PresseKat - Schuldenfalle SMS – TJAT bietet Ausweg aus der Kostenspirale

Schuldenfalle SMS – TJAT bietet Ausweg aus der Kostenspirale

ID: 25313

(firmenpresse) - Kostenlose Chat-Lösung als Alternative für teure Kurznachrichten

Schuldenfalle SMS – TJAT bietet Ausweg aus der Kostenspirale

Tel Aviv/München, 20. Dezember 2006 – Laut Experten sind heute rund zwölf Prozent (1,15 Mio.) aller 15- bis 25-Jährigen (9,6 Mio.) in Deutschland verschuldet. Vor allem Handys verführen Jugendliche zum Geldausgeben und das Versenden von SMS spielt dabei eine wesentliche Rolle. Eltern sind oftmals hilflos, haben meist keinerlei Übersicht über die Kosten, die ihre Kinder verursachen, und bekommen erst am Ende des Monats die Quittung. Die israelische Firma TJAT bietet jetzt den Ausweg aus der Kostenfalle. Die bisher einzigartige Lösung dieser Art ermöglicht Kosteneinsparungen bis zu 90 % im Vergleich zu SMS und ist kinderleicht zu installieren – lediglich die WAP-Kosten fallen bei Einsatz dieses Services an.

Versenden und Empfangen von Kurznachrichten sind für Jugendliche gemäß der JIM (Jugend, Information (Multi-) Media) Studie 2005 die wichtigsten Funktionen von Handys. Schnell wird da der Überblick verloren und das Erwachen kommt mit der Rechnung. Oft sind es die Eltern, die dann den Geldbeutel öffnen müssen, da der Vertrag auf ihren Namen läuft oder um ihre Kinder vor der Schuldenfalle zu bewahren.

TJAT bietet die Lösung: Ab sofort können Besitzer von Instant-Messaging-Accounts (kostenfrei über das Internet erhältlich) wie ICQ- oder MSN-Messanger auch über ihr Handy jederzeit und überall, ohne zusätzliche Software installieren zu müssen, online mit ihren Freunden und Bekannten kommunizieren. Denn TJAT verbindet die Welten Handy und Internet auf bequeme und bislang einmalige Art und Weise.

Und drei Schritte genügen: 1. Mit dem Handy die WAP-Verbindung herstellen, deren Aufgabe es ist, Internetinhalte im Mobilfunk verfügbar zu machen. 2. wap.tjat.com eingeben. 3. Benutzername und Passwort des verwendeten Messangers eingeben - fertig. Im Handumdrehen erscheint auf dem Handy-Display die so genannte Buddy-Liste (eine Kontakt-Liste der möglichen Kommunikationspartner) und schon kann der Benutzer mit dem Nachrichtenchat beginnen. Die beschriebene Anmeldeprozedur reduziert sich nach der erstmaligen Registrierung dann sogar durch eine Erinnerungs-Funktion auf einen einzigen Schritt.





Diese vollkommen neue Generation des Nachrichtenaustauschs senkt nicht nur die anfallenden Kosten, sondern auch die Angst der Eltern vor horrenden Rechnungen der Kinder, für die sie am Ende aufkommen müssen. Die TJAT MIM-Plattform ermöglicht dem Benutzer Online-Kommunikation ohne Einschränkungen und dies kostenfrei.

Bildmaterial erhalten Sie unter: http://www.tjat.com/gr/press2_2.html

Kurzportrait Tjat Systems:
TJAT Systems wurde 2006 mit der Zielsetzung gegründet, eine Verbindung von Telefon zu PC aufzubauen, ohne dafür eine Software herunterladen zu müssen. Heute bietet das Unternehmen Softwarelösungen der nächsten Generation, die eine „nahtlose Kommunikation“ ermöglichen. Die TJAT-Lösungen sichern eine Erreichbarkeit über die gewöhnlich auf PCs eingesetzte Software (Outlook, Word etc.) und die üblichen Internet-Applikationen hinaus – und dies übergreifend über jede Kommunikationsplattform. Das System findet hohe Akzeptanz bei Usern und Anbietern und verzeichnet tägliches Wachstum mit heute insgesamt über 425.000 zufriedenen Usern von TJAT MIM (Mobile Instant Messaging). Weitere Informationen unter: www.tjat.com


Weitere Informationen:
Tjat Systems
Tel Aviv 67443
Israel

Ansprechpartner:
Gideon Drori
Tel.: +972-3-6911007
info(at)tjat.com
www.tjat.com

PR-Agentur:
Sprengel & Partner GmbH
Nisterstraße 3
D-56472 Nisterau

Ansprechpartner:
Fabian Sprengel
Tel.: +49 (26 61) 91 26 00
f.sprengel(at)sup-pr.de
www.sup-pr.de


Themen in dieser Pressemitteilung:


Unternehmensinformation / Kurzprofil:
drucken  als PDF  an Freund senden  Nachrichtenmagazin DER GLÖCKEL zur Klage von HOST EUROPE wegen Hacker-Story Airgamer kooperiert mit Verbraucherberater Xonio – 120 getestete Handyspiele – ständig neue Tests
Bereitgestellt von Benutzer: regina
Datum: 20.12.2006 - 11:07 Uhr
Sprache: Deutsch
News-ID 25313
Anzahl Zeichen: 0

Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner: Gideon Drori
Stadt:

Tel Aviv/München


Telefon: +972-3-6911007

Kategorie:

Information & TK


Meldungsart: Produktankündigungen
Versandart: eMail-Versand
Freigabedatum: 20.12.2006

Diese Pressemitteilung wurde bisher 384 mal aufgerufen.


Die Pressemitteilung mit dem Titel:
"Schuldenfalle SMS – TJAT bietet Ausweg aus der Kostenspirale"
steht unter der journalistisch-redaktionellen Verantwortung von

Tjat Systems Ltd. (Nachricht senden)

Beachten Sie bitte die weiteren Informationen zum Haftungsauschluß (gemäß TMG - TeleMedianGesetz) und dem Datenschutz (gemäß der DSGVO).

ICQ auf dem Handy – bis zu 95 Prozent günstiger als SMS ...

Tjat bringt mit weltweit einzigem System bekannte Messenger aufs Mobiltelefon ICQ auf dem Handy – bis zu 95 Prozent günstiger als SMS Tel Aviv/Israel, 28. November 2006 – Die ICQ-Gemeinde wächst täglich. Und die Nutzung dieses Instant M ...

Alle Meldungen von Tjat Systems Ltd.