Microsoft präsentiert die Design und Developer Challenge der AutoMobility LA 2017

Thema ist die Bewerbung von Los Angeles für die Olympischen und Paralympischen Sommerspiele im Jahr 2060 / Teilnehmer sollen zukunftsweisendes Verkehrs- und Mobilitätskonzept entwickeln

ID: 1521579
vorherige Pressemitteilung nächste Pressemitteilung

(pressekat) - Los Angeles, 17. August 2017 – Die LA Auto Show® und die AutoMobility LA haben heute das Thema der diesjährigen „Design und Developer Challenge präsentiert von Microsoft“ bekannt gegeben. Unter dem Motto „Intelligenteres L.A. 2060“ laden die Veranstalter des Wettbewerbs und der Soft- und Hardwarekonzern führende Unternehmen aus den Bereichen Automobil, Verkehr, Mobilität, Technologie, Architektur und Design zur Teilnahme ein.

Die kreativsten Teams der Firmen sollen eine Vision zum Leben in Los Angeles entwickeln, wenn dort im Jahr 2060 die Olympischen und Paralympischen Spiele ausgetragen werden. Die „Design und Developer Challenge präsentiert von Microsoft“ findet am 29. November im Los Angeles Convention Center statt.

Ausgangspunkt der Betrachtung ist das Jahr 2053. Hier steht die Bewerbung von Los Angeles für die Austragung der 40. Olympischen und Paralympischen Sommerspiele im Jahr 2060 im Fokus: Vor dem Internationalen Olympischen Komitee (IOC) soll mit einem intelligenten Verkehrs- und Mobilitätskonzept gezeigt werden, wie 20 Millionen Bürger, Athleten, Helfer, Funktionäre und Besucher mit neuen und schon vorhandenen öffentlichen und privaten Verkehrsmittels sowie alternativen Fortbewegungsmitteln durch die Stadt kommen.

„In diesem Jahr laden wir Autodesigner und Innovatoren aus dem Mobilitätsbereich zur Zusammenarbeit mit Architekten und Städteplanern ein. Sie sollen gemeinsam eine Idee von intelligenten Städten und Ökosystemen der Zukunft entwickeln“, so Bryan Biniak, Entrepreneur in Residence bei Nokia Growth Partners und Moderator des diesjährigen Wettbewerbs. „Die jährlich ausgetragene Design und Developer Challenge bietet Designern und Innovatoren die einzigartige Chance zur Zusammenarbeit mit der Stadt Los Angeles und der LA Auto Show. Darüber hinaus können sie die Diskussion um die Mobilität von morgen voranbringen.“

Interessierte Design-und/oder Entwicklungsabteilungen sowie Solo-Designer können bis 15. September ein Online-Formular ausfüllen und eine Zusammenfassung (250 Wörter) ihres Konzept über den folgenden Link einreichen: https://automobilityla.com/design-developer-challenge/



Dabei sind folgende Punkte zu beachten:
•Beschreiben Sie, was „intelligente“ Städte, Mobilität und Orte ausmacht. Wie unterscheiden sie sich von ihren „intelligenten“ Vorläufern aus dem frühen
21. Jahrhundert?
•Wie werden sich die Fahrzeuge und die Infrastruktur in Los Angeles verändern, um sich an den Vertikaltransport und das vollautomatisierte Fahren anzupassen?
•Welche Erfahrungen werden im Zuge der Verbreitung des Internet der Dinge (IoT) Athleten, Fans und Bürger aus der ganzen Welt – und darüber hinaus – bei den Olympischen Spielen 2060 machen können?
•Beschreiben Sie, wie das L.A. Kongress- und Tourismusbüro und das Internationale Olympische Komitee die Spiele sowohl massen- als aus zielgruppentauglich bei Athleten, Besuchern und Ortsansässigen vermarkten können.
•Bringen Sie die drei modernen Olympischen Werte (Freundschaft, Respekt und Exzellenz) mit den vier Paralympischen Werten (Entschlossenheit, Inspiration, Mut sowie Gleichheit) zusammen.

Teams, die ihr Konzept bis zum 31. Oktober detailliert ausarbeiten, können es im Rahmen der AutoMobility LA vor einem Publikum aus Branchen- und Medienvertretern sowie einer hochkarätigen Jury vorstellen. Sofort im Anschluss an die Präsentationen werden auf Grundlage einer Reihe von Kriterien die Gewinner ausgewählt und mit dem Preis der Jury gekürt.

Zusätzlich zum Preis der Jury, der am 29. November verliehen wird, haben die Teams zwei weitere Chancen auf eine Auszeichnung. Beim Industrie-Preis bestimmen Branchenvertreter und Journalisten ihr favorisiertes Konzept, nachdem sie die Pläne der Teilnehmer auf automobilityla.com angesehen haben. Für den Publikums-Preis stimmen die Besucher der Los Angeles Auto Show und Fans weltweit auf laautoshow.com für ihren bevorzugten Entwurf ab. Das Online-Voting endet am 10. Dezember, am Tag darauf (11. Dezember) werden die Sieger der beiden Abstimmungen bekannt gegeben.

„Vernetzte Fahrzeuge und eine kluge Infrastruktur-Technologie führen in eine neue Ära intelligenter Mobilität. Dies verändert den Verkehr, wie wir ihn bislang gekannt haben“, sagte Dough Seven, Chef von Azure IoT Mobility und der Microsoft Connected Vehicle Platform. „Wir bei Microsoft schauen nicht nur in die nahe Zukunft, sondern unterstützen auch kreative Ideen, die einen Einfluss auf die Welt in den kommenden Dekaden haben. Wir freuen uns, die diesjährige Design und Developer Challenge zu sponsern und damit einige der hellsten Köpfe mit ihren Ideen zur Zukunft der Mobilität und Vernetzung zu unterstützen.“

Die 2017er „Design und Developer Challenge präsentiert von Microsoft“ wird vom Softwareunternehmen Autodesk sowie dem Autozulieferer Lacks Enterprises als Co-Sponsoren unterstützt. Sie findet im Technologie-Pavillon statt, einhergehend mit dem Design-Panel, Ausstellungen, Wettbewerben und Networking-Veranstaltungen der Branche.

Die Besucher der AutoMobility LA und die Teilnehmer der Design und Developer Challenge können die Präsentationen und Fahrzeug-Premieren besuchen. Zudem haben sie Zugang zur Ausstellungsfläche im Technologie-Pavillon und im Los Angeles Convention Center.

Die Design und Developer Challenge ist der weltweit einzige jährlich stattfindende Wettbewerb für Autodesigner und Entwickler. In den vergangenen zwölf Jahren haben eine Vielzahl bekannter Marken aus dem Automobil-, Unterhaltungs- und Verbrauchersektor teilgenommen, darunter die BMW Group Designworks USA, Crayola, Fandango, das Honda Advanced Design Studio, Lego und das Mercedes-Benz Advanced Design Center.

Mehr Informationen zur AutoMobility LA oder zur Anmeldung finden Sie unter: http://www.automobilityla.com/.



Weitere Infos zur Pressemeldung:
http://www.automobilityla.com



Keywords (optional):

la-auto-show, los-angeles-auto-show, automobility-la, neue-mobilitaet, design-und-developer-challenge,



Unternehmensinformation / Kurzprofil:

Die seit 110 Jahren bestehende Los Angeles Auto Show (LA Auto Show®) ist die erste große nordamerikanische Messe der im Herbst beginnenden Ausstellungssaison.

2016 fusionierten die Medien- und Fachbesuchertage der LA Auto Show und die Connected Car Expo (CCE) zur AutoMobility LA.

Sie führt als erste Messe auf dem Markt den Automobilsektor sowie neue Technologien zusammen und lanciert neue Produkte und Technologien. Ihr Kernthema ist die Zukunft der Mobilität.

Die AutoMobility LA findet vom 27. bis 30. November 2017 im Los Angeles Convention Center statt, parallel zu den Presse-Vorstellungen der Fahrzeug-Hersteller der Los Angeles Auto Show.

Die Los Angeles Auto Show öffnet vom 1. bis 10. Dezember 2017 für das Publikum.
Die AutoMobility LA eröffnet Perspektiven, wie Fahrzeuge in Zukunft gebaut, verkauft, bedient und genutzt werden. Sie ist Marktplatz der neuen Autoindustrie, zeigt innovative Produkte und ist Plattform für Unternehmensmeldungen vor einem internationalen Medienpublikum.

Die LA Auto Show wird von der Greater Los Angeles New Car Dealer Association (Vereinigung der Neuwagenhändler von Los Angeles) unterstützt und von ANSA Productions betrieben.

Aktuelle Informationen zur Show erhalten Sie unter twitter.com/LAAutoShow und facebook.com/LosAngelesAutoShow. Registrieren Sie sich für zusätzliche Hinweise der Show unter http://www.LAAutoshow.com.

Mehr Infos zur AutoMobility LA finden Sie auf http://www.automobilityla.com/.

Dies ist eine Pressemitteilung von

Leseranfragen:

Antonia Stahl, media(at)LAAutoShow.de



PresseKontakt / Agentur:

Antonia Stahl, media(at)LAAutoShow.de



bereitgestellt von: AntoniaStahl
Pressemitteilung drucken  Pressemitteilung als PDF  Pressemitteilung an einen Freund senden  

Datum: 17.08.2017 - 21:23
Sprache: Deutsch
News-ID 1521579
Anzahl Zeichen: 6164
Kontakt-Informationen:
Firma: Antonia Stahl M.A. - Kommunikationsberatung
Ansprechpartner: Antonia Stahl Feedback an den Herausgeber senden
Stadt: Berlin / Los Angeles
Telefon: 0176/49196838

Meldungsart: Messeinformation
Versandart: Veröffentlichung
Freigabedatum: 17.08.2017

Diese Pressemitteilung wurde bisher 468 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Pressemeldung:






Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.

Kommentare zur Pressemitteilung







Firmen die pressekat.de für ihre Pressearbeit erfolgreich nutzen
[ 0 |  1 |  2 |  3 |  4 |  5 |  6 |  7 |  8 |  9 |  A |  B |  C |  D |  E |  F |  G |  H |  I |  J |  K |  L |  M |  N |  O |  P |  Q |  R |  S |  T |  U |  V |  W |  X |  Y |  Z ]