Sicherheitskontrollen im Luftverkehr verbessern

Sicherheitskontrollen im Luftverkehr verbessern

ID: 148854
vorherige Pressemitteilung nächste Pressemitteilung

(pressrelations) - >
Anlaesslich der aktuellen Debatte zur Sicherheit im Luftverkehr erklaert der SPD-Bundestagsabgeordnete Frank Hofmann, stellvertretender Vorsitzender des Innenausschusses:

Der knapp vereitelte Anschlag auf eine Linienmaschine nach Detroit macht deutlich, dass die Sicherheitskontrollen in der Praxis nicht lueckenlos sind. Der Einsatz modernster Technik ist notwendig und moeglich. Scanner, die die Kleidung von Passagieren durchdringen, muessen gefaehrliche Gegenstaende, nicht aber den Koerper des Passagiers abbilden. Die entsprechende Technik muss sehr schnell zur Serienreife gebracht werden.

Das selbe gilt fuer Geraete zur Detektion von Fluessigkeitssprengstoff. Seit Jahren ist die Wirksamkeit der Regelungen ueber die Mitnahme von Fluessigkeiten im Handgepaeck umstritten. Auch hier gibt es neue wissenschaftliche Ansaetze, die so schnell wie moeglich zum praktischen Einsatz kommen muessen.

Neben dem Einsatz modernster Technik duerfen die Sicherheitskontrollen nicht unter dem Trott des Alltags leiden.
Wir muessen deshalb sorgfaeltig pruefen, ob das vorhandene Sicherheitspersonal ausreicht und ob Arbeitsbedingungen vorhanden sind, die Qualitaet und Wachsamkeit gewaehrleisten.

Der vereitelte Anschlag macht auch deutlich, dass wir bei der Zusammenarbeit zur Abwehr von terroristischen Gefahren noch mehr auf Qualitaet und weniger auf Quantitaet setzen muessen. Im Lichte des umfangreichen Datenaustauschs zwischen den Sicherheitsbehoerden national und international muss evaluiert werden, ob dieser in der Praxis zielgenauer ausgerichtet werden kann.


© 2009 SPD-Bundestagsfraktion - Internet: http://www.spdfraktion.de



Unternehmensinformation / Kurzprofil:

Dies ist eine Pressemitteilung von

bereitgestellt von: pressrelations
Pressemitteilung drucken  Pressemitteilung als PDF  Pressemitteilung an einen Freund senden  

Datum: 29.12.2009 - 18:35
Sprache: Deutsch
News-ID 148854
Anzahl Zeichen: 0
pressrelations.de – ihr Partner für die Veröffentlichung von Pressemitteilungen und Presseterminen, Medienbeobachtung und Medienresonanzanalysen


Diese Pressemitteilung wurde bisher 2025 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Pressemeldung:






Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.

Kommentare zur Pressemitteilung







Firmen die pressekat.de für ihre Pressearbeit erfolgreich nutzen
[ 0 |  1 |  2 |  3 |  4 |  5 |  6 |  7 |  8 |  9 |  A |  B |  C |  D |  E |  F |  G |  H |  I |  J |  K |  L |  M |  N |  O |  P |  Q |  R |  S |  T |  U |  V |  W |  X |  Y |  Z ]