Los Angeles Auto Show: Doppelsieg für Spielehersteller Crayola und Autoproduzent Qoros bei der Design & Developer Challenge 2016

„QC World”-Konzept gewinnt sowohl Publikums- als auch Industrie-Preis für seine Vision von der familienfreundlichen Mobilität im Jahr 2050

ID: 1433365
vorherige Pressemitteilung nächste Pressemitteilung

(pressekat) - Los Angeles, 06. Dezember 2016 – Das Team aus dem Spielehersteller Crayola und dem chinesischen Autoproduzenten Qoros Auto gewann mit seinem Konzept „QC World“ sowohl den Publikums- als auch den Industrie-Preis der diesjährigen Design & Developer Challenge bei der LA Auto Show. Seine Vision von der familienfreundlichen Mobilität im Jahr 2050 überzeugte sowohl Fachbesucher als auch Publikum, die auf der Messe und online abgestimmt haben. Die Design & Developer Challenge, die von der Los Angeles Auto Show® und der AutoMobility LA™ ausgerichtet wird, ist einer der weltweit wichtigsten Wettbewerbe im Bereich Automobil-Design.

Beim Industrie-Preis, der zum ersten Mal ausgetragen wurde, konnten mehr als 20.000 Designer, Autohersteller, Journalisten und weitere Branchenvertreter ihr favorisiertes Konzept bestimmen, nachdem sie die Videos der Teilnehmer auf automobilityla.com angesehen hatten. Für den Publikums-Preis stimmten die Besucher der Los Angeles Auto Show und Fans weltweit auf laautoshow.com für ihren bevorzugten Entwurf ab.

Im Fahrzeugkonzept von „QC World“ können Familien ihre Reisezeit gemeinsam genießen. Sie werden unterstützt von Maschinen und Computern, die Standardaufgaben übernommen haben und auch künstlerische Fähigkeiten besitzen. Das Auto basiert auf den Qoros-Fahrzeugstudien SRS 2013 und QQQ 2014, die für das Jahr 2050 gedanklich weiterentwickelt wurden.

Der Innenraum des Autos ist wannenförmig ausgestaltet, seine Form lässt sich flexibel anpassen. Die Fahrgäste gruppieren sich um eine Hologramm-Projektion in der Raummitte. An den Wänden können die Fahrgäste mit Schablonen und der Qoros Crayola App zweidimensionale Zeichnungen erstellen, die in dreidimensionale Hologramme umgewandelt und in die Mitte des Fahrgastraumes und auf die Seitenfenster projiziert werden. So entsteht eine Mischung aus realer und virtueller Welt. Je nach Art des Familienausfluges können verschiedene Themenwelten entstehen.
Das siegreiche Konzept ist eine Weiterentwicklung der „Qoros Qloud Experience“. Es entstand in Zusammenarbeit mit dem Spielehersteller Crayola, einer Firma, die für Kreiden, Künstlerbedarf und künstlerisch inspirierte Unterrichtsmaterialien bekannt ist.



Elf Automobilhersteller, Firmen der Unterhaltungsindustrie und Verbrauchermarken haben in fünf Teams zum diesjährigen Design-Thema „Autonome Fahrzeuge 2050: Das Fahrerlebnis der neuen Art“ zusammengearbeitet. Die Gruppen bestanden aus Designern und Software-Entwicklern. Sie untersuchten gemeinsam, wie die Schnittmengen zwischen Technologie, Daten, Vernetzung und Inhalten das Fahrzeug sowohl im Inneren als auch im Äußeren revolutionieren – und zugleich einer jungen Generation von Passagieren ein neuartiges Fahrerlebnis bieten.

Die Zusammenarbeit zwischen Designern und Entwicklern mündete in einen kurzen Film, der folgende Fragen beantwortet:
•Wie wird sich Los Angeles auf dem Weg zur fahrerlosen Mobilität entwickeln?
•Welche Erfahrungen werden Menschen mit autonom fahrenden Autos machen?
•Wie sehen die Fahrzeuge aus, die diese Erfahrungen möglich machen?
•Wie verändern die neuartigen Autos und die Erlebnisse, die man mit ihnen macht, das Leben der Menschen?

Neben den Gewinnern Crayola und Qoros Auto nahmen folgende Teams an der diesjährigen Design & Developer Challenge teil:
•das chinesische Designbüro CH Auto und die estnischen Spieleentwickler von Creative Mobile
•die Kinoplattform Fandango und die Virtual Reality-Experten von Jaunt VR (USA)
•Honda, Lego und das japanische Trickfilmstudio Trigger
•der Fahrzeughersteller KTM und die Design- und Markenberatung Kiska aus Österreich

Mit dem Preis der Jury wurde im Rahmen der AutoMobility LA™ das Team um Honda, Lego und Trigger, einem japanischen Trickfilmstudio, ausgezeichnet. Bei einer Präsentation auf der Messe am 16. November überzeugte es mit seinem „Baumeister von morgen“-Konzept für ein Autonomes Fahrzeug die folgenden Juroren:
•Chris Down, Vizepräsident und Geschäftsführer Internationale Marken beim Spielzeughersteller Hot Wheels at Mattel, Inc.
•Danny Stillion, Partner und geschäftsführender Direktor Design bei der Design- und Innovationsberatung IDEO
•Gabriel Schlumberger, geschäftsführender Direktor Kreatives bei der Disney Consumer Products & Interactive Media
•John S. Couch, Vizepräsident UX & Design beim Videoportal Hulu
•Margaret Wies, Head Holistic User Experience, Volkswagen AG
•Richard Titus, Vizepräsident Kundenzufriedenheit bei Samsung Research America
•Stewart Reed, Leiter Transportation Design am Art Center College of Design

Die Beiträge sämtlicher Teilnehmer an der Design & Developer Challenge 2016, einschließlich des Gewinnervideos von Crayola und Qoros, sind abrufbar unter: https://www.youtube.com/playlist?list=PL9i34NigAQyzbR6CsSNO6vZPzg1oo1DwI
Die Design & Developer Challenge 2016 wurde gesponsert von The Foundry, einem führenden Entwickler von Technologien für Visual Effects und Image Processing sowie Lacks Enterprises.

Die AutoMobility LA ist der Höhepunkt einer fünfjährigen Entwicklung der Medien- und Fachbesuchertage der LA Auto Show und der seit vier Jahren bestehende Tech-Konferenz Connected Car Expo (CCE) hin zu einem Exklusiv-Event für die neue Automobil-Industrie. Die viertägige Veranstaltung ist ein Forum für den gesamten Bereich der „Neuen Mobilität“: für Hersteller, Technologie-Unternehmen, Designer, Entwickler, Start-ups, Investoren, Händler, Vertreter des öffentlichen Sektors, Analysten und viele mehr. Ziel ist, gemeinsam die Zukunft der Mobilität zu gestalten.
Mehr Infos zur AutoMobility LA™ sowie zur LA Auto Show® 2016 finden Sie auf http://www.automobilityla.com/ und http://laautoshow.com.



Weitere Infos zur Pressemeldung:
http://www.laautoshow.com



Keywords (optional):

la-auto-show, los-angeles-auto-show, automobility-la, design-und-developer-challenge, neue-mobilitaet,



Unternehmensinformation / Kurzprofil:

Über die Los Angeles Auto Show und die AutoMobility LA

Die im Jahr 1907 gegründete Los Angeles Auto Show (LA Auto Show®) ist die erste große nordamerikanische Messe der im Herbst beginnenden Ausstellungssaison.
2016 fusionierten die Medien- und Fachbesuchertage der LA Auto Show und die Connected Car Expo (CCE) zur AutoMobility LA™. Sie führt als erste Messe auf dem Markt den Automobilsektor und neue Technologien zusammen, ihr Kernthema ist die Zukunft der Mobilität.

Die AutoMobility LA™ 2017 findet inklusive der Fahrzeugpremieren der Hersteller vom 27. bis 30. November im Los Angeles Convention Center statt.

Die Los Angeles Auto Show öffnet vom 1. bis 10. Dezember 2017 für das Publikum.
Die AutoMobility LA eröffnet Perspektiven, wie Fahrzeuge in Zukunft gebaut, verkauft, bedient und genutzt werden. Sie ist Marktplatz der neuen Autoindustrie, zeigt innovative Produkte und ist Plattform für Unternehmensmeldungen vor einem internationalen Medienpublikum.

Die LA Auto Show wird von der Greater Los Angeles New Car Dealer Association (Vereinigung der Neuwagenhändler von Los Angeles) unterstützt und von ANSA Productions betrieben.

Aktuelle Informationen zur Show erhalten Sie unter twitter.com/LAAutoShow und facebook.com/LosAngelesAutoShow. Registrieren Sie sich für zusätzliche Hinweise der Show unter http://www.LAAutoshow.com. Mehr Infos zur AutoMobility LA finden Sie auf http://www.automobilityla.com/.

AutoMobility LA™, Connected Car Expo®, LA Auto Show® und Los Angeles Auto Show™ sind exklusiver Besitz der ANSA Productions, Inc.

Dies ist eine Pressemitteilung von

Leseranfragen:

Antonia Stahl M.A. - Kommunikationsberatung
media(at)LAAutoShow.de



PresseKontakt / Agentur:

Antonia Stahl M.A. - Kommunikationsberatung
media(at)LAAutoShow.de



bereitgestellt von: AntoniaStahl
Pressemitteilung drucken  Pressemitteilung als PDF  Pressemitteilung an einen Freund senden  

Datum: 07.12.2016 - 00:24
Sprache: Deutsch
News-ID 1433365
Anzahl Zeichen: 6072
Kontakt-Informationen:
Firma: Antonia Stahl M.A. - Kommunikationsberatung
Ansprechpartner: Antonia Stahl Feedback an den Herausgeber senden
Stadt: Berlin / Los Angeles
Telefon: 0176/49196838

Meldungsart: Messeinformation
Versandart: Veröffentlichung
Freigabedatum: 06.12.2016

Diese Pressemitteilung wurde bisher 579 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Pressemeldung:






Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.

Kommentare zur Pressemitteilung







Firmen die pressekat.de für ihre Pressearbeit erfolgreich nutzen
[ 0 |  1 |  2 |  3 |  4 |  5 |  6 |  7 |  8 |  9 |  A |  B |  C |  D |  E |  F |  G |  H |  I |  J |  K |  L |  M |  N |  O |  P |  Q |  R |  S |  T |  U |  V |  W |  X |  Y |  Z ]