PresseKat - Mit dem Rad zur Arbeit: AOK-Aktion trifft den Nerv der Menschen

Mit dem Rad zur Arbeit: AOK-Aktion trifft den Nerv der Menschen

ID: 878702

Gr√ľnde f√ľrs Radfahren: Dreiviertel der Deutschen wollen fit bleiben - Jeder sechste Erwerbst√§tige radelt zur Arbeit

(firmenpresse) - Etwa zwei Drittel der Erwachsenen in Deutschland (67 Prozent) fahren Fahrrad. Die allermeisten davon tun dies mehrmals die Woche. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Online-Umfrage des Marktforschungsinstituts INSA-Consulere im Auftrag des AOK-Bundesverbandes unter rund 2.000 Bundesb√ľrgern. Erfreulich dabei: 73 Prozent der bekennenden Fahrradfahrer treten in die Pedalen, um fit und gesund zu bleiben. 45 Prozent wollen dadurch Kosten sparen und 40 Prozent radeln der Umwelt zu liebe.

Die Umfrage ergab zudem, dass jeder sechste Erwerbst√§tige auf dem Fahrrad zur Arbeit kommt. "Dadurch absolvieren viele Arbeitnehmer bereits auf dem Weg zur Firma ihr t√§gliches Fitnessprogramm. Das ist ganz in unserem Sinne. Und nat√ľrlich profitieren auch die Unternehmen davon, denn gesunde und motivierte Arbeitnehmer sind deren Schl√ľssel zum Erfolg", sagte J√ľrgen Graalmann, Vorstandsvorsitzender des AOK-Bundesverbandes. "Es w√§re sch√∂n, wenn sich noch mehr Menschen daf√ľr entscheiden w√ľrden." Potenzial scheine ausreichend vorhanden zu sein. Denn so zeigen die Ergebnisse auch, dass fast 17 Prozent der Erwerbst√§tigen gar kein Fahrrad besitzen.

Berufst√§tige, die sich bisher nicht f√ľr den sportlichen Arbeitsweg motivieren konnten, denen greifen AOK und der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) auch dieses Jahr wieder unter die Arme. Denn heute f√§llt in Kiel der Startschuss zur 13. Auflage der Aktion "Mit dem Rad zur Arbeit". Im vergangenen Jahr haben sich rund 174.000 Arbeitnehmer an der bundesweiten Aktion beteiligt. Sie nutzten zwischen Juni und August an mindestens 20 Tagen das Rad, um zur Firma zu kommen und legten dabei insgesamt 24,9 Millionen Kilometer zur√ľck. Dadurch konnten 4,9 Millionen Kilogramm CO2 eingespart werden. Mehr Infos unter: www.mit-dem-rad-zur-arbeit.de



Weitere Infos zu dieser Pressemeldung:

Themen in dieser Pressemitteilung:


Unternehmensinformation / Kurzprofil:

Die AOK-Gemeinschaft besteht aus elf selbstst√§ndigen AOKs und dem AOK-Bundesverband. Seit dem 1. Januar 2009 arbeitet der AOK-Bundesverband in Berlin auf der Grundlage einer Gesellschaft b√ľrgerlichen Rechts (GbR). Seine Kernaufgaben sind die Interessenvertretung gegen√ľber der Bundespolitik, dem GKV-Spitzenverband und den Vertragspartnern der AOK auf Bundesebene. Hinzu kommen die Entwicklung neuer Produkte, die Markenpflege und das Finanzmanagement im Haftungsverbund der AOK-Gemeinschaft.



PresseKontakt / Agentur:

AOK-Bundesverband
Michael Bernatek
Rosenthaler Str. 31
10178 Berlin
presse(at)bv.aok.de
030346462655
http://www.aok-bv.de



drucken  als PDF  an Freund senden  H.I.S. Sonnenbrillen Aktion im Optic Shop Lilienthal bei Bremen TrustYou startet Sabre Red App
Bereitgestellt von Benutzer: Adenion
Datum: 27.05.2013 - 12:40 Uhr
Sprache: Deutsch
News-ID 878702
Anzahl Zeichen: 1944

Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner: Michael Bernatek
Stadt:

Berlin


Telefon: 030 346 46 2655

Kategorie:

Freizeitindustrie


Meldungsart:
Anmerkungen:


Diese Pressemitteilung wurde bisher 0 mal aufgerufen.


Die Pressemitteilung mit dem Titel:
"Mit dem Rad zur Arbeit: AOK-Aktion trifft den Nerv der Menschen"
steht unter der journalistisch-redaktionellen Verantwortung von

AOK-Bundesverband (Nachricht senden)

Beachten Sie bitte die weiteren Informationen zum Haftungsauschluß (gem√§√ü TMG - TeleMedianGesetz) und dem Datenschutz (gem√§√ü der DSGVO).

Betriebliche Gesundheitsförderung digital: ...

Termindruck, st√§ndige Erreichbarkeit, zunehmende Komplexit√§t und enormes Tempo pr√§gen verst√§rkt die Arbeitswelt. Bereits jeder Dritte f√ľhlt sich dadurch bei der Arbeit stark belastet. Deshalb brauchen Unternehmen und ihre Mitarbeiter moderne For ...

Neue AOK-App hilft bewusster einzukaufen ...

Jedes dritte Getr√§nk hat einen zu hohen Zuckergehalt. Das teilt die AOK nach einer Auswertung aller im Bundeslebensmittelschl√ľssel aufgef√ľhrten Getr√§nke mit. Da viele Nahrungsmittel auch zu viel Fett, Salz oder ges√§ttigte Fetts√§uren beinhalten, ...

Alle Meldungen von AOK-Bundesverband