ZDF zeigt "SOKO Leipzig" in Spielfilmlänge /
Folge "Der Zobel" konfrontiert das Team mit der deutschen Geschichte (FOTO)

ID: 1000539
vorherige Pressemitteilung nächste Pressemitteilung

(ots) -
Die Aufklärung eines Mordes konfrontiert das Team der "SOKO
Leipzig" aus der gleichnamigen ZDF-Serie mit der deutschen
Geschichte. Im Mittelpunkt der 90-minütigen Folge "Der Zobel" am
Freitag, 3. Januar 2014, 21.15 Uhr, steht der Holocaust-Überlebende
Jacob Silberstein (Michael Degen). Die Leipziger Kriminalisten Hajo
Trautzschke (Andreas Schmidt-Schaller), Ina Zimmermann (Melanie
Marschke) und Tom Kowalski (Steffen Schroeder) merken schnell, dass
er sein Leben riskiert, um einen wertvollen Pelzmantel zu finden, der
einmal seiner Familie gehörte. In weiteren Rollen sind Daniel
Steiner, Nilam Farooq, Anna Stieblich, Petra Kleinert, Julia Hartmann
und Christian Grashof zu sehen.

Auf dem jüdischen Friedhof wird die junge Berufsmusikerin Gesine
Bentheim erschossen. Ihr Begleiter Jacob Silberstein muss verletzt
ins Krankenhaus eingeliefert werden. Schnell wird klar, dass der
tödliche Schuss eigentlich ihm galt. In seinem Hotelzimmer finden die
Kommissare der SOKO Leipzig rechtsradikale Schmierereien und einen
verwirrten alten Mann namens Timor Petrow. Die Presse vermutet sofort
einen rechtsradikalen Hintergrund und fordert eine unverzügliche
Aufklärung des Falles.

Die Ermittlungen gestalten sich schwierig. Tom Kowalski versucht
vergeblich, Jacob Silberstein Informationen zu entlocken. Als
Silberstein schließlich aus dem Krankenhaus verschwindet, ahnen Tom
und Silbersteins aus Israel angereiste Enkeltochter Sarah, dass er in
großer Gefahr schwebt. Im Labor entdeckt Lorenz Rettig Spuren eines
Pelztieres, die den Verdacht auf Timor Petrows Sohn, den Inhaber
eines Pelzgeschäfts, lenken. Ein ehemaliger Kollege Hajos, der
Silberstein kennt, bestätigt die Vermutung, dass dieser wegen eines
wertvollen Barguzin-Zobels nach Deutschland gereist ist. Offenbar
sind alle Beteiligten auf der Suche nach dem wertvollen Pelzmantel,


der einmal der Familie Silberstein gehörte. Den SOKO-Kommissaren wird
klar, dass Jakob Silbersteins Leben erst sicher ist, wenn der Zobel
gefunden ist und die Täter überführt sind.

http://sokoleipzig.zdf.de

http://twitter.com/ZDF

Fotos sind erhältlich über die ZDF-Pressestelle, Telefon: 06131 -
70-16100, und über http://bilderdienst.zdf.de/presse/sokoleipzig



Pressekontakt:
ZDF-Pressestelle
Telefon: +49-6131-70-12121



Keywords (optional):

fernsehen, medien, film, unterhaltung,



Unternehmensinformation / Kurzprofil:

Dies ist eine Pressemitteilung von

bereitgestellt von: ots
Pressemitteilung drucken  Pressemitteilung als PDF  Pressemitteilung an einen Freund senden  

Datum: 30.12.2013 - 11:52
Sprache: Deutsch
News-ID 1000539
Anzahl Zeichen: 2610
Kontakt-Informationen:
Firma: ZDF 51530-15-0016.jpg
Stadt: Mainz


Diese Pressemitteilung wurde bisher 2846 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Pressemeldung:






Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.

Kommentare zur Pressemitteilung







Firmen die pressekat.de für ihre Pressearbeit erfolgreich nutzen
[ 0 |  1 |  2 |  3 |  4 |  5 |  6 |  7 |  8 |  9 |  A |  B |  C |  D |  E |  F |  G |  H |  I |  J |  K |  L |  M |  N |  O |  P |  Q |  R |  S |  T |  U |  V |  W |  X |  Y |  Z ]