Brüderle: Frühjahrsbelebung erfasst den Arbeitsmarkt

Brüderle: Frühjahrsbelebung erfasst den Arbeitsmarkt

ID: 378531
vorherige Pressemitteilung nächste Pressemitteilung

(pressrelations) - Zu den heute vom Statistischen Bundesamt und der Bundesagentur für Arbeit veröffentlichten Arbeitsmarktzahlen erklärt der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Rainer Brüderle:

"Der Arbeitsmarkt zeigt sich weiter von seiner besten Seite. Nach dem strengen Winter wird er jetzt kräftig von der Frühjahrsbelebung erfasst. Die Erwerbstätigkeit hat stärker als saisonüblich zugenommen und die Zahl der Arbeitslosen geht weiter kräftig zurück. Seit dem Tiefstand der Beschäftigung im Zuge der Wirtschafts- und Finanzkrise sind in Deutschland bereits wieder über eine halbe Million Arbeitsplätze entstanden. Die Unternehmen signalisieren weiterhin eine hohe Einstellungsbereitschaft. Diese erfreuliche Entwicklung wird nicht zuletzt durch die marktwirtschaftliche Wirtschaftspolitik der Bundesregierung ermöglicht.

Der stetige Aufschwung am Arbeitsmarkt ist der beste Beleg dafür, dass sich unsere Wirtschaft aus der Krise befreit und sich der Aufschwung gefestigt hat. Die jüngsten Erfahrungen wie die Folgen der Naturkatastrophe in Japan oder die geopolitischen Ereignisse in Nordafrika zeigen aber auch, dass die deutsche Wirtschaft immer wieder mit Risiken aus dem internationalen Umfeld rechnen muss. Die breite Basis unseres Aufschwungs hat unsere Wirtschaft aber robust und widerstandsfähig gemacht. Auch haben unsere Unternehmer in der vergangenen Krise gerade wieder bewiesen, dass sie besonnen und kompetent auf Herausforderungen reagieren können. Ich bin deshalb davon überzeugt, dass sich der Aufschwung im laufenden und auch kommenden Jahr kräftig fortsetzen und noch mehr Menschen in Beschäftigung bringen wird."

Hintergrund:
Wie das Statistische Bundesamt heute meldete, waren im Februar 2011 rund 40,3 Millionen Personen mit Wohnort in Deutschland (Inländerkonzept) erwerbstätig. Das waren 500.000 Personen oder 1,3% mehr als im Februar 2010.

Die Zahl der Erwerbstätigen mit Arbeitsort in Deutschland (Inlandskonzept) erhöhte sich im Februar ebenfalls auf 40,3 Millionen Personen. Saisonbereinigt ergab sich gegenüber dem Vormonat eine Zunahme um 33.000 Personen.



Die Bundesagentur für Arbeit teilte heute mit, dass die Zahl der registrierten Arbeitslosen von Februar auf März um 102.000 Personen auf 3,210 Millionen zurückging. Der Rückgang fiel für einen März überdurchschnittlich aus. Der Vorjahresstand wurde um 350.000 unterschritten. Saisonbereinigt nahm die Zahl der Arbeitslosen im März weiter kräftig um 55.000 ab.

Bundeswirtschaftsminister Brüderle wird am 14.4.2011 die Frühjahrsprojektion der Bundesregierung vorstellen.


Das Internetangebot des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie: http://www.bmwi.de
Für Rückfragen zu Pressemitteilungen, Tagesnachrichten, Reden und Statements wenden Sie sich bitte an:
Pressestelle des BMWi
Telefon: 03018-615-6121 oder -6131
E-Mail: pressestelle(at)bmwi.bund.de
Pressemitteilungen des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie:
http://www.bmwi.de/BMWi/Navigation/Presse/pressemitteilungen.html
Für allgemeine Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
Telefon: 03018-615-9
E-Mail: info(at)bmwi.bund.de



Unternehmensinformation / Kurzprofil:

Dies ist eine Pressemitteilung von

bereitgestellt von: pressrelations
Pressemitteilung drucken  Pressemitteilung als PDF  Pressemitteilung an einen Freund senden  

Datum: 31.03.2011 - 18:01
Sprache: Deutsch
News-ID 378531
Anzahl Zeichen: 3635
pressrelations.de – ihr Partner für die Veröffentlichung von Pressemitteilungen und Presseterminen, Medienbeobachtung und Medienresonanzanalysen


Diese Pressemitteilung wurde bisher 149 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Pressemeldung:






Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.

Kommentare zur Pressemitteilung







Firmen die pressekat.de für ihre Pressearbeit erfolgreich nutzen
[ 0 |  1 |  2 |  3 |  4 |  5 |  6 |  7 |  8 |  9 |  A |  B |  C |  D |  E |  F |  G |  H |  I |  J |  K |  L |  M |  N |  O |  P |  Q |  R |  S |  T |  U |  V |  W |  X |  Y |  Z ]