Weißgerber Lesezirkel unterstützt Stiftung Lesen

Es fängt mit Lesen an – bundesweiter Kampagnenstart

ID: 1530425
vorherige Pressemitteilung nächste Pressemitteilung

(pressekat) - (Berlin - 15. September 2017): Das Berliner Familienunternehmen Weißgerber Lesezirkel unterstützt die bundesweite Kampagne der Stiftung Lesen „Es fängt mit Lesen an“, die am 1. August gestartet ist.

Eindringliche Werbemotive zeigen junge Menschen beim Lesen in alltäglicher Umgebung. Der Weißgerber Lesezirkel schaltet vier verschiedene Anzeigen-Motive auf den Schutzumschlägen seiner Lesezirkel-Zeitschriften. „Weißgerber Lesezirkel und Stiftung Lesen: das sind zwei, die gut zusammenpassen. Es ist wichtig heutzutage, die Jugendlichen zu unterstützen und an das Lesen heranzubringen“, sagt Ute Weißgerber-Knop, Inhaberin des Unternehmens, das unter anderem auch Kinder- und Jugendzeitschriften vermietet.

Die Kids werden nicht nur an Bücher, sondern auch an Zeitschriften herangeführt, denn diese sind ein erfolgreiches und probates Mittel einer zeitgemäßen Leseförderung, die vor allem auch jene erreicht, die mit konventionellen, buchfokussierten Angeboten schwer zu motivieren sind. Dies zeigen wissenschaftliche Studien, die die positiven Auswirkungen von Zeitschriften auf das Leseimage leseferner Jugendlicher belegen. Die Stiftung Lesen arbeitet seit vielen Jahren erfolgreich mit dem „Brückenmedium" Zeitschriften, allem voran in dem Projekt „Zeitschriften in die Schulen".

Ein Drittel der Eltern liest ihren Kindern zu selten vor. Jeder fünfte Junge und jedes siebte Mädchen hat mit 15 Jahren Probleme beim Lesen und Schreiben. Und mehr als sieben Millionen Erwachsene sind funktionale Analphabeten, viele von ihnen auch Eltern.

Warum ist Lesen so wichtig?
Lesen ist die Basis für ein selbstbestimmtes Leben: Es verschafft Kindern und Jugendlichen Chancen, stärkt ihr Miteinander und lässt sie die Welt entdecken. Diese Botschaft unterstreichen die Stiftung Lesen und die Deutsche Bahn Stiftung mit ihrer neuen Initiative. Kinder, die von klein auf mit Geschichten in Berührung kommen, haben messbar bessere Noten in der Schule. Lesen erhöht das Einfühlungsvermögen und die allgemeine Lebenszufriedenheit, wie nationale und internationale Studien zeigen. Auch im digitalen Zeitalter ist das Lesen unverzichtbar. Ob man den Quelltext einer App, einen Beipackzettel oder die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte verstehen will – es fängt mit Lesen an.



„Die Grundlage dafür wird im Kindesalter gelegt. Wir laden Eltern und Familien dazu ein, mit ihren Kindern so früh wie möglich die Welt der Geschichten, der Bilder und der Fantasie zu entdecken – 15 Minuten, jeden Tag“, erläutert Antje Neubauer, Vorsitzende des Fachkuratoriums Bildung in der Deutsche Bahn Stiftung.

Wer selbst aktiv werden will, kann sich unter: www.stiftunglesen.de informieren.



Weitere Infos zur Pressemeldung:
http://www.weissgerberlesezirkel.de



Keywords (optional):

stiftung-lesen, deutsche-bahn, zeitschriften, weissgerber-lesezirkel, kampagne, unterstuetzt, lesepakete,



Unternehmensinformation / Kurzprofil:

Über den Weißgerber Lesezirkel
Der Weißgerber Lesezirkel beliefert private Haushalte und Geschäftskunden wie zum Beispiel Arztpraxen, Restaurants und Friseure in Berlin und Brandenburg mit preiswerten Lesepaketen. Dabei lesen die Kunden 20 bis 50 Prozent günstiger und bekommen die Zeitschriften bequem nach Hause geliefert. Der Leser kann sein Wunschpaket individuell und flexibel zusammenstellen. Das mittelständische Familienunternehmen mit 35 Mitarbeitern ist bereits seit über 92 Jahren persönlicher Dienstleister für Mietzeitschriften.

Dies ist eine Pressemitteilung von

Leseranfragen:

Kontakt
Heidrun Huß (Presse- und Öffentlichkeitsarbeit)
Weißgerber Lesezirkel
Mohriner Allee 30-34
12347 Berlin
Tel.: 030/740 748 716
Fax: 030/740 748 719
E-Mail: huss(at)weissgerberlesezirkel.de
www.weissgerberlesezirkel.de



PresseKontakt / Agentur:

Kontakt
Heidrun Huß (Presse- und Öffentlichkeitsarbeit)
Weißgerber Lesezirkel
Mohriner Allee 30-34
12347 Berlin
Tel.: 030/740 748 716
Fax: 030/740 748 719
E-Mail: huss(at)weissgerberlesezirkel.de
www.weissgerberlesezirkel.de



bereitgestellt von: WeissgerberLesezirkel
Pressemitteilung drucken  Pressemitteilung als PDF  Pressemitteilung an einen Freund senden  

Datum: 15.09.2017 - 13:55
Sprache: Deutsch
News-ID 1530425
Anzahl Zeichen: 2831
Kontakt-Informationen:
Firma: Weißgerber Lesezirkel Berlin - Zeitschriften mieten

Meldungsart: bitte
Versandart: Veröffentlichung
Freigabedatum: 15.09.2017
Anmerkungen:

2.379 Zeichen. Verwendung der Meldung honorarfrei – um ein Belegexemplar wird gebeten. Interviews sind auf Anfrage gerne möglich, weiteres Bildmaterial steht kostenlos zur Verfügung.



Diese Pressemitteilung wurde bisher 158 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Pressemeldung:






Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.

Kommentare zur Pressemitteilung







Firmen die pressekat.de für ihre Pressearbeit erfolgreich nutzen
[ 0 |  1 |  2 |  3 |  4 |  5 |  6 |  7 |  8 |  9 |  A |  B |  C |  D |  E |  F |  G |  H |  I |  J |  K |  L |  M |  N |  O |  P |  Q |  R |  S |  T |  U |  V |  W |  X |  Y |  Z ]