PresseKat - Serie-X spielt bei Borussia Dortmund

Serie-X spielt bei Borussia Dortmund

ID: 48040

FĂĽr die Produktion des Serie-X Kalenders fand ein Shooting im SIGNAL-IDUNA-PARK Dortmund statt.

(firmenpresse) - (Dortmund/27.04.08 – Jörg Bächle) Gerade Mal zwei Monate ist es her, als der Verein Serie-X im Schwabenland gegründet wurde. Am vergangenen Freitag, 25. April, war eine Delegation der Serie-X zu Gast bei einem großen Traditionsverein: Der 1909 gegründete Ballspielverein Borussia 09 e.V. Dortmund ist einer der erfolgreichsten Clubs Deutschlands. Neben sechs deutschen Meisterschaften und zwei DFB-Pokalsiegen gewann der „BVB“ 1966 als erster deutscher Verein überhaupt einen Europapokal, den Europapokal der Pokalsieger. Und 1997 unter Ottmar Hitzfeld die Champions League, sowie den Weltpokal.
Das Wohnzimmer des BVB ist ein Großes, das Größte der Nation: Gut 81.000 Zuschauer verfolgen die Heimspiele der Borussia im Signal Iduna Park, die Stimmung ist gewaltig, Gänsehaut vorprogrammiert. Nicht so am Freitagmorgen gegen 11 Uhr. Geradezu andächtig steht die Gruppe der Serie-X hinter dem Tor und betrachtet die Stille eines Stadions.

Serie-X ĂĽberzeugt
Der Signal Iduna Park ist immer wieder gefragte Kulisse für Szenen in Serien, Krimis oder Foto-Shootings. Letzteres ist das Anliegen der Serie-X. Es ist ein Verein, der Unschuldige, die zu Opfern wurden, mit seinen Projekten unterstützt. Deshalb dürfen sie im Wohnzimmer des BVB ein Zeichen setzen – ein Zeichen gegen den Missbrauch von Kindern.

Teil eines Kalenders
Den heiligen Rasen betritt aber nur das Model, gefolgt von Projektleiter Bernd Köhle. Model Reiner formiert sich zu einem X. Er wird auf dem Gras liegen, nicht ins Gras beißen, trotzdem ist ihm kalt. Im Stadion herrschen eigene Wettergesetze. Ein scharfer kalter Wind macht nicht nur dem Model zu schaffen, auch Fotograf Willfried Adam hat damit zu kämpfen. Sein Arbeitsgerät steht in der Luft, zwölf Meter hoch auf einem hydraulischen Stativ. Die Fernsteuerung der Kamera ist Marke Eigenbau, die Idee dazu kam von ihm. Damit fotografiert er in seinem Beruf Firmengelände und Gebäude – aus der Vogelperspektive. Für die Serie-X schafft er einzigartige Kompositionen, Prädikat künstlerisch wertvoll. In diesen Bildern eingelassen sind die menschlichen Zeichen – nackte Väter, auf dem Bauch liegend. Das menschliche Zeichen stellt aber nur ein kleinen Teil eines Kalenderblattes dar, das für 2010 einen Monat zugewiesen bekommt und ab September 2009 käuflich zu erwerben ist. Alle Erlöse aus dem ehrgeizigen Kalender-Projekt kommen Organisationen zu Gute, die sich um missbrauchte Kinder kümmern.





Noch zwei Minuten
Noch schwankt das Teleskopstativ. Die Wolken, die schnell übers Stadion ziehen, müssen sich verziehen. Das Motiv verlangt Sonne und damit Kontrast. Die Kamera wird ein Bild aufzeichnen, wie man es im Spiel nur vom obersten Oberrang hinterm Tor vor Augen hat – als Zuschauer. Es zeigt Tor, Teile des Strafraums sowie ein paar Sitzreihen der Tribünen und das menschliche X. Die Sonne scheint. Alle müssen sich beeilen. Viel Zeit bleibt nicht, zwei Minuten werden es. Dann kommen die Wolken, später der Regen. So begann auch die Tour am Morgen. Um fünf Uhr machte sich die Gruppe auf nach Dortmund, um 22 Uhr wird sie wieder im Schwabenland sein, nach rund 1000 Kilometern. Es hat sich gelohnt. Das erste Shooting fand vor drei Wochen um die Ecke statt, im Freibad von Nürtingen. Beim nächsten Mal geht es hoch hinaus: Mit Pistenbullys auf die Zugspitze. Der Termin muss nur noch fixiert werden. Und es wird kalt werden. Aber das macht nix. Und es ist für eine gute Sache. Alle Infos zu den Models, den Locations, dem Verein, dem Kalenderprojekt findet der Neugierige unter http://serie-x.de.

Weitere Infos zu dieser Pressemeldung:

Themen in dieser Pressemitteilung:


Unternehmensinformation / Kurzprofil:

Der Verein Serie-X hat sich zum Ziel gesetzt, durch den Verkauf eines eigens produzierten Kalenders, Organisationen und Projekte zu unterstützen, die sich missbrauchte Kinder und deren Angehörige einsetzen.



Leseranfragen:

Verein Serie-X
BrĂĽckenstraĂźe 6
72669 Unterensingen

Tel: 0151 57337155
eMail: info(at)serie-x.de



PresseKontakt / Agentur:

Verein Serie-X
BrĂĽckenstraĂźe 6
72669 Unterensingen

Tel: 0151 57337155
eMail: presse(at)serie-x.de



drucken  als PDF  an Freund senden  August von Goethe Literaturverlag präsentiert: Diana Wiedemann – Sterne auf Erden M.V.T.- Band Everblame bei „Rock am Ring“
Bereitgestellt von Benutzer: Serie-X
Datum: 29.04.2008 - 17:17 Uhr
Sprache: Deutsch
News-ID 48040
Anzahl Zeichen: 0

Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner: Anatol Tulga
Stadt:

Unterensingen


Telefon: 07022 260128

Kategorie:

Kunst und Kultur


Meldungsart: ProduktankĂĽndigung
Versandart: Veröffentlichung
Freigabedatum: 29.04.2008

Diese Pressemitteilung wurde bisher 776 mal aufgerufen.


Die Pressemitteilung mit dem Titel:
"Serie-X spielt bei Borussia Dortmund"
steht unter der journalistisch-redaktionellen Verantwortung von

Serie-X (Nachricht senden)

Beachten Sie bitte die weiteren Informationen zum Haftungsauschluß (gemäß TMG - TeleMedianGesetz) und dem Datenschutz (gemäß der DSGVO).


Alle Meldungen von Serie-X