Der Tagesspiegel: DIW begrüßt Müller-Vorstoß für solidarisches Grundeinkommen

ID: 1545886
vorherige Pressemitteilung nächste Pressemitteilung

(ots) - Zustimmung kam auch vom Deutschen Institut für
Wirtschaftsforschung (DIW). "Ich finde es richtig, dass man so viele
Menschen wie möglich mit einem solidarischen Grundeinkommen in Arbeit
bringt, die einen Wert für die Gesllschaft hat", sagte DIW-Chef
Marcel Fratzscher dem Berliner "Tagesspiegel" (Montagausgabe).

http://www.tagesspiegel.de/politik/solidarisches-grundeinkommen-st
egner-und-gysi-loben-mueller-vorstoss/20518102.html

Inhaltliche Rückfragen richten Sie bitte an: Der Tagesspiegel,
Newsroom, Telefon: 030-29021-14909.



Pressekontakt:
Der Tagesspiegel
Chefin vom Dienst
Patricia Wolf
Telefon: 030-29021 14013
E-Mail: cvd(at)tagesspiegel.de
 

Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell



Keywords (optional):

politik,



Unternehmensinformation / Kurzprofil:

Dies ist eine Pressemitteilung von

bereitgestellt von: ots
Pressemitteilung drucken  Pressemitteilung als PDF  Pressemitteilung an einen Freund senden  

Datum: 29.10.2017 - 16:55
Sprache: Deutsch
News-ID 1545886
Anzahl Zeichen: 886
Kontakt-Informationen:
Firma: Der Tagesspiegel
Stadt: Berlin


Diese Pressemitteilung wurde bisher 225 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Pressemeldung:






Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.

Kommentare zur Pressemitteilung







Firmen die pressekat.de für ihre Pressearbeit erfolgreich nutzen
[ 0 |  1 |  2 |  3 |  4 |  5 |  6 |  7 |  8 |  9 |  A |  B |  C |  D |  E |  F |  G |  H |  I |  J |  K |  L |  M |  N |  O |  P |  Q |  R |  S |  T |  U |  V |  W |  X |  Y |  Z ]