Nachbericht zum U20-Länderspiel Deutschland vs. Türkei in Berlin vom 22.6.2007

Die türkische Auswahl war der erwartet schwere Gegner für die deutsche Mannschaft. In der Werner-Seelenbinder-Halle im Berliner Velodrom schlägt der U20-Vizeeuropameister von 2006 das Team der DBB-Auswahl mit 76 : 60.

ID: 31684
vorherige Pressemitteilung nächste Pressemitteilung

(pressekat) -

Gegen die U20-Nationalspieler der Türkei konnte das deutsche Team über lange Strecken gut mithalten. Doch insgesamt setzte sich die türkische Mannschaft mit Cleverness und Routine gegen die Auswahl des Deutschen Basketball Bundes (DBB) erfolgreich durch.

Neben dem Kapitän der deutschen A-Nationalmannschaft, Patrick Femerling, war viel Basketballprominenz in der Halle vertreten: Die früheren Nationalspieler Mithat Demirel, Teoman Öztürk, Stipo Papic und Alexander Frisch saßen ebenso unter den Zuschauern wie ALBA-Teammanager Henning Harnisch und Calvin Oldham, die durch die „Heimspiel Deluxe“-Cheerleader und DJ D-Tale auch abseits des eigentlichen Spielgeschehens bestens unterhalten wurden.

Topscorer des Spiels war Oguz Savas mit 14 Punkten. Weiterhin zweistellig erfolgreich waren im Team des türkischen Headcoaches Nihat Izic die Spieler Caner Öner (11), Birkan Batuk (11) und Erhan Yetim (10).

Die deutsche Mannschaft hatte in Lokalmatador Oskar Faßler (ALBA/TuSLi) ihren besten Punktelieferanten (13), der drei von sechs Dreipunktewürfen traf. Der zweite ALBA-Spieler in der U20-Nationalmannschaft, Nicolai Simon, erzielte zehn Punkte.

Trotz einer ausgeglichenen Bilanz bei den Rebounds von 31 zu 30 für das DBB-Team konnte das türkische Team von seiner größeren internationalen Routine profitieren und sich auch dank einer deutlich höheren Trefferquote aus dem Feld (51% gegenüber 36%) und mehr direkten Korbvorlagen (18 zu acht Assists) den Sieg in diesem Freundschaftsspiel sichern.

Ausgerichtet wurde das Länderspiel durch das Projekt „Heimspiel Deluxe“ der frisch gegründeten BERLIN BASKETS in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Basketball Bund. Ein Teil der Eintrittserlöse wird der Initiative BASKETBALL AID gespendet und geht an die Kinderkrebsstation des Berliner Virchow-Klinikums.



Keywords (optional):

berlin, tuerkei, deutschland, laenderspiel, nationalmannschaft,



Unternehmensinformation / Kurzprofil:

KONTAKT BERLIN BASKETS:

Sportforum
Weißenseer Weg 51-53
13053 Berlin

Office
La-Rochelle-Straße 24
13127 Berlin


Jens Zander
BERLIN BASKETS
Manager

Tel.: 030 - 44 32 89 66
Fax: 030 - 44 32 89 67
Mobil: 0179 - 760 12 91
Mail: j.zander(at)berlin-baskets.de


Web
www.berlin-baskets.de


Projekte und Initiativen
www.4on4-basketball.de
www.bball-camp.de
www.heimspiel-deluxe.de
www.basketball-aid.de

Dies ist eine Pressemitteilung von

PresseKontakt / Agentur:

PRESSEKONTAKT:

Andreas Steffen
BERLIN BASKETS
Public Relations

Tel.: 030 – 397 430-19
Fax: 030 – 397 430-29
Mobil: 0177 - 555 70 80
Mail: a.steffen(at)berlin-baskets.de



bereitgestellt von: gebennehmen
Pressemitteilung drucken  Pressemitteilung als PDF  Pressemitteilung an einen Freund senden  

Datum: 23.06.2007 - 10:28
Sprache: Deutsch
News-ID 31684
Anzahl Zeichen: 0
Kontakt-Informationen:
Firma: BERLIN BASKETS
Ansprechpartner: Andreas Steffen Feedback an den Herausgeber senden
Stadt: Berlin
Telefon: 0177-555 7080

Meldungsart: Erfolgsprojekt
Versandart: eMail-Versand
Freigabedatum: 23.09.2006

Diese Pressemitteilung wurde bisher 801 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Pressemeldung:






Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.

Kommentare zur Pressemitteilung







Firmen die pressekat.de für ihre Pressearbeit erfolgreich nutzen
[ 0 |  1 |  2 |  3 |  4 |  5 |  6 |  7 |  8 |  9 |  A |  B |  C |  D |  E |  F |  G |  H |  I |  J |  K |  L |  M |  N |  O |  P |  Q |  R |  S |  T |  U |  V |  W |  X |  Y |  Z ]