Freisprechung: Traumnote "Eins" für zwei Arzthelfer

Ärztekammer Brandenburg übergibt Abschlusszeugnisse

ID: 57250
vorherige Pressemitteilung nächste Pressemitteilung

(pressekat) - Insgesamt 165 brandenburgische Auszubildende haben sie in der Tasche: die begehrten Abschlusszeugnisse – das erfolgreiche Resultat der Ausbildung zum Arzthelfer. Die Freisprechung erfolgt am 5. September durch Dr. Stephan Alder, Vorstandsmitglied der Landesärztekammer Brandenburg (LÄKB). Interessierte Medienvertreter sind zu dieser Veranstaltung herzlich eingeladen.

Termin:
Freitag, 5. September, 15 Uhr
BlauArt Tagungshaus
Hermannswerder 23, 14473 Potsdam

Das I-Tüpfelchen auf ihre Ausbildung haben zwei Prüflinge gesetzt: Mit der Traumnote "sehr gut" konnten ein Arzthelfer und eine Absolventin aus Brandenburg/Havel ihre Lehre abschließen. Der Azubi ist dabei einer von nur zwei männlichen Lehrlingen, die in diesem Jahr in Brandenburg freigesprochen werden.

In der Berufsausbildung erreichten 111 Prüfungsteilnehmer sehr gute bis befriedigende Leistungen – das sind fast 67 Prozent der Absolventen. Ein Ergebnis, welches auch Dr. Stephan Alder, Vorstandsmitglied und Verantwortlicher für den Bereich Ausbildung an der LÄKB, zufrieden stimmt. "Wie in jedem Jahr hat sich auch diesmal gezeigt, dass die besondere Stärke der Auszubildenden in den praktischen Prüfungen liegt. Dort wurde ein Landesdurchschnitt von 2,5 erreicht – eine ansprechende Leistung", so die Einschätzung des Potsdamer Facharztes für Neurologie/Psychiatrie mit Psychoanalyse.

Unter den 165 Lehrlingen, die Dr. Alder in Potsdam freisprechen wird, sind sechs Umschülerinnen sowie sechs externe Teilnehmerinnen. Letztere können sich für die Abschlussprüfung anmelden, wenn sie viereinhalb Jahre als Arzthelferin ambulant tätig waren.

Hintergrund:

Die Landesärztekammer Brandenburg ist gemäß § 71 Berufsbildungsgesetz die zuständige Stelle für die Ausbildung und Umschulung von brandenburgischen ArzthelferInnen und Medizinischen Fachangestellten (MFA). Aufgrund der neuen Ausbildungsordnung vom 1. August 2006 wird die bisherige Arzthelferin durch die MFA abgelöst. Im Winter 2008/2009 führt die Kammer die erste Prüfung für MFA durch.



Landesärztekammer Brandenburg
Körperschaft des öffentlichen Rechts

Dreifertstraße 12
03044 Cottbus

Dipl. oec. Astrid Brieger
Referat Ausbildung ArzthelferInnen/MFA

Telefon: 0355/780 10 26
E-Mail: arzthelferin(at)laekb.de



Weitere Infos zur Pressemeldung:
http://www.laekb.de



Keywords (optional):

landesaerztekammer, aerztekammer, brandenburg, freisprechung, ausbildung, arzthelfer, arzthelferin,



Unternehmensinformation / Kurzprofil:

Die Landesärztekammer Brandenburg ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts und eine von insgesamt 17 Landesärztekammern in Deutschland.

Dies ist eine Pressemitteilung von

PresseKontakt / Agentur:

Pressekontakt:

4iMEDIA Agenturgruppe für journalistische Kommunikation
Anja Jüttner, M.A.

Parzellenstraße 10
03046 Cottbus

Tel.: 0355-48674370
Fax: 0355-486743714

E-Mail: laekb(at)4iMEDIA.com



bereitgestellt von: 4imedia
Pressemitteilung drucken  Pressemitteilung als PDF  Pressemitteilung an einen Freund senden  

Datum: 28.08.2008 - 09:34
Sprache: Deutsch
News-ID 57250
Anzahl Zeichen: 0
Kontakt-Informationen:
Firma: Landesärztekammer Brandenburg
Ansprechpartner: Anja Jüttner Feedback an den Herausgeber senden
Stadt: Cottbus
Telefon: 0355-48674370

Meldungsart: Unternehmensinformation
Versandart: Veröffentlichung
Freigabedatum: 28.08.2008

Diese Pressemitteilung wurde bisher 973 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Pressemeldung:






Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.

Kommentare zur Pressemitteilung







Firmen die pressekat.de für ihre Pressearbeit erfolgreich nutzen
[ 0 |  1 |  2 |  3 |  4 |  5 |  6 |  7 |  8 |  9 |  A |  B |  C |  D |  E |  F |  G |  H |  I |  J |  K |  L |  M |  N |  O |  P |  Q |  R |  S |  T |  U |  V |  W |  X |  Y |  Z ]