The Invisible Gender of the New Media

ID: 21143
vorherige Pressemitteilung nächste Pressemitteilung

(pressekat) - The Invisible Gender of the New Media
Internationale Konferenz an der Donau-Universität Krems beleuchtet E-Learning und Educational Games aus der Gender-Perspektive

Krems (kpr.) Dem "unsichtbaren Geschlecht der Neuen Medien" sind Expertinnen und Experten vom 6. bis 8. Juli an der Donau-Universität Krems auf der Spur: ReferentInnen und TeilnehmerInnen aus dem In- und Ausland diskutieren im Rahmen einer Tagung über gendergerechte E-Learning-Programme und Lernspiele.

Auf spielerische Art lernen Menschen besonders gern und erfolgreich - dies gilt, so E-Learning-ExpertInnen, gerade für das Lernen mithilfe Neuer Medien. So genannten "Educational Games" wird daher ein grosses Potenzial nachgesagt. "Wenn E-Learning-Angebote nachhaltiges Lernen zu ermöglichen sollen, müssen natürlich Bedürfnisse von Männern und Frauen gleichermassen angesprochen werden. Der Markt orientiert sich jedoch stark an einem männlichen Publikum", erklärt Organisatorin Mag. Dr. Sabine Zauchner, MSc, die zentrale Fragestellung der internationalen Tagung "Gender in Educational Games and Gender Sensitive Approaches to E-Learning".

WissenschaftlerInnen und PraktikerInnen, darunter Prof. Britta Schinzel von der Universität Freiburg, anerkannte Fachfrau in Sachen Gender und E-Learning, und Frauennetzwerk-Expertin Prof. Christina Schachtner von der Universität Klagenfurt, werden das Thema aus unterschiedlichen Blickwinkeln beleuchten. Grundlegende Fragen der Gestaltung und Implementierung von E-Learning-Angeboten werden ebenso behandelt wie didaktische Aspekte oder Ansätze im E-Learning-Projektmanagement. Auch eine Auseinandersetzung mit Geschlechterrollen und Stereotypien findet statt, Best-Practice-Beispiele werden vorgestellt.

Nähere Informationen unter www.donau-uni.at/imb (27.06.06)

1.770 Zeichen

Für JournalistInnen ist die Teilnahme kostenlos. Wir bitten Sie um Ihre Anmeldung bis 4. Juli 2006.



Über die Donau-Universität Krems:



Die Donau-Universität Krems ist spezialisiert auf universitäre Weiterbildung und bietet Aufbaustudien in den Bereichen "Wirtschaft und Management", "Kommunikation, IT und Medien", "Medizin und Gesundheit", "Recht, Europäische Integration und Öffentliche Verwaltung", "Bildung und Kulturwissenschaften" sowie "Bauen und Ökologie". Neben hoher Qualität in Lehre, Forschung und Consulting sind Kundenorientierung und Praxisnähe die Markenzeichen des europäischen Modellprojekts. Mehr als 3000 Studierende aus 40 Ländern sind in über 100 Studiengängen eingeschrieben.

Für Rückfragen und Bildmaterial:

Donau-Universität Krems
Monika Weisch
Presseservice
Donau-Universität Krems
Kommunikation, Marketing & PR
Dr.-Karl-Dorrek-Strasse 30
A-3500 Krems
Telefon: +43 (0)2732 893-2255
Fax: +43 (0)2732 893-4258
E-Mail: monika.weisch(at)donau-uni.ac.at
Internet: http://www.donau-uni.ac.at/presse

onpact AG
Franziska Wolschk
Isartalstrasse 49
80469 München
Telefon: +49 (0) 89 759 003-126
Fax: +49 (0) 89 759 003-10
E-Mail: wolschk(at)onpact.de
Internet: http://www.onpact.de






Unternehmensinformation / Kurzprofil:

Dies ist eine Pressemitteilung von

bereitgestellt von: onpactag
Pressemitteilung drucken  Pressemitteilung als PDF  Pressemitteilung an einen Freund senden  

Datum: 27.06.2006 - 15:58
Sprache: Deutsch
News-ID 21143
Anzahl Zeichen: 0
Kontakt-Informationen:
Firma: Donau-Universität Krems
Ansprechpartner: Franziska Wolschk Feedback an den Herausgeber senden
Stadt: Krems
Telefon: 089-7590030

Meldungsart: bitte
Versandart: bitte

Diese Pressemitteilung wurde bisher 537 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Pressemeldung:






Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.

Kommentare zur Pressemitteilung







Firmen die pressekat.de für ihre Pressearbeit erfolgreich nutzen
[ 0 |  1 |  2 |  3 |  4 |  5 |  6 |  7 |  8 |  9 |  A |  B |  C |  D |  E |  F |  G |  H |  I |  J |  K |  L |  M |  N |  O |  P |  Q |  R |  S |  T |  U |  V |  W |  X |  Y |  Z ]