Die letzten Pressemitteilungen zu dem Thema krankheiten


Unterkategorien

PresseMitteilungen zu dem Schlagwort krankheiten


Gesund durch Herbst und Winter: Fünf einfache Tipps gegen Depressionen

Müde, lustlos, unbehaglich - die kalte, dunkle Jahreszeit schlägt aufs Gemüt. Depressionen und Krankheiten sind in dieser Saison keine Seltenheit, sie nehmen Statistiken zufolge sogar zu. Beatrice Schuberth, zertifizierte Mental Coachin, Motivations-, Gesundheits- und Wellnessexpertin, erläutert auf ihrem Blog fünf einfache Ansätze, mit denen jeder gesund durch Herbst und Winter kommen kann. "Vor allem gegen Depressionen kann der Mensch vorsorglich sehr viel tun", sagt Schuberth. Ihre ...

01.11.2017

ERN-EYE: ein europäisches Referenznetz für Seltene Krankheiten des Auges

(Reutlingen/Neapel) - Der Kongress der Italienischen Gesellschaft für genetische Ophthalmologie (SIOG) stand ganz im Zeichen der Kooperation. In diesem Jahr trafen sich Mediziner und Wissenschaftler in Neapel, um über die Erforschung und Behandlung seltener Augenerkrankungen auf europäischer Ebene zu diskutieren. Themen waren unter anderem die Zusammenarbeit im ERDC (European Retinal Disease Consortium) sowie ERN-EYE, ein europäisches Referenznetz für Seltene Krankheiten des Auges. Prof. Dr. med ...

27.10.2017

Ratgeberbuch AUTISMUS

Die meisten Eltern von Kindern mit Autismus spüren schon früh, dass etwas mit ihrem Kind nicht stimmt. Sie finden aber selten das richtige Gehör bei Ärzten. Es vergehen oft viele wertvolle Jahre bis zur richtigen Diagnosestellung. Eine reine Autismus-Diagnose bringt dem Kind nichts. Wichtig ist auch eine Überprüfung der Intelligenz, der Sprachentwicklung und Motorik. Viele Eltern sind am Anfang sehr geschockt. Das ist auch ganz verständlich, schließlich handelt es sich um eine lebenslange Dia ...

20.10.2017

Stress kann auf Dauer einen Reizdarm auslösen - Frauen sind besonders betroffen

Eine Zählung hat ergeben, dass mehr Frauen als Männer unter Verdauungsstörungen leiden. Frauen werden permanent im Berufs- und Familienleben gefordert. Diese ständige Anforderung bezahlen sie immer öfters mit ihrer Gesundheit. Der allgemeine Alltagsablauf wird unter den Betroffenen vehement belastet. Schätzungsweise zwölf Millionen Deutsche leiden unter ständigen Blähungen, Durchfällen, massive Bauchkrämpfe oder Verstopfung ohne dass eine organische Ursache dahinter steckt. Ärzte sprechen dann ...

18.10.2017

Bedeutung der Getreide

Bedeutung der Getreide für die Menschheit Die Entwicklung der Erdbevölkerung auf ihre heutige Zahl von 7,5 Milliarden lebender Menschen wäre ohne die Entwicklung der Getreide aus Wildgräsern nicht möglich gewesen. Ihre verschiedenen Arten sind allesamt als keimfähige Samen lagerfähig und überbrücken als Lagervorrat auch Jahre von Missernten und Dürre. Schon im alten Ägypten wurde die Vorratshaltung von Getreiden zur Vermeidung von Hungersnöten entwickelt. Falsche Getreideverarbeitung und ...

04.10.2017

Warum Meersalz statt Jodsalz in die Küche gehört

Hennef - Es klingt widersinnig und ist deshalb wenigen bekannt: Jodsalz provoziert Jodmangel. Wenn der Körper doch einerseits Jod braucht und ein Jodmangel zu diversen schwerwiegenden Folgeerkrankungen führt, warum kann dann mit Jod angereichertes Speisesalz mehr schaden als nutzen? Die Antwort liegt zum einen in der Komplexität unseres Körpers und seiner Bedürfnisse - und zum anderen in der Eindimensionalität von jodiertem Speisesalz. Das Zusammenspiel dieser Antworten ist entscheidend für unse ...

22.09.2017

Autismus

Die meisten Eltern von Kindern mit Autismus spüren schon früh, dass etwas mit ihrem Kind nicht stimmt. Sie finden aber selten das richtige Gehör bei Ärzten. Es vergehen oft viele wertvolle Jahre bis zur richtigen Diagnosestellung. Eine reine Autismus-Diagnose bringt dem Kind nichts. Wichtig ist auch eine Überprüfung der Intelligenz, der Sprachentwicklung und Motorik. Viele Eltern sind am Anfang sehr geschockt. Das ist auch ganz verständlich, schließlich handelt es sich um eine lebenslange Dia ...

19.09.2017

Rebellion im Darm - Falsche Ernährung kann zu einem Reizdarm führen

In unserer heutigen Lebensweise vermehren sich Darmkrankheiten, die es zuvor so nicht in diesem Ausmaße gegeben hat. Vor allem in den westlichen Industrienationen steigt die Zahl derer, die an chronischen Darmstörungen leiden. Am häufigsten wird sie durch falsche Ernährung beeinflusst, aber auch zu schnelles und zu vieles Essen tragen dazu bei, dass der Darm rebelliert. In der industrialisierten Welt bewegen wir uns immer weniger, speisen immer zuckerreicher und fühlen uns zu nehmend schlechter. ...

12.09.2017

Gemeinsam fit und gesund - Grundlagen für das Zusammenleben mit einem alten Hund

Alte Hunde leiden ebenso wie alte Menschen unter den Anstrengungen, Erkranungen und Gebrechen des Alters. Es ist nicht selten, dass Hunde an Knochen und Gelenken erkranken, schwerfälliger gehen und Mühe im Alltag haben. Sie werden oft langsamer, sind empfindsamer für Stress und brauchen etwas mehr Ruhe als junge Hunde. Ein ruhigerer Tagesablauf Man merkt es dem alten Hund oft an. Sie oder er kann einfach nicht mehr so schnell wie früher. Mal eben aus der Tür huschen und dann in den Koffer ...

31.08.2017

Berater Arbeitskraftabsicherung Berufsunfähigkeit ( IHK)

Aachen 29.08.2017 . Der unabhängige Finanzplaner & Versicherungsmakler Michael Becker wurde durch die IHK zertifiziert zum Berater im Bereich Arbeitskraftabsicherung. In Aachen ist damit Herr Michael Becker der erste Berater der seine Kompetenz in diesem Bereich damit belegbar vorweisen kann. Somit können die Verbraucher / Interessenten sicher sein auch qualifiziert beraten zu werden. Die Absicherung der Arbeitskraft ist ein zentrales Thema der qualifizierten Kundenberatung. Die staatlichen ...

29.08.2017

Shary Reeves im Interview

(Mynewsdesk) Seit November 2016 ist sie Botschafterin für MENINGITIS BEWEGT. ? eine Initiative zur Aufklärung über Meningokokken. Bekannt wurde Shary Reeves vor allem als Moderatorin der WDR-Sendung Wissen macht Ah!. Kinder liegen ihr besonders am Herzen und für ihr Engagement wurde Shary Reeves 2016 mit der Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet. Im Interview erzählt sie uns mehr über ihre Arbeit als Kampagnenbotschafterin und warum sie Aufklärung übe ...

29.08.2017

Was chronisch Kranke beim Sport beachten müssen

Wer dauerhaft Medikamente einnehmen muss, braucht deshalb auf Sport nicht zu verzichten - im Gegenteil: "Bei vielen chronischen Erkrankungen setzen wir Ärzte körperliches Training wie ein zusätzliches Medikament ein", erklärt der ärztliche Direktor des Zentrums für Prävention und Sportmedizin am Klinikum rechts der Isar in München, Professor Martin Halle, im Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau". Doch wie bei jeder Arznei muss auch beim Sport darauf geachtet werden, d ...

11.08.2017

Wissenswertes zur Pferdekrankheit Mauke

Unter der Pferdekrankheit Mauke versteht man ein Ekzem an der Fesselbeuge. Es kann auch Fesselekzem genannt werden. Dabei handelt es sich um eine bakterielle Entzündung. Die Fessel wiederum ist ein Teil des Pferdebeines und verbindet den Mittelfußknochen mit dem Huf. Auslöser und Symptome der Krankheit So vielfältig das Erscheinungsbild ist, so unterschiedlich sind auch die Auslöser. Feuchte oder zu wenig gesäuberte Boxen können die Krankheit ebenso hervorrufen, wie Insektenstiche, zu häuf ...

10.08.2017

Medikament vergessen: So verhalten Sie sich

Können sich Typ-2-Diabetiker mal nicht erinnern, ob sie ihr Medikament schon genommen haben oder nicht, gilt: auf keinen Fall riskieren, eine zweite Diabetes-Pille zu nehmen. "Wer die doppelte Dosis eines zuckersenkenden Mittels schluckt, geht ein hohes Risiko ein, zu unterzuckern", warnt Hausärztin und Diabetologin Dr. Franziska Busse-Voigt aus Merseburg (Sachsen-Anhalt) im Apothekenmagazin "Diabetes Ratgeber". Besser ist es, kurzzeitig erhöhte Werte in Kauf zu nehmen ...

10.08.2017

Diese Heilpflanzen helfen bei Erkältungen

Damit sie Erkältungsbeschwerden lindern, müssen oft mehrere Heilpflanzen miteinander kombiniert werden. "Für sich alleine zeigen die traditionellen Erkältungspflanzen Thymian und Schlüsselblume in Studien keine nennenswerte Wirkung", erläutert Dr. Mario Wurglics vom Institut für Pharmazeutische Chemie der Uni Frankfurt im Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau". "Die Kombination beider Heilpflanzen konnte dagegen bei Husten überzeugen." Bei einer akuten Bronchit ...

09.08.2017

Diese Versicherungen braucht man wirklich (AUDIO)

Anmoderationsvorschlag: Klassische Versicherungen wie Haftpflicht-, Hausrat- und Krankenversicherung haben wir wohl alle, und die sind auch unerlässlich. Aber wie sieht es mit all den anderen Versicherungen aus, die angepriesen werden? Petra Bröcker hat für uns nachgefragt: Sprecher: Vorsorge betreiben ist natürlich sinnvoll. Man sollte aber nicht alles und jedes absichern, rät die "Apotheken Umschau". Redakteur Christian Andrae erklärt uns, welche Versicherungen man darüb ...

07.08.2017

Nervenschaden: Kombination mehrerer Therapien oft hilfreich (FOTO)

Bei einem Drittel der Menschen mit Diabetes entwickelt sich im Laufe der Jahre ein Nervenschaden - viele von ihnen leiden wegen dieser Neuropathie unter Schmerzen und Empfindungsstörungen. Damit sich die Beschwerden bessern, können Betroffene einiges tun. "Gute Zuckerwerte können das Fortschreiten der Nervenschäden vermindern", betont Diabetologe Dr. Dietrich Tews aus Gelnhausen im Apothekenmagazin "Diabetes Ratgeber". Geplagte sollten sich rasch an den Hausarzt, D ...

06.08.2017

Was kann die Fett-weg-Spritze? (AUDIO)

Anmoderationsvorschlag: Alle paar Monate kommt ein neues Abnehm-Wundermittel um die Ecke, und die Versprechungen sind immer groß. Dieses Mal ist es eine Fett-weg-Spritze. Max Zimmermann hat sich für uns nach Wirkung, Risiken und Nebenwirkungen erkundigt. Sprecher: Das Diabetesmittel Liraglutid wird seit einiger Zeit auch als Abnehm-Spritze vermarktet, schreibt das Apothekenmagazin "Diabetes Ratgeber". Wir haben Chefredakteurin Anne-Bärbel Köhle gefragt: Was kann die Fett- ...

03.08.2017

Wenige Versicherungen sind wirklich wichtig (FOTO)

So groß die Auswahl an Versicherungen auch ist, Experten zufolge reicht der Abschluss einiger weniger Policen. "Dabei gilt es, die Großrisiken abzusichern", sagt Kerstin Becker-Eiselen, Finanzexpertin der Verbraucherzentrale Hamburg, im Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau". Neben der Krankenversicherung sei auch eine Berufsunfähigkeits-, eine Haftpflicht- und eine Hausratversicherung sehr wichtig. "Wenn ich eine Familie habe, brauche ich vielleicht noch eine ...

31.07.2017

Technologiesprung in den letzten 15 Jahren

(Mynewsdesk) Bedeutung der Mikrozirkulation aus volkswirtschaftlicher Sicht. Der Experte für Prävention, Eitel. J. Vida, erklärt: "Je mehr wir über die Bedeutung der Mikrozirkulation und über neue Ansätze zur Diagnostik und zur Therapie wissen, desto wichtiger wird eine gute Therapie auch aus volkswirtschaftlicher Sicht". Experten aus Medizin und Medizintechnik sprechen über aktuelle Fortschritte in der Verbesserung der Durchblutung in den kleinsten Gefäßen, damit einer ve ...

27.07.2017

Umgebung von Demenz-Patienten behutsamändern

Planen Angehörige eines Menschen mit Demenz räumliche Anpassungen in dessen Wohnung, sollten sie behutsam vorgehen. Darauf weist Dr. Christoph Held, Heimarzt und Gerontopsychiater beim Geriatrischen Dienst der Stadt Zürich, im Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" hin. Denn jede Veränderung ist für Demenzkranke schwierig, kann eventuell ihren Zustand verschlechtern. Daher gilt für Neuerungen: so viel wie nötig, so wenig wie möglich. Vor allem sollten Hindernisse und Stolperfalle ...

26.07.2017

DULIDU - authentisches Buch erzählt vom Kampf gegen Krebs

Rosemarie Hofer arbeitet seit über vierzig Jahren als Portraitfotografin und hat ihren Bekanntheitsgrad vor allem mit Portrait-Bildern verschiedener Politiker, Buchautoren und Sportler erlangt. Bis kurz vor ihrem 50. Geburtstag agierte sie als Unternehmerin und Fotografin sowie als Ehefrau und Mutter - bis zu ihrer Krebsdiagnose. Mit der Diagnose änderte sich zunächst gezwungenermaßen ihr Leben, dann änderte sie ihr Leben auf der Basis eines neuen Denkens in eine positive Richtung. Rosemarie Ho ...

25.07.2017

Balsam für gestresste Füße - Barfuß laufen, Venen leeren und Beine hochlegen

An heißen Tagen sind Füße und Beine oft müde und geschwollen. Insbesondere hohe Absätze bedeuten Schwerstarbeit für Füße, Beine und auch Venen. "Das Fußgewölbe kann dabei nicht abrollen, die Kontaktfläche mit dem Boden ist gering, die Venen leeren sich nicht", erklärt Venenspezialist Dr. Michael Gerstorfer aus Laufen im Apothekenmagazin "Senioren Ratgeber". "Das Blut versackt nach unten." Der Gefäßspezialist rät daher: "Ziehen Sie öfter die Schuhe aus, u ...

25.07.2017

Kein Verständnis für Schaulustige - Umfrage: Mehr als 90 Prozent der Deutschen finden, dass Unbeteiligte einen Unfallort sofort verlassen sollten

Ob nach einem schweren Verkehrsunfall oder einem Großbrand: Schaulustige haben nach Überzeugung von neun von zehn Bundesbürgern an Unglücksorten nichts zu suchen. Laut einer repräsentativen Umfrage des Gesundheitsmagazins "Apotheken Umschau" sind 93,6 Prozent der Frauen und Männer der Meinung, dass jeder, der sich nicht aktiv an den Rettungsarbeiten beteiligt, möglichst schnell die Unfallstelle verlassen sollte. Fast genauso viele (92,3 Prozent) verlangen, dass neben Polizei und ...

24.07.2017

Sollen alle Babys zum Diabetes-Test? - In Pilotstudien werden Methoden zur Früherkennung erforscht

Forscher erproben derzeit Methoden zur Früherkennung von Typ-1-Diabetes bei Neugeborenen. In Niedersachen, Sachsen und Bayern laufen dazu drei Pilotstudien. "Wir wollen Familien ersparen, vom Typ-1-Diabetes und möglichen schweren Komplikationen überrascht zu werden", erläutert Professor Ezio Bonifacio aus Dresden, Leiter der sogenannten Freder1k-Studie, im Apothekenmagazin ""Diabetes Ratgeber". Seit Herbst 2016 wurden an 21 Kliniken in Sachsen 4.200 Säuglinge auf ...

21.07.2017

Kartoffeln ohne Schale verzehren - Bei zu heller Lagerung bildet sich giftiges Solanin

Kartoffeln sollten vor dem Verzehr unbedingt geschält werden. "Denn bei zu heller Lagerung ergrünen die Kartoffeln und bilden Keime", erläutert Gabriele Kaufmann vom Bundeszentrum für Ernährung in Bonn im Apothekenmagazin "Senioren Ratgeber". "Beides zeigt für den Menschen giftiges Solanin an. Es sitzt konzentriert in der Schale." Bei anderen Gemüsesorten kann es der Expertin zufolge eine Frage der Bekömmlichkeit sein, ob sie mit oder ohne Schale auf dem Telle ...

20.07.2017

Asthma und Kita - Das müssen Eltern wissen (AUDIO)

Anmoderationsvorschlag: Asthma ist eine chronische Entzündung der Bronchien, deren Ursache noch nicht gänzlich geklärt ist. In Deutschland leiden rund zehn Prozent aller Kinder unter dieser Krankheit. Medikamente und Asthmaschulungen helfen den Kleinen gut durch den Alltag zu kommen. Max Zimmermann berichtet: Sprecher: Trotz der chronischen Erkrankung wollen und sollen die Jüngsten auch in eine Kita gehen. Wie aber ist das mit der Medikamentengabe vereinbar? Und dürfen Erzieher übe ...

20.07.2017

Finger weg von abgelaufenen Medikamenten - Haltbarkeitsdaten von Arzneien und Lebensmitteln nicht vergleichbar

Anders als Lebensmittel sollten kürzlich abgelaufene Medikamente nicht mehr verwendet werden. Sie rate dringend dazu, sich an die Haltbarkeit von Arzneimitteln zu halten, betont die stellvertretende wissenschaftliche Leiterin des Zentrallaboratoriums Deutscher Apotheker in Eschborn, Dr. Mona Tawab, im Apothekenmagazin "Baby und Familie". "Nur dann ist die Wirksamkeit und die Unbedenklichkeit gewährleistet." Das Mindesthaltbarkeitsdatum auf Nahrungsmittel bedeute, dass die ...

19.07.2017

Bestimmte Schmerzmittel können für Herzpatienten riskant sein

Menschen mit einer Herz-Kreislauf-Erkrankung sollten vor der Einnahme bestimmter Schmerzmittel immer ihren Arzt oder Apotheker um Rat fragen. Denn vor allem bei ihnen können Wirkstoffe wie Ibuprofen und Diclofenac das Risiko für einen Herzinfarkt deutlich erhöhen. "Leider ist das in der Allgemeinheit noch zu wenig bekannt", beklagt der Direktor des Instituts für Experimentelle und Klinische Pharmakologie und Toxikologie im Uniklinikum Hamburg-Eppendorf, Professor Thomas Eschenha ...

16.07.2017

So erkennen Sie Flüssigkeitsmangel (FOTO)

Bei Hitze steigt der tägliche Flüssigkeitsbedarf um 0,5 bis 1,5 Liter an. Neben Durstgefühl deuten auch Kopfschmerzen, Müdigkeit, Schwindel und ein trockener Mund mit dickflüssigem Speichel auf Dehydrierung hin, wie das Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" schreibt. Auch ein einfacher Test kann einen Hinweis geben: Ziehen Sie eine Hautfalte am Unterarm hoch. Wenn sie sich nach dem Loslassen nicht sofort glättet, haben Sie wahrscheinlich zu wenig getrunken. Experten empfehlen, W ...

14.07.2017

Nummern für den Notfall - Umfrage: Im medizinischen Ernstfall wählen die Deutschen meist die 112 - Nummer für ärztlichen Bereitschaftsdienst 116 117 kaum präsent

Wer in Deutschland medizinische Hilfe braucht, würde in den häufigsten Fällen die 112 wählen. Wie eine repräsentative Umfrage des Gesundheitsmagazins "Apotheken Umschau" herausfand, wenden sich drei Viertel der Frauen und Männer (77,9 %) im Ernstfall an diese Notrufnummer. Jeder Vierte (27,0 %) würde die 110 wählen. Kaum im Bewusstsein scheint die Nummer des ärztlichen Bereitschaftsdienstes 116 117 zu sein (5,4 %). Diese deutschlandweit einheitliche und kostenlose Rufnummer wurd ...

14.07.2017

Reizung lindern - Bei Juckreiz nach Enthaarungen hilft After-Sun-Lotion

Bei Juckreiz oder Rötungen nach einer Enthaarung unter den Achseln, in der Bikinizone oder an den Beinen sollte man an diesen Stellen auf zu enge oder scheuernde Kleidung verzichten. Apothekerin Nadine Metzger aus Reutlingen empfiehlt im Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau", in einem solchen Fall zu After-Sun-Lotions zu greifen, da sie Feuchtigkeit spenden und Reizungen lindern. Lotions mit Harnstoff (Urea) dagegen gilt es zu meiden, da sie auf frisch enthaarter Haut brennen k ...

13.07.2017

So behandelt man schmerzhafte Insektenstiche (AUDIO)

Anmoderationsvorschlag: So schön die Sommerzeit ist, gehören leider auch immer Insektenstiche dazu. Meistens sind sie harmlos aber nervig, denn sie jucken oder brennen. Was dagegen hilft, weiß Max Zimmermann. Sprecher: In der Regel sind sie friedlich, doch wenn Wespen, Bienen und Co. sich bedroht fühlen, stechen sie auch zu und das kann schmerzhaft werden, berichtet das Apothekenmagazin Senioren Ratgeber. Wir haben Chefredakteurin Claudia Röttger gefragt, was nach einem Stich hilft ...

13.07.2017

Überschätzte Frühchen - Späte Frühgeborene haben oft einen schwierigen Start - Was hilft ihnen und ihren Müttern?

Sie wirken fast wie normale Neugeborene, und doch brauchen späte Frühchen besondere Fürsorge. "Diese Kinder werden am Anfang fast immer überschätzt - von den Eltern und vom Personal in der Klinik", erläutert die Berliner Hebamme Corinna Lenné im Apothekenmagazin "Baby und Familie". "Aber sie sind nicht nur ein bisschen kleiner, sondern unreif und benötigen Aufmerksamkeit und Unterstützung." Viele späte Frühchen - Kinder, die zwischen der 34. und 38. Woche gebor ...

12.07.2017

Verlässliche Blutdruck-Werte - Oberarmgeräte messen in der Regel genauer

Wer regelmäßig selbst seinen Blutdruck messen möchte, sollte sich möglichst ein Oberarmgerät besorgen. Es ist in der Regel genauer als ein Handgelenkgerät, wie der Kardiologe Professor Wolfram Delius aus München im Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" erläutert. "Wenn man ein Handgelenkgerät verwendet, sollte man darauf achten, dass man es wirklich in Herzhöhe hält." Bei Herzrhythmusstörungen wie etwa Vorhofflimmern eignet es sich aber nicht. Bei der Suche nach einem ...

11.07.2017

Attest und Notfallausweis - Daran sollten Menschen mit Diabetes vor dem Urlaub denken

Menschen mit Diabetes sollten vor einer Flugreise nicht nur Blutzuckermessgerät und Zubehör, Pen oder Pumpe sowie Insulinampullen im Handgepäck verstauen. Sie sollten sich vom Arzt auch ein Attest für den Sicherheitscheck am Flughafen besorgen, wie das Apothekenmagazin "Diabetes Ratgeber" empfiehlt. Darauf steht auf Deutsch und Englisch alles, was der Reisende für seine Diabetestherapie mit an Bord nehmen muss. Die Bescheinigung gibt es beim Hausarzt oder Diabetologen oder zum A ...

10.07.2017

Keim-Alarm - Trotz Hygiene-Fortschritten bleibt die Zahl der Infektionen in Kliniken hoch

Deutsche Kliniken haben in puncto Sauberkeit zwar dazugelernt - dennoch bleibt die Zahl der Infektionen hoch. Der Vizepräsident der Deutschen Gesellschaft für Krankenhaushygiene, Professor Walter Popp, hebt im Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" zwar hervor, dass sich in den Krankenhäusern die Zahlen der speziell ausgebildeten Hygiene-Fachkräfte verdoppelt haben dürften. Insgesamt sieht er die Situation aber als problematisch an. Die Berechnung des Bundesgesundheitsministerium ...

09.07.2017

Mehr Kontrolleüber Blase und Darm - bei Inkontinenz unbedingt einen Arzt aufsuchen (FOTO)

Wer Blase oder Darm nicht kontrollieren kann, zieht sich meist verschämt zurück. Was vielen Betroffenen aber nicht klar ist: So wie ihnen geht es Millionen anderen Bundesbürgern auch. Experten raten, die Scheu zu überwinden und zum Arzt zu gehen. "Inkontinenz ist kein Schicksal. Jeder kann was dagegen tun", betont Dr. Eva-Maria Hußlein vom Bayerischen Beckenbodenzentrum am Isarklinikum in München im Apothekenmagazin "Senioren Ratgeber". Schwächelt die Blase, kann da ...

07.07.2017

Schneller zum Unfallort - Smartphones können Rettungsdiensten die Ortung erleichtern

Digitale Technik kann Rettungskräften helfen, Unfallorte schneller zu finden. "Gerade auf dem Land ist das oft nicht so einfach", sagt Michael Hintz von der Feuerwehr Hannover im Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau". Mitarbeiter der Leitstelle können über das Handy eines Anrufers dessen Standort bestimmen. Dies hat aber Tücken: Das Signal des Telefons wird von mehreren Mobilfunkmasten in der Umgebung empfangen. Spezielle Programme errechnen dann eine Position, die et ...

06.07.2017

Volkskrankheit Diabetes, die auch immer häufiger jüngere Menschen trifft - Ab wann ist es Zeit für Insulin? (AUDIO)

Anmoderationsvorschlag: Mittlerweile ist Typ-2 Diabetes eine Volkskrankheit geworden, die auch immer häufiger jüngere Menschen trifft. Grund genug für uns, sich mit dem Thema mal näher zu beschäftigen. Dagmar Ponto weiß mehr: Sprecherin: Es gibt Diabetiker, die müssen gleich nach der Diagnose Insulin spritzen, andere erst Jahre später, schreibt das Apothekenmagazin Diabetes Ratgeber. Ich habe bei Chefredakteurin Anne-Bärbel Köhle telefonisch nachgefragt, ab wann es Zeit für Insuli ...

06.07.2017

Insulin als neuer Helfer - Wie Menschen mit Typ-2-Diabetes Befürchtungen vor dem Spritzen ablegen (FOTO)

Lassen sich bei Menschen mit Typ-2-Diabetes die Blutzuckerwerte mit Tabletten und einer gesunden Lebensweise nicht mehr ausreichend senken, brauchen sie Insulin. Sie erleben dies oft rasch als Vorteil: "Normalisieren sich durch die Insulintherapie die Zuckerwerte, fühlen sich viele Menschen innerhalb kurzer Zeit wieder fitter", erklärt die Diabetologin Dr. Silvia Zschau aus München im Apothekenmagazin "Diabetes Ratgeber". Zahlreiche Studien hätten gezeigt, dass gute Z ...

05.07.2017

Stark trotz Asthma - Spezielle Schulungen helfen Kindern und ihren Familien (FOTO)

Gut zehn Prozent der Kinder und Jugendlichen in Deutschland leiden unter Asthma. Spezielle Schulungen helfen ihnen, selbstbewusst damit zu leben. "Asthma bronchiale ist nicht heilbar, aber heutzutage sehr gut kontrollierbar", erklärt Kinder- und Jugendarzt Peter Mayr aus Memmingen im Apothekenmagazin "Baby und Familie". Asthmaschulungen, die bundesweit nach einem einheitlichen Konzept ablaufen, schaffen dafür eine gute Basis. Sie bestehen vor allem aus spielerischen ...

05.07.2017

Gefahr aus dem Wasserhahn - So schützen Sie sich vor einer Erkrankung durch Legionellen

Zum Schutz vor Legionellen sollten alle Wasser-Entnahmestellen im Haus oder der Wohnung regelmäßig benutzt werden. Regelmäßig heißt täglich, mindestens aber alle drei Tage", erläutert Dr. Martin Hippelein, Laborleiter Medizinaluntersuchungsamt und Hygiene des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein in Kiel, im Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau". Werden beispielsweise Duschen in Einliegerwohnungen einige Zeit nicht gebraucht, rät er zu einem Rückbau. Nach längerer Abwesen ...

04.07.2017

Der Wind kühlt, die Sonne brennt - UV-Belastung ist man auch unter Wolken und im Schatten ausgesetzt

Schatten kann zwar die UV-Belastung erheblich verringern, einen absoluten Schutz vor Sonnenbrand bietet er aber nicht. Denn UV-Strahlung ist man auch bei bewölktem Himmel und an schattigen Plätzen ausgesetzt. Darauf weist das Patientenmagazin "HausArzt" hin. Besonders trügerisch ist Wind. "Weil wir keinen Sensor für UV-Strahlung haben, spüren wir nicht, dass ein Sonnenbrand entsteht", erläutert Dr. Beate Volkmer vom Dermatologischen Zentrum Buxtehude. Auch beim Schnorch ...

03.07.2017

Leben retten mit Ansage - Umfrage: Mit Anleitung durch Rettungsprofis steigt die Hilfsbereitschaft der Deutschen, im Notfall Erste Hilfe zu leisten (FOTO)

Rettungsleitstellen in Deutschland bieten vermehrt telefonische Unterstützung bei Erster Hilfe an. Vom Profi bekommt der Ersthelfer dann Schritt für Schritt erklärt, wie er im akuten Notfall handeln soll. Ein äußerst sinnvoller Service, der Leben retten kann, wie jetzt eine repräsentative Umfrage im Auftrag des Gesundheitsmagazins "Apotheken Umschau" herausfand. Zwei Drittel der Männer und Frauen (62,3 %) geben dabei an, sie würden sich zutrauen, einen Menschen zu reanimiere ...

03.07.2017

Erste Hilfe per Telefon (AUDIO)

Anmoderationsvorschlag: Ein Verkehrsunfall, ein Schlaganfall oder ein Herzinfarkt: wenn wir so einen Notfall mitbekommen, müssen wir Erste Hilfe leisten. Doch viele Helfer haben Angst, etwas falsch zu machen, gerade bei der Wiederbelebung. Deswegen bieten immer mehr Rettungsleitstellen eine telefonische Anleitung an. Petra Bröcker berichtet: Sprecherin: Bei einer Wiederbelebung übernimmt oft ein Rettungssanitäter telefonisch die Regie, bevor der Rettungswagen eintrifft. Julia Rudo ...

03.07.2017

Experte rät: Täglich drei verschiedene Paar Schuhe - Beinfehlstellungen können zu Arthrose führen

Das ständige Tragen falscher Schuhe kann zu Beinfehlstellungen führen und Arthrose zur Folge haben. So bringen Stöckelschuhe das Fußgelenk in eine ungünstige Position und fangen zudem Erschütterungen nicht ab, wie das Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" schreibt. Besser eignen sich weiche Sohlen - vor allem für Menschen, die beruflich viel stehen und gehen. "Aus modischen Gründen sind sie für viele Menschen unattraktiv, aber wenn die Fußführung nicht korrigiert wird, kann ...

30.06.2017

Sorgfältige Fellpflege bei Vierbeinern - Hunden und Katzen drohen im Sommer Hautinfektionen

Um Hunde und Katzen im Sommer vor Hautinfektionen zu schützen, sollten ihre Besitzer auf eine sorgfältige Fellpflege achten. "Vor allem, wenn die Haustiere lange und dichte Haare haben und viel baden gehen", betont die Augsburger Tierärztin Dr. Ursula Mayer im Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau". Wird langes, dichtes Fell mehrmals am Tag nass, trocknet es oft nicht richtig. "Die Feuchtigkeit begünstigt Hautinfektionen, die sich durch unangenehmen Geruch, Rötung ...

27.06.2017

Gesund leben - schwierig, aber lohnend! (AUDIO)

Anmoderationsvorschlag: Sich mehr bewegen und gesünder essen - diese beiden guten Vorsätze kennen die meisten von uns. Doch gute Vorsätze in die Tat umzusetzen fällt schwer, das weiß auch Petra Bröcker: Sprecherin: Schlechte Angewohnheiten sind hartnäckig. Oft siegt unsere Bequemlichkeit gegen besseres Wissen. Wer gesünder leben möchte, sollte seinen Alltag in kleinen Schritten ändern, sagt Julia Rudorf von der "Apotheken Umschau": O-Ton Julia Rudorf: 14 sec. &quo ...

26.06.2017

Künstliche Intelligenz erobert Medizin - Technologie kann Ärzten Arbeit erleichtern

Künstliche Intelligenz (KI) erobert zunehmend mehr Einsatzgebiete in der Medizin - und könnte diese nach Expertenmeinung in naher Zukunft maßgeblich verändern. Schon heute erkennt und klassifiziert KI in Computertomografien Schlaganfälle oder seltene Lungenleiden. Künftig könnten alle diagnostischen Disziplinen wie Labormedizin oder Pathologie von KI profitieren, erläutert der Direktor des Instituts für Diagnostische und Interventionelle Radiologie an der Uniklinik Essen, Professor Michae ...

25.06.2017

Schmerzhafte Enge in der Schulter - Bei Beschwerden schleunigst zum Arzt

Wer über Tage hinweg nur unter Schmerzen in den Mantel schlüpfen oder ein Glas aus dem Schrank holen kann, sollte schnell zum Arzt: Impingement-Syndrom nennen Fachärzte den schmerzhaften Platzmangel unterm Schulterdach, der die Bewegungsfreiheit des Arms massiv einschränkt. "Die Chance, das Problem noch ohne Operation lösen zu können, ist zu Beginn eines Impingements recht groß", sagt Prof. Peter Müller, Schulterspezialist des Münchener Uniklinikums Großhadern, im Apothekenmagazin ...

23.06.2017

Myalgische Enzephalomyelitis vs. Chronic Fatigue Syndrom - Sachbuch über eine unsichtbare Pandemie

Ein Großteil der Ärzteschaft akzeptiert ME (Myalgische Enzephalomyelitis) nicht als Krankheit und sagt, dass alles nur in den Köpfen der Patienten geschieht, obwohl die WHO ME bereits vor 40 Jahren als neurologische Krankheit klassifizierte. Die Myalgische Enzephalomyelitis ist eine der unbekanntesten, aber dennoch häufigsten chronischen Krankheiten junger und mittelalter Erwachsener westlicher Industrienationen. Seit Jahrzehnten werden die Erkrankten von der medizinischen Profession missachtet ...

22.06.2017

Zuhause alt werden - Umfrage: Große Mehrheit der Deutschen möchte im Pflegefall unbedingt so lange wie möglich in der gewohnten Umgebung bleiben

Ein Lebensabend im Altenheim ist für die große Mehrheit der Deutschen nicht die bevorzugte Option. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Apothekenmagazins "Senioren Ratgeber". 90,1 Prozent der Befragten geben dort an, sollten sie selber einmal zum Pflegefall werden, möchten sie so lange wie möglich in ihrem gewohnten Zuhause bleiben. Zudem würden mehr als 80 Prozent der Frauen und Männer in Deutschland (83,6 %) versuchen, den pflegebedürftigen Partner ...

22.06.2017

Gewitter - So verhält man sich richtig bei Blitz und Donner (AUDIO)

Anmoderationsvorschlag: Im Sommer sind Gewitter keine Seltenheit und können recht heftig ausfallen. Wichtig ist, dass man einige Grundregeln beherzigt und dass man sich an den verschiedenen Orten, an denen man sich gerade befindet, richtig verhält. Max Zimmermann berichtet: Sprecher: Gewitter können in seltenen Fällen sogar lebensbedrohlich sein, und so haben viele Menschen Angst vor Blitz und Donner, egal ob jung oder alt. Man muss keine Angst haben, aber wissen wie man sich rich ...

22.06.2017

So lange sind Rezepte gültig - Verordnungen haben sehr unterschiedliche Fristen

Die Gültigkeitsfristen von Arztrezepten unterschieden sich zum Teil deutlich voneinander. Wartet ein Patient zu lange damit, eine Verschreibung einzulösen, riskiert er, dass der Apotheker das Medikament nicht mehr aushändigen darf. Darauf weist das Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" hin. So ist das rosa Kassenrezept im Allgemeinen vier Wochen ab Ausstellungsdatum gültig. Verordnet der Arzt mit diesem Formular eine physiotherapeutische Behandlung, beträgt die Gültigkeit nur 1 ...

20.06.2017

Brustkrebs ist keine reine Frauensache - Auch bei Männern sollte ein Knoten abgeklärt werden

Ein Knoten in der Brust kann auch bei Männern auf einen Tumor hinweisen. "Lässt sich in der Brust ein Knoten ertasten, wirkt die Warze eingezogen oder gibt sie Flüssigkeit ab, muss das abgeklärt werden - auch bei einem Mann", betont Dr. Rachel Würstlein vom Brustzentrum des Klinikums der Universität München im Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau". Von den mehr als 70.000 Menschen, die jährlich in Deutschland an Brustkrebs erkranken, ist etwa jeder Hundertste ein Mann ...

19.06.2017

Lebensmittel-Unverträglichkeiten - alles nur Einbildung? (AUDIO)

Anmoderationsvorschlag: Laktosefreie Milch, glutenfreies Brot, Marmelade ohne Fruktose - all das gibt es mittlerweile im Supermarkt. Es scheint, als würden wir viele Lebensmittel nicht mehr vertragen. Petra Bröcker wollte wissen, ob dieser Eindruck stimmt: Sprecherin: Nicht nur im Supermarkt, auch in den Medien und im Bekanntenkreis geht es ständig um Laktose, Fruktose, Gluten und was man sonst alles nicht verträgt. Ich habe Barbara Kandler-Schmitt von der "Apotheken Umschau" ...

19.06.2017

Keine Ernährungsumstellung auf eigene Faust - Lebensmittelunverträglichkeit sollte immer von Arzt festgestellt werden (FOTO)

Gluten, Fruktose, Histamin, Laktose - zunehmend mehr Menschen meinen, bestimmte Nahrungsmittel nicht zu vertragen. Von einer Ernährungsumstellung auf eigene Faust raten Mediziner aber ab. Der Chefarzt der Klinik für Gastroenterologie am Städtischen Klinikum München-Bogenhausen, Professor Wolfgang Schepp, empfiehlt im Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau", "nur bei einer nachgewiesenen Unverträglichkeit auf Diätprodukte umzusteigen". Zwar nähmen Unverträglichkeiten ...

17.06.2017

Schwester Roboter - Zukunftsmusik oder schon Alltag? (AUDIO)

Anmoderationsvorschlag: Zu fast jeder Familie gehören auch alte Menschen, die gepflegt und versorgt werden müssen. Aber es gibt immer weniger Pflegepersonal und die Oldies wollen sehr gerne, so lange als irgend möglich selbstständig zu Hause wohnen. Hier kommt die Technik ins Spiel. In wieweit Roboter aber noch Zukunftsmusik oder schon in den Alltag eingezogen sind, hat Max Zimmermann für uns in Erfahrung gebracht: Sprecher: Pflege 4.0 heißt die Devise, in die Forschung und Politik ...

16.06.2017

Mini-Entzündungen

Menschen mit Histaminintoleranz leiden nach dem Genuss bestimmter Nahrungsmittel zum Beispiel an: Hautausschlag, Hautrötung, Quaddeln und Schwellungen, Nesselsucht (Urtikaria), und vielen anderen Krankheiten. Auch Zusatzstoffe in Lebensmitteln spielen eine große Rolle bei Histaminintoleranz. So können einige Zusatzstoffe eine erhöhte Histaminfreisetzung im Körper bewirken. Es gibt bestimmte Lebensmittel, die lösen im Körper eine Mini-Entzündung aus, schwächen das Immunsystem und lassen ihn m ...

16.06.2017

Hygiene-Regeln fürs Wartezimmer - So schützen sich Patienten vor weiteren Erregern beim Arzt

Dauerhuster und Schniefnasen, Fiebergeplagte und Stimmlose - im Wartezimmer treffen sie alle aufeinander. Die Sorge mancher Patienten, sich beim Hausarzt-Besuch weitere Krankheiten einzufangen, ist durchaus berechtigt, wie Professorin Ulrike Protzer, Virologin am Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität München, im Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" erklärt. "Genau wie in Bussen oder Bahnen sammeln sich in Wartezimmern Viren und Bakterien, weil viele kranke M ...

13.06.2017

Hoher Alkoholkonsum - Experte beklagt unzureichende Präventionspolitik in Deutschland

Nach wie vor trinken Bundesbürger im EU-Vergleich überdurchschnittlich viel Alkohol, und noch immer wird Experten zufolge zu wenig dagegen getan. "Die Präventionspolitik in Deutschland ist völlig unzureichend", beklagt Professor Hajo Zeeb vom Leibniz-Institut für Präventionsforschung und Epidemiologie in Bremen im Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau". Denn alkoholische Getränke seien bei uns billig und überall verfügbar. Dem Mediziner zufolge gäbe es durchaus Möglichkei ...

11.06.2017

Höhere Herpesgefahr - Im Sommer benötigen Lippen extra Sonnenschutz

Lippen brauchen im Sommer extra Sonnenschutz. Nicht nur, weil die Haut dort dünn ist. "Im Sommer klagen besonders viele Menschen über Herpes", erläutert Stefan Topp, Apotheken-Inhaber in Westerland, im Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau". Viel UV-Licht schwächt unser Immunsystem, Herpesviren haben freie Bahn. Wer auch im Urlaub auf ausgewogene Ernährung achtet, Freizeitstress vermeidet und Lippen-Schutzstifte mit extra hohem Lichtschutzfaktor verwendet, kann den läst ...

08.06.2017

Wechselwirkungen bei Medikamente - das kann gefährlich werden (AUDIO)

Anmoderationsvorschlag: Gerade in letzter Zeit hört man wieder vermehrt von Prominenten, die von den Folgen der Neben- und Wechselwirkungen ihrer eingenommenen Medikamente erzählen. Wir wollten genauer wissen, was das mit den Wechselwirkungen auf sich hat, und Max Zimmermann hat für uns mit einer Fachfrau gesprochen: Sprecher: Wenn Arzneimittel sich gegenseitig in ihrer Wirkung beeinflussen, spricht man von Wechselwirkung, schreibt der Diabetes Ratgeber, und Chefredakteurin Anne-Bä ...

08.06.2017

Demenzangst oft unbegründet - Kleine Aussetzer mit zunehmendem Alter ganz normal

Verlegte Schlüssel, eine verschwundene Brille und entfallene Namen wecken bei vielen Menschen die Angst vor Demenz. Meist zu Unrecht, beruhigt Prof. Götz-Erik Trott, Facharzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie aus Aschaffenburg, im Apothekenmagazin "Diabetes Ratgeber". "Oft steckt einfach nur Vergesslichkeit hinter solchen schusseligen Episoden", sagt Trott. Dass diese mit dem Alter häufiger werden, sei bis zu einem gewissen Grad normal. Dies hänge unter an ...

07.06.2017

AtemWeg schreibt 3. Journalistenpreis aus

München, 17. Mai 2017. Der Journalistenpreis der Stiftung AtemWeg geht in die 3. Runde. Die gemeinnützige Stiftung zur Erforschung von Lungenkrankheiten holt damit das wichtige Thema Lungenerkrankungen, insbesondere die chronischen Lungenerkrankungen, verstärkt in die Publikumsmedien und das öffentliche Bewusstsein. Journalisten, freie Autoren und Redaktionsteams, die einen Beitrag zum Thema Lunge und der Physiologie dieses Organs oder zu seinen Erkrankungen veröffentlichen sind aufgerufen si ...

06.06.2017

Gesundheit im Gepäck - Tipps für die Reiseapotheke

Krank im Hotelbett statt Spaß am Strand - keine schöne Vorstellung. Deshalb gilt es, rechtzeitig vor der Reise an Medikamente und Impfungen zu denken. In die Reiseapotheke, die jeder Urlauber mit sich führen sollte, gehören unter anderem Schmerzmittel, Arzneien gegen Fieber, Durchfall und Erkältungen sowie Material zur Versorgung von Wunden. Das Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" rät, auch an Medikamente gegen Beschwerden zu denken, unter denen man häufig leidet - wie Lippenher ...

06.06.2017

Für Hugo Egon Balder ist Theaterspielen Therapie - Auf der Bühne vergisst der Moderator und Schauspieler seine Zipperlein

Den TV-Moderator und Schauspieler Hugo Egon Balder lassen Auftritte auf der Theaterbühne altersbedingte Zipperlein vergessen. "Die Psyche kann einige physische Sachen beheben. Theaterspielen etwa ist eine absolute Therapie für mich", sagte der 67-Jährige dem Apothekenmagazin "Senioren Ratgeber" und betonte: "Auf der Bühne fehlt mir nichts." Das Thema Älterwerden beschäftigt Balder nach eigenen Angaben nur zu bestimmten Tageszeiten: "Tagsüber wenig, abend ...

05.06.2017

Wieder beweglich - Erfolg von Physiotherapie hängt auch vom Patienten ab (FOTO)

Schmerzen lindern, Beweglichkeit wiederherstellen oder Mobilität erhalten: Physiotherapie wird für unsere Gesellschaft mit vielen älteren und chronisch kranken Menschen immer wichtiger. Sie kann bei einer ganzen Reihe von orthopädischen Diagnosen hilfreich sein, die noch keine Operation erforderlich machen, wie Dr. Matthias Psczolla, der bei der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie den Bereich Physiotherapie betreut, im Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau&qu ...

02.06.2017

Gesund in den (Pfingst-) Urlaub - die wichtigsten Tipps (AUDIO)

Anmoderationsvorschlag: Spätestens jetzt zu Pfingsten ist der Urlaub für die meisten von uns in Reichweite. Um diese herrliche Zeit gesund zu genießen, sollten wir ein paar Vorsichtsmaßnahmen treffen. Petra Bröcker berichtet: Sprecherin: Keiner möchte bei bestem Strandwetter krank im Hotelbett liegen. Doch das kann leicht passieren, wenn wir nicht aufpassen, was wir essen und trinken, sagt Christian Krumm von der "Apotheken Umschau": O-Ton Christian Krumm 24 se ...

02.06.2017

Richtungsentscheidung in der Gesundheitspolitik - Parteien verfolgen grundlegend unterschiedliche Konzepte der Krankenversicherung (FOTO)

Im öffentlichen Fokus stehen andere Themen - und doch geht es bei der Bundestagswahl im Herbst auch um die Zukunft der Gesundheitsversorgung. In der Frage der Finanzierung der Krankenversicherung unterscheiden sich die Konzepte der Parteien grundlegend, wie das Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" zum Start seiner fünfteiligen Serie zur Bundestagswahl aufzeigt. So halten CDU/CSU und FDP an der Trennung in gesetzliche Kassen und Privatversicherungen fest. "Der Wettbewer ...

01.06.2017

Die "Hightech-Schwester" - Roboter in der Altenpflege - Umfrage: Viele Senioren befürworten Einsatz von Pflege-Elektronik - Experten sehen Probleme, wenn Technik persönliche Zuwendung ersetzen soll

Technische Helfer mit Einschaltknopf sind in allen Lebensbereichen auf dem Vormarsch - so auch in der häuslichen Pflege. Forschung und Politik setzen unter dem Schlagwort "Pflege 4.0" große Erwartungen in die intelligenten Helfer: Roboter sollen Senioren zu mehr Selbstständigkeit verhelfen und pflegende Angehörige entlasten. Viele Senioren sehen diese Entwicklung positiv. Laut einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Apothekenmagazins "Senioren Ratgeber" kann sich me ...

01.06.2017

Bundestagswahl 2017: Ihre Gesundheit steht zur Wahl - Apotheken Umschau startet eine fünfteilige Serie, in der die politischen Parteien ihre Positionen zu Kernbereichen der Gesundheitspolitik darlegen

Wie bei den vorangegangenen Bundestagswahlen hat das Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" die politischen Parteien nach ihren Vorstellungen zu wichtigen Zukunftsaufgaben des deutschen Gesundheitssystems befragt. "In der nächsten Legislaturperiode stehen in vielen Bereichen der Gesundheitsversorgung grundsätzliche Entscheidungen an, die für alle Bundesbürger spürbar werden", erläutert "Apotheken Umschau"-Chefredakteur Dr. Hans Haltmeier die Motivation für d ...

31.05.2017

Erste Hilfe bei Blasen - Vor allem Menschen mit Diabetes sollten gut auf ihre Füße achten

Blasen an den Füßen entstehen, wenn die Haut längere Zeit durch Druck oder Reibung belastet wird. Die oberen Hautschichten lösen sich dann von den unteren, in den Spalt sickert Gewebsflüssigkeit. "Kleine Blasen versorgen Sie am besten mit einem Blasenpflaster", empfiehlt Apothekerin Barbara Später aus Trier im Apothekenmagazin "Diabetes Ratgeber". "Es polstert die Stelle, schützt die Haut vor weiterem Druck und fördert die Heilung." Ist die Blase offen, gilt: ...

26.05.2017

Strand-Kick für die Venen - Barfuß im Sand zu spazieren, hilft gegen schwere Beine

In der Sommerhitze staut sich bei vielen das Blut in den Venen - im Urlaub am Meer lässt sich ganz nebenbei etwas gegen schwere Beine tun: Barfuß am Strand zu spazieren, stärkt Muskeln und Venen. "Der Sandboden massiert die Sohlen, kaltes Wasser strafft zusätzlich Fuß- und Beinvenen", erläutert Professor Richard Brandl, Venenspezialist in München, im Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau". Eine Alternative für zu Hause: kalte Wadengüsse, flache Schuhe tragen oder besse ...

25.05.2017

Schwierigkeiten in der Kommunikation

Die meisten Eltern von Kindern mit Autismus spüren schon früh, dass etwas mit ihrem Kind nicht stimmt. Sie finden aber selten das richtige Gehör bei Ärzten. Es vergehen oft viele wertvolle Jahre bis zur richtigen Diagnosestellung. Eine reine Autismus-Diagnose bringt dem Kind nichts. Wichtig ist auch eine Überprüfung der Intelligenz, der Sprachentwicklung und Motorik. Viele Eltern sind am Anfang sehr geschockt. Das ist auch ganz verständlich, schließlich handelt es sich um eine lebenslange Dia ...

24.05.2017

Bei Fernreisen nach Afrika an die eigene Gesundheit denken

(Mynewsdesk) München, Mai 2017 ? Endlose Savannen, faszinierende Tierwelten und unvergessliche Safaris locken zur Urlaubszeit zahlreiche Reisende nach Afrika. Damit die Fernreise in guter Erinnerung bleibt, sollten Urlauber bei ihren Vorbereitungen auch an die Gesundheitsvorsorge denken. Vielen Reisenden ist nicht bewusst, mit welchen Krankheiten sie sich in ihrem Urlaubsland anstecken können. Auf dem afrikanischen Kontinent treten beispielsweise vermehrt Infektionen mit Meningokokken und Tollwu ...

23.05.2017

Fußprobleme durch falsche Schuhe - So finden Sie das richtige Modell

Viele Menschen setzen beim Schuhkauf falsche Prioritäten und riskieren so Gesundheitsprobleme. "Der Schuh muss zum Fuß passen. Nicht umgekehrt", mahnt der Präsident des Berufsverbands für Orthopädie und Unfallchirurgie, Dr. Johannes Flechtenmacher, im Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau". "Neben Hautveränderungen und Druckstellen können sich falsche Schuhe auch negativ auf die Gelenke auswirken." Zu schmale Schuhe zum Beispiel können Schmerzen in den Zehenge ...

23.05.2017

"Schlechtes Hören ist ein ernsthaftes Problem" Ohne Ausgleich drohen schwerwiegende Folgen

Hörprobleme sollte man auf keinen Fall auf die leichte Schulter nehmen - sondern sich unbedingt untersuchen lassen. "Schlechtes Hören ist keine Lappalie, sondern ein ernsthaftes Problem", betont Dr. Jan Löhler, Facharzt für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde in Bad Bramstedt, im Patientenmagazin "HausArzt". Schwerhörigkeit gehe mit einem erhöhten Depressionsrisiko einher. Demenzen würden in ihrem Verlauf beschleunigt, das Sturzrisiko nehme zu, weil man sich im Raum nicht mehr a ...

12.05.2017

Jeder Gang macht schlank und gesund (AUDIO)

Anmoderationsvorschlag: Bewegter leben liegt voll im Trend. Und viele von uns sind in dieser Jahreszeit sportlich unterwegs. Aber wie ist das, wenn man älter wird? Max Zimmermann weiß mehr: Sprecher: Manche von uns machen sich Sorgen, dass die einst so fitten Eltern sich kaum noch etwas zutrauen, dass sie zum Beispiel Schwierigkeiten haben, Treppen zu steigen. Nun schreibt das Apothekenmagazin "Senioren Ratgeber", dass gerade Ältere von mehr körperlicher Aktivität profiti ...

11.05.2017

Alt werden war gestern - Ratgeber zeigt auf, wie Sie altersbedingte Beschwerden in den Griff bekommen

Haben Sie Arthrose, Rheuma, Bluthochdruck, Herzschwäche oder eine sonstige altersbedingte Krankheit? Oder stören Sie sich an Ihren Falten, Ihrer Cellulite, Ihrem Haarausfall oder Ihrem Übergewicht? Vielleicht sind es aber auch einfach nur Verdauungsstörungen, Kopfschmerzen oder Schlafstörungen, die Ihnen Probleme bereiten? Mit dem Alter kommen meist körperliche (und in vielen Fällen auch psychologische) Beschwerden. Die Knochen knacken, der Rücken schmerzt, die Verdauung funktioniert nicht mehr ...

11.05.2017

Gut versorgt für den Krankheitsfall Expertentipps zu privaten Versicherungen

Private Versicherungen zur finanziellen Absicherung bei gesundheitlichen Rückschlägen sind zwar wichtig. "Aber es müssen die richtigen sein", betont die Versicherungsexpertin der Verbraucherzentrale NRW, Elke Weidenbach, im Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau". Sie rät, sich frühzeitig Gedanken zu machen, welche Risiken man abdecken möchte. Meistens hängt die Prämie laut Weidenbach vom Eintrittsalter und von den Vorerkrankungen ab.""Jüngere Menschen erhalten ...

11.05.2017

40 Wochen ohne Sushi und Muscheln Darum sollten Schwangere auf rohen und geräucherten Fisch verzichten

Wegen Listeriose-Gefahr ist neben Rohmilch-Produkten auch roher und geräucherter Fisch in der Schwangerschaft tabu. Bei Seefischen kommt noch die Schwermetall- und Quecksilberbelastung hinzu, wie das Apothekenmagazin "Baby und Familie" schreibt. Verzichten sollten Frauen während der Schwangerschaft auf Thunfisch, Muscheln, Sushi oder Sashimi sowie geräucherten und marinierten Fisch. Erlaubt dagegen ist gekochter, gedünsteter und gebratener Fisch - und gehört auch ein- bis zweimal ...

10.05.2017

Tagesroutine gegen Kopfweh Kopfschmerzpatienten sollten auch an freien Tagen normalen Rhythmus beibehalten

Am Wochenende oder im Urlaub zur Abwechslung mal abends länger wach bleiben und morgens richtig ausschlafen? Für Menschen, die häufig von Kopfschmerzen geplagt werden, keine gute Idee. Denn gerade Kopfschmerzpatienten profitieren von festen Rhythmen, wie der Neurologe und Kopfschmerzexperte Prof. Hartmut Göbel aus Kiel im Apothekenmagazin "Diabetes Ratgeber" betont. Er rät seinen Patienten daher, auch an freien Tagen die Routine mit Aufstehen und Frühstücken beizubehalten. " ...

08.05.2017

Gefährliche Heilsversprechen So entlarven Sie Fake-News zu Gesundheitsthemen

Fake-News machen nicht nur zu politischen Themen die Runde, auch Falschmeldungen zu Gesundheit und Medizin finden über das Internet ein Millionenpublikum. Dabei sind gerade in der Medizin Pseudoinformationen problematisch, im schlimmsten Fall sogar tödlich. Der Leiter des Cochrane-Zentrums in Freiburg, Professor Gerd Antes, rät im Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" daher, Meldungen mit Heilsversprechen kritisch zu prüfen: "Hinterfragen Sie alles, suchen Sie die Quelle.& ...

07.05.2017

Das geringereÜbel - Experte: Lieber Süßstoff als Zucker verwenden

Einer neuen Studie zufolge haben Menschen, die regelmäßig Süßstoffe zu sich nehmen, ein deutlich höheres Risiko für Hüft- und Bauchspeck. Ist der Traum von gesunder Süße damit ausgeträumt? Der Direktor des Else-Kröner-Fresenius-Zentrums für Ernährungsmedizin in München, Professor Hans Hauner, weist im Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" darauf hin, dass die im Fachmagazin "Plos One" veröffentlichte Studie keinesfalls belegt, dass Süßstoffe dick machen. Zwar werde ei ...

04.05.2017

Nasenbluten - Das muss man wissen (AUDIO)

Anmoderationsvorschlag: Oft genügt schon eine Kleinigkeit, um Nasenbluten auszulösen. Das reicht von heftigem Schnäuzen oder Nasenbohren bis zu einem Schubser bei Kindern. In der Regel sieht es aber schlimmer aus als es ist. Was man sofort tun muss und wie man vorbeugen kann, berichtet Max Zimmermann: Sprecher: Allergien wie Heuschnupfen, Klimaanlagen und im Winter überheizte Räume sorgen oft für gereizte und trockene Schleimhäute und diese begünstigen das Nasenbluten, berichtet da ...

04.05.2017

Respekt vor der Sonne - Umfrage: Sechs von zehn Bundesbürgern setzen sich der Strahlung nach Möglichkeit nicht mehr unmittelbar aus

Mit nackter Haut in der prallen Sonne braten - das war einmal. Schatten und textiler Schutz lautet inzwischen die Devise vieler Deutscher an Sonnentagen. Zu diesem Ergebnis kommt eine repräsentative Umfrage des Gesundheitsmagazins "Apotheken Umschau". Sechs von Zehn (60,5 Prozent) setzen sich nach Möglichkeit der Sonne nicht mehr direkt aus und schützen sich zum Beispiel mit einer Kopfbedeckung sowie einem T-Shirt. Vier von Zehn (40,7 Prozent) halten sich zum Schutz ihrer Haut im ...

02.05.2017

Zittern als Nebenwirkung - Auch Medikamente können zu Muskelzucken führen - Ursache abklären lassen

Einige Medikamente können als unerwünschten Nebeneffekt - vor allem bei zu hoher Dosierung - zum Zittern von Beinen, Armen oder Händen führen. Dazu zählen laut dem Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" zum Beispiel bronchienerweiternde Mittel für Menschen mit Asthma und COPD, das Hormon Thyroxin für Patienten mit einer Unterfunktion der Schilddrüse sowie bestimmte Arzneien gegen psychische Erkrankungen. Patienten, die den Verdacht haben, dass solch eine Nebenwirkung besteht, sol ...

02.05.2017

Krebsvorsorge für Typ-2-Diabetiker besonders wichtig - Menschen mit Typ-2-Diabetes haben höheres Risiko für bestimmte Krebsformen

Für Menschen mit Typ-2-Diabetes besteht ein erhöhtes Risiko, an bestimmten Krebsformen zu erkranken. "Das gilt besonders für Leber-, Bauchspeicheldrüsen-, Darm- und Gebärmutterschleimhautkrebs", erklärt Professor Stephan Herzig, Direktor des Instituts für Diabetes und Krebs am Helmholtz Zentrum München, im Apothekenmagazin "Diabetes Ratgeber". Es sei aber "schwierig festzustellen, ob das Krebsrisiko wegen erhöhter Zuckerwerte steigt - oder aufgrund anderer Einflüs ...

02.05.2017

Fake News: So entlarven Sie Gesundheitslügen (AUDIO)

Anmoderationsvorschlag: Falsche Meldungen in den Medien - so genannte Fake News - darüber wird zurzeit viel gesprochen. Tatsächlich scheint es so, dass heute mehr Unwahrheiten verbreitet werden als früher, gerade über soziale Medien wie Facebook, Twitter und Co.. Dagmar Ponto berichtet: Sprecherin: Falschmeldungen gab es schon immer, früher sprach man zum Beispiel von "Zeitungsenten". Aber im Vergleich zu früher hat sich etwas Wesentliches geändert, sagt Christian Andrae ...

02.05.2017

Das Knie stärken - Frauen sind anfälliger für Verletzungen - So schützen sie sich (FOTO)

Frauen haben empfindlichere Knie als Männer. "Das vordere Kreuzband kommt bei Frauen eher in Kontakt mit den Knochen und kann schneller reißen", erklärt Professorin Andrea Meurer, stellvertretende Präsidentin der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie, im Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau". Vor allem Sportarten wie Handball und Fußball, bei denen schnelles Anlaufen und abruptes Stoppen notwendig sind, sowie Skifahren bedeuten daher ein erhöht ...

01.05.2017

Physikalische Verfahren im Focus

(Mynewsdesk) Die Interviews von RTL Ungarn mit den Professoren Harms, Lange und Smolenski zeigen die Bedeutung des Themas MIKROZIRKULATION hinsichtlich der Reduzierung chronischer Krankheitsverläufe auf. Hier kommen insbesondere unterschiedliche physikalische Verfahren zum Tragen, da offensichtlich- so die Meinung der Experten- medikamentöse Optionen in diesem Bereich sehr limitiert seien. Vor diesem Hintergrund kommt einer speziellen Entwicklung eines physikalischen Verfahrens, welches wichtige ...

28.04.2017

Ängste, Zwänge, Panikattacken, Depressionen - es kann jeden treffen! - Ratgeber von einem Betroffenen

Wie viele andere Menschen dachte der Autor bis zu seinem 35. Lebensjahr, dass psychologische Probleme wie Panikattacken und Depression ihn nie betreffen würden. Doch dann schlugen genau diese langsam aber sicher und gewaltig zu. In seinem autobiografischen Selbsthilfebuch teilt Konrad Zenz seine ganz persönliche Geschichte. Diese führte vom Auftauchen der ersten Symptome über die Erkenntnis, dass Probleme vorhanden sind, bis hin zum Weg aus der Verzweiflung heraus. Betroffene, Freunde, Bekannte ...

27.04.2017

Nimmt der Körper weniger Glucose auf, fördert er das Wachstum von normalen Zellen

Zum Beispiel fördert der Zucker (Glucose) das Wachstum von Krebszellen. Diese ernähren sich ausschließlich von der Glucose. Quelle: 1926: Otto Warburg (Nobelpreisträger). Nimmt der Körper weniger Glucose auf, fördert er das Wachstum von normalen Zellen. Die Zellen im Vorkrebsstadium werden gehemmt. Wissenschaftler und Ernährungsexperten sind sich heute einig, dass dem kohlenhydratreduzierten Essen die Zukunft gehört. Bei einer Low Carb Ernährung wird der Kohlenhydratanteil der Ernährung st ...

26.04.2017

Piks für Oma und Opa - Rechtzeitig vor der Geburt des Enkels Impfungen auffrischen

Kündigt sich in der Familie ein Enkelkind an, sollten werdende Omas und Opas frühzeitig einen Blick in ihren Impfpass werfen. "Großeltern sollten gegen Keuchhusten geimpft sein", mahnt Susanne Glasmacher vom Robert Koch-Institut im Apothekenmagazin "Senioren Ratgeber". "Die Infektion ist für Säuglinge lebensgefährlich." 2016 stiegen die Keuchhustenzahlen stark an. Der Schutz vor Keuchhusten wird kombiniert mit dem Impfstoff gegen Diphterie und Tetanus verabreic ...

26.04.2017

Experten sehen Proteinpulver kritisch - Die empfohlene Protein-Menge können die meisten über die Nahrung aufnehmen

Früher war es nur als Sportlernahrung in Fitnessstudios und im Versandhandel für Bodybuilder erhältlich, mittlerweile gibt es Proteinpulver auch bei Discountern und in Supermärkten. Das Geschäft boomt. Mediziner sehen diese Entwicklung kritisch. "Die Empfehlungen für gesunde Erwachsene liegen bei 0,8 Gramm Eiweiß pro Kilogramm Körpergewicht am Tag, bei Älteren und Patienten mit bestimmten Erkrankungen dürfen es bis zu 1,3 Gramm sein", erläutert Professor Dominik Alscher vom Rob ...

25.04.2017

Experteninterview Meningokokken

(Mynewsdesk) Jährlich erkranken rund 300 bis 400 Menschen in Deutschland an Meningokokken. Eine Infektion kann zu einer Hirnhautentzündung und/oder Blutvergiftung führen. Dr. Michael Horn, Kinder- und Jugendarzt aus Berchtesgaden, beantwortet Fragen zum Thema. Herr Dr. Horn, was genau sind Meningokokken eigentlich? Meningokokken sind Bakterien. Weltweit gibt es zwölf Bakterienstämme, sogenannte Serogruppen. Bei uns in Deutschland sind davon fünf vertreten. Die Erreger siedeln sich beim Mensc ...

24.04.2017

Socken ohne Rand und Band - Das sollten Menschen mit Diabetes beim Sockenkauf bedenken

Menschen mit Diabetes sollten beim Sockenkauf besonders auf eine gute Passaform achten. Socken dürfen am Fuß keine Falten werfen. "In meiner Praxis sehe ich immer wieder Patienten mit Hautproblemen, Druckstellen oder Blasen, die von schlecht sitzenden Socken kommen", schildert Diabetologe Dr. Dirk Lammers aus Münster im Apothekenmagazin "Diabetes Ratgeber". Der ideale Strumpf umhüllt den Fuß wie eine zweite Haut, ist weder zu eng noch zu weit. Im Zehenbereich verdickte ...

24.04.2017

Beim Pflegeantrag Hilfe suchen - So bereiten Sie sich auf den Gutachter-Besuch vor

Unfall, schwere Erkrankung oder Alter: Tritt ein Pflegefall ein, können Betroffene "Hilfe zur Pflege" beantragen. Da die Fragen im entsprechenden Formular der Krankenkasse für den Laien oft sehr kompliziert sind, kann man sich schon in der Antragsphase Unterstützung holen: durch Angehörige, den Sozialdienst eines Krankenhauses oder einen Pflegedienst, wie das Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" schreibt. Dann folgt der Besuch eines Gutachters vom Medizinischen Diens ...

21.04.2017





Firmen die pressekat.de für ihre Pressearbeit erfolgreich nutzen
[ 0 |  1 |  2 |  3 |  4 |  5 |  6 |  7 |  8 |  9 |  A |  B |  C |  D |  E |  F |  G |  H |  I |  J |  K |  L |  M |  N |  O |  P |  Q |  R |  S |  T |  U |  V |  W |  X |  Y |  Z ]