Karriere in grünen Berufen - Rostocker Fernstudiengang macht Berufstätige zu Spezialisten im Umweltschutz

Die Bedeutung eines nachhaltigen Umwelt- und Klimaschutzes für Gesellschaft und Politik hat in den letzten Jahren stark zugenommen. Die Entwicklung und der Einsatz erneuerbarer Energien, neue gesetzliche Auflagen für Industrie und Wirtschaft und ein zunehmendes Bewusstsein für eine nachhaltige Entwicklung lassen neue Berufsfelder in den Bereichen Umwelttechnik, Ökologie, Umweltkommunikation und Umweltrecht entstehen. Um wirtschaftliches Wachstum und den schonenden Umgang mit natürlichen Ressourcen in Einklang zu bringen, sind interdisziplinäre Denk- und Handlungsweisen notwendig. Hochqualifizierte Mitarbeiter werden gebraucht, die neben ihrer wirtschaftlichen und technischen Sachkenntnis auch gesellschaftliche und ethische Aspekte berücksichtigen.

ID: 1388004
vorherige Pressemitteilung nächste Pressemitteilung

(pressekat) - Die Bedeutung eines nachhaltigen Umwelt- und Klimaschutzes für Gesellschaft und Politik hat in den letzten Jahren stark zugenommen. Die Entwicklung und der Einsatz erneuerbarer Energien, neue gesetzliche Auflagen für Industrie und Wirtschaft und ein zunehmendes Bewusstsein für eine nachhaltige Entwicklung lassen neue Berufsfelder in den Bereichen Umwelttechnik, Ökologie, Umweltkommunikation und Umweltrecht entstehen. Um wirtschaftliches Wachstum und den schonenden Umgang mit natürlichen Ressourcen in Einklang zu bringen, sind interdisziplinäre Denk- und Handlungsweisen notwendig. Hochqualifizierte Mitarbeiter werden gebraucht, die neben ihrer wirtschaftlichen und technischen Sachkenntnis auch gesellschaftliche und ethische Aspekte berücksichtigen.

Die Universität Rostock bietet mit dem berufsbegleitenden Masterstudiengang »Umweltschutz« die Möglichkeit, sich auf dem aktuellen Stand der Wissenschaft weiterzubilden. Der Fernstudiengang vermittelt interdisziplinär Fachwissen aus den Bereichen Natur- und Ingenieurwissenschaften, Rechtswissenschaften und Gesellschaft. Schwerpunkte sind unter anderem Umweltrecht, Verfahrens- und Anlagentechnik sowie Küstenzonenmanagement. Absolventen des Studiengangs arbeiten beispielsweise in Umweltämtern und -behörden, als Umweltschutzbeauftragte in Unternehmen oder Referenten in Umweltorganisationen. Bereits während des Studiums können sich die Studierenden entweder im Bereich Ökosystemarer Umweltschutz oder Technischer Umweltschutz spezialisieren und somit frühzeitig die Weichen für ihre berufliche Zukunft stellen und das Studium ihren Interessen anpassen. Der Fernstudiengang schließt nach fünf Semestern mit dem Master of Science ab.

Das Konzept des Blended Learning, der Verbindung von Selbstlern- mit Online-Phasen und Präsenzveranstaltungen, garantiert eine flexible und individuelle Weiterbildung neben Beruf und Familie. Der berufsbegleitende Fernstudiengang Umweltschutz bietet damit für Berufstätige eine gute Option, um ohne Verdienstausfall in einem überschaubaren zeitlichen Rahmen zu Spezialisten in grünen Arbeitsfeldern zu werden.



Die Anmeldung zum kommenden Wintersemester ist bis zum 30. August 2016 möglich. Nähere Informationen und Kontakt unter: www.weiterbildung.uni-rostock.de oder telefonisch unter (0381) 498 1262.



Weitere Infos zur Pressemeldung:
http://www.weiterbildung.uni-rostock.de/master-studiengaenge/umweltschutz/



Keywords (optional):

fernstudium-umweltschutz, master-umweltschutz, gruene-berufe, erneuerbare-energien, weiterbildung-umweltschutz,



Unternehmensinformation / Kurzprofil:

Bereits seit 1990 ist die Wissenschaftliche Weiterbildung fester Bestandteil des akademischen Alltags an der Universität Rostock. Aus dem breiten Angebot an akkreditierten Masterprogrammen und Zertifikatskursen wählen Menschen aus ganz Deutschland und anderen Ländern die für sie passende Weiterbildung aus und nutzen so die Möglichkeit Weiterbildung, Beruf, Familie und andere Verpflichtungen miteinander zu verbinden und unabhängig von Zeit und Ort zu studieren.

Dies ist eine Pressemitteilung von

Leseranfragen:

Universität Rostock
Wissenschaftliche Weiterbildung
Ulmenstraße 69/Haus 3
Iris Bockholt
18057 Rostock
Telefon: (0381) 498 1262
E-Mail: umweltschutz(at)uni-rostock.de



PresseKontakt / Agentur:

Universität Rostock
Wissenschaftliche Weiterbildung
Ulmenstraße 69/Haus 3
Antje Mühlhaus
18057 Rostock
Telefon: (0381) 498 1264
E-Mail: antje.muehlhaus(at)uni-rostock.de



bereitgestellt von: amuehlhaus
Pressemitteilung drucken  Pressemitteilung als PDF  Pressemitteilung an einen Freund senden  

Datum: 10.08.2016 - 09:42
Sprache: Deutsch
News-ID 1388004
Anzahl Zeichen: 3110
Kontakt-Informationen:
Firma: Universität Rostock - Wissenschaftliche Weiterbildung
Ansprechpartner: Antje Mühlhaus Feedback an den Herausgeber senden
Stadt: Rostock
Telefon: 0381-498 1264

Meldungsart: Produktankündigung
Versandart: Veröffentlichung
Freigabedatum: 10.08.2016

Diese Pressemitteilung wurde bisher 390 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Pressemeldung:






Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.

Kommentare zur Pressemitteilung







Firmen die pressekat.de für ihre Pressearbeit erfolgreich nutzen
[ 0 |  1 |  2 |  3 |  4 |  5 |  6 |  7 |  8 |  9 |  A |  B |  C |  D |  E |  F |  G |  H |  I |  J |  K |  L |  M |  N |  O |  P |  Q |  R |  S |  T |  U |  V |  W |  X |  Y |  Z ]