Jungsegler vom Team geldfuermuell.de überzeugen erneut bei Deutscher Meisterschaft

Patrick Höhne und Maximilian Berg belegen einen beachtlichen 18. Platz bei der Deutschen Meisterschaft in der Conger-Klasse - erneut Deutsche Jugendmeister

ID: 471366
vorherige Pressemitteilung nächste Pressemitteilung

(pressekat) - Die sportliche Nachwuchsförderung des Recyclingdienstleisters Geld für Müll GmbH www.geldfuermuell.de aus dem fränkischen Hilpoltstein trägt weiter Früchte. Bei der diesjährigen Deutschen Meisterschaft in der Conger-Klasse in Ratzeburg belegen Steuermann Patrick Höhne und sein Vorschoter Maximilian Berg vom Team "geldfuermuell.de" einen respektablen 18. Platz. Die beiden Nachwuchstalente konnten sich damit im Gesamtklassement gegenüber 2010 gleich um sieben Plätze verbessern. Dank einer herausragenden Segelleistung sicherten sich die beiden 18 und 19-jährigen bei der zweiten von insgesamt acht Wettfahrten mit dem dritten Platz ihr bestes Einzelergebnis. Noch größer war die Freude, als Höhne und Berg erneut als Deutsche Jugendmeister ausgezeichnet wurden und so ihren Erfolg aus dem Vorjahr wiederholen konnten. "Ich bin unglaublich stolz, dass sich Maximilian und Patrick in dem sehr starken Teilnehmerfeld behaupten und im Vergleich zum vergangenen Jahr noch einmal deutlich verbessern konnten", so Ingo Wegner, Geschäftsführer beim Teamsponsor Geld für Müll. Anlässlich der diesjährigen Meisterschaft vom 22. bis 26. August wurden die beiden Jungsegler Höhne und Berg zudem vom Autohaus Rothsee aus Hilpoltstein sowie der Schertel Versicherung aus Heideck unterstützt.

Bei meist sonnigen Wetter und wechselnden Windstärken folgten insgesamt 34 Boote mit 68 Seglern an Bord der Einladung zur 35. Deutschen Meisterschaft in der Conger-Klasse nach Ratzeburg. Die beiden Jungsegler traten bereits zum zweiten Mal mit einem im vergangenen Jahr von der Geld für Müll GmbH gesponserten Wettkampfboot an. Eine 210 Kilogramm schwere Congerjolle mit einem Gesamtwert in Höhe von 16.000 Euro. "Es war schon im letzten Jahr ein tolles Gefühl damit zu fahren", sagt der angehende IT-Systemkaufmann Höhne. "Aber erst jetzt konnten wir alle positiven Eigenschaften dieses wendigen Bootes voll ausnutzen." Der begeisterte Segler nahm bereits zum dritten Mal an den nationalen Conger-Meisterschaften teil und konnte sich bisher von Jahr zu Jahr steigern.



"Wir freuen uns über die guten Ergebnisse, aber vor allem über den Einsatz und die große Leidenschaft der Jungs", so Wegner über die Förderung des Segelteams "geldfuermuell.de". Bereits seit zweieinhalb Jahren engagieren sich die Unternehmensgründer Britta und Ingo Wegner für den Segelsport. Die Geld für Müll GmbH konzentriert sich sei 1998 auf den Handel mit leeren Patronen und Kartuschen aus Druckern, Kopierern und Fax-Geräten und führt die Leermodule der Ressourcen schonenden Wiederaufbereitung zu. In diesem Jahr wurde die Palette recycelfähiger Produkte durch Handys, CDs und Elektrokabel weiter ergänzt.



Weitere Infos zur Pressemeldung:
http://www.geldfuermuell.de/presse/presse-310811.php



Unternehmensinformation / Kurzprofil:

Mit über 20.000 Leergutlieferanten zählt die Geld für Müll GmbH (GfM) zu den deutschlandweit größten Unternehmen der Recyclingindustrie für verbrauchte Tonerkartuschen und Druckerpatronen. Durch den Ankauf dieser Leergutmodule und deren Rückführung in den Wirtschaftskreislauf leistet das im bayerischen Hilpoltstein ansässige Unternehmen seit 1998 einen aktiven Beitrag zur Schonung natürlicher Rohstoffe. Die Bandbreite der Leergutlieferanten reicht dabei von Privatpersonen bis hin zu international tätigen Konzernen. Für die leeren Patronen und Kartuschen erhalten die GfM-Kunden im Gegenzug einen Verwertungserlös. Durch das Recycling der Druckermodule kann somit jeder einen aktiven Beitrag zur Schonung der Umwelt leisten. Darüber hinaus vertreibt das Unternehmen seit 2003 unter der Marke "Highlife" wiederbefüllte Tintenpatronen und wiederaufbereitete Tonerkartuschen für den privaten und gewerblichen Gebrauch. Mit derzeit 23 Mitarbeitern erwirtschaftete die Geld für Müll GmbH 2010 einen Jahresumsatz von rund 5 Millionen Euro. Als Mitglied im Bundesdeutschen Arbeitskreis für umweltbewusstes Management (B.A.U.M. e.V.) im Bayerischen Umweltpakt sowie im Qualitätsverbund umweltbewusster Betriebe (QuB) verpflichtet sich Geld für Müll zu einem nachhaltigen Wirtschaften. Weiterführende Informationen finden Sie unter www.geldfuermuell.de

Dies ist eine Pressemitteilung von

bereitgestellt von: geldfuermuell
Pressemitteilung drucken  Pressemitteilung an einen Freund senden  

Datum: 31.08.2011 - 16:17
Sprache: Deutsch
News-ID 471366
Anzahl Zeichen: 2864
Kontakt-Informationen:
Firma: geldfuermuell GmbH

Meldungsart: Unternehmensinformation
Versandart: Veröffentlichung

Diese Pressemitteilung wurde bisher 339 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Pressemeldung:






Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.

Kommentare zur Pressemitteilung







Firmen die pressekat.de für ihre Pressearbeit erfolgreich nutzen
[ 0 |  1 |  2 |  3 |  4 |  5 |  6 |  7 |  8 |  9 |  A |  B |  C |  D |  E |  F |  G |  H |  I |  J |  K |  L |  M |  N |  O |  P |  Q |  R |  S |  T |  U |  V |  W |  X |  Y |  Z ]