PresseKat - Ecovis Managergehalt

Ecovis Managergehalt

ID: 48019

Managerverg√ľtung √ľber starke Aufsichtsr√§te regeln

‚ÄěSPD-Vorschlag ist der falsche Weg‚Äú

Berlin, 29. April 2008 ‚Äď √úberzogenen Geh√§ltern von Managern durch eine √Ąnderung des Steuerrechts entgegen zu wirken, h√§lt das Steuerberatungs- und Wirtschaftspr√ľfungsunternehmen Ecovis nicht f√ľr einen erfolgversprechenden Ansatz. Erheblich wirkungsvoller sei es, stattdessen die auf 50 Prozent begrenzte steuerliche Abzugsf√§higkeit von Aufsichtsrats- und Beiratsverg√ľtungen aufzustocken. ‚ÄěEin starker Aufsichtsrat oder Beirat wird im Rahmen seiner √úberwachungsfunktion schon im langfristigen Interesse des Unternehmens daf√ľr sorgen, dass es bei den Geh√§ltern von Vorst√§nden oder Gesch√§ftsf√ľhrern nicht zu Wildwuchs kommt‚Äú, erl√§utert Larsen L√ľngen, Wirtschaftspr√ľfer und Steuerberater bei Ecovis. Die Regelung der Bez√ľge ihrer F√ľhrungskr√§fte solle den Unternehmen selbst √ľberlassen bleiben. Allerdings m√ľssten qualifiziert und kompetent besetzte unternehmensinterne Kontrollgremien ihre Aufsichtspflicht verst√§rkt auch in punkto angemessener Managergeh√§lter wahrnehmen. Ecovis pl√§diert darum f√ľr einen vollumf√§nglichen steuerlichen Betriebsausgabenabzug der Bez√ľge von Aufsichtsr√§ten und Beir√§ten.

(firmenpresse) - Um hohen Geh√§ltern und Abfindungen von Managern einen Riegel vorzuschieben, diskutiert die SPD eine √Ąnderung des Steuerrechts. Vorstandsgeh√§lter und Abfindungen √ľber eine Million Euro, so der Vorschlag einer Arbeitsgruppe der SPD, sollen demnach f√ľr Unternehmen nur noch zur H√§lfte als Betriebskosten steuerlich absetzbar sein. Ecovis-Aufsichtsratsexperte Larsen L√ľngen h√§lt das nicht nur f√ľr den falschen Weg, sondern auch f√ľr kontraproduktiv. ‚ÄěDie Unternehmen sollen selbst regeln, was sie ihren F√ľhrungskr√§ften bezahlen, andernfalls l√§uft die deutsche Wirtschaft Gefahr, dass der Standort Deutschland f√ľr f√ľhrende K√∂pfe noch unattraktiver wird und die Managerelite ins Ausland abwandert‚Äú, bef√ľrchtet L√ľngen.

Den entschieden besseren Weg, um Managergeh√§lter im Rahmen zu halten, sieht der Ecovis-Experte in einer St√§rkung der Rechte und Pflichten von Kontrollgremien wie Aufsichtsr√§ten und Beir√§ten. ‚ÄěDazu m√ľsste der Gesetzgeber die steuerliche Abzugsf√§higkeit der Aufsichtsrats- und Beiratsverg√ľtung vollumf√§nglich zulassen‚Äú, fordert L√ľngen. Die Unternehmenskontrolleure st√ľnden voll in der Verantwortung und m√ľssten st√§ndig h√∂heren Anforderungen gen√ľgen, was auch die sich versch√§rfende Gesetzgebung und Rechtsprechung auf diesem Gebiet zeigt.


Ein qualifizierter, verantwortungsvoller Aufsichtsrat wird die Verg√ľtung von Vorst√§nden oder Gesch√§ftsf√ľhrern nicht aus dem Blickwinkel kurzfristiger Gewinnsteigerungen behandeln, sondern unter dem langfristigen Aspekt der Unternehmenssicherung sehen.

Der vollumf√§ngliche Betriebsausgabenabzug von Aufsichtsratsverg√ľtungen sollte deshalb nach Ansicht von Ecovis gepaart werden mit weiteren Ma√ünahmen, die das Verantwortungsbewusstsein von Unternehmensf√ľhrern f√∂rdern. Dazu z√§hlen f√ľr den Ecovis-Experten beispielsweise eine Haftpflichtversicherungspflicht von Aufsichtsr√§ten, h√§rtere Nachhaftungsregelungen f√ľr Vorst√§nde und Aufsichtsr√§te sowie ein besserer institutioneller und steuerlicher Rahmen f√ľr vom Stakeholder-Value abh√§ngige Verg√ľtungskomponenten im Management. ‚ÄěDamit kommt man dem Ziel, Wildwuchs bei den Managerverg√ľtungen einzuschr√§nken, eher n√§her als durch planloses Schwingen der Steuerkeule‚Äú, erg√§nzt L√ľngen.





Themen in dieser Pressemitteilung:


Unternehmensinformation / Kurzprofil:

√úber Ecovis
Ecovis ist ein Beratungsunternehmen f√ľr den Mittelstand und z√§hlt in Deutschland zu den Top 10 der Branche. In den mehr als 120 B√ľros in Deutschland sowie den √ľber 30 internationalen Partnerkanzleien arbeiten etwa 2.000 Mitarbeiter. Rund 300 Berufstr√§ger (Wirtschaftspr√ľfer, Steuerberater, Rechtsanw√§lte), die Gesellschafter- bzw. Partnerstatus haben, stehen den Mandanten, darunter 20.000 gewerbliche Kunden, als pers√∂nliche Ansprechpartner zur Verf√ľgung. Gemeinsam mit den Back-Office Beratern und Mitarbeitern ist Ecovis in der Lage, eine pers√∂nliche Beratungsleistung auf h√∂chstem Qualit√§tsniveau zu liefern. Weiter unterst√ľtzt werden die Mitarbeiter in ihrer t√§glichen Arbeit durch Qualit√§tsstandards (Checklisten, Arbeitstools und Intranet). Die ECOVIS Akademie AG ist dar√ľber hinaus Garant f√ľr eine fundierte Ausbildung und eine kontinuierliche und aktuelle Weiterbildung.



Leseranfragen:

Ulf Hausmann
Ernst-Reuter-Platz 10, 10587 Berlin
Tel.: 030 ‚Äď 310008-54, Fax: 030 ‚Äď 310008-56
E-Mail: ulf.hausmann(at)ecovis.com www.ecovis.com




PresseKontakt / Agentur:

Ulf Hausmann
Ernst-Reuter-Platz 10, 10587 Berlin
Tel.: 030 ‚Äď 310008-54, Fax: 030 ‚Äď 310008-56
E-Mail: ulf.hausmann(at)ecovis.com www.ecovis.com




drucken  als PDF  Word .Doc | an Freund senden  Neues Spendenrecht in der Praxis Mitarbeiter steuerfrei motivieren
Bereitgestellt von Benutzer: Tess
Datum: 29.04.2008 - 15:42 Uhr
Sprache: Deutsch
News-ID 48019
Anzahl Zeichen: 0

Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner: Ulf Hausmann
Stadt:

Berlin


Telefon: +49 (0)30-31 00 08-54

Kategorie:

Steuerberatung


Meldungsart: bitte
Versandart: Veröffentlichung
Freigabedatum: 29.04.2008

Diese Pressemitteilung wurde bisher 752 mal aufgerufen.


Die Pressemitteilung mit dem Titel:
"Ecovis Managergehalt"
steht unter der journalistisch-redaktionellen Verantwortung von

ECOVIS Europe AG (Nachricht senden)

Beachten Sie bitte die weiteren Informationen zum Haftungsauschluß (gem√§√ü TMG - TeleMedianGesetz) und dem Datenschutz (gem√§√ü der DSGVO).


Alle Meldungen von ECOVIS Europe AG