Stuttgarter Nachrichten: Kritik der Europäischen Kommission an der Maut in Deutschland

ID: 1218766
vorherige Pressemitteilung nächste Pressemitteilung

(ots) - Am Ende könnte wieder der Steuerzahler der Dumme
sein - weil Brüssel eine Maut nach dem Verursacherprinzip durchaus
apart findet. Was hieße: Die Maut für alle kommt. Und der deutsche
Autofahrer müsste seine Kfz-Steuer trotzdem weiter zahlen. Obendrauf.
Wer wettet dagegen.



Pressekontakt:
Stuttgarter Nachrichten
Chef vom Dienst
Joachim Volk
Telefon: 0711 / 7205 - 7110
cvd(at)stn.zgs.de



Keywords (optional):

steuern, finanzen, politik, innenpolitik, bau, aussenpolitik, kommune,



Unternehmensinformation / Kurzprofil:

Dies ist eine Pressemitteilung von

bereitgestellt von: ots
Pressemitteilung drucken  Pressemitteilung als PDF  Pressemitteilung an einen Freund senden  

Datum: 31.05.2015 - 22:51
Sprache: Deutsch
News-ID 1218766
Anzahl Zeichen: 479
Kontakt-Informationen:
Firma: Stuttgarter Nachrichten
Stadt: Stuttgart


Diese Pressemitteilung wurde bisher 346 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Pressemeldung:






Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.

Kommentare zur Pressemitteilung







Firmen die pressekat.de für ihre Pressearbeit erfolgreich nutzen
[ 0 |  1 |  2 |  3 |  4 |  5 |  6 |  7 |  8 |  9 |  A |  B |  C |  D |  E |  F |  G |  H |  I |  J |  K |  L |  M |  N |  O |  P |  Q |  R |  S |  T |  U |  V |  W |  X |  Y |  Z ]