WAZ: Slowakei nimmt drei Uiguren aus Guantánamo auf

ID: 1000652
vorherige Pressemitteilung nächste Pressemitteilung

(ots) - US-Präsident Obama arbeitet weiter an der Schließung
des Terror-Gefangenenlagers Guantánamo Bay auf Kuba: Die Slowakei
nimmt die letzten drei von ursprünglich 22 inhaftierten Uiguren auf.
Nach einem Bericht des Staatsfernsehens RTVS bestätigte die Regierung
von Ministerpräsident Robert Rico der Westdeutschen Allgemeinen
Zeitung (WAZ, Dienstagausgabe) die Überstellung in Bratislava.

Rund 80 der zurzeit noch 155 Häftlinge, die nach den
Terroranschlägen von 2001 seit Jahren auf Kuba interniert sind, haben
US-Behörden und Gerichte als "unbedenklich" eingestuft. Obama will
sie in andere Aufnahmeländer, etwa in Europa, entlassen. Die Slowakei
hatte 2010 bereits drei Guantánamo-Häftlinge aufgenommen. Die
Bundesregierung war bisher nur bereit zur Aufnahme eines Syrers und
eines Palästinensers.



Pressekontakt:
Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 - 804 6519
zentralredaktion(at)waz.de



Keywords (optional):

politik, aussenpolitik,



Unternehmensinformation / Kurzprofil:

Dies ist eine Pressemitteilung von

bereitgestellt von: ots
Pressemitteilung drucken  Pressemitteilung als PDF  Pressemitteilung an einen Freund senden  

Datum: 30.12.2013 - 20:25
Sprache: Deutsch
News-ID 1000652
Anzahl Zeichen: 1065
Kontakt-Informationen:
Firma: Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Stadt: Essen


Diese Pressemitteilung wurde bisher 3004 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Pressemeldung:






Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.

Kommentare zur Pressemitteilung







Firmen die pressekat.de für ihre Pressearbeit erfolgreich nutzen
[ 0 |  1 |  2 |  3 |  4 |  5 |  6 |  7 |  8 |  9 |  A |  B |  C |  D |  E |  F |  G |  H |  I |  J |  K |  L |  M |  N |  O |  P |  Q |  R |  S |  T |  U |  V |  W |  X |  Y |  Z ]