Die letzten Pressemitteilungen zu dem Thema energiewende


Unterkategorien

PresseMitteilungen zu dem Schlagwort energiewende


"Ohne Strom ist ein zivilisiertes Leben schlichtweg unmöglich"

Stuttgart/Freiburg, 23. Oktober 2017 - Für immer mehr Haushalte auch in Baden-Württemberg ist es ein Problem, ihre Heiz-, Strom- und Gasrechnungen zu bezahlen. Oftmals stehen die Menschen vor der Frage: Essen oder Heizen. Sie müssen einen überdurchschnittlich hohen Anteil ihres geringen Einkommens für Wärme und Strom aufwenden. Können sie die Rechnungen nicht bezahlen, schalten die Stromversorger den Strom ab. Betroffen sind keinesfalls nur Bezieher von Sozialleistungen, sondern auch Bürger mit ...

26.10.2017

Stephan Kubitza übergibt Vorstandsposten bei der Energiegenossenschaft Rhein-Ruhr eG an Thomas Sojka

Stephan Kubitza, Mitglied im dreiköpfigen Vorstandsteam der Energiegenossenschaft Rhein-Ruhr (EGRR) eG, tritt zum 31. Oktober freiwillig von seinem Amt zurück. Er wird der EGRR auch zukünftig mit Rat und Tat zur Seite stehen und übergibt seinen Posten nach 10 Jahren an Thomas Sojka. Dieser gehört seit März 2012 fest zum Team der bundesweit tätigen Genossenschaft aus Dinslaken. "Stephan Kubitza hat vom ersten Tag an die Geschicke unserer Gemeinschaft zusammen mit mir geleitet und maßgebl ...

26.10.2017

Steigende Energiepreise - Energiegenossenschaft Rhein-Ruhr plädiert für Stärkung der Verbraucherinteressen seitens der Bundespolitik

Der durchschnittliche Preis für sämtliche Energieprodukte hat sich im September 2017 im Vergleich zum Vorjahresmonat um 2,7 Prozent erhöht. Der Strompreis stieg dabei um zwei Prozent - beide Werte liegen über der Inflationsrate von derzeit 1,8 Prozent. Zur Bundestagswahl im vergangenen Monat versprachen Politiker der FDP, Grünen und Linken sinkende Energiepreise. "Für die Zukunft sind allerdings weiter steigende Energiepreise zu befürchten, da diese künstlich in die Höhe getrieben werde ...

23.10.2017

500 Mio. Euro für die Energiewende

(NL/9583159330) Es sind Privatanleger, Projekt- oder Zweckgemeinschaften und Bürgerinitiativen, die die Energiewende erst ermöglicht haben und auch weiterhin vorantreiben. Den Menschen geht es um den Klimaschutz und eine sinnvolle Energieerzeugung, damit wir und unsere Kinder auch in Zukunft noch eine lebenswerte Umwelt vorfinden. So wundert es nicht, dass die UDI-Gruppe bis heute bereits eine halbe Milliarde Euro Kundengelder in grüne Projekte anlegen konnte. Längst ist es Trend, dass Menschen ...

19.10.2017

Dekarbonisierung der Energieversorgung und Sektorenkopplung zentrale Themen

Der 2. ThEEN-Innovationsdialog, veranstaltet mit dem Thüringer Zentrum für Existenzgründungen (ThEx) und der Thüringer Agentur für die Krea-tivwirtschaft (ThAK), stand im Licht der beginnenden Sondierungsgesprä-che für die neue Bundesregierung. Dr. Martin Gude vom Thüringer Minis-terium für Umwelt, Energie und Naturschutz berichtete zu landes- sowie bundespolitischen Energiethemen und informierte sich bei einem Rund-gang über die Fachausstellung zu neuen Produkten und Technologien. Zeitgleich h ...

19.10.2017

WUN Energie bringt Energiewende vor Ort voran

Für die Energiewende brauche es erneuerbare regionale Erzeugung, aber auch Vernetzung und Flexibilität, so Karl-Willi Beck, Erster Bürgermeister von Wunsiedel. All das berücksichtige das Konzept des Pelletwerks mit angeschlossenem Blockheizkraftwerk (BHKW), das die WUN Energie GmbH am Energiepark im Wunsiedel-Holenbrunn baut und voraussichtlich in 2018 fertigstellen wird. Dort wird für die Erzeugung eines ökologischen Brennstoffs die bei der Stromerzeugung anfallende Wärme verwendet. "Eine ...

17.10.2017

Enges Zeitfenster zur Umsetzung der (IT-) Prozesse

Mit dem Inkrafttreten des Interimsmodells hat für die deutsche Energiewirtschaft am 1. Oktober 2017 eine neue Phase auf dem Weg zum intelligenten Messwesen begonnen. Zeitgleich läuft die flächendeckende Einführung von Identifikationsnummern (ID) für die Markt- und Messlokationen. Energieversorger stehen vor der Herausforderung, diese tiefgreifenden Veränderungen organisations- und softwareseitig in den Marktrollen umzusetzen. Die Schleupen AG hat die neuen Anforderungen fristgerecht in der eigen ...

17.10.2017

NATURSTROM errichtet bislang größten Windpark

„Die Fertigstellung des Windparks zwischen Wattendorf und Stadelhofen stellt für uns einen wichtigen Meilenstein dar“, erklärt NATURSTROM-Vorstandsvorsitzender Dr. Thomas E. Banning. „Seit April 2016 haben wir die insgesamt elf Anlagen in drei Bauabschnitten errichtet.“ Nun, nach der Fertigstellung des finalen Bauabschnitts, erzeugt der Windpark rund 63 Mio. kWh pro Jahr. Der hier erzeugte Strom wird in der Nähe der Ortschaft Würgau ins öffentliche Netz eingespeist. Dafür wurde durch die NaturSt ...

04.10.2017

Versorgungssicherheit - Verantwortung der Verteilnetzbetreiber steigt

Kreuzlingen, Schweiz, 29. September 2017 - Die Verteilnetzbetreiber werden im Rahmen der Entwicklung des Energiesystems eine neue und wichtige Rolle spielen müssen. Bislang trugen in erster Linie die Übertragungsnetzbetreiber die Verantwortung für die Gewährleistung der Versorgungs-sicherheit. Die Energiewende passiert aber in den Verteilnetzen. Ausserdem führt die Digitalisierung zu einem Umbruch im Verteilnetz. Aufgrund der Digitalisierung nimmt die Datenmenge rasant zu und es entstehen neue G ...

29.09.2017

Strompreisbelastung mit Energieeffizienz begegnen - Presseinformation der Deutschen Lichtmiete

Mit Jahresbeginn ist die Strompreisbelastung für viele Unternehmen wiederholt angestiegen. Dies geht aus dem aktuellen IHK-Energiewende-Barometer 2017 hervor. Für den Report hat der DIHK 2.250 Antworten von Unternehmen aus Industrie, Bauwirtschaft, Handel und Dienstleistungen ausgewertet. Ein Ergebnis des Berichts: Die Strompreise in Deutschland haben sich zu einem echten Standortnachteil entwickelt. Das Energiewende-Barometer rechnet beispielhaft vor: Zusätzlich zu 19 Euro, die Unternehmen ...

25.09.2017

EGRR: positiver Jahresabschluss und zehn Prozent Dividende für Mitglieder

Die Energiegenossenschaft Rhein-Ruhr eG (EGRR) hat das Geschäftsjahr 2016 mit einem Plus von 392.500 Euro abgeschlossen. Von dem guten Ergebnis profitieren auch die 4.000 Mitglieder. Laut Beschluss der diesjährigen Vertreterversammlung wird ihnen die EGRR eine Dividende von zehn Prozent ausschütten. "Dieses hervorragende Ergebnis bestätigt, dass wir uns als Genossenschaft gerade in Zeiten wirtschaftspolitischer Wirrungen, die voll zu Lasten der Verbraucher gehen, als stabilisierende und ...

12.09.2017

Pressemitteilung der EGRR zum internationalen Tag zum Schutz der Ozonschicht am 16.09.

Ohne die Ozonschicht wäre ein Leben auf der Erde unmöglich. Zu ihrem Schutz wurde der 16. September von der Generalversammlung der Vereinten Nationen zu einem Themen-Aktions-Tag erklärt. Gerfried I. Bohlen, Klimaexperte der bundesweit aktiven Energiegenossenschaft Rhein Ruhr eG (EGRR), erklärt: "Die Ozonschicht unseres Planeten befindet sich in etwa 15 bis 25 Kilometern Höhe und filtert einen Großteil der schädlichen UV-B Strahlung aus dem Sonnenlicht heraus. Ist dieser Schutzmantel beschäd ...

05.09.2017

Rollout intelligenter Messsysteme: VOLTARIS stellt kompletten Inbetriebnahmeprozess vor

Der Einbau der modernen Messeinrichtungen (mME) ist in vollem Gange, der Rollout der intelligenten Messsysteme (iMSys) startet voraussichtlich Anfang 2018. Innerhalb von drei Jahren müssen dann 10% der mME und iMSys installiert sein, sonst droht der Verlust des grundzuständigen Messstellenbetriebs. Die VOLTARIS Anwendergemeinschaft Messsystem ist auf dem besten Weg in das intelligente Messwesen. Im nächsten Workshop am 27. September stellt VOLTARIS den kompletten Inbetriebnahmeprozess eines iMSy ...

05.09.2017

VOLTARIS auf den metering days in Fulda

Am 19. und 20. September finden in Fulda die metering days statt. VOLTARIS ist auf dem Branchentreff für Smart Metering gleich zweifach vertreten: Am Messestand in der begleitenden Fachausstellung und mit einem Vortrag zum Bundesforschungsprojekt PolyEnergyNet. Auf den metering days erfahren die Teilnehmer alles Wissenswerte zum Smart Meter Rollout und den neuen Geschäftsmodellen und können im Dialog ihre Umsetzungsfragen klären. Besucher, die sich über VOLTARIS anmelden, erhalten zehn Prozen ...

31.08.2017

Internationaler Tag der Tropenwälder 2017: Energiegenossenschaft Rhein-Ruhr warnt vor den Folgen der Rodung

Jedes Jahr werden weltweit etwa 60.000 Quadratkilometer des tropischen Regenwaldes vernichtet. Das entspricht 35 Fußballfeldern, die alle zwei Minuten gerodet werden. In zwei Wochen - am 14. September - ist internationaler Tag der Tropenwälder. Dieser wurde 1989 durch die Umweltorganisation WWF initiiert und soll auf die Rodung der Regenwälder aufmerksam machen. Anlässlich dieses Ereignisses macht die Energiegenossenschaft Rhein Ruhr eG (EGRR), auf die Folgen des Raubbaus aufmerksam: "In de ...

30.08.2017

Ist die Wende schon zu Ende?

(NL/6479056560) Obwohl sich das Gerücht hält, dass hohe Energiekosten der Energiewende zuzuschreiben sind, spielen die Energiewende und der Klimaschutz für immer mehr Menschen eine große Rolle. Es ist die Politik, die bremst statt anzuschieben! Nachhaltige Konzepte und Projekte, gesunde Ernährung und natürlich die erneuerbaren Energien sind längst im Fokus des öffentlichen Interesses. Immer mehr Menschen legen Wert auf bewussten Konsum, einen nachhaltigen Lebensstil, fairen Handel und übernehm ...

28.08.2017

Ist die Wende schon zu Ende?

Nachhaltige Konzepte und Projekte, gesunde Ernährung und natürlich die erneuerbaren Energien sind längst im Fokus des öffentlichen Interesses. Immer mehr Menschen legen Wert auf bewussten Konsum, einen nachhaltigen Lebensstil, fairen Handel und übernehmen gesellschaftliche Verantwortung. Dass der Klimaschutz dabei eine große Rolle spielt, ist selbstredend. Vor diesem Hintergrund ist es unbegreiflich, dass politische Interessen die Energiewende ausbremsen. "Die Energiewende ist ein Proje ...

28.08.2017

Ein Kraftwerk in der Nachbarschaft? Das wollen die Deutschen.

Die Erneuerbaren Energien genießen eine überwältigende Akzeptanz bei der deutschen Bevölkerung. Zu diesem Ergebnis kommt die jährliche, repräsentative Umfrage im Auftrag der Agentur für Erneuerbare Energien [AEE]. 95% der Befragten halten den verstärkten Ausbau der Erneuerbaren für wichtig oder sogar für sehr wichtig.  Die Mehrheit [65%] steht regenerativen Anlagen auch im eigenen Wohnumfeld positiv gegenüber. Knapp zwei Drittel der Umfrageteilnehmer finden Solar- und Windkraftanlagen in ihrer N ...

25.08.2017

Neue Umweltbewusstseinsstudie vorgestellt

sup.- "Wie halten Sie es mit der Umwelt?" Das ist alle zwei Jahre Thema einer repräsentativen Befragung der Deutschen durch das Bundesumweltministerium und das Umweltbundesamt. Die aktuellen Ergebnisse der "Umweltbewusstseinsstudie 2016" wurden jetzt vorgestellt. Danach sind sich die Bundesbürger zum überwiegenden Teil bewusst, dass Umweltschutz eine Voraussetzung für wichtige Herausforderungen wie z. B. die Globalisierung ist. "Die Idee der Nachhaltigkeit", so Bund ...

21.08.2017

LANG Industrie Dienst wird zum Selbstversorger

Leimen 13.08.2017 Lang Industriedienst setzt die eigene Energiewende in die Tat um: mit schrittweiser Modernisierung geht Lang Industrie Dienst den Weg in die Energieautarkie. Im Jahre 2017 wurden zwei unserer Lagerhallen mit einem CO2 neutralen Hauskraftwerk ausgerüstet. Dieses erzeugt genug Strom für den Eigenverbrauch und speichert den Strom in einem Akku, sodass nachts dieser Strom verbraucht werden kann. Die Photovoltaik-Anlage hat eine Leistung von 43,68 kWp und versorgt unseren Stammsi ...

13.08.2017

Elektromobilität zahlt nur mit echtem Ökostrom auf Umwelt- und Klimaschutzziele ein

Bonn, 8.8.2017. Dietmar Oeliger ist von der Mitgliederversammlung des Grüner Strom Label e.V. für zwei Jahre zum neuen Vorsitzenden gewählt worden. Der verkehrspolitische Leiter des Naturschutzbund Deutschland (NABU) – einer von sieben Trägerverbänden des Grüner Strom Label e.V. – löst damit die langjährige Vorsitzende Rosa Hemmers ab. Oeliger ist Mitglied im Beirat des Think Tanks Agora Verkehrswende sowie der Nationalen Plattform Elektromobilität und seit 2005 im Vorstand des Grüner Strom Lab ...

08.08.2017

Deutschlands schmutziges Geheimnis?

Keine der Meldungen konnte im vergangenen Monat eine wirklich hohe Viralität verzeichnen.. So reichten für den Kommentar "Offene Verbotsfragen" schon 113 Weiterverlinkungen und 156 Kommentare für den ersten Platz in unserem Viralitäts-Ranking. FAZ-Redakteur Martin Gropp wirft darin, unter dem Eindruck der von vielen Ländern getätigten Absichtserklärungen zur Abschaffung des Verbrennungsmotors, einige ungeklärte Fragen rund um das Thema E-Mobilität auf. In eine ähnliche Richtung geht de ...

04.08.2017

Welterschöpfungstag 2017 am 02. August: EGRR fordert jeden Einzelnen zum Handeln auf

Ab 02. August wird die Menschheit auf Kosten des Planeten leben. Sämtliche natürlichen Ressourcen, die die Erde innerhalb eines Jahres regeneriert, sind dann aufgebraucht. Der "Welterschöpfungstag 2017" ist damit sechs Tage eher als im Vorjahr erreicht und elf Tage eher als 2015. "Das wachsende Ausmaß, in dem der Mensch Raubbau an unserem Planeten betreibt, ist dramatisch und beängstigend. Hier müssen wir alle unbedingt umgehend gegensteuern", sagt Gerfried Bohlen, Vorsta ...

27.07.2017

Digitale Zähler zählen richtig!

In den VOLTARIS-eigenen Prüfstellen sind nahezu 1.000 elektronische Haushaltszähler (eHz) als Prüflinge aus 16 Stichprobenlosen für den Messstellenbetrieb von Energieversorgern und Stadtwerken nach dem amtlichen Verfahren geprüft worden. Das aktuelle Ergebnis: Die Anforderungen des Stichprobenverfahrens wurden von allen Losen erfüllt - ein Beweis für die Zuverlässigkeit und Qualität der Geräte. Für rund 15.000 verbaute eHz konnte somit die Eichgültigkeit um weitere fünf Jahre verlängert werden u ...

24.07.2017

EGRR: Bundesweiter "Genossenschaftsverband - Verband der Regionen" neu gegründet: Fusion soll Schwung in die Energiewende bringen

Zum 1. Juli 2017 ist der "Genossenschaftsverband - Verband der Regionen e.V." ins Leben gerufen worden. Die neue Vereinigung ist aus der Fusion von Genossenschaftsverband und Rheinisch-Westfälischem Genossenschaftsverband entstanden. Ihm gehören nunmehr bundesweit rund 2.900 Genossenschaften aus den Bereichen Kreditwirtschaft, Landwirtschaft, Handel, Gewerbe und Dienstleistungen mit etwa acht Millionen Mitgliedern in 14 deutschen Bundesländern an. Laut Gerfried I. Bohlen, dem Vorst ...

17.07.2017

Ökostrom und Biogas: Viele Öko-Tarife scheren sich nicht um Naturverträglichkeit

Bonn, 6. Juli 2017. Verbraucher*innen, die Ökostrom oder Biogas beziehen, wollen einen Beitrag zum Umweltschutz leisten. Die meisten Tarife sind aber aus Umweltsicht nicht empfehlenswert: sie schaffen keinen Mehrwert für die naturverträgliche Gestaltung der Energiewende. Bei Tarifen mit den Ökosiegeln Grüner Strom und Grünes Gas dagegen gelten hohe Umweltanforderungen. Mit dem neuen Dialogforum Naturverträgliche Energiewende bietet der Grüner Strom Label e.V. nun eine Schnittstelle für den Austa ...

05.07.2017

EGRR: Wie sich der Strompreis (wirklich) zusammensetzt - 109 Prozent Preissteigerung für Strom seit dem Jahr 2000

Die Befreiung stromintensiver Unternehmen von den Netzentgelten, die EEG-Umlage, der Weltkohlehandel und damit verbundene Finanzspekulationen sowie mangelnde Transparenz bei der Preisgestaltung haben in den vergangenen Jahren zu massiven Strompreiserhöhungen geführt. Diese gehen letztlich zu Lasten der privaten Verbraucher sowie der kleinen und mittleren Unternehmen. Gerfried I. Bohlen, Vorstandsvorsitzender der Energiegenossenschaft Rhein-Ruhr eG, erklärt, wie sich der Strompreis (wirklich) zus ...

27.06.2017

VOLTARIS als Smart Meter Gateway-Administrator zertifiziert

Die unternehmensweite Zertifizierung von VOLTARIS nach ISO 27001 ist am 21. Juni offiziell durch die TÜV Nord Cert GmbH erfolgt. Diese bescheinigt, dass das Informationssicherheits-Managementsystem (ISMS) von VOLTARIS - unter Berücksichtigung der technischen Richtlinie 03109-6 des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) - den hohen Sicherheitsanforderungen an die Gateway-Administration (GWA) entspricht. Der Geltungsbereich der Zertifizierung umfasst alle Lösungen und Leistu ...

26.06.2017

Energiegenossenschaft Rhein-Ruhr eG begrüßt neue Auszubildende

Die Energiegenossenschaft Rhein-Ruhr eG (EGRR) in Dinslaken bildet in diesem Jahr erstmals eigene Fachkräfte aus. Am 1. August 2017 beginnen Dalina Buers und Steven Luft beim bundesweiten Strom- und Gasanbieter ihre Ausbildungen zur Kauffrau für Büromanagement und zum Informatikkaufmann. Am Donnerstag, 22. Juni 2017, wurden die beiden von den Mitarbeitern der EGRR offiziell begrüßt. "Es freut uns, diesen jungen Menschen den Start in das Berufsleben zu ermöglichen. Wir wünschen ihnen dab ...

22.06.2017

Good Profits investiert in nachhaltige Stromversorgung durch Schwarmkraftwerk in Afrika

Herne, den 22. Juni 2017:  Die Sozialunternehmer Sebastian Grothaus und Dirk Stiller der Good Profits GmbH aus Herne investieren weiter gemäß ihrem Claim Anlegen mit Anliegen. Africa GreenTec hat sich auf die Produktion und den Betrieb des ersten ökoeffizienten, nachhaltigen und sozialen Schwarmkraftwerkes in Afrika spezialisiert. Durch die aktuelle Beteiligung am Social Business mit Sitz in Hainburg wird die Stromgewinnung mit Solarcontainern vor Ort unterstützt. Good Profits will mit Inv ...

22.06.2017

Green Value SCE zum einsamen Ausstieg der USA aus dem Klimaschutzabkommen

Suhl, 08.06.2017. Es klingt ein wenig nach „Wahlversprechen“ - die Entscheidung von US-Präsident Donald Trump, aus dem Pariser Klimaschutzabkommen auszusteigen. Die USA würden durch das Abkommen wirtschaftlich benachteiligt. „Zudem sollen wohl die Wählerstimmen in den gebeutelten Regionen der USA, die zu lange auf Öl, Gas und Kohle gesetzt haben, befriedigt werden. Vielen ist überhaupt nicht bewusst, dass die Grenzen zwischen arm und reich in den USA immer weiter auseinanderdriften“, meinen die ...

08.06.2017

Solibra hat auf der Intersolar den neuen Energiespeicher VANADURO vorgestellt

Koblenz, 06.06.2017 - Die Solibra Gruppe hat auf der Intersolar Europe 2017 in München (31.05 bis 02.06.2017 - Halle B2, Stand B2.159) den neu entwickelten Energiespeicher "VANADURO" vorgestellt. Als internationale Drehscheibe für Solartechnik spiegelt die Intersolar Europe die dynamische Entwicklung in der Nutzung von Photovoltaik und Solarthermie wieder. Solibra präsentiert leistungsstarken Großspeicher mit Vanadium Redox Flow Technologie Der elektrochemische Energiespeicher auf ...

07.06.2017

Bioöle aus Abfallstoffen

Flüssige regenerative Energieträger müssten im Rahmen der Energiewende auf eine breitere Rohstoffbasis gestellt werden, damit sie einen höheren Beitrag zum Klimaschutz leisten können. Bei der Suche nach alternativen Rohstoffen ist die Nutzung von Abfallstoffen (Altspeisefette, Tierfette, Tallöl, etc.) zur Herstellung von synthetischen Brennstoffen mittels Hydrierung eine bisher noch wenig erforschte Option. Die Hydrierung von Pflanzenölen ist ein zunehmend bedeutsamer Prozess zur Gewinnung von h ...

31.05.2017

Positives Fazit: VOLTARIS auf dem Fachkongress ZMP

Der Fachkongress Zählen I Messen I Prüfen (ZMP), der am 10. und 11. Mai mit mehr als 800 Teilnehmern in Leipzig stattfand, widmete sich den aktuellen Entwicklungen und künftigen Herausforderungen im Zähl- und Messwesen. Die VOLTARIS GmbH informierte in einem Vortrag zum Metering als Vorreiter der Digitalisierung in der Energiewirtschaft und am Messestand über ihre Metering- und Rollout-Dienstleistungen für den intelligenten Messstellenbetrieb. Peter Zayer, VOLTARIS-Geschäftsführer und Vorsitz ...

30.05.2017

"Umdenken und gemeinsam Handeln" - Kommentar der EGRR anlässlich der "Deutschen Aktionstage Nachhaltigkeit" vom 30. Mai bis 05. Juni

"Die Menschheit verbraucht nach wie vor mehr Ressourcen, als die Erde hergibt. Von daher geben die Aktionstage einen wichtigen Impuls zum Umdenken und der langfristigen Veränderung des eigenen Handelns", sagt Gerfried I. Bohlen, Vorstandsvorsitzender der Energiegenossenschaft Rhein-Ruhr eG, anlässlich der "Deutschen Aktionstage Nachhaltigkeit". Diese finden in diesem Jahr vom 30. Mai bis 05. Juni statt und wurden 2012 vom Rat für Nachhaltige Entwicklung ins Leben gerufen. ...

30.05.2017

POWER - Krimi offenbart Korruption in der Energiebranche

Die Stromversorgung st für die Bevölkerung ein wichtiges Element des modernen Lebens - und der Preis dafür wird meist ohne viel Murren bezahlt. Was die Konsumenten jedoch nicht ahnen ist, dass in der Energiebranche Korruption herrscht und das Geld nicht immer an der richtigen Stelle landet. Der Romanprotagonist Markus Funk aus Hamburg erhält durch Zufall Dokumente, die kriminelle Machenschaften der Energiekonzerne und deren Verbindungen mit der Politik schon seit Jahrzehnten beschreiben. Eine Jo ...

10.05.2017

Tag der erneuerbaren Energien am 29. April 2017: EGRR fordert verstärkten Ausbau der dezentralen Energieversorgung

Der Anteil regenerativer Energien soll bis zum Jahr 2020 mindestens 18 Prozent des gesamten Endverbrauchs ausmachen. Laut einer Trend-Prognose des Bundesverbands Erneuerbare Energie e.V. droht Deutschland das verbindliche EU-Ziel kurz vor dem Tag der erneuerbaren Energien am 29. April zu verfehlen. "Zurzeit liegt der Anteil bei rund 14,6 Prozent. Wird das Ausbautempo nicht gesteigert, beträgt der Wert in drei Jahren lediglich 16,7 Prozent", sagt Gerfried I. Bohlen, Vorstandsvorsitzende ...

28.04.2017

VOLTARIS auf dem Fachkongress ZMP

Das "Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende" verpflichtet zum Einbau moderner Messeinrichtungen und intelligenter Messsysteme (iMsys). Doch was in der Theorie Fakt ist, wirft in der Praxis noch viele Fragen auf. Der Fachkongress Zählen I Messen I Prüfen (ZMP), der am 10. und 11. Mai in Leipzig stattfindet, widmet sich den aktuellen Entwicklungen und künftigen Herausforderungen. Die VOLTARIS GmbH informiert in einem Vortrag zu den Herausforderungen für die Anwender und am Messestan ...

25.04.2017

Mehr als eine Milliarde Menschen ohne Zugang zu elektrischer Energie

Mehr als eine Milliarde Menschen auf der Welt haben laut der UN-Initiative "Sustainable Energy for All" keinen Zugang zu Strom. Rund drei Milliarden kochen zudem nach Angaben der Vereinten Nationen mit gesundheits- und klimaschädlichen Stoffen wie Kerosin, Holz, Holzkohle oder Dung. Gerfried I. Bohlen, Vorstandsvorsitzender der Energiegenossenschaft Rhein-Ruhr (EGRR) eG bemängelt: "Bereits auf der UN-Klimakonferenz 2009 in Kopenhagen wurde erkannt, dass ein weltweites Ungleichgewi ...

12.04.2017

AVIA-Gesellschafter Ilzhöfer in Augsburg und Keslar in Kempten: Mittelständische Mineralölhändler machen Heizöl CO2-neutral

(Augsburg/Kempten) Als erste Unternehmensgruppe der Mineralölwirtschaft in Deutschland bieten 22 mittelständische Unternehmen der AVIA-Gruppe künftig nur noch Heizöle an, für die an anderer Stelle weltweit in Projekte zur CO2-Reduktion investiert wurde. Einziger AVIA-Gesellschafter in der Region Augsburg ist die Firma Ilzhöfer. Die Region Allgäu wird von der Keslar GmbH Energiehandel in Kempten abgedeckt. "Die Energiewende ist wünschenswert und sie wird kommen. Aber bis dahin ist es noch ...

03.04.2017

Earth hour am 25. März 2017: EGRR fordert verstärkten LED-Einsatz

Zur "Earth hour" am Samstag, 25. März, werden um 20:30 Uhr weltweit die Lichter an bekannten Gebäuden und Sehenswürdigkeiten eine Stunde lang ausgeschaltet. Diese Aktion der Naturschutzorganisation WWF findet bereits zum elften Mal statt. Gerfried I. Bohlen, Vorstandsvorsitzender der Energiegenossenschaft Rhein Ruhr eG (EGRR), begrüßt die Aktion: "Um den Klimawandel in unser Bewusstsein zu rücken und ein Umdenken zu erzeugen, sind solche aufmerksamkeitsstarken Events ein guter und ...

24.03.2017

Energiegenossenschaft Rhein-Ruhr feiert Richtfest für neuen Firmensitz.

Im Gewerbegebiet Dinslaken-Süd nimmt die Errichtung des neuen Firmensitzes der Energiegenossenschaft Rhein-Ruhr (EGRR) konkrete Formen an. Der Rohbau in der Straße "am Rubbertskath 12" ist fertiggestellt. Am Freitag, 17. März 2017, feierten die Handwerker gemeinsam mit dem Bauherrn und geladenen Gästen das Richtfest. Die EGRR arbeitet bei der Umsetzung des Vorhabens ausschließlich mit Bau- und Handwerksbetrieben aus der Umgebung zusammen. Das Investitionsvolumen für den Neubau belau ...

17.03.2017

Smart Meter Rollout: VOLTARIS "Meisterrunde" legt Schwerpunkt auf die Technik der modernen Messeinrichtungen

Der Smart Meter Rollout bringt neue Anforderungen an die Gerätetechnik und an die Installationen der neuen Messeinrichtungen mit sich. Nicht nur die intelligenten Messsysteme (iMsys), sondern auch die modernen Messeinrichtungen (mME) stellen die Netzbetreiber vor große Herausforderungen. Speziell für die technischen Ansprechpartner - die Meister - von Stadtwerken und Netzbetreibern hat VOLTARIS die "Meisterrunde" im Rahmen der VOLTARIS Anwendergemeinschaft Messsystem konzipiert, die vo ...

13.03.2017

Energiegenossenschaft Rhein Ruhr (EGRR) begleitet Unternehmen beim Gang auf den Strommarkt

Seit Beginn 2016 gelten neue Richtlinien für die staatliche Förderung der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK). Die Betreiber von KWK-Anlagen mit einer elektrischen Leistung von mehr als 100 kW sind per Gesetz verpflichtet, den nicht selbst verbrauchten Stromanteil aus ihrer Anlage direkt zu vermarkten. Die Energiegenossenschaft Rhein Ruhr (EGRR) begleitet Unternehmen bei ihrem Gang auf den Strommarkt. "Seit knapp zehn Jahren setzen wir uns gemeinsam mit starken Partnern für die Umsetzung der Ener ...

24.02.2017

VOLTARIS zieht E-world-Fazit: Große Nachfrage nach Lösungen für den grundzuständigen und wettbewerblichen Messstellenbetrieb

Die Rahmenbedingungen für den Rollout der modernen Messeinrichtungen und intelligenten Messsysteme (iMSys) sind verabschiedet, ebenso die Interimsprozesse für die Marktkommunikation. Auf die Energieversorger kommen viele Aufgaben im intelligenten Messstellenbetrieb zu. VOLTARIS informierte auf der E-world in vielen Gesprächen über seine Lösungen für den grundzuständigen (gMSB) und wettbewerblichen Messstellenbetrieb (wMSB). Als einer der wenigen Anbieter in Deutschland bietet VOLTARIS alle Sy ...

20.02.2017

Noch ein Schubs für die Energiewende

(NL/3390898912) Ein erheblicher Teil des in Deutschland erzeugten sauberen Stroms wurde und wird durch private Anleger und Bürgerinitiativen erst möglich. Wer mit seinem Kapital die Energiewende und den Klimaschutz weiterbringen möchte, setzt auf grünes Geld und wird dafür auch mit hohen Zinsen belohnt. In sieben Jahren bereits sollen die letzten Atomkraftwerke abgeschaltet sein. Das geht natürlich nicht von selbst. Nur der intensive Ausbau erneuerbarer Energien macht den Atomausstieg möglich, ...

13.02.2017

Energieumstieg nur mit Energiespeicherung und Sektorkopplung möglich

Erfurt, 13. Februar 2017: Über 100 Experten aus Industrie, Forschung, Energieversorgung, Wohnungswirtschaft sowie von Planern und Architek-ten diskutieren heute zum Thema "Energiespeicherung mit Sektorkopp-lung" in der Thüringer Landeshauptstadt. Der ThEEN, unterstützt von der Friedrich-Schiller-Universität Jena (Center for Energy and Environmental Chemistry Jena/CEEC Jena) als wissenschaftlichen Partner, veranstaltet zusammen mit dem Fraunhofer IOSB-AST, dem Fraunhofer IKTS und der Th ...

13.02.2017

Noch ein Schubs für die Energiewende - der UDI Energie Festzins 11

Wer mit seinem Kapital die Energiewende und den Klimaschutz weiterbringen möchte, setzt auf grünes Geld und wird dafür auch mit hohen Zinsen belohnt. In sieben Jahren bereits sollen die letzten Atomkraftwerke abgeschaltet sein. Das geht natürlich nicht von selbst. "Nur der intensive Ausbau erneuerbarer Energien macht den Atomausstieg möglich", so UDI-Geschäftsführer Georg Hetz, der sich bereits seit 19 Jahren mit dieser Thematik auseinander setzt. Mit einem vermittelten Eigenkapit ...

13.02.2017

SmartGridsBW vergibt den 2. Smart Grids-Quartier-Award

Am gestrigen Dienstagabend hat die Smart Grids-Plattform Baden-Württemberg e.V. im Rahmen ihrer Jahreskonferenz "Smart Grid sells" zum zweiten Mal den mit insgesamt 5.000 Euro dotierten Smart Grids-Quartier-Award für Baden-Württemberg verliehen. Die diesjährigen Preisträger sind die Netze BW GmbH gemeinsam mit ihren Projektpartnern Stadtwerke Stockach und EnBW mit dem Modellversuch "Flexibler Wärmestrom". Ferner wurde die Master-Absolventin Francesca Räuchle für ihre Abschlus ...

01.02.2017

EGRR: Überteuerte Strompreise bedeuten für deutsche Energieverbraucher einen Kampf gegen Windmühlen.

Mit stetig steigenden Preisen nimmt Deutschland im Strombereich mittlerweile eine Spitzenposition ein. Laut Eurostat, dem statistischem Amt der Europäischen Union, sind die Unterschiede innerhalb des geeinten Europas hoch und reichen für private Verbraucher von 9,4 Cent/kWh in Bulgarien bis zu 30 Cent in Deutschland. Nur Dänemark ist um 0,7 Cent teurer als Deutschland. Warum ist der Energiepreis in Deutschland überteuert? Gerfried I. Bohlen, Vorstandsvorsitzender der Energiegenossenschaft Rhe ...

31.01.2017

Grüner Strom: Ökostromlabel passt Fördersystem für Energiewende-Projekte an

Bonn, 31. Januar 2016. Das Grüner Strom-Label garantiert pro zertifizierter Kilowattstunde Ökostrom feste Förderbeträge, die in Erneuerbare-Energien-Anlagen wie Wind- oder Solarkraftwerke investiert werden. Zum 1. Januar 2017 hat das von Umweltverbänden wie BUND und NABU getragene Ökostrom-Gütesiegel den Mindestförderbetrag für Privatkunden auf 0,5 Cent reduziert und mit 0,1 Cent eine neue Förderkomponente für Großkunden eingeführt. Damit schließt der Grüner Strom Label e.V. ein wichtiges Kapite ...

31.01.2017

PRESSEMITTEILUNG OmniCert Umweltgutachter GmbH | 26.01.2017

EMAS bedeutet Eco-Management and Audit Scheme und ist das Europäische System für Umweltmanagement und Umweltbetriebsprüfung, genau gesagt, das mit dem weltweit anspruchsvollsten Standard. Unternehmen jeder Größe und Branche entscheiden sich freiwillig zur Einführung dieses hohen Standards um kontinuierlich ihre Umweltleistung zu verbessern. Seit 1995 ist der Umweltgutachterausschuss (UGA), als unabhängiges Beratungsgremium des Bundesumweltministeriums, zuständig für die Entwicklung des Systems. ...

26.01.2017

VOLTARIS BSI-Zertifizierung für die Gateway-Administration läuft

Mit viel Energie startet VOLTARIS ins neue Jahr und arbeitet an der BSI-Zertifizierung für die GWA-Administration, den Workshops für die Anwendergemeinschaft Messsystem und den festgelegten Interimsprozessen der Bundesnetzagentur. Alle erforderlichen Prozesse im Umfeld der Smart Meter Gateway-Administration setzt VOLTARIS künftig mit eigenem Personal im eigenen Haus um und bietet diese Leistungen im Rahmen des BPO (Business Process Outsourcing) an. Durch die Entwicklungspartnerschaft mit inno ...

25.01.2017

innogy Metering, GISA, Syna und VOLTARIS stellen zertifiziertes System und Prozesse für die Smart Meter Gateway Administration bereit

Der Hallesche IT-Dienstleister GISA unterstützt die innogy Metering, die Syna und die VOLTARIS bei der Bereitstellung eines zertifizierten Systems für die Smart Meter Gateway Administration. "Mit der zertifizierten Lösung des IT-Dienstleisters GISA und unseren vollumfänglichen ergänzenden Dienstleistungen können Netzgesellschaften ab sofort die hohen Anforderungen der Gateway-Administration erfüllen", betont Jens Suchland, Leiter Asset Management Metering Syna. Bereits heute sind bei i ...

20.01.2017

NATURSTROM AG beliefert Tor- und Türhersteller Hörmann

Die NATURSTROM AG deckt seit Jahresbeginn 2017 den kompletten Strombedarf der Unternehmensgruppe Hörmann. Der Öko-Energieversorger beliefert alle deutschen Standorte, ob Vertriebsniederlassungen oder Produktionswerke, sowie alle in Deutschland ansässigen Tochterunternehmen der Hörmann Gruppe mit Ökostrom. Bereits seit 2012 hatte NATURSTROM Ökostrom an Hörmann geliefert, zunächst 40 Prozent des Gesamtbedarfs. Zwischenzeitlich hatte der Tor- und Türhersteller die Bezugsmenge auf 70 Prozent erhöht, ...

16.01.2017

Start-up macht eMobilität für Pendler bezahlbar.

Millionen von angestellten Pendlern könnten sofort ihren Zweitwagen emobil umstellen, wenn es einen Weg gäbe, ein eAuto kostenneutral über ihren Arbeitgeber zu bekommen, sagt Ulrich Zimmermann, Initiator und Vorsitzender des EMA Vorstands. Uns war wichtig, mit dem anzufangen, was funktioniert. Deshalb konzentrieren wir uns im ersten Schritt auf Pendler mit eigenem Haus. Dort können sie leicht eines ihrer meist zwei Autos über Nacht aufladen, ohne andere fragen zu müssen. "Sleep&Charge&q ...

16.01.2017

eMobilität: Flaggenaufzug auf Schloss Montabaur. Genossenschaften starten Initiative Zukunft.

Elektromobilität ist der Schlüssel zur nachhaltigen Energiewende: klima- und umweltfreundlich, ressourcenschonend und effizient. E-Autos fahren nicht nur CO2-frei mit nachhaltig produziertem Strom, sie sind auch ein wichtiger mobiler Speicher und als solcher essentiell zur Realisierung der Energiewende und des Klimaschutzes. Die "ADG Akademie Deutscher Genossenschaften eV" und die "EMA eMobilität für alle eG iG" haben die Chancen von E-Mobilität und Erneuerbarer Energien frü ...

09.01.2017

ADG Initiative Zukunft: eMobilität genossenschaftlich umsetzen

Erfolgreiche Geschäftsmodelle im Wachstumsmarkt "E-Mobilität" Elektromobilität ist ein Schlüssel zur nachhaltigen Umgestaltung von Mobilität: klima- und umweltfreundlich, ressourcenschonend und effizient. E-Autos fahren also nicht nur mit nachhaltig produziertem Strom, sie sind auch ein wichtiger mobiler Speicher und als solcher essentiell zur Realisierung der Energiewende. Deutschland will bis 2020 zum Leitmarkt und Leitanbieter für Elektro-Mobilität werden. Bis dahin sollen eine Mi ...

02.01.2017

Die Energiewende - Anspruch und Wirklichkeit

Es wird immer offensichtlicher. Eine riesige Energiewende steht uns bevor. Die alten Energieressourcen verschwinden zunehmend, werden teurer oder haben auf unseren Planeten eine negative Auswirkung. Die Thematik ist jedoch nicht immer einfach zu verstehen. Das Thema Energie ist ein hochkomplexes Feld. In seinem Sachbuch unternimmt Jürgen Duckert den Versuch, die mit der Energiewende verbundenen ökonomischen und sozialen Veränderungen allgemein verständlich darzustellen. Die Themen, die er dazu a ...

28.12.2016

Energiegenossenschaft Rhein-Ruhr eG setzt auf eigenen Nachwuchs.

Die Energiegenossenschaft Rhein-Ruhr eG (EGRR) bildet im Jahr 2017 erstmals ihre eigenen Fachkräfte aus. "Die Nachwuchsförderung ist für unser Team schon lange ein zentrales Thema. Wir freuen uns darauf, zwei jungen Menschen den Start in das Berufsleben zu ermöglichen. Gemeinsam mit ihnen möchten wir uns weiter für eine lebenswerte Zukunft engagieren", erklärt Gerfried I. Bohlen, Vorstandsvorsitzender der EGRR. Der bundesweit aktive Energielieferant vergibt im kommenden Jahr Ausbil ...

21.12.2016

Akzeptanz für energetisches Sanieren erhöhen

Hamburg, Dezember 2016. Wie kann Politik die Handlungs- und Investitionsbereitschaft der Menschen für energetische Sanierungen erhöhen? Um hierfür Wege aufzuzeigen, hat Velux gemeinsam mit Partnern aus Bauindustrie, Haustechnik und Bauforschung die Initiative GutesWohnen ( www.guteswohnen.info) gegründet. Ziel des interdisziplinären Bündnisses ist es, die Anforderungen an die Energieeffizienz mit dem Anspruch der Bewohner an ein komfortables, gesundes Wohnumfeld in Einklang zu bringen und damit ...

19.12.2016

EGRR zum "Atomausstiegsurteil" des Bundesverfassungsgerichtes

Laut Urteil des Bundesverfassungsgerichtes vom 6. Dezember steht den Energiekonzernen eine angemessene Entschädigung für den beschleunigten Atomausstieg zu. "Das Fazit dieser Entscheidung kann nur sein, dass die Summe der Entschädigungen ausschließlich dem Konto zur Deckung der Atommüll-Entsorgungskosten zugeordnet werden", fordert Gerfried Bohlen, Vorstandsvorsitzender der bundesweit aktiven Energiegenossenschaft Rhein Ruhr eG (EGRR). Im Frühjahr dieses Jahres einigte sich die Ato ...

08.12.2016

Energiegenossenschaft Rhein-Ruhr feiert Grundsteinlegung für neuen Firmensitz.

Am Mittwoch, 30. November 2016, feierte die Energiegenossenschaft Rhein-Ruhr eG (EGRR) mit allen Beteiligten die Grundsteinlegung für den neuen Firmensitz im Gewerbegebiet Dinslaken-Süd, Rubbertskath 12. "Der Neubau bietet zukünftig optimale Bedingungen für unsere zahlreichen Projekte und die Energie der Zukunft. Dank des engagierten Einsatzes aller Mitwirkenden begehen wir heute einen weiteren Schritt zur Errichtung des Gebäudes. Die Arbeiten laufen zurzeit nach Plan", sagte Gerfried ...

05.12.2016

VOLTARIS-Prüfstelle ESL3 für Zähler und Messeinrichtungen in Merzig nach neuem Mess- und Eichgesetz anerkannt

VOLTARIS gehört zu den wenigen Unternehmen, die Träger eigener, staatlich anerkannter Prüfstellen sind. Nach der Prüfstelle ERP3 in Maxdorf (Rheinland-Pfalz) wurde nun auch die Prüfstelle ESL3 am Standort Merzig (Saarland) neu anerkannt. Am 24. November überreichte Reinhold Jost, Minister für Umwelt und Verbraucherschutz des Saarlandes, die Anerkennungs- und Bestellungsurkunden. Durch die Neuanerkennung der Prüfstelle für Zähler und Messeinrichtungen in Merzig können nun auch weiterhin die h ...

29.11.2016

EGRR zur UN-Klimakonferenz vom 7. bis zum 18. November 2016 in Marrakesch

"Die Bedrohung durch den Klimawandel ist echt. So lautet die eindeutige Botschaft der Klimakonferenz aus Marrakesch", sagt Gerfried I. Bohlen, Vorstandsvorsitzender der Energiegenossenschaft Rhein Ruhr eG (EGRR). Dank des weltweiten Engagements von Initiativen und ambitionierten Einzelpersonen habe sich endlich ein Bewusstsein für die prekäre Klimasituation entwickelt. 1997 wurde mit dem Kyoto-Protokoll die erste Klimarahmenkonvention ausgestaltet, die Grundlage für die Vorgehenswei ...

24.11.2016

Mehrheit sieht erneuerbare Energien positiv

sup.- Ohne die verstärkte Nutzung erneuerbarer Energieträger wird die Energiewende nicht gelingen. Dies ist mittlerweile nicht nur der Appell von Klimaforschern und Umweltpolitikern, sondern auch die mehrheitliche Überzeugung der Bevölkerung. Laut einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts TNS Emnid gehen 76 Prozent der Deutschen davon aus, dass erneuerbare Energien zu einer sicheren Zukunft unserer Kinder und Enkel beitragen. Und mit 74 Prozent sehen fast ebenso viele der Bef ...

21.11.2016

Bürger investieren in die Energiewende

(NL/8501177457) Mit 11,3 Millionen ist der UDI Sprint FESTZINS IV nun platziert. Ein erheblicher Teil des in Deutschland erzeugten sauberen Stroms wurde und wird durch private Anleger und Bürgerinitiativen erst möglich. Wer mit seinem Kapital die Energiewende und den Klimaschutz weiterbringen möchte, setzt auf grünes Geld. Öko-Unternehmensdarlehen sind dabei sehr beliebt, da jeder Euro direkt der Energiewende zugutekommt. Das erklärt auch den Erfolg der UDI Festzinsanlagen. 1045 private Anlege ...

03.11.2016

Bürger investieren in die Energiewende

Ein erheblicher Teil des in Deutschland erzeugten sauberen Stroms wurde und wird durch private Anleger und Bürgerinitiativen erst möglich. Wer mit seinem Kapital die Energiewende und den Klimaschutz weiterbringen möchte, setzt auf grünes Geld. Öko-Unternehmensdarlehen sind dabei sehr beliebt, da jeder Euro direkt der Energiewende zugutekommt. Das erklärt auch den Erfolg der UDI Festzinsanlagen. 1045 private Anlegerinnen und Anleger haben 11,3 Millionen Euro in den UDI Sprint FESTZINS IV einbe ...

03.11.2016

Energiewende was nun?

Immobilienbesitzer müssen zunehmend eine Vielzahl von Anforderungen, Gesetze und Verordnungen bzgl. der Energiewende berücksichtigen. Insofern sind mit der Einführung, Novellierung und Verschärfung der vom Gesetzgeber erlassenen Energieeinsparverordnung (EnEV) viele Hauseigentümer und die, die es werden wollen - mit der gesetzlichen Umsetzung - hoffnungslos überfordert. Weitere einzuhaltenden Verordnungen wie z.B. das Erneuerbare-Energie-Wärmegesetz (EEWärmeG) u.a. sowie die verschiedensten Förd ...

02.11.2016

Fachbuch: Die Digitalisierung der Energiewirtschaft

Es gilt, diese Herausforderungen zu meistern und zukunftsträchtige Optionen zu nutzen. Das Buch gibt Antworten darauf, wie eine Unternehmensorganisation zu einem digitalen Unternehmen transformiert werden kann, und welche Parameter bei einer ganzheitlichen Vorgehensweise herangezogen werden können. Es werden Erfolg versprechende datengesteuerte Geschäftsmodelle im Privatkunden- sowie im Industriekundenbereich aufgezeigt, die zu einer nachhaltigen Win-win-Situation führen. Auf der Basis innov ...

01.11.2016

Zinsen erwirtschaften - ein Kinderspiel?

"In einer Zeit der Niedrigzinsen attraktive Erträge zu erwirtschaften, muss nicht immer schwer sein", so UDI-Geschäftsführer Georg Hetz. Sein Unternehmen gehört zu Deutschlands Marktführern in Sachen ökologische Geldanlagen. Viele deutsche Unternehmen gehen bei der Kapitalbeschaffung längst neue Wege, weg vom klassischen Bankkredit. Sie finanzieren ihre Projekte direkt über Darlehen von Anlegern. Das gilt natürlich auch für "grüne Projekte", wie zum Beispiel die Energieerzeug ...

31.10.2016

Über fünf Millionen Euro Auszahlungen an Kunden und Mitglieder - Energiegenossenschaft Rhein-Ruhr eG zieht positive Bilanz

Als bundesweiter Strom- und Gasanbieter arbeitet die Energiegenossenschaft Rhein-Ruhr eG (EGRR) transparent und ohne Gewinnabsicht. Die eigens erklärte "Fairness und Zuverlässigkeit" belegt die EGRR mit aktuellen Zahlen: In den Jahren 2012 bis 2015 erhielten die 20.000 Kunden und 4.000 Mitglieder Auszahlungen in Höhe von 5.128.394 Millionen Euro. "Dies ist eine äußerst erfreuliche Bilanz. Allein 2015 sparte jeder von ihnen im Durchschnitt 279 Euro", sagt Gerfried I. Bohlen, V ...

31.10.2016

Zinsen erwirtschaften ein Kinderspiel?

(NL/8633813623) Um den Erfolg der UDI-Festzinsanlagen fortzuschreiben, geht nun ein neues Produkt an den Start, der UDI Energie FESTZINS 11. Ökologisch nachhaltig Zinsen erwirtschaften, ist nicht nur bei der Allianz und den Rockefellers gefragt, längst interessieren sich die Privatanleger für diese lukrativen Anlageformen. In einer Zeit der Niedrigzinsen attraktive Erträge zu erwirtschaften, muss nicht immer schwer sein, so UDI-Geschäftsführer Georg Hetz. Sein Unternehmen gehört zu Deutschlands ...

31.10.2016

Digitalisierung braucht Leadership

30.10.2016 Digitalisierung und Leadership sind wichtige Schlagworte in Politik und Wirtschaft. Elmar Niederhaus und Helmut Fuchs haben ein Buch dazu geschrieben. Seit Oktober ist "Digitalisierung braucht Leadership. Warum Digitale Welt, Mobilität und Energiewende mehr Wohlstand schaffen." bei Books on Demand (BoD) und auf amazon.de erhältlich. Es gewährt einen direkten Einblick in die aktuelle Diskussion und Aktivitäten zur Nutzung von Digitalisierung und Leadership in Change-Prozessen ...

31.10.2016

Mietfreies Büro für Gründer

Passend zur Auftaktveranstaltung des AC²-Gründungswettbewerbs im Jahr 2016 bei der PRIOGO AG in Zülpich loben die beiden Vorstände der Aktiengesellschaft, David Muggli und Sebastian Pönsgen, folgende Preise aus: Je ein mietfreies Büro (ca. 25 m²) im Innovationszentrum der PRIOGO AG an der Römerallee in Zülpich für ein Jahr inkl. synergetischer Anbindung an die PRIOGO AG Der Preis wird in zwei Kategorien ausgelobt: Einmal im Bereich Grafik, Webdesign & Marketing, einmal im Bereich der TGA / ...

28.10.2016

EGRR kritisiert: Bundesregierung belastet private Stromkunden zugunsten privilegierter Unternehmen

Die Stromtarife steigen stetig. Im Jahr 2000 kostete die Kilowattstunde im Schnitt noch 13,94 Cent, 2016 mittlerweile 28,69 Cent. Zehntausende Verbraucher suchen deshalb regelmäßig nach einem günstigeren Anbieter. "Am Ende ist die Einsparung jedoch minimal oder sie hebt sich durch die staatlichen Abgaben auf. Denn private Haushalte werden generell am Energiemarkt benachteiligt", bemängelt Gerfried I. Bohlen, Vorstandsvorsitzender der bundesweit aktiven Energiegenossenschaft Rhein-Ruh ...

21.10.2016

BEMD Jahreskongress am 10. November in Dortmund: Ehrlichmachen einer Branche zur Digitalisierungsrendite

(Mynewsdesk) Digitalisierung dominiert zunehmend die Wirtschaft und das Leben ? und eben auch im besonderen Maße die Energiebranche. Vor allem in der Energiewirtschaft versprach man sich durch Digitalisierung Prozessoptimierung, Aufwandsreduzierung und deutliche Kostensenkungen. Neue digitale Dienstleistungen wurden getestet und eingeführt, Berater wurden engagiert ? um besser und wirtschaftlicher zu werden. Doch was hat es gebracht? Nüchtern und ehrlich betrachtet der BEMD-Jahreskon ...

21.10.2016

Technikexperte Sebastian Poensgen neu im Vorstand der PRIOGO AG

Der Solarpionier PRIOGO AG aus Zülpich in der Voreifel stellt sich breiter auf: Seit Juli 2016 wird der Vorstand durch Sebastian Pönsgen verstärkt. Pönsgen wird sich vor allem mit der Systemtechnik der Energiewende bei den Kunden der PRIOGO AG befassen und den Vertrieb stärken. PRIOGO AG stützt sich auf Photovoltaik, Stromspeicher, Wärmepumpen und Elektromobilität. In der Kundenberatung spielen die technische Komplexität und vernetzte Systeme eine zunehmende Rolle. Sebastian Pönsgen ist seit 20 ...

17.10.2016

Taiwan will Ticket zur Klimakonferenz

Das globale Ausmaß des Klimawandels erfordert den Einsatz und die Zusammenarbeit aller Länder. So steht es in der Klimarahmenkonvention der Vereinten Nationen (UNFCCC) von 1994. Die Republik China auf Taiwan erneuert deshalb ihren Wunsch, als Beobachter zum Weltklimagipfel zugelassen zu werden, der vom 7.–19.11.2016 in Marrakesch stattfindet. Seit 30 Jahren unternimmt Taiwan systematische Anstrengungen im Umweltschutz und hat alle UN-Konventionen zum Umweltschutz bereits inhaltlich umgesetzt. ...

14.10.2016

EGRR kritisiert CETA-Urteil des Bundesverfassungsgerichtes. Klimaschutz in Gefahr

Die Bundesregierung darf das CETA-Abkommen am 27. Oktober auf dem EU-Kanada-Gipfel vorläufig unterzeichnen - so lautet das Urteil des Bundesverfassungsgerichtes vom Donnerstag, 13. Oktober 2016. Die Eilanträge und Forderungen, die von rund 190.000 Bürgern unterstützt wurden, sind somit abgelehnt. "Diese Entscheidung gefährdet die Energiesparmaßnahmen und die Wende hin zu regenerativen Stromquellen", kritisiert Gerfried Bohlen, Vorstandsvorsitzender der bundesweit aktiven Energiegenosse ...

14.10.2016

Energiegenossenschaft Rhein-Ruhr warnt vor versteckten Preiserhöhungen auf dem Strommarkt

"Der heutige Umgang mit Energie ist mittlerweile untrennbar mit den Themen Umwelt und Klima verbunden. Leider werden die Endverbraucher immer noch unzureichend mit wichtigem Hintergrundwissen hierzu aufgeklärt. Im Gegenteil: Mit als Werbung getarnten Preiserhöhungen führen einige Stromversorger die Verbraucher sogar in die Irre", sagt Gerfried I. Bohlen, Vorstandsvorsitzender der Energiegenossenschaft Rhein-Ruhr eG (EGRR). Hierzu habe "Die Zeit", Ausgabe 36/2016, im Septem ...

10.10.2016

GrünStromJetons machen den Ökostromverbrauch sichtbar

Dass der persönliche Ökostromtarif am tatsächlichen Strommix aus der Steckdose nichts ändert, hat sich herumgesprochen. Dieser Umstand sorgt bei vielen umweltbewussten Verbrauchern für Ernüchterung. Eine neue Lösung schafft jetzt Abhilfe. Sie ermöglicht es, den Verbrauch von Grünstrom zuverlässig nachzuweisen und direkt zu steuern. Sogenannte GrünStromJetons belegen die tatsächliche Nutzung von Ökostrom. Nachhaltigkeit durch zielgerichteten Verbrauch? Ökostromtarife funktionieren nach dem ...

07.10.2016

Stadtwerke Energie Verbund: Die Energiewende wird digital

Kamen. Die Energiewende wird zunehmend digital. Bereits im Juni hat der Bundestag den Gesetzesentwurf zur sogenannten "Digitalisierung der Energiewende" beschlossen. Das heißt, dass ab nächstem Jahr alle Unternehmen, teilweise aber auch Privathaushalte verpflichtend mit einem "intelligenten Messsystem" ausgerüstet werden müssen. 2017 soll mit den Großkunden gestartet werden, darunter fallen Verbraucher ab 7 kW installierter Leistung sowie Erzeugungsanlagenbetreiber. 2020 dan ...

30.09.2016

Essener Energieeffizienz-Netzwerk erhält Auszeichnung der Bundesregierung - dank Unterstützung durch die Energiegenossenschaft Rhein-Ruhr

Das deutschlandweit erste Energieeffizienz-Netzwerk des Handwerks in Essen wurde von der Bundesregierung ausgezeichnet. Ermöglicht wurde die Auszeichnung durch die Unterstützung der Energiegenossenschaft Rhein-Ruhr e.G. (EGRR) in Dinslaken, die dem Netzwerk beratend zur Seite steht. Im Rahmen der ersten Jahresveranstaltung der Initiative Energieeffizienz-Netzwerke in Berlin überreichten am 20. September 2016 Bundesumweltministerin Barbara Hendricks und Uwe Beckmeyer, Parlamentarischer Staatss ...

29.09.2016

Sparchance Energiewende: So senken Sie Kosten und erhöhen Ihren Komfort

(Köln) Die Energiewende ist in vollem Gange. Unternehmen und Politik arbeiten stetig an deren Umsetzung. Doch viele Verbraucher fühlen sich von ihr ausgeschlossen und wissen nicht, wo sie persönlich ansetzen sollen. Dabei ist die Energiewende eine Chance für jedermann und kann schon mittels einfacher Maßnahmen dazu beitragen, die Kosten zu senken und den Komfort zu erhöhen. Während Eigenheimbesitzer und Vermieter mit Dämmung oder Solaranlagen ihr Haus optimieren können, haben insbesondere Mie ...

29.09.2016

KompetenzNetz Energie Kreis Wesel e.V. startet Wärmepumpen-Offensive.

Das KompetenzNetz Energie Kreis Wesel e.V. startet eine Wärmepumpen-Offensive: Dies ist das Ergebnis eines Netzwerktreffens bei der Technischen Industrievertretung Thomas Schmitz in Moers. Mitglied des Netzwerks ist die Energiegenossenschaft Rhein-Ruhr eG (EGRR), die sich bundesweit für die Umsetzung der Energiewende einsetzt. "Der flächendeckende Einsatz von Wärmepumpen bildet einen maßgeblichen Baustein für das Erreichen der Klimaziele der Bundesregierung. Unternehmen und Haushalte in ...

28.09.2016

FIZ Karlsruhe präsentiert sein Informationsangebot im Bereich Energie - BINE Informationsdienst

Karlsruhe, September 2016 - Die Bundesregierung will bis 2050 den Primärenergieverbrauch halbieren und den überwiegenden Teil des Energiebedarfs mit erneuerbaren Energien decken. Eine Schlüsselrolle hierbei spielt die Energieforschung. FIZ Karlsruhe stellt mit den entsprechenden Publikationen und Internetportalen sicher, dass die aktuellen Erkenntnisse aus Forschung und Entwicklung alle wichtigen Adressaten in der Fachöffentlichkeit erreichen. Die jetzt erschienene Broschüre "Energie im B ...

22.09.2016

Der Envopark expandiert mit Crowdfunding

Auf der Plattform Econeers startet heute eine neue Crowdfunding-Kampagne für den envopark® Berlin-Brandenburg, den ersten ökologischen Gewerbepark Deutschlands. Das Ziel: Ein Investment von mindestens 750.000 Euro. Ab 250 Euro kann jeder Investor und damit Teil der Erfolgsstory werden. Ein Gewerbepark mit umweltschonender Energieversorgung - das ist die Vision von envopark®-Gründer Mark-Oliver Maigre und seinem Co-Geschäftsführer und Vater Alfred Maigre. Im vergangenen Jahr bauten sie mit Un ...

20.09.2016

Welttag für die Erhaltung der Ozonschicht 2016

Wenn in der Antarktis im September der dunkle Winter der warmen Sonne weicht, erreicht das Ozonloch meist seine größte Ausdehnung. Mitten im antarktischen Frühling findet jedes Jahr am 16. September der "Tag für die Erhaltung der Ozonschicht" statt. Anlässlich des Welttages erklärt Silke Jansen, Klimaexpertin von der bundesweit agierenden Energiegenossenschaft Rhein-Ruhr eG (EGRR), warum der Umstieg auf regenerative Energien entscheidend ist für eine lebenswerte Zukunft. "Die ...

16.09.2016

Mieterstrom und virtuelle Kraftwerke für Kommunen

Im Rahmen der Energiewendetage Baden-Württemberg am 17. und 18. September gibt es drei Online-Webinare für Mieter, Vermieter, Kommunen und Stadtwerke. Im ersten Webinar zum Thema Mieterstrom mit Photovoltaik erfahren die Teilnehmer, wie Mieter aktuell für die Energiewende zahlen und warum Mieterstrom für alle vorteilhaft ist. Die Stadtwerke Burg berichten dann von einem innovativen Mieterstromprojekt, das für den diesjährigen Energy Award nominiert wurde. Die Rechtsanwaltskanzlei von Bredow ...

14.09.2016

Steigende Anforderungen an die finanzielle Führung von EVU

Kreuzlingen, Schweiz - 13. September 2016. Der stetige Wandel in der Schweizer Energiebranche stellt die EVU vor immer grössere Herausforderungen. Im Spannungsfeld von Marktöffnung, Regulation und Energiewende besteht deren Aufgabe darin, langfristig sinnvolle Massnahmen für eine zuverlässige Energieversorgung zu treffen. Eine wichtige Rolle hierbei spielt die kontinuierliche Weiterbildung der finanziellen Führung dieser Unternehmen. Der zweitätige Intensivkurs "Finanzielle Führung von ...

13.09.2016

Mieterstrom unterstützt die Energiewende in deutschen Heizungskellern

Mieterstrommodelle mit Wärmepumpe In neuen Mehrfamiliengebäuden sind Wärmepumpen in Kombination mit Mieterstrom wirtschaftlich in mehrfacher Hinsicht sinnvoll: „Sie erleichtern die Finanzierung über den Zugang zu hohen KfW-Förderungen wie beispielsweise KfW40 Plus und steigern die Energiekostenersparnisse für Mieter sowie die Renditen der Immobilienbesitzer“, erklärt Florian Henle von Polarstern. Die Kombination von PV-Anlage und Brauchwasserwärmepumpe ist besonders sinnvoll, weil der Warmwasse ...

08.09.2016

VOLTARIS-Prüfstelle ERP3 für Zähler und Messeinrichtungen in Maxdorf nach neuem Mess- und Eichgesetz anerkannt

VOLTARIS (http://www.voltaris.de) gehört zu den wenigen Unternehmen, die Träger eigener, staatlich anerkannter Prüfstellen sind. Die Prüfstelle ERP3 am Standort Maxdorf ist die erste neu anerkannte Prüfstelle in Rheinland-Pfalz. In ihr werden damit auch weiterhin die hoheitlichen Leistungen Eichung, Befundprüfung und Stichprobenprüfung im Rahmen des Verfahrens zur Eichgültigkeitsmessung erbracht werden können. In den beiden Prüfstellen in Maxdorf und Merzig übernimmt VOLTARIS die Eichung von ...

06.09.2016

Welterschöpfungstag 2016: Ressourcen-Pump auf Kosten der nachfolgenden Generationen

Seit Montag, 8. August, lebt die Menschheit erneut auf Kosten des Planeten - dies ergab eine Berechnung der Naturschutzorganisation WWF. Der Welterschöpfungstag 2016 ist im Vergleich zum Vorjahr fünf Tage früher erreicht - die natürlichen Ressourcen, die die Erde innerhalb eines Jahres regenerieren kann, sind aufgebraucht. Gerfried Bohlen, Vorstandsvorsitzender der bundesweit aktiven Energiegenossenschaft Rhein Ruhr eG (EGRR) erklärt, welche Maßnahmen ergriffen werden müssen, um unsere Umwelt na ...

11.08.2016

FORSCHUNGSVORHABEN „H2-PIMS“: WASSERSTOFF IM ERDGASNETZ SICHER TRANSPORTIEREN

Regenerativ erzeugter Wasserstoff ist ein Schlüsselenergieträger der Energiewende. Er kann als Energiespeichermedium zeitliche und räumliche Schwankungen ausgleichen, die bei der Energieproduktion und beim Energieverbrauch entstehen. Damit Wasserstoff seine Stärke als Energiespeicher („Power-to-Gas“) entfalten und zur Versorgungssicherheit beitragen kann, ist unter anderem eine zuverlässige und sichere Infrastruktur mit Rohrleitungen und Anlagentechnik nötig. Die Idee ist, die bestehende Erdgasi ...

11.08.2016

Tracemaker legen Spuren für die "gute Energiewende"

Esslingen/Neckar, 31.7.2016. Seit Juli 2016 ist das Strategie- und Konzeptions-Team von Tracemaker im Gewerbegebiet Esslingen Neckarwiesen anzutreffen und hat mit dem Bezug im Bürogebäude-Neubau mehr Expansionsfläche geschaffen, um Spuren zu legen für die "gute Energiewende". Die Energiewende-Ambassadore sind im Einsatz für Akteure aus der Energiewirtschaft sowie für Kommunen und Institutionen. "Wir möchten die Energiewende in Deutschland miterleben und das Mammutprojekt als ...

01.08.2016

TTIP droht Energiewende zu kippen

"Das Transatlantische Freihandelsabkommen (TTIP) zwischen der Europäischen Union und den USA droht unsere Energiewende zu kippen", mahnt Gerfried Bohlen, Vorstandsvorsitzender der bundesweit aktiven Energiegenossenschaft Rhein Ruhr eG (EGRR). Aus ursprünglich geheimen und nun von Greenpeace veröffentlichten Dokumenten gehe hervor, dass beim Zugang zu Netzen nicht zwischen Energiearten unterschieden werden soll. Der in Deutschland geltende Einspeisevorrang für erneuerbare Energien sei s ...

25.07.2016

Schwarze Schafe am Energiemarkt: Energiegenossenschaft Rhein-Ruhr fordert mehr Schutz für Verbraucher

Seit der Liberalisierung des Energiemarktes fallen regelmäßig Stromanbieter durch fragwürdige Geschäftsmodelle auf. Nach Teldafax und Flexstrom steht jüngst Care-Energy im Fokus der Verbraucherschützer und Bundesnetzagentur. Gerfried Bohlen, Vorstandsvorsitzender der bundesweit aktiven Energiegenossenschaft Rhein Ruhr eG (EGRR), sieht den Gesetzgeber in der Verantwortung, Verbraucher vor "schwarzen Schafen" zu schützen. "Billiganbieter locken Kunden mit Wechselprämien, Voraus ...

18.07.2016

Energiegenossenschaft Rhein-Ruhr: Brexit gefährdet weltweite Klimaschutzziele

Sowohl der Klimawandel als auch der Brexit bewegen zurzeit die Gemüter. Gerfried I. Bohlen, Vorstandsvorsitzender der bundesweit agierenden Energiegenossenschaft Rhein-Ruhr eG (EGRR), sieht massive negative Auswirkungen des Brexit auf das weltweite Klimaschutzabkommen. So sei das Ziel mehr als gefährdet, den globalen CO2-Ausstoß wie geplant auf Null zurückzufahren. "Geplant war, alle britischen Kohlekraftwerke bis 2025 stillzulegen. Dieses Vorhaben ist jetzt Makulatur, denn das Land kann ...

07.07.2016





Firmen die pressekat.de für ihre Pressearbeit erfolgreich nutzen
[ 0 |  1 |  2 |  3 |  4 |  5 |  6 |  7 |  8 |  9 |  A |  B |  C |  D |  E |  F |  G |  H |  I |  J |  K |  L |  M |  N |  O |  P |  Q |  R |  S |  T |  U |  V |  W |  X |  Y |  Z ]