Märchenstunde vorbei: Die dicksten ERNÄHRUNGSLÜGEN - hemmungslos entlarvt!

ID: 17572
vorherige Pressemitteilung nächste Pressemitteilung

(pressekat) - Ein Buch das dringend nötig war!

Wir alle lieben es, phantastischen Erzählungen zu lauschen - besonders jetzt zur verträumten Weihnachtszeit. Nur im wissenschaftlichen Bereich wie in der Medizin oder Ernährung möchten wir verlässliche Informationen, da sie unser Gesundheits- und Konsumverhalten im Alltag erheblich prägen. Deshalb hat die Vizepräsidentin der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. und Ernährungswissenschaftlerin Doreen Nothmann mit dem Beauftragten der Gesellschaft für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Sven-David Müller-Nothmann und dem Kurator der Gesellschaft Professor Dr. Michael Vogt mit dem Buch Moderne Ernährungsmärchen ein längst überfälliges Aufklärungswerk erschaffen, das mit den populären aber irreführenden Legenden und Mythen der modernen Ernährungsliteratur endlich aufräumt, erklärt heute die Ernährungswissenschaftlerin Bettina Geier aus Aachen. Der Ratgeber analysiert mehr als 100 falsche sogenannte Ernährungsweisheiten auf Herkunft und Wahrheitsgehalt und stellt den Sachverhalt mit Hintergründen und Zusammenhängen richtig, sowie dem Leser prägnant und einleuchtend dar. Wussten Sie beispielsweise, dass Zucker zu Unrecht der Buhmann gesunder Ernährung ist? In Wahrheit macht er weder süchtig noch ist er für Diabetes mellitus Typ 2, Übergewicht, Pilzinfektionen oder Karies verantwortlich und begeht keinen Knochen- und Vitaminraub. Oder waren Sie auch der Meinung, alle Diäten seien Humbug und schwören auf Heilfasten, das ja mit seiner reinigenden, entschlackenden Wirkung wohltuend für Körper und Geist sein soll? Warum Heilfasten in Wirklichkeit (lebens-)bedrohlich sein kann, welche Diätgrundsätze empfehlenswert sind, warum der Abnehmwillige nicht hungern muss, Süssstoffe keine Krebserreger und Gummibärchen keine BSE-Überträger sind, warum Cola keinesfalls die Gewebestruktur auflöst, Salz nicht den Blutdruck und Eier nicht den Cholesterinspiegel in die Höhe schiessen lassen, warum es noch keine heilende Krebs-Diät gibt, Schokolade nicht Pickel und Dicksein fördert, Alkohol nicht Segen für Herz, Verdauung und Abnehmwillige ist, warum es doch noch gesündere Öle gibt als Olivenöl, Nahrungsergänzung durchaus sinnvoll sein kann, Jod nicht der Anstoss für Akne und Allergien ist und Babys auf Honig besser verzichten sollten, warum Kalzium nicht die Gefässe verkalkt, E-Nummern nicht Kennzeichen hochgradiger Gesundheitsschädigung und unsere Körper nicht zu sauer sind, und letzten Endes: warum es keine gesunden und ungesunden Lebensmittel gibt, und zig weitere uns eingeimpfte Irreführungen erklären uns die Autoren schwarz auf weiss. Dabei fallen unter die durchleuchteten Mythen mitunter mal harmlose Fehlinformationen, die kaum grossen Schaden - manchmal eher im Gegenteil - anrichten wie: Eier von glücklichen Hühnern schmecken besser, Chips und Schokolade machen Pickel, Weihnachten macht dick, und dergleichen. Doch entschärfen die Nahrungsexperten in frappierender Überzahl Aussagen, die sich bedrohlich auf Körper und Seele auswirken können und kämpfen mit Ihrem Anti-Märchenbuch, wie sie es auch nennen, gegen resultierendes Essfehlverhalten und dessen immer noch extrem unterschätzte Folgen. Gleich zu Beginn erfährt der Leser, wie solche Ernährungsmärchen überhaupt zu Stande kommen. Da sind mal Flüchtigkeitsfehler der Wissenschaftler die Ursache, wie beim berühmten Be(Ver-)rechnen des Eisengehaltes im Spinat. Aber auch Lobbyismus und Panikmache färben verstärkt im Ernährungssektor die Informationen oft nachhaltiger als Wissenschaft und Wahrhaftigkeit, erläutert der Träger des Bundesverdienstkreuzes Sven-David Müller-Nothmann. Moderne Ernährungsmärchen ist ein Buch das den Leser wachrüttelt und auf alles Wissenswerte knapp und treffend eingeht, um mit Vorurteilen, die jahrelang aufgetischt wurden, vollends Schluss zu machen. Um mit dem Buch jedoch wirklich Klarheit beim Leser für das komplexe Feld der gesunden Ernährung zurückzulassen, schliesst sich im letzten Kapitel mit "Nichts als die Wahrheit" für den Leser endlich so mancher Kreis. So rieselt es Aha-Effekte, wenn die Autoren mit einem reichhaltigen aber leichtverdaulichen Konzentrat an einfachen elementaren Tipps und wertvollen Regeln die Umsetzung einer gesunden Ernährung dem Leser zu Munde führen. Moderne Ernährungsmärchen ist auch eine perfekte Weihnachtsgeschenkidee mit garantiert anhaltendem Effekt, lautet das abschliessende Urteil von Diplom Ökotrophologin Bettina Geier. Dieser faktenreiche Ratgeber über die Wirklichkeit des Ernährungskosmos ist in der Schlüterschen Verlagsgesellschaft unter der ISBN 3-89993-511-X erschienen und für 12,90 Euro eine wahrhaft lohnenswerte Anlage und ein ideales Weihnachtsgeschenk.



Journalistenservice: Rezensionsexemplare von "Moderne Ernährungsmärchen" können gerne bei Frau Bettina Geier unter der e-mail-Adresse bettina.geier(at)ernaehrungsmed.de angefordert werden.



Unternehmensinformation / Kurzprofil:

Dies ist eine Pressemitteilung von

bereitgestellt von: sonntag
Pressemitteilung drucken  Pressemitteilung als PDF  Pressemitteilung an einen Freund senden  

Datum: 09.12.2005 - 11:51
Sprache: Deutsch
News-ID 17572
Anzahl Zeichen: 0
Kontakt-Informationen:
Firma: Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V.
Ansprechpartner: Susanne Sonntag Feedback an den Herausgeber senden
Stadt: 52062 Aachen
Telefon: 0241-961030

Meldungsart: Produktinformationen
Versandart: eMail-Versand
Freigabedatum: 9.12.2005

Diese Pressemitteilung wurde bisher 2606 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Pressemeldung:






Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.

Kommentare zur Pressemitteilung







Firmen die pressekat.de für ihre Pressearbeit erfolgreich nutzen
[ 0 |  1 |  2 |  3 |  4 |  5 |  6 |  7 |  8 |  9 |  A |  B |  C |  D |  E |  F |  G |  H |  I |  J |  K |  L |  M |  N |  O |  P |  Q |  R |  S |  T |  U |  V |  W |  X |  Y |  Z ]