PresseKat - Sinequa erweitert Cognitive-Search-Plattform um Cloud-basierte KI-Services

Sinequa erweitert Cognitive-Search-Plattform um Cloud-basierte KI-Services

ID: 1504676

Bild- und Spracherkennung mit IBM Watson, nat├╝rliche Sprach├╝bersetzung und Video-Transkription von Google k├Ânnen jetzt aus der Sinequa-Plattform heraus aufgerufen werden

(PresseBox) - Sinequa erweitert seine Plattform f├╝r kognitive Suche und Analyse um neue Funktionen f├╝r k├╝nstliche Intelligenz. Dazu geh├Âren Google Vision und Translate sowie IBM Watson Alchemy zur Bild- und Spracherkennung. Die neuen Erg├Ąnzungen erweitern die in Sinequa bereits zuvor integrierten Microsoft Azure Media Services f├╝r die Bild- und Video-Bearbeitung.
Die neuen KI-Funktionen und -Algorithmen profitieren von den enormen Mengen der im Web verf├╝gbaren Texte und Bilder ? die weit ├╝ber das hinausgehen, was ein einzelnes Unternehmen intern verf├╝gbar haben kann. Sinequa-Anwender k├Ânnen jetzt Texte aus einer Vielzahl von Sprachen ├╝bersetzen, Bilder analysieren und markieren (?taggen?), Video-Konversationen transkribieren und das Sinequa Logical Data Warehouse mit den Ergebnissen anreichern.
?Durch die Offenheit unserer Plattform k├Ânnen wir schnell und einfach Best-in-Class-Technologien von Drittanbietern wie Sprache-zu-Text-Konvertierung, Bilderkennung oder Videobearbeitung integrieren und unseren Kunden eine umfassende End-to-End-L├Âsung bereitstellen?, erkl├Ąrt Laurent Fanichet, Vice President Marketing bei Sinequa. ?Themen und Konzepte in Texten und Bildern sowie die Beziehungen zwischen ihnen werden auf diese Weise erkannt. Der Umgang mit zus├Ątzlichen Rich Media-Inhalten steigert das in der Plattform akkumulierte Wissen. Bei Sinequa hat der Nutzer zudem die Wahl, ob er die Suche und Analyse strukturierter und unstrukturierter on-premise, in der Cloud und hybrid vornehmen will ? ein Alleinstellungsmerkmal.?
?Der Anteil von Bildern, Audio- und Video-Files an den Daten, mit denen sich Unternehmen heute besch├Ąftigen, w├Ąchst best├Ąndig. Dank ihrer offenen Plattform k├Ânnen Enterprise-Anwendungen wie Sinequa Funktionen zu deren Analyse leicht integrieren?, so David Schubmehl, IDC Research Director f├╝r Cognitive / AI-Systems. ?Je nach Datentyp und Sicherheitsrelevanz wollen Unternehmen in informationsgetriebenen Branchen flexibel dar├╝ber entscheiden, ob sie ihre Daten in der Cloud oder on-premise vorhalten. Die F├Ąhigkeit, digitale Inhalte aus mehreren Datenquellen zu erschlie├čen, zu verstehen, zu organisieren und abzufragen, ob on-premise oder in der Cloud, ist daher ein wichtiges Unterscheidungsmerkmal f├╝r Enterprise-L├Âsungen im Allgemeinen und Sinequa im Besonderen.?




Mit dem aktuellen Ausbau umfasst die plug&play-Konnektoren-Familie von Sinequa nunmehr ├╝ber 150 Datenquellen aus der Cloud, Hadoop sowie On-Premise-Unternehmensanwendungen und wird weiter kontinuierlich ausgebaut.

Unternehmensinformation / Kurzprofil:
drucken  als PDF  an Freund senden  E-Mobility in Polysun 10.0 Volle Kontrolleüber Daten und Zugriff in Industrie-4.0-Prozessen
Bereitgestellt von Benutzer: PresseBox
Datum: 28.06.2017 - 07:46 Uhr
Sprache: Deutsch
News-ID 1504676
Anzahl Zeichen: 2797

Kontakt-Informationen:
Stadt:

Frankfurt/Main



Kategorie:

Softwareindustrie



Diese Pressemitteilung wurde bisher 0 mal aufgerufen.


Die Pressemitteilung mit dem Titel:
"Sinequa erweitert Cognitive-Search-Plattform um Cloud-basierte KI-Services"
steht unter der journalistisch-redaktionellen Verantwortung von

Sinequa (Nachricht senden)

Beachten Sie bitte die weiteren Informationen zum Haftungsauschluß (gem├Ą├č TMG - TeleMedianGesetz) und dem Datenschutz (gem├Ą├č der DSGVO).


Alle Meldungen von Sinequa