Deutsche Bahn stellt Infrastrukturzustandsbericht vor

Deutsche Bahn stellt Infrastrukturzustandsbericht vor

Transparenz weiter erhöht / Bahn erfüllt die mit dem Bund vereinbarten Qualitätskriterien / Qualität bei Schienennetz und Bahnhöfen verbessert

ID: 195144
vorherige Pressemitteilung nächste Pressemitteilung

(pressrelations) - (Berlin, 30. April 2010) Die Deutsche Bahn AG hat dem Bundesverkehrsministerium am Donnerstag den Infrastrukturzustandsbericht 2009 übergeben. Mit dem Infrastrukturzustandsbericht dokumentiert die Deutsche Bahn die Verwendung der Gelder aus dem Bundeshaushalt für bestehende Infrastruktur. Gleichzeitig wird mit dem Bericht das Erreichen der mit dem Bundesverkehrsministerium vereinbarten Qualitätskriterien für Schienennetz, Bahnhöfe und Energieversorgung bewertet.

DB-Infrastrukturvorstand Dr. Volker Kefer: "Mit dem Infrastrukturzustandsbericht gewährleisten wir größtmögliche Transparenz und weisen nach, dass die Eisenbahninfrastruktur in den letzten Jahren kontinuierlich besser geworden ist. Mit enormer Anstrengung haben wir die vereinbarten Qualitätsanforderungen erreicht, einige sogar übertroffen. Die weitere Verbesserung der Infrastrukturqualität bleibt zentrale Herausforderung. Damit ist der Bericht auch Ansporn für unsere weitere Arbeit."

Im Rahmen einer Leistungs- und Finanzierungsvereinbarung (LuFV) stellt der Bund zur Erneuerung von Infrastrukturanlagen einen Betrag von 2,5 Milliarden Euro pro Jahr für Ersatzinvestitionen bereit. Im Gegenzug verpflichtet sich die Bahn, 500 Millionen Euro aus Eigenmitteln in das bestehende Schienennetz zu investieren sowie konkrete Qualitätsstandards beim gesamten Schienennetz, den Bahnhöfen und in der Bahnenergieversorgung zu erfüllen.

"Unabhängig von der LuFV ist angesichts der teilweise bereits heute stark ausgelasteten Schienenstrecken eine langfristige Sicherung der Finanzierung für Neu- und Ausbauprojekte zur Ergänzung des Streckennetzes nötig", so Dr. Kefer.

Kosten für Aus- und Neubau von Schienenstrecken trägt nach dem Grundgesetz der Bund. Betrieb und Instandhaltung der Infrastruktur sind dagegen Aufgabe der Deutschen Bahn.


Herausgeber: Deutsche Bahn AG
Potsdamer Platz 2, 10785 Berlin, Deutschland
Verantwortlich für den Inhalt:
Leiter Kommunikation Oliver Schumacher



Ansprechpartner zum Thema
Deutsche Bahn AG
Infrastruktur
Martin Walden
Leiter und Sprecher



Unternehmensinformation / Kurzprofil:

Dies ist eine Pressemitteilung von

bereitgestellt von: pressrelations
Pressemitteilung drucken  Pressemitteilung als PDF  Pressemitteilung an einen Freund senden  

Datum: 30.04.2010 - 13:17
Sprache: Deutsch
News-ID 195144
Anzahl Zeichen: 2505
pressrelations.de – ihr Partner für die Veröffentlichung von Pressemitteilungen und Presseterminen, Medienbeobachtung und Medienresonanzanalysen


Diese Pressemitteilung wurde bisher 490 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Pressemeldung:






Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.

Kommentare zur Pressemitteilung







Firmen die pressekat.de für ihre Pressearbeit erfolgreich nutzen
[ 0 |  1 |  2 |  3 |  4 |  5 |  6 |  7 |  8 |  9 |  A |  B |  C |  D |  E |  F |  G |  H |  I |  J |  K |  L |  M |  N |  O |  P |  Q |  R |  S |  T |  U |  V |  W |  X |  Y |  Z ]