Märkische Oderzeitung: Kommentarauszug zum Terror/Paketbombe:

ID: 286648
vorherige Pressemitteilung nächste Pressemitteilung

(ots) - Bis hin zu Nacktscannern haben die Behörden
an den Flughäfen immer ausgeklügeltere Maßnahmen ergriffen, um die
Sicherheit des weltweiten Luftverkehrs zu steigern - und dabei
offensichtlich den Frachtverkehr ein wenig aus den Augen verloren.
Die Terroristen haben versucht, diese Lücke für ihr tödliches
Handwerk zu nutzen. Vor allem Glück hat dazu beigetragen, die beiden
Bomben in der Luftfracht aufzuspüren und unschädlich zu machen.
Deutsche Tüchtigkeit war es jedenfalls nicht, am Flughafen Köln-Bonn
wurde der versteckte Sprengstoff durchgewunken.



Pressekontakt:
Märkische Oderzeitung
CvD

Telefon: 0335/5530 563
cvd(at)moz.de



Keywords (optional):

politik,



Unternehmensinformation / Kurzprofil:

Dies ist eine Pressemitteilung von

bereitgestellt von: ots
Pressemitteilung drucken  Pressemitteilung als PDF  Pressemitteilung an einen Freund senden  

Datum: 31.10.2010 - 18:29
Sprache: Deutsch
News-ID 286648
Anzahl Zeichen: 754
Kontakt-Informationen:
Firma: Märkische Oderzeitung
Stadt: Frankfurt/Oder


Diese Pressemitteilung wurde bisher 351 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Pressemeldung:






Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.

Kommentare zur Pressemitteilung







Firmen die pressekat.de für ihre Pressearbeit erfolgreich nutzen
[ 0 |  1 |  2 |  3 |  4 |  5 |  6 |  7 |  8 |  9 |  A |  B |  C |  D |  E |  F |  G |  H |  I |  J |  K |  L |  M |  N |  O |  P |  Q |  R |  S |  T |  U |  V |  W |  X |  Y |  Z ]