BANGKOK: ASEAN SUSTAINABLE ENERGY WEEK 2016

Energieeffizienz, erneuerbare Energien: Chancen in Südostasien

ID: 1312143
vorherige Pressemitteilung nächste Pressemitteilung

(pressekat) - Berlin/Bangkok: Die vom 1.-4. Juni 2016 in Bangkok auf dem BITEC-Messegelände stattfindende ASEAN SUSTAINABLE ENERGY WEEK 2016 vereint die Mitgliedsländer der Asean Economic Cooperation und mit ihnen die bisher getrennt veranstalteten internationalen Messen "RENEWABLE ENERGY", "ENTECH POLLUTEC ASIA", und "ENERGY EFFICIENCY EXPO" zu dem Branchenevent auf den Gebieten "Erneuerbare Energie", "Luftreinhaltung und Filtersysteme sowie Energieeffizienz.
Für Südostasien und den Wirtschaftsraum von weit über 500 Mio. Konsumenten bedeutet dies auch und vor allem die Berücksichtigung moderner Speichertechnologien und Kühlsysteme. Die ASEAN SUSTAINABLE ENERGY WEEK empfiehlt sich als das Top-Event in der Region in Bezug auf erneuerbare Energien, Umwelt- und Klimaschutz, Energieeffizienz und Fachmesse. Mehr als 1.000 Aussteller aus mehr als 30 Ländern werden im Juni in Bangkok mit ihren Lösungen und Angeboten vertreten sein. Deutschland, Singapur, Japan, China, Taiwan, Korea und viele andere Länder werden mit Länderpavillons vertreten sein. Internationale Konferenzen, Fachseminare und Präsentationen führender Wissenschaftler, Unternehmer und politischer Entscheidungsträger geben Gelegenheit zum Austausch und zum Fachgespräch.
Die Veranstalter werden über 25.000 Fachbesucher aus der ASEAN Region und Delegationen der teilnehmenden Länder begrüßen dürfen. Im Verhältnis zu den Vorjahren wird eine Teilnehmerzunahme über 30% erwartet. Das Thailand Forum Germany organisiert eine Business Mission to Bangkok 2016 für interessierte Unternehmen und Interessierte.

Die selbstgesetzten Ziel in Bezug auf erneuerbare Energien und Energieeffizienz als Antwort auf die gewaltigen Verbrauchssteigerungen sind ambitioniert:
•Thailand fördert erneuerbare Energien im Rahmen der nationalen Agenda im Rahmen des Master Plan "Alternative Energy Development Plan (2012-2021)." Das Ziel dieses Planes ist die Erhöhung des Anteils erneuerbarer Energien am Gesamtbedarf des Landes bis zum Jahr 2021 auf 25%.


•Bis 2025 will die Regierung von Laos den Anteil des nationalen Energiebedarfs zu 30% aus der Biomasse, Biotreibestoffe/öle und Windenergie generieren.
•Die Philippinen wollen durch ihren nationalen "Philippines Energy Plan 2012-2030" Importe vollständig durch nationale Alternativen ersetzen.
•Malaysias Regierung hat das "Renewable Energy Power Program (SREP)" aufgelegt vermittels dessen der Gebrauch erneuerbarer Energien eine umweltschonende Entwicklung erlauben soll
•Vietnams Regierung will den Anteil erneuerbarer Energien von ca. 5% im Jahr 2020 auf 11% im Jahr 2050 steigern. Der Anteil regenerativer Energie, Windenergie und Biomasse soll bis 2030 auf 6% gesteigert werden.
•Indonesien will den Anteil erneuerbarer Energien bis 2019 auf 19% steigern.
MARKTPOTENZIAL IN THAILAND
Thailand selbst bietet internationalen Anbietern vielfältige Möglichkeiten zur Markt- und Kundenerschließung. Der nationale Optimierungs- und Investitionsbedarf zur Senkung des Energieverbrauchs und zur Effizienzsteigerung ist erheblich. Fabriken, Geschäftshäuser, Flughäfen, Shopping Malls, Krankenhäuser, Kraftwerke, private Haushalte sind nur einige Beispiele des auf 20 Jahre ausgerichteten "Energy Efficiency Development Plan (EEDP)", der eine Reduzierung des Gesamtbedarfs um 30% bis 2036 vorsieht.
Info-Broschüre online
http://www.renewableenergy-asia.com/Portals/0/2016/ASE2016.pdf
Ausstellerteilnahme
Aussteller und Unternehmen mit dem Interesse an einer aktiven Ausstellerbeteiligung wenden sich an die auf der Webseite der Week angegebenen Adresse. Die königlich thailändische Botschaft sowie die Vertretungen Thailands in Deutschland geben gerne weitere Informationen über eine mögliche Beteiligung.
http://www.renewableenergy-asia.com/
Unternehmer- und Delegationsreise - Business Mission to Thailand and China 2016
Die königlich thailändische Botschaft und die thailändischen Vertretungen in Deutschland unterstützen die Teilnahme interessierter Unternehmen oder Einzelpersönlichkeiten an der Woche. Das Thailand Forum Germany des German Global Trade Forum Berlin veranstaltet eine politisch begleitete Unternehmerreise nach Thailand, um nicht allein die Gelegenheit zur Teilnahme an der Woche zu nutzen, sondern auch mit Ansprechpartnern aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft in Kontakt zu treten. Besonderes Augenmerk dient dabei praktischen Ergebnissen.

Sie haben Interesse an einer Teilnahme und möchten weitere Informationen ? Eine Mail genügt.

THAILAND FORUM GERMANY
www.thailandproject.de
German Global Trade Forum Berlin
Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Department P & R
Burggrafenstr.3
10787 Berlin
Tel. 030-212486-0
Fax. 030-2185432
email: chairman(at)thailandproject.de
Berlin(at)germanglobaltrade.de

Königlich thailändische Vertretungen in Deutschland
Royal Thai Embassy
Lepsiusstrasse 64/66
12163 Berlin
Tel 03079481419
Fax 03079481511
Ministry of Commerce
Office of Commercial Affairs
Royal Thai Embassy
Minister Councellor (Commercial)
Petzower Str.1 - 14109 Berlin
Tel. (030) 805004-0
Fax (030) 805004-51



Weitere Infos zur Pressemeldung:
http://www.thailandproject.de



Keywords (optional):

asien, thailand, energieeffizienz, erneuerbare-energien, bangkok, konferenz-2016,



Unternehmensinformation / Kurzprofil:

Das German Global Trade Forum Berlin fördert den internationalen Handel und Wirtschaftsdialog. Als offene und nicht kommerzielle Plattform dient es dem Meinungs- und Informationsaustausch zwischen Deutschland und seinen internationalen Handelspartnern aber auch gezielt der Wirtschafts-, Wissenschafts- und Kulturförderung. Administration und Verwaltung obliegt der gleichnamigen Limited mit dem Registersitz in England und der Geschäftsleitung in Berlin. Durch Kongresse, Foren, Seminare, Business Missions aber auch eine gezielte Einflussnahme auf Entscheidungsprozesse im In- und Ausland wirken das Forum und seine derzeit in über 40 Ländern ansässigen Vertreter nachhaltig und gezielt im öffentlichen und privaten Sektor. Das Forum bildet als Dienstleister die Grundlage für die Durchführung internationaler Kongresse, Symposien, Messen und Veranstaltungen im In- und Ausland.

Dies ist eine Pressemitteilung von

PresseKontakt / Agentur:

German Global Trade Forum Berlin
Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Department P & R
Burggrafenstr.3
10787 Berlin
Tel. 030-212486-0
Fax. 030-2185432
email: Berlin(at)germanglobaltrade.de



bereitgestellt von: Eberhard_Trempel
Pressemitteilung drucken  Pressemitteilung als PDF  Pressemitteilung an einen Freund senden  

Datum: 24.01.2016 - 00:11
Sprache: Deutsch
News-ID 1312143
Anzahl Zeichen: 5465
Kontakt-Informationen:
Firma: German Global Trade Forum Berlin
Ansprechpartner: Eberhard Trempel Feedback an den Herausgeber senden
Stadt: Berlin
Telefon: +49302124860

Meldungsart: Messeinformation
Versandart: Veröffentlichung
Freigabedatum: 24.01.2016

Diese Pressemitteilung wurde bisher 566 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Pressemeldung:






Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.

Kommentare zur Pressemitteilung







Firmen die pressekat.de für ihre Pressearbeit erfolgreich nutzen
[ 0 |  1 |  2 |  3 |  4 |  5 |  6 |  7 |  8 |  9 |  A |  B |  C |  D |  E |  F |  G |  H |  I |  J |  K |  L |  M |  N |  O |  P |  Q |  R |  S |  T |  U |  V |  W |  X |  Y |  Z ]