Mitteldeutsche Zeitung: zu EU-Gipfel

ID: 286496
vorherige Pressemitteilung nächste Pressemitteilung

(ots) - Damit steht auch der europäische Zusammenhalt auf
dem Prüfstand. Die Harmonie wird nicht nur durch deutsch-französische
Alleingänge gestört, sondern darüber hinaus durch das bei diesem
Gipfel deutlich gewordene Zerreißen der EU in zwei Teile. Während der
harte Kern der Euro-Mitglieder um die Zukunft dieser Zone rang,
demonstrierten die strikten Euro-Gegner fast schon beschämend
desinteressierte Langeweile. Dabei müsste eigentlich allen klar sein:
Der Euro geht alle an. Wenn er scheitern sollte, stürzen alle ab.
Wenn er zu einem stabilen Faktor auf dem Weltmarkt entwickelt werden
kann, profitiert jeder. Auch die Nicht-Euro-Länder.



Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200



Keywords (optional):

politik,



Unternehmensinformation / Kurzprofil:

Dies ist eine Pressemitteilung von

bereitgestellt von: ots
Pressemitteilung drucken  Pressemitteilung als PDF  Pressemitteilung an einen Freund senden  

Datum: 29.10.2010 - 19:51
Sprache: Deutsch
News-ID 286496
Anzahl Zeichen: 833
Kontakt-Informationen:
Firma: Mitteldeutsche Zeitung
Stadt: Halle


Diese Pressemitteilung wurde bisher 174 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Pressemeldung:






Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.

Kommentare zur Pressemitteilung







Firmen die pressekat.de für ihre Pressearbeit erfolgreich nutzen
[ 0 |  1 |  2 |  3 |  4 |  5 |  6 |  7 |  8 |  9 |  A |  B |  C |  D |  E |  F |  G |  H |  I |  J |  K |  L |  M |  N |  O |  P |  Q |  R |  S |  T |  U |  V |  W |  X |  Y |  Z ]