Mitteldeutsche Zeitung: zum Visa-Hebel

ID: 1545891
vorherige Pressemitteilung nächste Pressemitteilung

(ots) - Dieser Hebel bedeutet eine Bestrafung unbescholtener
Menschen, die aus ehrbaren Motiven nach Europa streben. Weil sie
ihren Urlaub hier verbringen wollen, Familienangehörige besuchen
möchten oder hoch qualifiziert sind und bei uns einen Job suchen. Es
dürfte jedenfalls keineswegs ausschließlich Vertreter der Eliten
treffen, Diplomaten etwa oder Wirtschaftsbosse. Ein zentrales Problem
bleibt im Übrigen, dass viele EU-Länder wie Ungarn oder Polen aus
egoistischen oder rassistischen Motiven überhaupt keine Flüchtlinge
aufnehmen wollen. Dieses Problem ist größer.



Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
hartmut.augustin(at)mz-web.de

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell



Keywords (optional):

politik, innenpolitik,



Unternehmensinformation / Kurzprofil:

Dies ist eine Pressemitteilung von

bereitgestellt von: ots
Pressemitteilung drucken  Pressemitteilung als PDF  Pressemitteilung an einen Freund senden  

Datum: 29.10.2017 - 17:36
Sprache: Deutsch
News-ID 1545891
Anzahl Zeichen: 878
Kontakt-Informationen:
Firma: Mitteldeutsche Zeitung
Stadt: Halle


Diese Pressemitteilung wurde bisher 269 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Pressemeldung:






Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.

Kommentare zur Pressemitteilung







Firmen die pressekat.de für ihre Pressearbeit erfolgreich nutzen
[ 0 |  1 |  2 |  3 |  4 |  5 |  6 |  7 |  8 |  9 |  A |  B |  C |  D |  E |  F |  G |  H |  I |  J |  K |  L |  M |  N |  O |  P |  Q |  R |  S |  T |  U |  V |  W |  X |  Y |  Z ]