Erhält ehemalige GM-Finanzsparte weitere Staatshilfe?

Erhält ehemalige GM-Finanzsparte weitere Staatshilfe?

ID: 148993
vorherige Pressemitteilung nächste Pressemitteilung

(pressrelations) - >
ampnet ? 30. Dezember 2009.
Die ehemalige Finanzsparte von General Motors erhält möglicherweise weitere Staatshilfen in Höhe von 3,5 Milliarden US-Dollar (umgerechnet ca. 2,44 Mio. Euro). Medien berichten, der in eine Bank-Holding umgewandelte Auto- und Immobilienfinanzierer GMAC sei wegen der sinkenden Autoverkäufe auf dem US-Markt und verlustreicher Hypothekengeschäfte in finanziellen Schwierigkeiten.
GMAC hatte bereits vor einem Jahr eine staatliche Finanzspritze von 12,5 Milliarden US-Dollar erhalten. Das Geld will das Unternehmen schnellstmöglich zurückzahlen. Mit der neuen Hilfe will GMAC im ersten Quartal 2010 bereits wieder aus den roten Zahlen kommen. (ampnet/jri)


Auto-Medienportal.net
Enzer Straße 83
31655 Stadthagen
workTel.: +49(0)5721 9383988
Fax: +49(0)5721 92175
E-Mail: newsroom(at)auto-medienportal.net



Unternehmensinformation / Kurzprofil:

Dies ist eine Pressemitteilung von

bereitgestellt von: pressrelations
Pressemitteilung drucken  Pressemitteilung als PDF  Pressemitteilung an einen Freund senden  

Datum: 30.12.2009 - 16:35
Sprache: Deutsch
News-ID 148993
Anzahl Zeichen: 0
pressrelations.de – ihr Partner für die Veröffentlichung von Pressemitteilungen und Presseterminen, Medienbeobachtung und Medienresonanzanalysen


Diese Pressemitteilung wurde bisher 2057 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Pressemeldung:






Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.

Kommentare zur Pressemitteilung







Firmen die pressekat.de für ihre Pressearbeit erfolgreich nutzen
[ 0 |  1 |  2 |  3 |  4 |  5 |  6 |  7 |  8 |  9 |  A |  B |  C |  D |  E |  F |  G |  H |  I |  J |  K |  L |  M |  N |  O |  P |  Q |  R |  S |  T |  U |  V |  W |  X |  Y |  Z ]