djp-Ausschreibung 2011: DJE Kapital AG unterstützt den Deutschen Journalistenpreis Vermögensverwaltung (djp) / Dr. Jens Ehrhardt, Klaus Kaldemorgen und Evi Vogl neu in der Jury

ID: 433724
vorherige Pressemitteilung nächste Pressemitteilung

(ots) -
Zum fünften Mal wird in diesem Jahr der "Deutsche
Journalistenpreis Vermögensverwaltung" (djp) vergeben. Über die
Preisträger entscheidet eine hochrangige Jury, die zur Hälfte aus
führenden Journalisten besteht, darunter FAZ-Herausgeber Holger
Steltzner, Dr. Frank-Bernhard Werner als Chefredakteur von Euro und
Euro am Sonntag, Oliver Stock als Ressortleiter Finanzen des
Handelsblatts und Michael Best von der ARD Börse im Ersten.

Die DJE Kapital AG, einer der größten bankenunabhängigen
Vermögensverwalter im deutschsprachigen Europa, unterstützt in diesem
Jahr erstmals den Preis. Gründer und Vorstand Dr. Jens Ehrhardt tritt
in die Jury ein. Ebenfalls neu in der Jury sind Klaus Kaldemorgen von
der DWS und Evi Vogl von Pioneer Investments. Beide Unternehmen
fördern den djp seit dem Start 2007. Die weiteren Sponsoren sind die
Schweizer Privatbank Pictet & Cie, in der Jury vertreten durch Vanyo
Walter, und das Softwarehaus SimCorp mit Juror Dr. Ralf Schmücker.

31. Juli Einreichungsschluss für Journalisten

Der djp Vermögensverwaltung prämiert herausragende redaktionelle
Print- und Online-Beiträge über Ziele, Formen, Strategien und
Rahmenbedingungen der Kapitalanlage. Kriterien sind Inhalt, Qualität
der Recherche und journalistischer Stil. Prämiert werden Artikel, die
durch vorbildliche Analyse und Darstellung komplexer wirtschaftlicher
Zusammenhänge überzeugen, Trends aufspüren und durch das sachkundige
Urteil des Autors meinungsbildend wirken.

Teilnahmeberechtigt sind fest angestellte Redakteure und
hauptberufliche freie Journalisten. Jeder Journalist kann für den djp
Vermögensverwaltung einen Beitrag einreichen, der zwischen dem 1.
Juli 2010 und dem 30. Juni 2011 erschienen sein muss. Einsendeschluss
ist der 31. Juli. Weitere Informationen zu den
Ausschreibungsbedingungen und das elektronische Einreichungsformular


gibt es unter http://www.djp-vermoegensverwaltung.de .

Der Preis ist mit insgesamt 10.000 Euro dotiert. Beiträge aus
tagesaktuellen Medien (Tageszeitungen, Nachrichtenagenturen, Online)
und aus periodisch erscheinenden Medien (Wochenzeitungen,
Monatsmagazine, Fachzeitschriften) werden getrennt bewertet. In jeder
der beiden Kategorien werden je drei Artikel nominiert und einer
ausgezeichnet. Alle Wettbewerbsbeiträge werden vor Weiterleitung an
die Jury anonymisiert.

Die Ausschreibung ist Teil des DEUTSCHEN JOURNALISTENPREISES
Wirtschaft | Börse | Finanzen (djp), der jährlich von mehreren
Sponsorengruppen für verschiedene Themengebiete parallel ausgelobt
wird. Die weiteren Themen sind Bank & Versicherung, Private Equity
und M&A sowie Bildung & Arbeit.

Empfehlungen für den djp 2011

Welche Beiträge 2011 der djp-Jury zur Bewertung vorgelegt werden,
können alle Leser deutscher Print- und Onlinemedien mitbestimmen. Im
Internet gibt es die Möglichkeit, herausragende Artikel für den djp
zu empfehlen. Einsendeschluss für Leserempfehlungen ist ebenfalls der
31. Juli.

Jeder Gewinner erhält neben einem persönlichen Preisgeld das
Recht, eine gemeinnützige Organisation zu benennen, die die Sponsoren
daraufhin mit einer Spende unterstützen. So sind durch den djp seit
2007 insgesamt fast 50.000 Euro an über 50 gemeinnützige
Einrichtungen im kulturellen, sozialen und Bildungsbereich geflossen.

djp-Preisverleihung am 29. September in Frankfurt

Die diesjährige Preisverleihung findet am Donnerstag, den 29.
September 2011, in Frankfurt am Main statt. Veranstaltungsort ist
erstmals das direkt am Main gelegene "Westhafen Pier 1". Eingeladen
sind alle, die in Wirtschaft, Wissenschaft, Politik, Kultur und
Medien Interesse an persönlicher Begegnung, Gedankenaustausch und
einem anregenden Abend haben, der in Erinnerung bleibt. Teilnehmende
Journalisten und deren Redaktionskollegen haben freien Eintritt.
Karten können ab sofort im Internet bestellt werden.

Veranstalter ist "The Early Editors Club" (TEEC), ein Netzwerk für
Journalisten und Wirtschaftsvertreter zur Förderung des
Qualitätsjournalismus und zum gegenseitigen Informationsaustausch.
Partner der djp-Preisverleihung sind news aktuell, Frankfurt Main
Finance, Audi und rheinmaintv.



Pressekontakt:
Volker Northoff
The Early Editors Club (TEEC)
Telefon: 069 / 40 89 80-02
Telefax: 069 / 40 89 80-12
E-Mail: info(at)djp.de



Keywords (optional):

medien, internet, wirtschaft, finanzen,



Unternehmensinformation / Kurzprofil:

Dies ist eine Pressemitteilung von

bereitgestellt von: ots
Pressemitteilung drucken  Pressemitteilung als PDF  Pressemitteilung an einen Freund senden  

Datum: 30.06.2011 - 17:09
Sprache: Deutsch
News-ID 433724
Anzahl Zeichen: 4870
Kontakt-Informationen:
Firma: djp - Deutscher Journalistenpreis 2011_djp_vermögensverwaltung_ausschreibungsflyer.pdf
Stadt: Frankfurt am Main


Diese Pressemitteilung wurde bisher 173 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Pressemeldung:






Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.

Kommentare zur Pressemitteilung







Firmen die pressekat.de für ihre Pressearbeit erfolgreich nutzen
[ 0 |  1 |  2 |  3 |  4 |  5 |  6 |  7 |  8 |  9 |  A |  B |  C |  D |  E |  F |  G |  H |  I |  J |  K |  L |  M |  N |  O |  P |  Q |  R |  S |  T |  U |  V |  W |  X |  Y |  Z ]