PresseKat - Deutlich mehr Aussteller aus Nah-/ Mittelost und Afrika auf deutschen Messen

Deutlich mehr Aussteller aus Nah-/ Mittelost und Afrika auf deutschen Messen

ID: 1506016

Zahl internationaler Beteiligungen stieg 2016 um 3,9 %

(PresseBox) - Im Jahr 2016 waren auf deutschen Messen deutlich mehr Aussteller aus Afrika, dem Nahen und Mittleren Osten, aber auch aus Lateinamerika vertreten als bisher. Wachstumstreiber bei den internationalen Beteiligungen sind aber weiterhin auch China und die Region S√ľd-Ost-Zentral-Asien. Insgesamt kamen im Jahr 2016 auf die internationalen und nationalen Messen 3,9 % mehr ausl√§ndische Aussteller als auf die jeweiligen Vorveranstaltungen. Dies ergab eine Auswertung des AUMA, des Verbandes der deutschen Messewirtschaft.
Aus der Volksrepublik China kamen nochmals fast 6 % mehr Aussteller im Vergleich zu den Vorveranstaltungen der 2016er Messen; damit hat China nun mit Abstand die gr√∂√üte Zahl an Beteiligungen auf den deutschen Messen mit mehr als 15.000 Ausstellern. Indien dagegen verzeichnete einen R√ľckgang von 4 %. Insgesamt kamen 2016 aus S√ľd-Ost-Zentral-Asien mehr als 30.000 Aussteller auf die Messen in Deutschland, ein Plus von rund 4,5 %.
Der Nahe und Mittlere Osten erzielte mit +23 % das h√∂chste Ausstellerwachstum aller Wirtschaftsregionen; hier geht es aber insgesamt nur um rund 1.700 Messest√§nde. Die beiden gr√∂√üten Aussteller aus der Region, Israel und die Vereinigten Arabischen Emirate, legten um 23 bzw. 13 % zu. Besonders bemerkenswert ist aber der Ausstellerzuwachs von √ľber 70 % aus dem Iran, der inzwischen auf 40 Messen pr√§sent ist, von Lebensmitteln bis zum Schiffbau.
Die Beteiligungen aus den gr√∂√üeren L√§ndern der Europ√§ischen Union wuchsen unterdurchschnittlich, teilweise stagnierten sie auch. Immerhin kamen aus Spanien und Frankreich jeweils rund 3,5 % mehr Aussteller. Einige kleinere ¬Ľj√ľngere¬ę EU-Staaten dr√§ngen geradezu auf den Messeplatz Deutschland, wie etwa Slowenien (+15¬†%), das inzwischen auf mehr als 100 deutschen Messen mit 550 Beteiligungen vertreten ist. Insgesamt kamen aus den EU-Staaten gut 2 % mehr Aussteller.
Die afrikanischen Staaten steigerten ihre Messebeteiligungen in Deutschland um bemerkenswerte 17 % auf jetzt 1.900 Beteiligungen. Dabei verzeichnete √Ągypten (+17 %) erstmals gleich viele Aussteller wie das sonst f√ľhrende S√ľdafrika (je 410 Beteiligungen). Auch andere nordafrikanische L√§nder legten stark zu, wie Marokko (+24 %) und Tunesien (+31 %). Generell unterliegen die Beteiligungen aus Afrika, gerade aus den kleineren L√§ndern, erheblich j√§hrlichen Schwankungen. Offensichtlich mangelt es oft an klaren Exportstrategien.




Einen √ľberdurchschnittlichen Ausstellerzuwachs ? um rund 11 % auf fast 2.300 Beteiligungen ? gab es auch aus Lateinamerika. Argentinien als zweitgr√∂√ütes Ausstellerland der Region legte um rund 8 % zu, Brasilien um 3,5 %, Mexiko als drittgr√∂√ütes um 17 %. Aber auch die kleineren L√§nder wie Chile, Kolumbien und Peru verzeichneten zweistellige Zuwachsraten. Offensichtlich sehen diese L√§nder im europ√§ischen Markt eine auch perspektivisch wichtige Exportregion.
 

Unternehmensinformation / Kurzprofil:
drucken  als PDF  an Freund senden  Africa meets Business Umfrage: 87 Prozent der deutschen Verbraucher vertrauen Produktempfehlungen
Bereitgestellt von Benutzer: PresseBox
Datum: 30.06.2017 - 11:34 Uhr
Sprache: Deutsch
News-ID 1506016
Anzahl Zeichen: 3015

Kontakt-Informationen:
Stadt:

Berlin



Kategorie:

Marketing & Werbung



Diese Pressemitteilung wurde bisher 0 mal aufgerufen.


Die Pressemitteilung mit dem Titel:
"Deutlich mehr Aussteller aus Nah-/ Mittelost und Afrika auf deutschen Messen"
steht unter der journalistisch-redaktionellen Verantwortung von

AUMA - Ausstellungs- und Messe-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft e.V. (Nachricht senden)

Beachten Sie bitte die weiteren Informationen zum Haftungsauschluß (gem√§√ü TMG - TeleMedianGesetz) und dem Datenschutz (gem√§√ü der DSGVO).

AUMA MesseGuide Deutschland 2018 erschienen ...

Termine, Orte, Veranstalter und Kennzahlen zu 447 Messen in Deutschland umfasst der MesseGuide Deutschland 2018, den der AUMA ? Verband der Deutschen Messewirtschaft jetzt herausgegeben hat. Der kompakte Messeterminkalender bietet eine √úbersicht der ...

"High-Tex from Germany" 2018 in Atlanta ...

Deutsche Textil- und Maschinenhersteller k√∂nnen im Jahr 2018 mit einem Anschub f√ľr ihren Export in Richtung USA rechnen. Das Bundesministerium f√ľr Wirtschaft und Energie (BMWi) plant auf den Messen ?Techtextil North America? und ?Texprocess Americ ...

Alle Meldungen von AUMA - Ausstellungs- und Messe-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft e.V.