Schutzbrief, Diebstahl & Co. - Was bei einer Fahrrad-Vollkaskoversicherung zu beachten ist

Ammerländer Versicherung informiert auf der Fahrradmesse Essen 2017 über die Möglichkeit, (Elektro-)Fahrräder zu versichern

ID: 1454562
vorherige Pressemitteilung nächste Pressemitteilung

(pressekat) - Vom 16. bis zum 19. Februar 2017 treffen sich Verbraucher und Experten der Radbranche auf der Fahrradmesse in Essen. Unter den 240 Ausstellern ist auch die Ammerländer Versicherung (AV). Das Experten-Team der AV informiert in Halle 6 (Stand 6C15) über das Thema Fahrradversicherungen.

Seit 2014 bietet die AV eine Fahrrad-Vollkaskoversicherung für E-Bikes/Pedelecs (ohne Führerscheinpflicht) sowie hochwertige Modelle ohne Tretunterstützung. Auch eine Variante für Diensträder gehört zur Produktpalette. „Wer ein hochwertiges E-Bike oder Fahrrad hat, will es auch gut schützen“, sagt Kai Preuß, der zum Experten-Team gehört. Zu empfehlen sei eine Fahrrad-Vollkaskoversicherung, da der Schutz der Fahrraddiebstahlklausel der Hausratversicherung nicht mehr ausreiche.

Bei der Wahl des passenden Versicherungsschutzes gibt es einige Punkte zu beachten. So sollte einfacher Diebstahl des Fahrrades, aber auch von Teilen abgesichert sein. „Bei hochwertigen Rädern werden oft Teile wie Sattel oder Lenker entwendet“, so Preuß. Das gelte auch für das Display von E-Bikes. Ohne diese Bedieneinheit könne man nicht mehr fahren. Auch Reparaturkosten sollten laut Preuß abgefangen werden, etwa an Akku, Motor und Steuerungsgeräten von Elektrofahrrädern. „Da immer mehr Menschen ihr Rad stetig im Alltag und im Urlaub nutzen, sind zudem Schutzbriefleistungen ratsam.“ Diese biete die AV seit dem 1. Februar in Kooperation mit ROLAND. „Über weitere Fragen und Themen informieren wir gerne im Gespräch an unserem Messestand“, sagte Preuß. „Wir freuen uns auf die Besucher.“

Die Ammerländer Versicherung ist zum dritten Mal mit einem Stand in Essen vertreten. Die Fahrradmesse Essen ist eine der wichtigsten Fachmessen zum Thema Fahrräder, Zubehör und Radtouristik. Auf einer Fläche von 17.000 Quadratmetern präsentieren sich 240 Aussteller. Pro Ausgabe zählt die Messe rund 80.000 Besucher.



Weitere Infos zur Pressemeldung:
http://www.ammerlaender-versicherung.de



Keywords (optional):

fahrrad, vollkasko, radmesse-essen, versicherung, ammerlaender-versicherung, service,



Unternehmensinformation / Kurzprofil:

Die Ammerländer Versicherung (AV) ist ein bundesweit tätiger Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit (VVaG), gegründet 1923 im niedersächsischen Westerstede. Als solcher ist die AV ihren Kunden in besonderem Maße verpflichtet. In diesem Sinne bietet die AV Kunden in den Bereichen Fahrrad-Vollkasko, Hausrat und Glas, Haftpflicht, Unfall und Wohn¬gebäude umfassenden, leistungs¬starken Versicherungs¬schutz:

Dies ist eine Pressemitteilung von

Leseranfragen:

Ammerländer Versicherung
Bahnhofstr. 8
26688 Westerstede

Tel.: 04488/ 529 5950
Fax:



PresseKontakt / Agentur:

Manuela Sies
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0 44 88 / 52 959 97
E-Mail: Sies(at)ammerlaender-versicherung.de



bereitgestellt von: Ammerlaender
Pressemitteilung drucken  Pressemitteilung als PDF  Pressemitteilung an einen Freund senden  

Datum: 09.02.2017 - 13:19
Sprache: Deutsch
News-ID 1454562
Anzahl Zeichen: 2054
Kontakt-Informationen:
Firma: Ammerländer Versicherung
Ansprechpartner: Manuela Sies Feedback an den Herausgeber senden
Stadt: Westerstede
Telefon: 044885295950

Meldungsart: Messeinformation
Versandart: Veröffentlichung

Diese Pressemitteilung wurde bisher 356 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Pressemeldung:






Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.

Kommentare zur Pressemitteilung







Firmen die pressekat.de für ihre Pressearbeit erfolgreich nutzen
[ 0 |  1 |  2 |  3 |  4 |  5 |  6 |  7 |  8 |  9 |  A |  B |  C |  D |  E |  F |  G |  H |  I |  J |  K |  L |  M |  N |  O |  P |  Q |  R |  S |  T |  U |  V |  W |  X |  Y |  Z ]