PresseKat - SPAMfighter: Spammer machen Jagd auf amerikanische College-Studenten

SPAMfighter: Spammer machen Jagd auf amerikanische College-Studenten

ID: 47920

(firmenpresse) - In den USA wagen sich die College-Abg├Ąnger nun an die Herausforderung heran, eine erste Anstellung zu finden. Die Spam-Versender nutzen auch diese Gelegenheit, um irref├╝hrende Phishing-Mails zu versenden. Sie sollen die College-Abg├Ąnger auf gef├Ąlschte Webseiten f├╝hren. In Deutschland kursieren stattdessen ganz ernst gemeinte Jobofferten, vor denen man sich aber trotzdem in acht nehmen sollte. Der f├╝r Privatanwender kostenlose SPAMfighter l├Ąsst beide Spam-Typen verschwinden.

F├╝r viele amerikanische College-Absolventen steht nun ein ganz wichtiger Meilenstein in ihrem Leben an: Sie schlie├čen das College ab und wagen sich an die Aufgabe heran, sich einen ersten "Job" zu suchen, also eine richtige Arbeitstelle. Eine M├Âglichkeit ist es dabei f├╝r die jungen Leute, ein pers├Ânliches Profil auf speziellen Job-Seiten wie Careerbuilder.com anzulegen. Potenzielle Arbeitgeber k├Ânnen diese Profile sichten, um dann geeignete Kandidaten per Mail zu kontaktieren.

Das nutzen die Spam-Versender aus. Zurzeit beobachtet SPAMfighter USA einen drastischen Anstieg der Spam-Mails zum Thema Arbeitssuche. Diese Spam-Form wird auch als "job scam" bezeichnet.

Job scams: Amerikaner werden auf gef├Ąlschte Seiten gelockt
"Die Spammer sind bekannt daf├╝r, dass sie bestimmte Events wie etwa die Feiertage oder die Ferien f├╝r ihre Zwecke ausnutzen. Also ist es keine gro├če ├ťberraschung, dass die Spam-Versender nun auch versuchen, den Abschluss der College-Studenten f├╝r ihre Zwecke zu missbrauchen. Die Studenten k├Ânnen nur dann sicher sein, dass sie nur noch authentische Job-Mails erhalten, wenn sie die neueste Version einer geeigneten Sicherheits-Software installiert haben", meint Alix Aranza, Gesch├Ąftsf├╝hrerin von SPAMfighter North America.





Die aktuell verschickten Job-Spams geben vor, sich auf ein online in einem Job-Portal eingestelltes Profil zu beziehen. Dabei stellen sie eine Anstellung in Aussicht und bitten um den Besuch ihrer Website, um hier ein Kontaktformular auszuf├╝llen. Die Seiten der Spammer sehen sehr echt aus und k├Ânnen so ungehindert f├╝r verschiedene Schadszenarien eingesetzt werden - etwa f├╝r eine Datenerhebung oder f├╝r die ├ťbertragung von Schad-Software im Hintergrund.

Auch in Deutschland: Dubiose Jobangebote
Dubiose Jobangebote sind auch in Deutschland per Spam-Mail unterwegs. Massenhaft werden den Empf├Ąngern gut bezahlte Jobs angeboten. Die Kuriosit├Ąt: Die Jobs, von denen dort die Rede ist, die gibt es anscheinend wirklich. Die Online-Mafia sucht auf diese Weise nach ahnungslosen und naiven Menschen, die dabei behilflich sein sollen, Geld zu waschen - ohne das mitzubekommen.

So oder so: Wer das f├╝r Privatanwender kostenlose Windows-Programm SPAMfighter (http://www.spamfighter.com/Lang_DE) installiert hat, braucht sich um Spam- und Phishing-Mails aller Art keine Sorgen mehr zu machen. Die Software filtert automatisch so gut wie alle eingehenden Spam-Mails aus, sodass sie den Anwender nicht l├Ąnger bel├Ąstigen. Im Hintergrund arbeitet eine Community aus 4,4 Millionen Anwendern daran, den Filter noch zu verbessern. Sollte doch einmal eine Spam-Mail durch den Filter rutschen, kann diese sogleich per Mausklick an den SPAMfighter-Server weitergemeldet werden. Sobald mehrere Anwender die gleiche noch unbekannte Spam-Mail melden, wird sie gleich in den Filter integriert - und somit bei allen anderen Anwendern ausgefiltert.

SPAMfighter: Alle wichtigen Funktionen im ├ťberblick
- Spam-Schutz f├╝r Outlook, Outlook Express und Windows Mail
- Beseitigt Spam-, Phishing- und Viren-Mails
- Erkennt auch Bilder-, MP3- und PDF-Spams
- Verschiebt Spam in einen getrennten Ordner
- Nicht gefilterte Spam-Mails lassen sich an die Zentrale melden
- Zus├Ątzlicher Community-Filter mit 4,4 Millionen Zuarbeitern
- Automatisches Update der Spam-Erkennungs-Engine

Der SPAMfighter Standard 6.2.29 (1,34 MB) darf von Privatanwendern dauerhaft kostenfrei eingesetzt werden - unter Windows 98 bis Vista. Die Freeware-Version f├╝gt dabei eine kleine Infozeile in jede ausgehende Mail ein. Gewerbetreibende lizenzieren stattdessen den SPAMfighter Pro f├╝r 25 Euro, die auf diese Zeile verzichtet. Die 30-Tage-Testversion aus dem Internet richtet sich zun├Ąchst als Pro-Version im System ein und wird nach Ablauf der Testphase automatisch zur Standard-Version, wenn sie nicht vorher lizenziert wird. (3800 Zeichen, zum kostenlosen Abdruck freigegeben)

SPAMfighter: http://www.spamfighter.com/Lang_DE
SPAMfighter online: http://www.spamfighter.com/online/


Weiterf├╝hrende Kontaktdaten

Informationen zum verantwortlichen Unternehmen:
SPAMfighter ist Europas f├╝hrende Firma in der Entwicklung von Spam-Filtern. Das d├Ąnische Unternehmen geh├Ârt den Gr├╝ndern von Jubii.dk - Henrik S├Şrensen und Martin Thorborg - zusammen mit den beiden Entwicklern Daniel Hjortholt und Martin Dyring. 35 Angestellte arbeiten in Kopenhagen daran, den Spam-Versendern dieser Welt das Handwerk zu legen. Neu hinzugekommen ist SPAMfighter North America. Alix Aranza f├╝hrt die Zweigstelle von Boca Raton in Florida aus.
Das Unternehmen ist schuldenfrei und finanziert sich zu 100 Prozent aus dem Verkauf des SPAMfighter-Clients. Jeden Tag beseitigt SPAMfighter knapp 38 Millionen Spam-Nachrichten - bei 42 Millionen getesteter Mails, die von ├╝ber 4,8 Millionen Anwendern in 216 L├Ąndern empfangen wurden.

SPAMfighter ApS, Nattergalevej 6, 2 Kopenhagen, DK-2400 D├Ąnemark
Ansprechpartner f├╝r die Presse: Kimberly Kozachik
Tel: 0045 - 70221551 / Fax (Europe): +45 3323 0376
E-Mail: Kimberly(at)spamfighter.com
Web: http://www.spamfighter.com/

Journalisten wenden sich bitte an die aussendende Agentur:
Presseb├╝ro Typemania GmbH
Carsten Scheibe (GF), Werdener Str. 10, 14612 Falkensee
Tel: 03322-50 08-0
Fax: 03322-50 08-66
E-Mail: info(at)itpressearbeit.de
Internet: http://www.itpressearbeit.de/
HRB: 18511 P (Amtsgericht Potsdam)

Gerne vermitteln wir Ihnen ein Interview oder versorgen Sie mit weiterf├╝hrenden Informationen. Ben├Âtigen Sie einen Testkey f├╝r die Vollversion, dann lassen Sie es uns wissen. Wir helfen gern weiter.
Wir freuen uns sehr, wenn Sie uns ├╝ber Ver├Âffentlichungen auf dem Laufenden halten. Bei Online-Texten reicht uns ein Link, ansonsten freuen wir uns ├╝ber ein Belegexemplar, einen Scan, ein PDF oder ├╝ber einen Sendungsmitschnitt.

Weitere Infos zu dieser Pressemeldung:
Unternehmensinformation / Kurzprofil:
PresseKontakt / Agentur:

Presseb├╝ro Typemania



drucken  als PDF  an Freund senden  Software-Abo.de: Für Abo-Kunden vier tolle neue Vollversionen im Mai
                MemoMaster 2.5: Die Wissensdatenbank jetzt mit Outlook-Archivierung!
Bereitgestellt von Benutzer: Typemania
Datum: 29.04.2008 - 06:31 Uhr
Sprache: Deutsch
News-ID 47920
Anzahl Zeichen: 0

Kontakt-Informationen:

Kategorie:

New Media & Software


Freigabedatum: Mon, 28 Apr 2008 19:07:23 +0000

Diese Pressemitteilung wurde bisher 249 mal aufgerufen.


Die Pressemitteilung mit dem Titel:
"SPAMfighter: Spammer machen Jagd auf amerikanische College-Studenten
"
steht unter der journalistisch-redaktionellen Verantwortung von

Pressemitteilungen Pressekunde SPAMfighter (Nachricht senden)

Beachten Sie bitte die weiteren Informationen zum Haftungsauschluß (gem├Ą├č TMG - TeleMedianGesetz) und dem Datenschutz (gem├Ą├č der DSGVO).

SPAMfighter warnt vor WikiLeaks on Twitter Spam! ...

WikiLeaks ist zurzeit in aller Munde und DAS gro├če Thema in der IT-Welt. Das nutzen Phisher aus und versenden zurzeit Spam-Mails mit dem irref├╝hrenden Titel "WikiLeaks on Twitter". SPAMfighter warnt davor, dem angebotenen Link zu folgen. ...

SPAMfighter warnt vor Fu├čball-Spam zur WM 2010: Es geht los! ...

Gro├če Online-Lotterie: Freikarten f├╝r Fu├čball-WM 2010 zu gewinnen! In den Postf├Ąchern der Fu├čball-Fans h├Ąufen sich bereits die Spam-Mails, die das Gro├čereignis der Fu├čball-Weltmeisterschaft 2010 in S├╝dafrika f├╝r sich zu nutzen wissen. SPAMf ...

Alle Meldungen von Pressemitteilungen Pressekunde SPAMfighter