PresseKat - Stuttgarter Nachrichten: zu Stuttgart 21

Stuttgarter Nachrichten: zu Stuttgart 21

ID: 272251

(ots) - Die Streitfrage oben bleiben oder tiefer legen
ist an die Peripherie ger√ľckt. Im Mittelpunkt steht das
B√ľrgeraufbegehren gegen die etablierte Politik - paradoxerweise unter
Mitwirkung der ebenfalls l√§ngst etablierten Gr√ľnen. Daf√ľr ist
Stuttgart 21 eine Metapher. Die Ereignisse in Stuttgart werden
manches ver√§ndern - vermutlich am wenigsten die Trassenf√ľhrung der
Bahn. Der Erfolg der unzufriedenen B√ľrger d√ľrfte in einer Reform
politischer Willensbildung bestehen. B√ľrgerbeteiligung auf allen
Ebenen - so könnte Deutschland 21 aussehen.



Pressekontakt:
Stuttgarter Nachrichten
Chef vom Dienst
Joachim Volk
Telefon: 0711 / 7205 - 7110
cvd(at)stn.zgs.de




Themen in dieser Pressemitteilung:


Unternehmensinformation / Kurzprofil:
drucken¬†¬†als PDF¬†¬†an Freund senden¬†¬†Mitteldeutsche Zeitung: zu Friedensnobelpreis Rheinische Post: W√ľrdiger Nobelpreistr√§ger
Bereitgestellt von Benutzer: ots
Datum: 08.10.2010 - 19:12 Uhr
Sprache: Deutsch
News-ID 272251
Anzahl Zeichen: 774

Kontakt-Informationen:
Stadt:

Stuttgart



Kategorie:

Politik & Gesellschaft



Diese Pressemitteilung wurde bisher 0 mal aufgerufen.


Die Pressemitteilung mit dem Titel:
"Stuttgarter Nachrichten: zu Stuttgart 21"
steht unter der journalistisch-redaktionellen Verantwortung von

Stuttgarter Nachrichten (Nachricht senden)

Beachten Sie bitte die weiteren Informationen zum Haftungsauschluß (gem√§√ü TMG - TeleMedianGesetz) und dem Datenschutz (gem√§√ü der DSGVO).

Stuttgarter Nachrichten: Tagesthema zu Stuttgart 21: ...

Welche Rolle spielt Heiner Geißler? Versucht er auf Biegen und Brechen, den Streit um Stuttgart 21 zu versachlichen? Ist er Schlichter oder Christdemokrat oder Attac-Mitglied? Und wenn tatsächlich alles zusammenkommen sollte: Kann das in diesem ...

Stuttgarter Nachrichten: Tagesthema zu Stuttgart 21: ...

Gei√ülers Spielraum ist folglich beschr√§nkt. Die Projektgegner ihrerseits wollen nicht nur mitbestimmen, "welche Farbe der neue Bahnhof bekommt", wie ein Gr√ľnen-Politiker gestern erkl√§rte. Nein, sie wollen Stuttgart 21 kassieren, das La ...

Alle Meldungen von Stuttgarter Nachrichten