Rita Hagl-Kehl: Deutschland muss raus aus der Glyphosatanwendung

ID: 1544394
vorherige Pressemitteilung nächste Pressemitteilung

(ots) - Der Expertenstreit um den Wirkstoff Glyphosat muss
beendet werden. Deutschland muss endlich Klarheit schaffen und die
Anwendung von Glyphosat in der Landwirtschaft spätestens bis 2022
verbieten. Die Anwendung in privaten Haushalten, in öffentlichen
Parks, Gärten und auf Spielplätzen ist sofort zu verbieten.

Rita Hagl-Kehl, landwirtschaftspolitische Sprecherin der
Landesgruppe in der Bundestagsfraktion, dazu:

Landwirtschaftsminister Schmidt (CSU) hat wertvolle Zeit
verstreichen lassen. Das von der SPD-Bundestagsfraktion geforderte
Ausstiegskonzept für glyphosathaltige Pflanzenschutzmittel könnte
längst vorliegen. Stattdessen wird der Schwarze Peter der
EU-Kommission zugeschoben. Aus vorsorgenden Gesundheitsgründen und
zum Erhalt der biologischen Vielfalt muss Glyphosat spätestens in 5
Jahren endgültig vom Markt verschwunden sein.

Der Ausstieg aus glyphosathaltigen Pflanzenschutzmittel muss
begleitet werden. Die SPD-Bundestagsfraktion will einen
umweltverträglicheren und nachhaltigen Pflanzenschutz. Das
Insektensterben ist eine Warnung auch für die Landwirtschaft. Ein
schrittweiser Glyphosatausstieg schafft Chancen für eine
zukunftsfähige, innovative und nachhaltige Landwirtschaft. Wir
fordern deshalb, dass in einem nationalen Ausstiegsplan verstärkt auf
die Forschung für alternative Bewirtschaftungsmethoden und ökologisch
verträglichere Pflanzenschutzmittel gesetzt wird. Die Landwirte
brauchen Informationen und Beratung. Dafür muss die Bundesregierung
Mittel bereitstellen.



Pressekontakt:
Anne Jacobs
Pressesprecherin der Landesgruppe Bayern
in der SPD-Bundestagsfraktion

Platz der Republik 1 * 11011 Berlin

Mobil: 0174 / 878 5351
Mail: presse(at)annejacobs.de

Tel. 030 / 227 53848 * Fax 030 / 227 56927
Web: www.spd-landesgruppe-bayern.de



Original-Content von: Bayern SPD im Bundestag, übermittelt durch news aktuell



Keywords (optional):

umwelt, agrar, partei, gesundheit, chemie,



Unternehmensinformation / Kurzprofil:

Dies ist eine Pressemitteilung von

bereitgestellt von: ots
Pressemitteilung drucken  Pressemitteilung als PDF  Pressemitteilung an einen Freund senden  

Datum: 25.10.2017 - 09:18
Sprache: Deutsch
News-ID 1544394
Anzahl Zeichen: 2153
Kontakt-Informationen:
Firma: Bayern SPD im Bundestag
Stadt: Berlin


Diese Pressemitteilung wurde bisher 907 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Pressemeldung:






Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.

Kommentare zur Pressemitteilung







Firmen die pressekat.de für ihre Pressearbeit erfolgreich nutzen
[ 0 |  1 |  2 |  3 |  4 |  5 |  6 |  7 |  8 |  9 |  A |  B |  C |  D |  E |  F |  G |  H |  I |  J |  K |  L |  M |  N |  O |  P |  Q |  R |  S |  T |  U |  V |  W |  X |  Y |  Z ]