PresseKat - Improvisieren mit PC-Unterstützung - Jammen mit

Improvisieren mit PC-Unterstützung - Jammen mit

ID: 48085

Live-Improvisation und Computer. Dass das zusammen passt, zeigt ein Workshop der Akademie BURG FÜRSTENECK unter der Leitung von Jürgen Fromm. Vom 6. – 8. Juni 2008 haben die Teilnehmenden Gelegenheit, viel über die Theorie und Praxis der Improvisation zu lernen. Beim Üben lassen sie sich von dem Musikprogramm Band-in-a-Box begleiten, das unermüdlich den notwendigen musikalischen Background spielt, der die Improvisation stützt und das Lernen zum Vergnügen macht.

(firmenpresse) - Denn wer Improvisieren erlernen will, muss vor allem eines tun: Üben, Üben, Üben. Und das funktioniert am leichtesten mit einer digitalen Begleitband, die ordentlich groovt, ein raffiniertes Konzept verfolgt und willig die favorisierten Begleitungen immer und immer wieder spielt. Eine reale Begleitband kommt dabei schnell an ihre „mentalen“ Grenzen und wird bei jeder Wiederholung etwas an Enthusiasmus verlieren. Diese Problematik kann man mit Band-in-a-Box sehr gut umgehen, denn die virtuelle Band zeigt in dieser Hinsicht keine Abnutzungserscheinungen. Auch die x-te Wiederholung wird klaglos gespielt, so dass der „Improvisateur“ nach Gusto studieren kann.

Wenn die virtuelle Band „aufgestellt“ ist, geht es an die Improvisationsmodelle. Hier hat sich die pentatonische Herangehensweise bewährt. Mit der Pentatonik kann man gerade als Einsteiger ausgezeichnet eigene Melodien entwickeln, denn die Tonfolgen klingen immer richtig. Das ermöglicht ein völlig unverkrampftes Improvisieren mit der Folge, dass man den Kopf für schöne Phrasierungen und Tonbildung frei hat. Darüber hinaus kommen aber auch andere interessante Skalen zum Einsatz.

Diese Form des lockeren und freien Spiels kann sehr schnell erlernt werden und bildet die Voraussetzungen dafür, interessante Licks und Riffs in das persönliche Spiel zu integrieren. Es gibt eine Reihe von Licks, die in der Grundform praktisch von jedem Musiker, insbesondere Jazz- und Blues-Musikern, beherrscht werden. Die Kunst besteht darin, die Wendungen in das eigene Spiel zu integrieren und einen eigenen Stil zu entwickeln.
In dem Kurs werden die Teilnehmenden mit interessanten Licks und mit der Bildung melodischen Motiven vertraut gemacht und werden diese so lange spielen, bis sie automatisch in das eigene Spielrepertoire übergehen. Dabei steht besonders der melodische Aspekt im Vordergrund, der ein improvisiertes Solo erst richtig interessant für den Zuhörer macht. Wenn das Tonmaterial in Fleisch und Blut übergegangen ist, kann man auf professionellem Niveau improvisieren und eigene Linien entwickeln. Die im Kurs erarbeiteten Licks und Motive kommen aus dem Jazz, Rock und dem Blues, können aber stilübergreifend eingesetzt werden. Das Lick-Repertoire bildet sozusagen den „Grundwortschatz“ für ein entspanntes und dynamisches Improvisieren auf einem höheren musikalischen Niveau.




Der Kurs legt den Schwerpunkt auf die musikalischen Zusammenhänge, daher werden auch harmonische Grundlagen erläutert. Die Grundlagen, wie man für diese Zwecke Band-in-a-Box bedient, werden in diesem Improvisationskurs erklärt. Eine intensivere Einführung in die Software bietet aber der parallel stattfindende Workshop „Musik üben oder unterrichten mit "Band-in-a-Box".

Der Kurs ist geeignet für noch wenig und für weiter fortgeschrittene Instrumentalisten. Als Gitarrist kann der Referent bei diesem Instrument besonders unterstützen. Auf anderen Instrumenten sollten hinreichend eigene Grundkenntnisse für erste Improvisationsversuche vorhanden sein. Instrumente bitte mitbringen.

Das Seminar ist akkreditiert zur hessischen Lehrerfortbildung mit 20 Leistungspunkten. An diesem „Wochenende voller Musik“ finden parallel ein Saxophon-Workshop, ein Blechbläser-Workshop, sowie ein Workshop zum Notensatz mit „Sibelius“ in der Akademie BURG FÜRSTENECK statt.

BURG FÜRSTENECK
Akademie für berufliche und musisch-kulturelle Weiterbildung
Am Schlossgarten 3
36132 Eiterfeld
Email: bildung(at)burg-fuersteneck.de
Tel: 06672 / 92020
Fax: 06672 / 920230
www.burg-fuersteneck.de

BURG FÜRSTENECK - Akademie für berufliche und musisch-kulturelle Weiterbildung - ist eine Bildungseinrichtung in Hessen mit inhaltlich weit gefächertem Seminarangebot. BURG FÜRSTENECK wird von unterschiedlichen gesellschaftlichen Institutionen getragen und durch das Land Hessen finanziell gefördert. Die BURG FÜRSTENECK wurde gerade aufwändig renoviert und bietet zeitgemäße Seminar- und Unterkunftsmöglichkeiten für ca. 70 Personen in einem komfortablen Ambiente in den trutzigen Burgmauern.

Weitere Infos zu dieser Pressemeldung:

Themen in dieser Pressemitteilung:


Unternehmensinformation / Kurzprofil:
drucken  als PDF  an Freund senden   August von Goethe Literaturverlag präsentiert: Tihomir Bunovic - Arminius-der erste deutsche Patriot
Bereitgestellt von Benutzer: Evers
Datum: 30.04.2008 - 12:11 Uhr
Sprache: Deutsch
News-ID 48085
Anzahl Zeichen: 0

Kontakt-Informationen:

Kategorie:

Kunst und Kultur


Meldungsart: Produktinformation
Versandart: eMail-Versand

Diese Pressemitteilung wurde bisher 455 mal aufgerufen.

Wie funktioniert Google Ads und was nützt es? ...

Die bekannteste und größte Suchmaschine der Welt ist Google. Sie ist schon seit vielen Jahren das Synonym für die Suche im Internet. Alles, was auf normalem Weg nicht gefunden wird, kann "gegoogelt" werden. Alleine in Deutschland wurde G ...

Als KMU die nötige Aufmerksamkeit generieren ...

Kleine und mittlere Unternehmen sind häufig regional ansässig. In den letzten Jahren haben sich jedoch immer mehr Unternehmen gegründet, die Kunden auch außerhalb der Region akquirieren möchten. Mit gezielten Werbemethoden kann es gelingen, inne ...