PresseKat - myfactory Kostenstudie 2011: SaaS-Anwender sparen 66 Prozent

myfactory Kostenstudie 2011: SaaS-Anwender sparen 66 Prozent

ID: 472123

Die myfactory International GmbH, Anbieter von Unternehmenssoftware f├╝r kleine und mittlere Unternehmen, hat ihre 2009 erstmals vorgestellte Kostenstudie aktualisiert und pr├Ąsentiert nun die Daten f├╝r 2011.

(firmenpresse) - M├╝nchen, 1. September 2011 - Die myfactory International GmbH, Anbieter von Unternehmenssoftware f├╝r kleine und mittlere Unternehmen, hat ihre 2009 erstmals vorgestellte Kostenstudie aktualisiert und pr├Ąsentiert nun die Daten f├╝r 2011. In der neuen Untersuchung werden die Kostenaspekte von Einf├╝hrung und Betrieb einer SaaS (Software as a Service) -L├Âsung in Relation zum Aufwand f├╝r eine vergleichbare, interne Installation (On-premise) gesetzt. Wichtigstes Resultat der Untersuchung: ├ťber einen l├Ąngeren Zeitraum (acht Jahre) betrachtet sparen SaaS-Anwender im Vergleich 66 Prozent.

F├╝r den Vergleich wurden die Daten von kleinen und mittleren Unternehmen in einer repr├Ąsentativen Stichprobe durch myfactory analysiert. In diesen sind ERP (Enterprise Resource Planning)- und CRM (Customer Relationship Management)- L├Âsungen von myfactory im Einsatz. Die eine H├Ąlfte der Unternehmen arbeitet im SaaS-Modus, die andere H├Ąlfte betreibt die Software im eigenen Haus. Betrachtet wird ein f├╝r mittlere Unternehmen typischer Fall mit f├╝nf Anwendern. Die Ergebnisse resultieren aus dem zusammengefassten Vergleich der Kosten f├╝r Einf├╝hrung und Betrieb. Sie erstrecken sich auf einen Zeitraum von bis zu acht Jahren.

Die Ergebnisse im Detail

In die Startinvestitionen flie├čen zun├Ąchst die Kosten f├╝r die Hardware. Im Falle einer internen Installation handelt es sich dabei um den Server (inklusive der Infrastruktur, etwa die K├╝hlung) und die PCs. Bei der SaaS-Variante fallen lediglich Kosten f├╝r die Arbeitsplatzrechner an. Weiterhin entstehen Aufwendungen f├╝r deren Einrichtung und Installation. Hier wurde ein Stundensatz von 40 Euro angesetzt. Bei internen Installationen kommen die Softwarelizenzen hinzu, im SaaS-Fall die monatliche Nutzergeb├╝hr. Die durchschnittlichen Werte f├╝r f├╝nf Arbeitspl├Ątze: Beim internen Betrieb sind zu Beginn 19.920 Euro zu investieren, der SaaS-Anwender ben├Âtigt nur 1.700 Euro. Das Einsparpotenzial einer SaaS gegen├╝ber einer internen Installation betr├Ągt somit stattliche 91 Prozent.





Sind die Startinvestitionen erfolgt, fallen Aufwendungen f├╝r den laufenden Betrieb an. Im Falle der internen Nutzung wurden Wartungsgeb├╝hren f├╝r Software und Hardware sowie die Betriebskosten f├╝r den Server in die Rechnung integriert. Der SaaS-Anwender leistet die monatliche Nutzergeb├╝hr und die Wartung f├╝r den PC. Entsprechend deutlich ist der Unterschied. Bei interner Nutzung fallen pro Jahr 13.020 Euro an, beim SaaS-Kunden im Schnitt 5.340 Euro, er spart also 59 Prozent. Betrachtet man die Gesamtkosten f├╝r das erste Jahr, hat der interne Anwender mit durchschnittlich 32.940 Euro zu rechnen, im SaaS-Fall gen├╝gen 7.040 Euro. SaaS-Nutzer sparen zu Beginn also insgesamt 79 Prozent.

Hochgerechnet auf acht Jahre liegen die Aufwendungen f├╝r den internen Betrieb bei 126.720 Euro, SaaS schl├Ągt mit 43.400 Euro zu Buche. Das Einsparpotenzial reduziert sich somit auf 66 Prozent, da einmalig anfallende Aufwendungen nicht mehr so stark ins Gewicht fallen. Der Effekt bleibt aber ├╝beraus deutlich.

Weitere Infos zu dieser Pressemeldung:

Themen in dieser Pressemitteilung:


Unternehmensinformation / Kurzprofil:

Die myfactory International GmbH entwickelt webbasierte Unternehmenssoftware, die generell f├╝r alle Branchen einsetzbar ist. Diese Software kann im Lizenz- oder Mietmodell beim Kunden betrieben oder alternativ als "Software as a Service" (SaaS) in der "cloud" genutzt werden. Bei dieser modernen Form der Software-Nutzung wird die Software in einem professionellen deutschen Rechenzentrum mit zertifizierten Sicherheits-Standards betrieben. Der Anwender hat durch eine Internet-Verbindung unter Verwendung von banken├╝blichen Verschl├╝sselungstechniken Zugriff auf seine Daten. Die Kunden ben├Âtigen dazu keine eigenen Server oder Rechenzentren und m├╝ssen sich nicht um die Wartung k├╝mmern. Der Service wird durch kosteng├╝nstige monatliche Nutzergeb├╝hren bezahlt und ist jederzeit k├╝ndbar. Au├čerdem l├Ąsst er sich bei steigenden Anforderungen oder bei wachsender Belegschaft flexibel anpassen und bei Bedarf ohne Datenverlust in das eigene Rechenzentrum ├╝bernehmen. myfactory Unternehmenssoftware wird haupts├Ąchlich von kleinen und mittelst├Ąndischen Unternehmen genutzt, die in Produktion, Handel oder Dienstleistung t├Ątig sind. Mehr als 2.400 Unternehmen mit insgesamt ├╝ber 15.000 Anwendern haben sich schon f├╝r myfactory Software entschieden. Der Vertrieb der Software und die Betreuung der Kunden erfolgt durch mehr als 40 kompetente IT-Systemh├Ąuser und IT-Beratungen sowie ├╝ber Distributoren. Eine Vergleichsstudie von Trovarit listet myfactory als derzeit beste cloudf├Ąhige Unternehmenssoftware. Die Voraussetzungen f├╝r weiteres Wachstum sind geschaffen, bitte kontaktieren Sie uns bei Interesse. Weitere Information unter: www.myfactory.com



Leseranfragen:

myfactory International GmbH
Agnes-Pockels-Bogen 1
D-80992 M├╝nchen
Telefon: +49 (89) 21 90 963 - 0
Telefax: +49 (89) 21 90 963 - 49
E-Mail: info(at)myfactory.com



PresseKontakt / Agentur:

Riba:BusinessTalk GmbH
Harald Engelhardt
Klostergut Besselich
56182 Urbar/Koblenz
Telefon +49 (0) 261-96 37 57-12
Telefax +49 (0) 261-96 37 57-11
E-Mail: hengelhardt(at)riba.eu
Internet: www.riba.eu



drucken┬á┬áals PDF┬á┬áan Freund senden┬á┬áDas Cafeteria-Modell in Unternehmen ipunkt ver├Âffentlicht neue Version des mitarbeiterbereich / Online-Dienst erleichtert mit neuen Funktionen Verwaltung der Abwesenheit von Mitarbeitern
Bereitgestellt von Benutzer: RibaBusinessTalk
Datum: 01.09.2011 - 13:25 Uhr
Sprache: Deutsch
News-ID 472123
Anzahl Zeichen: 3297

Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner: Harald Engelhardt
Stadt:

56182 Urbar


Telefon: +49 (0) 261-96 37 57-12

Kategorie:

SaaS


Meldungsart: Unternehmensinformation
Versandart: Ver├Âffentlichung
Freigabedatum: 01.09.2011

Diese Pressemitteilung wurde bisher 0 mal aufgerufen.


Die Pressemitteilung mit dem Titel:
"myfactory Kostenstudie 2011: SaaS-Anwender sparen 66 Prozent"
steht unter der journalistisch-redaktionellen Verantwortung von

Riba:BusinessTalk GmbH (Nachricht senden)

Beachten Sie bitte die weiteren Informationen zum Haftungsauschluß (gem├Ą├č TMG - TeleMedianGesetz) und dem Datenschutz (gem├Ą├č der DSGVO).

CensorNet USS ab sofort mit MFA-Integration ...

M├╝nchen/Unterf├Âhring, 06. Juni 2017 - Die Multi-Faktor-Authentifizierungsl├Âsung (MFA) von CensorNet ist ab sofort in die Unified Security Service (USS) Cloud-Plattform integriert. Damit stellt der Anbieter umfassender L├Âsungen f├╝r die Cloud-Sich ...

CensorNet gewinnt 2017 Red Herring Top 100 Europe Award ...

M├╝nchen/Unterf├Âhring, 05.05.2017 - CensorNet, Anbieter umfassender L├Âsungen f├╝r die Cloud-Sicherheit, wurde als einer der Gewinner des diesj├Ąhrigen Red Herring Top 100 Europe Awards gew├Ąhlt - einem renommierten Preis, der f├╝hrende privatwirtsc ...

Alle Meldungen von Riba:BusinessTalk GmbH