Razzia bei Ex-HSH Nordbank-Chef Nonnenmacher

ID: 774647
vorherige Pressemitteilung nächste Pressemitteilung

(ots) - Beamte haben am Mittwoch die Wohnung von Dirk Jens
Nonnenmacher durchsucht. Das bestätigte die Staatsanwaltschaft Kiel
dem Magazin "Panorama 3" des NDR Fernsehens. Die Staatsanwaltschaft
ermittelt gegen den ehemaligen Chef der HSH Nordbank wegen des
Tatvorwurfs der "falschen Verdächtigung durch Unterlassen und
Untreue". Die Razzia im Hamburger Stadtteil Rotherbaum steht offenbar
im Zusammenhang mit diesem Verfahren. Nonnenmacher wird vorgeworfen,
ein ehemaliges Vorstandsmitglied zu Unrecht verdächtigt zu haben. Die
Bank hatte den HSH Nordbank-Vorstand Frank Roth im April 2009
entlassen, weil er angeblich vertrauliche Unterlagen an Journalisten
weitergegeben hatte. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft gehen die
Ermittlungen weiter.

30. November 2012



Pressekontakt:
NDR Norddeutscher Rundfunk
NDR Presse und Information
Telefon: 040 / 4156 - 2300
Fax: 040 / 4156 - 2199
http://www.ndr.de



Keywords (optional):

fernsehen, medien, banken, finanzen,



Unternehmensinformation / Kurzprofil:

Dies ist eine Pressemitteilung von

bereitgestellt von: ots
Pressemitteilung drucken  Pressemitteilung als PDF  Pressemitteilung an einen Freund senden  

Datum: 30.11.2012 - 16:48
Sprache: Deutsch
News-ID 774647
Anzahl Zeichen: 1058
Kontakt-Informationen:
Firma: NDR Norddeutscher Rundfunk
Stadt: Hamburg


Diese Pressemitteilung wurde bisher 183 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Pressemeldung:






Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.

Kommentare zur Pressemitteilung







Firmen die pressekat.de für ihre Pressearbeit erfolgreich nutzen
[ 0 |  1 |  2 |  3 |  4 |  5 |  6 |  7 |  8 |  9 |  A |  B |  C |  D |  E |  F |  G |  H |  I |  J |  K |  L |  M |  N |  O |  P |  Q |  R |  S |  T |  U |  V |  W |  X |  Y |  Z ]