Das bringen die Finanzmärkte 2014: Die Experten von GodmodeTrader geben Ausblicke auf den DAX, den Dow Jones Index, Gold und den S&P 500

ID: 1000517
vorherige Pressemitteilung nächste Pressemitteilung

(ots) - Die letzten Stunden des Jahres 2013 brechen an.
Zeit, einen Ausblick auf 2014 zu wagen. Anhand der Technischen
Analyse können die Spezialisten des Finanzportals GodmodeTrader
(www.godmode-trader.de) bereits jetzt Prognosen für die Entwicklung
der Märkte im kommenden Jahr abgeben:

DAX 2014

Der DAX hat es 2013 geschafft, die 13-jährige Seitwärtsphase, die
seit dem Jahr 2000 Bestand hatte, endlich zu beenden. Der DAX nimmt
2014 wahrscheinlich weiter Fahrt auf, um sich dem 5-stelligen Bereich
zu nähern. Der Index wird somit dem übergeordneten Charakter des neu
etablierten Bullenmarktes gerecht. Der Bullenmarkt entstand nach dem
Monatsschlussanstieg über die 10- bis 13-jährige Horizontalbarriere
8.150! Das Jahresziel 2014 kann 10.970 sein, solange es nicht
vorzeitig unter 8.100 fällt. - Rocco Gräfe, DAX-Analyst bei
GodmodeTrader

DAX 9.000 - so das Kursziel von Stefan Salomon für das Jahr 2013.
DAX 30.000 - so sein Kursziel für die kommenden Jahre. Aus
charttechnischer Sicht ist der DAX in 2013 aus einem langfristigen
Dreieck nach oben ausgebrochen und kündet nun einen langfristigen
Bullenmarkt an. 2014 könnte jedoch etwas holprig werden. Die
Aktienmärkte dürften zwischen Hoffen und Bangen stärker hin und her
getrieben werden als in 2013. Salomon ist und bleibt auf Grundlage
der aktuellen Chartsituation jedoch grundsätzlich bullish gestimmt. -
Stefan Salomon, Candlestick-Experte bei GodmodeTrader

Dow Jones Index 2014

Logischerweise geht eine explizite DAX Rallyansage auch nicht
spurlos an dem großen DOW Jones Index vorbei. Ein wellentechnisches
Ziel liegt für das Jahr 2014 bei 17.777,00 Punkte. Solange die
Psychomarke bei 16.000,00 Punkte dabei nicht unnötig verletzt wird,
ist auch ein direktes Erreichen des Kursziels einzukalkulieren.
Sollte die 16.000,00er Marke verletzt werden, dann ist das Jahresziel


bei 17.777,00 Punkte zwar weiterhin gültig, allerdings müssen in dem
Fall mögliche Umwege genauer analysiert werden. - André Tiedje,
Elliott-Wellen-Experte bei GodmodeTrader

Gold 2014

Wir stehen an einem wichtigen Wendepunkt im Anlagezyklus, wonach
europäische und US-amerikanische Aktien bei Korrekturen zu kaufen
sind und Gold bei Erholungen zu verkaufen ist. Der Dekadenzyklus
zwischen dem amerikanischen Dow Jones für Industriewerte und Gold ist
abgeschlossen. Die Dow/Gold-Ratio steigt wieder. Das spricht für eine
dekadenlange Outperformance des Dow Jones Index für Industriewerte
gegenüber Gold. - Jochen Stanzl, Rohstoff-Experte bei GodmodeTrader
und Herausgeber von "Das große GodmodeTrader-Handbuch"

S&P 500

Der Index S&P 500 befindet sich seit ca. einem Jahr in einer
stetigen - nur von zwei schwachen Monaten unterbrochenen -
Aufwärtsbewegung. Aus markttechnischer Sicht kann diese Bewegung auch
im neuen Jahr weitergehen. Doch je länger eine solche Bewegung
anhält, desto höher wird die Wahrscheinlichkeit einer Korrektur - und
diese dürfte 2014 kommen. Eine solche Korrektur hat aus Sicht der
ganz großen Trends im ersten Schritt ein Potential bis zu ca. 1.500
Punkten. Dort dürfte sich dann die weitere Vorgehensweise
entscheiden. Aus Sicht der Markttechnik dürfte das Jahr 2014 somit
von einer großen Korrektur geprägt sein. Gegen Ende 2014 könnte dann
deutlich werden, ob sich der Markt für einen neuen Abwärtstrend
entscheidet oder den langfristigen Aufwärtstrend nach der Korrektur
fortsetzt. - Markus Gabel, Markttechnik-Experte bei GodmodeTrader

Analysen dieser und weiterer Experten gibt es täglich auf
www.godmode-trader.de. Wer sich seinen ganz persönlichen
Marktüberblick verschaffen möchte, kann dies auf der Investment- und
Analyseplattform Guidants (www.guidants.com) tun, die wie
GodmodeTrader aus dem Hause BörseGo AG kommt. Beide Angebote eignen
sich auch für Einsteiger - dank des Einsteiger- und Wissensbereich
auf GodmodeTrader und Tutorials auf Guidants, die die Plattform
Schritt für Schritt erklären.

Über die BörseGo AG

Die BörseGo AG wurde im Jahr 2000 von Robert Abend, Thomas Waibel,
Jochen Stanzl und Harald Weygand gegründet - mit dem Ziel,
Marktteilnehmern durch umfangreiche Finanzinformationen einen
Wissensvorsprung zu verschaffen. Seither hat sich die BörseGo AG zu
einem Unternehmen entwickelt, das unterschiedlichste Produkte und
Services für Privat- und Geschäftskunden im Finanzbereich anbietet.
So zählt das Portal GodmodeTrader (www.godmode-trader.de) zu den
reichweitenstärksten Angeboten im deutschsprachigen Internet. Die
Kommentare und charttechnischen Analysen der Experten zu Aktien,
Indizes, Rohstoffen und Währungen dienen dem Investor als wichtige
Orientierung für seine Anlageentscheidungen. Die neueste Innovation
ist die Investment- und Analyseplattform Guidants (www.guidants.com).
Mehr unter www.boerse-go.ag



Pressekontakt:
BörseGo AG
Luisa Schalt
Unternehmenskommunikation
Balanstr. 73, Haus 11, 3. OG, 81541 München
Tel: 089 / 76 73 69-133, Fax: -290
luisa.schalt(at)boerse-go.de, www.boerse-go.ag



Keywords (optional):

boerse, finanzen, rohstoff, aktien,



Unternehmensinformation / Kurzprofil:

Dies ist eine Pressemitteilung von

bereitgestellt von: ots
Pressemitteilung drucken  Pressemitteilung als PDF  Pressemitteilung an einen Freund senden  

Datum: 30.12.2013 - 11:00
Sprache: Deutsch
News-ID 1000517
Anzahl Zeichen: 5618
Kontakt-Informationen:
Firma: BörseGo AG
Stadt: München


Diese Pressemitteilung wurde bisher 3068 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Pressemeldung:






Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.

Kommentare zur Pressemitteilung







Firmen die pressekat.de für ihre Pressearbeit erfolgreich nutzen
[ 0 |  1 |  2 |  3 |  4 |  5 |  6 |  7 |  8 |  9 |  A |  B |  C |  D |  E |  F |  G |  H |  I |  J |  K |  L |  M |  N |  O |  P |  Q |  R |  S |  T |  U |  V |  W |  X |  Y |  Z ]