Industrielles Upgrade mit Nanotechnologie / Namendo Solution AG strebt Kooperationen in Guangzhou an

ID: 1536874
vorherige Pressemitteilung nächste Pressemitteilung

(ots) - Mit innovativer Nanotechnologie den chinesischen
Markt erobern - für die Namendo Solution AG ist der Markteinstieg in
greifbare Nähe gerückt. Luft- und Raumfahrt, Automobilindustrie und
Medizintechnik - das Unternehmen aus Berlin ist spezialisiert auf die
Herstellung von funktionalen Oberflächen mittels athermischer
Lasertechnologie - Kaltlasertechnik - im Micro- und Nanobereich.

Mit der Zhongde Metal Group GmbH (ZMG) war Namendo in den
vergangenen Monaten auf Standortsuche in der Provinz Guangdong. In
der Provinzhauptstadt Guangzhou will das innovative Unternehmen nun
mit einem chinesischen Mittelständler einen Produktionsstandort
aufbauen. In Kooperation mit der Stadtregierung Guangzhou soll einmal
im Jahr ein Symposium für Nanotechnologie veranstaltet werden.

"Unsere Reise nach Guangzhou war erfolgreich. Die ZMG hatte uns zu
einer Unternehmerreise eingeladen und zur Teilnahme an der
internationalen Kooperationskonferenz, die in Huadu stattfand", freut
sich Guenter Lung, Aufsichtsratsvorsitzender der Namendo AG. "Wir
hatten die Möglichkeit, mehrere Unternehmen zu besuchen - und haben
einen potentiellen Partner gefunden. Ein mittelständisches
Unternehmen, das Spritzgussformen herstellt und dringend ein
Technologieupgrade benötigt, um wettbewerbsfähig zu bleiben."

In der Internationalen Autocity Huadu will Namendo gemeinsam mit
dem chinesischen Unternehmer auf 2.500 Quadratmetern eine
Produktionsstätte aufbauen. Die ZMG entwickelt im Auftrag der
Stadtregierung in der Autocity Huadu ein neues Automobilcluster für
Hersteller und Zulieferer - innovative Antriebe und Smart
Manufacturing stehen im Fokus.

"Wir wollten zunächst nach Shenzhen, doch Guangzhou ist für uns
der geeignete Standort. Hier wird noch richtig produziert und der
Bedarf an innovativer Technologie ist enorm. Der Großteil, der


produzierenden Unternehmen muss in den nächsten Jahren die Produktion
auf moderne Technologien umstellen, da die Löhne und die
Anforderungen an Produkte immens gestiegen sind", so Lung. Das Team
der Namendo AG besteht aus Astrophysikern, Wirtschaftsinformatikern,
Ingenieuren und Betriebswirten - gemeinsam haben sie in den
vergangenen fünf Jahren an der Entwicklung der innovativen
Lasertechnologie gearbeitet und mit Partnern verschiedene
Pilotprojekte erfolgreich umgesetzt. Das Portfolio umfasst zwölf
Patente und zwei Gebrauchsmuster - in den Bereichen
Oberflächenhärtung und -Nanostrukturierung. Namhafte
Forschungsinstitute und Universitäten sowie Autohersteller sind
Partner der Namendo AG. Beim Einsatz der Technologie in der
Automobilindustrie steht die Reduktion von Abrieb und Verschleiß im
Fokus.

"Weniger Reibungsverluste und Haftung, verbesserte Strömung und
härtere Beschichtungen - die erwünschten Effekte entstehen durch
quantenmechanische Bearbeitung der Oberflächen. Wir können die
Oberfläche von fast jedem bestehenden Material umstrukturieren", so
Lung. "Beim Spritzgießen von abrasiven Werkstoffen wie
glasfaserverstärkten Kunststoffen, Metall- und Keramikpulvern zum
Beispiel zeigen gehärtete Stahlformen in kritischen Bereichen schon
nach geringer Zeit Verschleißerscheinungen. Wir können Beschichtungen
herstellen, die mit ihrer amorphen Diamantstruktur zu den härtesten
Hartschichten der Welt gehören und bei ungewöhnlich niedrigen
Substrattemperaturen aufgebracht werden können."

Die Einsatzmöglichkeiten der Nanotechnologie sind in China
vielseitig - das Interesse entsprechend groß. Eine Delegation der
Stadtregierung Guangzhou besuchte die Namendo AG bereits in Berlin.
Im November fliegt Guenter Lung wieder nach Guangzhou, um die
Kooperationsgespräche mit dem chinesischen Partner und der
Stadtregierung fortzusetzen.

Zhongde Metal Group GmbH

Die Zhongde Metal Group GmbH (ZMG) wurde Anfang 2015 als deutsche
Tochtergesellschaft eines chinesischen Unternehmerverbandes
gegründet.  Das Team begleitet deutsche Mittelständler bei einer
Ansiedlung in China - speziell in der "Metal Eco City" in Jieyang
sowie in der Provinzhauptstadt Guangzhou. Chinesischen Unternehmen
eröffnet die Zhongde Metal Group GmbH den Zugang zum deutschen Markt.
Firmensitz ist Stuttgart - weitere Standorte sind Berlin, Düsseldorf,
Frankfurt, München und Dresden. Den Aufsichtsrat bilden Prof. Dr.
Dieter Hundt (Aufsichtsratsvorsitzender), Ehrenpräsident
Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände, Dr. Eric
Schweitzer, Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages
und Bertram Brossardt, Hauptgeschäftsführer des Bayerischen
Unternehmensverbands Metall und Elektro e. V. (bayme), des Verbandes
der Bayerischen Metall- und Elektro-Industrie e. V. (vbm) und der
Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. (vbw).



Pressekontakt:
Zhongde Metal Group GmbH
Anja Barlen-Herbig
Leitung Kommunikation und Marketing
Hauptstadtbüro Berlin
Jägerstraße 34
D-10117 Berlin
Fon +49 (0)30 1208661-0 | Fax +49 (0)30 1208661-60
Mobil +49 0172 8147515
kommunikation(at)metal-eco-city.com
www.metal-eco-city.com

Original-Content von: Zhongde Metal Group GmbH, übermittelt durch news aktuell



Keywords (optional):

technologie, kooperation,



Unternehmensinformation / Kurzprofil:

Dies ist eine Pressemitteilung von

bereitgestellt von: ots
Pressemitteilung drucken  Pressemitteilung als PDF  Pressemitteilung an einen Freund senden  

Datum: 04.10.2017 - 16:38
Sprache: Deutsch
News-ID 1536874
Anzahl Zeichen: 5742
Kontakt-Informationen:
Firma: Zhongde Metal Group GmbH
Stadt: Berlin


Diese Pressemitteilung wurde bisher 107 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Pressemeldung:






Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.

Kommentare zur Pressemitteilung







Firmen die pressekat.de für ihre Pressearbeit erfolgreich nutzen
[ 0 |  1 |  2 |  3 |  4 |  5 |  6 |  7 |  8 |  9 |  A |  B |  C |  D |  E |  F |  G |  H |  I |  J |  K |  L |  M |  N |  O |  P |  Q |  R |  S |  T |  U |  V |  W |  X |  Y |  Z ]