Multikulti im TV - Nur die Deutschen dürfen nicht mitmachen !

ID: 25340
vorherige Pressemitteilung nächste Pressemitteilung

(pressekat) - (DCRS/ME/KD) Soeben hat uns alle die Aussage der landesweiten, öffentlich rechtlichen Rundfunkanstalten geschockt, in der diese proklamierten, es gäbe demnächst in deren Programm "...keine Voksmusik und keinen deutschen Schlager mehr..." und jetzt das:
Maria Böhmer (CDU) forderte in der „Süddeutschen Zeitung“: "...Zuwanderer sollen im deutschen TV präsenter werden. Wir brauchen die türkisch-stämmige Nachrichtensprecherin als Normalfall“, sagt Böhmer zu BILD.
Was soll das? Wieso denkt man über solche Dinge nach, wenn man in Deutschland offenbar nicht einmal in der Lage ist, dafür zu sorgen, dass nationale Künstler und Interpreten, entsprechend der deutschen Kultur ihre Plattform erhalten ?

Wenn man sich die deutschen Charts ansieht, so wird man feststellen, dass deutsche Produkte hierin zur Seltenheit geworden sind !

Weiß eine Frau Böhmer eigentlich, was Sie mit solchen Forderungen bewirkt ?
Den weiteren bzw. völligen Abbau der  Abteilungen für nationales Repertoir bei den grossen und auch mittelständischen Tonträgerunternehmen. Die Pleite aller Firmen, die deutsche Musik promoten oder davon leben. Die Pleite aller deutschen Künstler und Interpreten, die einfach, als nicht existent, tot geschwiegen werden.

Auf gut deutsch: Wieder eine ganze Menge völlig unbegründeter und unnotwendiger Sozialfälle. Eine ganze Menge trauriger und frustrierter Menschen und das alles nur, weil deutsche Politiker sich nicht für die nationale Kultur einsetzen wollen.
Multikulti heisst hier wohl: Alles außer deutsch, denn deutsch ist ja rechtsradikal !
Weiterhin hat Frau Böhmer offenbar keinerlei Ahnung was im Ausland um sie herum passiert. Sie behauptet: "...Bei unseren europäischen Nachbarn ist Multikulti im TV eine Selbstverständlichkeit..."

... mehr unter http://www.dcrs.de/news/110/69.html



Keywords (optional):

dcrs-me-kd-soeben-hat-uns-alle-die-aussage-der-landesweiten, oeffentlich-rechtlichen-rundfunkanstalten-geschockt, in-der-diese-proklamierten, es-gaebe-demnaechst-in-deren-programm-keine-voksmusik-und-keinen-deutschen-schlager-mehr-und-jetzt-das,



Unternehmensinformation / Kurzprofil:

Dies ist eine Pressemitteilung von

bereitgestellt von: iheidkamp
Pressemitteilung drucken  Pressemitteilung als PDF  Pressemitteilung an einen Freund senden  

Datum: 21.12.2006 - 11:02
Sprache: Deutsch
News-ID 25340
Anzahl Zeichen: 0
Kontakt-Informationen:
Firma: dcrs-online Ltd.
Ansprechpartner: Irina Heidkamp Feedback an den Herausgeber senden
Stadt: Cala Millor

Meldungsart: Unternehmensinformationen
Versandart: eMail-Versand

Diese Pressemitteilung wurde bisher 2381 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Pressemeldung:






Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.

Kommentare zur Pressemitteilung







Firmen die pressekat.de für ihre Pressearbeit erfolgreich nutzen
[ 0 |  1 |  2 |  3 |  4 |  5 |  6 |  7 |  8 |  9 |  A |  B |  C |  D |  E |  F |  G |  H |  I |  J |  K |  L |  M |  N |  O |  P |  Q |  R |  S |  T |  U |  V |  W |  X |  Y |  Z ]