PresseKat - 15. November, 17:30 Uhr: "Regionalentwicklung in Bremen"

15. November, 17:30 Uhr: "Regionalentwicklung in Bremen"

ID: 1549122

Fortsetzung deröffentlichen Ringvorlesung "Stadt, Land, Fluss - Facetten der Nachhaltigkeit"

(PresseBox) - Mit dem Vortrag ?Regionalentwicklung in Bremen? setzt die Hochschule Bremen am Mittwoch, dem 15. November 2017, 17:30 Uhr, die öffentliche Ringvorlesung ?Stadt, Land, Fluss - Facetten der Nachhaltigkeit? fort. Referentin ist Dipl.-Geogr. Susanne Krebser, Kommunalverbund Niedersachsen/Bremen e.V. Veranstaltungsort: Hochschule Bremen, 28199 Bremen, Neustadtswall 27b, UB-Gebäude, Hansewasser-Hörsaal. Der Eintritt ist frei.

Die ?Region Bremen? ist allt√§glich gelebte Wirklichkeit f√ľr √ľber eine Million Menschen: Die Anforderungen an Wohnen, Arbeiten, Bildung und Kultur, Gesundheit und Versorgung, Naherholung und Mobilit√§t richten sich nach pers√∂nlichen Bed√ľrfnissen, nicht nach administrativen Grenzen. Gleichzeitig ist die Region Bremen ? mitten in Europa - ein administratives Grenzland: Die Zust√§ndigkeiten f√ľr die Gestaltung dieser Aspekte sind r√§umlich oder fachlich vielf√§ltig und differenziert, auf unterschiedlichen Ma√üstabsebenen organisiert: Die Orientierung an der Lebenswirklichkeit der Menschen in der Region erfordert daher Zusammenarbeit. Die Kommunen in der Region Bremen ? St√§dte, Gemeinden, Samtgemeinden, zwei von f√ľnf Landkreisen ? haben sich daher f√ľr eine Zusammenarbeit in der Regionalentwicklung entschieden, um gemeinsam sprachf√§hig zu sein, Probleme anzupacken, positive Entwicklungen anzusto√üen und sich f√ľr eine Interessenvertretung der Region zu engagieren. Dazu wurde 1991 der Kommunalverbund Niedersachsen/Bremen gegr√ľndet, dem heute 28 Kommunenangeh√∂ren. Pr√§gende Eigenschaft ist das Prinzip der Augenh√∂he der sehr unterschiedlichen Mitglieder. Neben dem abstrakten Ziel der regionalen Kooperation geht es darum, regional relevante Aufgabenstellungen gemeinsam anzupacken (beispielsweise bezahlbarer Wohnraum, Mobilit√§t, angemessene Gesundheitsversorgung, abgestimmte Naherholungskonzepte) und daf√ľr L√∂sungen zu erarbeiten, von denen die Menschen in der Region profitieren. Weil die Verfasstheit dieser Zusammenarbeit eine freiwillige ist, ist die Verst√§ndigung auf gemeinsame Ziele und die Verpflichtung auf eine gemeinsame Umsetzung wesentliches und langfristig angelegtes Instrument. Wie das funktioniert und welchen aktuellen Projekten und Aufgaben sich der Kommunalverbund mit seinen Mitgliedern widmet, wird Thema der Vorlesung am 15. November sein.





 

Unternehmensinformation / Kurzprofil:
drucken  als PDF  an Freund senden  NORRES stellt zwei Produktinnovationen vor Einladung: Pressekonferenz zu Antibiotikaresistenzen (FOTO)
Bereitgestellt von Benutzer: PresseBox
Datum: 08.11.2017 - 14:55 Uhr
Sprache: Deutsch
News-ID 1549122
Anzahl Zeichen: 2435

Kontakt-Informationen:
Stadt:

Bremen



Kategorie:

Forschung und Entwicklung



Diese Pressemitteilung wurde bisher 0 mal aufgerufen.


Die Pressemitteilung mit dem Titel:
"15. November, 17:30 Uhr: "Regionalentwicklung in Bremen""
steht unter der journalistisch-redaktionellen Verantwortung von

Hochschule Bremen (Nachricht senden)

Beachten Sie bitte die weiteren Informationen zum Haftungsauschluß (gem√§√ü TMG - TeleMedianGesetz) und dem Datenschutz (gem√§√ü der DSGVO).

15. November, 17:30 Uhr: "Regionalentwicklung in Bremen" ...

Mit dem Vortrag ?Regionalentwicklung in Bremen? setzt die Hochschule Bremen am Mittwoch, dem 15. November 2017, 17:30 Uhr, die öffentliche Ringvorlesung ?Stadt, Land, Fluss - Facetten der Nachhaltigkeit? fort. Referentin ist Dipl.-Geogr. Susanne Kr ...

Alle Meldungen von Hochschule Bremen