Mainzer Endokrinologe Prof. Wüster für Knochendichtemessung

Die Knochendichtemessung / Osteodensitometrie stellt Kalziummangel im Knochen fest

ID: 1000496
vorherige Pressemitteilung nächste Pressemitteilung

(pressekat) - Die Knochendichtemessung (http://www.prof-wuester.de/blog/mainzer-endokrinologe-prof-wuester-fuer-knochendichtemessung/) , auch Osteodensitometrie genannt, bestimmt den Mineralsalzgehalt des Knochens. Und dieser wiederum gibt Hinweise auf die Knochendichte (http://www.prof-wuester.de/leistungen/knochendichtemessung.html) . Die Knochendichtemessung ist ein ganz herausragendes Messverfahren. Hier wird der Knochen, hier insbesondere der Knochen des Oberschenkels aber auch die Lendenwirbelsäule, mit abgeschwächten Röntgenstrahlen durchleuchtet.

Knochendichtemessung / Osteodensitometrie ist ein ganz herausragendes Messverfahren

Untersucht wird dabei insbesondere die Intensität der austretenden Röntgenstrahlen gegenüber der Stärke der eingetretenen Röntgenstrahlen. Hierzu nimmt der Arzt einen Vergleichswert zu Rate - ein Wert, der beispielsweise der Knochendichte eines gesunden Mannes im Alter von 30 Jahren entspricht.

Früherkennung einer Osteoporose durch Knochendichtemessung / Osteodensitometrie

Durch eine entsprechende Früherkennung mittels einer Knochendichtemessung / Osteodensitometrie kann eine rechtzeitige Ernährungsumstellung und Medikamentenabgabe den Verlauf einer Osteoporose deutlich verlangsamen.

Endokrinologe Prof. Dr. Christian Wüster: Osteoporose eine der häufigsten Erkrankungen

Osteoporose (http://www.prof-wuester.de/leistungen/die-osteoporose.html) , auch Knochenschwund genannt, gehört zu den zehn häufigsten Erkrankungen überhaupt. Etwa 80 Prozent der Osteoporose-Patienten sind Frauen. Fast jede dritte Frau ab dem 50. Lebensjahr erkrankt nach den Wechseljahren an Osteoporose. Hintergrund - ein drastisch gesunkener Östrogenspiegel hat gravierende Auswirkungen auf den Knochenstoffwechsel. Regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen ab dem 50. Lebensjahr sind wichtig. Denn wird eine Osteoporose frühzeitig erkannt, kann entsprechend gegengesteuert werden. Häufig jedoch wird eine Osteoporose erst dann diagnostiziert, wenn es zu einem Bruch des Unterarms oder des Oberschenkelknochens gekommen ist. Soweit sollte man es nicht kommen lassen.



Hinweis: Dieser Artikel enthält nur allgemeine Hinweise und darf nicht zur Selbstdiagnose oder -behandlung verwendet werden. Der Artikel kann keinesfalls einen Arztbesuch ersetzen.



Weitere Infos zur Pressemeldung:
http://www.prof-wuester.de



Keywords (optional):

osteoporose, w-ster, endokrinologe, mainz, knochendichtemessung,



Unternehmensinformation / Kurzprofil:

Ihr Endokrinologe in Mainz. Prof. Dr. med. Christian Wüster beschäftigt sich mit allen Disziplinen der Endokrinologie - Schilddrüse, Hirnanhangsdrüse (Hypophyse), Knochenstoffwechsel und hier besonders mit der Osteoporose.

Haben Sie Fragen zur Knochendichte? In der Praxis befindet sich u.a. ein modernstes Gerät zur Messung der Knochendichte. Osteoporose ist heute keine Krankheit, die man hinnehmen sollte, sondern die sehr gut geheilt werden kann.

Prof. Dr. med. Christian Wüster ist auch zuständig bei Hashimoto, Schilddrüsenunterfunktion und Schilddrüsenüberfunktion, sowie Hormonen und Stoffwechsel im Allgemeinen.

Dies ist eine Pressemitteilung von

PresseKontakt / Agentur:

Prof. Dr. med. Christian Wüster
Christian Wüster
Wallstraße 3-5
55122 Mainz
info(at)primseo.de
06131 / 588 48-0
http://www.prof-wuester.de



bereitgestellt von: Adenion
Pressemitteilung drucken  Pressemitteilung als PDF  Pressemitteilung an einen Freund senden  

Datum: 30.12.2013 - 10:40
Sprache: Deutsch
News-ID 1000496
Anzahl Zeichen: 2441
Kontakt-Informationen:
Firma: Prof. Dr. med. Christian Wüster
Ansprechpartner: Prof. Dr. med. Christian Wüster Feedback an den Herausgeber senden
Stadt: Mainz
Telefon: 06131 / 588 48-0


Diese Pressemitteilung wurde bisher 3043 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Pressemeldung:






Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.

Kommentare zur Pressemitteilung







Firmen die pressekat.de für ihre Pressearbeit erfolgreich nutzen
[ 0 |  1 |  2 |  3 |  4 |  5 |  6 |  7 |  8 |  9 |  A |  B |  C |  D |  E |  F |  G |  H |  I |  J |  K |  L |  M |  N |  O |  P |  Q |  R |  S |  T |  U |  V |  W |  X |  Y |  Z ]