PresseKat - Produktstammdaten sind wichtig(ste-) Treiber im Unternehmen

Produktstammdaten sind wichtig(ste-) Treiber im Unternehmen

ID: 1542804

D√©j√†-vu-Erlebnis: richtiges vs. falsches Gesch√§ftsmodell - eine kritische Betrachtung im Interview mit Dr. Ulrich L. Manz, Gr√ľnder und Gesellschafter der IFCC GmbH

(PresseBox) - Die e-Commerce-Szene wird kr√§ftig durchgesch√ľttelt. Die Diskussionen kreisen jedoch immer um das gleiche Thema: Was ist die richtige eCommerce-Strategie? Letztlich geht es um die Frage, ob sich traditionelle Gesch√§ftsstrukturen mit den neuen Strukturen, die das eCommerce verlangt, verbinden lassen. ?In der Regel mit Sicherheit nicht, da die organisationsbezogenen Schnittmengen viel zu klein sind und somit die Gefahr besteht, dass alte Strukturen auf neue Gesch√§ftsmodelle √ľbertragen werden, was nicht erfolgreich sein kann?, sagt Branchenkenner Dr. Ulrich L. Manz dazu. Letztlich w√ľrden zus√§tzliche Komplexit√§tskosten entstehen, die kein Mensch brauche, betont er und f√§hrt fort: ? Diese Vorgehensweis ruft ein D√©j√†-vu-Erlebnis aus den 1990 er Jahren hervor, wo krampfhaft versucht wurde in ?old und new Economy? zu unterscheiden, wir m√ľssen heute daraus lernen und einen anderen Weg einschlagen.? Im nachstehenden Interview beantwortet Dr. Ulrich L. Manz weitere Fragen.

Was meinen Sie nun konkret?

U.M.: ?Es wird regelm√§√üig verkannt, dass das traditionelle Gesch√§ft schon heute schrittweise digitalisiert wird und somit der Abstand dieser (vermeintlich) unterschiedlichen Welten immer geringer wird. Diesen noch-nicht-Gleichklang zu managen d√ľrfte das Hauptproblem sein, mit dem sich nahezu jedes Unternehmen zu befassen hat. Online und offline intelligent zu verbinden ist die Herausforderung. Nur ganz wenige Unternehmen scheinen da gut unterwegs zu sein. Dieser Spagat erscheint mir das eigentliche Problem zu sein. Gelingt er nicht, d√ľrfte es f√ľr das gesamte Unternehmen schwierig werden. W√ľrth scheint zu zeigen, wie man Offline mit Online erfolgreich verbinden kann. Es wird massiv in die Stores investiert aber auch in WUCATO. F√ľr viele Unternehmen scheint derzeit Amazon als die L√∂sung zu gelten; wie u.a. Ikea und REWE zeigen. Die Gefahr auch hier auf der Verliererseite zu stehen ist nicht unerheblich, denn umsatz- und gewinnstarke Sortimente bedient Amazon dann in Eigenregie, wie aktuell die neue Sportmarke zeigt. ¬†





Was schlagen Sie vor?

U.M.: ?Fundament jeder Digitalisierung sind digitalisierte Produktinformationen. Denn erst damit kann ich mehrere Plattformen bedienen und mache mich nicht abh√§ngig. Ich setze ganz eindeutig auf das ?Single-Point- of Truth?-Konzept. Dieses wird sich durchsetzen, egal ob ich in der neuen oder alten Welt agiere. Wenn etwas ausgelagert werden soll, dann das Stammdaten-Management f√ľr alle Unternehmensteile. Warum? Die alte Welt, die gerade recht flott digitalisiert wird, braucht eben auch gesch√§ftsprozesssichere Produktinformationen. Diese Informationen brauchen auch s√§mtliche eCommerce-Plattformen. Es gibt keine unterschiedlichen Anforderungen zwischen diesen Welten. Was es geben wird, sind unterschiedliche Auspr√§gungen - deshalb ist das Single-Point-of-Truth-Konzept so wichtig. Aus diesem Basis-Daten-Pool lassen sich Daten f√ľr die unterschiedlichsten Anwendungen ausleiten ? seien es Einkaufprozesse, Shops und vieles andere mehr. Gepflegt werden die Produktdaten ausschlie√ülich im Single-Point-of-Truth. In einer nachgelagerten Schicht k√∂nnen hieraus z.B. Texte erstellt oder Daten bedarfs- und anwendungsbezogen ?zugeschnitten? werden. Diese ?nachgelagerte? Schicht wird integraler Bestandteil des gesamten, systemgest√ľtzten Stammdaten-Managements sein. Manuelle Schnittstellen wird es nat√ľrlich nicht mehr geben oder nur noch im Rahmen einer wohldefinierten ?Mensch-Maschine?-Schnittstelle.? Als kosteng√ľnstige L√∂sung hat sich der IFCC-Data-Manager erwiesen, der mit seinem umfangreichen Funktionsspektrum eine hohe Datenqualit√§t sicherstellt und somit die Grundlagen f√ľr eine unternehmensumfassende Digitalisierung schafft.?

Was ver√§ndert sich f√ľr die Unternehmen?

U.M.: ?Betrachten wir die Kommunikation zwischen den Unternehmen, dann wird nochmals deutlich, dass eine unterschiedliche Betrachtung (alte und neue Welt) f√ľr die Unternehmen auf Dauer gef√§hrlich sein wird. Einen Gro√üteil der heutigen Kommunikation macht der Austausch von Produktinformationen aus. Diese wird an Geschwindigkeit erheblich zunehmen, sie wird ein wichtiger Erfolgsfaktor werden. Die Textilindustrie macht es vor: der Zeitraum zwischen Designidee und Verkauf wird immer k√ľrzer. Dies gilt auch f√ľr andere Branchen und macht ein intelligentes Produktdaten-Management notwendig. Nat√ľrlich √§ndern sich auch die Qualifikations- und Organisationsanforderungen erheblich. Dies gilt allerdings auch f√ľr die sich gerade digitalisierende ?alte? Welt. Wir brauchen zwingend Mitarbeiter, die sich in beiden Welten zuhause f√ľhlen.?

Was genau kritisieren Sie am Umgang mit diesen Themen?

U.M.: ?In der aktuellen Bloggerszene werden solche Zusammenhänge nicht aufgegriffen. Die derzeitigen Shooting-Stars sehen diese Zusammenhänge nicht. Sie hängen viel zu sehr an ihrem ?Baby? ? eine immer noch bessere Software zu entwickeln. Sie kritisieren regelmäßig die jeweiligen Digitalisierungsstrategien, lassen das Produktdaten-Thema entweder außen vor oder thematisieren es eher ?high level?.

www.ifcc.de; www.vth-edata-pool.de

Die IFCC GmbH wurde im Jahre 2000 von Professor Dr. Ulrich L. Manz gegr√ľndet. Das urspr√ľngliche Leistungsspektrum in Bezug auf Stammdaten hat sich im Laufe der Jahre erheblich erweitert. Das "klassische" Angebot stellt die Produktdatenaufbereitung dar. Mit den von der IFCC GmbH aufbereiteten Stammdaten k√∂nnen im Sinne der Multichannelf√§higkeit sowohl online als auch offline Medien bedient werden. Durch die Cloud-Anwendung "IFCC-DataManager" entsteht eine intensive Kundenn√§he, Raum- und zeitunabh√§ngiges Arbeiten schafft hohe Effizienzgewinne. Eine im Markt anerkannte Anwendung des IFCC-DataManagers ist der VTH-eData-Pool. Die langj√§hrigen Erfahrungen wurden in Beratungsangeboten geb√ľndelt: "Praxiserfahrung trifft Praxis". Die IFCC GmbH ist Trendsetter als Outsourcing-Partner. F√ľr gro√üe Unternehmen werden im eigenen Hause die Produktstammdaten nach den Vorgaben der Kunden erstellt und bearbeitet. Das Gesch√§ftsmodell richtet sich nach den Erfolgsfaktoren des Marktes: Schnelligkeit, Qualit√§t und Preis.

Unternehmensinformation / Kurzprofil:

Die IFCC GmbH wurde im Jahre 2000 von Professor Dr. Ulrich L. Manz gegr√ľndet. Das urspr√ľngliche Leistungsspektrum in Bezug auf Stammdaten hat sich im Laufe der Jahre erheblich erweitert. Das "klassische" Angebot stellt die Produktdatenaufbereitung dar. Mit den von der IFCC GmbH aufbereiteten Stammdaten k√∂nnen im Sinne der Multichannelf√§higkeit sowohl online als auch offline Medien bedient werden. Durch die Cloud-Anwendung "IFCC-DataManager" entsteht eine intensive Kundenn√§he, Raum- und zeitunabh√§ngiges Arbeiten schafft hohe Effizienzgewinne. Eine im Markt anerkannte Anwendung des IFCC-DataManagers ist der VTH-eData-Pool. Die langj√§hrigen Erfahrungen wurdenin Beratungsangeboten geb√ľndelt: "Praxiserfahrung trifft Praxis". Die IFCC GmbH ist Trendsetter als Outsourcing-Partner. F√ľr gro√üe Unternehmen werden im eigenen Hause die Produktstammdaten nach den Vorgaben der Kunden erstellt und bearbeitet. Das Gesch√§ftsmodell richtet sich nach den Erfolgsfaktoren des Marktes: Schnelligkeit, Qualit√§t und Preis.



drucken¬†¬†als PDF¬†¬†an Freund senden¬†¬†MX-Schalter-Set f√ľr individuelle Tastaturen RTI Labs: Neuer Technologie-Inkubator f√ľr das Industrielle Internet
Bereitgestellt von Benutzer: PresseBox
Datum: 20.10.2017 - 09:00 Uhr
Sprache: Deutsch
News-ID 1542804
Anzahl Zeichen: 6502

Kontakt-Informationen:
Stadt:

Dieburg



Kategorie:

New Media & Software



Diese Pressemitteilung wurde bisher 0 mal aufgerufen.


Die Pressemitteilung mit dem Titel:
"Produktstammdaten sind wichtig(ste-) Treiber im Unternehmen"
steht unter der journalistisch-redaktionellen Verantwortung von

IFCC GmbH Master Data Management (Nachricht senden)

Beachten Sie bitte die weiteren Informationen zum Haftungsauschluß (gem√§√ü TMG - TeleMedianGesetz) und dem Datenschutz (gem√§√ü der DSGVO).


Alle Meldungen von IFCC GmbH Master Data Management