Elternprotest gegen Turbo-Abitur

Elterninitiative fordert die Wiedereinführung von 13 Schuljahren an Berliner Gymnasien

ID: 378466
vorherige Pressemitteilung nächste Pressemitteilung

(pressekat) - Berlin, 31. März 2011

Am 12. Februar 2011 hat die Initiative "Wiedereinführung von 13 Schuljahren an Berliner Gymnasien" unter http://www.petitiononline.de/petition/wiedereinfuehrung-von-13-schuljahren-an-berliner-gymnasien/263 eine Online-Petition gestartet, um die Stimmung unter den Berliner Eltern zu diesem Thema zu erkunden und um den Senat auf die Zustände an den Berliner Gymnasien aufmerksam zu machen.

Mehr als 3.000 Menschen, darunter Ärzte, Psychologen, Professoren, Lehrer, Prominente, haben die Petition bereits unterzeichnet!

Das zeigt eindeutig: Die Schulzeitverkürzung hat zu großer Unzufriedenheit und zahlreichen Problemen geführt. Bei Schülern, Eltern und Lehrern. Ärzte und Psychologen warnen vor den gesundheitlichen Folgen der gewachsenen Belastung. Die Zeit für Musik, Sport und soziales Engagement schrumpft.

Die Verantwortlichen für die Reform sind daher dringend aufgerufen, sich diesen Problemen zu stellen und konkrete Lösungen zu erarbeiten. Sie sollten den Mut zeigen, die mittlerweile nachweisbaren Nachteile der Schulzeitverkürzung zu korrigieren und ein Abitur in 13 Schuljahren auch an allen Gymnasien wieder zu ermöglichen - wie es jüngst in Schleswig-Holstein und bereits seit längerem in anderen Bundesländern geschehen ist.

Die Forderung der Initiative:

-Sicherung des Gymnasiums als gleichberechtigte Schulform in Berlin durch Wiedereinführung des 13. Schuljahrs

Nur auf diesem Wege sind eine größere Qualität des Lernens und eine sinnvolle Entwicklung der Persönlichkeit von Kindern und Jugendlichen gewährleistet


Die weiteren Schritte:

Die Unterschriftenliste der Online-Petition wird Mitte April dem Berliner Senat und dem Abgeordnetenhaus mit der Aufforderung zum sofortigen Handeln übergeben. Informelle Gespräche und öffentliche Diskussionen mit Politiker und Vertretern der zuständigen Gremien werden von der Initiative vorbereitet.

Auf der Webseite www.g9jetzt-berlin.de werden die Aktivitäten der Berliner Eltern gebündelt und Informationen zum Thema zur Verfügung gestellt.



Interessenten können die Petition unter der oben genannten Adresse unterzeichnen, sich auf der Webseite für einen Newsletter registrieren und sich mit Fragen, Anregungen und Vorschlägen an die Ansprechpartner zu wenden.

Verantwortlich: Eva-Catrin Reinhardt c/o rds energies GmbH



Weitere Infos zur Pressemeldung:
http://www.g9jetzt-berlin.de



Keywords (optional):

bildung, abitur, gymnasium, berlin, online-petition, elterninitiative,



Unternehmensinformation / Kurzprofil:

Die Elterninitiative "Wiedereinführung von 13 Schuljahren an Berliner Gymnasien" hat eine Online-Petition gestartet, um die Berliner Eltern zu befragen und um den Senat auf die Zustände an den Berliner Gymnasien aufmerksam zu machen.
Sie fordert die Sicherung des Gymnasiums als gleichberechtigte Schulform in Berlin durch Wiedereinführung des 13. Schuljahrs.
Die Unterschriftenliste der Online-Petition soll dem Berliner Senat und dem Abgeordnetenhaus mit der Aufforderung zum sofortigen Handeln übergeben, außerdem werden Gespräche und Diskussionen vorbereitet.
Die Webseite der Initiative stellt gebündelte Aktivitäten und Informationen zur Verfügung.

Dies ist eine Pressemitteilung von

PresseKontakt / Agentur:

G9jetzt-Berlin c/o rds energies GmbH
E.-C. Reinhardt
Hauptstraße 117
10827 Berlin
rds(at)rdsinfo.de
+49 30-897 33 191
http://www.g9jetzt-berlin.de



bereitgestellt von: Adenion
Pressemitteilung drucken  Pressemitteilung an einen Freund senden  

Datum: 31.03.2011 - 16:55
Sprache: Deutsch
News-ID 378466
Anzahl Zeichen: 2573
Kontakt-Informationen:
Firma: Initiative G9jetzt-Berlin
Ansprechpartner: E.-C. Reinhardt Feedback an den Herausgeber senden
Stadt: Berlin
Telefon: +49 30 - 897 33 191

Meldungsart:
Anmerkungen:



Diese Pressemitteilung wurde bisher 207 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Pressemeldung:






Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.

Kommentare zur Pressemitteilung







Firmen die pressekat.de für ihre Pressearbeit erfolgreich nutzen
[ 0 |  1 |  2 |  3 |  4 |  5 |  6 |  7 |  8 |  9 |  A |  B |  C |  D |  E |  F |  G |  H |  I |  J |  K |  L |  M |  N |  O |  P |  Q |  R |  S |  T |  U |  V |  W |  X |  Y |  Z ]