PresseKat - German Design Award 2018 geht an das innovative Dentalmikroskop iScope von JADENT

German Design Award 2018 geht an das innovative Dentalmikroskop iScope von JADENT

ID: 1549743

iScope - das Dentalmikroskop der eigenen Produktlinie des Aalener Dental-Fachh├Ąndlers JADENT wird mit dem internationalen Premiumpreis 2018 des Rats der Formgebung ausgezeichnet

(PresseBox) - Individualit├Ąt zeichnet sich aus ? dieser Tatsache konnte sich auch der ?Rat f├╝r Formgebung?, der j├Ąhrlich den internationalen Premiumpreis ?German Design Award? vergibt, nicht verschlie├čen. Und so wurde das JADENT Dentalmikroskop iScope im Rahmen des German Design Award 2018 jetzt als ?winner? in der Kategorie Excellent Product Design ausgezeichnet.

IScope - ?individual scope? ? das bedeutet f├╝r den Zahnarzt nicht nur die M├Âglichkeit der individuellen Farbgestaltung einzelner Komponenten zur harmonischen Integration des Dentalmikroskops iScope in die Praxis. Es bedeutet in erster Linie, mit einem Dentalmikroskop zu behandeln, welches sich an den individuellen Arbeitsabl├Ąufen des Behandlers orientiert und welches insbesondere dessen ausgepr├Ągte ergonomische Anspr├╝che ber├╝cksichtigt. Das sind die hohe Qualit├Ąt von Optik & Beleuchtung (z. B.optional integriertes Variosystem und Power-LED-Beleuchtung mit sehr hohem Farbwiedergabe-Index CRI von 92), die federleichten Bewegungsabl├Ąufe beim Positionieren des Dentalmikroskops (z. B. ├╝ber die Zentralaufh├Ąngung mit integriertem Balance-System) und auch die vielf├Ąltigen M├Âglichkeiten hochwertiger Dokumentation (die z. B. dem Patienten ein exzellentes Behandlungsergebnis sichtbar machten).

├ťberzeugend f├╝r die Jury (die sich aus Design-Kennern aus Wirtschaft, Lehre, Wissenschaft und Gestaltungsindustrie zusammensetzt) war nat├╝rlich auch die intuitive Benutzerf├╝hrung des Dentalmikroskops iScope von JADENT: Das neue Handgriff-Design mit Ein-Hand-Bedienung f├╝r das motorische Variosystem, f├╝r den motorisch einschwenkbaren Orangefilter und f├╝r die Lichtsteuerung macht das iScope einzigartig in seiner Preisklasse.

Auch bei der Produktion des Dentalmikroskops iScope geht JADENT einen individuellen Weg: Der Mikroskopk├Ârper wird aus hochwertigem Aluminium gefertigt und anschlie├čend in der ?MikroskopManufaktur Aalen? mit Optik und Beleuchtung konfiguriert.

Individualit├Ąt bei JADENT ist jedoch nicht ?nur? auf das iScope beschr├Ąnkt - weil sicherlich jeder Zahn├Ąrztin, jeder Zahnarzt unterschiedliche Vorstellungen von ?ihrem/seinem? Dentalmikroskop hat, bietet JADENT die einmalige Gelegenheit, im firmeneigenen Showroom die Dentalmikroskope aller f├╝hrenden Hersteller im ?Side-by-Side?-Test zu erleben und das pers├Ânliche ?Lieblings-Mikroskop? im direkten Vergleich zu entdecken.





Ausf├╝hrliche Informationen zum Dentalmikroskop iScope und weiteren Dentalmikroskopen und Lupenbrillen sowie den hochwertigen Endodontie-Produkte aus dem Hause JADENT erhalten Sie unter www.jadent.de, per Telefon 07361-3798-0, bei einem Besuch in unserem Hause oder anl├Ąsslich einer der zahlreichen Veranstaltungen, die JADENT als Aussteller mitgestaltet, in K├╝rze z. B. anl├Ąsslich der DGET in Berlin (23. ? 25. November 2017).

JADENT unterst├╝tzt das ├╝berregional bekannte Mikroskop Training Center MTC┬« Aalen, in dem der Einsatz des Dentalmikroskops und die neuesten Behandlungsmethoden geschult und praxisnah erlernt werden - unter anderem durch Live-Behandlungen, die in der angrenzenden, modernen Zahnarztpraxis durchgef├╝hrt werden und deren 3D-HD-├ťbertragung in den Vortragsraum. International renommierte Zahn├Ąrzte geh├Âren zu den Referenten des MTC Aalen. Mehr Informationen zum Zahn├Ąrzte-Fortbildungszentrum Mikroskop Training Center MTC┬« Aalen: www.mtc-aalen.de oder info(at)mtc-aalen.de┬áoder Tel. 07361-3798-250.

Seit 20 Jahren gilt JADENT als das f├╝hrende Vertriebsunternehmen unter den deutschen Dentalh├Ąndlern f├╝r High-Tech-Produkte aus den Bereichen Vergr├Â├černdes Sehen mit Lupenbrillen und Dentalmikroskopen sowie Beleuchtung f├╝r die hochwertige Zahnbehandlung.

Eigene Entwicklungen, wie z. B. Dentalmikroskop iScope, die LED-Beleuchtung DIObright f├╝r Lupenbrillen sowie die LED-Beleuchtung DIOX zur Nachr├╝stung von Dentalmikroskopen (aller Hersteller), die bisher mit Faseroptikbeleuchtung best├╝ckt waren, unterstreichen die optische Kompetenz.

Firmeninhaber Klaus-J├╝rgen Janik hat als Manager f├╝r das Unternehmen Carl Zeiss bereits bei einem mehrj├Ąhrigen USA-Aufenthalt in den 1990er Jahren die hervorragenden Chancen und M├Âglichkeiten der Vergr├Â├čerung in der Zahnheilkunde insbesondere f├╝r die Wurzelkanalbehandlung kennengelernt. Diese Idee, die Mikroskopie in die Zahnheilkunde einzuf├╝hren, war Ausl├Âser f├╝r die Gr├╝ndung des eigenen Unternehmens im Jahr 1997. Im selben Jahr noch organisierte Klaus-J├╝rgen Janik die US-Endo Tour nach Seattle, USA, mit 15 engagierten Zahn├Ąrzten aus Deutschland. Diese Aktion war der Grundstein f├╝r eine sehr erfolgreiche Markteinf├╝hrung der Dentalmikroskope von ZEISS. Inzwischen verwenden die Meinungsbildner der minimal-invasiven Zahnheilkunde zum gro├čen Teil Dentalmikroskope von ZEISS.

Klaus-J├╝rgen Janik f├Ârdert seit vielen Jahren die Fortbildung von Zahn├Ąrzten. So ist er Mitbegr├╝nder der Microdentistry Study Group, einer Vereinigung engagierter Zahnmediziner, die sich besonders um innovative Methoden bei der Wurzelkanalbehandlung bem├╝ht. Inzwischen hat sich diese Study Group ├╝ber die Deutsche Gesellschaft f├╝r Endodontie zur DGET weiterentwickelt. Die Fortbildung und Weiterentwicklung sind JADENT weiterhin ein wichtiges Anliegen: So k├Ânnen Zahn├Ąrzte im europaweit einzigartigen Dental-Showroom am Firmensitz in Aalen Mikroskope der f├╝hrenden Hersteller wie Global, KAPS, Leica, Seiler und ZEISS vergleichen ? in einem echten ?Side by Side testing?.

Im ├╝berregional bekannten innovativen Mikroskop Training Center MTC┬« Aalen, dem Partner-Unternehmen von JADENT, werden der Einsatz des Dentalmikroskops und die neuesten Behandlungsmethoden geschult und praxisnah erlernt: Unter anderem durch Live-Behandlungen, die in der angrenzenden, modernen Zahnarztpraxis durchgef├╝hrt und in 3D-HD in den Vortragsraum auf einen 208 cm Bilddiagonale messenden Monitor ├╝bertragen werden. National und international renommierte Referenten wie z. B. Dipl.-Stom. Michael Arnold, Dresden, Dr. Josef Diemer, Meckenbeuren, ZA Oscar v. Stetten, Stuttgart und Dr. Bijan Vahedi, Ausgsburg, Dr. Marc Hinze, M├╝nchen und v.a.m. stellen ihr K├Ânnen und Wissen im MTC┬« Aalen bereit. Dar├╝ber hinaus wurde am Mikroskop Training Center MTC┬« Aalen die neue Kursreihe zur CMD (Cranio-mandibul├Ąre Dysfunktion) mit PD Dr. Daniel Hellmann, Oberarzt an der Poliklinik f├╝r Zahn├Ąrztliche Prothetik der Universit├Ąt W├╝rzburg, Sektion Orale Physiologie.

Mehr Informationen zu den innovativen Produkten von JADENT: www.jadent.de

Mehr Informationen zum Zahn├Ąrzte-Fortbildungszentrum Mikroskop Training Center MTC┬« Aalen: www.mtc-aalen.de

Unternehmensinformation / Kurzprofil:

Seit 20 Jahren gilt JADENT als das f├╝hrende Vertriebsunternehmen unter den deutschen Dentalh├Ąndlern f├╝r High-Tech-Produkte aus den Bereichen Vergr├Â├černdes Sehen mit Lupenbrillen und Dentalmikroskopen sowie Beleuchtung f├╝r die hochwertige Zahnbehandlung.Eigene Entwicklungen, wie z. B. Dentalmikroskop iScope, die LED-Beleuchtung DIObright f├╝r Lupenbrillen sowie die LED-Beleuchtung DIOX zur Nachr├╝stung von Dentalmikroskopen (aller Hersteller), die bisher mit Faseroptikbeleuchtung best├╝ckt waren, unterstreichen die optische Kompetenz.Firmeninhaber Klaus-J├╝rgen Janik hat als Manager f├╝r das Unternehmen Carl Zeiss bereits bei einem mehrj├Ąhrigen USA-Aufenthalt in den 1990er Jahren die hervorragenden Chancen und M├Âglichkeiten der Vergr├Â├čerung in der Zahnheilkunde insbesondere f├╝r die Wurzelkanalbehandlung kennengelernt. Diese Idee, die Mikroskopie in die Zahnheilkunde einzuf├╝hren, war Ausl├Âser f├╝r die Gr├╝ndung des eigenen Unternehmens im Jahr 1997. Im selben Jahr noch organisierte Klaus-J├╝rgen Janik die US-Endo Tour nach Seattle, USA, mit 15 engagierten Zahn├Ąrzten aus Deutschland. Diese Aktion war der Grundstein f├╝r eine sehr erfolgreiche Markteinf├╝hrung der Dentalmikroskope von ZEISS. Inzwischen verwenden die Meinungsbildner der minimal-invasiven Zahnheilkunde zum gro├čen Teil Dentalmikroskope von ZEISS.Klaus-J├╝rgen Janik f├Ârdert seit vielen Jahren die Fortbildung von Zahn├Ąrzten. So ist er Mitbegr├╝nder der Microdentistry Study Group, einer Vereinigung engagierter Zahnmediziner, die sich besonders um innovative Methoden bei der Wurzelkanalbehandlung bem├╝ht. Inzwischen hat sich diese Study Group ├╝berdie Deutsche Gesellschaft f├╝r Endodontie zur DGET weiterentwickelt. Die Fortbildung und Weiterentwicklung sind JADENT weiterhin ein wichtiges Anliegen: So k├Ânnen Zahn├Ąrzte im europaweit einzigartigen Dental-Showroom am Firmensitz in Aalen Mikroskope der f├╝hrenden Hersteller wie Global, KAPS, Leica, Seiler und ZEISS vergleichen ? in einem echten ?Side by Side testing?.Im├╝berregional bekannten innovativen Mikroskop Training Center MTC┬« Aalen, dem Partner-Unternehmen von JADENT, werden der Einsatz des Dentalmikroskops und die neuesten Behandlungsmethoden geschult und praxisnah erlernt: Unter anderem durch Live-Behandlungen, die in der angrenzenden, modernen Zahnarztpraxis durchgef├╝hrt und in 3D-HD in den Vortragsraum auf einen 208 cm Bilddiagonale messenden Monitor ├╝bertragen werden. National und international renommierte Referenten wie z. B. Dipl.-Stom. Michael Arnold, Dresden, Dr. Josef Diemer, Meckenbeuren, ZA Oscar v. Stetten, Stuttgart und Dr. Bijan Vahedi, Ausgsburg, Dr. Marc Hinze, M├╝nchen und v.a.m. stellen ihr K├Ânnen und Wissen im MTC┬« Aalen bereit. Dar├╝ber hinaus wurde am Mikroskop Training Center MTC┬« Aalen die neue Kursreihe zur CMD (Cranio-mandibul├Ąre Dysfunktion) mit PD Dr. Daniel Hellmann, Oberarzt an der Poliklinik f├╝r Zahn├Ąrztliche Prothetik der Universit├Ąt W├╝rzburg, Sektion Orale Physiologie.Mehr Informationen zu den innovativen Produkten von JADENT: www.jadent.deMehr Informationen zum Zahn├Ąrzte-Fortbildungszentrum Mikroskop Training Center MTC┬« Aalen: www.mtc-aalen.de



drucken  als PDF  an Freund senden  Neues Konzept gegen Schulterschmerzen
Bereitgestellt von Benutzer: PresseBox
Datum: 09.11.2017 - 16:10 Uhr
Sprache: Deutsch
News-ID 1549743
Anzahl Zeichen: 7002

Kontakt-Informationen:
Stadt:

Aalen



Kategorie:

Medizintechnik



Diese Pressemitteilung wurde bisher 0 mal aufgerufen.


Die Pressemitteilung mit dem Titel:
"German Design Award 2018 geht an das innovative Dentalmikroskop iScope von JADENT"
steht unter der journalistisch-redaktionellen Verantwortung von

JADENT microscopes and more GmbH (Nachricht senden)

Beachten Sie bitte die weiteren Informationen zum Haftungsauschluß (gem├Ą├č TMG - TeleMedianGesetz) und dem Datenschutz (gem├Ą├č der DSGVO).


Alle Meldungen von JADENT microscopes and more GmbH