Pressemitteilungen von Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (bmwi)


Letzten 10 Pressemitteilungen

  • Entwicklung des Auftragseingangs in der Industrie im September 2014


    Entwicklung des Auftragseingangs in der Industrie im September 2014 ...


  • Staatssekretär Beckmeyer eröffnet 5. Arabisch-Deutsches Energieforum


    Staatssekretär Beckmeyer eröffnet 5. Arabisch-Deutsches Energieforum ...


  • Bundesminister Gabriel reist nach Vietnam zur Asien-Pazifik-Konferenz 2014


    Bundesminister Gabriel reist nach Vietnam zur Asien-Pazifik-Konferenz 2014 ...


  • Maritimer Koordinator eröffnet 3. Statustagung zum Nationalen Masterplan Maritime Technologien


    Maritimer Koordinator eröffnet 3. Statustagung zum Nationalen Masterplan Maritime Technologien ...


  • Ostbeauftragte Iris Gleicke: Gut organisierte grenzüberschreitende Kooperation bietet echte Chance für die Grenzregionen


    Ostbeauftragte Iris Gleicke: Gut organisierte grenzüberschreitende Kooperation bietet echte Chance für die Grenzregionen ...


  • Gabriel: Digitalisierung in Deutschland im Dialog mit allen Gruppen in Wirtschaft und Gesellschaft beschleunigen


    Gabriel: Digitalisierung in Deutschland im Dialog mit allen Gruppen in Wirtschaft und Gesellschaft beschleunigen ...


  • Gabriel reist zu wirtschaftspolitischen Gesprächen in die USA


    Gabriel reist zu wirtschaftspolitischen Gesprächen in die USA ...


  • Neue Wege der ressortübergreifenden Kooperation in der Satellitenkommunikation gestartet


    Neue Wege der ressortübergreifenden Kooperation in der Satellitenkommunikation gestartet ...


  • Bundesminister Gabriel trifft chilenische Präsidentin Bachelet


    Bundesminister Gabriel trifft chilenische Präsidentin Bachelet ...


  • Von den Besten lernen: Staatssekretärin Zypries verleiht den TOP-Innovationspreis


    Von den Besten lernen: Staatssekretärin Zypries verleiht den TOP-Innovationspreis ...


  • Staatssekretär Beckmeyer gratuliert Türkisch-Deutscher Industrie- und Handelskammer zum 10-jährigen Bestehen


    Staatssekretär Beckmeyer gratuliert Türkisch-Deutscher Industrie- und Handelskammer zum 10-jährigen Bestehen ...


  • Tourismusbeauftragte Gleicke: Mehr Frauenkompetenz für den Tourismusbeirat


    Tourismusbeauftragte Gleicke: Mehr Frauenkompetenz für den Tourismusbeirat ...


  • Die wirtschaftliche Lage in Deutschland im Oktober 2014


    Die wirtschaftliche Lage in Deutschland im Oktober 2014 ...


  • Applaus für 'Wiesbaden Engagiert!' - Deutsches Projekt gewinnt Europäischen Unternehmensförderpreis 2014


    Applaus für "Wiesbaden Engagiert!" - Deutsches Projekt gewinnt Europäischen Unternehmensförderpreis 2014 ...


  • Staatssekretärin Gleicke betont Bedeutung von Netzwerken für mittelständische Unternehmen


    Staatssekretärin Gleicke betont Bedeutung von Netzwerken für mittelständische Unternehmen ...


  • Ostbeauftragte Gleicke eröffnet die Veranstaltung der Unabhängigen Geschichtskommission des Bundeswirtschaftsministeriums


    Ostbeauftragte Gleicke eröffnet die Veranstaltung der Unabhängigen Geschichtskommission des Bundeswirtschaftsministeriums zur "Staatlichen Plankommission in der DDR" ...


  • EU-Energieminister erörtern energie- und klimapolitische Strategie für Europa


    EU-Energieminister erörtern energie- und klimapolitische Strategie für Europa ...


  • Deutsche Nationale Kontaktstelle schließt Mediationsverfahren zur Beschwerde nach OECD-Leitsätzen gegen die Deutsche Post DHL ab


    Deutsche Nationale Kontaktstelle schließt Mediationsverfahren zur Beschwerde nach OECD-Leitsätzen gegen die Deutsche Post DHL ab ...


  • Neue Beauftragte für Mittelstand & Tourismus, Luft- und Raumfahrt sowie maritime Wirtschaft ernannt


    Neue Beauftragte für Mittelstand Tourismus, Luft- und Raumfahrt sowie maritime Wirtschaft ernannt ...


  • Gabriel begrüßt EU-Kommissions-Initiative für ein Wiedererstarken der europäischen Industrie


    Gabriel begrüßt EU-Kommissions-Initiative für ein Wiedererstarken der europäischen Industrie ...


  • Auf in neue Märkte! Angebote der Exportinitiative Erneuerbare Energien des BMWi für 2014


    Auf in neue Märkte! Angebote der Exportinitiative Erneuerbare Energien des BMWi für 2014 ...


  • Gabriel: Rückenwind für Risikokapital


    Gabriel: Rückenwind für Risikokapital ...


  • Gabriel und Hendricks: Europäischer Klimaschutz braucht klare Ziele für den Ausbau erneuerbarer Energien


    Gabriel und Hendricks: Europäischer Klimaschutz braucht klare Ziele für den Ausbau erneuerbarer Energien ...


  • Gabriel: Deutsche Wirtschaft auf Wachstumskurs


    Gabriel: Deutsche Wirtschaft auf Wachstumskurs ...


  • Gabriel: Erfolgreiche Förderung deutscher Auslandsinvestitionen


    Gabriel: Erfolgreiche Förderung deutscher Auslandsinvestitionen ...


  • Erste Prüfeinrichtungen nach dem neuen Mess- und Eichgesetz zugelassen


    Erste Prüfeinrichtungen nach dem neuen Mess- und Eichgesetz zugelassen ...


  • Entwicklung des Auftragseingangs in der Industrie im November 2013


    Entwicklung des Auftragseingangs in der Industrie im November 2013 ...


  • Bundesminister Gabriel zu Antrittsbesuch in Bonn


    Bundesminister Gabriel zu Antrittsbesuch in Bonn ...


  • EEG ist mit europäischem Recht vereinbar


    EEG ist mit europäischem Recht vereinbar ...


  • Neuer Termin für Nationalen IT-Gipfel in Hamburg


    Neuer Termin für Nationalen IT-Gipfel in Hamburg ...


  • Förderung von hocheffizienten Querschnittstechnologien - jetzt noch attraktiver gestaltet


    Förderung von hocheffizienten Querschnittstechnologien - jetzt noch attraktiver gestaltet ...


  • Kleine Unternehmen auf Expansionskurs im Ausland


    Kleine Unternehmen auf Expansionskurs im Ausland ...


  • Deutschlands Unternehmen treiben Forschungsausgaben nach oben


    Deutschlands Unternehmen treiben Forschungsausgaben nach oben ...


  • COSME: Neues europäisches Förderprogramm zur Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit von kleinen und mittleren Unternehmen für die Jahre 2014-2020


    COSME: Neues europäisches Förderprogramm zur Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit von kleinen und mittleren Unternehmen für die Jahre 2014-2020 ...


  • Wirtschaftsfaktor Tagesreisen


    Wirtschaftsfaktor Tagesreisen ...


  • EEG ist mit europäischem Recht vereinbar


    Die Europäische Kommission hat heute verkündet, ein förmliches Hauptprüfverfahren zum Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) zu eröffnen. Der offizielle Beschluss wird Deutschland in Kürze zugestellt. Aus Sicht der Bundesregierung stellen die EEG-Förderung und die Ausnahmeregelungen für stromintensive Unternehmen keine Beihilfen dar und sind mit EU-Recht vereinbar. Dies wird die Bundesregierung auch auf europäischer Ebene deutlich machen. Die Erhaltung der internationalen Wettbewerbsfähigkei ...


  • Kleine Unternehmen auf Expansionskurs im Ausland


    Studie des IfM Bonn zeigt, dass kleine und mittlere Unternehmen stärker auf Auslandsmärkten aktiv sind als bisher angenommen ...


  • Deutschlands Unternehmen treiben Forschungsausgaben nach oben


    Erstmals seit Beginn der Erhebung unternehmerischer Ausgaben für Forschung und Entwicklung (FuE) in Deutschland durch den Stifterverband für die deutsche Wissenschaft haben diese im Jahr 2012 über 2 % im Verhältnis zum BIP für Forschung und Entwicklung ausgegeben. Zusammen mit den öffentlichen FuE-Ausgaben wurden 2,98 % des BIP für Forschung und Entwicklung investiert. In absoluten Zahlen heißt dies, dass deutsche Unternehmen im Jahr 2012 knapp 54 Mrd. Euro für FuE aufwendeten; für das ...


  • Neuer Termin für Nationalen IT-Gipfel in Hamburg


    Der ursprünglich für Dezember 2013 geplante Nationale IT-Gipfel der Bundesregierung wird auf den 9. Dezember 2014 verlegt. Als Veranstaltungsort ist weiterhin Hamburg vorgesehen. Wie schon in den vergangenen Jahren soll es am 8. Dezember 2014 ein Vortagesprogramm zu ausgewählten Themen geben. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie plant zudem für März 2014 ein hochrangiges Treffen der zuständigen Mitglieder des neuen Bundeskabinetts mit den Wirtschaftsvertretern, die den A ...


  • Förderung von hocheffizienten Querschnittstechnologien - jetzt noch attraktiver gestaltet


    Die Förderung von hocheffizienten Querschnittstechnologien, also Anwendungen die sich nicht auf eine bestimmte Industrie beschränken, sondern die über alle Branchen hinweg Verwendung finden, wird verbessert. Mit inzwischen knapp 900 Förderanträgen seit Oktober 2012 ist eine positive Resonanz der Wirtschaft auf das Förderangebot zu verzeichnen. Den Schwerpunkt der Förderanträge bildeten Investitionen, bei denen alte Anlagen durch den Einsatz gleich mehrerer modernster Technologien energi ...


  • Wirtschaftsfaktor Tagesreisen


    Aktuelle Bund-Länder-Studie veröffentlicht ...


  • 5. Europäische KMU-Woche: Mehr Unternehmertum wagen!


    Gewinner des nationalen Vorentscheids zum Europäischen Unternehmensförderpreis geehrt ...


  • Markttransparenzstelle für Kraftstoffe startet Regelbetrieb am 1. Dezember 2013


    Markttransparenzstelle für Kraftstoffe startet Regelbetrieb am 1. Dezember 2013 ...


  • Markttransparenzstelle für Kraftstoffe startet Regelbetrieb am 1. Dezember 2013


    Die Markttransparenzstelle für Kraftstoffe startet am 1. Dezember 2013. Damit geht der seit drei Monaten laufende Probebetrieb erfolgreich zu Ende: der Datenfluss läuft stabil, weitere Verbraucher-Informationsdienste konnten zugelassen werden, das Interesse der Autofahrer an den neuen Angeboten ist hoch. Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler: "Der Testbetrieb der Markttransparenzstelle lief erfolgreich, und ich freue mich, dass sie am 1. Dezember reg ...


  • Staatssekretärin Herkes verleiht den Deutschen Rohstoffeffizienz-Preis 2013


    Staatssekretärin Herkes verleiht den Deutschen Rohstoffeffizienz-Preis 2013 ...


  • Staatssekretärin Herkes verleiht den Deutschen Rohstoffeffizienz-Preis 2013


    Im Rahmen der Konferenz "Rohstoffe effizient nutzen - erfolgreich am Markt" hat Anne Ruth Herkes, Staatssekretärin im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, heute herausragende Projekte aus der Wirtschaft und Wissenschaft mit dem Deutschen Rohstoffeffizienz-Preis 2013 ausgezeichnet. Staatssekretärin Anne Ruth Herkes: "Die Preisträger leisten als kreative Vorreiter von rohstoffeffizienten Produkten und Prozessen einen wertvollen Beitrag zur Sicherung unserer kün ...


  • Rösler: 'Erfolge am Arbeitsmarkt sind kein Selbstläufer'


    Rösler: "Erfolge am Arbeitsmarkt sind kein Selbstläufer" ...


  • Rösler: "Erfolge am Arbeitsmarkt sind kein Selbstläufer"


    Zu den heute vom Statistischen Bundesamt und der Bundesagentur für Arbeit veröffentlichten Arbeitsmarktzahlen erklärt der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler: "Der deutsche Arbeitsmarkt ist weiter in guter Verfassung. Die Zahl der Erwerbstätigen, insbesondere die der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigten, nahm abermals zu. Das zeigt: die Arbeitsmarktkräfte in Deutschland sind intakt. Dazu beigetragen hat, Wirtschaft und Arbeit in der Vergangenhe ...


  • Rösler: Gründung im Nebenerwerb bietet große Chancen


    Rösler: Gründung im Nebenerwerb bietet große Chancen ...


  • Rösler: Gründung im Nebenerwerb bietet große Chancen


    Studie zum Thema "Gründungen im Nebenerwerb" veröffentlicht ...


  • Rösler ehrt 'Ausbildungs-Ass-Preisträger 2013'


    Rösler ehrt "Ausbildungs-Ass-Preisträger 2013" ...


  • Rösler ehrt "Ausbildungs-Ass-Preisträger 2013"


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, hat heute die "Ausbildungs-Ass-Preisträger 2013" gewürdigt. Zehn Unternehmen und Ausbildungsinitiativen wurden in diesem Jahr durch die Initiative "Junge Wirtschaft" als "Ausbildungs-Ass" ausgezeichnet. Die Preisverleihung stand dieses Jahr unter dem Motto: "Arbeitswelt 2020 - welche Fachkräfte braucht die Wirtschaft von morgen?" Bundesminister Rösler: "Die duale Ausbildun ...


  • Neuer BMWi-Monatsbericht zur Investitionsentwicklung in Deutschland


    Neuer BMWi-Monatsbericht zur Investitionsentwicklung in Deutschland ...


  • Neuer BMWi-Monatsbericht zur Investitionsentwicklung in Deutschland


    Nicht zuletzt in der Debatte um den deutschen Leistungsbilanzüberschuss (PDF: 307 KB) wird vielfach eine Investitionsschwäche Deutschlands beklagt. Der heute erscheinende neue Monatsbericht "Schlaglichter der Wirtschaftspolitik" des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) beleuchtet dieses Thema ausführlich.Ein Beitrag befasst sich näher mit der im internationalen Vergleich vermeintlich relativ niedrigen Investitionsquote in Deutschland. Als Ergebnis dieser Analyse is ...


  • Rösler würdigt Arbeit des BAFA für Wirtschaftsstandort Deutschland


    Positive Zwischenbilanz zum "Investitionszuschuss Wagniskapital" ...


  • Deutscher Mittelstand ist innovativ und wettbewerbsfähig


    Eine Studie von Prognos und ZEW kommt zu dem erfreulichen Ergebnis, dass die Innovationskraft des deutschen Mittelstandes hoch ist und die Unternehmen wettbewerbsfähig sind. Die Innovationspolitik des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie leistet dazu einen wichtigen Beitrag. Ansatzpunkte für Verbesserungen der öffentlichen Unterstützung liegen u.a. in der Optimierung der Rahmenbedingungen zur Finanzierung von Innovationen sowie in der Transparenzerhöhung vorhandener Förderinstrumen ...


  • Ehrenmedaille des Deutschen Handwerks an Bundesminister Rösler verliehen


    Ehrenmedaille des Deutschen Handwerks an Bundesminister Rösler verliehen ...


  • Ehrenmedaille des Deutschen Handwerks an Bundesminister Rösler verliehen


    Der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) hat heute den Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, für sein engagiertes Eintreten für das Handwerk und den Mittelstand mit der Ehrenmedaille des Deutschen Handwerks geehrt. Die Ehrenmedaille wurde Minister Rösler vom Präsidenten des ZDH, Otto Kentzler, bei einer feierlichen Veranstaltung in Berlin überreicht. In seiner Rede dankte Minister Rösler dem ZDH sowie den Handwerksorganisationen für die Auszeichnung ...


  • 'Weg frei' für eine moderne Regionalförderung für Wachstum, Wettbewerbsfähigkeit und Arbeitsplätze


    "Weg frei" für eine moderne Regionalförderung für Wachstum, Wettbewerbsfähigkeit und Arbeitsplätze ...


  • "Weg frei" für eine moderne Regionalförderung für Wachstum, Wettbewerbsfähigkeit und Arbeitsplätze


    Mit der heutigen Zustimmung des Europäischen Parlaments zum Rechtsrahmen zur EU-Kohäsionspolitik für die Jahre 2014-2020 stehen den europäischen Regionen mehr als 366 Mrd. Euro zur Verfügung. Damit wird ein Großteil des EU-Budgets insbesondere in Regionen mit Entwicklungsrückstand investiert. Als Reaktion auf die Wirtschafts- und Finanzkrise werden die EU-Strukturfonds zur Stärkung der regionalen Wettbewerbsfähigkeit künftig noch gezielter zur Förderung von Innovationen, KMU und nachhal ...


  • Erstes Deutsch-Türkisches Innovationsforum Energie


    Am 20. November fand im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) in Berlin mit großem Zuspruch der Auftakt des ersten Deutsch-Türkischen Innovationsforums Energie statt. Deutschland und die Türkei stehen vor dem Umbau und der weiteren Modernisierung der Energie-Infrastruktur. Mit der beeindruckenden wirtschaftlichen Entwicklung der Türkei in den letzten Jahren steigt auch der Energieverbrauch. In Deutschland intensiv diskutierte Handlungsfelder wie der Netzausbau, die Int ...


  • Staatssekretär Burgbacher zeichnet engagierte Unternehmen mit dem SCHULEWIRTSCHAFT-Preis aus


    Staatssekretär Burgbacher zeichnet engagierte Unternehmen mit dem SCHULEWIRTSCHAFT-Preis aus ...


  • Staatssekretär Burgbacher zeichnet engagierte Unternehmen mit dem SCHULEWIRTSCHAFT-Preis aus


    Das bundesweite Netzwerk SCHULEWIRTSCHAFT prämiert heute zum zweiten Mal im Wettbewerb "Mein Engagement macht Schule!" die besten Unternehmen für ihr beispielhaftes Engagement bei der Zusammenarbeit mit Schulen. Die Preisträger haben sich besonders aktiv im Netzwerk beteiligt und Schüler unter anderem über Praktika, Workshops oder Schulpartnerschaften beim Übergang von der Schule in das Arbeitsleben unterstützt. In der Kategorie kleine Unternehmen steht die Volker Rumstich Tra ...


  • Rüstungsexportgenehmigungen 2012 deutlich rückläufig


    Rüstungsexportgenehmigungen 2012 deutlich rückläufig ...


  • Rüstungsexportgenehmigungen 2012 deutlich rückläufig


    Die Bundesregierung hat in ihrer heutigen Kabinettsitzung den "Bericht der Bundesregierung über ihre Exportpolitik für konventionelle Rüstungsgüter im Jahre 2012" verabschiedet und legt damit ihren vierzehnten Rüstungsexportbericht vor, der sich hinsichtlich der vorgelegten Daten auf das Jahr 2012 bezieht. Der Bericht zeigt, dass die Bundesregierung im Jahr 2012 deutlich weniger Einzelausfuhrgenehmigungen für Rüstungsgüter erteilt hat als noch im Jahr 2011. Das Volumen der ert ...


  • Rösler: Wettbewerbsfähigkeit und Umweltverträglichkeit sind kein Gegensatz


    Rösler: Wettbewerbsfähigkeit und Umweltverträglichkeit sind kein Gegensatz ...


  • Rösler: Wettbewerbsfähigkeit und Umweltverträglichkeit sind kein Gegensatz


    IEA-Ministertreffen in Paris ...


  • Wissenschaftlicher Beirat beim BMWi veröffentlicht Gutachten zur Versorgungssicherheit im Stromsektor


    Der Wissenschaftliche Beirat beim Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) hat heute das Gutachten "Langfristige Steuerung der Versorgungssicherheit im Stromsektor" veröffentlicht. Darin unterstreicht er, dass die Sicherheit der Stromversorgung in keinem Land so hoch sei wie in Deutschland. Gleichzeitig äußert er Zweifel, ob das jetzige Strommarktdesign auch langfristig ausreichende Kapazitäten für eine sichere Stromversorgung garantieren könne. Da Strom derzeit ...


  • Explorationsförderprogramm der Bundesregierung erfolgreich angelaufen


    Im Rahmen des Explorationsförderprogramms der Bundesregierung wurden die ersten sechs Anträge mit einem Fördervolumen von 4,7 Millionen Euro bewilligt. Dabei handelt es sich um anteilig und bedingt rückzahlbare Zuwendungen bis 2016. Die geförderten Projekte betreffen über- und untertägige Explorationen sowie Studien über die technische und wirtschaftliche Durchführbarkeit von bergbaulichen Maßnahmen, die die Entscheidung über bergbauliche Investitionen vorbereiten. Die Projekte befassen sich mi ...


  • Rösler: Gründern Mut machen! Gründerwoche Deutschland startet


    Rösler: Gründern Mut machen! Gründerwoche Deutschland startet ...


  • Rösler: Reduzierter Selbstbehalt bei Exportkreditgarantien des Bundes hilft deutscher Exportwirtschaft


    Die Bundesregierung hat beschlossen, die Exportkreditgarantien des Bundes (sog. Hermes-Deckungen) als zentralen Eckpfeiler der Außenwirtschaftsförderung weiter zu stärken. So haben Unternehmen künftig weiterhin die Möglichkeit, ihren Selbstbehalt bei Hermes-Deckungen von 15 % auf 5 % reduzieren zu können. Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler: "Die Bundesregierung unterstützt mit Exportkreditgarantien unsere deutsche Exportwirtschaft im Volumen von 2 ...


  • Rösler: Gründern Mut machen! Gründerwoche Deutschland startet


    Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) lädt vom 18. bis 24. November 2013 gemeinsam mit seinen Kooperationspartnern zum vierten Mal zur Gründerwoche Deutschland ein. In der bundesweiten Aktionswoche finden über 1.800 Veranstaltungen statt, die Menschen über das Thema Existenzgründung informieren und zu innovativen Gründungsideen inspirieren. Dr. Philipp Rösler, Bundesminister für Wirtschaft und Technologie: "Dass Deutschland so gut dasteht, verdanken wir nicht ...


  • Verleihung des TOP-Innovationspreises im BMWi


    Globale Herausforderungen, gesellschaftliche Veränderungen und Technologieentwicklungen machen immer wieder innovative Antworten und zukunftsfähige Lösungen notwendig. Mit dem technologieorientierten Besuchs- und Innovationsprogramm TOP haben Fach- und Führungskräfte die Möglichkeit, geeignete Unternehmen zu besuchen und sich vor Ort über den Einsatz innovativer Technologien und Strategien zu informieren. Schirmherr des TOP-Programms ist der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Ph ...


  • Rösler am World Usability Day: IT-Software muss benutzerfreundlicher werden


    Rösler am World Usability Day: IT-Software muss benutzerfreundlicher werden ...


  • Rösler: 'Solides Wachstum in Deutschland'


    Rösler: "Solides Wachstum in Deutschland" ...


  • Rösler: "Solides Wachstum in Deutschland"


    Die wirtschaftliche Aktivität in Deutschland hat im dritten Vierteljahr des Jahres 2013 weiter zugelegt. Das Bruttoinlandsprodukt lag nach vorläufigen Angaben des Statistischen Bundesamtes im dritten Quartal preis-, kalender- und saisonbereinigt um +0,3 % über dem Vorquartal. Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler: "Die deutsche Wirtschaft wächst solide weiter. Getragen wurde das Wachstum vom erfreulich robusten Arbeitsmarkt und der binnenwirt ...


  • Rösler am World Usability Day: IT-Software muss benutzerfreundlicher werden


    Unter dem Motto "Healthcare: Collaborating for Better Systems" findet heute der Aktionstag zur Benutzerfreundlichkeit, der World Usability Day, statt. Das Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) beteiligt sich mit Projekten im Rahmen des Förderprogramms "Einfach intuitiv - Usability für den Mittelstand", jetzt auch im Pflegebereich, an den deutschlandweiten Veranstaltungen. Ziel ist es, insbesondere kleinen und mittelständischen Softwareherstellern und -nutzern zu helfen, die Ge ...


  • Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung veröffentlicht sein Jahresgutachten "Gegen eine rückwärtsgewandte Wirtschaftspolitik"


    Der Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung mahnt in seinem heute vorgelegten Jahresgutachten an, die wirtschaftspolitischen Herausforderungen anzugehen. Die aktuelle wirtschaftliche Situation und die gute Position Deutschlands im Vergleich zu den Krisenländern des Euro-Raums dürften den Blick auf die Reformerfordernisse nicht verstellen. Eine zukunftsgerichtete Wirtschaftspolitik vermeide Maßnahmen, die künftig noch größeren Handlungsdruck erzeugten, sichere ...


  • Startschuss für den Wettbewerb 'Schule 2030 - Lernen mit Energie' im Förderprogramm 'Energieoptimiertes Bauen' des BMWi


    Startschuss für den Wettbewerb "Schule 2030 - Lernen mit Energie" im Förderprogramm "Energieoptimiertes Bauen" des BMWi ...


  • Startschuss für den Wettbewerb "Schule 2030 - Lernen mit Energie" im Förderprogramm "Energieoptimiertes Bauen" des BMWi


    Beim 5. Symposium "Energieeffiziente Schule" in Stuttgart wurde heute der Wettbewerb "Schule 2030 - Lernen mit Energie" des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) ausgelobt. Entscheidende Akteure aus Wirtschaft und Wissenschaft sowie kommunale Vertreter sind in der Carl Benz Arena zusammengekommen, um über die zukunftsweisende Gestaltung von energieeffizienten Schulen zu diskutieren. Dazu Stefan Kapferer, Staatssekretär im BMWi: "Energieeffizie ...


  • Bundeswirtschaftsministerium startet Technologiewettbewerb zu Smart Data


    Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Hans-Joachim Otto, hat heute auf dem Smart Data-Kongress in Berlin den Technologiewettbewerb "Smart Data - Innovationen aus Daten" gestartet. Der Schwerpunkt des neuen Vorhabens liegt auf den Anwendungsbereichen Industrie, Mobilität, Energie und Gesundheit. Der Smart-Data-Kongress des BMWi findet im Rahmen der Big Data Days in Zusammenarbeit mit der Gesellschaft für Informatik e.V. und dem Fraunhof ...


  • Die wirtschaftliche Lage in Deutschland im November 2013 [1]


    . - Die deutsche Wirtschaft ist im dritten Quartal weiter gewachsen. - Impulse kommen primär von der Binnennachfrage: Die privaten Konsumausgaben entwickeln sich robust, die Ausrüstungsinvestitionen legen zu. - Die Industrie ist wieder auf Wachstumskurs. Die Auftragseingänge haben sich trotz verhaltener Auslandsnachfrage leicht belebt. - Die Beschäftigung erreicht neue Rekordstände und nimmt in gemäßigtem Tempo weiter zu. Die konjunkturelle Belebung der d ...


  • Entwicklung der Produktion im Produzierenden Gewerbe im September 2013


    Entwicklung der Produktion im Produzierenden Gewerbe im September 2013 ...


  • Entwicklung der Produktion im Produzierenden Gewerbe im September 2013


    Die Produktion im Produzierenden Gewerbe schwächte sich im September vorläufigen Angaben zufolge [1] gegenüber dem Vormonat preis-, kalender- und saisonbereinigt [2] leicht um 0,9 % ab. Im Vormonat war sie aufwärts revidiert um 1,6 % angestiegen. In der Industrie wurde die Erzeugung um 1,1 %, im Baugewerbe um 1,8 % vermindert. Ausschlaggebend für den Rückgang der Industrieproduktion war nach dem kräftigen Plus im Vormonat die um 2,1 % verringerte Erzeugung an Investitionsgütern. Die Produktion ...


  • Entwicklung des Auftragseingangs in der Industrie im September 2013


    Entwicklung des Auftragseingangs in der Industrie im September 2013 ...


  • Entwicklung des Auftragseingangs in der Industrie im September 2013


    Die Auftragseingänge in der Industrie erhöhten sich im September vorläufigen Angaben zufolge [1] preis-, kalender- und saisonbereinigt [2] gegenüber dem Vormonat um 3,3 %. Im August waren sie leicht um 0,3 % zurückgegangen. Der Umfang an Großaufträgen war im September überdurchschnittlich. Die Bestellungen aus dem Inland gingen um 1,0 % zurück, während beim Ausland ein Plus von 6,8 % zu verzeichnen war. Die höhere Bestelltätigkeit im September geht maßgeblich auf einen Anstieg bei den Investiti ...


  • Wissenschaftlicher Beirat beim BMWi veröffentlicht Gutachten zur Evaluierung wirtschaftspolitischer Fördermaßnahmen


    Wissenschaftlicher Beirat beim BMWi veröffentlicht Gutachten zur Evaluierung wirtschaftspolitischer Fördermaßnahmen ...


  • Wissenschaftlicher Beirat beim BMWi veröffentlicht Gutachten zur Evaluierung wirtschaftspolitischer Fördermaßnahmen


    Der Wissenschaftliche Beirat beim BMWi hat heute sein neues Gutachten zum Thema "Evaluierung wirtschaftspolitischer Fördermaßnahmen als Element einer evidenzbasierten Wirtschaftspolitik" veröffentlicht. Der Beirat stellt fest, dass die Möglichkeiten der modernen Evaluierungsforschung in Deutschland derzeit noch nicht ausreichend ausgeschöpft werden. Er fordert, alle wirtschaftspolitischen Fördermaßnahmen ab einer gewissen Größe standardmäßig einer wissenschaftlich fundierten E ...


  • Bundeswirtschaftsministerium startet Pilotprojekt "Datenschutz-Zertifizierung von Cloud-Diensten"


    Im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) in Berlin ist heute der Startschuss für das Pilotprojekt "Datenschutz-Zertifizierung für Cloud Computing" gefallen. Ziel des Vorhabens ist es, geeignete Zertifizierungsverfahren für Cloud-Dienste zu entwickeln, um ein hohes Datenschutzniveau für die Nutzer der Dienste sicherzustellen. Denn für einzelne Cloud-Nutzer ist es nahezu unmöglich, die Rechtskonformität der Datenverarbeitung sowie die technischen und organisatorischen ...


  • Ifo-Studie zuöffentlichen Infrastruktur-Investitionen veröffentlicht


    Experten empfehlen zielgerichtete Maßnahmen statt breitflächigem Ansatz ...


  • Stabiler Ausbildungsmarkt trotz veränderter Rahmenbedingungen - starkes Engagement der Paktpartner bleibt weiter gefragt


    Nach dem Ende des Berufsberatungsjahres am 30. September 2013 und dem Start der Nachvermittlung geben die Partner des Ausbildungspaktes und die Bundesagentur für Arbeit die folgende gemeinsame Einschätzung zur Lage auf dem Ausbildungsmarkt ab:  Ende September gab es das sechste Jahr in Folge mehr unbesetzte Stellen als unversorgte Bewerberinnen und Bewerber. Das Interesse der Betriebe, sich durch Ausbildung Fachkräfte insbesondere für den eigenen Betrieb zu sichern, ist nach wie vor hoc ...


  • Termin für den Nationalen IT-Gipfel wird verschoben


    Termin für den Nationalen IT-Gipfel wird verschoben ...


  • Termin für den Nationalen IT-Gipfel wird verschoben


    Wegen des andauernden Prozesses der Bildung einer neuen Bundesregierung wird der für den 10. Dezember 2013 vorgesehene 8. Nationale IT-Gipfel auf Anfang 2014 verschoben. Der neue Termin für den Gipfeltag in Hamburg und die Begleitveranstaltungen des IT-Gipfels sowie weitere Einzelheiten werden vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie in Kürze bekannt gegeben. Der Nationale IT-Gipfel ist die zentrale Plattform für Politik, Wirtschaft und Wissenschaft zur Gestaltung der digita ...


  • Bundeswirtschaftsministerium begrüßt die Weichenstellungen des Europäischen Rates zur Stärkung des digitalen Binnenmarktes


    Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie begrüßt, dass sich die Staats- und Regierungschefs auf dem Europäischen Rat mit den zukunftsweisenden Themen der digitalen Wirtschaft befasst und Weichenstellungen zur Stärkung des digitalen Binnenmarktes getroffen haben. Damit ist deutlich geworden, dass Europa die Herausforderungen aus Amerika und Asien annehmen will. Entscheidende Impulse für den zukunftsträchtigen Markt rund um das Internet und die Telekommunikation sind für das wirtschaf ...


  • Die Sommerzeit endet am 27. Oktober 2013


    Die Sommerzeit endet am 27. Oktober 2013 ...


  • Die Sommerzeit endet am 27. Oktober 2013


    Am Sonntag, dem 27. Oktober 2013, um 3 Uhr morgens, endet dieses Jahr in Deutschland die Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ). Zu diesem Zeitpunkt wird die Uhr um eine Stunde auf Winterzeit, das heißt 2 Uhr Mitteleuropäische Zeit (MEZ), zurückgestellt. Die Zeitumstellung erfolgt in allen Mitgliedstaaten der Europäischen Union sowie weiteren Nachbarstaaten. Für die EU-Mitgliedstaaten ist sie durch europäische Regelungen vorgegeben. Die damit verbundene Angleichung der Zeitzählung aller EU-Mitglie ...


  • Rösler: Deutsche Wirtschaft auf solidem Wachstumskurs


    Die Bundesregierung erwartet in ihrer Herbstprojektion einen Anstieg des realen Bruttoinlandsprodukts von 0,5 Prozent im Jahr 2013 und von 1,7 Prozent im Jahr 2014. Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler: "Die deutsche Wirtschaft ist wieder auf einem soliden Wachstumskurs. Tragende Säule des Wachstums sind die binnenwirtschaftlichen Kräfte: Die Stimmung in den deutschen Unternehmen ist gut, sie investieren wieder vermehrt in Ausrüstungen und Bauten. B ...


  • Bürger können sich bei Netzausbauplanung beteiligen


    Derzeit läuft bei der Bundesnetzagentur das Konsultationsverfahren zu den Entwürfen der Netzentwicklungspläne 2013 und zum Entwurf des Umweltberichts. Es geht dabei um die bis zum Jahr 2023 erforderlichen Netzausbaumaßnahmen. Bürgerinnen und Bürger, Verbände und sonstige Interessierte können sich noch bis zum 8. November zu den Entwürfen äußern. Die Bundesnetzagentur hat auf bundesweit sechs Veranstaltungen im Oktober zudem zum Netzausbaubedarf und möglichen Umweltauswirkungen informiert und si ...


  • Herbstgutachten der Institute: Deutschland steht vor wirtschaftlichem Aufschwung


    Die Wirtschaftsforschungsinstitute haben heute in Berlin ihre erste Gemeinschaftsdiagnose (PDF: 2,2 MB) in neuer Zusammensetzung vorgestellt. Nach ihrer Einschätzung steht Deutschland gegenwärtig am Beginn eines konjunkturellen Aufschwungs. Die günstigen binnenwirtschaftlichen Rahmenbedingungen kämen in einem freundlicheren wirtschaftlichen Umfeld wieder mehr zum Tragen. Der Rückgang der Unsicherheit im Euroraum, günstige Finanzierungsbedingungen sowie eine sich leicht belebende Weltwirtschaft ...


  • Bundesregierung verabschiedet neue Energieeinsparverordnung


    Bundesregierung verabschiedet neue Energieeinsparverordnung ...


  • Bundesregierung verabschiedet neue Energieeinsparverordnung


    Die Bundesregierung hat heute die Novelle zur Energieeinsparverordnung (EnEV) mit den vom Bundesrat vorgesehenen Änderungen beschlossen. Die Bundesregierung hat sich zum Ziel gesetzt, bis 2050 einen nahezu klimaneutralen Gebäudebestand zu erreichen. Die Novelle leistet hierzu einen bedeutsamen Beitrag.Bundesminister für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, Dr. Peter Ramsauer: "Die für das Gelingen der Energiewende wichtige Novellierung der EnEV ist damit erfolgreich abgeschlossen. Dies ist e ...


  • Bundeswirtschaftsministerium ruft KMU zur FuE-Kooperation mit Alberta (Kanada) auf


    Im Rahmen des erfolgreichen Zentralen Innovationsprogramms Mittelstand (ZIM) hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie eine Vereinbarung über die Zusammenarbeit mit der Provinz Alberta in Kanada geschlossen. Dazu haben beide Seiten eine gemeinsame Ausschreibung zur Förderung von Forschungs- und Entwicklungsprojekten veröffentlicht. Anne Ruth Herkes, Staatssekretärin im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie: "Innovationen und Internationalisierung sind von ...


  • Die wirtschaftliche Lage in Deutschland im Oktober 2013 [1]


    . - Vor dem Hintergrund der nach wie vor verhaltenen weltwirtschaftlichen Entwicklung wächst die deutsche Wirtschaft zurzeit mit moderatem Tempo. - Die Industrie hat ihre Schwächephase überwunden. Auftragseingänge und Produktion sind in der Tendenz aufwärtsgerichtet. Die Stimmungsindikatoren senden freundliche Signale. - Der private Konsum stützt weiter das Wachstum der Gesamtwirtschaft. - Der Beschäftigungsaufbau setzt sich fort. Die Arbeitskräftenachfrage hat s ...


  • Professor Hennecke als Präsident der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung verabschiedet


    Professor Dr. Manfred Hennecke wurde heute in Berlin feierlich als Präsident der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM) verabschiedet. Er leitete seit 2002 die BAM und steigerte in dieser Zeit die wissenschaftliche Exzellenz der Bundesanstalt und förderte das Zusammenwirken von Beratung, Prüfung und Forschung. Für seine Verdienste wurde Prof. Manfred Hennecke heute auch vom Deutschen Institut für Normung e.V. (DIN) mit dem DIN-Ehrenring ausgezeichnet. Nachfolger im Amt des Präsi ...


  • Entwicklung der Produktion im Produzierenden Gewerbe im August 2013


    Entwicklung der Produktion im Produzierenden Gewerbe im August 2013 ...


  • Entwicklung der Produktion im Produzierenden Gewerbe im August 2013


    Die Produktion im Produzierenden Gewerbe stieg im August vorläufigen Angaben zufolge [1] gegenüber dem Vormonat preis-, kalender- und saisonbereinigt [2] um 1,4 % an. Im Monat zuvor war sie aufwärts revidiert um 1,1 % gesunken. Das Baugewerbe schränkte seine Erzeugung im August um 1,9 % ein. Die Industrie produzierte demgegenüber 2,1 % mehr als im Vormonat. Hier wurden insbesondere mehr Investitionsgüter (+4,4 %) und vor allem mehr Kraftfahrzeuge (+13,6 %) hergestellt. Die Produktion von Vorlei ...


  • Entwicklung des Auftragseingangs in der Industrie im August 2013


    Entwicklung des Auftragseingangs in der Industrie im August 2013 ...


  • Entwicklung des Auftragseingangs in der Industrie im August 2013


    Die Auftragseingänge in der Industrie schwächten sich im August vorläufigen Angaben zufolge 1 preis-, kalender- und saisonbereinigt 2 gegenüber dem Vormonat leicht um 0,3 % ab. Im Juli waren sie aufwärts revidiert um 1,9 % gesunken, da das Juni-Ergebnis aufgrund von Großaufträgen besonders hoch ausgefallen war. Im August war der Umfang an Großaufträgen unterdurchschnittlich. Während die Inlandsbestellungen insgesamt (+2,2 %) und insbesondere die von Investitionsgütern (+4,7 %) zulegten, gingen ...


  • Klick-Lizenzierung für Geodaten ab sofort freigeschaltet


    Die Web-App www.GeoLizenz.org ist damit für alle frei verfügbar ...


  • Deutsches Smart Metering Konzept passiert EU-Notifizierungsverfahren


    Deutsches Smart Metering Konzept passiert EU-Notifizierungsverfahren ...


  • Deutsches Smart Metering Konzept passiert EU-Notifizierungsverfahren


    Der Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi), Stefan Kapferer, erklärt zum Abschluss des europäischen Notifizierungsverfahren zum Entwurf der Messsystemverordnung: "Der Entwurf schafft die technische und organisatorische Basis für den Einsatz von intelligenten Messsystemen für Strom und Gas. Diese sogenannten Smart Meter zeigen nicht nur an, wie viel Strom verbraucht wird, sondern geben Auskunft über die Nutzungszeit und ermöglichen die mithilfe ein ...


  • Startschuss für den Wettbewerb 'TOP 5 der innovativen und effizienten Regionen Deutschlands'


    Startschuss für den Wettbewerb "TOP 5 der innovativen und effizienten Regionen Deutschlands" ...


  • Startschuss für den Wettbewerb "TOP 5 der innovativen und effizienten Regionen Deutschlands"


    Der Mittelstand wird zu Recht als Job- und Konjunkturmotor in Deutschland bezeichnet. Innovationen und Effizienz sind dabei Kernpunkte, die die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen stärken. Regionalen Netzwerken, die in ihren Strukturen sehr unterschiedlich ausgestaltet sein können, kommt dabei eine wichtige Rolle zu. Sie begleiten Unternehmen bei der Entwicklung und Umsetzung ihrer Ideen sowie bei der Suche nach geeigneten Kooperationspartnern und tragen somit dazu bei, dass Unternehmen sich g ...


  • Bundesregierung verstärkt bilaterale Zusammenarbeit in der Energieforschung - deutsch-finnische Projekte gestartet


    Im Rahmen einer deutsch-finnischen Förderinitiative wurden heute erstmals zwei Forschungsprojekte nach dem "Berliner Modell" gestartet. Dieses vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) vorgestellte Fördermodell mit schlankem Verfahren erlaubt Forschungskooperationen mit geringerem bürokratischen Aufwand mit Teilnehmern aus anderen EU-Mitgliedstaaten. Staatssekretär im BMWi, Stefan Kapferer: "Die europäische Zusammenarbeit in der Energieforschung ist eine ...


  • Bundesregierung verstärkt bilaterale Zusammenarbeit in der Energieforschung - deutsch-finnische Projekte gestartet


    Bundesregierung verstärkt bilaterale Zusammenarbeit in der Energieforschung - deutsch-finnische Projekte gestartet ...


  • Klimaschutz und Energieeffizienz in unternehmerischer Eigeninitiative


    23 Unternehmen aus ganz Deutschland haben heute in unternehmerischer Eigeninitiative den Verein "Klimaschutz-Unternehmen. Die Klimaschutz- und Energieeffizienzgruppe der Deutschen Wirtschaft" e. V. gegründet. Ziel dieses deutschlandweiten und branchenübergreifenden Exzellenznetzwerks ist es, den gegenseitigen Austausch weiter zu vertiefen und so auch in Zukunft beispielgebend dafür zu sein, dass Klimaschutz und Energieeffizienz in Unternehmen eine Erfolgsgeschichte sein kann. ...


  • Rösler: Handwerk hat Zukunft


    Am 21. September 2013 findet der dritte bundesweite Tag des Handwerks unter dem Motto "Zukunft kommt von Können" statt ...


  • Energieminister beraten über aktuelle Themen der europäischen Energiepolitik


    Energieminister beraten über aktuelle Themen der europäischen Energiepolitik ...


  • Spielzeugsicherheit: Deutschland besteht auf strengen Grenzwerten


    Spielzeugsicherheit: Deutschland besteht auf strengen Grenzwerten ...


  • Spielzeugsicherheit: Deutschland besteht auf strengen Grenzwerten


    Aigner und Rösler: "Wir werden alle Möglichkeiten ausschöpfen, um unsere hohen deutschen Schutzstandards zu erhalten" ...


  • Energieminister beratenüber aktuelle Themen der europäischen Energiepolitik


    Ab heute treffen sich die 28 Energieminister der EU in Vilnius, um über aktuelle Themen der europäischen Energiepolitik zu beraten. Auf der Tagesordnung stehen die EU-Energieaußenbeziehungen, Maßnahmen zur Vollendung des Energiebinnenmarktes sowie das im März 2013 von der Kommission vorgelegte Grünbuch zur EU-Energie- und Klimapolitik bis 2030. Hierzu Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, Stefan Kapferer: "Die Energieaußenbeziehungen der EU müssen eben ...


  • Rösler: Europäische Auszubildende sind ein Gewinn für Deutschland


    Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) hat den Leitfaden "Europäische Jugendliche ausbilden" des vom BMWi geförderten Kompetenzzentrums Fachkräftesicherung veröffentlicht. Er gibt kleinen und mittleren Unternehmen praxisgerechte Tipps, wie sie Jugendliche aus der Europäischen Union gewinnen und ausbilden können. Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler: "Unsere duale Berufsausbildung ist ein Erfolgsmodell, das weltweit ane ...


  • Rösler: Europäische Auszubildende sind ein Gewinn für Deutschland


    Rösler: Europäische Auszubildende sind ein Gewinn für Deutschland ...


  • Rösler: Vermögensteuer gefährdet den Wirtschaftsstandort Deutschland


    Mittelstandsbeirat beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie warnt vor Vermögensteuer und Vermögensabgabe ...


  • Förderprogramm 'Schaufenster Intelligente Energie' bringt sichere Energieversorgung und Erneuerbare Energien in Einklang


    Förderprogramm "Schaufenster Intelligente Energie" bringt sichere Energieversorgung und Erneuerbare Energien in Einklang ...


  • Förderprogramm "Schaufenster Intelligente Energie" bringt sichere Energieversorgung und Erneuerbare Energien in Einklang


    Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) hat die Konsultationsphase für das Förderprogramm "Schaufenster Intelligente Energie" gestartet. Im Fokus dieses neuen Förderprogramms stehen zwei Modellregionen, in denen zentrale Themen der Energiewende, wie Versorgungs- und Systemstabilität und intelligente Energienetze thematisiert werden. Die "Schaufenster Intelligente Energie" erfordern den Einsatz modernster Technologien sowie die Weiterentwicklung und praxis ...


  • Staatssekretärin Herkes verleiht Designpreis der Bundesrepublik Deutschland


    Staatssekretärin Herkes verleiht Designpreis der Bundesrepublik Deutschland ...


  • Staatssekretärin Herkes verleiht Designpreis der Bundesrepublik Deutschland


    Gestern Abend hat die Staatssekretärin im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi), Anne Ruth Herkes, den Designpreis der Bundesrepublik Deutschland verliehen. Ausgezeichnet wurden Leistungen im Bereich Produkt- und Kommunikationsdesign sowie in den Kategorien Nachwuchs und Lebenswerk. Staatssekretärin Herkes: "Design hat inzwischen alle Bereiche unseres Lebens erreicht. Dies verstehen auch immer mehr kleine und mittlere Unternehmen für sich zu nutzen. Denn gutes Des ...


  • Rösler: Vorschläge der EU-Kommission für digitalen Binnenmarkt sind ein bedeutender Schritt nach vorne


    Die Europäische Kommission hat heute ihren Verordnungsentwurf zur Vollendung des Digitalen Binnenmarkts vorgelegt. Der Entwurf enthält unter anderem Vorschläge zur stärkeren Harmonisierung des europäischen Rechts für die elektronische Kommunikation sowie zum Roaming und zur Netzneutralität. Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler: "Unsere Welt wird immer digitaler. Deshalb sind die Vorschläge der EU-Kommission für den digitalen Binnenmarkt in Europa ei ...


  • Rösler: Vorschläge der EU-Kommission für digitalen Binnenmarkt sind ein bedeutender Schritt nach vorne


    Rösler: Vorschläge der EU-Kommission für digitalen Binnenmarkt sind ein bedeutender Schritt nach vorne ...


  • Deutsche IT-Sicherheitswirtschaft gewinnt an Bedeutung


    Deutsche IT-Sicherheitswirtschaft gewinnt an Bedeutung ...


  • Deutsche IT-Sicherheitswirtschaft gewinnt an Bedeutung


    Angesichts der zunehmenden Digitalisierung der Wirtschaft ist es von zentraler Bedeutung, dass deutsche Unternehmen in den Schutz ihres Know-hows, vor allen auch im Internet, investieren. Die deutsche IT-Sicherheitswirtschaft bietet hier bereits heute viele geeignete Produkte an. Eine Studie im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie hat den zunehmenden wirtschaftlichen Stellenwert des deutschen IT-Sicherheitsmarkts untersucht.Die Studie kommt zu dem Ergebnis, dass die IT- ...


  • Gutachten 'Masterplan Zivile Sicherheit' setzt neue Akzente für die zivile Sicherheit in Deutschland


    Gutachten "Masterplan Zivile Sicherheit" setzt neue Akzente für die zivile Sicherheit in Deutschland ...


  • Gutachten "Masterplan Zivile Sicherheit" setzt neue Akzente für die zivile Sicherheit in Deutschland


    Auf Einladung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) trafen sich heute in Berlin rund 200 Experten aus Industrie, Forschungseinrichtungen, privaten und öffentlichen Bedarfsträgern, Wirtschaftsverbänden und mehrerer Bundesministerien, um über das neue Gutachten "Masterplan Zivile Sicherheit" zu diskutieren. Der Staatssekretär im BMWi, Dr. Bernhard Heitzer: "Durch die enge Verzahnung zwischen nationaler und europäischer Politik konnten in den letzten J ...


  • Die wirtschaftliche Lage in Deutschland im September 2013


    Die wirtschaftliche Lage in Deutschland im September 2013 [1] ...


  • Die wirtschaftliche Lage in Deutschland im September 2013 [1]


    Die deutsche Wirtschaft bleibt auf Wachstumskurs. Nach dem starken zweiten Quartal nimmt die Wirtschaftsleistung mit moderaterem Tempo weiter zu. Die Auftragseingänge und die Stimmungsindikatoren zeigen insgesamt eine freundliche Perspektive für die Industrie, auch wenn die Industrieproduktion im Juli rückläufig war. Der private Konsum trägt wesentlich zum Wachstum der Gesamtwirtschaft bei. Der Beschäftigungsaufbau setzt sich fort. Die Arbeitskräftenachfrage hat ...


  • Rösler: Den Sprung aus der Wissenschaft in die Wirtschaft weiter stärken


    Vergabe des 1.000sten EXIST-Gründerstipendiums an Absolventen der Universität Leipzig ...


  • Rösler: Zusammenarbeit junger IKT - Unternehmen und etablierter Industrie stärkt Standort Deutschland


    Preisträger des Gründerwettbewerbs - IKT Innovativ ausgezeichnet ...


  • Entwicklung der Produktion im Produzierenden Gewerbe im Juli 2013


    Die Produktion im Produzierenden Gewerbe ging im Juli vorläufigen Angaben zufolge [1] gegenüber dem Vormonat preis-, kalender- und saisonbereinigt [2] um 1,7 % zurück. Im Monat zuvor war sie abwärts revidiert um 2,0 % angestiegen. Während das Baugewerbe seine Erzeugung im Juli weiter um 2,7 % erhöhte, wurde in der Industrie 2,1 % weniger produziert als im Vormonat. Hier wurden insbesondere weniger Investitionsgüter hergestellt (-3,4 %). Die Produktion von Vorleistungsgütern (-1,0 %) und Konsumg ...


  • Rösler: Monopolkommission bestätigt Notwendigkeit eines Systemwechsels beim EEG


    Zu dem heute von der Monopolkommission veröffentlichten Sondergutachten "Energie 2013: Wettbewerb in Zeiten der Energiewende" (PDF: 6,5 MB) erklärt der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler: "Energie muss bezahlbar bleiben. Das derzeitige Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) mit seinen üppigen Ökostrom-Subventionen ist der Hauptkostentreiber beim Strompreis. Hier besteht dringender Handlungsbedarf. Wir brauchen unmittelbar nach der Bundestagswahl ...


  • Rösler: Monopolkommission bestätigt Notwendigkeit eines Systemwechsels beim EEG


    Rösler: Monopolkommission bestätigt Notwendigkeit eines Systemwechsels beim EEG ...


  • Entwicklung des Auftragseingangs in der Industrie im Juli 2013


    Entwicklung des Auftragseingangs in der Industrie im Juli 2013 ...


  • Entwicklung des Auftragseingangs in der Industrie im Juli 2013


    Die Auftragseingänge in der Industrie schwächten sich im Juli vorläufigen Angaben zufolge [1] preis-, kalender- und saisonbereinigt [2] gegenüber dem Vormonat um 2,7 % ab. Im Vormonat waren sie aufwärts revidiert und durch Großaufträge gestützt außerordentlich kräftig um 5,0 % angestiegen. Der Umfang an Großaufträgen war im Juli leicht unterdurchschnittlich. Während die Inlandsbestellungen nur leicht abnahmen (-0,3 %), gingen die Auftragseingänge aus dem Ausland deutlich um 4,5 % zurück. Aussch ...


  • Rösler: Deutschland hat weiter an Wettbewerbsfähigkeit und Innovationskraft gewonnen


    Rösler: Deutschland hat weiter an Wettbewerbsfähigkeit und Innovationskraft gewonnen ...


  • Rösler: Deutschland hat weiter an Wettbewerbsfähigkeit und Innovationskraft gewonnen


    World Economic Forum bestätigt wirtschaftspolitischen Erfolg der Bundesregierung ...


  • Staatssekretär Otto würdigt die Erweiterung des europäischen Tors zum All in Darmstadt


    Heute fand das Richtfest für den ersten Bauabschnitt zur Erweiterung des European Space Operations Centre (ESOC) der europäischen Weltraumorganisation ESA statt. Die intensive Zusammenarbeit zwischen der ESA, der Stadt Darmstadt, dem Land Hessen und dem Bund in den vergangenen Jahren haben diesen bedeutenden Meilenstein für die Raumfahrt in Deutschland und Europa ermöglicht. Staatssekretär Otto: "Mit der baulichen Erweiterung rüstet sich der ESA-Standort Darmstadt für den Betrieb n ...


  • Gutscheinaktion für Energieberatungen in Wohngebäuden vor Ort


    Gutscheinaktion für Energieberatungen in Wohngebäuden vor Ort ...


  • Gutscheinaktion für Energieberatungen in Wohngebäuden vor Ort


    Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie stellt in einer einmaligen Sonderaktion 1.000 Energieberatungs-Gutscheine in Höhe von 250,- Euro für die Energieberatung in Wohngebäuden vor Ort bereit (sog. Vor-Ort-Beratung). Die ersten 1.000 Antragsteller erhalten zusätzlich zur aktuellen Förderung eine Gutschrift von 250,- Euro. Gleichzeitig wird eine Befragungsaktion der Eigentümer gestartet, die zur weiteren Optimierung des Förderangebots genutzt werden soll. Ziel der Bundesregi ...


  • Rösler bringt US-Investor Peter Thiel und deutsche Start-up-Szene zusammen


    Rösler bringt US-Investor Peter Thiel und deutsche Start-up-Szene zusammen ...


  • Rösler bringt US-Investor Peter Thiel und deutsche Start-up-Szene zusammen


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, wird heute Abend den bekannten US-Investor Peter Thiel aus dem Silicon Valley zu einem Gespräch mit über 300 deutschen Start-ups im Umspannwerk Alexanderplatz in Berlin empfangen. Bundesminister Rösler hatte Peter Thiel bereits Anfang des Jahres auf seiner Reise ins Silicon Valley nach Deutschland eingeladen, als er sich ein Bild von der Venture Capital- und Start-up-Szene in Kalifornien machte. Bundesminister Rösler ...


  • Rösler: Eigenkapital stärken, Wachstum finanzieren


    Neuer Mikromezzaninfonds: 35 Millionen Euro für Existenzgründer und junge Unternehmen ...


  • Rösler: Fachkräftemangel im Pflegebereich anpacken


    Ausbildung von Pflegefachkräften aus Vietnam in Deutschland startet ...


  • Rösler: Fachkräftemangel im Pflegebereich anpacken


    Rösler: Fachkräftemangel im Pflegebereich anpacken ...


  • Bundesminister Rösler eröffnet Power-to-Gas-Anlage


    Bundeswirtschaftsminister Rösler hat in Falkenhagen eine Power-to-Gas-Anlage eröffnet. Bei dieser wird mittels Elektrolyse regenerativ erzeugter Strom in Wasserstoff umgewandelt. Dieser wird anschließend in das Gasnetz eingespeist und steht damit der Strom- und Wärmeerzeugung zur Verfügung. Die Anlage soll künftig 360 Kubikmeter Wasserstoff pro Stunde erzeugen. Der Minister betonte bei der Eröffnung die große Bedeutung von Energiespeichern: "Die Integration zunehmender Anteile fluk ...


  • Rösler und Schäuble: Solide Haushalte, stetes Wachstum und hohe Beschäftigung - Deutschland geht es gut


    Bundeskabinett beschließt Bericht zur finanziellen Lage des Bundes und zur wirtschaftlichen Entwicklung in Deutschland ...


  • Staatssekretärin Herkes übergibt Ernennungsurkunde an neuen Präsident der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM)


    Staatssekretärin Herkes übergibt Ernennungsurkunde an neuen Präsident der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM) ...


  • Staatssekretärin Herkes übergibt Ernennungsurkunde an neuen Präsident der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM)


    Herr Prof. Dr. Ulrich Panne übernimmt ab dem 1. September 2013 die Leitung der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM). Er löst Prof. Dr. Manfred Hennecke ab, der nach 11 Jahre an der Spitze der BAM nun in den Ruhestand geht.Anne Ruth Herkes, Staatssekretärin im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, hat heute in der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung die Ernennungsurkunde übergeben: "Mit Professor Ulrich Panne wird die Tradition fortgesetzt, einen n ...


  • Rösler: Deutscher Rohstoffeffizienz-Preis 2013 für innovative Unternehmen


    Rösler: Deutscher Rohstoffeffizienz-Preis 2013 für innovative Unternehmen ...


  • Rösler: Deutscher Rohstoffeffizienz-Preis 2013 für innovative Unternehmen


    Der Wettbewerb zum Deutschen Rohstoffeffizienz-Preis 2013 geht in die heiße Phase: Bis zum 24. September 2013 können sich Unternehmen und Forschungseinrichtungen mit besonders innovativen Lösungen für rohstoff- und materialeffiziente Produkte, Prozesse oder Dienstleistungen bewerben. Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler: "Ein effizienter Umgang mit Ressourcen hilft der Umwelt und stärkt die Wettbewerbsfähigkeit unserer Wirtschaft. Die Kosten für Roh ...


  • Rösler verleiht 46. Deutschen Wirtschaftsfilmpreis


    Rösler verleiht 46. Deutschen Wirtschaftsfilmpreis ...


  • Rösler: Deutschland bleibt Wachstumsmotor und Stabilitätsanker in Europa


    Rösler: Deutschland bleibt Wachstumsmotor und Stabilitätsanker in Europa ...


  • Rösler: Deutschland bleibt Wachstumsmotor und Stabilitätsanker in Europa


    Das Statistische Bundesamt hat heute seine Schnellmeldung vom 14. August zur wirtschaftlichen Entwicklung bestätigt. Demnach nahm das Bruttoinlandsprodukt (BIP) in Deutschland im zweiten Vierteljahr 2013 gegenüber dem Vorquartal um 0,7 % zu. Der Anstieg war damit deutlich stärker als im Eurogebiet, in der EU-27 und in den Vereinigten Staaten. Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler: "Das Wachstum der deutschen Wirtschaft hat auf breiter Front an Schwun ...


  • Tag der offenen Tür im Bundeswirtschaftsministerium


    Tag der offenen Tür im Bundeswirtschaftsministerium ...


  • Tag der offenen Tür im Bundeswirtschaftsministerium


    Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) lädt zum Tag der offenen Tür ein. Am 24. und 25. August 2013 können Bürgerinnen und Bürger hinter die Kulissen schauen und Einblick in die Arbeit des BMWi bekommen. Auch Bundeswirtschaftsminister Dr. Philipp Rösler ist an beiden Tagen als Gastgeber präsent. Am Samstag wird er um 15.30 Uhr den Tag der offenen Tür offiziell eröffnen. Kurz nach 16:00 Uhr spricht er mit ESA-Direktor Thomas Reiter über den "Alltagsnutze ...


  • Rösler: Fachkräftebedarf sichern


    Bundeswirtschaftsminister Rösler traf heute in Chemnitz 80 mittelständische Unternehmer, um mit ihnen über die speziellen Chancen und Herausforderungen der dort ansässigen Unternehmen zu diskutieren. Im Mittelpunkt des Gesprächs standen die Sicherung des Fachkräftebedarfs sowie die zunehmende Digitalisierung der Wirtschaft. Bundesminister Rösler betonte: "Kleinere und junge Unternehmen haben es im Wettbewerb um qualifizierte Fachkräfte gegenüber den etablierten Unternehmen oftmals ...


  • Aufbaugelder stehen bereit


    Das Bundeskabinett hat die Verordnung zum Aufbauhilfefonds beschlossen. Diese regelt die Verteilung der im Fonds befindlichen acht Milliarden Euro an die vom Hochwasser betroffenen Länder. Die Zustimmung zu der Verordnung könnte in einer Bundesratssondersitzung am 16. August gegeben werden. Damit ist es möglich, noch im August mit der Auszahlung der Hilfen zu beginnen. Die Länder zahlen diese an betroffene Bürger und Unternehmen aus. Je nach Höhe der Schäden und etwaiger Versicherungsleistungen ...


  • Kabinett beschließt Maßnahmen für einen besseren Schutz der Privatsphäre


    "Deutschland ist ein Land der Freiheit". Unter dieser Überschrift hat Bundeskanzlerin Angela Merkel am 19. Juli 2013 ihr Acht-Punkte-Programm für einen besseren Schutz der Privatsphäre vorgestellt. Das Bundeskabinett hat in seiner heutigen Sitzung die daraufhin von den jeweils zuständigen Ressorts eingeleiteten Maßnahmen diskutiert und den von Bundesminister des Innern Dr. Hans-Peter Friedrich und Bundesminister für Wirtschaft und Technologie Dr. Philipp Rösler vorgelegten ersten Fort ...


  • Kabinett beschließt Maßnahmen für einen besseren Schutz der Privatsphäre


    Kabinett beschließt Maßnahmen für einen besseren Schutz der Privatsphäre ...


  • Rösler: Wirtschaftlicher Aufschwung setzt sich fort - Allen Grund zu Optimismus


    Die wirtschaftliche Aktivität in Deutschland hat im zweiten Vierteljahr des Jahres 2013 deutlich zugelegt. Das Bruttoinlandsprodukt lag nach vorläufigen Angaben des Statistischen Bundesamtes im zweiten Quartal preis-, kalender- und saisonbereinigt um +0,7 % über dem Vorquartal. Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler: "Der wirtschaftliche Aufschwung setzt sich fort. Es gibt allen Grund für die Menschen in Deutschland, optimistisch in die Zukunft zu sch ...


  • Rösler: Wirtschaftlicher Aufschwung setzt sich fort - Allen Grund zu Optimismus


    Rösler: Wirtschaftlicher Aufschwung setzt sich fort - Allen Grund zu Optimismus ...


  • Sicherung der Netzneutralität - überarbeiteter Verordnungsentwurf zur Diskussion an Länder und Verbände versandt


    Der am 20. Juni vorgelegte Entwurf einer Netzneutralitätsverordnung wurde mittlerweile mit den beteiligten Kreisen eingehend erörtert. Unter Berücksichtigung der bisherigen Stellungnahmen und Vorschläge hat das BMWi den Verordnungsentwurf präzisiert und einen 2. Entwurf vorgelegt. Ziel des BMWi ist und bleibt es, den freien und offenen Zugang zum Internet, seinen Inhalten und Anwendungen, so wie wir sie heute kennen, zu erhalten. Das BMWi wird auch den neuen Entwurf nochmals eingehend mit den b ...


  • Die wirtschaftliche Lage in Deutschland im August 2013 [1]


    Die wirtschaftliche Lage in Deutschland im August 2013 [1] ...


  • Die wirtschaftliche Lage in Deutschland im August 2013 [1]


    . - Die deutsche Wirtschaft hat an Schwung gewonnen. Unterstützt durch Nachholeffekte aus dem schwachen Winterhalbjahr dürfte die gesamtwirtschaftliche Leistung im zweiten Quartal spürbar zugenommen haben. - Die Industrie hat ihre Schwächephase überwunden. Die Auftragseingänge und die Stimmungsindikatoren deuten auf eine moderate Fortsetzung der positiven Entwicklung hin. - Der private Konsum bleibt eine wichtige Stütze der Konjunktur. Steigende Einkommen und ein ruhiges ...


  • Kapferer: Startschuss für Deutsch-Südafrikanische Energiepartnerschaft


    Der Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi), Stefan Kapferer, eröffnet heute gemeinsam mit der südafrikanischen Vize-Energieministerin Barbara Thompson die Deutsch-Südafrikanische Energiepartnerschaft. Anlass ist die 1. Sitzung der hochrangigen Arbeitsgruppe der Energiepartnerschaft in Pretoria, an der neben dem BMWi Vertreter weiterer Ressorts, die Deutsche Industrie- und Handelskammer für das südliche Afrika, die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusam ...


  • Rösler: Energiemanagementsysteme helfen Unternehmen, Energie effizient zu nutzen


    Rösler: Energiemanagementsysteme helfen Unternehmen, Energie effizient zu nutzen ...


  • Rösler trifft norwegischen Öl- und Energieminister Ola Borten Moe


    Rösler trifft norwegischen Öl- und Energieminister Ola Borten Moe ...


  • Rösler: Energiemanagementsysteme helfen Unternehmen, Energie effizient zu nutzen


    Um Unternehmen dabei zu unterstützen, ihre Energieeffizienz durch Energiemanagementsysteme zu steigern, fördert das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) ab 15. August 2013 die Einführung von Energiemanagementsystemen. Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler: "Energiemanagementsysteme sind ein zentrales Instrument, um Energieeinsparpotenziale erkennen und heben zu können. Industrie, Gewerbe, Handel und Dienstleistungsbereich verbrauchen i ...


  • Rösler trifft norwegischen Öl- und Energieminister Ola Borten Moe


    Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, empfing heute seinen norwegischen Amtskollegen Ola Borten Moe in Berlin zu einem Gespräch. Dabei wurden die deutsch-norwegische Zusammenarbeit im Energiebereich sowie aktuelle energiepolitische Entwicklungen in beiden Ländern und in der EU besprochen. Vor allem Planung und Bau einer ersten Seekabelverbindung - einem Interkonnektor - von Norwegen nach Deutschland und die Rolle von norwegischem Gas für die deutsche Gasversorgungss ...


  • Rösler: Mehr Wettbewerbsfähigkeit für unsere stromintensiven Unternehmen durch Richtlinie zur Strompreiskompensation


    Stromintensive Industrien können für den Zeitraum 2013 bis 2020 einen Ausgleich für die Kosten erhalten, die aus dem CO2-Emissionshandel in der EU stammen und über den Strompreis auf sie abgewälzt werden (sog. Strompreiskompensation). Die geänderte deutsche Richtlinie (PDF: 366 KB) für diese Beihilfen wurde von der Europäischen Kommission genehmigt und im Bundesanzeiger veröffentlicht. Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler: "Die neue Richtlinie gewäh ...


  • Entwicklung der Produktion im Produzierenden Gewerbe im Juni 2013


    Entwicklung der Produktion im Produzierenden Gewerbe im Juni 2013 ...


  • Entwicklung der Produktion im Produzierenden Gewerbe im Juni 2013


    Die Produktion im Produzierenden Gewerbe ist im Juni gegenüber dem Vormonat vorläufigen Angaben zufolge [1] preis-, kalender- und saisonbereinigt [2] um 2,4 % gestiegen. Im Monat zuvor war sie leicht um 0,8 % gesunken. Die Erzeugung nahm im Juni im Baugewerbe um 1,6 % sowie in der Industrie um 2,2 % zu. Die Hersteller von Vorleistungsgütern konnten ihre Produktion um 0,6 % ausweiten. Die Produktion von Investitionsgütern konnte im Juni deutlich um 4,1 % zulegen. Einen Zuwachs gab es auch bei de ...


  • Entwicklung des Auftragseingangs in der Industrie im Juni 2013


    Entwicklung des Auftragseingangs in der Industrie im Juni 2013 ...


  • Entwicklung des Auftragseingangs in der Industrie im Juni 2013


    Die Auftragseingänge in der Industrie erhöhten sich im Juni vorläufigen Angaben zufolge [1] preis-, kalender- und saisonbereinigt [2] gegenüber dem Vormonat um 3,8 %. Im Vormonat waren sie aufwärts revidiert um 0,5 % zurückgegangen. Der Umfang an Großaufträgen war im Juni überdurchschnittlich. Die Bestellungen aus dem Inland nahmen um 3,3 % und die aus dem Ausland um 4,2 % zu. Der Anstieg im Juni erfolgte im Bereich der Investitionsgüter (+6,8 %). Bei den Herstellern von Vorleistungs- und Konsu ...


  • Sparkassen-Tourismusbarometer an Parlamentarischen Staatssekretär Burgbacher übergeben


    Der Geschäftsführende Präsident des Ostdeutschen Sparkassenverbandes (OSV), Dr. Michael Ermrich, hat heute in Berlin dem Parlamentarischen Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie und Beauftragten der Bundesregierung für Mittelstand und Tourismus, Ernst Burgbacher, MdB, das neue Sparkassen-Tourismusbarometer überreicht. Das Sparkassen-Tourismusbarometer berichtet seit 16 Jahren über Trends und Zahlen der Tourismuswirtschaft in den neuen Bundesländern. Es behande ...


  • Novelle der Außenwirtschaftsverordnung verkündet


    Novelle der Außenwirtschaftsverordnung verkündet ...


  • Novelle der Außenwirtschaftsverordnung verkündet


    Heute wurde die überarbeitete Außenwirtschaftsverordnung (AWV) im Bundesgesetzblatt (Teil I, Seite 2865) bekannt gemacht. Die Novellierung der AWV schließt an das Gesetz zur Modernisierung des Außenwirtschaftsrechts vom 6. Juni 2013 (Bundesgesetzblatt Teil I, Seite 1482) an, mit dem das Außenwirtschaftsgesetz (AWG) reformiert wird. Damit setzt die Bundesregierung ihr Vorhaben aus dem Koalitionsvertrag um, das Außenwirtschaftsrecht zu entschlacken und übersichtlicher zu gestalten sowie V ...


  • Rösler besucht AmpaCity


    Bundesminister Rösler hat sich in Essen über das weltweit längste Supraleiterkabel informiert. Das Projekt leistet einen wichtigen Beitrag für die Entwicklung innovativer Leitertechnologien und wird vom Bundeswirtschaftsministerium im Rahmen der Energieforschung gefördert. Durch die Supraleiter-Technologie kann die Verteilung von Strom leistungsfähiger und platzsparender werden. Dies ist insbesondere in Ballungszentren aber auch in der industriellen Produktion von großem Interesse. In E ...


  • Staatssekretär Burgbacher: Ländlichen Tourismus weiter stärken


    Staatssekretär Burgbacher: Ländlichen Tourismus weiter stärken ...


  • Staatssekretär Burgbacher: Ländlichen Tourismus weiter stärken


    BMWi startet Roadshow zum Projekt "Tourismusperspektiven in ländlichen Räumen" ...


  • Forschungsportal stellt Energiespeicher der Zukunft vor


    Fragen zu Energiespeichern der Zukunft werden ab heute im neuen Webportal der Forschungsinitiative Energiespeicher beantwortet. Unter www.forschung-energiespeicher.info präsentiert das Forschungsportal Projekte, Technologien und Forschungsergebnisse der Initiative. Die Forschungsinhalte werden durch aktuelle Nachrichten, Interviews, Abbildungen und Porträts ergänzt. Das Portal richtet sich an interessierte Bürger und Journalisten sowie an die Fachcommunity. Energiespeicher können eine z ...


  • Rösler: Unser duales Ausbildungssystem ist ein weltweiter Erfolgsschlager


    Rösler: Unser duales Ausbildungssystem ist ein weltweiter Erfolgsschlager ...


  • Rösler: Unser duales Ausbildungssystem ist ein weltweiter Erfolgsschlager


    Neue Ausbildungsordnungen in zwölf Berufen in Kraft ...


  • Rösler trifft ukrainischen Vize-Premierminister Arbusow sowie Finanzminister Kolobow


    Rösler trifft ukrainischen Vize-Premierminister Arbusow sowie Finanzminister Kolobow ...


  • Rösler trifft ukrainischen Vize-Premierminister Arbusow sowie Finanzminister Kolobow


    Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler hat den Ersten Vize-Premierminister der Ukraine, Sergey Arbusow, sowie Finanzminister Juri Kolobow gestern Abend in Berlin zu einem Gespräch getroffen. Themen des Treffens waren die bilateralen Wirtschaftsbeziehungen, die Perspektiven und ökonomischen Herausforderungen der Ukraine sowie der Ausbau der Beziehungen zwischen der Europäischen Union und der Ukraine. Bundesminister Rösler: "Das geplante Assoziierungs- und ...


  • 10 Punkte für einen sicheren Umgang mit Unternehmensdaten im Internet


    Im Rahmen der BMWi-Task Force "IT-Sicherheit in der Wirtschaft" wurde in Zusammenarbeit mit IT-Sicherheitsexperten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung ein "Zehn-Punkte-Papier" (PDF: 41 KB) erstellt. Es enthält Handlungsempfehlungen für einen sicheren Umgang mit Unternehmensdaten im Internet. Das Papier soll angesichts der aktuellen Debatte um nachrichtendienstliche Aktivitäten und der daraus resultierenden Verunsicherung dazu beitragen, das Vertrauen insbesondere kle ...


  • Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler zum Tod von Berthold Beitz


    "Mit Berthold Beitz verliert Deutschland eine herausragende Unternehmerpersönlichkeit und einen großartigen Menschen. Berthold Beitz hat die Soziale Marktwirtschaft in Deutschland geprägt. Neben seinen unternehmerischen Verdiensten und seinem sozialen Engagement wird sein Einsatz für unsere jüdischen Mitbürger in der Zeit des Nationalsozialismus sowie für die Entschädigung von Zwangsarbeitern unvergessen bleiben. Als Vorsitzender des Kuratoriums der Krupp-Stiftung hat Berthold Beitz in den ...


  • Professorin Christina Gathmann und Professor Marcel Fratzscher in Wissenschaftlichen Beirat beim BMWi berufen


    Professorin Christina Gathmann und Professor Marcel Fratzscher in Wissenschaftlichen Beirat beim BMWi berufen ...


  • Professorin Christina Gathmann und Professor Marcel Fratzscher in Wissenschaftlichen Beirat beim BMWi berufen


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, hat auf Vorschlag des Wissenschaftlichen Beirats beim Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie Frau Professorin Christina Gathmann, Ph.D., und Herrn Professor Marcel Fratzscher, Ph.D., am 29. Juli 2013 als neue Mitglieder des Beirats berufen. Frau Professorin Gathmann ist Inhaberin eines Lehrstuhls für Arbeitsmarktökonomie und Neue Politische Ökonomik an der Universität Heidelberg. Herr Professor Fratzscher ist Präsi ...


  • Rösler: Arbeitsmarkt weiter in guter Verfassung


    Zu den heute vom Statistischen Bundesamt und der Bundesagentur für Arbeit veröffentlichten Arbeitsmarktzahlen erklärt der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler: "Der deutsche Arbeitsmarkt zeigt sich weiter in guter Verfassung, insbesondere auch im europäischen Kontext. Die Zahl der Beschäftigten, insbesondere die der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigten, nahm abermals zu. Saisonbereinigt ist die Arbeitslosigkeit erneut gesunken. Diese erfreuliche ...


  • Rösler legt Bundesbericht Energieforschung vor


    Rösler legt Bundesbericht Energieforschung vor ...


  • Rösler: Bundesregierung schafft Planungs- und Rechtssicherheit bei Netzentgelten


    Das Bundeskabinett hat heute den vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie vorgelegten Entwurf zur Novelle der Stromnetzentgeltverordnung beschlossen. Durch die Einführung eines gestaffelten besonderen Netzentgelts werden auch die energieintensiven Stromverbraucher wieder stärker an den Netzkosten beteiligt. Die Höhe des Netzentgelts, das von dieser Verbrauchergruppe zu zahlen ist, orientiert sich in seiner Höhe am Beitrag, den diese Verbraucher zur Netzentlastung und Netzsta ...


  • Rösler legt Bundesbericht Energieforschung vor


    In der heutigen Sitzung des Bundeskabinetts hat der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, den ersten Bundesbericht Energieforschung vorgelegt. Mit dem Bericht informiert die Bundesregierung die Öffentlichkeit über die Förderpolitik und die Entwicklungen bei der Förderung neuer Energietechnologien. Danach sind im Berichtszeitraum (2006 bis 2012) die Ausgaben für die Forschung und Entwicklung moderner Energietechnologien um 77 Prozent gestiegen, von 399 Millionen Euro ...


  • Mehr Qualität bei der öffentlichen Vergabe von Dienstleistungen - Kabinett beschließt Änderung des Vergaberechts


    Mehr Qualität bei der öffentlichen Vergabe von Dienstleistungen - Kabinett beschließt Änderung des Vergaberechts ...


  • Mehr Qualität bei der öffentlichen Vergabe von Dienstleistungen


    Kabinett beschließt Änderung des Vergaberechts ...


  • Ernst & Young legt Abschlussbericht zur Kosten-Nutzen-Analyse für einen flächendeckenden Einbau von intelligenten Messsystemen und Zählern vor


    Ernst Young legt Abschlussbericht zur Kosten-Nutzen-Analyse für einen flächendeckenden Einbau von intelligenten Messsystemen und Zählern vor ...


  • Rösler: Konsumlaune in Deutschland weiter im Aufwind


    Rösler: Konsumlaune in Deutschland weiter im Aufwind ...


  • Ernst&Young legt Abschlussbericht zur Kosten-Nutzen-Analyse für einen flächendeckenden Einbau von intelligenten Messsystemen und Zählern vor


    Intelligente Messsysteme zeigen nicht nur an, wie viel Strom verbraucht wird, sondern geben Auskunft über die Nutzungszeit und ermöglichen die mithilfe eines Schutzprofils geschützte, sichere Kommunikation von Energieverbräuchen. Damit schaffen sie die Voraussetzung für einen effizienteren Energieeinsatz und dienen der Herstellung von Verbrauchstransparenz. Die Mitgliedstaaten der EU sollen grundsätzlich bis zum Jahr 2022 80 Prozent aller Haushalte mit intelligenten Messsystemen für Str ...


  • Rösler: Konsumlaune in Deutschland weiter im Aufwind


    Anlässlich des heute veröffentlichten Konsumklimas der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) erklärt der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler: "Die Konsumlaune der Bürgerinnen und Bürger ist weiter im Aufwind. Der stabile Arbeitsmarkt, die steigenden Einkommen, die Entlastung bei Steuern und Abgaben und das ruhige Preisklima sorgen für ein günstiges Konsumumfeld. Die privaten Konsumausgaben bleiben damit eine verlässliche Stütze für die weitere Belebun ...


  • Grünes Licht aus Brüssel für Hochwasser-Soforthilfen des Bundes


    Grünes Licht aus Brüssel für Hochwasser-Soforthilfen des Bundes ...


  • Grünes Licht aus Brüssel für Hochwasser-Soforthilfen des Bundes


    Die Europäische Kommission hat die Soforthilfen des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) für hochwassergeschädigte gewerbliche Unternehmen und Freie Berufe, die Anfang Juni vorgestellt wurden, wettbewerbsrechtlich genehmigt. Der Bund beteiligt sich an den Soforthilfen der Länder für Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft und Angehörige Freier Berufe mit einem Betrag in Höhe von 209 Millionen Euro. Im Rahmen des sog. 10-Punkte-Programms des BMWi werden u. a. ...


  • Rösler: Deutsche Wirtschaft weiter auf Wachstumskurs


    Rösler: Deutsche Wirtschaft weiter auf Wachstumskurs ...


  • Rösler: Deutsche Wirtschaft weiter auf Wachstumskurs


    Anlässlich des heute veröffentlichten ifo-Geschäftsklimaindex erklärt der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler: "Die deutsche Wirtschaft ist weiter auf Wachstumskurs. Dies bestätigt der dritte Anstieg des ifo-Geschäftsklimaindex in Folge. Wir bleiben in einem nach wie vor schwierigen Wirtschaftsumfeld Stabilitätsanker und Wachstumsmotor in Europa. Die Annahmen der Bundesregierung über die weitere wirtschaftliche Entwicklung in Deutschland aus der Frühja ...


  • Rösler: Wachstumschancen von Start-ups in der Kreativwirtschaft verbessern


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, hat sich heute Nachmittag im Rahmen der Veranstaltungsreihe "BMWi direkt: Im Dialog mit jungen innovativen Unternehmen" in Berlin mit 27 Start-up-Unternehmern aus der Kreativwirtschaft getroffen, um sich aus erster Hand einen Eindruck über die aktuellen Herausforderungen und Perspektiven von jungen Unternehmen der Branche zu verschaffen. An dem Gespräch nahmen Unternehmen teil, die mit innovativen Ansätzen in ganz ...


  • Weg frei für Zuwanderer mit Berufsausbildung


    Weg frei für Zuwanderer mit Berufsausbildung ...


  • Weg frei für Zuwanderer mit Berufsausbildung


    Neue Beschäftigungsverordnung in Kraft, Positivliste der Berufe steht fest ...


  • Rösler: Die von der EU-Kommission genehmigte Strompreiskompensation stärkt deutsche Unternehmen im internationalen Wettbewerb


    Rösler: Die von der EU-Kommission genehmigte Strompreiskompensation stärkt deutsche Unternehmen im internationalen Wettbewerb ...


  • Rösler: Die von der EU-Kommission genehmigte Strompreiskompensation stärkt deutsche Unternehmen im internationalen Wettbewerb


    Die Europäische Kommission hat heute die deutsche Richtlinie zu indirekten CO2-Kosten genehmigt. Mit der Richtlinie werden Beihilfen für stromintensive Industrien gewährt, die die auf den Strompreis übergewälzten Kosten aus dem CO2-Emissionshandel in der EU ausgleichen. Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler: "Die heutige Entscheidung der EU-Kommission ist ein gutes Signal für den Wirtschaftsstandort Deutschland. Mit der genehmigten Strompreiskompensa ...


  • Staatssekretär Burgbacher: Erfolgreiche Unternehmensnachfolge sichert Arbeitsplätze und Know-how


    Evaluation des BMWi-Portals nexxt-change vorgelegt ...


  • Erneuerbare Energien: Finanzierung von Auslandsprojekten und Exporten


    Erneuerbare Energien: Finanzierung von Auslandsprojekten und Exporten ...


  • Staatssekretär Otto reist mit Wirtschaftsdelegation nach Brasilien


    Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie und Koordinator der Bundesregierung für die Maritime Wirtschaft, Hans-Joachim Otto, reist vom 15. bis 19. Juli 2013 in Begleitung einer 30-köpfigen Wirtschaftsdelegation nach Brasilien. Stationen der Reise sind São Paulo, Brasilia und Rio de Janeiro. Im Mittelpunkt der Reise stehen die Themen Sportstättensicherheit und zivile Sicherheitswirtschaft sowie Aspekte der Maritimen Wirtschaft, insbesondere d ...


  • Erneuerbare Energien: Finanzierung von Auslandsprojekten und Exporten


    BMWi veröffentlicht aktuelle Studie zu Finanzierungsmöglichkeiten ...


  • Staatssekretär Burgbacher: Demokratische Reformagenda in Bulgarien muss fortgesetzt werden


    Staatssekretär Burgbacher: Demokratische Reformagenda in Bulgarien muss fortgesetzt werden ...


  • Staatssekretär Burgbacher: Demokratische Reformagenda in Bulgarien muss fortgesetzt werden


    Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Ernst Burgbacher, MdB, reist vom 15. bis 17.07.2013 nach Sofia. Dort wird er unter anderem mit dem bulgarischen Staatspräsidenten Rosen Plevneliev, der stv. Ministerpräsidentin Bobeva und mehreren Ministern der bulgarischen Regierung zu Gesprächen zusammentreffen. Im Vorfeld äußert sich Staatssekretär Burgbacher hierzu: "Die jüngsten Demonstrationen und Forderungen des bulgarischen Volkes zeigen ...


  • Die wirtschaftliche Lage in Deutschland im Juli 2013 [1]


    Die wirtschaftliche Lage in Deutschland im Juli 2013 [1] ...


  • Die wirtschaftliche Lage in Deutschland im Juli 2013 [1]


    . Die deutsche Wirtschaft setzt ihren moderaten Erholungskurs fort. Die Erzeugung im Produzierenden Gewerbe weist trotz Abschwächung im Mai tendenziell weiter nach oben. Die Auftragseingänge in der Industrie dürften ihren Tiefpunkt hinter sich gelassen haben, auch wenn sie im Mai erneut rückläufig waren. Der private Konsum bleibt eine wichtige Stütze der Konjunktur. Steigende Einkommen und ein ruhiges Preisklima stärken die Kaufkraft. Der Arbeitsmarkt befindet si ...


  • Markt für Energiedienstleistungen hat gute Zukunftsperspektiven


    Studie zu Energiedienstleistungen veröffentlicht ...


  • Entwicklung der Produktion im Produzierenden Gewerbe im Mai 2013


    Die Produktion im Produzierenden Gewerbe ging im Mai gegenüber dem Vormonat vorläufigen Angaben zufolge [1] preis-, kalender- und saisonbereinigt [2] um 1,0 % zurück. Im Monat zuvor war sie leicht aufwärts revidiert um 2,0 % gestiegen. Die Erzeugung nahm im Mai im Baugewerbe um 2,6 % sowie in der Industrie um 0,7 % ab. Die Hersteller von Vorleistungsgütern konnten ihre Produktion um 1,0 % ausweiten. Nach deutlichen Anstiegen in den Vormonaten ging die Produktion von Investitionsgütern im Mai um ...


  • Nominierte des Wettbewerbs zum 46. Deutschen Wirtschaftsfilmpreis stehen fest


    Die Jury des Deutschen Wirtschaftsfilmpreises hat am 2. und 3. Juli 2013 in Berlin die jeweils besten Beiträge in vier Filmkategorien nominiert. Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Hans Joachim Otto: "Auch in diesem Jahr sind wieder viele hervorragende Wettbewerbsbeiträge eingereicht und nominiert worden. Damit ist es der deutschen Medienbranche erneut gelungen, unsere moderne und komplexe Industrie- und Dienstleistungsgesellschaf ...


  • Entwicklung des Auftragseingangs in der Industrie im Mai 2013


    Die Auftragseingänge in der Industrie schwächten sich im Mai vorläufigen Angaben zufolge [1] preis-, kalender- und saisonbereinigt [2] gegenüber dem Vormonat um 1,3 % ab. Im April waren sie leicht aufwärts revidiert um 2,2 % zurückgegangen. Der Umfang an Großaufträgen war im Mai unterdurchschnittlich. Die Bestellungen aus dem Inland nahmen um 2,0 % ab, die aus dem Ausland um 0,7 %. Die Hersteller von Investitionsgütern verzeichneten einen Rückgang um 1,8 %, die Produzenten von Vorleistungen um ...


  • Rösler und Altmaier: Bürgerdividende soll Netzausbau beschleunigen und breitere Akzeptanz für die Energiewende schaffen


    Bundeswirtschaftsministerium und Bundesumweltministerium verständigen sich mit Übertragungsnetzbetreibern auf Eckpunkte für Investitionen von Bürgerinnen und Bürgern in Übertragungsnetze ...


  • Deutschland und Spanien unterzeichnen Kreditvereinbarung für kleine und mittlere Unternehmen in Spanien


    Bundesfinanzminister Dr. Wolfgang Schäuble, Bundeswirtschaftsminister Dr. Philipp Rösler und ihre spanischen Amtskollegen Wirtschaftsminister Luis de Guindos und Industrieminister José Manuel Soria haben heute die Kreditvereinbarung zur Finanzierung von kleinen und mittleren Unternehmen in Spanien vorgestellt. Zuvor hatte der Verwaltungsrat der KfW das Darlehen gebilligt. Die deutsche KfW wird die Kreditlinien, die das staatliche spanische Kreditinstitut ICO für spanische KMU zur Verfügung stel ...


  • Maritimer Koordinator besucht Standorte der maritimen Wirtschaft an Nord- und Ostsee


    Maritimer Koordinator besucht Standorte der maritimen Wirtschaft an Nord- und Ostsee ...


  • Maritimer Koordinator besucht Standorte der maritimen Wirtschaft an Nord- und Ostsee


    Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie und Koordinator der Bundesregierung für die Maritime Wirtschaft, Hans-Joachim Otto, reist vom 2. bis 4. Juli zu maritimen Terminen nach Norddeutschland. Auftakt der Reise ist am Morgen des 2. Juli ein Besuch bei Nordic Yards in Warnemünde. An diesem Standort baut die von Vitaly Yusufov geführte Werft vor allem Konverterplattformen für die Offshore-Windenergieerzeugung. Zweites Ziel ist die Fährreedere ...


  • Rösler: Kostenlose Energieberatung für Hochwasseropfer


    Rösler: Kostenlose Energieberatung für Hochwasseropfer ...


  • Rösler: Kostenlose Energieberatung für Hochwasseropfer


    Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) bietet vom Hochwasser betroffenen Bürgerinnen und Bürgern unkomplizierte Unterstützung bei der Sanierung von Häusern und Wohnungen an. Hierfür werden 10.000 Gutscheine für die Energieberatung beim Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) zur Verfügung gestellt. Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler: "Das Hochwasser hat viele Bürgerinnen und Bürger schwer getroffen. Mit Sorforthilfen und dem ...


  • Veröffentlichung der Kraftstoffpreise und CO2-Effizienzklassen für neue Pkw


    Veröffentlichung der Kraftstoffpreise und CO2-Effizienzklassen für neue Pkw ...


  • Veröffentlichung der Kraftstoffpreise und CO2-Effizienzklassen für neue Pkw


    Heute wurden die neuen Angaben zu Kraftstoffpreisen (PDF: 328 KB) und CO2-Effizienzklassen (PDF: 323 KB) für neue Personenkraftwagen im Bundesanzeiger veröffentlicht. Diese Angaben sind gemäß der Pkw-Energieverbrauchskennzeichnungsverordnung (Pkw-EnVKV) bei der Erstellung von Pkw-Labeln über die Energieeffizienz von neuen Personenkraftwagen zugrunde zu legen. Das Pkw-Label informiert über die absoluten Verbrauchswerte eines Pkw auf der Grundlage bestimmter, technisch definierter Testzyk ...


  • Staatssekretär Burgbacher: BMWi stellt aufgrund des Hochwassers Sondermittel für Tourismuswerbung zur Verfügung


    Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie stellt der Deutschen Zentrale für Tourismus in Reaktion auf die Hochwasser-Berichterstattung 250.000 Euro für eine Sonder-Marketingkampagne im Ausland zur Verfügung. Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie und Beauftragte der Bundesregierung für Mittelstand und Tourismus, Ernst Burgbacher: "Wir wollen einen Beitrag leisten, um Reisende und Reisevermittler in aller Welt aufzuklären un ...


  • Staatssekretär Burgbacher: Neues Kennzeichnungssystem wichtiger Schritt zum barrierefreien Tourismus


    Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie und Beauftragte der Bundesregierung für Mittelstand und Tourismus, Ernst Burgbacher, eröffnet heute in Berlin den Fachkongress "Tourismus für Alle - Barrierefreiheit als Qualitätsmerkmal". Ziel der Veranstaltung ist es, für eine barrierefreie Gestaltung von touristischen Angeboten und Dienstleistungen vorbildliche Beispiele aufzuzeigen und Vorschläge für mehr Barrierefreiheit im Tourismus zu diskuti ...


  • Bundesministerien arbeiten bei Gesundheitswirtschaft eng zusammen


    Die Staatssekretäre der Bundesministerien für Wirtschaft und Technologie, für Gesundheit sowie für Forschung und Bildung, Stefan Kapferer, Thomas Ilka und Dr. Georg Schütte haben vereinbart, dass es künftig einen regelmäßigen Austausch und eine vertiefte Koordinierung der anstehenden Themen zur Gesundheitswirtschaft auf Leitungsebene geben soll. Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, Stefan Kapferer: "Es gibt drei Säulen für das hervorragende Gesundheit ...


  • Rösler: Mehr Versorgungssicherheit durch Öffnung des kaspischen Raums für Gaslieferungen nach Europa


    Rösler: Mehr Versorgungssicherheit durch Öffnung des kaspischen Raums für Gaslieferungen nach Europa ...


  • Rösler: Mehr Versorgungssicherheit durch Öffnung des kaspischen Raums für Gaslieferungen nach Europa


    Zur Entscheidung des Shah-Deniz Konsortiums, Erdgas aus Aserbaidschan über die Transadriatische Gaspipeline (TAP) nach Europa zu liefern, erklärt der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler: "Ich begrüße, dass der Startschuss für die Öffnung des südlichen Gaskorridors gefallen ist. Die Entscheidung bedeutet für die EU eine weitere Diversifizierung ihrer Bezugsquellen und damit eine Stärkung der Versorgungssicherheit im europäischen Binnenmarkt." ...


  • Rösler: Schnelle und unbürokratische Hilfe für vom Hochwasser betroffene Unternehmen beschlossen


    Rösler: Schnelle und unbürokratische Hilfe für vom Hochwasser betroffene Unternehmen beschlossen ...


  • Rösler: Schnelle und unbürokratische Hilfe für vom Hochwasser betroffene Unternehmen beschlossen


    Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) und die Länder Sachsen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg, Schleswig-Holstein, Thüringen, Bayern und Niedersachsen haben die Verhandlungen über die Soforthilfen für die vom Hochwasser geschädigten kleinen und mittleren Unternehmen abgeschlossen. Entsprechende Verwaltungsvereinbarungen zwischen dem Bund und den betroffenen Ländern liegen jetzt auf dem Tisch. Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler: " ...


  • Rösler: Gute Nachrichten vom Arbeitsmarkt


    Zu den heute vom Statistischen Bundesamt und der Bundesagentur für Arbeit veröffentlichten Arbeitsmarktzahlen erklärt der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler: "Vom Arbeitsmarkt kommen weiter gute Nachrichten: Die Arbeitslosigkeit ist erfreulicherweise zurückgegangen - auch saisonbereinigt. Der Beschäftigungsaufbau setzt sich fort. Insbesondere die sozialversicherungspflichtige Beschäftigung hat zugelegt. Die positive Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt st ...


  • Staatssekretär Burgbacher: Wirtschaftsfaktor Tourismus auf stabilem Erfolgskurs


    In ihrer Antwort auf eine Große Anfrage der Abgeordneten der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN zur "Zukunft des Reiselandes Deutschland" unterstreicht die Bundesregierung die Rolle des Tourismus mit 2,9 Millionen Erwerbstätigen, 97 Milliarden Euro Bruttowertschöpfung sowie fast 280 Milliarden Euro Konsumausgaben als Jobmotor und bedeutender Wirtschaftsfaktor in Deutschland. Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie und Beauftragte der ...


  • Kabinett beschließt Haushaltsentwurf des Bundeswirtschaftsministeriums für 2014


    Konsolidierungskurs fortführen - zielgenaue Impulse für Wachstum und Innovation setzen ...


  • Deutscher Gründerpreis verliehen


    Bereits zum zwölften Mal wurde am 25. Juni 2013 der Deutsche Gründerpreis verliehen. Der Preis der Kategorie StartUp für Unternehmen, die zwischen ein und drei Jahre alt sind, ging an die Innoven GmbH aus Bremerhaven. Die Firma liefert schlüsselfertige Innovationen bei Windkraftanlagen und in der Schifffahrt. In der Kategorie Aufsteiger für Unternehmen, die zwischen vier und sieben Jahre alt sind, wurde der Preis an die mymuesli GmbH aus Passau verliehen. Die Firma bietet ihren Kunden per Mausk ...


  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie: 304 Arbeitgeber erhalten in Berlin das Zertifikat zum audit berufundfamilie


    15 Jahre audit berufundfamilie ...


  • Deutsche Wirtschaft weiterhin robust


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie Dr. Philipp Rösler: "Die Unternehmen sind wieder etwas zuversichtlicher. Nach den Umfragen bei Einkaufsmanagern und Finanzmarktanalysten signalisiert auch der ifo-Konjunkturtest, dass die Verunsicherung abgenommen hat. Die deutsche Wirtschaft zeigt sich damit in einem schwierigen europäischen Umfeld weiterhin robust und widerstandsfähig. Die Indikatoren deuten auf eine allmähliche konjunkturelle Belebung im weiteren Jahresverlauf hin." ...


  • Bundeswirtschaftsminister Rösler reist nach Israel


    Bundeswirtschaftsminister Rösler reist nach Israel ...


  • Bundeswirtschaftsminister Rösler reist nach Israel


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, reist am 24. und 25. Juni mit einer rund 70-köpfigen Wirtschaftsdelegation nach Israel. Ziel des Besuchs ist es, die wirtschaftlichen Beziehungen beider Länder weiter zu intensivieren. Die Wirtschaftsdelegation besteht vorwiegend aus Start-ups aus den Bereichen Informations- und Biotechnologie, Medizintechnik und Kreativwirtschaft. Bundesminister Rösler: "Ziel meiner Reise ist es, für den Investitionsstandort De ...


  • Verbesserter Schutz gegen Piraten - Startschuss für Zulassungsverfahren für bewaffnete Sicherheitsunternehmen auf Seeschiffen


    Am heutigen Tage tritt die Seeschiffbewachungsverordnung zur verbesserten Bekämpfung der Piraterie in Kraft. Ab sofort können private Bewachungsunternehmen Anträge auf Zulassung beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) stellen. Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie und Koordinator der Bundesregierung für die Maritime Wirtschaft, Hans-Joachim Otto: "Heute ist ein wichtiger Tag für die maritimen Wirtschaft in Deutschla ...


  • Rösler: Eine Million Euro zusätzlich für die Beratung der vom Hochwasser betroffenen Mittelständler


    Rösler: Eine Million Euro zusätzlich für die Beratung der vom Hochwasser betroffenen Mittelständler ...


  • Rösler: Eine Million Euro zusätzlich für die Beratung der vom Hochwasser betroffenen Mittelständler


    Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) stellt für die Beratung der vom Hochwasser betroffenen kleinen und mittleren Unternehmen bis zu eine Million Euro zur Verfügung. Die zusätzlichen Mittel werden im Rahmen des bereits bestehenden Programms "Runder Tisch" zur Verfügung gestellt. Mit Hilfe der angebotenen Beratungsleistungen im Rahmen des "Runden Tischs" unterstützt die KfW Bankengruppe gemeinsam mit den Industrie- und Handelskammern sowie den Handwerks ...


  • Internetanbieter müssen alle Daten in gleicher Weise übermitteln


    Interview mit Dr. Philipp Rösler ...


  • Externes Know-how hilft Mittelständlern aus der Krise


    Externes Know-how hilft Mittelständlern aus der Krise ...


  • Kapferer: Wirtschaftliche Herausforderungen Serbiens gemeinsam bewältigen


    Kapferer: Wirtschaftliche Herausforderungen Serbiens gemeinsam bewältigen ...


  • Externes Know-how hilft Mittelständlern aus der Krise


    Evaluation des Programms "Turn Around Beratung" vorgelegt ...


  • Kapferer: Wirtschaftliche Herausforderungen Serbiens gemeinsam bewältigen


    Der Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, Stefan Kapferer, reist vom 19. bis zum 20. Juni 2013 nach Belgrad. Auf dem Programm seiner Reise stehen unter anderem Gespräche mit dem serbischen Ministerpräsidenten Ivica Dacic, dem Vizepremierminister und Minister für Handel und Telekommunikation Rasim Ljajic, der Delegation der Deutschen Wirtschaft in Belgrad und deutschen Wirtschaftsvertretern sowie eine Tagung des deutsch-serbischen Kooperationsrates. Staatsse ...


  • Auf in neue Märkte - Infoforum der Exportinitiativen zu Solarmärkten auf der Intersolar Europe


    Auf in neue Märkte - Infoforum der Exportinitiativen zu Solarmärkten auf der Intersolar Europe ...


  • Auf in neue Märkte - Infoforum der Exportinitiativen zu Solarmärkten auf der Intersolar Europe


    Die Exportinitiativen Erneuerbare Energien und Energieeffizienz des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie informieren bei der "Intersolar Europe" in München vom 19. bis 21. Juni 2013 über die Marktchancen für deutsche Solarunternehmen im Ausland und die Unterstützungsangebote der Exportinitiativen (Halle B2, Stand 430). Die Exportinitiativen unterstützen deutsche Unternehmen bei der Erschließung von Auslandsmärkten und schaffen dadurch Arbeitsplätze in Deutschland ...


  • Rösler begrüßt Startschuss für transatlantische Freihandelsverhandlungen


    Beim G8-Gipfel im nordirischen Lough Erne wurde am Abend des 17. Juni der Startschuss für die Verhandlungen über ein transatlantisches Freihandelsabkommen gegeben. Bundeswirtschaftsminister Rösler begrüßte dies als "großartige Nachricht". "Das ist ein hervorragendes Signal vor dem anstehenden Besuch von Barack Obama," erklärte er. Ein Freihandelsabkommen könne "den transatlantischen Beziehungen einen neuen Schub geben, politisch und wirtschaftlich," betonte Rösler. ...


  • Maritimer Koordinator reist zu Gesprächen nach Schleswig-Holstein - Schwerpunkt: Nord-Ostsee-Kanal


    Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie und Koordinator der Bundesregierung für die maritime Wirtschaft, Hans-Joachim Otto, reist am 19. und 20. Juni zu maritimen Terminen nach Norddeutschland. Zum Auftakt der Reise nimmt Staatssekretär Otto am 19. Juni am Fachkongress Maritime Wirtschaft 2013 in Hamburg teil. Er wird dort eine Rede zu Schwerpunktthemen der maritimen Wirtschaft halten und an einer Diskussionsrunde teilnehmen. Am Mittwochnac ...


  • Rösler begrüßt politische Einigung zur Berufsanerkennungsrichtlinie


    Rösler begrüßt politische Einigung zur Berufsanerkennungsrichtlinie ...


  • Rösler begrüßt politische Einigung zur Berufsanerkennungsrichtlinie


    Rat, EU-Parlament und EU-Kommission haben sich auf eine neue Berufsanerkennungsrichtlinie geeinigt. Die Verhandlungen sind damit abgeschlossen. Die formale Bestätigung des Ergebnisses durch Rat und Parlament ist für September vorgesehen. Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler: "Das ist ein guter Tag für die Menschen in Europa. Wir haben erreicht, dass sie leichter grenzüberschreitend tätig sein können. Dadurch haben wir den Europäischen Binnenmarkt gestär ...


  • Hintze: A350-Erstflug ist wichtiger Meilenstein in der europäischen Luftfahrtgeschichte


    Zum heutigen Erstflug des Airbus A350 XWB erklärt der Koordinator der Bundesregierung für die Luft- und Raumfahrt, Parlamentarischer Staatssekretär Peter Hintze: "Der heutige Erstflug des Airbus A350 XWB ist ein großer Erfolg, zu dem ich Airbus und den am Programm beteiligten Unternehmen beglückwünsche. Der erfolgreiche Erstflug ist ein wichtiger Meilenstein in der europäischen Luftfahrtgeschichte. Mit dem A350 XWB, der maßgeblich aus kohlefaserverstärktem Kunststoff (CFK) hergeste ...


  • Rettungsdienste in ganz Bayern fahren künftig BMW X3


    Rettungsdienste in ganz Bayern fahren künftig BMW X3 ...


  • Rösler: Ideen müssen schneller zu marktfähigen Produkten werden


    Rösler: Ideen müssen schneller zu marktfähigen Produkten werden ...


  • Rösler: Ideen müssen schneller zu marktfähigen Produkten werden


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, trifft heute mit hochrangigen Vertretern aus Wissenschaft und Wirtschaft im Bundeswirtschaftsministerium zusammen. Ziel des Dialogs ist es, den Innovationsprozess von der Idee einer Energietechnologie bis hin zum markt- und wettbewerbsfähigen Produkt zu beschleunigen. Bundeswirtschaftsminister Rösler: "Die beste Energieforschung nutzt wenig, wenn wir die Forschungsergebnisse und Ideen nicht zügiger zu marktfähig ...


  • Rösler: Das Laden von Elektrofahrzeugen wird einfacher


    Rösler: Das Laden von Elektrofahrzeugen wird einfacher ...


  • Rösler: Das Laden von Elektrofahrzeugen wird einfacher


    Im Rahmen des Technologieprogramms "IKT für Elektromobilität II" des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) haben sich Energieversorger, Automobilhersteller und IT-Dienstleister zum Ziel gesetzt, Nutzern von Elektrofahrzeugen künftig Zugang zu möglichst allen Ladesäulen im öffentlichen Raum zu ermöglichen. Der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V. (BDEW) wird die dazu notwendigen einheitlichen Identifikationsnummern vergeben. Bundesminister für ...


  • Materialeffizienz - der einfachste Weg zu mehr Wettbewerbsfähigkeit


    Materialeffizienz - der einfachste Weg zu mehr Wettbewerbsfähigkeit ...


  • Materialeffizienz - der einfachste Weg zu mehr Wettbewerbsfähigkeit


    Auf der Tagung zur Deutschen Materialeffizienzagentur (demea) "Materialkosten senken - Marktchancen erhöhen" diskutieren heute im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) Experten aus Wirtschaft, Forschung und Politik über die Frage, wie sich mit einfachen Mitteln die Produktivität im produzierenden Gewerbe steigern lässt. Im Mittelpunkt stehen Maßnahmen zur Verbesserung der Rohstoff- und Materialeffizienz in kleinen und mittleren Unternehmen. Dort stellen Materialkoste ...


  • Rösler: Reservekraftwerksverordnung gewährleistet Versorgungssicherheit


    Rösler: Reservekraftwerksverordnung gewährleistet Versorgungssicherheit ...


  • Rösler: Reservekraftwerksverordnung gewährleistet Versorgungssicherheit


    Die Bundesregierung hat heute die vom Bundesminister für Wirtschaft und Technologie vorgelegte Reservekraftwerksverordnung (ResKV) (PDF: 82 KB) verabschiedet.Minister Dr. Philipp Rösler: "Mit der Verordnung schaffen wir die notwendige Grundlage, damit Versorgungssicherheit in den nächsten Jahren jederzeit gewährleistet werden kann. Gleichzeitig werden Transparenz und Rechtssicherheit insbesondere im Hinblick auf den Umgang mit Reservekraftwerken hergestellt. Dieses Übergangsregime schafft ...


  • Rösler: EU-Stahlaktionsplan stärkt Wettbewerbsfähigkeit unserer Stahlindustrie


    Rösler: EU-Stahlaktionsplan stärkt Wettbewerbsfähigkeit unserer Stahlindustrie ...


  • Rösler: EU-Stahlaktionsplan stärkt Wettbewerbsfähigkeit unserer Stahlindustrie


    Die EU-Kommission hat nach intensiven Beratungen mit der europäischen Stahlindustrie, den Gewerkschaftsverbänden und den Mitgliedstaaten ihren "Aktionsplan für eine wettbewerbsfähige und nachhaltige Stahlindustrie in Europa" vorgestellt.Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler: "Ich begrüße die marktwirtschaftliche Ausrichtung des Aktionsplans. Er kann die Rahmenbedingungen für einen Sektor verbessern, der für den Industriestandort Europa sehr wichtig ist ...


  • Rösler: Wettbewerbsfähigkeit durch Reformen


    Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler betonte in seiner Rede zum "Tag der Industrie" in Berlin die Notwendigkeit von Reformen. "Es gibt keine Alternative zur Erhöhung der Wettbewerbsfähigkeit. Deshalb ist es nun auch an der Zeit, klare Kante zu zeigen, wenn es darum geht, die Unabhängigkeit der Europäischen Zentralbank zu verteidigen, auch gegenüber unseren von uns sehr geschätzten Nachbarn und Partnern", sagte er. "Wir dürfen deswegen auch nicht zulassen, we ...


  • Staatssekretär Heitzer: IEA-Klimabericht bestätigt Deutschlands Kurs in der Energie- und Klimapolitik


    Staatssekretär Heitzer: IEA-Klimabericht bestätigt Deutschlands Kurs in der Energie- und Klimapolitik ...


  • Die wirtschaftliche Lage in Deutschland im Juni 2013 [1]


    Die wirtschaftliche Lage in Deutschland im Juni 2013 [1] ...


  • Staatssekretär Heitzer: IEA-Klimabericht bestätigt Deutschlands Kurs in der Energie- und Klimapolitik


    Der Chefvolkswirt der Internationalen Energieagentur (IEA), Dr. Fatih Birol, hat heute in Berlin im Beisein von Dr. Bernhard Heitzer, Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi), sowie über 100 Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft den neuen World Energy Outlook Special Report "Redrawing the energy-climate map" der IEA vorgestellt. Staatssekretär Heitzer hatte zur Präsentation der Ergebnisse des IEA-Berichts in das BMWi geladen. Staatssekretär ...


  • Die wirtschaftliche Lage in Deutschland im Juni 2013 [1]


    . - Die witterungsbedingt noch verhaltene Erholung im ersten Quartal hat sich leicht verstärkt. - Die Erzeugung im Produzierenden Gewerbe expandierte im April erneut und ist ebenso wie die Nachfrage nach Industriegütern aufwärts gerichtet. - Die Perspektiven für den privaten Konsum sind auch nach dem kräftigen Zuwachs im ersten Quartal weiterhin freundlich. - Trotz nur leichter Frühjahrsbelebung bleibt der Arbeitsmarkt eine stabile Stütze für Einkommen und Binnen ...


  • Rösler begrüßt Unterstützung der Kredit- und Versicherungswirtschaft für Hochwasser-Opfer


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, hat sich heute mit Vertretern der Kredit- und Versicherungswirtschaft getroffen. In dem Gespräch ging es um unterstützende Maßnahmen für die Opfer des Hochwassers. Bundesminister Rösler: "Die Spitzenverbände der Kredit- und Versicherungswirtschaft haben ein klares Signal der Solidarität und Unterstützung für die Menschen und Unternehmen in den vom Hochwasser betroffenen Gebieten gegeben. Ich begrüße, dass sich d ...


  • Gemeinschaftsdiagnose 2013 - 2016: Die Teilnehmer stehen fest


    Gemeinschaftsdiagnose 2013 - 2016: Die Teilnehmer stehen fest ...


  • Rösler: Hilfe für Hochwasseropfer steht ab sofort bereit


    Anlässlich der aktuellen Hochwassersituation erklärt der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler: "Viele Menschen und insbesondere auch Unternehmen haben in Folge der dramatischen Hochwassersituation große Schäden erlitten. Ich begrüße deshalb sehr, dass die KfW mithilft, den vom Hochwasser Betroffenen rasch und unbürokratisch bei der Beseitigung der Schäden und beim Wiederaufbau zu helfen. Dazu wird die KfW ihre Förderprogramme für hochwassergeschädigte Unternehm ...


  • Gemeinschaftsdiagnose 2013 - 2016: Die Teilnehmer stehen fest


    Die Gemeinschaftsdiagnose soll bis einschließlich Frühjahr 2016 von den folgenden vier Bietergemeinschaften erstellt werden: - Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung (DIW), Berlin mit Österreichischem Institut für Wirtschaftsforschung (WIFO), Wien - ifo Institut - Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung an der Universität München mit KOF Konjunkturforschungsstelle an der ETH Zürich - Institut für Wirtschaftsforschung Halle (IWH) mit Kiel Economics Research & F ...


  • Energieminister vereinbaren verstärkte regionale Zusammenarbeit im Strombereich


    Energieminister vereinbaren verstärkte regionale Zusammenarbeit im Strombereich ...


  • Rösler begrüßt Beschleunigung des Netzausbaus


    Rösler begrüßt Beschleunigung des Netzausbaus ...


  • Rösler begrüßt Zustimmung der Länder zur HOAI


    Rösler begrüßt Zustimmung der Länder zur HOAI ...


  • Energieminister vereinbaren verstärkte regionale Zusammenarbeit im Strombereich


    Nach dem heutigen Energierat haben die Energieminister der BeNeLux-Staaten, Frankreichs, Deutschlands, Österreichs und der Schweiz im Beisein von EU-Kommissar Günther Oettinger eine politische Erklärung zur weiteren Zusammenarbeit im sogenannten Pentalateralen Energieforum unterzeichnet. Der Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, Stefan Kapferer: "Die Umstellung der Energieversorgung und der Ausbau der Erneuerbaren Energien stellt alle Mitgliedstaaten v ...


  • Rösler begrüßt Beschleunigung des Netzausbaus


    Der Bundesrat hat heute das Zweite Gesetz über Maßnahmen zur Beschleunigung des Netzausbaus Elektrizitätsnetze, dessen Kernstück das Bundesbedarfsplangesetz ist, sowie die Planfeststellungszuweisungsverordnung gebilligt. Damit treten diese beiden für die Beschleunigung des Netzausbaus wegweisenden Vorhaben in Kürze in Kraft. Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler: "Es ist ein großer Erfolg, dass die seitens der Bundesregierung angestoßenen Maßnahmen z ...


  • Rösler begrüßt Zustimmung der Länder zur HOAI


    Weg frei für die neue Honorarordnung für Architekten und Ingenieure ...


  • EU-Energieminister beraten Energiebinnenmarkt und Energietechnologien


    EU-Energieminister beraten Energiebinnenmarkt und Energietechnologien ...


  • Neues Mess- und Eichgesetz kann in Kraft treten


    Neues Mess- und Eichgesetz kann in Kraft treten ...


  • Neues Mess- und Eichgesetz kann in Kraft treten


    Das vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie erarbeitete Gesetz zur Neuregelung des gesetzlichen Messwesens wurde heute vom Bundesrat gebilligt. Mit dem neuen Mess- und Eichgesetz wird eine über zehnjährige Diskussion zur Neugestaltung des gesetzlichen Messwesens in Deutschland zum erfolgreichen Abschluss gebracht. Das Gesetz schafft Planungssicherheit für alle Beteiligten und vereinheitlicht im Interesse aller Marktbeteiligten die Regelungen über das Inverkehrbringen von Messgeräte ...


  • EU-Energieminister beraten Energiebinnenmarkt und Energietechnologien


    Beim heutigen EU-Energieministerrat in Luxemburg standen der Energiebinnenmarkt und die Entwicklung neuer Energietechnologien und -innovationen im Vordergrund. Zum Energiebinnenmarkt verabschiedeten die Energieminister Schlussfolgerungen, die auf Grundlage der Diskussionen beim Europäischen Rat im Mai 2013 entwickelt worden sind. Diese richten sich auf Maßnahmen, welche auf dem Weg zur Vollendung des Energiebinnenmarktes als prioritär eingestuft werden. Der Staatssekretär im Bundesminis ...


  • Entwicklung der Produktion im Produzierenden Gewerbe im April 2013


    Entwicklung der Produktion im Produzierenden Gewerbe im April 2013 ...


  • Entwicklung der Produktion im Produzierenden Gewerbe im April 2013


    Die Produktion im Produzierenden Gewerbe nahm im April gegenüber dem Vormonat vorläufigen Angaben zufolge [1] preis-, kalender- und saisonbereinigt [2] um 1,8 % zu. Im Monat zuvor hatte sie sich um 1,2 % erhöht. Impulse kamen im April von der kräftigen Ausweitung der Erzeugung im Baugewerbe um 6,7 % sowie in der Industrie um 1,5 %. Während hier die Hersteller von Investitionsgütern ihre Produktion um 4,0 % erhöhten, wurde die Erzeugung von Vorleistungsgütern leicht um 0,6 % eingeschränkt. Die P ...


  • Entwicklung des Auftragseingangs in der Industrie im April 2013


    Entwicklung des Auftragseingangs in der Industrie im April 2013 ...


  • Entwicklung des Auftragseingangs in der Industrie im April 2013


    Die Auftragseingänge in der Industrie schwächten sich im April vorläufigen Angaben zufolge [1] preis-, kalender- und saisonbereinigt [2] gegenüber dem Vormonat um 2,3 % ab. Im März waren sie leicht aufwärts revidiert um 2,3 % gestiegen. Der Umfang an Großaufträgen war im April unterdurchschnittlich. Die Bestellungen aus dem Inland gingen mit -3,2 % stärker zurück als die aus dem Ausland mit -1,5 %. Die Hersteller von Investitionsgütern verzeichneten mit -3,6 % einen größeren Rückgang als die Pr ...


  • Rösler: Einigung zur GWB-Novelle wichtiger wettbewerbspolitischer Schritt


    Rösler: Einigung zur GWB-Novelle wichtiger wettbewerbspolitischer Schritt ...


  • Rösler: Einigung zur GWB-Novelle wichtiger wettbewerbspolitischer Schritt


    Vermittlungsausschuss einigt sich auf Kompromiss bei der 8. GWB-Novelle ...


  • Rösler eröffnet Asien-Wirtschaftstag


    Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie veranstaltet heute zusammen mit dem Asien-Pazifik-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft (APA) einen Asien-Wirtschaftstag. Bundesminister Dr. Philipp Rösler eröffnet die Veranstaltung gemeinsam mit Peter Löscher, dem Vorsitzenden des APA. Mit dem Asien-Wirtschaftstag sollen die Bedeutung der asiatischen Region für die deutsche Wirtschaft, der wirtschaftliche Wandel in den asiatischen Ländern und die Herausforderungen und Kooperationsmöglichkeiten ...


  • Rösler: Nach Hochwasser schnell und unbürokratisch helfen


    Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler hat sich mit den Spitzenverbändern der deutschen Wirtschaft - BDI, DIHK, ZDH, HDE und Dehoga - über die Folgen des Hochwassers beraten. Bei dem Gespräch wurde geklärt, wie den betroffenen Unternehmen zügig und unkompliziert Hilfe geleistet werden könne. Rösler betonte, dass insbesondere den vielen kleinen und mittleren Unternehmen schnelle und unbürokratische Hilfe geleistet werden müsse. "Niemand wird alleine gelassen", bekräftigte er. ...


  • Rösler empfängt thailändischen Vizepremier- und Außenminister Dr. Surapong Tovichakchaikul


    Rösler empfängt thailändischen Vizepremier- und Außenminister Dr. Surapong Tovichakchaikul ...


  • Burgbacher eröffnet Veranstaltungsreihe zum Thema Technologieaufgeschlossenheit


    Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie und Beauftragte der Bundesregierung für Mittelstand und Tourismus, Ernst Burgbacher, MdB, hat heute in Berlin die Veranstaltungsreihe "Technologieaufgeschlossenheit und Innovationsfreundlichkeit der Gesellschaft in Deutschland" eröffnet. Staatssekretär Burgbacher: "Wir wollen mehr Lust auf Technik wecken. Ohne eine Gesellschaft, die neuen Technologien aufgeschlossen gegenübersteht, werd ...


  • Rösler empfängt thailändischen Vizepremier- und Außenminister Dr. Surapong Tovichakchaikul


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, hat heute den Vizepremier- und Außenminister Thailands, Dr. Surapong Tovichakchaikul, zum Gespräch im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie empfangen. Minister Surapong ist anlässlich der Asien-Pazifik-Wochen nach Deutschland gereist und wird neben Berlin auch Hamburg besuchen. Bundesminister Rösler: "Ich freue mich, den thailändischen Vizepremierminister Dr. Surapong noch vor dem heutigen Beginn der ...


  • Staatssekretär Otto: Freiheit und Vielfalt im Internet müssen erhalten bleiben


    Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie veranstaltet heute unter der Leitung des Parlamentarischen Staatssekretärs beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Hans-Joachim Otto, den 4. Fachdialog Netzneutralität. Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft, Gesellschaft und Politik diskutieren aktuelle Marktentwicklungen und deren Auswirkungen auf die Freiheit des Internets.Staatssekretär Otto: "Das Internet, wie wir es mit seiner Freiheit und Vielfalt kennen, nutzen und sch ...


  • Rösler: Breitbandausbau schreitet gut voran, verbesserte Rahmenbedingungen setzen richtige Anreize


    Rösler: Breitbandausbau schreitet gut voran, verbesserte Rahmenbedingungen setzen richtige Anreize ...


  • Rösler: Breitbandausbau schreitet gut voran, verbesserte Rahmenbedingungen setzen richtige Anreize


    3. Monitoringbericht zur Breitbandstrategie vorgelegt ...


  • Runder Tisch zu Erleichterungen im Visaverfahren tagt im BMWi unter Leitung von PSt Burgbacher


    Unter Leitung des Parlamentarischen Staatssekretärs beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Ernst Burgbacher, fand heute ein Runder Tisch zu Visafragen im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie statt. Unter Teilnahme von Vertretern aus dem Bundesministerium des Innern und dem Auswärtigen Amt erörterte Burgbacher, zugleich Beauftragter der Bundesregierung für Mittelstand und Tourismus, mit Vertretern der deutschen Wirtschaft Möglichkeiten für weitere Erleichterungen im Visa ...


  • Rösler: Bedingungen für Gründer und junge Technologieunternehmen in Deutschland weiter stärken


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, traf heute junge Start-up-Unternehmer aus dem High-Tech-Bereich zu einem Werkstattgespräch in Berlin, um sich aus erster Hand einen Eindruck über die aktuellen Herausforderungen und Perspektiven von jungen Technologieunternehmen zu verschaffen. An dem Gespräch nahmen Unternehmen u. a. aus den Branchen Biotechnologie, Energietechnik, Medizintechnik, Optik, Neue Materialien und Umwelttechnologien teil. Bundesminister R ...


  • Staatssekretär Heitzer begrüßt Bestellung von Frau Prof. Dr. Claudia Buch zur IWH-Präsidentin


    Der Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, Dr. Bernhard Heitzer, begrüßt die Bestellung von Frau Prof. Dr. Claudia M. Buch zur Präsidentin des Instituts für Wirtschaftsforschung Halle (IWH). Staatssekretär Heitzer: "Frau Professor Buch verfügt über exzellente Voraussetzungen, um das IWH erfolgreich zu führen und das Profil des IWH neu auszurichten und zu schärfen. Ich verspreche mir vom IWH unter ihrer Führung wichtige Beiträge zur Forschung und Beratun ...


  • Das junge Textilgestalter-Gewerbe erhält erstmals eine Meisterprüfungsverordnung


    Das junge Textilgestalter-Gewerbe erhält erstmals eine Meisterprüfungsverordnung ...


  • Das junge Textilgestalter-Gewerbe erhält erstmals eine Meisterprüfungsverordnung


    Diese tritt am 1. September 2013 in Kraft ...


  • Energetische Gebäudesanierung wird mit 'Sanierungskonfigurator' erleichtert


    Energetische Gebäudesanierung wird mit "Sanierungskonfigurator" erleichtert ...


  • Energetische Gebäudesanierung wird mit "Sanierungskonfigurator" erleichtert


    Um das Thema energetische Gebäudesanierung stärker ins Blickfeld zu rücken, haben das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie und das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung einen "Sanierungskonfigurator" gestartet. Das neue Internet-Werkzeug richtet sich an private Hauseigentümer und Mieter. Es unterstützt diese dabei, die energetische Qualität ihres Hauses bzw. ihrer Wohnung zu bewerten und zeigt in einfachen Schritten Möglichkeiten zu deren Verbesserung auf ...


  • Rösler trifft seine Amtskollegen aus Liechtenstein, Österreich und der Schweiz zum Wirtschaftsdialog


    Rösler trifft seine Amtskollegen aus Liechtenstein, Österreich und der Schweiz zum Wirtschaftsdialog ...


  • Rösler trifft seine Amtskollegen aus Liechtenstein, Österreich und der Schweiz zum Wirtschaftsdialog


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, trifft heute den Schweizer Bundesrat und Vorsteher des Eidgenössischen Departements für Wirtschaft, Bildung und Forschung, Johann Schneider-Ammann, den österreichischen Bundesminister für Wirtschaft, Familie und Jugend, Dr. Reinhold Mitterlehner, sowie den liechtensteinischen Minister für Inneres, Justiz und Wirtschaft, Dr. Thomas Zwiefelhofer, zu einem wirtschaftspolitischen Meinungsaustausch in Basel. Im Fokus der Gespräch ...


  • Energiespeicher können in Zukunft die Systemsicherheit der Stromversorgung unterstützen


    Im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) hat das Energieforschungszentrum Niedersachsen (efzn) untersucht, welchen Beitrag Energiespeicher mittelfristig zum Erhalt der Systemsicherheit der Stromversorgung leisten können und wie der systemkonforme Einsatz dieser Speicher unterstützt werden kann. Das Ergebnis dieser Studie zeigt, dass alle Speicher in unterschiedlichem Ausmaß grundsätzlich in der Lage sind, zum Erhalt der Systemsicherheit beizutragen. Besond ...


  • Behälter- und Apparatebauer-Handwerk erhält neue Meisterprüfungsverordnung


    Die neuen Regeln treten am 1. Juli 2013 in Kraft ...


  • Länderspezifische Empfehlungen: EU-Kommission bestärkt Kurs der Bundesregierung


    Die Europäische Kommission hat heute im Rahmen des Europäischen Semesters ihre länderspezifischen Empfehlungen vorgelegt. Für Deutschland empfiehlt sie unter anderem: - die Senkung der hohen Steuer- und Abgabenlast, vor allem für Geringverdiener - die Begrenzung der Kosten der Energiewende - mehr Wettbewerb auf der Schiene und im Dienstleistungssektor - die Umsetzung der Novelle zum Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen - den Ausbau der Ganztagsb ...


  • OECD-Wirtschaftsausblick zeigt: Deutschland profitiert von hoher Beschäftigung und wachsender Binnendynamik


    Die OECD erwartet in dem heute vorgestellten Economic Outlook für Deutschland in diesem Jahr ein Wachstum von + 0,4 %, im nächsten Jahr von + 1,9 %. In der in Deutschland üblichen Betrachtung in Ursprungswerten entspricht dies + 0,3 % und + 2,0 %. Die OECD betonte den positiven Effekt, der von einer niedrigen Arbeitslosigkeit und steigenden Einkommen auf den privaten Konsum ausgehe. Die Beschleunigung des Welthandels, Reformfortschritte im Euroraum und günstige Finanzierungsbedingungen würden s ...


  • Rösler: Neuregelungen verbessern Investitionsbedingungen für Netzausbau


    Rösler: Neuregelungen verbessern Investitionsbedingungen für Netzausbau ...


  • Rösler: Neuregelungen verbessern Investitionsbedingungen für Netzausbau


    Heute hat das Bundeskabinett den Entwurf einer Verordnung zur Änderung von Verordnungen auf dem Gebiet des Energiewirtschaftsrechts (PDF: 133 KB) beschlossen. Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler: "Mit den heute beschlossenen Maßnahmen setzen wir zusätzliche Investitionsanreize zur Beschleunigung des Netzausbaus. Wir bringen den Stromverbrauch stärker mit der Stromerzeugung aus Erneuerbaren in Einklang und machen die Stromkosten kalkulierbarer. Dami ...


  • Rösler: Postgesetznovelle stärkt Wettbewerb im Postmarkt


    Rösler: Postgesetznovelle stärkt Wettbewerb im Postmarkt ...


  • Rösler begrüßt erleichterte Zuwanderung in Ausbildungsberufen


    Rösler begrüßt erleichterte Zuwanderung in Ausbildungsberufen ...


  • Rösler: Postgesetznovelle stärkt Wettbewerb im Postmarkt


    Heute hat das Bundeskabinett den Entwurf zur Änderung des Postgesetzes beschlossen. Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler: "Mit der Postgesetznovelle stärken wir den Wettbewerb auf dem Postmarkt. Wir verbessern die Marktzutritts- und Entwicklungschancen insbesondere für mittelständische Unternehmen, damit steigern wir die Leistungsfähigkeit des deutschen Post- und Logistiksystems insgesamt." Die vorgesehenen Änderungen des Postgesetzes s ...


  • Rösler begrüßt erleichterte Zuwanderung in Ausbildungsberufen


    Zum heute gefassten Beschluss des Bundeskabinetts zur Beschäftigungsverordnung, wonach ab 1. Juli 2013 auch qualifizierte Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer nach Deutschland einwandern können, um in Ausbildungsberufen mit Fachkräftebedarf tätig zu werden, erklärt der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler: "Diese Regelung ist ein starkes Signal, dass Deutschland qualifizierte Fachkräfte aus dem Ausland braucht und willkommen heißt. Das gilt vor allem auch ...


  • Dritte Jahrestagung IT2Green - 'Technologie für eine nachhaltige IKT'


    Dritte Jahrestagung IT2Green - "Technologie für eine nachhaltige IKT" ...


  • Dritte Jahrestagung IT2Green - "Technologie für eine nachhaltige IKT"


    Heute wurde die dritte Jahrestagung des Technologieprogramms IT2Green im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie eröffnet. An der zweitägigen Veranstaltung unter dem Titel "Technologie für eine nachhaltige IKT" nehmen 200 Teilnehmer aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft teil. Sie diskutieren technische Trends, den Regulierungsbedarf und die Implementierung neuester Forschungsergebnisse für nachhaltige Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT). Staatssekretä ...


  • Rösler trifft chinesischen Ministerpräsidenten Li Keqiang


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, trifft heute den Ministerpräsidenten der Volksrepublik China, Li Keqiang. Neben einem bilateralen Gespräch sprechen Minister Rösler und Ministerpräsident Li bei einem Mittagsempfang zu Ehren des Ministerpräsidenten vor 300 deutschen und chinesischen Unternehmern. Die Begegnungen stehen im Zentrum des Wirtschaftsprogramms, das der Ministerpräsident bei seinem zweitägigen Deutschlandbesuch absolviert. Rösler: "Chi ...


  • "Elektromobilität bewegt weltweit"


    Internationale Konferenz Elektromobilität der Bundesregierung in Berlin ...


  • Rösler: Handelsabkommen mit den USA eröffnet enorme Chancen


    Bundesminister Rösler unterstrich bei seinem Besuch in Washington die Bedeutung eines transatlantischen Handelsabkommens. Die Bundesregierung setze sich mit allen Kräften dafür ein, so Rösler. Die geplante transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaft stand im Vordergrund eines Treffens von Bundeswirtschaftsminister Rösler mit dem wirtschaftspolitischen Berater von US-Präsident Barack Obama, Michael Froman, in Washington. Froman ist der designierte Chefunterhändler für die Ges ...


  • Staatssekretär Kapferer: Länderbericht der Internationalen Energieagentur bestätigt unsere energiepolitische Ausrichtung


    Der Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, Stefan Kapferer, empfing heute in Berlin die Exekutivdirektorin der Internationalen Energieagentur (IEA), Maria van der Hoeven, zum Gespräch. Gemeinsam stellten beide den neuen vertieften Energie-Länderbericht "Deutschland 2013" der IEA im Rahmen einer Konferenz vor. Staatssekretär Kapferer: "Wir freuen uns, dass der neue vertiefte IEA-Länderbericht 'Deutschland 2013' unsere energiepolitisch ...


  • Staatssekretär Kapferer: Länderbericht der Internationalen Energieagentur bestätigt unsere energiepolitische Ausrichtung


    Staatssekretär Kapferer: Länderbericht der Internationalen Energieagentur bestätigt unsere energiepolitische Ausrichtung ...


  • Bilaterale Tagung der High Level Group mit der Ukraine


    Bilaterale Tagung der High Level Group mit der Ukraine ...


  • Bilaterale Tagung der High Level Group mit der Ukraine


    Heute fand im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie die 7. Tagung der Deutsch-Ukrainischen High Level Group unter Leitung der Staatssekretärin im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, Anne Ruth Herkes, und des stellvertretenden Premierministers der Ukraine, Olexandr Wilkul statt. In der Sitzung der High Level Group mit der Ukraine wurden die Perspektiven der bilateralen Handels- und Wirtschaftsbeziehungen, insbesondere die Chancen für Kooperationen im Energieberei ...


  • Bundesregierung legt Tourismuspolitischen Bericht vor


    Bundesregierung legt Tourismuspolitischen Bericht vor ...


  • Der Mezzanin-Dachfonds für Deutschland - neue EU-Gelder für den deutschen Mittelstand


    EIF, BMWi, NRW.BANK und LfA legen 200 Millionen Euro starken gemeinsamen Dachfonds für Mezzaninfinanzierungen auf ...


  • Bundesregierung legt Tourismuspolitischen Bericht vor


    Hervorragende Entwicklung des Deutschland-Tourismus ...


  • Silicon-Valley-Reise: Rösler gibt Aufstockung des German Silicon Valley Accelerators bekannt


    Silicon-Valley-Reise: Rösler gibt Aufstockung des German Silicon Valley Accelerators bekannt ...


  • Silicon-Valley-Reise: Rösler gibt Aufstockung des German Silicon Valley Accelerators bekannt


    Anlässlich seiner zweiten Reise ins Silicon Valley hat der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, eine Aufstockung des German Silicon Valley Accelerators (GSVA) angekündigt. Ab Herbst werden doppelt so viele IT-Start-ups für drei Monate ins Silicon Valley entsandt wie bisher. Bundesminister Rösler verkündete seine Entscheidung vor einer Gruppe von 200 Gästen, darunter etliche IT-Start-ups, im Mission Rock Resort in San Francisco: "Mit dem German Silicon ...


  • Rösler ernennt Jurymitglieder für die Verleihung des Designpreises 2013: darunter Wolfgang Joop


    Der renommierte Designpreis der Bundesrepublik Deutschland wird auch in diesem Jahr wieder an deutsche und internationale Designer für Spitzenleistungen in den Kategorien Produkt- und Kommunikationsdesign, Nachwuchs und Lebenswerk vergeben. Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, hat nun die Jurorinnen und Juroren für das Jahr 2013 ernannt. Die zehn anerkannten Experten der Designbranche werden die Preisträger unter dem Juryvorsitz der Staatssekretärin im Bundesmi ...


  • Qualifikationen europaweit vergleichbar machen


    Bund und Länder unterzeichnen gemeinsamen Beschluss zur Einführung des Deutschen Qualifikationsrahmens für lebenslanges Lernen (DQR) ...


  • Qualifikationen europaweit vergleichbar machen


    Qualifikationen europaweit vergleichbar machen ...


  • Staatssekretär Burgbacher eröffnet den 20. Innovationstag Mittelstand


    Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie und Beauftragte der Bundesregierung für Mittelstand und Tourismus, Ernst Burgbacher, MdB, hat heute in Berlin den 20. Innovationstag Mittelstand des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) eröffnet. Mehr als 300 innovative kleine und mittlere Unternehmen sowie Forschungseinrichtungen aus ganz Deutschland präsentieren dort Ergebnisse aus rund 200 Forschungs- und Entwicklungsprojekten, die das ...


  • Staatssekretär Burgbacher eröffnet den 20. Innovationstag Mittelstand


    Staatssekretär Burgbacher eröffnet den 20. Innovationstag Mittelstand ...


  • Rösler gibt Startschuss für Investitionszuschuss Wagniskapital


    Heute startet der Investitionszuschuss Wagniskapital des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi). Mit dieser neuen Maßnahme fördert das BMWi den verbesserten Zugang für junge innovative Unternehmen zu Wagniskapital in Höhe von 150 Mio. Euro. Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler: "Junge innovative Unternehmen mit neuen Marktideen sind Treiber unseres technischen Fortschritts. Diesen dynamischen Unternehmen fehlt es jedoch häufig an e ...


  • Rösler: Wir brauchen mehr Fachkräfte


    Anlässlich des zweiten Demografiegipfels der Bundesregierung betonte Bundeswirtschaftsminister Rösler die Bedeutung einer ausreichend großen Zahl von Fachkräften: "Wie für viele andere Länder auch, ist der wachsende Bedarf an gut ausgebildeten Fachkräften für Deutschland eine Herausforderung. Unsere Wirtschaft benötigt qualifizierte Fachkräfte, um wettbewerbs- und innovationsfähig zu bleiben." Dafür müsse zum Einen das inländische Potenzial ausgeschöpft werden und mehr gut ausgebildet ...


  • Die wirtschaftliche Lage in Deutschland im Mai 2013 [1]


    Die wirtschaftliche Lage in Deutschland im Mai 2013 [1] ...


  • Die wirtschaftliche Lage in Deutschland im Mai 2013 [1]


    . - Die deutsche Wirtschaft ist im Verlauf des ersten Quartals wieder auf den Aufwärtspfad eingeschwenkt. - Der Auftragseingang in der Industrie und die Erzeugung im Produzierenden Gewerbe erhöhten sich im Februar und März spürbar. - Die privaten Konsumausgaben dürften wieder etwas stärker expandiert haben. - Der Arbeitsmarkt entwickelt sich weiter bemerkenswert günstig und stützt Einkommen und Binnenkonjunktur. Die deutsche Wirtschaft ist im Verlauf des ...


  • Rösler: Neue Forschungsfabrik zur Energieeffizienz


    Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) setzt mit dem Forschungsprojekt "eta-Fabrik" einen neuen Akzent in der Energieforschung. Mit der "Energieeffizienten Fabrik für interdisziplinäre Technologie- und Anwendungsforschung" wird erstmals die Energieeffizienz eines gesamten industriellen Produktionsprozesses betrachtet und optimiert. Bundesminister Dr. Philipp Rösler: "Die Steigerung der Energieeffizienz - auch im industriellen Bereich - ist e ...


  • Bundesminister Rösler und Mittelstandsbeirat besuchen Maschinenbauer im Bergischen Land


    Tagung des Beirats unter Leitung von Staatssekretär Burgbacher ...


  • Bundeswirtschaftsminister Dr. Rösler beim Regionaldialog der Mittelstandsinitiative Energiewende in Dortmund


    Im Rahmen der Mittelstandsinitiative Energiewende fand am 8. Mai 2013 in Dortmund ein weiterer Regionaldialog statt. Bundeswirtschaftsminister Dr. Philipp Rösler diskutierte mit Unternehmern und Handwerkern aus der Region über die Energiewende und die mit ihr verbundenen Chancen und Herausforderungen für den deutschen Mittelstand. Dabei betonte Bundesminister Rösler, dass die Energiewende nur zusammen mit dem starken, deutschen Mittelstand gelingen könne. Dafür brauche es Unternehmerinn ...


  • Rohstoffpartnerschaft mit der Mongolei auf gutem Weg


    Rohstoffpartnerschaft mit der Mongolei auf gutem Weg ...


  • Rohstoffpartnerschaft mit der Mongolei auf gutem Weg


    In der heutigen Sitzung der Deutsch-Mongolischen Regierungsarbeitsgruppe in Ulan Bator wurde die Zusammenarbeit beider Länder im Rohstoff-, Industrie- und Technologiebereich weiter vorangebracht. Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi), Dr. Bernhard Heitzer, und Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Gudrun Kopp, führten Gespräche mit hochrangigen mongolischen Regierungsvertretern. Staat ...


  • Entwicklung der Produktion im Produzierenden Gewerbe im März 2013


    Entwicklung der Produktion im Produzierenden Gewerbe im März 2013 ...


  • Entwicklung der Produktion im Produzierenden Gewerbe im März 2013


    Die Produktion im Produzierenden Gewerbe nahm im März gegenüber dem Vormonat vorläufigen Angaben zufolge [1] preis-, kalender- und saisonbereinigt [2] um 1,2 % zu. Im Monat zuvor hatte sie sich leicht aufwärts revidiert um 0,6 % erhöht. Impulse für den Produktionszuwachs kamen im März von der Ausweitung der Industrieproduktion um 1,4 % sowie vom Bereich der Energie. Die Produktion im Baugewerbe schwächte sich in Folge der außergewöhnlich kalten Witterung um 3,1 % ab. Das Wachstum der Industriep ...


  • Staatssekretär Otto reist nach Houston und Atlanta


    Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie und Koordinator der Bundesregierung für die Maritime Wirtschaft, Hans-Joachim Otto, reist in dieser Woche nach Houston und Atlanta. Anlass der Reise ist die Offshore Technology Conference (OTC) in Houston, die weltweit größte Messe der Offshore-Technik für den Öl- und Gassektor und weiterer Bereiche der Meerestechnik. Staatssekretär Otto: "Die Meerestechnik bietet angesichts der rasant wachsenden ...


  • Entwicklung des Auftragseingangs in der Industrie im März 2013


    Die Auftragseingänge in der Industrie sind im März vorläufigen Angaben zufolge [1] preis-, kalender- und saisonbereinigt [2] gegenüber dem Vormonat um 2,2 % angestiegen. Im Februar hatten sie sich abwärts revidiert ebenfalls um 2,2 % erhöht. Die Bestelltätigkeit wurde im März durch einen deutlich überdurchschnittlichen Umfang an Großaufträgen gestützt. Die Bestellungen aus dem Ausland nahmen mit +2,7 % stärker zu als die Inlandsaufträge (+1,8 %). Kräftige Impulse erhielten die Hersteller von Vo ...


  • Deutsch-mongolische Rohstoffpartnerschaft mit Leben erfüllen


    Deutsch-mongolische Rohstoffpartnerschaft mit Leben erfüllen ...


  • Deutsch-mongolische Rohstoffpartnerschaft mit Leben erfüllen


    Am 8. Mai 2013 findet die zweite Sitzung der deutsch-mongolischen Regierungs-Arbeitsgruppe der Rohstoffpartnerschaft mit der Mongolei in Ulan Bator statt. Der Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, Dr. Bernhard Heitzer, sowie die Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Gudrun Kopp, werden Deutschland bei den Gesprächen mit der mongolischen Seite vertreten. Ziel des Besuches ist, die vor zwei Jahren ge ...


  • Rösler besucht Tschechien


    Rösler besucht Tschechien ...


  • Rösler besucht Tschechien


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, reist am 7. Mai 2013 nach Prag (Tschechien). Er wird dort Gespräche mit Ministerpräsident Petr Necas und Industrie- und Handelsminister Martin Kuba zu den bilateralen Wirtschaftsbeziehungen und zu aktuellen europäischen Themen führen. Er nimmt ferner an einem Wirtschaftsgespräch des Deutsch-Tschechischen Gesprächsforums teil und wird anlässlich des 20-jährigen Bestehens der Deutsch-Tschechischen Industrie- und Handelskammer ...


  • Staatssekretär Burgbacher besucht LIGNA


    Die deutsche Holz be- und verarbeitende Industrie bewegt sich weiter an der Spitze des technischen Fortschritts. Hiervon konnte sich der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie sowie Beauftragter der Bundesregierung für Mittelstand und Tourismus, Ernst Burgbacher, MdB, auf der LIGNA 2013 überzeugen. Bei seinem Rundgang über die Messe besuchte er zehn Firmen und Gemeinschaftsstände. Staatssekretär Burgbacher: "Es ist beeindruckend, wie hier ...


  • Staatssekretär Burgbacher besucht LIGNA


    Staatssekretär Burgbacher besucht LIGNA ...


  • Rösler: Arbeitsmarkt bleibt in Schwung - Frühjahrsbelebung setzt ein


    Zu den heute vom Statistischen Bundesamt und der Bundesagentur für Arbeit veröffentlichten Arbeitsmarktzahlen erklärt der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler: "Unser Arbeitsmarkt bleibt in Schwung. Die Beschäftigung steigt. Die Arbeitslosigkeit nimmt weiter ab. Wegen der teilweise ungünstigen Witterung setzte die Frühjahrsbelebung allerdings etwas verhalten ein, sie sorgte dennoch für zusätzlichen Schub. Die Beschäftigung wird auch im Jahresverlauf wei ...


  • Bundesminister Rösler: Digitalisierung bringt Dynamik in die Gründerszene


    Studie zur Zukunft der Gründungsförderung vorgelegt ...


  • Dialogforum Energieeffizienz eröffnet


    Dialogforum Energieeffizienz eröffnet ...


  • Dialogforum Energieeffizienz eröffnet


    Der Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, Stefan Kapferer, hat heute das von Bundeswirtschaftsminister Dr. Philipp Rösler initiierte Dialogforum Energieeffizienz eröffnet. Kapferer diskutierte zum Thema "Energieeffizienz steigern über den Markt - brauchen wir neue Ansätze?" gemeinsam mit hochrangigen Vertretern des Bundesverbandes der Deutschen Industrie, des Bundesverbandes der Energie- und Wasserwirtschaft, des Deutschen Industrie- und Handelskammertage ...


  • Rösler: Bundesbedarfsplangesetz ist Meilenstein für Netzausbau


    Rösler: Bundesbedarfsplangesetz ist Meilenstein für Netzausbau ...


  • Rösler: Bundesbedarfsplangesetz ist Meilenstein für Netzausbau


    Heute hat der Bundestag das Bundesbedarfsplangesetz beschlossen. Das Gesetz dient der Beschleunigung der Planungs- und Genehmigungsverfahren für Netzausbauvorhaben auf Übertragungsnetzebene. Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler: "Das Bundesbedarfsplangesetz ist ein Meilenstein für den Netzausbau und damit für den Erfolg der Energiewende. Mit dem Gesetz beschleunigen wir die Planungs- und Genehmigungsverfahren. Die Bundesfachplanung für die länderübe ...


  • Bundesminister Rösler: 2013 wird ein gutes Jahr


    Bundesminister Rösler: 2013 wird ein gutes Jahr ...


  • Bei der Energiewende auf Erfolgskurs: Gemeinsamer Staatssekretärs-Steuerungskreis zieht positive Zwischenbilanz der Energiewende


    Die Bundesregierung treibt den grundlegenden Umbau der Energieversorgung in Deutschland konsequent und erfolgreich voran. Das ist das Ergebnis der heutigen Sitzung des hochrangigen Steuerungskreises zur Umsetzung der Energiewende unter Leitung des Staatssekretärs im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, Stefan Kapferer, und des Staatssekretärs im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorssicherheit, Jürgen Becker. Staatssekretär Kapferer: "Mit vereinten Kräf ...


  • Bundesminister Rösler: 2013 wird ein gutes Jahr


    Frühjahrsprojektion 2013 vorgestellt ...


  • Verzahnung von Außenwirtschaftsförderung und Entwicklungszusammenarbeit für alle Seiten ein Gewinn


    Verzahnung von Außenwirtschaftsförderung und Entwicklungszusammenarbeit für alle Seiten ein Gewinn ...


  • Rösler beim Regionaldialog zur Energiewende in Gera


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, diskutierte am 24.04.2013 mit Unternehmern und Handwerkern auf dem Regionaldialog zur Energiewende in Gera. Die Veranstaltung fand im Rahmen der Mittelstandsinitiaitve Energiewende statt. Bundesminister Rösler: "Die Energiewende stellt den deutschen Mittelstand vor große Herausforderungen. Sie eröffnet ihm aber auch viele Chancen, die es zu nutzen gilt. Unsere Wirtschaft und unser Mittelstand sind Schlüsselfakto ...


  • Verzahnung von Außenwirtschaftsförderung und Entwicklungszusammenarbeit für alle Seiten ein Gewinn


    Das Auswärtige Amt, das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie und das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung werden morgen in Accra/Ghana die vierte Regionalkonferenz zur besseren Verzahnung von Außenwirtschaftsförderung und Entwicklungszusammenarbeit eröffnen. Die vom 26.-27. April stattfindende gemeinsame Konferenz von AA, BMWi und BMZ wird in enger Kooperation mit dem Deutschen Industrie- und Handelskammertag und der Deutschen Gesellschaft für Interna ...


  • Bundesminister Rösler und Staatsminister Morlok unterzeichnen Ergänzendes Verwaltungsabkommen zur Sanierung sächsischer Wismut-Altstandorte


    Bundesminister Rösler und Staatsminister Morlok unterzeichnen Ergänzendes Verwaltungsabkommen zur Sanierung sächsischer Wismut-Altstandorte ...


  • Freistaat Sachsen erreicht 400 Millionen Euro-Marke beim "Zentralen Innovationsprogramm Mittelstand" des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie


    Beim "Zentralen Innovationsprogramm Mittelstand" (ZIM) des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) sind sächsische Unternehmen und Forschungseinrichtungen besonders erfolgreich. Seit Start des Programms im Juli 2008 hat das BMWi mehr als 1.300 sächsischen Antragstellern bereits Zuschüsse für ihre über 3.000 FuE-Projekte zugesagt. Mit der Förderung eines Projekts zur Entwicklung eines mobilen Geräts für die Überwachung des Pulsschlags von Risikopatienten wurde nun die ...


  • Bundesminister Rösler und Staatsminister Morlok unterzeichnen Ergänzendes Verwaltungsabkommen zur Sanierung sächsischer Wismut-Altstandorte


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, und der sächsische Staatsminister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, Sven Morlok, haben heute in Schneeberg im Erzgebirge das Ergänzende Verwaltungsabkommen zwischen dem Bund und dem Freistaat Sachsen zur Fortsetzung der Sanierung von sächsischen Wismut-Altstandorten unterzeichnet. Bundesminister Rösler: "Die Beseitigung der Altlasten des ehemaligen Uranerzbergbaus im Osten Deutschlands ist eines der wichtigste ...


  • Rösler: Für Deutschland ist ein leistungsfähiges Luftverkehrssystem unverzichtbar


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, hat heute in Berlin am siebten deutschen Luftverkehrs-Kongress teilgenommen. Bundesminister Rösler: "Für Deutschland als exportorientiertes Land, das mit Stärken wie Zuverlässigkeit, Termintreue und Servicequalität punktet, ist ein leistungsfähiger Luftverkehr unverzichtbar. Wir haben in diesem Jahr einen ersten Aufruf des fünften Luftfahrtforschungsprogramms über 170 Mio. Euro ausgeschrieben. Unser Ziel ist dab ...


  • Verbesserter Schutz gegen Piraten - Bundeskabinett beschließt Zulassungsverfahren für bewaffnete Sicherheitsunternehmen auf Seeschiffen


    Verbesserter Schutz gegen Piraten - Bundeskabinett beschließt Zulassungsverfahren für bewaffnete Sicherheitsunternehmen auf Seeschiffen ...


  • Verbesserter Schutz gegen Piraten


    Bundeskabinett beschließt Zulassungsverfahren für bewaffnete Sicherheitsunternehmen auf Seeschiffen ...


  • Rösler: Kabinett stellt Weichen für weitere Beschleunigung des Netzausbaus


    Die Bundesregierung hat heute eine wichtige Grundlage für die weitere Beschleunigung des Stromnetzausbaus geschaffen. Das Kabinett hat den vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie vorgelegten Entwurf einer Verordnung über die Zuweisung der Planfeststellung für länderübergreifende und grenzüberschreitende Höchstspannungsleitungen auf die Bundesnetzagentur (Planfeststellungszuweisungsverordnung) verabschiedet. Damit wird die Bundesnetzagentur künftig neben der Trassenplanung auch die ...


  • Energieminister beraten über die europäische Energiepolitik bis 2030


    Energieminister beraten über die europäische Energiepolitik bis 2030 ...


  • Rösler prämiert erfolgreiche IKT-Start-ups


    Rösler prämiert erfolgreiche IKT-Start-ups ...


  • Energieminister beratenüber die europäische Energiepolitik bis 2030


    Die Zukunft der europäischen Energiepolitik steht im Mittelpunkt der zweitägigen Beratungen der 27 Energieminister beim informellen Ratstreffen am 23. und 24.4.2013 in Dublin unter irischer Ratspräsidentschaft. Die EU-Energieminister diskutierten gemeinsam mit den EU-Umweltministern über das im März von der Kommission vorgelegte Grünbuch zum Rahmen für die EU-Energie- und Klimapolitik bis 2030. Der Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, Stefan Kapferer: &quo ...


  • Rösler prämiert erfolgreiche IKT-Start-ups


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, hat heute auf dem Kongress "Junge IKT-Wirtschaft: Gründen - Investieren - Wachsen" in Berlin vor rund 400 Gästen die Preisträger des Wettbewerbs "IKT-Gründung des Jahres" ausgezeichnet. Der erste Preis in Höhe von 50.000 Euro ging an die Timing-Architects Embedded Systems GmbH aus Regensburg. Der zweite Preis in Höhe von 30.000 Euro wurde an die Inreal Technologies GmbH aus Karlsruhe vergeben. Den dritten ...


  • Start-up-Offensive: Rösler stellt neuen Beiratsvorsitzenden Kollmann vor


    Der von Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, eingerichtete Beirat "Junge Digitale Wirtschaft" hat auf seiner heutigen Sitzung Prof. Dr. Tobias Kollmann zum neuen Vorsitzenden gewählt. Prof. Kollmann ist Inhaber des Lehrstuhls für E-Business und E-Entrepreneurship an der Universität Duisburg-Essen und befasst sich seit 1996 mit Fragen rund um die Unternehmensgründung und -entwicklung in der Net Economy. Prof. Kollmann wird damit zu einem wichtigen Mittler ...


  • Netzplattform begrüßt Umsetzung ihrer Vorschläge


    Heute fand im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) die 8. Plenarsitzung der Plattform "Zukunftsfähige Energienetze" statt. Im Mittelpunkt standen dabei die regulatorischen Rahmenbedingungen für Verteilernetze. Der Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, Stefan Kapferer: "Leistungsfähige Netze sind die Grundbedingung für das Energiesystem der Zukunft. Deshalb möchten wir die Investitionsbedingungen für die Netze dort verbesser ...


  • Rösler eröffnet Tagung der Deutsch-Emiratischen Wirtschaftskommission


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, hat heute in Berlin gemeinsam mit dem Wirtschafts- und Außenhandelsminister der Vereinigten Arabischen Emirate (VAE), H.E. Eng. Sultan Bin Saeed Al Mansouri, die 9. Sitzung der Deutsch-Emiratischen Gemischten Wirtschaftskommission eröffnet. An der Tagung nehmen neben der Wirtschaftsdelegation der VAE auch über 60 deutsche Unternehmensvertreter teil. Bundesminister Rösler: "Mit den Vereinigten Arabischen Emiraten ...


  • Rösler zur Gemeinschaftsdiagnose: Es gibt allen Grund, optimistisch in die Zukunft zu schauen


    Rösler zur Gemeinschaftsdiagnose: Es gibt allen Grund, optimistisch in die Zukunft zu schauen ...


  • Rösler zur Gemeinschaftsdiagnose: Es gibt allen Grund, optimistisch in die Zukunft zu schauen


    Die an der Gemeinschaftsdiagnose beteiligten Wirtschaftsforschungsinstitute haben heute in Berlin ihr Frühjahrsgutachten vorgestellt. Danach ist die Konjunktur in Deutschland im Frühjahr 2013 wieder aufwärts gerichtet. Laut Prognose der Institute wird das Bruttoinlandsprodukt im laufenden Jahr preisbereinigt um 0,8 % zunehmen. Witterungsbedingt sei das Wachstum im ersten Quartal 2013 noch gedämpft. Insgesamt gewinne die Konjunktur im Jahresverlauf dann an Fahrt. Impulse kämen zunächst von den p ...


  • Deutschlandöffnet sich für Zuwanderer aus aller Welt


    Wanderausstellung "Yes, we're open - Willkommen in Deutschland" in Berlin eröffnet / Die Ausstellung tourt für zwei Jahre durch Deutschland ...


  • Rösler begrüßt EP-Entscheidung gegen Verknappung der Emissionszertifikate


    Das Europäische Parlament hat heute den Vorschlag für eine Verknappung der Emissionszertifikate abgelehnt. Dazu erklärt Bundeswirtschaftsminister Dr. Philipp Rösler: "Ich begrüße die heutige Entscheidung des Europäischen Parlaments gegen eine Verknappung der Emissionszertifikate. Das Parlament hat sich damit für einen Kurs entschieden, für den ich lange gekämpft habe. Eine Verknappung der Emissionszertifikate wäre ein Eingriff in ein funktionierendes Marktsystem. Zudem werden die E ...


  • Hintze: Luft- und Raumfahrtstrategie der Bundesregierung trägt Früchte


    Zu den heute vom Bundesverband der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie (BDLI) präsentierten Wachstumszahlen erklärt der Koordinator der Bundesregierung für die Luft- und Raumfahrt und Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Peter Hintze: "Die heute vom Präsidenten des Bundesverbandes der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie (BDLI), Lutz Bertling, präsentierten Wachstumszahlen in der Luft- und Raumfahrtindustrie zeigen, dass die Luft- ...


  • Tag des Ausbildungsplatzes: Ausbilden und Fachkräftenachwuchs sichern!


    Als Partner des Ausbildungspaktes setzen wir uns dafür ein, allen ausbildungswilligen und ausbildungsfähigen Jugendlichen ein Angebot auf Ausbildung oder Qualifizierung zu machen und im Sinne der Fachkräftesicherung alle Potenziale auf dem Ausbildungsmarkt zu erschließen. Daher unterstützen wir den "Tag des Ausbildungsplatzes" der Bundesagentur für Arbeit und der Jobcenter am 17. April 2013. Wir appellieren an Unternehmen, Freiberufler und Behörden: Sichern Sie rechtze ...


  • Rösler: Deutschland legt erfolgreiche Bilanz vor - Bundesregierung übermittelt Nationales Reformprogramm 2013 nach Brüssel


    Rösler: Deutschland legt erfolgreiche Bilanz vor - Bundesregierung übermittelt Nationales Reformprogramm 2013 nach Brüssel ...


  • Rösler: Deutschland legt erfolgreiche Bilanz vor - Bundesregierung übermittelt Nationales Reformprogramm 2013 nach Brüssel


    Die Bundesregierung hat heute das deutsche Nationale Reformprogramm 2013 (NRP) der Europäischen Kommission vorgelegt. In den Nationalen Reformprogrammen stellen die Mitgliedstaaten der Europäischen Union jährlich ihre wirtschaftspolitische Strategie für Wachstum und Beschäftigung vor. Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler: "Wir brauchen eine stärkere Koordinierung der Wirtschaftspolitik auf europäischer Ebene. Damit gewinnt auch das Nationale Reformp ...


  • 'Kalte Zeiten' für den Strom


    "Kalte Zeiten" für den Strom ...


  • "Kalte Zeiten" für den Strom


    Startschuss für supraleitendes Stromkabel in Essen ...


  • Rösler: Freie Berufe sind engagierte und leistungsbereite Impulsgeber


    Das Bundeskabinett hat den Bericht der Bundesregierung zur Lage der Freien Berufe (PDF: 1,64 MB) beschlossen. Danach erwirtschaften die Freien Berufe rund zehn Prozent des Bruttoinlandsprodukts und beschäftigten mehr als drei Millionen Mitarbeiter. Mit etwa 112.000 Auszubildenden im Jahr 2011 tragen die Freien Berufe auch langfristig zur Leistungs- und Innovationsfähigkeit der deutschen Wirtschaft bei. Dazu erklärt der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler: ...


  • Rösler trifft seinen indischen Amtskollegen Sharma


    Ausbau der Wirtschaftsbeziehungen angestrebt ...


  • Rösler: Geplante Verkürzung der steuerlichen Aufbewahrungsfristen entlastet unsere Unternehmen


    Zu der heute vom Bundeskabinett verabschiedeten Neuregelung zur Verkürzung der Aufbewahrungsfristen sowie zur Änderung weiterer steuerlicher Vorschriften erklärt der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler: "Ich begrüße die heute beschlossene Neuregelung für kürzere Aufbewahrungsfristen von steuerlichen Unterlagen ausdrücklich. Sie ist ein wichtiger Schritt hin zu weiteren Entlastungen für unsere Unternehmen. Insgesamt entlasten wir die Unternehmen damit u ...


  • Bundesnetzagentur-Präsident Homann eröffnet Forum zum Verbraucherschutz im Telekommunikationsbereich


    Bundesnetzagentur-Präsident Homann eröffnet Forum zum Verbraucherschutz im Telekommunikationsbereich ...


  • Die wirtschaftliche Lage in Deutschland im April 2013 [1]


    . - Die Erwartung einer allmählichen konjunkturellen Belebung im Frühjahr wird durch die jüngste Entwicklung realwirtschaftlicher Indikatoren gestützt. - Der Auftragseingang in der Industrie, vor allem die Inlandsnachfrage nach Investitionsgütern, nahm im Februar kräftig zu und könnte eine Trendwende bei den Investitionen ankündigen. - Die positive Entwicklung der Einzelhandelsumsätze signalisiert eine Belebung der privaten Konsumausgaben. - Der Arbeitsmarkt entw ...


  • Bundesnetzagentur-Präsident Homann eröffnet Forum zum Verbraucherschutz im Telekommunikationsbereich


    Der Präsident der Bundesnetzagentur, Jochen Homann, hat heute in Berlin das gemeinsam mit dem Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) ausgerichtete "Forum Verbraucherschutz Telekommunikation" eröffnet. Zu den Gästen zählen neben Vertretern von Verbraucherschutzverbänden auch zahlreiche Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft. Ziel des Forums ist es, die verbraucherschutzrechtlichen Neuerungen im Telekommunikationsbereich zu erörtern. Durch die im Mai ...


  • Rösler gibt Startschuss für Deutschen Rohstoffeffizienz-Preis 2013 auf der Hannover Messe


    Rösler gibt Startschuss für Deutschen Rohstoffeffizienz-Preis 2013 auf der Hannover Messe ...


  • Rösler gibt Startschuss für Deutschen Rohstoffeffizienz-Preis 2013 auf der Hannover Messe


    Teilnehmer können sich bis 24. September 2013 bewerben ...


  • Rösler: Enge Verzahnung von Industrie und Informations- und Kommunikationstechnologien stärkt deutsche Wirtschaft


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, hat heute auf der Hannover Messe das gemeinsame Internetportal der "Plattform Industrie 4.0" gestartet. Sie ist eine gemeinsame Initiative der drei Verbände BITKOM, VDMA und ZVEI. Zu den Zielsetzungen der "Plattform Industrie 4.0" gehört die Förderung der branchenübergreifenden Zusammenarbeit beim Thema Industrie 4.0 sowie die Unterstützung der wirtschaftlichen Umsetzung. Bundesminister Rösler: &q ...


  • Bundesminister Rösler besucht Türkei


    Bundesminister Rösler besucht Türkei ...


  • Bundesminister Rösler besucht Türkei


    r Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, besucht vom 10. bis 12. April 2013 die türkische Hauptstadt Ankara. Er wird von einer Unternehmerdelegation, bestehend aus führenden Unternehmen der Energiebranche sowie kleinen und mittelständischen Unternehmern, begleitet. Minister Rösler wird in Ankara den Staatspräsidenten der Türkei, Abdullah Gül, treffen. Weitere Gespräche sind mit Vizepremierminister Ali Babacan, Wirtschaftsminister Mehmet Zafer Caglayan und Ene ...


  • Entwicklung der Produktion im Produzierenden Gewerbe im Februar 2013


    Die Produktion im Produzierenden Gewerbe [1] erhöhte sich im Februar gegenüber dem Vormonat vorläufigen Angaben zufolge [2] preis-, kalender- und saisonbereinigt [3] um 0,5 %. Im Monat zuvor war sie abwärts revidiert um 0,6 % zurückgegangen. Der aktuelle Zuwachs ging maßgeblich auf eine Ausweitung der Industrieproduktion um ebenfalls 0,5 % zurück. Der Produktionsrückgang im Baugewerbe um 2,7 % und der Anstieg der Energieerzeugung heben sich rechnerisch auf. Innerhalb der Industrie dominierte da ...


  • Elektromobilität - Zukunft made in Germany


    Unter diesem Motto präsentiert die Bundesregierung ab heute ihre Aktivitäten im Bereich Elektromobilität auf der Hannover Messe. Der gemeinsame Stand der vier Bundesministerien für Wirtschaft und Technologie; für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung; für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit und für Bildung und Forschung befindet sich auf der MobiliTec, der internationalen Leitmesse für hybride und elektrische Antriebstechnologien, mobile Energiespeicher und alternative Mobilitätstechn ...


  • Entwicklung des Auftragseingangs in der Industrie im Februar 2013


    Entwicklung des Auftragseingangs in der Industrie im Februar 2013 ...


  • Entwicklung des Auftragseingangs in der Industrie im Februar 2013


    Die Auftragseingänge in der Industrie haben sich im Februar vorläufigen Angaben zufolge [1] preis-, kalender- und saisonbereinigt [2] gegenüber dem Vormonat um 2,3 % erhöht. Im Januar waren sie aufwärts revidiert um 1,6 % zurückgegangen. Der Umfang an Großaufträgen war für einen Februar leicht unterdurchschnittlich. Der Zuwachs der Inlandsaufträge hat sich mit zuletzt +2,2 % spürbar beschleunigt. Die Bestellungen aus dem Ausland legten um 2,3 % zu und konnten damit den Rückgang im Vormonat weit ...


  • Startschuss für den Designpreis der Bundesrepublik Deutschland 2013


    Startschuss für den Designpreis der Bundesrepublik Deutschland 2013 ...


  • Startschuss für den Designpreis der Bundesrepublik Deutschland 2013


    Teilnehmer können sich bis 30. April 2013 bewerben ...


  • Rösler: Arbeitsmarkt ist gut in Form


    Rösler: Arbeitsmarkt ist gut in Form ...


  • Rösler: Arbeitsmarkt ist gut in Form


    Zu den heute vom Statistischen Bundesamt und der Bundesagentur für Arbeit veröffentlichten Arbeitsmarktzahlen erklärt der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler: "Der Arbeitsmarkt in Deutschland ist gut in Form. Die Erwerbstätigkeit legt sogar wieder zu. Der strenge Winter führt allerdings dazu, dass die Arbeitslosigkeit vorübergehend etwas weniger abnimmt als sonst um diese Jahreszeit üblich. Insgesamt hat sich die Stimmung in der Wirtschaft und bei den ...


  • EU-Kommission legt Grünbuch zur europäischen Klima- und Energiepolitik nach 2020 vor


    EU-Kommission legt Grünbuch zur europäischen Klima- und Energiepolitik nach 2020 vor ...


  • EU-Kommission legt Grünbuch zur europäischen Klima- und Energiepolitik nach 2020 vor


    Heute stellten Energiekommissar Oettinger und Klimakommissarin Hedegaard ihre Überlegungen zur Ausgestaltung der europäischen Energie- und Klimapolitik nach 2020 vor. Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, hierzu: "Ich begrüße, dass die EU-Kommission ihr Grünbuch zur künftigen Ausgestaltung der europäischen Energie- und Klimapolitik vorgelegt hat. Dies sollten wir umfassend, ergebnisoffen und mit Blick auf die gesamtwirtschaftliche Situation in der Europ ...


  • Rösler eröffnet Wettbewerb zum Deutschen Wirtschaftsfilmpreis 2013


    Rösler eröffnet Wettbewerb zum Deutschen Wirtschaftsfilmpreis 2013 ...


  • Rösler eröffnet Wettbewerb zum Deutschen Wirtschaftsfilmpreis 2013


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, hat heute den Wettbewerb zum 46. Deutschen Wirtschaftsfilmpreis 2013 des Bundeswirtschaftsministeriums eröffnet. Bundesminister Rösler: "Die Kultur- und Kreativbranche ist ein wichtiger Zweig unserer Wirtschaft. Mit dem Deutschen Wirtschaftsfilmpreis fördern wir das wirtschaftliche Potenzial der Filmschaffenden. Ich ermuntere vor allem die kleinen und mittelständischen Unternehmen der Film- und Medienwirtschaft ...


  • Die Sommerzeit beginnt am 31. März 2013


    Die Sommerzeit beginnt am 31. März 2013 ...


  • Die Sommerzeit beginnt am 31. März 2013


    Am Sonntag, den 31. März 2013, um 2 Uhr morgens Mitteleuropäischer Zeit (MEZ) beginnt dieses Jahr in Deutschland die Sommerzeit. Zu diesem Zeitpunkt wird die Uhr um eine Stunde vorgestellt auf 3 Uhr Mitteleuropäischer Sommerzeit (MESZ). Die Zeitumstellung erfolgt in allen Mitgliedstaaten der Europäischen Union sowie weiteren Nachbarstaaten. Für die EU-Mitgliedstaaten ist sie durch europäische Regelungen vorgegeben. Die damit verbundene Angleichung der Zeitzählung aller EU-Mitgliedstaate ...


  • Rösler begrüßt Einigung mit den Ländern über Beschleunigung des Netzausbaus


    Die Länder haben heute im Kanzleramt dem vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie erarbeiteten Entwurf eines Bundesbedarfsplangesetzes zugestimmt. Das Gesetz legt fest, welche für die Energiewende zentralen Leitungsvorhaben im Übertragungsnetz in den nächsten zehn Jahren vordringlich zu realisieren sind. Es wurde vereinbart, dass die Bundesnetzagentur die Trassenplanung und die Planfeststellungsverfahren für die meisten der länderübergreifenden oder grenzüberschreitenden Höchstspann ...


  • Staatssekretärin Herkes eröffnet Frühjahrstagung "go-cluster"


    Die Staatssekretärin im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, Anne Ruth Herkes, hat heute die Frühjahrstagung "go-cluster" eröffnet. Diese stand unter dem Motto "Exzellent vernetzt mit Fokus auf Europa". Mehr als 200 Teilnehmer nutzten diese Tagung, um sich über zentrale Fragen und die Zukunftsperspektiven deutscher Innovationscluster, d.h. Netzwerke insbesondere von Unternehmen und Forschungseinrichtungen, im europäischen Kontext auszutauschen. Staatssek ...


  • Staatssekretär Burgbacher eröffnet Europäische Konferenz zur Innovationsorientierung der öffentlichen Beschaffung


    Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie und Beauftragte der Bundesregierung für Mittelstand und Tourismus, Ernst Burgbacher, eröffnet heute in der nordrhein-westfälischen Landesvertretung in Berlin die europäische Konferenz für eine moderne öffentliche Beschaffung. An der zweitägigen Veranstaltung, die das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie gemeinsam mit der Europäischen Kommission, dem Land Nordrhein-Westfalen und der ZENIT GmbH durc ...


  • Staatssekretär Burgbacher eröffnet Europäische Konferenz zur Innovationsorientierung der öffentlichen Beschaffung


    Staatssekretär Burgbacher eröffnet Europäische Konferenz zur Innovationsorientierung der öffentlichen Beschaffung ...


  • Klarstellung bei der Versicherungsteuerpflicht für Erlöspools - Rechtssicherheit für die Reeder


    Klarstellung bei der Versicherungsteuerpflicht für Erlöspools - Rechtssicherheit für die Reeder ...


  • Klarstellung bei der Versicherungsteuerpflicht für Erlöspools - Rechtssicherheit für die Reeder


    Die Obleute der Regierungskoalition im Finanzausschuss haben sich darauf verständigt, noch in dieser Legislaturperiode die Frage der Versicherungsteuerpflicht von Erlöspools in der Seeschifffahrt gesetzlich zu klären. Hans-Joachim Otto, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie und Koordinator der Bundesregierung für die Maritime Wirtschaft, erklärt dazu: "Ich bin sehr froh, dass nach sorgfältiger Prüfung durch eine Gesetzesänderung nun ver ...


  • Staatssekretär Hintze eröffnet den Robotikwettbewerb SpaceBot Cup


    Staatssekretär Hintze eröffnet den Robotikwettbewerb SpaceBot Cup ...


  • Staatssekretär Hintze eröffnet den Robotikwettbewerb SpaceBot Cup


    Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie und Koordinator der Bundesregierung für die Luft- und Raumfahrt, Peter Hintze, eröffnete heute die Kick-off-Veranstaltung des DLR-Raumfahrtmanagements zum SpaceBot Cup. Staatssekretär Hintze: "Der Wettbewerb bietet ein ideales Testfeld für neue Entwicklungen in der Automation und Robotik, die sowohl im Weltraum als auch auf der Erde Anwendung finden können. Er inspiriert junge Forscher und stellt ...


  • Vierundzwanzig neue Hochschulkooperationen gestartet - Rösler: Wichtiger Türöffner für deutsche Energieeffizienz-Unternehmen im Ausland


    Vierundzwanzig neue Hochschulkooperationen gestartet - Rösler: Wichtiger Türöffner für deutsche Energieeffizienz-Unternehmen im Ausland ...


  • Vierundzwanzig neue Hochschulkooperationen gestartet - Rösler: Wichtiger Türöffner für deutsche Energieeffizienz-Unternehmen im Ausland


    Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) startet ein neues Förderinstrument für den Aufbau von neuen Hochschulkooperationen deutscher Unternehmen mit Universitäten. Die deutschen Auslandshandelskammern (AHK) in USA und Kanada vermitteln in diesem Jahr 24 Kooperationen zwischen deutschen Unternehmen und nordamerikanischen Hochschulen. Bundesminister für Wirtschaft und Technologie Dr. Philipp Rösler hierzu: "Der Weg in Weltmärkte beginnt schon früh in den Universit ...


  • Rösler: BQ-Informationsportal unterstützt unsere Unternehmen erfolgreich bei der Fachkräfte-Suche


    Heute, nach einem Jahr BQ-Informationsportal für ausländische Berufsqualifikationen, zieht der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, eine positive Zwischenbilanz und spricht sich für weitere Hilfestellungen für die Wirtschaft bei der Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse aus. Bundesminister Rösler: "Das BQ-Portal hilft unseren Unternehmen bei der Bewertung der Fachkräfteausbildung im Ausland. Inzwischen sind bereits über 20 Länderprofile und 337 Be ...


  • Rösler empfängt vietnamesischen Industrie- und Handelsminister Hoang


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, hat heute den vietnamesischen Minister für Industrie und Handel, Vu Huy Hoang, zu Wirtschaftsgesprächen in Berlin getroffen. Minister Hoang wurde bei seinem Besuch in Deutschland unter anderem von zwei Abgeordneten der vietnamesischen Nationalversammlung, der Vorsitzenden des Volkskomitees von Hanoi, Ngo Thi Doan Thanh, sowie der Vorsitzenden des Volkskomitees von Ho-Chi-Minh-Stadt, Nguyen Thi Quyet Tam, begleitet. Bundesmin ...


  • Bundeswehr und Wirtschaft: Fachkräftepotenziale der Zukunft


    Der Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), Prof. Dr. Hans Heinrich Driftmann, der Bundesminister der Verteidigung, Dr. Thomas de Maizière, und der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, berieten heute gemeinsam mit der Bundesagentur für Arbeit (BA) zum Thema "Bundeswehr und Wirtschaft: Fachkräftepotenziale der Zukunft". An der Veranstaltung im Haus der Deutschen Wirtschaft in Berlin nahmen auch Vertreterinnen und Vertreter von Bun ...


  • Bundeswehr und Wirtschaft: Fachkräftepotenziale der Zukunft


    Bundeswehr und Wirtschaft: Fachkräftepotenziale der Zukunft ...


  • Die wirtschaftliche Lage in Deutschland im März 2013 [1]


    Die wirtschaftliche Lage in Deutschland im März 2013 [1] ...


  • Die wirtschaftliche Lage in Deutschland im März 2013 [1]


    . - Die deutsche Wirtschaft befindet sich an der Schwelle zur Erholung. Mit der sich abzeichnenden allmählichen Belebung der Weltwirtschaft dürfte die wettbewerbsfähige deutsche Wirtschaft allmählich wieder Fahrt aufnehmen. - Nach der Abschwächung der Wirtschaftsleistung im vierten Quartal 2012 deuten die Stimmungsindikatoren auf eine Belebung ab dem Frühjahr hin. - Die realwirtschaftliche Bestätigung steht allerdings noch aus. Die Industrieproduktion hat ihren Abwärtstr ...


  • Innovationen für das Handwerk ausgezeichnet


    Auf der Internationalen Handwerksmesse München ist gestern der Bundespreis für hervorragende innovatorische Leistungen für das Handwerk verliehen worden. Hierzu erklärt der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie und Beauftragte der Bundesregierung für Mittelstand und Tourismus, Ernst Burgbacher, MdB: "Der Bundesinnovationspreis zeigt, dass das Handwerk voller Erfindergeist und Wachstumskraft steckt. Durch die Auszeichnung herausragender P ...


  • Innovationen für das Handwerk ausgezeichnet


    Innovationen für das Handwerk ausgezeichnet ...


  • Staatssekretärin Herkes und Staatssekretär Braun mit Wirtschaftsdelegation zu hochrangigen Gesprächen in Mosambik und Tansania


    Die Staatssekretärin im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, Anne Ruth Herkes, und der Staatssekretär des Auswärtigen Amts, Prof. Dr. Harald Braun, reisen vom 11. bis 15. März 2013 gemeinsam nach Mosambik und Tansania. Sie werden auf ihrer Reise von einer Wirtschaftsdelegation begleitet. In der mosambikanischen Hauptstadt Maputo wird die Delegation von Premierminister Alberto Vaquina empfangen. Auch Energieminister Salvador Namburete, Industrie- und Handelsminister Armando ...


  • Entwicklung der Produktion im Produzierenden Gewerbe im Januar 2013


    Die Produktion im Produzierenden Gewerbe [1] blieb im Januar gegenüber dem Vormonat vorläufigen Angaben zufolge [2] preis-, kalender- und saisonbereinigt [3] unverändert (+0,0 %). Im Monat zuvor war sie um 0,6 % angestiegen. Ein leichter Produktionsrückgang in der Industrie um 0,2 % sowie eine geringere Energieerzeugung wurden durch eine Ausweitung der Produktion im Baugewerbe um 3,0 % kompensiert. Innerhalb der Industrie weiteten die Hersteller von Vorleistungsgütern und von Konsumgütern ihre ...


  • Burgbacher: Zahl der Unternehmerinnen in Deutschland wächst - unternehmerisches Engagement von Frauen weiter stärken


    BMWi stellt Studie zu inhaberinnengeführten Unternehmen vor ...


  • Rösler reist zu Gesprächen mit der kroatischen Regierungsspitze nach Zagreb


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, führt am 11. und 12. März 2013 eine Unternehmerdelegation nach Kroatien. Neben Gesprächen mit dem Staatspräsidenten, Ivo Josipovic, dem Ministerpräsidenten, Zoran Milanovic, und weiteren Kabinettsmitgliedern stehen auch ein Betriebsbesuch der Hrvatski Telekom, einem Tochterunternehmen der Deutschen Telekom, sowie die Eröffnung des Deutsch-Kroatischen Wirtschaftsforums auf dem Programm. Im Mittelpunkt des Besuchs stehen der A ...


  • Entwicklung des Auftragseingangs in der Industrie im Januar 2013


    Die Auftragseingänge in der Industrie sind im Januar vorläufigen Angaben zufolge [1] preis-, kalender- und saisonbereinigt [2] gegenüber dem Vormonat um 1,9 % zurückgegangen [3]. Im Monat zuvor hatten sie sich um 1,1 % erhöht. Der Umfang an Großaufträgen war im Gegensatz zum Vormonat stark unterdurchschnittlich. Während sich die Aufträge aus dem Inland leicht um 0,6 % abschwächten, gingen die Bestellungen aus dem Ausland deutlich um 3,0 % zurück. Bei den Herstellern von Vorleistungsgütern setzt ...


  • Burgbacher: Kinder- und Jugendtourismus stärken - junge Generation Reisender befragen


    Vorstellung des "Zukunftsprojektes Kinder- und Jugendtourismus in Deutschland" auf der ITB ...


  • Burgbacher: Kinder- und Jugendtourismus stärken - junge Generation Reisender befragen


    Burgbacher: Kinder- und Jugendtourismus stärken - junge Generation Reisender befragen ...


  • Burgbacher: Mittelstandsfinanzierung im Rahmen von Basel III gesichert


    Burgbacher: Mittelstandsfinanzierung im Rahmen von Basel III gesichert ...


  • Burgbacher: Mittelstandsfinanzierung im Rahmen von Basel III gesichert


    Mit der gestern getroffenen grundsätzlichen Zustimmung im Rat der Finanzminister (ECOFIN) ist der Weg für die Umsetzung von Basel III in europäisches Recht frei. Sobald die verbleibenden technischen Fragen geklärt sind, kann Basel III in der EU zum 1. Januar 2014 in Kraft treten. Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie und Beauftragte der Bundesregierung für Mittelstand und Tourismus, Ernst Burgbacher, MdB: "Ich begrüße diese Entwicklu ...


  • Otto eröffnet Messerundgänge der Task Force "IT-Sicherheit in der Wirtschaft" auf der CeBIT


    Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Hans-Joachim Otto, hat heute auf der weltweit größten Messe für Informationstechnik, der CeBIT, die vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) gemeinsam mit dem Verein Deutschland sicher im Netz e.V. (DsiN) organisierten Mittelstandsrundgänge der Task Force "IT-Sicherheit in der Wirtschaft" eröffnet. Staatssekretär Otto: "Die große Beteiligung an unseren Mittelstandsru ...


  • Rösler zeichnet Preisträger des "Gründerwettbewerbs - IKT Innovativ" auf der CeBIT aus


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, hat heute auf der CeBIT in Hannover die Preisträger des "Gründerwettbewerbs - IKT Innovativ" ausgezeichnet. Bundesminister Rösler: "Moderne Informations- und Kommunikationstechnologien geben maßgebliche Impulse für Innovationen und neue Geschäftsmodelle in nahezu allen Branchen. Mehr als ein Fünftel der Produktivitätssteigerung in Deutschland ging in den letzten Jahren auf die IKT-Nutzung zurück. Junge ...


  • Burgbacher: Neues elektronisches Rechnungsformat "ZUGFeRD" erleichtert den Rechnungsaustausch zwischen Unternehmen, Behörden und Verbrauchern


    Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi), das Bundesministerium des Innern sowie BITKOM-Präsident Prof. Dieter Kempf haben heute auf der CeBIT die Pilotanwendung der elektronischen Rechnung im Datenformat des Forums elektronische Rechnung Deutschland "ZUGFeRD" vorgestellt. ZUGFeRD ermöglicht künftig den Austausch strukturierter Daten zwischen Rechnungssteller und Rechnungsempfänger. Das neue Datenformat ist eine wichtige Voraussetzung dafür, dass bei der Nutzung der ...


  • Burgbacher: Deutschland liegt bei Reisen im Trend - wachsender Tourismus als Jobmotor


    Burgbacher: Deutschland liegt bei Reisen im Trend - wachsender Tourismus als Jobmotor ...


  • Burgbacher: Deutschland liegt bei Reisen im Trend - wachsender Tourismus als Jobmotor


    Internationale Tourismusbörse 2013 startet am 6. März 2013 ...


  • Rösler trifft indonesischen Staatspräsidenten Yudhoyono zum Wirtschaftsdialog


    Rösler trifft indonesischen Staatspräsidenten Yudhoyono zum Wirtschaftsdialog ...


  • Rösler trifft indonesischen Staatspräsidenten Yudhoyono zum Wirtschaftsdialog


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, hat heute in Berlin den indonesischen Präsidenten Susilo Bambang Yudhoyono zum Wirtschaftsdialog getroffen. Im Mittelpunkt der Gespräche standen der Ausbau der Handelsbeziehungen beider Länder sowie die Förderung von bilateralen Direktinvestitionen. Bundesminister Rösler: "Als größter Binnenmarkt der dynamischen ASEAN-Region und Mitglied der G20 hat sich Indonesien für Deutschland zu einem wichtigen strategische ...


  • Rösler: Keine Belastung für Gründer


    Nach dem Bundestag hat heute auch der Bundesrat dem Gesetz zur Besteuerung von Streubesitzbeteiligungen zugestimmt. Danach gilt künftig für Dividenden aus Streubesitz, die nach dem 28.02.2013 zugeflossen sind, eine Steuerpflicht. Ausgenommen von dieser Steuerpflicht sind allerdings Veräußerungsgewinne. Eine Neuregelung war wegen eines Urteils des Europäischen Gerichtshofs notwendig geworden. Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler: "Mit dem heute verab ...


  • Mittelstandsinitiative Energiewende - Politik und Wirtschaft im Dialog


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, der Bundesminister für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, Peter Altmaier, der Präsident des DIHK, Prof. Hans Heinrich Driftmann, und der Präsident des ZDH, Otto Kentzler, gaben heute in Berlin den Startschuss für die Regionaldialoge der Mittelstandsinitiative Energiewende. Im Rahmen der Veranstaltung "Regionaldialoge - Der Auftakt" diskutierten sie mit mittelständischen Unternehmern, Handwerkern sowie hochr ...


  • Staatssekretär Burgbacher unterstützt Forschungskooperationen innovativer Mittelständler mit finnischen und russischen Unternehmen


    Deutschland hat mit Finnland und Russland bilaterale Vereinbarungen zur Zusammenarbeit bei der Förderung von Forschungs- und Entwicklungsprojekten mittelständischer Unternehmen und Forschungseinrichtungen getroffen. Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie und Beauftragte der Bundesregierung für Mittelstand und Tourismus, Ernst Burgbacher: "Wer als Unternehmen vorankommen will, muss über den Tellerrand schauen und alle internationalen C ...


  • Mittelstandsinitiative Energiewende - Politik und Wirtschaft im Dialog


    Mittelstandsinitiative Energiewende - Politik und Wirtschaft im Dialog ...


  • Staatssekretär Burgbacher unterstützt Forschungskooperationen innovativer Mittelständler mit finnischen und russischen Unternehmen


    Staatssekretär Burgbacher unterstützt Forschungskooperationen innovativer Mittelständler mit finnischen und russischen Unternehmen ...


  • Rösler: Breitbandausbau geht zügig voran


    Der TÜV Rheinland hat heute dem Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) die neuesten Zahlen zur Breitbandversorgung in Deutschland vorgelegt. Bis Ende vergangenen Jahres konnten danach bereits mehr als die Hälfte aller deutschen Haushalte auf das schnelle Internet zugreifen (55 Prozent). Insgesamt ist die Breitbandverfügbarkeit mit dieser Leistung (mindestens 50 Mbit/s) seit Verabschiedung der Breitbandstrategie Anfang 2009 um etwa 45 Prozent angestiegen. Den Spitzenplatz unter ...


  • Rösler: Wir stärken die junge digitale Wirtschaft


    Bundesminister Rösler besucht die CeBIT 2013 ...


  • Rösler zum Tod des langjährigen ZDH-Präsidenten Paul Schnitker


    Zum Tod des langjährigen Präsidenten des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks, Paul Schnitker, erklärt der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler: "Das deutsche Handwerk verliert mit Paul Schnitker eine seiner prägenden Persönlichkeiten. Wie kaum ein anderer hat Paul Schnitker viele Jahre lang das Handwerk in Deutschland und Europa entscheidend mitgestaltet. Sein herausragendes Engagement für die mittelständischen Strukturen des Handwerks als Rückgrat ...


  • Rösler zum Tod des langjährigen ZDH-Präsidenten Paul Schnitker


    Rösler zum Tod des langjährigen ZDH-Präsidenten Paul Schnitker ...


  • Rösler dankt Professor Franz für langjährige wirtschaftspolitische Beratung


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, dankt Professor Wolfgang Franz für seine langjährige und erfolgreiche Arbeit im Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung. Die Amtszeit des Vorsitzenden des Sachverständigenrates endet heute. Bundesminister Rösler: "Professor Wolfgang Franz hat die Arbeit des Sachverständigenrates in den vergangenen zwanzig Jahren mit seiner exzellenten fachlichen Expertise und seiner hohen pers ...


  • Rösler begrüßt Aufnahme von Verhandlungen über Freihandelsabkommen mit Thailand


    Der Rat der Europäischen Union hat heute die Aufnahme von Verhandlungen der EU über ein Freihandelsabkommen mit Thailand beschlossen. Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie Dr. Philipp Rösler begrüßt den Startschuss für die Verhandlungen: "Es ist gut, dass wir jetzt Verhandlungen mit Thailand aufnehmen. Im Wettbewerb um einen fairen Marktzugang darf Europa nicht ins Hintertreffen geraten. Die Staaten Südostasiens im ASEAN-Raum sind eine wachstumsstarke Region mit einem e ...


  • Rösler: Ein umfassendes transatlantisches Freihandelsabkommen bringt Schub für Wachstum und Beschäftigung


    Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) hat heute die Ergebnisse der Studie des ifo-Instituts, München, zu den "Dimensionen und Auswirkungen eines Freihandelsabkommens zwischen der EU und den USA" veröffentlicht. Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler: "Ein tiefgreifendes Freihandelsabkommen der EU mit den USA wäre ein großer Schritt nach vorn. Ein Abkommen würde neuen Schwung bringen für Wachstum, Wohlstand und Beschäfti ...


  • Rösler dankt Professor Franz für langjährige wirtschaftspolitische Beratung


    Rösler dankt Professor Franz für langjährige wirtschaftspolitische Beratung ...


  • Rösler: Ein umfassendes transatlantisches Freihandelsabkommen bringt Schub für Wachstum und Beschäftigung


    Rösler: Ein umfassendes transatlantisches Freihandelsabkommen bringt Schub für Wachstum und Beschäftigung ...


  • Rösler: Wir brauchen Flexibilität und Wirtschaftlichkeit bei den Klimaschutzzielen für Pkw


    Bundeswirtschaftsministerium veröffentlicht Studie zur CO2-Regulierung von Pkw ...


  • Rösler: Wir brauchen Flexibilität und Wirtschaftlichkeit bei den Klimaschutzzielen für Pkw


    Rösler: Wir brauchen Flexibilität und Wirtschaftlichkeit bei den Klimaschutzzielen für Pkw ...


  • Burgbacher eröffnet 'Kompetenzzentrum innovative Beschaffung' und prämiert innovatives Beschaffungswesen


    Burgbacher eröffnet "Kompetenzzentrum innovative Beschaffung" und prämiert innovatives Beschaffungswesen ...


  • Burgbacher eröffnet "Kompetenzzentrum innovative Beschaffung" und prämiert innovatives Beschaffungswesen


    Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie und Beauftragte der Bundesregierung für Mittelstand und Tourismus, Ernst Burgbacher, hat heute anlässlich des "Tages der öffentlichen Auftraggeber" das neue "Kompetenzzentrum innovative Beschaffung" eröffnet. Staatssekretär Burgbacher: "Jedes Jahr geben öffentliche Institutionen auf kommunaler, Landes- und Bundesebene als Einkäufer rund 300 Mrd. Euro für Produkte und Dienstlei ...


  • Rösler: Über eine Million Besucher auf Willkommensportal zeigen - Deutschland ist interessantes Zielland für internationale Fachkräfte


    Besucherrekord auf dem Willkommensportal für internationale Fachkräfte "Make it in Germany" ...


  • Kapferer: Energiepolitik ist ein Beitrag zu Wachstum und Wettbewerbsfähigkeit


    Beim heutigen Energieministerrat in Brüssel standen die Themen Energiebinnenmarkt, die Potenziale der Energiepolitik zur Steigerung von Wachstum und Wettbewerbsfähigkeit sowie der Richtlinien-Vorschlag zur Änderung der Erneuerbare-Energien-Richtlinie und der Kraftstoffqualitätsrichtlinie im Vordergrund. Der Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, Stefan Kapferer: "Für den Energiebinnenmarkt sind fünf Punkte entscheidend: 1. Binnenmarktregeln und Wettbewe ...


  • Rösler eröffnet mit russischem Amtskollegen Beloussow die Russland-Konferenz in Berlin


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, eröffnete heute mit seinem russischen Amtskollegen, Andrej Beloussow, die Russland-Konferenz des DIHK und der Deutsch-Russischen Auslandshandelskammer unter dem Motto "Markt, Mittelstand, Modernisierung". Im Fokus standen konkrete Chancen und Herausforderungen der Fortentwicklung der bilateralen Beziehungen. Die Minister trafen zuvor auch mit Vertretern der in der deutsch-russischen Zusammenarbeit engagierten Wirts ...


  • Staatssekretär Heitzer prämiert Unternehmen für herausragende Willkommenskultur für internationale Fachkräfte


    Der Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi), Dr. Bernhard Heitzer, hat heute vier mittelständische Unternehmen für ihre erfolgreichen Konzepte zur Gewinnung und Integration internationaler Fachkräfte mit dem Unternehmenspreis "Vielfalt. Wachstum. Wohlstand." ausgezeichnet. Bei den Preisträgern handelt es sich um: AVL Software and Functions GmbH, Regensburg, Evopro Systems Engineering AG, Regensburg, HBS Elektrobau GmbH, Oetters ...


  • Bundesregierung begründet deutsch-südafrikanische Energiepartnerschaft


    Der Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi), Stefan Kapferer, hat heute im Namen der Bundesregierung mit der südafrikanischen Energieministerin Dipuo Peters eine gemeinsame Absichtserklärung zur Begründung einer deutsch-südafrikanischen Energiepartnerschaft in Kapstadt unterzeichnet. Schwerpunktthemen der Partnerschaft sind der Ausbau von erneuerbaren Energien und Stromnetzen, Energieeffizienz sowie Energieforschung. Auch die Zusammenarbeit im Bereich Kohlensto ...


  • Exportkreditversicherung: Vorrang privater Kurzfristdeckungen vor staatlicher Absicherung - staatliches Einspringen im Krisenfall verbessert


    Exportkreditversicherung: Vorrang privater Kurzfristdeckungen vor staatlicher Absicherung - staatliches Einspringen im Krisenfall verbessert ...


  • Exportkreditversicherung: Vorrang privater Kurzfristdeckungen vor staatlicher Absicherung - staatliches Einspringen im Krisenfall verbessert


    Die Anfang des Jahres in Kraft getretene "EU-Kommissionsmitteilung zur kurzfristigen Exportkreditversicherung" legt fest, dass Exportgeschäfte in EU- und OECD-Kernländer mit Kreditlaufzeiten von bis zu zwei Jahren grundsätzlich marktfähig und deshalb dem privaten Versicherungsmarkt vorbehalten sind. Damit wird eine seit Jahren bewährte Trennlinie des Vorrangs für private Kreditversicherer und eines staatlichen Einspringens nur im Krisenfall beibehalten. Gleichwohl haben die Erfahrunge ...


  • Rösler gratuliert Sachverständigenrat zum 50-jährigen Bestehen


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, würdigt heute in einer Rede das 50-jährige Bestehen des Sachverständigenrates zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung. Aus Anlass dieses Jubiläums hat der Sachverständigenrat zu einer Festveranstaltung in Berlin eingeladen. Bundesminister Rösler: "50 Jahre Sachverständigenrat - dieses Jubiläum steht für ein halbes Jahrhundert unabhängiger und fundierter Analyse der Wirtschaftspolitik in Deutschla ...


  • Rösler: Gutachten belegt: Deutschland startet bei der Energieeffizienz auf hohem Niveau


    Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) hat heute eine Studie zur Umsetzung der EU-Energieeffizienzrichtlinie veröffentlicht. Die Studie zeigt: Werden alle bestehenden und geplanten politischen Maßnahmen, die in Deutschland zu Energieeinsparungen führen, genutzt und konsequent fortgesetzt, so kann Deutschland das in der Richtlinie festgesetzte Ziel zur Einsparung beim Endenergieabsatz für die Jahre 2014 bis 2020 einhalten und sogar übererfüllen. Voraussetzung ist, dass die S ...


  • Burgbacher: Europäischer Unternehmensförderpreis 2013 gestartet


    Der Europäische Unternehmensförderpreis (European Enterprise Promotion Awards) geht in die siebte Runde. Auch 2013 zeichnet die Europäische Kommission herausragende Leistungen von Behörden, Wirtschafts- und Bildungseinrichtungen sowie von öffentlich-privaten Partnerschaften aus. Prämiert werden innovative und erfolgreiche Maßnahmen, die Unternehmergeist, Unternehmertum und verantwortungsvolles unternehmerisches Handeln auf lokaler, regionaler oder nationaler Ebene fördern. Der Parlament ...


  • Staatssekretär Otto: Exportchancen der Kultur- und Kreativwirtschaft nutzen


    Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Hans-Joachim Otto, hat heute anlässlich des "2. Außenwirtschaftstags Architektur, Planen und Bauen" die Bedeutung des Exports im Bereich der Kultur- und Kreativwirtschaft betont. Zusätzliche Unterstützung dabei bietet die seit heute erweiterte Länderdatenbank der Bundesarchitektenkammer unter www.architekturexport.de. Sie enthält Praxisinformationen zum Bauen in 30 Zielländern. Die Erweiterung der ...


  • Rösler: Künftig mehr Transparenz für Autofahrer


    Verordnung zur Markttransparenzstelle für Kraftstoffe heute im Kabinett ...


  • Nicole Bricq und Dr. Philipp Rösler vereinbaren verstärkte Zusammenarbeit in der Handelspolitik


    Frau Nicole Bricq, Ministerin für Außenhandel, und Herr Dr. Philipp Rösler, Vize-Kanzler und Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, sind heute in Berlin zu einem gemeinsamen Gespräch zusammengetroffen. Im Rahmen des Ministertreffens wurden die starken wirtschaftlichen Verflechtungen beider Staaten unterstrichen. In der Tat sind Frankreich und Deutschland seit mehr als 80 Jahren gegenseitig die wichtigsten Handelspartner. Zum 50-jährigen Jubiläum des Elysée-Vertrages, der die deu ...


  • Wettbewerb "Kultur- und Kreativpiloten Deutschland" startet ins vierte Jahr


    Staatssekretär Otto: "Wir suchen Kreative mit innovativen Geschäftsideen" ...


  • Wettbewerb 'Kultur- und Kreativpiloten Deutschland' startet ins vierte Jahr


    Wettbewerb "Kultur- und Kreativpiloten Deutschland" startet ins vierte Jahr ...


  • Rösler tauscht sich mit der schweizerischen Bundesrätin Leuthard über Energiefragen aus


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, ist heute mit der schweizerischen Bundesrätin Doris Leuthard, Vorsteherin des Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation, zu einem Gespräch zusammengetroffen. Gegenstand des Gesprächs waren die Energiestrategien der beiden Länder, Fragen zur Förderung der erneuerbaren Energien und der Energieeffizienz sowie zum Netzausbau und die Kooperation bei der Sicherstellung der Versorgungssicherheit. Bundesmini ...


  • Burgbacher: Synergieeffekte nutzen - Kooperationen im Einzelhandel bieten Mittelständlern viele Vorteile


    Bundeswirtschaftsministerium veröffentlicht Studie zu Verbundgruppen im Einzelhandel ...


  • Rösler: Schwächephase ist nur temporär - 2013 mit guten Aussichten


    Die wirtschaftliche Aktivität in Deutschland ist im letzten Vierteljahr des Jahres 2012 zurückgegangen. Das Bruttoinlandsprodukt lag nach vorläufigen Daten des Statistischen Bundesamtes im vierten Quartal preis-, kalender- und saisonbereinigt um -0,6 % unter dem des Vorquartals. Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler: "Die Ergebnisse im Abschlussquartal des letzten Jahres liegen im Rahmen unserer Erwartungen. Die hohe Unsicherheit in Europa ha ...


  • Rösler: Schwächephase ist nur temporär - 2013 mit guten Aussichten


    Rösler: Schwächephase ist nur temporär - 2013 mit guten Aussichten ...


  • Rösler: Hermesdeckungen auch in 2012 Garant für Export und Arbeitsplätze


    Die Bundesregierung sicherte im vergangenen Jahr deutsche Exporte in Höhe von 29,1 Milliarden Euro mit Exportkreditgarantien (Hermesdeckungen) ab. Diese Summe liegt nur knapp unter den Spitzenwerten der Vorjahre und ist der dritthöchste Wert in der Geschichte der Hermesdeckungen. Exporte in Schwellen- und Entwicklungsländer standen mit 87,5 % der in 2012 gewährten Hermesdeckungen (25,4 Mrd. Euro) im Zentrum der staatlichen Absicherung. Die größten Deckungsvolumina in 2012 entfielen auf Russland ...


  • Kapferer: Deutschland und Indien verstärken energiepolitische Zusammenarbeit


    Heute tagt die hochrangige Steuerungsgruppe des Deutsch-Indischen Energieforums in Berlin. Auf der Agenda stehen neue Entwicklungen in der nationalen Energiepolitik sowie Fragen der bilateralen Zusammenarbeit im Energiesektor. Das Treffen wird von dem Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, Stefan Kapferer, und dem Staatssekretär im indischen Stromministerium, Uma Shankar, geleitet. Staatssekretär Kapferer: "Das Deutsch-Indische Energieforum mit seinen G ...


  • Rösler: Hermesdeckungen auch in 2012 Garant für Export und Arbeitsplätze


    Rösler: Hermesdeckungen auch in 2012 Garant für Export und Arbeitsplätze ...


  • Bundeswirtschaftsminister Rösler besucht Algerien


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, hält sich heute zu einem Besuch in der algerischen Hauptstadt Algier auf. Der Minister wird von einer kleinen Wirtschaftsdelegation aus dem Bereich Energie begleitet und wird unter anderem mit dem algerischen Minister für Energie, Youcef Yousfi, zusammentreffen. Bundesminister Rösler: "Algerien ist für uns ein besonders wichtiger Partner in der Region. Ein strategisches Feld der Zusammenarbeit ist dabei ganz kla ...


  • Burgbacher besuchte Kuba und Panama


    Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie und Beauftragte der Bundesregierung für Mittelstand und Tourismus, Ernst Burgbacher, MdB, hat vom 4. bis 9. Februar 2013 Kuba und Panama besucht. Den Schwerpunkt der Reise bildete der dreitägige Besuch auf Kuba. Für die Karibikinsel ist dies der erste Besuch eines hochrangigen Mitglieds der Bundesregierung nach 12 Jahren. Die Reise diente dem Austausch über die bilateralen wirtschaftspolitischen Beziehungen u ...


  • Burgbacher besuchte Kuba und Panama


    Burgbacher besuchte Kuba und Panama ...


  • Rohölimporte: Dezember 2012


    Im Dezember 2012 wurden nach vorläufigen Berechnungen des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) 7,8 Millionen Tonnen Rohöl in die Bundesrepublik Deutschland eingeführt. Das waren 1,0 % mehr als ein Jahr zuvor (7,7 Millionen Tonnen). Der Durchschnittspreis für die Tonne Rohöl frei deutsche Grenze betrug im Dezember 606,06 Euro und lag damit um 0,8 % unter dem Niveau des entsprechenden Vorjahresmonats (611,17 Euro). Gegenüber November (635,14 Euro) ist der Grenzübergangspreis um ...


  • Rösler: Deutsche Unternehmen sind so innovativ wie noch nie


    Die Innovationsausgaben der deutschen Wirtschaft sind auf einem neuen Rekordniveau angekommen. Im Jahr 2011 betrugen sie nach Angaben des Mannheimer ZEW knapp 132 Mrd. Euro. Nach den bei den Unternehmen (über 5 Beschäftigte) im vergangenen Frühjahr abgefragten Daten dürften die Innovationsausgaben 2012 weiter auf 138 Mrd. Euro gestiegen sein und könnten in diesem Jahr die Schwelle von 140 Mrd. Euro überschreiten. Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler: &qu ...


  • Staatssekretärin Herkes reist zu wirtschaftspolitischen Konsultationen nach Japan


    Die Staatssekretärin im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, Anne Ruth Herkes, bricht heute zu einer knapp dreitägigen Reise nach Japan auf. Der Besuch dient bilateralen wirtschaftspolitischen Konsultationen, wobei Fragen der Marktöffnung und des Freihandels im Fokus stehen. Staatssekretärin Herkes: "Gerade in schwierigem weltwirtschaftlichen Umfeld kommt es darauf an, das Ziel der Marktöffnung nicht aus den Augen zu verlieren. Deutschland und Japan sind zwei hoch entw ...


  • Die wirtschaftliche Lage in Deutschland im Februar 2013 [1]


    . - Die Perspektiven für die deutsche Wirtschaft hellen sich allmählich auf. Die Frühindikatoren deuten auf ein absehbares Ende der aktuellen Schwächephase hin: Die Industrieaufträge haben zum Jahresende 2012 zugenommen, wichtige Stimmungsindikatoren verbessern sich bereits seit mehreren Monaten. - Im Jahresschlussquartal 2012 dürfte die gesamtwirtschaftliche Leistung allerdings zurückgegangen sein. Das ergibt sich aus dem Rückgang der Erzeugung in der Industrie und im Bauhauptg ...


  • Die wirtschaftliche Lage in Deutschland im Februar 2013


    Die wirtschaftliche Lage in Deutschland im Februar 2013 ...


  • Staatssekretärin Herkes reist zu wirtschaftspolitischen Konsultationen nach Japan


    Staatssekretärin Herkes reist zu wirtschaftspolitischen Konsultationen nach Japan ...


  • Bei Smart Grids auf gutem Weg


    Bei Smart Grids auf gutem Weg ...


  • Bei Smart Grids auf gutem Weg


    Auf Basis von Arbeiten der Arbeitsgemeinschaft "Intelligente Netze und Zähler" der Plattform "Zukunftsfähige Energienetze" des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) hat der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) einen Fahrplan entwickelt, um den Umbau des Energiesystems hin zu intelligenten Energienetzen bis zum Jahr 2022 zu ermöglichen. Roger Kohlmann, Mitglied der BDEW-Hauptgeschäftsführung, hat den Fahrplan heute dem Staatssekretär im Bu ...


  • Rösler reist mit deutschen Internet-Startups in das Silicon Valley


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, reist am 10. und 11. Februar 2013 mit jungen IT- und Internet-Unternehmern in das Silicon Valley und wird dort mehrere Firmen besuchen. Im Mittelpunkt steht der transatlantische Austausch über die Chancen der digitalen Revolution für hochinnovative junge digitale Unternehmen aus Deutschland. Bundesminister Rösler: "Mein Ziel ist es, die digitale Wirtschaft als Schlüsselbranche für die gesamte Wirtschaft in Deuts ...


  • Rösler reist mit deutschen Internet-Startups in das Silicon Valley


    Rösler reist mit deutschen Internet-Startups in das Silicon Valley ...


  • Entwicklung der Produktion im Produzierenden Gewerbe im Dezember 2012


    Die Produktion im Produzierenden Gewerbe erhöhte sich im Dezember gegenüber dem Vormonat vorläufigen Angaben zufolge [1] preis-, kalender- und saisonbereinigt [2] um 0,3 %. Im Monat zuvor war sie abwärts revidiert um 0,2 % zurückgegangen. Produktionsimpulse kamen zuletzt aus der Industrie, die eine Zunahme der Erzeugung von 1,2 % verbuchen konnte. Im Bauhauptgewerbe war dagegen ein kräftiger Produktionsrückgang um 8,9 % zu verzeichnen. Auch im Bereich der Energie schwächte sich die Erze ...


  • Entwicklung der Produktion im Produzierenden Gewerbe im Dezember 2012


    Entwicklung der Produktion im Produzierenden Gewerbe im Dezember 2012 ...


  • Bundeswirtschaftsministerium intensiviert Einsatz für mehr IT-Sicherheit


    Bundeswirtschaftsministerium intensiviert Einsatz für mehr IT-Sicherheit ...


  • Bundeswirtschaftsministerium intensiviert Einsatz für mehr IT-Sicherheit


    Förderung für kostenlosen Webseiten-Check der Initiative-S verlängert ...


  • Bundeskabinett beschließt Novellierung des Energieeinsparungsgesetzes und der Energieeinsparverordnung


    Die Bundesregierung hat heute in ihrer 132. Kabinettsitzung in Berlin den Entwurf einer Novelle des Energieeinsparungsgesetzes (EnEG) und der Energieeinsparverordnung (EnEV) beschlossen. Die Novellierung der EnEV sieht für Neubauten eine maßvolle Anhebung der Mindesteffizienzstandards in zwei Stufen in den Jahren 2014 und 2016 vor. Eine Verschärfung der Vorgaben für bestehende Gebäude ist in dem Entwurf nicht enthalten, insbesondere keine neuen Nachrüstverpflichtungen. Der Energieauswei ...


  • Zwei Jahre neuer Ausbildungspakt


    Chancen genutzt, Herausforderungen angegangen ...


  • Bundeskabinett beschließt Novellierung des Energieeinsparungsgesetzes und der Energieeinsparverordnung


    Bundeskabinett beschließt Novellierung des Energieeinsparungsgesetzes und der Energieeinsparverordnung ...


  • Entwicklung des Auftragseingangs in der Industrie im Dezember 2012


    Die Auftragseingänge in der Industrie haben sich im Dezember vorläufigen Angaben zufolge [1] preis-, kalender- und saisonbereinigt [2] gegenüber dem Vormonat um 0,8 % erhöht. Im Vormonat waren sie um 1,8 % zurückgegangen. Der Umfang an Großaufträgen war zuletzt überdurchschnittlich. Während die Inlandsnachfrage um 1,2 % nachgab, nahmen die Bestellungen aus dem Ausland deutlich um 2,4 % zu. In den industriellen Hauptgruppen hatten die Hersteller von Vorleistungsgütern einen Rückgang der Bestellu ...


  • Staatssekretärin Herkes: Peru nimmt Vorbildfunktion in Südamerika ein


    Die Staatssekretärin im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi), Anne Ruth Herkes, traf heute in Berlin den Minister für Außenhandel und Tourismus der Republik Peru, José Luis Silva Martinot, zu einem Gespräch über den weiteren Ausbau der bilateralen Wirtschaftsbeziehungen. Neben aktuellen Fragen in der Handelspolitik tauschte sich Staatssekretärin Herkes mit dem peruanischen Außenhandels- und Tourismusminister Silva Martinot auch über neue Investitionsmöglichkeiten in den Berei ...


  • Mit frischem Wind ins neue Jahr 2013: Angebote für die Kleinwindbranche im Rahmen der Exportinitiative Erneuerbare Energien des BMWi


    Mit attraktiven Angeboten für die Kleinwindbranche startet die Exportinitiative Erneuerbare Energien des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) ins neue Jahr. Damit greift sie das zunehmende Interesse der Branche an der Erschließung neuer Märkte auf. Mit Ländern wie Dänemark, Großbritannien und Belgien liegt derzeit das europäische Ausland im Fokus deutscher Exporteure von Kleinwindanlagen. Jedoch gewinnen auch außereuropäische Märkte zunehmend an Bedeutung. Deutsche U ...


  • Rösler reist zu Gesprächen mit dem französischen Wirtschafts- und Finanzminister Moscovici und dem Industrieminister Montebourg nach Paris


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, reist morgen nach Paris, um sich dort zu Gesprächen mit dem französischen Wirtschafts- und Finanzminister, Pierre Moscovici, und dem Industrieminister, Arnaud Montebourg, zu treffen. Bundesminister Rösler wird mit dem Wirtschafts- und Finanzminister Moscovici über die Wirtschafts- und Finanzkrise im Euroraum, die Weiterentwicklung der Wirtschafts- und Währungsunion sowie über strukturelle Reformen am Arbeitsmarkt sprechen. ...


  • Rösler verständigt sich mit seinem niederländischen Amtskollegen Kamp auf engere Energiezusammenarbeit


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, ist heute in Berlin mit dem niederländischen Wirtschaftsminister, Henk Kamp, zu energiepolitischen Konsultationen zusammengetroffen. Die Minister vereinbarten, sich künftig in zentralen energiepolitischen Fragen noch enger abzustimmen. Bundesminister Rösler: "Deutschland und die Niederlande stehen in der Energiepolitik vor ähnlich großen Herausforderungen. Beide Länder müssen die erneuerbaren Energien möglichst ...


  • Otto: Einschränkungen der Freiheit im Internet treten wir entschlossen entgegen


    Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Hans-Joachim Otto, hat gestern Abend anlässlich des Neujahrsempfangs des Verbandes der deutschen Internetwirtschaft (eco) zentrale Elemente der Internetpolitik des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) dargelegt. Staatssekretär Otto: "Das Internet fördert neben wirtschaftlichen Chancen auch global die freie Meinungsäußerung. Gemeinsam mit vielen anderen Staaten setzen wir uns ...


  • Otto: Einschränkungen der Freiheit im Internet treten wir entschlossen entgegen


    Otto: Einschränkungen der Freiheit im Internet treten wir entschlossen entgegen ...


  • Rösler empfängt kasachischen Außenminister Idrissow


    Rösler empfängt kasachischen Außenminister Idrissow ...


  • Rösler empfängt kasachischen Außenminister Idrissow


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, traf heute den Außenminister der Republik Kasachstan, Erlan Idrissow, zum Gespräch im Bundeswirtschaftsministerium. Dabei ging es insbesondere um die Chancen einer Intensivierung der bilateralen wirtschaftlichen Zusammenarbeit, unter anderem im Rohstoff-, Industrie- und Technologiebereich sowie um die EXPO 2017 in der kasachischen Hauptstadt Astana. Bundesminister Rösler: "Der bilaterale Handel und die Direktinv ...


  • Burgbacher begrüßt Berufung von Professorin Welter zur neuen Präsidentin des Instituts für Mittelstandsforschung


    Burgbacher begrüßt Berufung von Professorin Welter zur neuen Präsidentin des Instituts für Mittelstandsforschung ...


  • Burgbacher begrüßt Berufung von Professorin Welter zur neuen Präsidentin des Instituts für Mittelstandsforschung


    Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie und Beauftragte der Bundesregierung für Mittelstand und Tourismus, Ernst Burgbacher, MdB, begrüßt die Berufung von Frau Professorin Friederike Welter zur neuen Präsidentin des Instituts für Mittelstandsforschung (IfM) Bonn, die zum 1. Februar 2013 ihr neues Amt antritt. Staatssekretär Burgbacher: "Das Institut für Mittelstandsforschung Bonn ist eine der besten Adressen für Mittelstandsforschung i ...


  • Heitzer begrüßt die Bestellung von Herrn Marcel Fratzscher, Ph.D., zum DIW-Präsidenten


    Der Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, Dr. Bernhard Heitzer, begrüßt die Bestellung von Herrn Marcel Fratzscher, Ph.D., zum Präsidenten des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW). Staatssekretär Heitzer: "Herr Fratzscher ist als international renommierter Makroökonom für das DIW eine hervorragende Wahl. Er ist aufgrund seines Forschungsprofils, seiner Forschungsstärke und seiner Persönlichkeit bestens geeignet, das DIW erfolgreich zu füh ...


  • Rösler: Arbeitsmarkt weiter robust


    Zu den heute vom Statistischen Bundesamt und der Bundesagentur für Arbeit veröffentlichten Arbeitsmarktzahlen erklärt der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler: "Die aktuellen Zahlen zeigen: Der Beschäftigungsaufschwung hat sich trotz des konjunkturellen Gegenwinds fortgesetzt. Die Beschäftigungsentwicklung verlief im zweiten Halbjahr 2012 günstiger als bislang angenommen. Die Arbeitslosigkeit stieg nur maßvoll an; saisonbereinigt ging sie aktuell sogar ...


  • Burgbacher: Autonome Technologien werden zum Schlüssel bei der Digitalisierung der Industrie


    Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie und Beauftragte der Bundesregierung für Mittelstand und Tourismus, Ernst Burgbacher, hat heute in Berlin den Kongress "AUTONOMIK-Transfer" eröffnet, an dem mehr als 200 Experten aus Industrie und Wissenschaft teilnehmen. Auf der Veranstaltung werden die Forschungs- und Entwicklungsergebnisse des vom BMWi geförderten Technologieprogramms "AUTONOMIK" vorgestellt. Die hier entwickelten Protot ...


  • Tankstellen und Verbraucher-Informationsdienste begrüßen geplante Markttransparenzstelle für Kraftstoffe


    Der vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) Mitte Januar vorgelegte Entwurf einer Rechtsverordnung zur Markttransparenzstelle für Kraftstoffe stößt bei den Mineralölunternehmen, Tankstellen und interessierten Kreisen auf positive Resonanz. Das ergab die heutige Verbändeanhörung zur geplanten Ausgestaltung der Markttransparenzstelle im BMWi, an der auch die potentiellen Anbieter von Verbraucher-Informationsdiensten teilgenommen haben (u. a. Hersteller von Navigationsgeräten, ...


  • Rösler: Mittelstand zentraler Erfolgsfaktor der deutschen Volkswirtschaft


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, hat heute anläßlich der vorliegenden Antwort der Bundesregierung (PDF: 1,2 MB) auf die Große Anfrage der SPD-Fraktion zur Situation des Mittelstands die hohe Bedeutung des Mittelstands betont. Rösler: "Die deutsche Wirtschaft bleibt der Stabilitätsanker in Europa, und der Mittelstand ist ihr Rückgrat. Die kleinen und mittleren Unternehmen haben in den vergangenen Jahren maßgeblich zur deutschen Erfolgsgeschichte ...


  • Rösler empfängt ägyptischen Präsidenten Mursi


    Rösler empfängt ägyptischen Präsidenten Mursi ...


  • Rösler empfängt ägyptischen Präsidenten Mursi


    Gründung der Deutsch-Ägyptischen Gemischten Wirtschaftskommission ...


  • Expertengutachten zur Umsetzung künftiger Frequenzbedarfe vorgestellt


    Experten der Technischen Universität Braunschweig haben heute im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) die Ergebnisse des vom BMWi in Auftrag gegebenen Gutachtens zu künftigen Frequenzbedarfen vorgestellt. Das Gutachten enthält innovative Vorschläge zur Realisierung der erwarteten Frequenzbedarfe von Rundkfunk, Mobilfunk, Sicherheitsdiensten und Funkmikrofonnutzern. Wer heute mit seinem Laptop, Tablet oder Smartphone mobil unterwegs ist, kann in modernen Infrastrukture ...


  • Rösler: Stimmung unter Verbrauchern und Unternehmen im Aufwind


    Rösler: Stimmung unter Verbrauchern und Unternehmen im Aufwind ...


  • Rösler: Stimmung unter Verbrauchern und Unternehmen im Aufwind


    Die Stimmung unter den Verbrauchern hellt sich wieder auf. Laut Meldung der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) sind die Konsumenten besonders optimistisch hinsichtlich der Verbesserung ihrer Einkommen. Aber auch ihre Einschätzung zu den konjunkturellen Perspektiven fiel zu Jahresbeginn deutlich freundlicher aus. Bereits zuvor war die Stimmung unter Unternehmen und Finanzmarktanalysten deutlich zuversichtlicher ausgefallen. Sowohl der ifo-Geschäftsklimaindex als auch die ZEW-Konjunkturerwart ...


  • CeBIT 2013


    Trusted Cloud präsentiert innovative Projekte für sicheres und rechtskonformes Cloud Computing in Halle 9, Stand G50 ...


  • Rösler und tunesischer Amtskollege Ridha Saidi starten Deutsch-Tunesische Energiepartnerschaft


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, und der tunesische Minister für Wirtschaft beim Premierministeramt, Ridha Saidi, gaben heute in Berlin den offiziellen Startschuss für die Deutsch-Tunesische Energiepartnerschaft. Schwerpunkte der Kooperation bilden Stromnetzausbau, Energieeffizienz, Energieforschung, erneuerbare Energien sowie die politische Flankierung des Desertec-Vorhabens. Bundesminister Rösler: "Ich freue mich, dass die Umsetzung der Energ ...


  • Eine der weltweit größten Fachmessen der Musikbranche beginnt morgen in Cannes


    Deutsche Musikwirtschaft gut vertreten ...


  • Staatssekretär Kapferer: Wir wollen die Entwicklung des Nordsee-Offshore-Netzes gemeinsam mit unseren europäischen Nachbarn vorantreiben


    Der Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi), Stefan Kapferer, hat heute die Konferenz zur Entwicklung eines Nordsee-Offshore-Netzes im BMWi eröffnet. Im Mittelpunkt der von der dena im Auftrag des BMWi ausgerichteten Veranstaltung standen aktuelle Fragen zur Genehmigung und Regulierung eines solchen Netzes. Zudem wurde über die ersten Ergebnisse der Arbeit der North Seas Countries Offshore Grid Initiative (NSCOGI) informiert und der Dialog mit der Öffentlichkei ...


  • Staatssekretär Kapferer: Wir wollen die Entwicklung des Nordsee-Offshore-Netzes gemeinsam mit unseren europäischen Nachbarn vorantreiben


    Staatssekretär Kapferer: Wir wollen die Entwicklung des Nordsee-Offshore-Netzes gemeinsam mit unseren europäischen Nachbarn vorantreiben ...


  • Burgbacher: Leichtbau bedeutet Chance für den Mittelstand


    Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie und Beauftragte der Bundesregierung für Mittelstand und Tourismus, Ernst Burgbacher, MdB, eröffnete heute den Fachworkshop zum Thema "Leichtbau" auf dem Campus Tuttlingen der Hochschule Furtwangen. Staatssekretär Burgbacher: "Damit die positiven Indikatoren der deutschen Wirtschaft weiter anhalten, muss sich die Wirtschaft immer wieder auf neue technologische Entwicklungen einstellen un ...


  • Burgbacher: Leichtbau bedeutet Chance für den Mittelstand


    Burgbacher: Leichtbau bedeutet Chance für den Mittelstand ...


  • Herkes empfängt georgischen Infrastrukturminister Narmania


    Herkes empfängt georgischen Infrastrukturminister Narmania ...


  • Herkes empfängt georgischen Infrastrukturminister Narmania


    Die Staatssekretärin im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi), Anne Ruth Herkes, wird heute in Berlin den georgischen Minister für Infrastruktur und regionale Entwicklung, David Narmania, zu einem Gespräch über den Ausbau der bilateralen Wirtschaftsbeziehungen treffen. Bei dem Treffen handelt es sich um das erste Treffen der Bundesregierung mit einem Vertreter der neuen georgischen Regierung. Staatssekretärin Herkes: "Die Bundesregierung hat ein großes Interesse a ...


  • Bundesregierung will ländlichen Tourismus stärken


    Bundesregierung will ländlichen Tourismus stärken ...


  • BMWi legt Verordnung zur Markttransparenzstelle vor


    Das BMWi hat den Entwurf einer Rechtsverordnung zur Markttransparenzstelle für Kraftstoffe vorgelegt. Die Rechtsverordnung regelt die weiteren Einzelheiten der Markttransparenzstelle. Diese wurde im November 2012 vom Bundestag durch die Verabschiedung des Markttransparenzstellen-Gesetzes beschlossen, das am 12. Dezember 2012 in Kraft getreten ist. Im Gesetz ist unter anderem geregelt, dass Tankstellen jegliche Änderung der Kraftstoffpreise (Benzin und Diesel) der beim Bundeskartellamt angesiede ...


  • Bundesregierung will ländlichen Tourismus stärken


    Staatssekretär Burgbacher stellt Ergebnisse des Projekts "Tourismusperspektiven in ländlichen Räumen" vor ...


  • Rösler: BMWi fördert Schaufenster Elektromobilität mit bis zu 67 Mio. Euro


    Im Rahmen des Starts des Programms "Schaufenster Elektromobilität" der Bundesregierung hat der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, heute der Firma Johnson Controls Power Solutions aus Hannover einen Förderbescheid übergeben. Insgesamt fördert das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) rund 150 Einzelprojekte mit bis zu 67 Mio. Euro für drei Jahre. Bundeswirtschaftsminister Rösler: "Elektromobilität ist nicht nur Ausdruck ein ...


  • Rösler: BMWi fördert Schaufenster Elektromobilität mit bis zu 67 Mio. Euro


    Rösler: BMWi fördert Schaufenster Elektromobilität mit bis zu 67 Mio. Euro ...


  • Rösler: Bundesregierung sichert deutsche Auslands-Investitionen auf Rekordniveau ab


    Die Bundesregierung hat deutsche Direktinvestitionen im Ausland im Jahr 2012 mit Investitionsgarantien in Höhe von rund 6,1 Mrd. Euro abgesichert. Dies ist fast eine Milliarde Euro mehr als im Vorjahr und das zweitbeste Ergebnis der Investitionsgarantien seit ihrer Einführung im Jahr 1960. Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler: "Unsere Unternehmen nutzen verstärkt die Chancen, die ihnen neue Märkte, die bislang noch nicht im Fokus der Weltwirtschaft ...


  • Rösler: Bundesregierung sichert deutsche Auslands-Investitionen auf Rekordniveau ab


    Rösler: Bundesregierung sichert deutsche Auslands-Investitionen auf Rekordniveau ab ...


  • Staatssekretärin Herkes: Wirtschaftsreformen in Usbekistan müssen fortgesetzt werden


    Staatssekretärin Herkes: Wirtschaftsreformen in Usbekistan müssen fortgesetzt werden ...


  • Staatssekretärin Herkes: Wirtschaftsreformen in Usbekistan müssen fortgesetzt werden


    Die Staatssekretärin im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, Anne Ruth Herkes, hat heute den usbekischen Minister für Außenwirtschaftsbeziehungen, Investitionen und Handel, Elyor Ganijev, zu einem Gespräch getroffen. Im Fokus der Begegnung standen der Reformprozess in Usbekistan sowie der weitere Ausbau der deutsch-usbekischen Wirtschaftsbeziehungen. Staatssekretärin Herkes: "Usbekistan ist das bevölkerungsreichste Land in Zentralasien. Es bietet mit seinem Reichtum an ...


  • Ehrung der besten Prüflinge im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie


    "Mit der Ehrung unserer besten Prüflinge wollen wir die herausragenden Leistungen sowie die Bedeutung der Berufsausbildung im BMWi und in den nachgeordneten Behörden besonders hervorheben. Qualifizierter Fachkräftenachwuchs ist das A und O für unsere deutsche Wirtschaft und die öffentliche Verwaltung. Gleichzeitig ist eine qualifizierte Berufsausbildung erforderlich, um im Wettbewerb um geeignete Fachkräfte erfolgreich zu sein." Dies betonte der Parlamentarische Staatssekretär beim Bu ...


  • Intelligente Netze sind wichtiger Baustein für die Energiewende


    Im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) beginnt heute die zweitägige Abschlusskonferenz "E-Energy - Smart Energy made in Germany". Auf der Konferenz, an der mehr als 350 nationale und internationale Experten aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft teilnehmen, werden die Ergebnisse des gleichnamigen Förderprogramms vorgestellt. Ziel des gemeinsamen Programms von Bundeswirtschaftsministerium und Bundesumweltministerium (BMU) ist es, die Elektrizitätsversorgung in Deu ...


  • Staatssekretärin Herkes empfängt kirgisischen Wirtschaftsminister Temir Sarijev in Berlin


    Vertiefung der Wirtschaftsbeziehungen zu Kirgisistan geplant ...


  • Rohölimporte: November 2012


    Im November 2012 wurden nach vorläufigen Berechnungen des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) 8,3 Millionen Tonnen Rohöl in die Bundesrepublik Deutschland einge­führt. Das waren 10,0 % mehr als ein Jahr zuvor (7,6 Millionen Tonnen). Der Durchschnittspreis für die Tonne Rohöl frei deutsche Grenze betrug im November 635,14 Euro und lag damit um 4,9 % über dem Niveau des entsprechenden Vorjahresmonats (605,26 Euro). Gegenüber Oktober (637,01 Euro) ist der Grenzübergangspreis um ...


  • Kabinett verabschiedet neues Mess- und Eichgesetz


    Die Bundesregierung hat heute den vom Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, vorgelegten Entwurf eines Gesetzes zur Neuregelung des gesetzlichen Messwesens (PDF: 251 KB) beschlossen. Das neue "Mess- und Eichgesetz" modernisiert das Regelungswerk grundlegend und löst das bisherige Eichgesetz ab. Dabei wird das bestehende hohe Schutzniveau des deutschen Messwesens beibehalten und durch eine Verbesserung der Vorschriften über die behördliche Überwachung stärke ...


  • Bund geht bei Umsetzung der Energiewende beispielhaft voran


    Energieeffizienz bleibt wichtiges Kriterium bei Beschaffungen ...


  • Rösler: Offshore-Ausbau nimmt volle Fahrt auf


    Bessere Investitionsbedingungen zeigen erste Erfolge ...


  • Jahreswirtschaftsbericht 2013 - Rösler: Deutschland bleibt Vorreiter bei Wirtschaft und Arbeitsmarkt in Europa


    Das Bundeskabinett hat heute den Jahreswirtschaftsbericht 2013 der Bundesregierung beschlossen. Unter dem Titel "Wettbewerbsfähigkeit - Schlüssel für Wachstum und Beschäftigung in Deutschland und Europa" zeigt der Bericht eine positive Entwicklung der deutschen Wirtschaft für 2013 auf. Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler: "Es gibt allen Grund zur Zuversicht. Deutschland wird auch 2013 Vorreiter bei Wirtschaft und Arbeitsmarkt in Europa se ...


  • Rösler: Offshore-Ausbau nimmt volle Fahrt auf - Bessere Investitionsbedingungen zeigen erste Erfolge


    Rösler: Offshore-Ausbau nimmt volle Fahrt auf - Bessere Investitionsbedingungen zeigen erste Erfolge ...


  • Rösler: Deutschland braucht eine wettbewerbsfähige und leistungsstarke Luftfahrtindustrie


    Heute hat das Bundeskabinett die vom Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, vorgestellte Luftfahrtstrategie beschlossen. Damit reagiert die Bundesregierung auf den zunehmenden Wettbewerb, in dem sich die deutsche Luftfahrtindustrie europa- und weltweit behaupten muss. Bundeswirtschaftsminister Rösler: "Deutschland braucht eine wettbewerbsfähige und leistungsstarke Luftfahrtindustrie. Sie ist ein Wachstumsmotor und daher von besonders großer wirtschaftlic ...


  • Rösler: Deutschland braucht eine wettbewerbsfähige und leistungsstarke Luftfahrtindustrie


    Rösler: Deutschland braucht eine wettbewerbsfähige und leistungsstarke Luftfahrtindustrie ...


  • Parlamentarischer Staatssekretär Otto eröffnet in Dubai die Intersec 2013


    Parlamentarischer Staatssekretär Otto eröffnet in Dubai die Intersec 2013 ...


  • Parlamentarischer Staatssekretär Otto eröffnet in Dubai die Intersec 2013


    In Dubai wurde heute die Intersec 2013 durch Sheikh Mansoor bin Mohammed bin Rashid Al Maktoum, einen Sohn des Emirs von Dubai und Vizepräsidenten der Vereinigten Arabischen Emirate, und den Parlamentarischen Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie Hans-Joachim Otto eröffnet. Die Intersec, die von der Messe Frankfurt GmbH organisiert wird, findet bereits zum 15. Mal statt und ist weltweit eine der führenden Messen für zivile Sicherheitstechnologien und Brandschutz. ...


  • Rösler stärkt junge digitale Wirtschaft mit eigenem Beirat


    Rösler stärkt junge digitale Wirtschaft mit eigenem Beirat ...


  • Rösler stärkt junge digitale Wirtschaft mit eigenem Beirat


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, hat heute in Berlin die konstituierende Sitzung des 24-köpfigen Beirats "Junge Digitale Wirtschaft" beim BMWi eröffnet. Der neue Beirat wird den Bundeswirtschaftsminister künftig in allen wichtigen Fragen der digitalen Wirtschaft beraten. So sollen die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen für die digitale Wirtschaft weiter verbessert und die Chancen digitaler Technologien noch stärker genutzt werden. Bundesmi ...


  • Förderinitiative 'Zukunftsfähige Stromnetze' - Energiewende mit innovativen Technologien umsetzen


    Förderinitiative "Zukunftsfähige Stromnetze" - Energiewende mit innovativen Technologien umsetzen ...


  • Förderinitiative "Zukunftsfähige Stromnetze" - Energiewende mit innovativen Technologien umsetzen


    Die Bundesministerien für Wirtschaft und Technologie, für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit sowie für Bildung und Forschung haben eine gemeinsame Initiative zur Förderung von Forschung und Entwicklung auf dem Gebiet zukunftsfähiger Stromnetze gestartet. Mit der Initiative sollen auf diesem für die Umsetzung der Energiewende wichtigen Gebiet die notwendigen technologischen Voraussetzungen und Innovationen für eine langfristig gesicherte, bezahlbare und umweltverträgliche Stromversorgung ...


  • Burgbacher: Bessere Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse notwendig


    Burgbacher: Bessere Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse notwendig ...


  • Burgbacher: Bessere Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse notwendig


    Fachtagung zur Unterstützung der Wirtschaft bei Integration im Ausland ausgebildeter Fachkräfte in den Arbeitsmarkt ...


  • Die wirtschaftliche Lage in Deutschland im Januar 2013


    . - Das schwierige europäische Umfeld dämpfte das Wachstum der deutschen Wirtschaft. - Im Jahresschlussquartal dürfte die Wirtschaftsleistung zurückgegangen sein. Die Industrie hat ihre Produktion an die sinkende Nachfrage angepasst. - Die Auftragseingänge zeigen jedoch Anzeichen einer Stabilisierung und das Geschäftsklima hat sich bereits wieder aufgehellt. - Der Arbeitsmarkt ist weiterhin robust und stützt die Binnenwirtschaft. - Die gute strukturelle V ...


  • Staatssekretär Otto lotet Kooperations- und Investitionsmöglichkeiten der deutschen Wirtschaft mit Indien aus


    Staatssekretär Otto lotet Kooperations- und Investitionsmöglichkeiten der deutschen Wirtschaft mit Indien aus ...


  • Staatssekretär Otto lotet Kooperations- und Investitionsmöglichkeiten der deutschen Wirtschaft mit Indien aus


    Hans-Joachim Otto, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, führt an der Spitze einer 30-köpfigen Unternehmerdelegation Gespräche mit Regierungsvertretern in Indien, um deutsche Kooperations- und Investitionsmöglichkeiten in dem Land auszuloten. Ein großes Thema bei seinen Stationen in Neu Delhi und Mumbai ist ein äußerst ambitioniertes Infrastrukturprojekt: der Industriekorridor zwischen den beiden Metropolen. Dabei soll die fast 1500 km lang ...


  • Premiere: Exportinitiativen Energieeffizienz und Erneuerbare Energien stellen sich vor


    Die Exportinitiativen Energieeffizienz und Erneuerbare Energien des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) sind gemeinsam vom 14. bis 19. Januar 2013 erstmalig mit einem Stand auf der BAU München vertreten. Interessierte Unternehmen können sich am Stand B2.435 direkt über die Exportangebote zur Erschließung von internationalen Märkten persönlich beraten lassen. Am 15. Januar 2013 laden die Exportinitiativen von 10:00 bis 14:00 Uhr zum Vortragsprogramm nach dem Motto: & ...


  • Sitzung des Konjunkturrates für die öffentliche Hand


    Sitzung des Konjunkturrates für die öffentliche Hand ...


  • Rösler zeichnet "EXIST-Gründerhochschulen" aus


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, hat gestern Abend in Berlin die Gewinner des Wettbewerbs "EXIST-Gründungskultur - Die Gründerhochschule" des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) bekannt gegeben. Den drei besten Konzepten, vorgelegt von der Universität Kassel, der Universität zu Lübeck und der Universität des Saarlandes wurde zudem eine besondere Auszeichnung zuteil: Da sie eine besonders überzeugende Strategie zu Existenzgründ ...


  • Rösler zeichnet 'EXIST-Gründerhochschulen' aus


    Rösler zeichnet "EXIST-Gründerhochschulen" aus ...


  • Rösler: Neue Energiespeichertechnologien sind wichtig für eine erfolgreiche Energiewende


    Mit dem Energiekonzept (PDF: 3,1 MB) von 2010 und den Energiewendebeschlüssen im Jahr 2011 hat sich die Bundesregierung für einen grundlegenden Umbau der deutschen Energieversorgung in Richtung hoher Energieeffizienz und erneuerbarer Energien entschieden. Um diese ambitionierten Ziele zu erreichen, bedarf es technologischer Innovationen, die nur durch intensive Forschung und Entwicklung in Wirtschaft und Wissenschaft entstehen können. Das ist das Ziel der neuen Initiative "Energiespeicher& ...


  • Staatssekretäre Burgbacher und Stroppe: Kein Nachlassen bei der Bekämpfung sexuellen Missbrauchs von Kindern im Tourismus


    Internationale Fachtagung zum Schutz von Kindern vor sexuellem Missbrauch im Tourismus ...


  • Burgbacher: Mittelstandszusammenarbeit setzt starke Impulse für deutsch-chinesische Wirtschaftsbeziehungen


    Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie und Beauftragte der Bundesregierung für Mittelstand und Tourismus, Ernst Burgbacher, MdB, trifft heute in Berlin den chinesischen Vizeminister für Industrie und Informationstechnologie, Zhu Hongren, zu den 4. deutsch-chinesischen Mittelstandskonsultationen. Auf der Agenda stehen unter anderem der Austausch über die aktuelle Mittelstandspolitik in beiden Ländern, die internationalen Entwicklungschancen der Dua ...


  • Entwicklung der Produktion im Produzierenden Gewerbe im November 2012


    Die Produktion im Produzierenden Gewerbe erhöhte sich im November gegenüber dem Vormonat vorläufigen Angaben zufolge [1] preis-, kalender- und saisonbereinigt [2] um 0,2 %. Im Monat zuvor war sie aufwärts revidiert um 2,0 % zurückgegangen. Den Produktionssteigerungen in der Industrie um 0,4 % und im Bauhauptgewerbe um 1,0 % stand eine reduzierte Erzeugung im Energiebereich gegenüber. Während die Hersteller von Vorleistungs- und Investitionsgütern ihre Produktionen um 0,2 % bzw. 1,4 % ausweitete ...


  • Entwicklung des Auftragseingangs in der Industrie im November 2012


    Die Auftragseingänge in der Industrie gingen im November vorläufigen Angaben zufolge [1] preis-, kalender- und saisonbereinigt [2] gegenüber dem Vormonat um 1,8 % zurück. Im Vormonat waren sie um 3,8 % angestiegen. Der Umfang an Großaufträgen war erneut unterdurchschnittlich. Spiegelbildlich zum Vormonat war der aktuelle Rückgang auf eine verminderte Auslandsnachfrage (-4,1 %) zurückzuführen. Die Auftragseingänge aus dem Inland nahmen dagegen um 1,3 % zu. In den industriellen Hauptgruppen verze ...


  • Entwicklung des Auftragseingangs in der Industrie im November 2012


    Entwicklung des Auftragseingangs in der Industrie im November 2012 ...


  • Rösler: Arbeitsmarkt bleibt robust


    Zu den heute vom Statistischen Bundesamt und von der Bundesagentur für Arbeit veröffentlichten Arbeitsmarktzahlen erklärt der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler: "Der Arbeitsmarkt erweist sich auch zum Jahresende 2012 wie schon im gesamten Jahresverlauf als sehr robust - trotz der schwierigen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen. Im Jahr 2012 wurde weiter spürbar Beschäftigung auf- und Arbeitslosigkeit abgebaut. Dies hat vielen Bürgerinnen und Bürgern e ...


  • Informationen zu Deutschlands Clusterpolitik auf einen Blick


    Informationen zu Deutschlands Clusterpolitik auf einen Blick ...


  • Informationen zu Deutschlands Clusterpolitik auf einen Blick


    Gemeinsame Plattform von BMWi und BMBF ab sofort online ...


  • "Mittelstandsinitiative Energiewende" gestartet


    Zu Jahresbeginn 2013 startet die neue "Mittelstandsinitiative Energiewende", eine gemeinsame Initiative des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi), des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU), des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK) und des Zentralverbands des Deutschen Handwerks (ZDH). Die Mittelstandsinitiative wird die Unternehmen des Mittelstands mit fachkundiger Information und Expertise rund um die Energiewende unter ...


  • Bundeswirtschaftsministerium fördert Exploration kritischer Rohstoffe


    Die Versorgung der Industrie mit Rohstoffen ist von grundlegender Bedeutung für die deutsche Wirtschaft. Große Herausforderungen liegen dabei insbesondere bei der Versorgung mit Industrierohstoffen, die stark vom Import abhängig sind. Diese wirtschaftsstrategischen und deshalb als kritisch bezeichneten Rohstoffe sind von besonderer technologischer Bedeutung für die Erreichung der energiepolitischen Ziele, der Klimaschutz- und der Effizienzziele der Bundesregierung. Das Bundesministerium ...


  • Rösler: Euroraum setzt weiteres Zeichen für Stabilität


    Rösler: Euroraum setzt weiteres Zeichen für Stabilität ...


  • Rösler: Euroraum setzt weiteres Zeichen für Stabilität - Fiskalvertrag tritt wie geplant zum 1. Januar 2013 in Kraft


    Mit der Hinterlegung der Ratifikationsurkunde durch Finnland am 21. Dezember 2012 haben die erforderlichen zwölf Mitgliedstaaten des Euroraums den Fiskalvertrag ratifiziert. Dieser kann somit, wie vorgesehen, zum 1. Januar 2013 in Kraft treten. Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler: "Mit dem Inkrafttreten des Fiskalvertrags setzt Europa gleich zu Beginn des neuen Jahres ein entscheidendes Signal für die Stabilität der gemeinsamen Währung. Nun kommt e ...


  • Rösler: Das Bundeswirtschaftsministerium hat bei der Energiewende seine Hausaufgaben gemacht.


    Rösler: Das Bundeswirtschaftsministerium hat bei der Energiewende seine Hausaufgaben gemacht. ...


  • Rösler: Das Bundeswirtschaftsministerium hat bei der Energiewende seine Hausaufgaben gemacht


    Seit den Energiewendebeschlüssen vom Juni 2011 hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) eine Vielzahl von Gesetzen und Verordnungen auf den Weg gebracht, um die gemeinsam beschlossene Energiewende voranzubringen. Auch im Jahr 2012 wurden auf dem langen Weg zur Vollendung der Energiewende wieder zahlreiche große Schritte nach vorne gemacht. Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler: "Ob Netzausbau, Versorgungssicherheit, Energieeffi ...


  • Rösler: BMWi-Förderprogramm ZIM weiterhin Spitze


    Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) hat in seinem heute erschienenen Innovationsreport über die große Bedeutung des Zentralen Innovationsprogramms Mittelstand (ZIM) des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) für die weiterhin hohe Innovationsdynamik des Mittelstandes berichtet. Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler: "Zum vierten Mal in Folge wird das ZIM-Programm des BMWi als "best practice" der Innovations ...


  • Rösler: BMWi-Förderprogramm ZIM weiterhin Spitze


    Rösler: BMWi-Förderprogramm ZIM weiterhin Spitze ...


  • Freihandelsabkommen der EU mit Singapur führt auch zur Intensivierung der deutsch-singapurischen Wirtschaftsbeziehungen


    Freihandelsabkommen der EU mit Singapur führt auch zur Intensivierung der deutsch-singapurischen Wirtschaftsbeziehungen ...


  • Freihandelsabkommen der EU mit Singapur führt auch zur Intensivierung der deutsch-singapurischen Wirtschaftsbeziehungen


    Der Abschluss des Freihandelsabkommens zwischen der EU und Singapur hat große Bedeutung für Handel und Investitionen mit Singapur und der ASEAN-Region. Mit dem Abkommen werden umfassende und verlässliche Regelungen für mehr Handel und weniger Handelsbarrieren für Industrie- und Dienstleistungsunternehmen geschaffen. Die Staatssekretärin im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, Anne Ruth Herkes: "Das Freihandelsabkommen verbessert die Wettbewerbsbedingungen für die europ ...


  • Erdgasimporte: Oktober 2012


    Nach vorläufigen Berechnungen des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle lagen die deutschen Erdgasimporte im Monat Oktober 2012 mit 288.499 Terajoule um 13,6 % über der entsprechenden Menge des Vorjahresmonats (254.045 Terajoule). Der Grenzübergangspreis pro Terajoule Erdgas lag im Oktober 2012 mit 8.015,04 Euro (dieses entspricht ca. 2,89 Cent pro Kilowattstunde) um 0,6 % über dem Preis im September 2012 (7.965,02 Euro). Gegenüber Oktober 2011 (7.449,86 Euro) ist der Grenzübe ...


  • Rösler und Altmaier stellen Monitoring-Bericht "Energie der Zukunft" vor


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, und Bundesumweltminister Peter Altmaier haben heute den ersten Monitoring-Bericht "Energie der Zukunft" vorgestellt. Am Morgen hatte das Bundeskabinett den Bericht verabschiedet. Der Bericht kommt zu dem Ergebnis, dass die Generationenaufgabe Energiewende vorangekommen ist, es jedoch weitere Herausforderungen zu meistern gilt. Bundesminister Rösler: "Die Energiewende bietet enorme Chancen für unsere Wi ...


  • Staatssekretär Otto: Im Kampf gegen die Piraterie am Horn von Afrika dürfen wir nicht nachlassen


    Staatssekretär Otto: Im Kampf gegen die Piraterie am Horn von Afrika dürfen wir nicht nachlassen ...


  • Staatssekretär Otto: Im Kampf gegen die Piraterie am Horn von Afrika dürfen wir nicht nachlassen


    In der vergangenen Woche hat der Deutsche Bundestag einen Gesetzentwurf beschlossen, mit dem ein neues Zulassungsverfahren für Bewachungsunternehmen auf Seeschiffen eingeführt wird. Die Bundesregierung will damit den Schutz der deutschen Handelsflotte verbessern und den zum Teil bereits heute praktizierten Einsatz privater Sicherheitsunternehmen auf einen rechtlich sicheren Boden stellen. Das Zulassungsverfahren ist Teil eines Gesamtkonzepts, mit dem gegen die Seepiraterie vorgegangen w ...


  • Wissenschaftlicher Beirat beim BMWi: Altersarmut derzeit kein Problem


    Der Wissenschaftliche Beirat beim Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie hat heute sein Gutachten zum Thema "Altersarmut" vorgestellt. Der Beirat stellt fest: Altersarmut ist derzeit kein allgemeines gesellschaftliches Problem. Armutsgefährdet sei heute eher die junge Generation. Eine wesentliche Ursache seien unzureichende Erwerbsbiographien. Maßnahmen, die die Qualifizierung und Integration in den Arbeitsmarkt fördern, seien daher am ehesten geeignet, die Altersarmut an de ...


  • Deutschland unterzeichnet nicht neue International Telecommunication Regulations (ITRs)


    Bundesregierung strebt zunächst breiten gesellschaftlichen Dialog über die getroffenen Beschlüsse auf der ITU-Konferenz an ...


  • Rösler: Bundesregierung unterstützt weitere Reformanstrengungen Kroatiens für EU-Beitritt 2013


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, traf heute in Berlin den neuen kroatischen Wirtschaftsminister, Ivan Vrdoljak, zu einem Gespräch. Kernthemen des Gesprächs waren die Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit der kroatischen Wirtschaft, die Gewährleistung verlässlicher Rahmenbedingungen für Investoren aus Deutschland und die Arbeitnehmerfreizügigkeit nach dem für Juli 2013 geplanten EU-Beitritt Kroatiens. Bundesminister Rösler: "Deutschland unterstü ...


  • Innovationsleistung der Kultur- und Kreativbranche unverzichtbar für die deutsche Wirtschaft


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, und der Staatsminister für Kultur und Medien, Bernd Neumann, haben heute in Berlin die vierte Jahreskonferenz der Initiative Kultur- und Kreativwirtschaft der Bundesregierung eröffnet. Ziel der diesjährigen Konferenz unter dem Motto "Innovationen die begeistern" ist es, die aktuellen Innovationstrends der Kultur- und Kreativbranche aufzuzeigen. Die Prognos AG und das Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsf ...


  • Staatssekretär Otto: Kultur- und Kreativbranche sorgt für wirtschaftliche Dynamik am Standort Deutschland


    Kultur- und Kreativpiloten 2012 vorgestellt ...


  • Staatssekretär Otto: Kultur- und Kreativbranche sorgt für wirtschaftliche Dynamik am Standort Deutschland


    Staatssekretär Otto: Kultur- und Kreativbranche sorgt für wirtschaftliche Dynamik am Standort Deutschland ...


  • Rösler trifft irischen Wirtschaftsminister Bruton


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, hat sich heute in Berlin mit dem irischen Wirtschaftsminister, Richard Bruton, zu einem Gespräch getroffen. Im Mittelpunkt des Gesprächs stand die aktuelle wirtschaftliche Lage Irlands. Am 1. Januar 2013 übernimmt Irland die EU-Ratspräsidentschaft. Die Schwerpunkte der irischen Präsidentschaft sind Stabilität, Beschäftigung und Wachstum. Bundesminister Rösler: "Das irische Anpassungsprogramm ist auf einem guten ...


  • Rösler trifft irischen Wirtschaftsminister Bruton


    Rösler trifft irischen Wirtschaftsminister Bruton ...


  • Deutschlands Fachkräftebedarf langfristig sichern


    BMWi, BMAS und BA erweitern Internetangebote der Fachkräfte-Offensive ...


  • Deutschlands Fachkräftebedarf langfristig sichern


    Deutschlands Fachkräftebedarf langfristig sichern ...


  • Rösler: Neue Chancen für deutsche Unternehmen in Lateinamerika


    Rösler: Neue Chancen für deutsche Unternehmen in Lateinamerika ...


  • Rösler: Neue Chancen für deutsche Unternehmen in Lateinamerika


    Das Europäische Parlament hat gestern dem Handelsübereinkommen der Europäischen Union (EU) mit Kolumbien und Peru sowie dem Assoziierungsabkommen mit Zentralamerika und Panama zugestimmt. Damit können beide Abkommen voraussichtlich bereits Mitte 2013 vorläufig in Kraft treten. Das Bundeskabinett wird die deutschen Ratifizierungsgesetze voraussichtlich am 19. Dezember 2012 verabschieden. Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler: "Die lateinamerikanischen ...


  • Burgbacher: Deutschland im internationalen Wettbewerb um Fachkräfte in der Pflege


    Burgbacher: Deutschland im internationalen Wettbewerb um Fachkräfte in der Pflege ...


  • Burgbacher: Deutschland im internationalen Wettbewerb um Fachkräfte in der Pflege


    Bundeswirtschaftsministerium startet Modellvorhaben mit Drittstaaten zur Ausbildung von Pflegefachkräften in Deutschland ...


  • Die wirtschaftliche Lage in Deutschland im Dezember 2012 [1]


    . - Das nach wie vor schwierige internationale und vor allem europäische Umfeld hat das Wachstum der deutschen Wirtschaft im Jahresverlauf gebremst und dürfte es auch im Schlussquartal weiter abschwächen. - Belastend wirken vor allem die geringe Investitionsbereitschaft und die schwache Entwicklung der Industrieproduktion. Auch das Exportwachstum verlor an Schwung. - Positive Impulse kommen hingegen vom privaten Konsum, der vor dem Hintergrund einer nach wie vor relativ ...


  • Rohölimporte: Oktober 2012


    Im Oktober 2012 wurden nach vorläufigen Berechnungen des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) 8,43 Millionen Tonnen Rohöl in die Bundesrepublik Deutschland eingeführt. Das waren 0,3 % mehr als ein Jahr zuvor (8,41 Millionen Tonnen). Der Durchschnittspreis für die Tonne Rohöl frei deutsche Grenze betrug im Oktober 636,78 Euro und lag damit um 6,1 % über dem Niveau des entsprechenden Vorjahresmonats (600,17 Euro). Gegenüber September (660,03 Euro) ist der Grenzübergangspreis um ...


  • Staatssekretärin Herkes ruft deutsche Mittelständler zu FuE-Kooperation mit Vietnam auf


    Deutschland beabsichtigt eine stärkere Zusammenarbeit bei der Technologie- und Innovationsförderung mittelständischer Unternehmen aus Deutschland und Vietnam. Dazu unterzeichneten Vertreter beider Regierungen heute eine entsprechende Erklärung. Die Staatssekretärin im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, Anne Ruth Herkes: "Innovationen sind die Voraussetzung für Wachstum und Wohlstand in unserer Gesellschaft. Mit der deutsch-vietnamesischen Zusammenarbeit mittelständis ...


  • Entwicklung der Produktion im Produzierenden Gewerbe im Oktober 2012


    Die Produktion im Produzierenden Gewerbe schwächte sich im Oktober gegenüber dem Vormonat vorläufigen Angaben zufolge [1] preis-, kalender- und saisonbereinigt [2] um 2,6 % ab. Im Monat zuvor war sie aufwärts revidiert um 1,3 % zurückgegangen. Vor allem die Erzeugung im Bauhauptgewerbe wurde im Oktober deutlich um 5,3 % eingeschränkt. In der Industrie (-2,4 %) und im Bereich der Energie wurde ebenfalls weniger produziert als im Vormonat. Die Hersteller von Investitionsgütern fuhren ihre Produkt ...


  • Entwicklung der Produktion im Produzierenden Gewerbe im Oktober 2012


    Entwicklung der Produktion im Produzierenden Gewerbe im Oktober 2012 ...


  • Rösler: Deutsche Unternehmen bewegen sich bei Forschung und Entwicklung auf Rekordniveau


    Die deutschen Unternehmen haben ihre Ausgaben für Forschung und Entwicklung (FuE) nach der aktuellen Erhebung des Stifterverbandes für die deutsche Wissenschaft deutlich gesteigert. Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler: "Die deutschen Unternehmen bewegen sich mit ihrem Engagement in den Bereichen Forschung und Entwicklung auf Rekordniveau und beschäftigen immer mehr hochqualifizierte Fachkräfte. Das ist eine gute Entwicklung. Die Bundesregierung hat ...


  • Rösler: Deutsche Unternehmen bewegen sich bei Forschung und Entwicklung auf Rekordniveau


    Rösler: Deutsche Unternehmen bewegen sich bei Forschung und Entwicklung auf Rekordniveau ...


  • Entwicklung des Auftragseingangs in der Industrie im Oktober 2012


    Entwicklung des Auftragseingangs in der Industrie im Oktober 2012 ...


  • Rösler zur Strompreiskompensation: Neue Förderrichtlinie schafft Wachstum und Arbeitsplätze


    Rösler zur Strompreiskompensation: Neue Förderrichtlinie schafft Wachstum und Arbeitsplätze ...


  • Entwicklung des Auftragseingangs in der Industrie im Oktober 2012


    Die Auftragseingänge in der Industrie stiegen im Oktober vorläufigen Angaben zufolge [1] preis-, kalender- und saisonbereinigt [2] gegenüber dem Vormonat spürbar um 3,9 % an. Im Vormonat waren sie nach deutlicher Aufwärtsrevision um 2,4 % zurückgegangen. Der Umfang an Großaufträgen war erneut unterdurchschnittlich. Hintergrund des aktuellen Bestellzuwachses war ein kräftiger Nachfrageschub aus dem Ausland (+6,7 %) und insbesondere aus dem Nicht-Eurogebiet. Die Auftragseingänge aus dem Inland na ...


  • Rösler zur Strompreiskompensation: Neue Förderrichtlinie schafft Wachstum und Arbeitsplätze


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, hat heute im Bundeskabinett eine neue Richtlinie zur Kompensation von indirekten CO2-Kosten (Strompreiskompensation; PDF: 36 KB) vorgestellt. Um Arbeitsplätze in Deutschland zu sichern und Verlagerungen wichtiger Industriesektoren ins Ausland zu vermeiden, wird danach stromintensiven Unternehmen, die im internationalen Wettbewerb stehen, ab 2013 ein Teil ihrer durch den Emissionshandel erhöhten Stromkosten zurückerstattet. D ...


  • Rösler zur WCIT: Der ungehinderte Zugang zum Internet ist unverzichtbar


    In Dubai hat in diesen Tagen die World Conference on International Telecommunications (WCIT) begonnen. Auf der bis zum 14. Dezember 2012 dauernden WCIT treffen sich die Mitgliedstaaten der International Telecommunication Union (ITU), um über die Neugestaltung der International Telecommunication Regulations (ITRs) zu beraten. Die gegenwärtigen ITRs enthalten allgemeine Grundsätze für die Bereitstellung und den Betrieb internationaler Telekommunikationsdienste, die noch aus dem Jahr 1988 stammen. ...


  • 3. Gesundheitswirtschaftskonferenz mit Bundesminister Rösler und Bundesminister Bahr gestartet


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, und der Bundesminister für Gesundheit, Daniel Bahr, haben heute in Berlin die 3. Gesundheitswirtschaftskonferenz eröffnet. Im Mittelpunkt der Konferenz unter dem Titel "Gesundheitswirtschaft geht online - Chancen eines digitalen Aufbruchs" stehen Verbesserungen im Gesundheitssektor durch stärkere digitale Vernetzung. Rösler und Bahr warben dafür, die Chancen der digitalen Technologien offensiv zu nutzen. Zugleich s ...


  • Rösler zur WCIT: Der ungehinderte Zugang zum Internet ist unverzichtbar


    Rösler zur WCIT: Der ungehinderte Zugang zum Internet ist unverzichtbar ...


  • Staatssekretär Kapferer: Vollendung des Energiebinnenmarkts ist Voraussetzung für sichere und bezahlbare Energie


    Staatssekretär Kapferer: Vollendung des Energiebinnenmarkts ist Voraussetzung für sichere und bezahlbare Energie ...


  • Staatssekretär Kapferer: Vollendung des Energiebinnenmarkts ist Voraussetzung für sichere und bezahlbare Energie


    Beim heutigen Energieministerrat in Brüssel standen die Themen Energiebinnenmarkt, erneuerbare Energien und die Sicherheit von Offshore-Aktivitäten im Vordergrund. Die Energieminister erörterten die Mitteilung der Kommission zum Energiebinnenmarkt von November 2012 sowie den Bericht der zyprischen Ratspräsidentschaft zu den Fortschritten bei den vom Europäischen Rat 2011 beschlossenen Maßnahmen zur europäischen Energiepolitik. Der Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und T ...


  • Rösler: Arbeitsmarkt bleibt stabil


    Zu den heute vom Statistischen Bundesamt und von der Bundesagentur für Arbeit veröffentlichten Arbeitsmarktzahlen erklärt der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler: "Die Lage am deutschen Arbeitsmarkt bleibt stabil und die Beschäftigtenzahlen sind weiterhin auf einem historischen Rekordniveau. Obwohl unsere Wirtschaft wegen der Bremskräfte aus dem Euroraum zum Winterhalbjahr einen Gang zurückgeschaltet hat, reagieren die Unternehmen bislang gelassen. Sie ...


  • Rösler und Barnier besuchen deutsche SOLVIT-Stelle


    Effiziente Problemlösung zugunsten eines bürgerfreundlichen EU-Binnenmarkts ...


  • Rösler begrüßt Startschuss für Freihandel mit Japan


    Die EU-Handelsminister haben heute auf ihrer Ratstagung in Brüssel den Weg für die Aufnahme von Freihandelsverhandlungen mit Japan freigemacht. Nach langen und bis zuletzt schwierigen Verhandlungen konnten sich die Vertreter der EU-Mitgliedstaaten auf die Verabschiedung des erforderlichen Verhandlungsmandats für die EU-Kommission verständigen. Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler: "Die Bundesregierung begrüßt diese Entscheidung. Dies wird zu einer S ...


  • Staatssekretär Heitzer verleiht den Deutschen Rohstoffeffizienz-Preis 2012


    Der Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, Dr. Bernhard Heitzer, hat heute im Rahmen der Fachkonferenz "Rohstoffe effizient nutzen - erfolgreich am Markt" herausragende Projekte aus Wirtschaft und Forschung mit dem Deutschen Rohstoffeffizienz-Preis 2012 prämiert. Staatssekretär Heitzer: "Die Preisträger zeigen, dass sich eine effiziente Nutzung von Rohstoffen für die Wirtschaft lohnt. Entlang der gesamten Wertschöpfungsketten können in allen p ...


  • Erfolgreiche Bilanz der Gründerwoche


    Neue Trends in der Gründungsförderung ...


  • Neue Förderinitiative "Einfach intuitiv - Usability für den Mittelstand" setzt auf die Nutzerfreundlichkeit betrieblicher Software


    Einfachheit, Gebrauchstauglichkeit und Nutzerfreundlichkeit (Usability) digitaler Anwendungen und Software-Produkte entscheiden darüber, inwiefern technische Neuerungen von Nutzern angenommen werden und wie erfolgreich ihr Einsatz ist. Um die Einführung moderner Informations- und Kommunikationstechniken (IKT) in Unternehmen zu unterstützen, ist es daher wichtig, die Usability digitaler Anwendungen zu verbessern. Insbesondere für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) sowie das Handwerk ist der E ...


  • Staatssekretärin Herkes: Ungehinderter Zugang zum Internet ist unverzichtbar


    Die Staatssekretärin im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi), Anne Ruth Herkes, hat heute den dritten Fachdialog Netzneutralität in Berlin eröffnet. Experten aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft werden über internationale Fragen der Netzneutralität diskutieren. Staatssekretärin Herkes: "Das Internet ist Raum für die individuelle Entfaltung von Bürgerrechten und Motor für Innovationen und damit für Wirtschaftswachstum. Das Bundesministerium für W ...


  • Rösler: Netzentwicklungsplan ist ein weiterer wichtiger Schritt für die Energiewende


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, hat heute in Berlin vom Präsidenten der Bundesnetzagentur, Jochen Homann, den ersten nationalen Netzentwicklungsplan entgegen genommen. Mit dem heutigen Tag steht fest, welche Maßnahmen zur Optimierung, Verstärkung und zum Ausbau des Übertragungsnetzes in den nächsten zehn Jahren erforderlich sind. Bundesminister Rösler: "Der Netzentwicklungsplan ist ein Meilenstein für den Umbau der Energieversorgung. Nun beste ...


  • Neues Informationsportal zur Mitarbeiterkapitalbeteiligung


    Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) startet auf der Internetseite www.bmwi-unternehmensportal.de ein neues Informationsangebot zur Mitarbeiterkapitalbeteiligung. Das BMWi baut damit sein unternehmensbezogenes Informationsangebot weiter aus. Das neue Portal soll vor allem mittelständische Unternehmen auf dem Weg zu einer Beteiligung der Mitarbeiter an ihrem Unternehmen unterstützen und begleiten. Auf der neuen Informationsplattform werden praxisorientierte Handlungsempfeh ...


  • Staatssekretär Burgbacher: Neue eBusiness-Lotsen steigern die Wettbewerbsfähigkeit des Mittelstands


    Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie und Beauftragte der Bundesregierung für Mittelstand und Tourismus, Ernst Burgbacher MdB, hat heute in Berlin den Startschuss für die Förderinitiative "eKompetenz-Netzwerk für Unternehmen" gegeben. Das Netzwerk besteht aus etwa 40 regional ansässigen eBusiness-Lotsen, die die Unternehmen vor Ort beim so genannten eBusiness unterstützen. Sie informieren Unternehmen u.a. darüber, wie mit Hilfe des Eins ...


  • Staatssekretär Kapferer wirbt in Zagreb für deutsche Energieeffizienztechnologie


    Der Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi), Stefan Kapferer, ist heute im Rahmen einer Geschäftsreise der Außenhandelskammer (AHK) nach Zagreb gereist. Dort wird er mit Blick auf den bevorstehenden EU-Beitritt Kroatiens bilaterale Gespräche führen und deutsche und kroatische Wirtschaftsvertreter treffen. Themenschwerpunkt der zweitägigen Reise, an der auch zahlreiche Vertreter des deutschen Mittelstands teilnehmen, ist neben Fragen der Innovationsförderung und ...


  • Das BMWi twittert und baut seine Social-Media-Präsenz weiter aus


    Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) ist ab sofort mit einem eigenen Kanal bei Twitter vertreten. Unter http://twitter.com/BMWi_Bund hält es rund um die Politik des Hauses auf dem Laufenden. Damit baut das BMWi seine Social-Media-Kommunikation weiter aus: Mit einem Mausklick auf die entsprechenden Symbole im Internetportal www.bmwi.de gelangen Sie neben Twitter auch zu den Social-Media-Auftritten auf Facebook, Google+ und YouTube. "Die sozialen Netzwerke erla ...


  • Rösler begrüßt Initiative der EU-Kommission zur Vertiefung des Energiebinnenmarkts


    Die Europäische Kommission hat heute ihre Mitteilung zum Stand der Umsetzung der Energiebinnenmarktregeln und einen Aktionsplan vorgestellt. Er soll auf europäischer und nationaler Ebene den Verbrauchern die Nutzung der Vorteile, die aus der Energiemarktliberalisierung resultieren, weiter erleichtern, den Ausbau der Energieinfrastruktur beschleunigen und Versorgungssicherheit durch europäische Regelungen gewährleisten. Zudem kündigte die Kommission für 2013 an, Leitlinien zu einer Reform von Fö ...


  • Rösler: Weiter solides Wachstum trotz hoher Unsicherheit - die deutsche Wirtschaft ist in guter Verfassung


    Die wirtschaftliche Aktivität in Deutschland hat im dritten Quartal 2012 weiter zugelegt. Das Bruttoinlandsprodukt lag nach vorläufigen Daten des Statistischen Bundesamtes im dritten Quartal um preisbereinigt +0,2 % über dem Vorquartal. Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler: "Das Wachstum der deutschen Wirtschaft im dritten Quartal liegt im Rahmen unserer Erwartungen und kann sich angesichts der bestehenden Unsicherheiten sehen lassen. Auch die Besch ...


  • Rösler: Neuer Standard für elektronische Rechnungen ist ein wichtiger Schritt hin zu weniger Bürokratie


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, begrüßt das neue übergreifende Datenformat für elektronische Rechnungen. Der neue Standard, der den digitalen Rechnungsaustausch gerade auch für die kleinen und mittleren Unternehmen erleichtert, wurde vom Forum elektronische Rechnung Deutschland (FeRD) erarbeitet und heute in Berlin vorgestellt. Bis Ende 2012 können Interessierte im Rahmen einer öffentlichen Konsultation ihre Bewertung abgeben. Bundesminister Rösler ...


  • Staatssekretär Burgbacher verleiht Gütesiegel für "Schulbuch des Jahres - ökonomische Bildung"


    Die Bundesarbeitsgemeinschaft SCHULEWIRTSCHAFT hat heute erstmals Verlage und Schulbuchautoren mit dem Preis "Schulbuch des Jahres - ökonomische Bildung" ausgezeichnet. Der Preis steht unter der Schirmherrschaft des Bundesministers für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, und wurde durch den Parlamentarischen Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie und Beauftragten der Bundesregierung für Mittelstand und Tourismus, Ernst Burgbacher, übergeben. Eine ...


  • Bundesregierung schlägt Berufung von Herrn Professor Volker Wieland in den Sachverständigenrat vor


    Auf Vorschlag des Bundesministers für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, hat das Bundeskabinett heute beschlossen, dem Bundespräsidenten die Berufung von Herrn Professor Volker Wieland, Ph.D., in den Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung vorzuschlagen. Professor Wieland soll für die Amtsperiode vom 1. März 2013 bis zum 28. Februar 2018 berufen werden. Er folgt damit auf Herrn Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Wolfgang Franz, der im nächsten Jahr turnusg ...


  • Rösler: Neue EU-Verfahren zur wirtschaftspolitischen Überwachung konsequent anwenden


    Zum Thema "Wachstum für Europa" hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie heute ein Sonderheft in der Reihe "Schlaglichter der Wirtschaftspolitik" veröffentlicht. Das Heft gibt einen Überblick über die Reformen zur Verbesserung der wirtschaftspolitischen Koordinierung in Europa und zeigt auf, wie in Europa wieder tragfähiges Wirtschaftswachstum entstehen kann. Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler: "Europa steht vor ...


  • Rösler reist zur Stärkung der Energiezusammenarbeit in die Türkei


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, reist heute in die Türkei. Dort nimmt er in Istanbul an der Eröffnung der Tagung des Atlantic Council teil. Im Mittelpunkt der Diskussion stehen Fragen der wirtschaftlichen Zusammenarbeit sowie energiepolitische Fragen. Zudem steht die Unterzeichnung einer gemeinsamen Erklärung mit dem türkischen Energieminister, Taner Yildiz, auf dem Programm. Die Erklärung zielt darauf ab, die Zusammenarbeit zwischen Deutschland und der Tü ...


  • Burgbacher: Tourismus ist wichtiger Wirtschaftsfaktor für junge Demokratie in Tunesien


    Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie und Beauftragte der Bundesregierung für Mittelstand und Tourismus, Ernst Burgbacher, wirbt gemeinsam mit dem tunesischen Tourismusminister Elyes Fakhfakh auf der 3. Deutsch-Tunesischen Tourismuskonferenz für Tunesien als Reiseziel. Die Deutsch-Tunesische Tourismuskonferenz, die vom 11. - 13. November 2012 in Hammamet stattfindet, widmet sich vor allem den Bestrebungen Tunesiens, durch neue Initiativen dem Tou ...


  • Rösler: Junge digitale Wirtschaft und Intelligente Netze bestimmen die wirtschaftliche Zukunft Deutschlands


    Siebter Nationaler IT-Gipfel in Essen ...


  • World Energy Outlook 2012 der IEA: Energieeffizienz im Mittelpunkt


    Im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) wurde heute der "World Energy Outlook 2012" der Internationalen Energieagentur (IEA) durch deren Chefökonom, Dr. Fatih Birol, vorgestellt. Der Weltenergieausblick zeigt die energiewirtschaftlichen Trends bis zum Jahr 2035 auf. Demnach wird der weltweite Energieverbrauch weiter deutlich ansteigen, wenn sich die internationale Staatengemeinschaft nicht auf drastische Maßnahmen insbesondere zur Energieeffizienz verständigt. ...


  • Rösler: Mit der mittelständischen Wirtschaft den Dialog über IT-Sicherheit intensivieren


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, zu den Ergebnissen der Studie zum IT-Sicherheitsniveau kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU) in Deutschland, die im Auftrag des Bundeswirtschaftsministeriums (BMWi) erstellt wurde: "Mit der Studie ist deutlich geworden, dass kleine und mittlere Unternehmen beim Thema IT-Sicherheit noch Nachholbedarf haben. Sie hat zudem gezeigt, dass staatliche Unterstützung in diesem Bereich nötig und sinnvoll ist. Angesichts ...


  • Deutsch-Aserbaidschanische Auslandshandelskammer in Baku wird heute eröffnet


    Heute wird die Deutsch-Aserbaidschanische Auslandshandelskammer (AHK Aserbaidschan) in Baku gemeinsam von der Staatsministerin im Auswärtigen Amt, Frau Cornelia Pieper, dem Leiter der Außenwirtschaftsabteilung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi), Dr. Karl-Ernst Brauner, sowie dem stellvertretenden Hauptgeschäftsführer des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), Dr. Volker Treier, eröffnet. Damit wird das Netz der deutschen Auslandshandelskammern, das mehr al ...


  • Staatssekretär Otto: Mehr Möglichkeiten zur besseren Vernetzung junger IT-Startups schaffen


    Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Hans-Joachim Otto, eröffnet heute in Essen gemeinsam mit dem BITKOM-Präsidiumsmitglied Ulrich Dietz den "Young IT Day". Die Veranstaltung findet im Vorfeld des Siebten Nationalen IT-Gipfels statt, der in diesem Jahr unter dem Motto "digitalisieren_vernetzen_gründen" steht. Auf dem "Young IT Day" diskutieren rund 400 Teilnehmer in sechs sogenannten "Open Space Sessions" ...


  • Haushaltsausschuss stärkt Innovationsförderung des Bundes für den Schiffbau


    Der Haushaltsauschuss des Deutschen Bundestages hat in seiner Sitzung am 8. November 2012 beschlossen, die Mittel für die Innovationsförderung des deutschen Schiffbaus um eine Million Euro zu erhöhen. Damit stellt der Bund 2013 insgesamt 13 Millionen Euro im Rahmen des Förderprogramms "Innovativer Schiffbau sichert wettbewerbsfähige Arbeitsplätze" bereit. Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Hans-Joachim Otto: "Ich begrüß ...


  • Staatssekretär Otto: Bundesregierung stärkt Initiative Kultur- und Kreativwirtschaft


    In der gestrigen Bereinigungssitzung zum Bundeshaushalt für das Jahr 2013 hat der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages einer Erhöhung der Mittel für die Umsetzung der Initiative Kultur- und Kreativwirtschaft der Bundesregierung um eine Million Euro zugestimmt. Damit werden im Jahr 2013 insgesamt vier Millionen Euro für die Initiative zur Verfügung stehen. Dem Bundeshaushalt entstehen keine zusätzlichen Belastungen, da die Mittel an anderer Stelle im Haushalt eingespart werden. H ...


  • Rösler: Mehr Mut zur unternehmerischen Selbstständigkeit


    Gründerwoche Deutschland 2012 startet heute ...


  • Staatssekretär Otto: Rechtssicherheit ist ein Schlüsselfaktor für Cloud Computing


    Vertreter aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik kommen heute zum Kongress "Erfolgsfaktor Rechtssicherheit für Cloud Computing" im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) zusammen. Die im Rahmen des BMWi-Technologieprogramms Trusted Cloud gegründete Arbeitsgruppe "Rechtsrahmen des Cloud Computing" stellt erstmals Lösungsvorschläge für datenschutzrechtliche und urheberrechtliche Herausforderungen bei Cloud Computing vor. Hans-Joachim Otto, Parlamenta ...


  • Die wirtschaftliche Lage in Deutschland im November 2012 [1]


    . - Nach insgesamt solidem Wachstum im ersten Dreivierteljahr 2012 deutet sich für das Winterhalbjahr eine schwächere Entwicklung an. - Die Nachfrage nach industriellen Erzeugnissen aus dem In- und Ausland lässt nach. Außenwirtschaftliche Impulse dürften in den kommenden Monaten ausbleiben. - Die Industrieproduktion wird sich im Jahresschlussquartal abschwächen. - Der Beschäftigungsstand ist hoch. Spürbare Zuwächse der Beschäftigung sind aber vorerst kaum zu erwa ...


  • Burgbacher: Bedeutung des Wirtschaftsfaktors Sport künftig schwarz auf weiß


    BMWi beauftragt Bundesinstitut für Sportwissenschaft mit Aktualisierung von Daten zur Sportwirtschaft ...


  • Staatssekretäre Schütte, Ilka und Burgbacher nehmen Schlussbericht zum Nationalen Strategieprozess "Innovationen in der Medizintechnik" entgegen


    In Berlin haben heute die Staatssekretäre des Bundesforschungsministeriums, des Bundesgesundheitsministeriums und des Bundeswirtschaftsministeriums, Dr. Georg Schütte, Thomas Ilka und Ernst Burgbacher, gemeinsam den Schlussbericht zum Nationalen Strategieprozess "Innovationen in der Medizintechnik" entgegengenommen. Dieser fasst die Ergebnisse verschiedener Workshops der vergangenen Monate zusammen. Mehr als 150 Experten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Gesundheitswesen haben darüber ...


  • Staatssekretär Otto: Cloud Computing ist ein Innovationstreiber für den Standort Deutschland


    Heute kommen im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) über 200 Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik zum Kongress "Cloud Computing als Standortfaktor" zusammen. Hans-Joachim Otto, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, betonte in seiner Eröffnungsrede: "Cloud Computing ist längst kein reines IT-Thema mehr. Es ermöglicht Unternehmen aller Branchen auf innovative Technologien zuzugreifen. Und Deutsc ...


  • Burgbacher: ZIM-Programm ist weiter auf Erfolgskurs - 10.000 Unternehmen in der Förderung


    Das Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) ist das Flaggschiff der technologieoffenen Förderung für den innovativen Mittelstand in Deutschland. Es wird seit 2009 in den jährlichen Innovationsreporten des DIHK als Goldstandard unter den Förderprogrammen gewertet. Im Fokus der Projekte, die im Rahmen des ZIM gefördert werden, steht die Entwicklung moderner Produktionstechnologien. Deutlich zugenommen haben die Beiträge des Mittelstands zur technologischen Bewältigung der Energiewende und ...


  • Umsetzung des Nationalen Masterplans Maritime Technologien nimmt Fahrt auf


    Im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) fand heute die 1. Statustagung zur Umsetzung des Nationalen Masterplans Maritime Technologien (NMMT) statt. Über 200 Teilnehmer aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft diskutierten darüber, wie die großen Wachstumspotenziale in der technologieintensiven Meerestechnik nachhaltig genutzt werden können. Der Koordinator der Bundesregierung für die maritime Wirtschaft und Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft un ...


  • Burgbacher: Gewinnerbeiträge des BMWi-Wettbewerbs für Nachwuchsjournalisten stehen fest


    Ab heute sind die vier Artikel der Gewinner des Nachwuchsjournalistenwettbewerbs des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie unter www.gruenderwoche.de online zugänglich. Der Wettbewerb im Rahmen der Gründerwoche Deutschland unter dem Motto "Mach doch, was du willst! - Unternehmergeist in Deutschland" richtete sich an Nachwuchsjournalisten im Alter von 15 bis 21 Jahren und solche, die es werden wollen. Die Beiträge sollen zeigen, was das Besondere daran ist, Unternehmer zu s ...


  • Entwicklung der Produktion im Produzierenden Gewerbe im September 2012


    Die Produktion im Produzierenden Gewerbe ging im September gegenüber dem Vormonat vorläufigen Angaben zufolge [1] preis-, kalender- und saisonbereinigt [2] um 1,8 % zurück. Im Monat zuvor hatte sie aufwärts revidiert um 0,4 % abgenommen. Ausschlaggebend für den aktuellen Rückgang war die um 2,3 % reduzierte Industrieproduktion. Auch die Energieerzeugung wurde leicht eingeschränkt. Die Erzeugung im Bauhauptgewerbe erhöhte sich dagegen um 2,7 %. In der Industrie meldeten vor allem die Hersteller ...


  • Rösler: "Sachverständigenrat setzt Orientierungspunkte"


    Zum heute vorgelegten Jahresgutachten "Stabile Architektur für Europa - Handlungsbedarf im Inland" des Sachverständigenrates zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung erklärt der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler: "Vor dem Hintergrund der jüngsten Koalitionsbeschlüsse bekräftigt uns das Gutachten in unserem Ziel, bereits 2014 zu einem strukturell ausgeglichenen Haushalt zu gelangen. In seinem Gutachten würdigt der Rat die Refo ...


  • Staatssekretär Burgbacher eröffnet die Zweite Mittelstandskonferenz "Erfolgsfaktor Normung"


    Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie und Beauftragte der Bundesregierung für Mittelstand und Tourismus, Ernst Burgbacher, und der Präsident des DIN Deutsches Institut für Normung e.V., Prof. Dr.-Ing. Klaus Homann, eröffneten gestern in Berlin die Zweite Mittelstandskonferenz "Erfolgsfaktor Normung". Die Veranstaltung bietet Entscheidungsträgern aus Handwerk, mittelständischer Industrie, Freien Berufen sowie Vertretern aus Politik, Wirt ...


  • Entwicklung des Auftragseingangs in der Industrie im September 2012


    Die Auftragseingänge in der Industrie gingen im September vorläufigen Angaben zufolge [1] preis-, kalender- und saisonbereinigt [2] gegenüber dem Vormonat um 3,3 % zurück. Im Vormonat hatten sie aufwärts revidiert um 0,8 % abgenommen. Der Umfang an Großaufträgen war erneut unterdurchschnittlich. Der Bestellrückgang ergab sich vor allem aus der schwachen Auslandsnachfrage (-4,5 %), insbesondere aus der Eurozone (-9,6 %). Das Volumen der Auftragseingänge aus dem Inland nahm um 1,8 % ab. Die Absch ...


  • Insgesamt gute Situation auf dem Ausbildungsmarkt


    Nach dem Ende des Berufsberatungsjahres am 30. September 2012 und dem Start der Nachvermittlung geben die Partner des Ausbildungspaktes und die Bundesagentur für Arbeit die folgende gemeinsame Einschätzung zur Lage auf dem Ausbildungsmarkt ab: Die Situation auf dem Ausbildungsmarkt ist für viele junge Menschen auch 2012 positiv. Zur Sicherung des Fachkräftebedarfs und unterstützt durch die stabile konjunkturelle Lage haben die Betriebe ihr Ausbildungsangebot erneut leicht erhöht. Gleich ...


  • IT-Gipfel lädt zum Dialog


    Beim diesjährigen Nationalen IT-Gipfel der Bundesregierung, der unter dem Motto "digitalisieren_vernetzen_gründen" steht, können Bürgerinnen und Bürger mitdiskutieren. Dafür hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) bereits jetzt zwei Onlinekanäle geöffnet: Auf www.it-gipfel.de können vor und während des Gipfels Fragen direkt an die Gipfelteilnehmer gerichtet und die Themen des Gipfels interaktiv diskutiert werden. Die von den Nutzern am besten bewerteten Beiträg ...


  • Wissenschaftlicher Beirat beim BMWi stellt Brief zum Europäischen Finanzsystem vor


    Der Wissenschaftliche Beirat beim Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie hat heute in Berlin seinen Brief an den Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, zur Stabilität des Europäischen Finanzsystems vorgestellt. Der Beirat unterstützt in seinem Brief grundsätzlich den Aufbau einer europäischen Bankenaufsicht. Er warnt zugleich vor Zielkonflikten bei einer zeitgleichen Bewältigung regionaler Krisen und einer künftigen europäischen Bankenunion. Diese d ...


  • Mineralölabsatz: August 2012


    Nach Erhebungen des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) sank der Absatz von Mineralölprodukten in der Bundesrepublik Deutschland im aktuellen Zeitraum von Januar bis August 2012 gegenüber der Vorjahresperiode um 0,7% von 71,8 auf 71,3 Millionen Tonnen. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ist - der Export von Mineralölprodukten um 4,3% von 11,8 auf 12,3 Millionen Tonnen gestiegen; - der Import von Mineralölprodukten um 9,6% von 22,4 auf 20,2 Millionen To ...


  • Das Müller-Handwerk - ein traditionsreicher Ernährungsberuf - erhält neue Meisterprüfungsverordnung


    Diese tritt am 1. Mai 2013 in Kraft ...


  • Rösler reist zur Asien-Pazifik-Konferenz der Deutschen Wirtschaft nach Indien


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, reist heute in Begleitung zahlreicher Wirtschaftsvertreter sowie Abgeordneter des Deutschen Bundestages nach Indien. Er trifft dort zu bilateralen Gesprächen mit Regierungs- und Wirtschaftsvertretern aus dem pazifisch-asiatischen Raum zusammen. Bei einem Besuch der Bauarbeiten an der Metro in Neu Delhi wird er sich ein Bild von den erfolgreichen deutsch-indischen Wirtschaftskooperationen machen. Ein Rundgang durch die Pavill ...


  • Herkes: Deutsche Unternehmen brauchen besseren Zugang zu Wachstumsmärkten der Zukunft


    Angesichts der stagnierenden Doha-Verhandlungen zur Liberalisierung des Welthandels und eines weltweit zunehmenden Protektionismus diskutierte Anne Ruth Herkes, Staatssekretärin im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi), heute mit WTO-Generaldirektor Pascal Lamy und OECD-Generaldirektor Angel Gurria sowie weiteren hochrangigen Teilnehmern aus Wirtschaft und Politik über den künftigen Weg im Welthandel. Einigkeit bestand darüber, dass der multilaterale Ansatz weiterhin der ' ...


  • BMWi-Pilotprojekt zur Unterstützung von Studienabbrechern erfolgreich abgeschlossen


    Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) hat eine positive Bilanz seines Pilotprojekts zur Unterstützung von Studienabbrecherinnen und Studienabbrechern gezogen. Mit dem Projekt, bei dem vier regionale Netzwerke zur Beratung und Integration von Studienabbrecherinnen und -abbrechern in Darmstadt, Gießen, Kassel und Wiesbaden initiiert wurden, sollen Studienabbrüche entweder verringert oder frühzeitiger passende Studien- und Berufsalternativen aufgezeigt werden. Sechs der zehn ...


  • Rösler: Flexibilität des Arbeitsmarkts erhalten - gute Beschäftigungsentwicklung sichern


    Zu den heute vom Statistischen Bundesamt und der Bundesagentur für Arbeit veröffentlichten Arbeitsmarktzahlen erklärt der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler: "Der deutsche Arbeitsmarkt ist angesichts des hohen Beschäftigungsstands und der immer noch recht hohen Nachfrage nach Arbeitskräften in guter Verfassung. Die Herbstbelebung sorgte für einen weiteren Anstieg der Beschäftigung. Bisher deutet alles darauf hin, dass sich die Beschäftigung auch in de ...


  • Das Fleischer-Handwerk - ein traditioneller Ernährungsberuf - erhält neue Meisterprüfungsverordnung


    Diese tritt am 1. Januar 2013 in Kraft ...


  • "Schützen und Erhalten" - das Holz- und Bautenschutzgewerbe erhält erstmals eine Meisterprüfungsverordnung


    Diese tritt am 1. November 2012 in Kraft ...


  • Rösler reist nach London - Gespräche mit der britischen Regierung über europapolitische Themen


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, wird morgen zu einer eintägigen Großbritannien-Reise aufbrechen und sich in London zu Gesprächen mit führenden Vertretern der britischen Regierung treffen. Im Zentrum der Gespräche mit Vizepremierminister Nick Clegg, Wirtschaftsminister Vince Cable und Energieminister Ed Davey werden aktuelle europapolitische Themen stehen. Dabei geht es unter anderem um Maßnahmen zur Stärkung der europäischen Wettbewerbsfähigkeit und Fragen ...


  • Rösler zeichnet beste Schülerfirmen aus


    Schülerfirma "Creative Kids 4 IGS" aus Rheinland-Pfalz ist Sieger des Bundes-Schülerfirmen-Contests ...


  • Bundeswirtschaftsministerium startet Pilotprojekte zur Werbung um Fachkräfte in Indien, Indonesien und Vietnam


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, und die Vorstandssprecherin der bundeseigenen Deutschen Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Frau Tanja Gönner, haben heute im Bundeswirtschaftsministerium den Startschuss für die Durchführung von Pilotprojekten zur Begleitung des Willkommensportals "Make it in Germany" in Indien, Indonesien und Vietnam gegeben. Bundesminister Rösler und Tanja Gönner unterzeichneten dazu einen Vertrag, der die ...


  • Rösler: Umsetzung der Rohstoffpartnerschaft mit Kasachstan eröffnet neue Perspektiven


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, hat gestern in Berlin den Premierminister der Republik Kasachstan, Serik Achmetow, zu einem Gespräch getroffen. Dabei ging es insbesondere um Maßnahmen und Projekte zur Umsetzung der am 8. Februar 2012 unterzeichneten Regierungsvereinbarung über die Partnerschaft im Rohstoff-, Industrie- und Technologiebereich. Bundesminister Rösler: "Der Zugang zu Rohstoffen ist nicht nur von technologischen Möglichkeiten abhän ...


  • Staatssekretärin Herkes ehrt Wolfgang Joop für sein Lebenswerk mit dem Designpreis


    Am gestrigen Donnerstag verlieh Anne Ruth Herkes, Staatssekretärin im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, im Rahmen einer feierlichen Galaveranstaltung im Berliner Kino International den Designpreis der Bundesrepublik Deutschland für herausragende Leistungen im Bereich Produkt- und Kommunikationsdesign sowie in den Kategorien Nachwuchs und Lebenswerk. Staatssekretärin Herkes: "Der Designpreis der Bundesrepublik Deutschland ist die höchste deutsche Auszeichnung im Bere ...


  • Staatssekretärin Herkes verabschiedet bisherigen GTAI-Geschäftsführer Pfeiffer und begrüßt Nachfolger Bunse


    In Anwesenheit von rund 150 hochrangigen Vertretern aus der Politik und Wirtschaft sowie dem diplomatischen Dienst verabschiedet die Staatssekretärin im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi), Anne Ruth Herkes, heute in Berlin den bisherigen Ersten Geschäftsführer der Germany Trade and Invest (GTAI) mbH, Michael Pfeiffer, in den Ruhestand. Herr Pfeiffer hatte die bundeseigene Gesellschaft für Außenwirtschaft und Standortmarketing seit ihrer Gründung 2009 geführt und war bereits ...


  • Rösler: Deutsche Wirtschaft wird immer innovativer


    Die deutsche Wirtschaft steht 2012 innovativer da als ein Jahr zuvor. Dies belegt der Innovationsindikator 2012, den die Deutsche Telekom Stiftung gemeinsam mit dem BDI heute veröffentlicht hat. Demnach liegt die deutsche Wirtschaft von 28 untersuchten Ländern auf Platz 4 - hinter der Schweiz, den USA und Taiwan. Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler: "Ich freue mich, dass die deutsche Wirtschaft immer innovativer wird und so ihre internationale Wett ...


  • Rösler: Gemischte Wirtschaftskommission stärkt deutsch-marokkanische Wirtschaftsbeziehungen


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, und der marokkanische Wirtschaftsminister, Abdelkader Amara, haben sich heute im Rahmen der ersten Sitzung der deutsch-marokkanischen Gemischten Wirtschaftskommission in Berlin für eine stärkere wirtschaftliche Zusammenarbeit ausgesprochen. Bundesminister Rösler: "Marokko hat auf den Arabischen Frühling mit politischen und wirtschaftlichen Reformen reagiert. Das Land kann sich durch seine geostrategische Lage an ...


  • Die Sommerzeit endet am 28. Oktober 2012


    Am Sonntag, dem 28. Oktober 2012, um 3 Uhr morgens, endet dieses Jahr in Deutschland die Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ). Zu diesem Zeitpunkt wird die Uhr um eine Stunde auf Winterzeit, das heißt 2 Uhr Mitteleuropäische Zeit (MEZ), zurückgestellt. Die Zeitumstellung erfolgt in allen Mitgliedstaaten der Europäischen Union sowie weiteren Nachbarstaaten. Für die EU-Mitgliedstaaten ist sie durch europäische Regelungen vorgegeben. Die damit verbundene Angleichung der Zeitzählung aller EU-Mitglie ...


  • Energiewende: Bundesregierung ist auf Kurs


    Zweite Sitzung des Staatssekretärs-Steuerungskreises ...


  • Staatssekretärin Herkes: EU-Freihandelsabkommen mit der Republik Moldau stärkt wirtschaftliche Zusammenarbeit


    Die Staatssekretärin im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi), Anne Ruth Herkes, hat heute in Berlin den stellvertretenden Ministerpräsidenten und Minister für Wirtschaft der Republik Moldau, Valeriu Lazar, zu einem Gespräch über den Ausbau der bilateralen Wirtschaftsbeziehungen getroffen. Im Mittelpunkt des Gesprächs standen die Fortschritte und aktuellen Herausforderungen bei den Verhandlungen der Europäischen Union (EU) über ein Freihandelsabkommen mit der Republik Moldau. ...


  • Otto verleiht Innovationspreis 2012


    Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Hans-Joachim Otto, hat heute den Innovationspreis 2012 an die 3M Deutschland GmbH verliehen. Prämiert wurden weiterhin das mittelständische Maschinenbauunternehmen HANNING & KAHL GmbH & Co. KG sowie die Infraserv GmbH & Co. Höchst KG. Die Unternehmen haben als Gastgeber an dem Technologieorientierten Besuchs- und Innovationsprogramm (TOP) teilgenommen, welches unter der Schirmherrschaft des Bunde ...


  • Rösler: Deutsche Wirtschaft trotzt stürmischen Zeiten


    Die Bundesregierung rechnet in ihrer Herbstprojektion mit einem Anstieg des realen Bruttoinlandsprodukts von 0,8 Prozent in diesem Jahr (2012) und von 1,0 Prozent im nächsten Jahr (2013). Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler: "Die gute Nachricht ist, dass sich die deutsche Wirtschaft trotz aller weltwirtschaftlichen Turbulenzen behauptet und auf Wachstumskurs bleibt. Das erste Halbjahr 2012 verlief besser als noch im Frühjahr gedacht. Doch Deutschla ...


  • Rösler: Deutschland ist Top-Industriestandort


    Im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) hat das Institut der deutschen Wirtschaft Köln (IW Köln) in Zusammenarbeit mit der IW Consult GmbH heute eine Studie zur "Messung der industriellen Standortqualität in Deutschland" vorgelegt. Danach konnte Deutschland seine Position im internationalen Standortwettbewerb deutlich verbessern und im Jahr 2010 den 5. Platz unter 45 untersuchten Industrie- und Schwellenländern erreichen. Der Bundesminister für ...


  • Rösler bestellt neue Mitglieder für das Kuratorium der RAG-Stiftung


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, hat zum 15. Oktober 2012 im Einvernehmen mit dem Bundesminister der Finanzen, Dr. Wolfgang Schäuble, für die Bundesregierung drei neue Mitglieder des Kuratoriums der RAG-Stiftung benannt. Zukünftig werden dem Gremium für den Bund der ehemalige Vorstandsvorsitzende der E.ON Ruhrgas AG, Dr. Burckhard Bergmann, der ehemalige Vorstandsvorsitzende der RWE AG, Dr. Jürgen Großmann, sowie der Rektor der Handelshochschule Leipzig und ...


  • Rösler: Deutsche Wirtschaft trotzt stürmischen Zeiten


    Die Bundesregierung rechnet in ihrer Herbstprojektion mit einem Anstieg des realen Bruttoinlandsprodukts von 0,8 Prozent in diesem Jahr (2012) und von 1,0 Prozent im nächsten Jahr (2013). Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler: "Die gute Nachricht ist, dass sich die deutsche Wirtschaft trotz aller weltwirtschaftlichen Turbulenzen behauptet und auf Wachstumskurs bleibt. Das erste Halbjahr 2012 verlief besser als noch im Frühjahr gedacht. Doch Deutschla ...


  • Burgbacher sieht kroatischen EU-Beitritt 2013 optimistisch


    Der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie und Beauftragte der Bundesregierung für Mittelstand und Tourismus, Ernst Burgbacher, hat die stellvertretende Wirtschaftministerin Kroatiens, Tamara Obradovic Mazal, heute zu einem Gespräch über die Intensivierung der deutsch-kroatischen Zusammenarbeit empfangen. Besondere Schwerpunkte bildeten die Weiterentwicklung der guten Zusammenarbeit beim Tourismus sowie Fragen des Ausbaus der Infrastruktur im Telekom ...


  • Aktiv im Social Web


    Das Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) ist bereits seit einigen Wochen auf Facebook und nun auch auf Google+ vertreten. Mit diesen neuen Diskussionsangeboten informiert das Haus Bürgerinnen und Bürger über das Ministerium und seine Aufgaben. Aktuelle Pressemeldungen, Video-Reportagen, Einladungen zu Veranstaltungen und Beispiele unserer Förderpolitik finden sich dort neben vielem mehr - aktuell und informativ. Erstaunliche Fakten überraschen und Quizfragen regen zum Nachdenken an. Interessiert ...


  • Parlamentarischer Staatssekretär Otto eröffnet Konferenz "Wachstumsorientierte Telekommunikationspolitik"


    Der parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Hans-Joachim Otto, hat heute im Bundeswirtschaftsministerium die Konferenz "Wachstumsorientierte Telekommunikationspolitik" eröffnet. Experten aus Wirtschaft, Verbänden, Wissenschaft und Politik diskutieren, wie im Telekommunikationssektor Hemmnisse für Wachstum beseitigt und Potenziale für Innovation und Fortschritt genutzt werden können. Staatssekretär Otto: "Der Telekommunikationsma ...


  • Rösler: Förderung der erneuerbaren Energien läuft aus dem Ruder


    Heute haben die vier Übertragungsnetzbetreiber den Anstieg der EEG-Umlage von 3,592 Cent auf 5,277 Cent je Kilowattstunde ab 2013 bekanntgegeben. Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler: "Das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) muss dringend und gründlich überarbeitet und marktwirtschaftlicher ausgestaltet werden. Der erneute Anstieg der Umlage, die die Menschen bezahlen müssen, ist ein Beleg dafür, dass die Förderung der Erneuerbaren aus dem Ruder läuft ...


  • Rösler im Gespräch mit Unternehmerinnen


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, hat heute im Bundeswirtschaftsministerium die Veranstaltung "Frauen, die Wachstum schaffen - Unternehmerinnen im Gespräch mit Politikern" eröffnet. Unternehmerinnen, Vertreter aus nationaler und europäischer Politik sowie aus Kammern, Verbänden und Netzwerken beschäftigten sich mit der Frage, wie die Wachstumspotenziale weiblich geführter Unternehmen in Zukunft noch besser erschlossen werden können. Bundesm ...


  • Rösler: Bewährtes Programm zur Refinanzierung von Exportkrediten bleibt bestehen


    Die Bundesregierung führt ihr bewährtes Programm zur Refinanzierung von Exportkrediten bis Ende 2015 fort. Das Programm wird auch künftig von der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) durchgeführt werden. Die KfW refinanziert über das Programm Kredite von Geschäftsbanken, die der Finanzierung von deutschen Exporten dienen und mit einer Exportkreditgarantie des Bundes (sog. Hermesdeckung) abgesichert sind. Das Programm bietet eine Rückfalloption für den Fall, dass andere Möglichkeiten der Refinan ...


  • Staatssekretärin Herkes: Gute Wirtschaftsbeziehungen zu Brasilien weiter ausbauen


    In Berlin findet heute die 39. Sitzung der jährlich tagenden Deutsch-Brasilianischen Gemischten Wirtschaftskommission statt. Auf der diesjährigen Tagung wird unter anderem eine vertiefte Zusammenarbeit der beiden Länder in den Themenfeldern 'Technologie' und 'Innovationen' sowie 'Mittelstand' angestrebt. Den gemeinsamen Vorsitz der Gemischten Wirtschaftskommission führen Vertreter der Regierungen und Wirtschaft beider Länder. Für die Bundesregierung nimmt Frau Anne ...


  • Rösler besucht Meyer Werft in Papenburg


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, hat heute die Meyer Werft in Papenburg besucht. Bei einem Rundgang informierte sich Rösler über moderne Schiffbautechnologie in Deutschland. Die Meyer Werft konzentriert sich auf das anspruchsvolle Marktsegment der Luxuskreuzfahrtschiffe. Sie setzt als Weltmarktführerin auf modernste Produktionsverfahren sowie Innovationsoffenheit. Bundesminister Rösler: "Die Meyer Werft in Papenburg steht für weltweit anerkannt ...


  • Über 700 Manager aus der Ukraine haben das BMWi-Managerfortbildungsprogramm erfolgreich absolviert


    Das Managerfortbildungsprogramm des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) ist ein gelungenes Instrument zur Förderung der Außenwirtschaft. Fast 7500 Unternehmensmanager aus 14 Ländern, darunter Russland, Ukraine, Kasachstan, China und Indien, haben seit Beginn des Programms im Jahr 1998 Praktika im Rahmen des Fortbildungsprogramms in Deutschland absolviert. Seit nunmehr 11 Jahren arbeiten das BMWi und das ukrainische Ministerium für wirtschaftliche Entwicklung und Han ...


  • Staatssekretär Burgbacher und Staatssekretär Dr. Müller stellen erste Ergebnisse des Projekts "Tourismusperspektiven in ländlichen Räumen" vor


    Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie und Beauftragte der Bundesregierung für Mittelstand und Tourismus, Ernst Burgbacher, und der Parlamentarische Staatssekretär bei der Bundesministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Dr. Gerd Müller, haben heute zusammen mit dem Präsidenten des Deutschen ReiseVerbands (DRV), Jürgen Büchy, und Akteuren aus dem Bereich Landtouristik im Rahmen der letzten von vier Regionalkonferenzen in Wald/ ...


  • Rösler zum Herbstgutachten der Wirtschaftsforschungsinstitute: Wachstumsfördernde Reformen vorantreiben, Vertrauen stärken, Eurokrise überwinden


    Die an der Gemeinschaftsdiagnose beteiligten Wirtschaftsforschungsinstitute haben heute in Berlin das 125. Gutachten im Rahmen dieses traditionsreichen, vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie vergebenen Beratungsauftrags vorgestellt. Laut Prognose der Institute wird das Bruttoinlandsprodukt im laufenden Jahr preisbereinigt um 0,8 % zunehmen. Vor allem die Eurokrise belastet die Konjunktur. Im zweiten Halbjahr dürfte sich die Expansion weiter abschwächen. Im Verlauf des kommenden J ...


  • Rösler begrüßt industriepolitische Initiative der EU-Kommission


    Die heute vom Vizepräsidenten der Europäischen Kommission, Antonio Tajani, in Brüssel vorgestellten Vorschläge zur Stärkung der europäischen Industrie stoßen in Berlin auf positive Resonanz. Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, begrüßte das klare Bekenntnis der Kommission zur Sicherung und Revitalisierung des Industriestandorts Europa. Bundesminister Rösler: "Die krisenhaften Entwicklungen im Euroraum haben offengelegt, dass die Industrie in einige ...


  • Die wirtschaftliche Lage in Deutschland Oktober 2012


    . - Die deutsche Wirtschaft steht zunehmend unter dem Einfluss des schwachen europäischen und weltwirtschaftlichen Umfelds. Sie erweist sich bislang allerdings als relativ widerstandsfähig, die Abwärtsrisiken sind jedoch hoch. - Die Industrieerzeugung bleibt bei leichtem Rückgang im August im Trend stabil. Die Bauproduktion schwächt sich etwas ab. Die Industrieaufträge sind derzeit von Zurückhaltung geprägt. Von den Stimmungsindikatoren kamen im September gemischte Signale. ...


  • Rösler: Freie Berufe sind Wachstumsmotor in der modernen Dienstleistungsgesellschaft


    Die Zahl der selbstständigen Freiberufler ist zwischen 2002 und 2011 um 62 Prozent gestiegen und hat mit 1,14 Millionen in 2011 einen neuen Höchststand erreicht. Dies ist eines der Ergebnisse der Studie zur Lage der Freien Berufe in Deutschland, die das Institut für Freie Berufe (IFB), Nürnberg, im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie erstellt hat. Die Studie zeigt die Entwicklung der Freien Berufe in den letzten zehn Jahren auf und gibt einen Überblick über die berufli ...


  • Staatssekretär Burgbacher und Staatssekretär Dr. Müller stellen erste Ergebnisse des Projekts "Tourismusperspektiven in ländlichen Räumen" vor


    Pressegespräch ...


  • Entwicklung der Produktion im Produzierenden Gewerbe im August 2012


    Die Produktion im Produzierenden Gewerbe ging im August gegenüber dem Vormonat vorläufigen Angaben zufolge[1] preis-, kalender- und saisonbereinigt[2] um 0,5 % zurück. Im Monat zuvor hatte sie sich abwärts revidiert um 1,2 % erhöht. Der aktuelle Rückgang der Gesamterzeugung ging vor allem auf die schwache Entwicklung im Bauhauptgewerbe zurück (-2,8 %). Die Industrieproduktion nahm leicht um 0,5 % ab. Die Energieerzeugung wurde um 1,5 % ausgeweitet. Maßgeblich für den Rückgang der Industrieprodu ...


  • Rösler eröffnet Konferenz "Frauen, die Wachstum schaffen"


    Veranstaltung ...


  • Rösler trifft spanischen Industrieminister


    Der spanische Minister für Industrie, Energie und Tourismus, José Manuel Soria, und der deutsche Vizekanzler und Minister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, trafen gestern in Madrid zusammen, um sich über Wege zur Stärkung der europäischen Industrie sowie die Bedeutung der verschiedenen Industriesektoren bei der Förderung des Wachstums auszutauschen. Bundesminister Rösler: "Die von der spanischen Regierung eingeleiteten Reformen sehe ich sehr positiv. Beide stimmen ...


  • Entwicklung des Auftragseingangs in der Industrie im August 2012


    Die Auftragseingänge in der Industrie sind vorläufigen Angaben zufolge[1] im August preis-, kalender- und saisonbereinigt[2] gegenüber dem Vormonat um 1,3 % zurückgegangen. Im Monat zuvor hatte das Ordervolumen abwärts revidiert um 0,3 % zugenommen. Der Umfang an Großaufträgen war im August deutlich unterdurchschnittlich. Der Nachfragerückgang war auf die schwache Inlandsnachfrage zurückzuführen, die mit einem Minus von 3,0 % zu Buche schlug. Das Volumen der Auslandsaufträge blieb unverändert ( ...


  • Ministerrat stimmt EU-Energieeffizienzrichtlinie zu


    Der Rat der Europäischen Union hat bei seiner heutigen Sitzung in Luxemburg die neue EU-Energieeffizienz-Richtlinie angenommen und damit den Weg für deren Inkrafttreten Ende November freigemacht. Mit einer Reihe von ambitionierten Maßnahmen soll das Ziel erreicht werden, die Energieeffizienz in der EU bis zum Jahr 2020 um 20 % gegenüber der prognostizierten Entwicklung zu steigern. Mit der Richtlinie wird beispielsweise der Bund verpflichtet, jährlich 3 % der in seinem Eigentum stehenden Gebäud ...


  • "Blog Dich ins Silicon Valley" - die Bloggerchallenge anlässlich des Nationalen IT-Gipfels 2012


    Der Nationale IT-Gipfel steht in diesem Jahr unter dem Motto "digitalisieren_ vernetzen_ gründen". Vertreter aus Politik und Wirtschaft treffen sich am 13. November 2012 im ThyssenKrupp Quartier in Essen. Erstmalig wird der nationale IT Gipfel von 10 Bloggern im Rahmen einer Bloggerchallenge begleitet. "Vom Start-up zur Global Brand!?" lautet das Thema des Wettbewerbs, der vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie veranstaltet wird. Zehn Blogger/-i ...


  • Rösler: Binnenmarkt ist Basis für Wettbewerbsfähigkeit, Wachstum und Wohlstand


    Die Europäische Kommission hat am 3. Oktober 2012 ihre Vorschläge für eine "Zweite Binnenmarktakte" veröffentlicht. Vorgesehen sind zwölf Maßnahmen in den Bereichen Verkehr und Energie, Mobilität, Digitale Wirtschaft und Sozialer Zusammenhalt. Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler: "Ich begrüße, dass die Europäische Kommission ein neues Maßnahmenpaket zur Stärkung des Binnenmarktes vorgelegt hat. Für mehr als 500 Mio. Menschen in der EU ist ...


  • Rösler trifft spanischen Minister für Wirtschaft und Wettbewerbsfähigkeit


    Der spanische Minister für Wirtschaft und Wettbewerbsfähigkeit, Luis de Guindos, und der deutsche Vizekanzler und Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, trafen sich heute in Madrid, um sich über Möglichkeiten auszutauschen, wie die Handelsbeziehungen zwischen den beiden Ländern ausgebaut werden können. Sie sprachen ferner über die Maßnahmen, die in der Europäischen Union ergriffen werden, um die Wettbewerbsfähigkeit und die wirtschaftliche Situation zu verbessern und ...


  • Staatssekretär Burgbacher startet BMWi-Technologieprogramm "AUTONOMIK für Industrie 4.0"


    Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie und Beauftragte der Bundesregierung für Mittelstand und Tourismus, Ernst Burgbacher, hat heute in Berlin den Startschuss für das neue Technologieprogramm des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) "AUTONOMIK für Industrie 4.0" gegeben. Ziel ist es, mit Hilfe des Einsatzes moderner Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) Fertigungsprozesse in der Industrie energie-, umwel ...


  • Staatssekretär Burgbacher und Botschafter Karslioglu werben für mehr Integration durch Ausbildung


    Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie und Beauftragter der Bundesregierung für Mittelstand und Tourismus, Ernst Burgbacher, und der türkische Botschafter in Deutschland, Hüseyin Avni Karslioglu, haben heute auf der Veranstaltung "Integration durch Ausbildung" in Berlin den Startschuss für die deutsch-türkische Gemeinschaftsaktion zur besseren Vermittlung türkischer Jugendlicher in die betriebliche Ausbildung gegeben. Mit dem Pro ...


  • Rösler: Besteuerung von Streubesitzbeteiligungen erschwert Unternehmensgründungen


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, hat heute bei einem Zusammentreffen mit innovativen Startups und Business Angels in Berlin das Startup-Manifest des Online-Magazins "Gründerszene" entgegen genommen. Das Startup-Manifest spricht sich gegen den Beschluss des Bundesrats vom 6. Juli 2012 aus, künftig Streubesitzbeteiligungen von inländischen Kapitalgebern zu besteuern. Derartige Beteiligungen stellen für viele Unternehmensgründer und Jungunternehmer e ...


  • Rösler im Gespräch mit innovativen Unternehmen


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, hat sich heute am Technologiestandort Adlershof mit Technologie-Unternehmen und industrienahen Forschungseinrichtungen über Wege zur Stärkung von Wachstum und Innovation ausgetauscht. Bundesminister Rösler: "Die Zahl der forschenden und innovativen Unternehmen in Deutschland muss weiter steigen. Das stärkt unsere Innovations- und in der Folge unsere Wachstumsfähigkeit. Das schafft Arbeitsplätze und Wohlstand. De ...


  • Einladung zur Mitreise: Bundeswirtschaftsminister Rösler reist nach Indien


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, reist vom 31. Oktober bis 3. November 2012 nach Indien. Bei seinem Besuch wird er die 13. Asien-Pazifik-Konferenz der deutschen Wirtschaft (APK) gemeinsam mit dem Vorsitzenden des Asien-Pazifik-Ausschusses (APA), Peter Löscher, leiten. Diese Veranstaltung steht im Zentrum des Deutschlandjahres in Indien zum 60. Jahrestag der Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen Deutschland und Indien. Sie hat sich zur wichtig ...


  • Rösler reist nach Spanien und Südafrika


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, reist morgen nach Spanien. Im Anschluss besucht er Südafrika. Er wird sich am 3. und 4. Oktober 2012 in Madrid zu wirtschaftspolitischen Gesprächen mit der spanischen Vize-Ministerpräsidentin, Soraya Sáenz de Santamaría, seinem Amtskollegen, Luis de Guindos, sowie dem Minister für Industrie, Energie und Tourismus, Manuel Soria, in Madrid treffen. Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit stehen ebenso wie das Deutsch-Spa ...


  • "Mittelstandsinitiative Energiewende" neu ins Leben gerufen


    Gemeinsame Initiative von Bundeswirtschaftsministerium, Bundesumweltministerium, DIHK und ZDH startet zum 1. Januar 2013 ...


  • Rösler im Gespräch mit innovativen Unternehmen


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, wird sich am 2. Oktober 2012 bei der Gesellschaft für angewandte Informatik (GfaI) im Gespräch mit Vertretern von acht innovativen Unternehmen über deren Anliegen und Sicht auf den Technologie- und Innovationsstandort Deutschland informieren. Im Anschluss wird sich Bundesminister Rösler im Rahmen eines Pressestatements äußern und einen Rundgang durch die Werkhalle der GfaI unternehmen. Abschließend wird Bunde ...


  • Rösler trifft Vertreter der Gründerszene


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, wird sich am 2. Oktober 2012 bei einem kurzen Rundgang im betahaus, einem Co-working Space für Startups, über das Konzept der Einrichtung informieren und mit Vertretern der Gründerszene über die Herausforderungen bei der Finanzierung von Unternehmensgründungen sprechen. Im Anschluss wird Bundesminister Rösler das Startup-Manifest des Online-Magazins "Gründerszene" im Beisein von 15 Vertretern innovativer St ...


  • Ein Jahr Trusted Cloud: Bedeutung von Cloud Computing für den Standort Deutschland


    Jahreskongress Trusted Cloud am 8./9. November 2012 ...


  • Beschäftigung weiter auf hohem Niveau


    Zu den heute vom Statistischen Bundesamt und von der Bundesagentur für Arbeit veröffentlichten Arbeitsmarktzahlen erklärt der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler: "Der deutsche Arbeitsmarkt entwickelt sich vor dem Hintergrund der gedämpften konjunkturellen Perspektiven weiterhin stabil. Zwar belasten die rezessiven Tendenzen in der Eurozone auch die deutsche Wirtschaft und haben die positive Dynamik auf dem Arbeitsmarkt vorerst gestoppt. In diesen schw ...


  • Staatssekretär Burgbacher ruft anlässlich des bevorstehenden Welttourismustages zur stärkeren Nutzung nachhaltiger Energie im Tourismus auf


    Am morgigen 27. September 2012 ist Welttourismustag. In diesem Jahr steht der seit 1980 von der Welttourismusorganisation ausgerufene Tag unter dem Motto 'Tourismus und nachhaltige Energie'. Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie und Beauftragte der Bundesregierung für Mittelstand und Tourismus, Ernst Burgbacher: "Das Thema 'Tourismus und nachhaltige Energie' gewinnt in der Tourismusbranche immer größere Bedeutung. ...


  • Rösler verleiht 45. Deutschen Wirtschaftsfilmpreis


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, hat heute in Berlin auf der Festveranstaltung zum 45. Deutschen Wirtschaftsfilmpreis den besten Film sowie den besten Nachwuchsfilm des Wettbewerbs ausgezeichnet. Zudem verlieh Bundesminister Rösler Preise für die besten Filmbeiträge in den vier Wettbewerbskategorien. Bundesminister Rösler: "Auch in diesem Jahr haben wir wieder zahlreiche hochklassige Beiträge erhalten, von denen wir heute die besten Werke ausge ...


  • Rösler verleiht 45. Deutschen Wirtschaftsfilmpreis


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, hat heute in Berlin auf der Festveranstaltung zum 45. Deutschen Wirtschaftsfilmpreis den besten Film sowie den besten Nachwuchsfilm des Wettbewerbs ausgezeichnet. Zudem verlieh Bundesminister Rösler Preise für die besten Filmbeiträge in den vier Wettbewerbskategorien. Bundesminister Rösler: "Auch in diesem Jahr haben wir wieder zahlreiche hochklassige Beiträge erhalten, von denen wir heute die besten Werke ausge ...


  • Rösler und portugiesischer Wirtschaftsminister Santos Pereira eröffnen die Roadshow portugiesischer Exportunternehmen


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, eröffnet heute gemeinsam mit seinem portugiesischen Amtskollegen, Prof. Álvaro Santos Pereira, die Roadshow portugiesischer Exportunternehmen in Deutschland. Die Roadshow ist Teil der Initiative PORTUGALPLUS und hat zum Ziel, das Potenzial portugiesischer Exportunternehmen in Deutschland weiter bekannt zu machen. Bundesminister Rösler: "Die deutsche und die portugiesische Wirtschaft verbindet eine enge und gute ...


  • Rösler informiert sich über neue Energie-Checks des Verbraucherzentrale Bundesverband e.V.


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, hat sich heute ein Bild davon gemacht, wie Verbraucher in der eigenen Wohnung Energie sparen können. In einem Privathaus bei Berlin hat er am ersten Energie-Check teilgenommen, der im Rahmen des neuen BMWi-geförderten Beratungsprogramms des Verbraucherzentrale Bundesverband e.V. stattgefunden hat. Dabei informierte eine Energieberaterin Bundesminister Rösler und die Hauseigentümer über die vielen Möglichkeiten, Energie in de ...


  • Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie fördert Verbundprojekt zur Verkehrssicherheit


    Jährlich verursachen Personen- und Sachschäden bei Straßenverkehrsunfällen volkswirtschaftliche Kosten von über 30 Milliarden Euro. Das sind mehr als 1 Prozent des deutschen Bruttoinlandsprodukts. Die Reduzierung von Verkehrsunfällen ist jedoch nicht nur ein wirtschaftliches, sondern auch ein gesellschaftliches Gebot. Vor diesem Hintergrund wurde unter Federführung der deutschen Automobilindustrie das Forschungsprojekt UR:BAN mit Gesamtkosten von 80 Mio. Euro ins Leben gerufen, an dem s ...


  • Otto gibt Startschuss für "Zukunftsprojekt Kinder- und Jugendtourismus in Deutschland"


    Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Hans-Joachim Otto, hat heute mit der feierlichen Übergabe der Projektträgerschaft an das Deutsche Jugendherbergswerk (DJH) in Berlin den Startschuss für das "Zukunftsprojekt Kinder- und Jugendtourismus in Deutschland" gegeben. Ziel des vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) geförderten Projektes ist die nachhaltige Förderung des Kinder- und Jugendtourismus am Tourismusstandort ...


  • Rösler: JadeWeserPort gibt dem Logistikstandort Deutschland neue Schubkraft


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, hat heute gemeinsam mit hochrangigen Vertretern aus Politik und Wirtschaft den neuen Tiefwasserhafen 'JadeWeserPort' in Wilhelmshaven eröffnet. Zu der feierlichen Eröffnungsveranstaltung waren rund 1.000 Gäste geladen. Bundesminister Rösler: "Die deutschen Seehäfen haben eine hohe gesamtwirtschaftliche Bedeutung für Deutschland als Exportnation. Der JadeWeserPort wird als einziger deutscher Tiefwasserh ...


  • Bundesregierung eröffnet Deutsch-Marokkanische Energiepartnerschaft


    Mit einer hochrangigen Auftaktveranstaltung in Rabat hat die Bundesregierung heute die Deutsch-Marokkanische Energiepartnerschaft offiziell eröffnet. Unter Leitung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) und des marokkanischen Energieministeriums wurden die Eckpunkte der Partnerschaft sowie erste Kooperationsprojekte vereinbart. Die Zusammenarbeit Deutschlands und Marokkos im Energiebereich wurde bereits am 3. Juli 2012 in Berlin mit der Unterzeichnung einer gemeins ...


  • Anpassung der Arzneimittelpreisverordnung passiert Bundeskabinett


    Die Bundesregierung hat auf ihrer heutigen Kabinettsitzung den Weg zur Änderung der Arzneimittelpreisverordnung freigemacht. Der Verordnungsentwurf sieht eine Anpassung des Festzuschlags für die Abgabe von verschreibungspflichtigen Fertigarzneimitteln durch Apotheken vor. Dieser soll mit Inkrafttreten der Verordnung zum 1. Januar 2013 von bisher 8,10 Euro auf 8,35 Euro angehoben werden. Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler: "Mit der Anpassung kommt ...


  • Rösler: BMWi fördert Investitionen in die Energieeffizienz bei kleinen und mittleren Unternehmen


    Industrie und Gewerbe sind verantwortlich für knapp ein Drittel des jährlichen Energieverbrauchs in der Bundesrepublik Deutschland. Hier liegen große Potenziale zur Steigerung der Energieeffizienz. Längerfristige Amortisationszeiträume halten aber vor allem kleine und mittlere Unternehmen häufig von Investitionen in die Energieeffizienz ihrer Betriebe ab. Diesen Hemmnissen soll das neue branchenübergreifende Programm durch Zuschüsse zu entsprechenden Investitionsmaßnahmen entgegenwirken. ...


  • Rösler: Energiespeicher sind der Schlüssel für eine erfolgreiche Energiewende


    Im Rahmen der Plattform "Zukunftsfähige Energienetze" des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie ist heute erstmals die Arbeitsgruppe Speicher zusammengekommen. Mitglieder der Arbeitsgruppe sind Vertreter von Bund, Ländern, Städten und Kommunen, der Erneuerbare-Energien-Branche, der Übertragungs- und Verteilnetzbetreiber, von Umwelt-, Natur- und Verbraucherschutzverbänden, von Wirtschaftsverbänden und konventionellen Energiewirtschaft sowie Wissenschaftler und Forscher. ...


  • Kapferer: Mehr Kosteneffizienz für Erneuerbare in ganz Europa


    Die Zukunft der erneuerbaren Energien im europäischen Binnenmarkt und der europaweite Ausbau von Energieinfrastrukturen standen im Mittelpunkt der Beratungen der 27 Energieminister beim heutigen informellen Ratstreffen in Nikosia unter zyprischer Ratspräsidentschaft. Die Energieminister diskutierten über die im Juni von der EUKommission vorgelegte Mitteilung zu den erneuerbaren Energien. Aus Sicht der EU-Kommission sind zum weiteren Ausbau und zur Integration erneuerbarer Energien in de ...


  • Exportinitiative Erneuerbare Energien informiert auf der Messe Husum WindEnergy 2012über attraktive Windmärkte


    Die Exportinitiative Erneuerbare Energien des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) ist in diesem Jahr zum ersten Mal mit einem Stand auf der Messe Husum WindEnergy vertreten. Vom 18. bis 22. September 2012 können sich interessierte Unternehmen in Halle 5, Stand B02 ausführlich über die Angebote der Exportinitiative informieren. Am Mittwoch, dem 19. September 2012 lädt die Exportinitiative von 10:00 bis 13:30 Uhr zum Exportforum "Auf in neue Märkte!" an ihre ...


  • Burgbacher: BMWi-Studie belegt Bedeutung schnell wachsender Jungunternehmen als Motor unserer Volkswirtschaft


    Im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) hat die Rambøll Management GmbH eine Studie über schnell wachsende Jungunternehmen (sogenannte Gazellen) angefertigt. Erstmals für Deutschland steht damit eine empirisch fundierte Zahlenbasis über diese Unternehmen zur Verfügung. Der Parlamentarische Staatssekretär und Beauftragte der Bundesregierung für Mittelstand und Tourismus, Ernst Burgbacher: "Die Fähigkeit unserer Volkswirtschaft, auch rasant wachsende J ...


  • Rösler besucht die Wachstumsstaaten Vietnam und Thailand


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, reist vom 17. bis 21. September 2012 in die Sozialistische Republik Vietnam und das Königreich Thailand. Er wird von Mitgliedern des Deutschen Bundestags, der Staatsministerin im Auswärtigen Amt, Cornelia Pieper, sowie einer rund 50-köpfigen Wirtschaftsdelegation begleitet. Ziel der Reise ist, die wirtschaftlichen Beziehungen zwischen Deutschland und den beiden Ländern weiter zu stärken. Bundesminister Rösler: " ...


  • Staatssekretär Burgbacher überreicht Urkunde zum 1000. BMWi-Innovationsgutschein


    Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie und Beauftragte der Bundesregierung für Mittelstand und Tourismus, Ernst Burgbacher, überreichte gestern in Berlin der Helmut Peterseim Strickwaren GmbH aus Mühlhausen die Urkunde zum 1000. geförderten BMWi-Innovationsgutschein. Staatssekretär Burgbacher: "Deutschland ist das Land der Erfinderinnen und Erfinder. Dieses Potenzial wollen wir nutzen. Häufig gibt es aber insbesondere in kleinen und m ...


  • Rösler: Berufsausbildung ist ein Garant für den Wohlstand Deutschlands


    Der Bundminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, hat zu Beginn des Ausbildungsjahres die neuen Auszubildenden im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie in einer feierlichen Veranstaltung willkommen geheißen. Bundesminister Rösler: "Viele Betriebe und Unternehmen suchen derzeit dringend ausgebildete Fachkräfte. Die Bekämpfung des Fachkräftemangels ist von zentraler Bedeutung für die Wirtschaft, das Wachstum und den Wohlstand Deutschlands. Hier sind alle ...


  • Rösler gibt Startschuss für den Tag des Handwerks


    Am 15. September findet zum zweiten Mal der Tag des Handwerks statt. Den Startschuss dazu geben der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, und der Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks, Otto Kentzler, bei einem gemeinsamen Besuch der Handwerksausstellung auf dem Berliner Washingtonplatz, einer von hunderten bundesweiten Aktionen im Rahmen des Tags des Handwerks. Bundesminister Rösler: ?Unser Handwerk in Deutschland nimmt seine Zukunft auch be ...


  • Otto: Neuauflage des bewährten Branchengesprächs LeaderSHIP


    Im vergangenen Jahr ist der Aufbau 500 neuer hochwertiger Arbeitsplätze im Schiffbau gelungen. Die Zulieferindustrie beschäftigt trotz der Krise weiterhin konstant rund 70.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Diese positiven Botschaften standen am Beginn des Branchengesprächs zum Schiffbau - LeaderSHIP Deutschland -, zu dem am 11. September 2012 der Maritime Koordinator der Bundesregierung, Parlamentarischer Staatssekretär Hans-Joachim Otto, in Berlin eingeladen hatte. Einen großen Anteil an d ...


  • Rösler gibt virtuellen Startschuss für die Initiative-S


    Mit einer Videobotschaft hat der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, heute die Initiative-S des eco-Verbandes der deutschen Internetwirtschaft e.V. auf den Internet Security Days 2012 in Brühl bei Köln gestartet. Die Initiative-S wird im Rahmen der Task Force "IT-Sicherheit in der Wirtschaft" durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) gefördert. Ihr Ziel ist es, die Webauftritte von Unternehmen auf Schadsoftware zu untersuchen, bei ...


  • Die wirtschaftliche Lage in Deutschland im September 2012


    . - Die deutsche Wirtschaft erweist sich als robust und widerstandsfähig. Trotz eines schwierigen weltwirtschaftlichen Umfelds und rezessiver Tendenzen in der Eurozone wächst sie weiter, wenn auch mit spürbar gedämpfter Dynamik. - Die Produktion in der Industrie und im Bau erholte sich im Juli merklich. Die Industrieaufträge nahmen im Juli ebenfalls leicht zu und tendieren insgesamt seitwärts. Die eingetrübte Stimmung in der Industrie hellte sich nach den Umfragen im August se ...


  • Rösler: Serbien ist ein starker Wirtschaftspartner Deutschlands mit großem Potenzial


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, empfing heute den serbischen Vizepremierminister Aleksandar Vucic und die serbische Energieministerin Zorana Milanovic zu einem Gespräch in Berlin. Neben den Möglichkeiten zur vertieften Zusammenarbeit im Energiebereich wurde auch die Fortsetzung der Zusammenarbeit im bilateralen Kooperationsrat Deutschland-Serbien mit den Arbeitsgruppen Energie, Infrastruktur, Investitionen sowie Agrar- und Ernährungswirtschaft vereinbart. ...


  • Rösler: Die ILA zeigt Spitzenleistungen der Luft- und Raumfahrtindustrie - Hochtechnologien zum Anfassen


    Am 11. September 2012 beginnt in Berlin auf einem neuen Messegelände die diesjährige Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung (ILA). Bis zum 16. September 2012 werden über 1.200 Aussteller, darunter rund die Hälfte aus dem Ausland, eine breite Palette an aktuellen und künftigen Produkten und Dienstleistungen aus der Luft- und Raumfahrttechnologie präsentieren. Eröffnet wird die ILA 2012 im Rahmen eines gemeinsamen Rundgangs durch die Bundeskanzlerin und den Bundesminister für Wirtschaft un ...


  • Staatssekretär Otto zur Expertentagung "Electronics Goes Green 2012+" in Berlin


    Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Hans-Joachim Otto, sprach heute auf dem weltgrößten "grünen" Elektronik-Kongress in Berlin vor 500 hochrangigen Teilnehmerinnen und Teilnehmern zum Thema Nachhaltigkeit in der Elektronikindustrie. Staatssekretär Otto: "Wir stehen vor enormen globalen Herausforderungen wie Klimawandel, demographische Entwicklung und der Endlichkeit der fossilen Rohstoff- und Energiequellen. Diese erford ...


  • Entwicklung der Produktion im Produzierenden Gewerbe im Juli 2012


    Die Erzeugung im Produzierenden Gewerbe stieg im Juli vorläufigen Angaben zufolge[1] preis-, kalender- und saisonbereinigt[2] deutlich um 1,3 % gegenüber dem Vormonat an. Im Monat zuvor war sie aufwärts revidiert um 0,4 % zurückgegangen. Die Produktion in der Industrie nahm im Juli um 1,7 % und im Bauhauptgewerbe um 1,9 % zu. Im Bereich der Energie wurde die Erzeugung nach den vorliegenden Erkenntnissen dagegen eingeschränkt. Die Ausweitung der Industrieproduktion erfolgte vornehmlich im Bereic ...


  • Gründerwoche Deutschland lädt zum Mitmachen und Gründen ein


    Vom 12. bis 18. November 2012 findet wieder die Gründerwoche Deutschland statt. Im Mittelpunkt stehen dann Gründerinnen und Gründer sowie alle, die es werden wollen. Kooperationspartner wie Schulen, Hochschulen, Kammern, Gründungsinitiativen, Verbände und Unternehmen bieten auf attraktiven Veranstaltungen in ganz Deutschland Informationen und Beratung rund um die Themen Gründen und unternehmerische Selbstständigkeit. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie führt die Aktions ...


  • Rösler: Transparenz und Bürgerbeteiligung sind wichtig für Akzeptanz und Erfolg der Energiewende


    Die Bundesnetzagentur hat heute eine erste Einschätzung zum Netzentwicklungsplan der Übertragungsnetzbetreiber veröffentlicht und das öffentliche Konsultationsverfahren eingeleitet. Die Öffentlichkeit hat nunmehr bis zum 2. November 2012 die Möglichkeit, Stellungnahmen zum Netzentwicklungsplan, zum Zwischenbericht der Bundesnetzagentur und zum Umweltbericht abzugeben. Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler: "Ich begrüße, dass die Bundesnetzagentur den ...


  • Entwicklung des Auftragseingangs in der Industrie im Juli 2012


    Die Auftragseingänge in der Industrie stiegen vorläufigen Angaben zufolge[1] im Juli preis-, kalender- und saisonbereinigt[2] gegenüber dem Vormonat um 0,5 %. Im Monat zuvor hatte das Ordervolumen leicht aufwärts revidiert um 1,6 % abgenommen. Der Umfang an Großaufträgen war im Juli sehr gering. Die Impulse kamen vor allem aus dem Inland (+1,0 %). Das Volumen der Auslandsaufträge blieb nahezu unverändert (+0,1 %). In den Hauptgruppen der Industrie meldeten die Hersteller von Vorleistungs- und I ...


  • Airbus-Ministerkonferenz auf der ILA 2012


    Anlässlich der Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung (ILA) in Berlin findet am 11. September 2012 die diesjährige Airbus-Ministerkonferenz unter Leitung des Parlamentarischen Staatssekretärs beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie und Koordinator der Bundesregierung für Luft- und Raumfahrt, Peter Hintze, statt. Staatssekretär Hintze wird Sie im Anschluss gemeinsam mit seinen Kollegen aus Frankreich, Großbritannien und Spanien über die Ergebnisse informieren. ...


  • Burgbacher: Heimvernetzung ist eine große Chance für deutsche Hersteller und Handel


    Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie und Beauftragte der Bundesregierung für Mittelstand und Tourismus, Ernst Burgbacher, bei seinem Informationsbesuch auf der weltweit größten Messe für Consumer Electronics und Elektrohausgeräte, der IFA 2012, in Berlin: "Die IFA 2012 ist weiter gewachsen und zeigt damit ihren Anspruch als Weltleitmesse für Consumer Electronics und Elektrohausgeräte. Ein aktuelles Thema der IFA ist die so genannte Heimvern ...


  • Mineralölabsatz: Juni 2012


    Nach Erhebungen des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) stieg der Absatz von Mineralölprodukten in der Bundesrepublik Deutschland im aktuellen Zeitraum von Januar bis Juni 2012 gegenüber der Vorjahresperiode um 1,2% von 52,3 auf 52,9 Millionen Tonnen. Dabei zeigte sich folgende Entwicklung hinsichtlich des Absatzes einzelner Hauptprodukte (Mengenangaben in Millionen Tonnen): Januar bis Juni / 2011 Januar bis Juni 2012 / Änderungsrate - Rohbenzin 8,30 / ...


  • Auf in neue Märkte!


    Staatssekretär Kapferer eröffnet Konferenz der Exportinitiativen Erneuerbare Energien und Energieeffizienz ...


  • Rösler eröffnet weltgrößte Schiffbaumesse in Hamburg


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, hat heute die weltgrößte Schiffbaumesse Shipbuilding, Machinery & Marine Technology (SMM) in Hamburg eröffnet. Bundesminister Rösler: "Die Schiffbaumesse SMM ist eines der Kraftzentren der Weltwirtschaft. Hier zeigen unsere Werften, Zulieferer und die meerestechnische Industrie eindrucksvoll, dass sie im internationalen Wettbewerb gut aufgestellt sind. Ich freue mich, dass Hamburgs Leistungsschau der Maritim ...


  • Rösler: IKT sind Treiber für Innovation und Wachstum


    Preisträger des Gründerwettbewerbs IKT innovativ ausgezeichnet ...


  • "Schifffahrtsstandort Deutschland: Branche stellt sich den Herausforderungen der Krise"


    Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie und Koordinator der Bundesregierung für die Maritime Wirtschaft, Hans-Joachim Otto, hat am Donnerstag zu einer hochrangigen Gesprächsrunde über die aktuelle Situation und die Perspektiven im Bereich der Schiffsfinanzierung eingeladen. Staatssekretär Otto: "Die Krise der Schifffahrt hat sich verschärft. Dies stellt die deutschen Reeder, Banken und Eigenkapitalgeber vor große Herausforderungen. Es ...


  • Rösler: Arbeitsmarkt trotz Gegenwind weiterhin in guter Verfassung


    Zu den heute vom Statistischen Bundesamt und der Bundesagentur für Arbeit veröffentlichten Arbeitsmarktzahlen erklärt der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler: "Der Arbeitsmarkt mit seinem hohen Beschäftigungsstand ist nach wie vor in guter Verfassung. Er ist eine verlässliche Stütze der binnenwirtschaftlichen Entwicklung. Die Beschäftigung hat, bereinigt um saisonale Schwankungen, weiter zugenommen. Die Bremskräfte der Staatsschuldenkrise in Europa err ...


  • Kapferer eröffnet Konferenz zu ausländischen Kapazitätsmechanismen im Bundeswirtschaftsministerium


    Der Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi), Stefan Kapferer, hat heute eine gemeinsame Konferenz des BMWi und der Deutschen Energieagentur (dena) zum Thema "Capacity Mechanisms: Experiences in various European Countries" im BMWi eröffnet. Da immer mehr Erneuerbare vorrangig ins Stromnetz eingespeist werden, drohen zukünftig die Investitionsanreize in hocheffiziente fossile Kraftwerke zu sinken. Ziel der zweitägigen Veranstaltung ist es deshalb, die u ...


  • Auf in neue Märkte! Staatssekretär Kapferer eröffnet Konferenz der Exportinitiativen Erneuerbare Energien und Energieeffizienz


    Der Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi), Stefan Kapferer, hat heute in Berlin die Konferenz der Exportinitiativen Erneuerbare Energien und Energieeffizienz des BMWi "Auf in neue Märkte!" eröffnet. Insbesondere kleinere und mittlere Unternehmen (KMU) aus den Bereichen Energieeffizienz und Erneuerbare Energien konnten sich darüber informieren, wie sie von der Unterstützung der Exportinitiativen bei ihrem Markteinstieg im Ausland profitieren können. ...


  • Rösler flankiert Interessen der deutschen Wirtschaft in China


    Im Rahmen seines Besuchs in Peking anlässlich der zweiten deutsch-chinesischen Regierungskonsultationen führte der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, unter anderem Gespräche mit dem Vorsitzenden der Nationalen Entwicklungs- und Reformkommission (NDRC), Zhang Ping, dem Vize-Handelsminister, Gao Hucheng, sowie dem Präsidenten des chinesischen Markenamtes (SIPO), Tian Lipu. Dabei sprach er sich insbesondere für offene Märkte und ein stärkeres Engagement Chinas bei d ...


  • Erdgasimporte: Juni 2012


    Nach vorläufigen Berechnungen des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) lagen die deutschen Erdgasimporte im Monat Juni 2012 mit 249.460 Terajoule um 0,2 % unter der entsprechenden Menge des Vorjahresmonats (250.052 Terajoule). Der Grenzübergangspreis pro Terajoule Erdgas lag im Juni 2012 mit 8.072,00 Euro (dieses ent­spricht ca. 2,91 Cent pro Kilowattstunde) um 4,3 % unter dem Preis im Mai 2012 (8.435,99 Euro). Gegenüber Juni 2011 (7.006,12 Euro) ist der Grenzübergangs ...


  • Rösler: Bilaterale Zusammenarbeit mit China weiter festigen


    Anlässlich der bevorstehenden zweiten deutsch-chinesischen Regierungskonsultationen reist der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, gemeinsam mit der Bundeskanzlerin und anderen Ministern heute nach China. Bundesminister Rösler: "Deutschland und China sind Stabilitätsanker in ihren Regionen und für die Weltwirtschaft. Eine verstärkte deutsch-chinesische Wirtschaftszusammenarbeit ist deshalb die richtige Antwort auf die gegenwärtige fragile Weltwirtschaf ...


  • Staatssekretär Hans-Joachim Otto und Staatsminister Bernd Neumann: Kultur- und Kreativwirtschaft in Deutschland weiter stärken


    Im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie in Berlin fand heute ein Gespräch mit hochrangigen Vertretern von Verbänden und Institutionen zum aktuellen Stand und den Perspektiven der Initiative Kultur- und Kreativwirtschaft der Bundesregierung statt. Zu dem Treffen hatte der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Hans-Joachim Otto, eingeladen. Bereits am Morgen hatten der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösl ...


  • Bundeskabinett beschließt Offshore-Haftungsregelung und Einführung eines Offshore-Netzentwicklungsplans


    Die Bundesregierung hat auf ihrer heutigen Kabinettssitzung den Entwurf eines Dritten Gesetzes zur Neuregelung energiewirtschaftlicher Vorschriften beschlossen. Ziel der Regelungen ist es, den Ausbau der Offshore-Windenergie zu beschleunigen. Im Zentrum steht der Systemwechsel hin zu einer kohärenten und effizienten Netzausbauplanung durch die Einführung eines verbindlichen Offshore-Netzentwicklungsplans. Dieser wird Netzanbindungen und Offshore-Windparks zukünftig besser koordinieren. Darüber ...


  • Rösler trifft französischen Industrieminister Montebourg


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, hat heute den französischen Industrieminister Arnaud Montebourg zu einem Gespräch in Berlin empfangen. Im Mittelpunkt standen die Staatsschuldenkrise, die Zusammenarbeit beider Länder in der Industriepolitik, bei Elektromobilität sowie in der Energie-, Handels- und Telekommunikationspolitik. Bundesminister Rösler: "Deutschland und Frankreich können in der Krise die nötigen Vertrauensimpulse geben. Eine starke In ...


  • Rösler begrüßt Deutsche Rohstoffagentur in Berlin


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, hat heute die Deutsche Rohstoffagentur (DERA) an ihrem neuen Standort in Berlin eröffnet. Vor dem Hintergrund einer deutlich veränderten weltweiten Rohstoffsituation, eines schwankenden Rohstoffpreises und eines hohen Rohstoffbedarfs der deutschen Wirtschaft wurde die Rohstoffagentur speziell zur Beratung der deutschen Wirtschaft eingerichtet. Durch ihren Ausbau und die Verlegung nach Berlin wird die DERA in ihrer Rolle als ...


  • Rösler gibt Startschuss für 3D Innovation Center


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, hat heute das neu gegründete 3D Innovation Center am Fraunhofer Heinrich-Hertz-Institut in Berlin mit dem Start der ersten 3D-Live-Produktion eröffnet. Ziel des Zentrums ist es, gerade mit Blick auf Forschung und Entwicklung, Produkte und Systeme zu testen und zu präsentieren sowie Kontakte aufzubauen. Das neue Zentrum bietet Möglichkeiten für 3D-Produktionen, ein 3D-Kino, Labor- und Ausstellungsbereiche. Bundesminis ...


  • Rösler: Stabiler Euro und freier Handel entscheidende Grundlage für wirtschaftlichen Erfolg


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, hat heute in Berlin in seiner Rede zur Eröffnung des Wirtschaftstages der 11. Botschafterkonferenz des Auswärtigen Amtes dazu aufgefordert, Europa zu einer Stabilitätsunion zu entwickeln und dem weltweit um sich greifenden Protektionismus den Kampf anzusagen. Bundesminister Rösler: "Die Europäische Union wird sich gegenüber anderen Wirtschaftsmächten wie den USA und China langfristig nur dann behaupten, wenn sic ...


  • Rösler trifft französischen Wirtschafts- und Finanzminister Moscovici


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, hat sich heute in Berlin mit seinem Amtskollegen, dem französischen Wirtschafts- und Finanzminister Pierre Moscovici getroffen. Themen des bilateralen Gesprächs waren insbesondere die Staatsschuldenkrise, Maßnahmen zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit in Europa sowie die konjunkturelle Lage in Deutschland und Frankreich. Beide Minister waren sich einig, dass solide öffentliche Finanzen eine unentbehrliche Bedingung für da ...


  • Rösler: Gründungskultur in Deutschland stärken, Wachstumschancen von Startups verbessern


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, hat sich heute im Rahmen der Veranstaltungsreihe 'BMWi direkt: Im Dialog mit jungen innovativen Unternehmen' mit 15 Startup-Unternehmern aus der Internet- und Technologie-Branche zu einem Gespräch getroffen. Bundesminister Rösler: "Die jungen Gründer haben Dynamik und einen Unternehmergeist, den wir am Wirtschaftsstandort Deutschland brauchen. Die Jungunternehmer haben mir heute von ihren Erfahrungen b ...


  • 125 Jahre 'Made in Germany' - Qualität setzt sich durch


    23. August 1887, also vor genau 125 Jahren, wurde das britische Handelsmarkengesetz (Merchandise Marks Act 1887) eingeführt. Es sah die Pflicht zur Angabe des Herkunftslandes vor und sollte damit Großbritannien vor vermeintlich minderwertiger Ware aus dem Ausland schützen. Das Handelsmarkengesetz begründete das Label 'Made in Germany'. Da sich deutsche Waren jedoch als qualitativ hochwertig herausstellten, verkehrte sich die Wirkung dieser ursprünglich abwertend gemeinten Ware ...


  • Rösler: Energieversorgung braucht technologische Fortschritte


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, zieht eine positive Zwischenbilanz bei der Umsetzung des Energieforschungsprogramms der Bundesregierung. Im Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) informiert er sich heute am Standort Stuttgart über den Entwicklungsstand und die Perspektiven innovativer Energietechnologien. Im Mittelpunkt stehen insbesondere Energiespeicher. Ihnen kommt mit Blick auf den notwendigen Ausgleich der schwankenden Netzeinspeisung aus Sol ...


  • Wissenschaftlicher Beirat bestärkt Bundesminister Rösler in seiner Haltung zum Mindestlohn


    Der Wissenschaftliche Beirat beim Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie hat sich in einem Brief an den Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, gegen die Einführung eines allgemeinen, flächendeckenden Mindestlohnes ausgesprochen. Der Brief wurde heute vom Vorsitzenden des Wissenschaftlichen Beirats, Professor Achim Wambach, im Bundeswirtschaftsministerium vorgestellt. In dem Brief äußert der Wissenschaftliche Beirat seine Besorgnis, dass mit der Ausdehnung v ...


  • Rösler besucht Berliner Internet-Startup UPcload


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, hat heute die Internet-Startup-Firma UPcload in Berlin besucht. UPcload entwickelt Software zur Erfassung der Körpermaße per Webcam. Das erleichtert den Online-Kauf von passgenauer Kleidung und senkt die Retouren von Online- Warenhäusern signifikant. Bundesminister Rösler: "Internet-Startups sind wichtige Treiber von Wachstum und Innovation in unserer Wirtschaft. UPcload steht exemplarisch für die neuen unterneh ...


  • Trotz schwieriger Lage bei den P+S-Werfen bleiben die Aussichten für den Schiffbaustandort Deutschland insgesamt positiv


    Zu der drohenden Insolvenz der P+S-Werften in Stralsund und Wolgast erklärt der Koordinator der Bundesregierung für die Maritime Wirtschaft und Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Hans-Joachim Otto: "Die Insolvenz der P+S Werften wäre eine überaus schmerzliche Entwicklung. Das Land Mecklenburg-Vorpommern und der Bund haben sich in den vergangenen Monaten intensiv bemüht, die P+S Werften bei der Entwicklung eines tragfähigen Zukunftsko ...


  • Rösler begrüßt Russland als 156. WTO-Mitglied


    Als 156. Land ist Russland heute offiziell der Welthandelsorganisation WTO beigetreten und verpflichtet sich damit zu einer umfassenden Öffnung seiner Märkte. Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, begrüßte, dass mit Russland die letzte große Volkswirtschaft der WTO beigetreten ist. Ein 19 Jahre dauernder Beitrittsprozess kommt damit zu einem erfolgreichen Ende. Bundesminister Rösler: "Ich freue mich, dass der russische WTO-Beitritt nun offiziell vol ...


  • Rösler: Weltweit größtes Internettechnologiefestival motiviert!


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, hat heute anlässlich der Campus Party Europe in Berlin tausende junge Menschen zum weltweit größten Technologie-Festival begrüßt. Bundesminister Rösler: "Die Campus Party zeigt die große Anziehungskraft der Digitalen Welt. Ich bin beeindruckt, mit welcher Begeisterung die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus ganz Europa schon vor Beginn des eigentlichen Festivals hier auf dem Campus programmieren und sich über neu ...


  • Rösler: IdeenPark 2012 fördert Technologieoffenheit in Deutschland


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, besuchte heute den IdeenPark 2012 der ThyssenKrupp AG in Essen. Auf seinem gemeinsamen Rundgang mit dem Vorsitzenden des Vorstandes der ThyssenKrupp AG, Dr. Heinrich Hiesinger, betonte der Minister die besondere Bedeutung des Themas "Offenheit für neue Technologien". Bundesminister Rösler: "Die Entwicklung von Innovationen und die Begeisterung für neue Technologien sind grundlegend für unser wirtschaft ...


  • Rösler: Soziale Marktwirtschaft als Kompass für ein wirtschaftlich schlagkräftiges Europa


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, hat heute auf einer gemeinsamen Veranstaltung des Instituts für Weltwirtschaft und der Friedrich-Naumann-Stiftung in Kiel betont, dass die Europäische Union politisch und wirtschaftlich nur dann erfolgreich sein wird, wenn sich ihre Mitgliedstaaten auf eine Stabiliätsgemeinschaft verpflichten. In seiner Rede sprach er sich für die Soziale Marktwirtschaft als Ordnungskonzept für Europa aus, welches Fortschritt, Wachstum und W ...


  • Novelle des Außenwirtschaftsgesetzes passiert Bundeskabinett


    Die Bundesregierung hat auf ihrer heutigen Kabinettssitzung in Berlin den Gesetzentwurf zur Modernisierung des Außenwirtschaftsgesetzes (AWG) verabschiedet. Die AWG-Novelle ist Teil der im Koalitionsvertrag festgelegten Modernisierung des Außenwirtschaftsrechts. Eng verknüpft mit der AWG-Novelle ist die Überarbeitung der Außenwirtschaftsverordnung (AWV), die aus Verfahrensgründen nicht Gegenstand des heutigen Kabinettsbeschlusses ist. Die neue AWV wird zeitnah mit dem neuen AWG in Kraft treten. ...


  • Die Infotelefone werden auf lokale Servicenummern umgestellt


    Die Infotelefone des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie werden ab 15. August 2012 auf örtliche Rufnummern umgestellt. Darüber hinaus wird die Gründerinnenhotline in das Infotelefon zu Mittelstand und Existenzgründung integriert. Infotelefon zu Mittelstand und Existenzgründung Es informiert über Förderprogramme für Existenzgründerinnen und -gründer und für kleine und mittelständische Unternehmen. Es gibt ferner Auskunft über Hilfen für Selbstständige und Existenzg ...


  • Heitzer: Marktpotenziale für deutsch-kanadische Zusammenarbeit im Rohstoffsektor nutzen


    Heitzer: Marktpotenziale für deutsch-kanadische Zusammenarbeit im Rohstoffsektor nutzen ...


  • Innovationsförderung für den deutschen Schiffbau wird fortgesetzt


    Die Neufassung der Richtlinie "Innovativer Schiffbau sichert wettbewerbsfähige Arbeitsplätze" ist heute in Kraft getreten. Es können nun wieder Förderanträge gestellt und genehmigt werden. Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie Hans-Joachim Otto: "Die Zukunft der deutschen Werften liegt im Bau von innovativen Spezialschiffen, die auf individuelle Kundenwünsche ausgerichtet sind. Die Förderung von innovativen Maßnahmen ist hi ...


  • Heitzer: Marktpotenziale für deutsch-kanadische Zusammenarbeit im Rohstoffsektor nutzen


    Der Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, Dr. Bernhard Heitzer, hat anlässlich des bevorstehenden Besuchs von Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel in Ottawa in einem Brief an Serge Dupont, Vizeminister im kanadischen Rohstoffministerium, die gute deutsch-kanadische Zusammenarbeit im Bereich der Rohstoffe hervorgehoben. Staatssekretär Heitzer: "In Wirtschaft und Wissenschaft wollen wir Aufmerksamkeit dafür erzeugen, dass der Bereich der mineralischen Rohst ...


  • Rösler: Wachstumskräfte müssen gestärkt werden


    Die wirtschaftliche Aktivität in Deutschland schwächte sich im zweiten Vierteljahr 2012 leicht ab. Das preisbereinigte Bruttoinlandsprodukts (BIP) stieg im zweiten Vierteljahr gegenüber dem Vorquartal nach vorläufigen Daten des Statistischen Bundesamtes saison- und kalenderbereinigt um 0,3 %. Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler: "Die Entwicklung im zweiten Quartal 2012 liegt innerhalb unserer Erwartungen. Vor dem Hintergrund des schwierigeren europ ...


  • Rösler besichtigt die einzige deutsche Nordsee-Ölförderinsel 'Mittelplate'


    Rösler besichtigt die einzige deutsche Nordsee-Ölförderinsel "Mittelplate" ...


  • Rösler besichtigt die einzige deutsche Nordsee-Ölförderinsel 'Mittelplate'


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, hat heute zusammen mit dem niedersächsischen Minister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, Jörg Bode, die Bohr- und Förderinsel Mittelplate der RWE Dea AG vor der schleswig-holsteinischen Nordseeküste besichtigt. Bei seinem Rundgang informierte sich Bundesminister Rösler über die Sicherheitsvorkehrungen der Bohr- und Förderplattform und zeigte sich beeindruckt, wie dort Energiegewinnung und Naturschutz in Einklang gebracht we ...


  • Rösler besucht europäische Nachbarn zum Meinungsaustausch über wichtige Europafragen


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, besucht zwischen dem 14. und 24. August fünf europäische Nachbarländer. Seine Reise führt ihn zu hochrangigen Gesprächen nach Estland, Finnland, in die Niederlande, nach Polen und in die Slowakei. Ziel der Besuche ist ein intensiver Meinungsaustausch mit den Regierungen dieser Nachbarländer zu den aktuellen Entwicklungen der Eurozone, sowie Aspekten des EU-Binnenmarkts und der Energiepolitik. Bundesminister Rösler: & ...


  • Die wirtschaftliche Lage in Deutschland im August 2012[1]


    . - Die Erholungstendenz der Weltwirtschaft bleibt fragil. - Die deutsche Wirtschaft erweist sich weiterhin als widerstandsfähig. Die gesamtwirtschaftliche Leistung dürfte im zweiten Quartal moderat zugenommen haben. - Die Produktion im Produzierenden Gewerbe und die Bestelltätigkeit in der Industrie zeigen sich bei schwächerer Entwicklung im Juni im zweiten Quartal insgesamt relativ stabil. - Das Geschäftsklima in Deutschland trübte sich allerdings merklich ein ...


  • Rösler: Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung macht Technik und Chemie sicherer


    Rösler: Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung macht Technik und Chemie sicherer ...


  • Rösler lädt zum Offshore-Gespräch ins Bundeswirtschaftsministerium


    Rösler lädt zum Offshore-Gespräch ins Bundeswirtschaftsministerium ...


  • Rösler: Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung macht Technik und Chemie sicherer


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, hat heute die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM) in Berlin besucht. Themen wie die Sicherheit von Offshore-Windkraftanlagen, der sichere Transport von gefährlichen Stoffen oder die Beständigkeit von Anlagen zur Einlagerung von CO2 in tiefen geologischen Schichten standen bei seinem Besuch in der Ressortforschungseinrichtung des Bundeswirtschaftsministeriums im Vordergrund. Bundesminister Rösler: & ...


  • Rösler lädt zum Offshore-Gespräch ins Bundeswirtschaftsministerium


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, ist heute mit Vertretern der norddeutschen Küstenländer und den beteiligten Übertragungsnetzbetreibern im Bundeswirtschaftsministerium zusammengekommen, um Lösungen für die anstehenden Herausforderungen beim Ausbau der Offshore-Windenergie zu besprechen. Dabei ging es einerseits um die Haftungsfrage bei Verzögerungen und Störungen der Einspeisung aus Offshore-Windparks, andererseits um den erheblichen Finanzierungsbedarf für ...


  • Entwicklung der Produktion im Produzierenden Gewerbe im Juni 2012


    Entwicklung der Produktion im Produzierenden Gewerbe im Juni 2012 ...


  • Entwicklung der Produktion im Produzierenden Gewerbe im Juni 2012


    Die Erzeugung im Produzierenden Gewerbe ging im Juni vorläufigen Angaben zufolge[1] gegenüber dem Vormonat preis-, kalender- und saisonbereinigt[2] um 0,9 % zurück. Im Monat zuvor war sie leicht aufwärts revidiert um 1,7 % angestiegen. Die Produktion nahm in der Industrie um 1,0 % und im Bauhauptgewerbe um 2,0 % ab. Stützend wirkte die leichte Ausweitung der Erzeugung im Bereich der Energie. In der Industrie meldeten die Hersteller von Investitionsgütern einen Produktionsrückgang um 1,6 %. Glei ...


  • Rösler: Neue Initiativen für ein technologiefreundliches Deutschland


    In der Reihe "Schlaglichter der Wirtschaftspolitik" ist heute ein Sonderheft zur Technologie- und Innovationspolitik erschienen. Das Heft gibt einen Überblick über die Innovationsstrategie "Lust auf Technik" und beleuchtet unterschiedliche Facetten der Technologie- und Innovationspolitik des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie. Hierzu der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler: "Lust auf Technik lautet das Motto unseres n ...


  • Entwicklung des Auftragseingangs in der Industrie


    Entwicklung des Auftragseingangs in der Industrie ...


  • Entwicklung des Auftragseingangs in der Industrie Berichtsmonat Juni 2012


    Die Auftragseingänge in der Industrie gingen vorläufigen Angaben zufolge[1] im Juni preis-, kalender- und saisonbereinigt[2] gegenüber dem Vormonat um 1,7 % zurück. Der Umfang an Großaufträgen war für einen Juni durchschnittlich. Im Monat zuvor hatte das Ordervolumen geringfügig aufwärts revidiert um 0,7 % zugenommen. Der Nachfragerückgang im Juni war auf weniger Bestellungen sowohl aus dem Inland (-2,1 %) als auch aus der Eurozone (-4,9 %) zurückzuführen. Demgegenüber kamen aus Ländern außerha ...


  • Rösler und Niedersachsens Umweltminister Birkner besuchen Offshore-Windpark Alpha Ventus


    Rösler und Niedersachsens Umweltminister Birkner besuchen Offshore-Windpark Alpha Ventus ...


  • Rösler gratuliert der NASA zur Marslandung des Rovers 'Curiosity'


    Rösler gratuliert der NASA zur Marslandung des Rovers "Curiosity" ...


  • Rösler und Niedersachsens Umweltminister Birkner besuchen Offshore-Windpark Alpha Ventus


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, und der niedersächsische Minister für Umwelt, Energie und Klimaschutz, Dr. Stefan Birkner, haben heute Deutschlands ersten Offshore-Windpark Alpha Ventus besucht, um sich vor Ort über den Betrieb eines Offshore Windparks und die damit verbundenen Herausforderungen zu informieren. Bundesminister Rösler: "Die Realisierung unserer Offshore-Ausbauziele ist ein zentraler Baustein des Umbaus unserer Energieversorgung. ...


  • Rösler gratuliert der NASA zur Marslandung des Rovers 'Curiosity'


    Der für Raumfahrtpolitik zuständige Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, gratulierte den USA und der NASA zu dem überwältigenden Erfolg bei der Landung des Rovers 'Curiosity' auf dem Mars. Bundesminister Rösler: "Mit der Landung des Großroboters 'Curiosity' hat die NASA ein neues Kapitel der Raumfahrtpolitik aufgeschlagen. Damit setzt sie erfolgreich ihre durch die beiden Rover 'Spirit' und 'Opportunity' gesetzte ...


  • Ein Jahr 6. Energieforschungsprogramm: Eine Erfolgsbilanz


    Vor genau einem Jahr hat die Bundesregierung ihr neues Energieforschungsprogramm "Forschung für eine umweltschonende, zuverlässige und bezahlbare Energieversorgung" vorgelegt. Als eine der ersten Maßnahmen zur Umsetzung des Energiekonzepts zielt das Programm auf die Stärkung der technologischen Grundlagen zur Energiewende ab. Nun ziehen die beteiligten Bundesministerien für Wirtschaft und Technologie (BMWi), für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU), für Ernährung, Landwirts ...


  • 45. Deutscher Wirtschaftsfilmpreis: Nominierte stehen jetzt fest


    45. Deutscher Wirtschaftsfilmpreis: Nominierte stehen jetzt fest ...


  • 45. Deutscher Wirtschaftsfilmpreis: Nominierte stehen jetzt fest


    Die Jury des Deutschen Wirtschaftsfilmpreises hat jetzt in Berlin die jeweils besten Beiträge in den insgesamt vier Filmkategorien nominiert. Welche der nominierten Teams aus dem Wettbewerb als Preisträger hervorgehen, wird auf der Preisverleihung am 25. September 2012 in Berlin bekannt gegeben. Der vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie gestiftete jährliche Preis ist eine der ältesten deutschen Auszeichnungen in der Filmbranche. Der Bundesminister für Wirtschaft und Techn ...


  • Rösler überreicht Bundesverdienstkreuz an den Vorsitzenden des Gesamtbetriebsrates des Bundesunternehmens Wismut GmbH, Horst Bellmann


    Rösler überreicht Bundesverdienstkreuz an den Vorsitzenden des Gesamtbetriebsrates des Bundesunternehmens Wismut GmbH, Horst Bellmann ...


  • Rösler: Blue Card steigert Attraktivität des Arbeitsstandorts Deutschland


    Rösler: Blue Card steigert Attraktivität des Arbeitsstandorts Deutschland ...


  • Rösler überreicht Bundesverdienstkreuz an den Vorsitzenden des Gesamtbetriebsrates des Bundesunternehmens Wismut GmbH, Horst Bellmann


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, hat heute dem Vorsitzenden des Gesamtbetriebsrates und stellvertretenden Vorsitzenden des Aufsichtsrates des Bundesunternehmens Wismut GmbH, Horst Bellmann, das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland überreicht. Mit dieser Auszeichnung werden Bellmanns Verdienste um das Gemeinwohl - insbesondere bei der erfolgreichen Durchführung der Sanierung der Uranbergbauhinterlassenschaften in Sachsen ...


  • Rösler: Spitzenausgleich bei der Ökosteuer ist ein wichtiger Schritt zur Sicherung des Industriestandorts


    Rösler: Spitzenausgleich bei der Ökosteuer ist ein wichtiger Schritt zur Sicherung des Industriestandorts ...


  • Rösler: Blue Card steigert Attraktivität des Arbeitsstandorts Deutschland


    Heute tritt das Gesetz für die Umsetzung der EU-Hochqualifizierten-Richtlinie in Kraft. Den Kern der Neuregelungen bildet die sogenannte Blue Card für Akademiker und vergleichbar Qualifizierte aus Drittstaaten. Das Gesetz enthält unter anderem auch Erleichterungen für Ausländer in Berufsausbildungen sowie für Selbständige und Unternehmensgründer. Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler: "Deutschland braucht qualifizierte Fachkräfte. Sie sind die wichti ...


  • Rösler: Spitzenausgleich bei der Ökosteuer ist ein wichtiger Schritt zur Sicherung des Industriestandorts


    Das Kabinett hat heute den Gesetzentwurf zur Änderung des Energiesteuer- und Stromsteuergesetzes beschlossen. Damit ist die Grundlage für die Fortführung des Spitzenausgleichs bei der sog. Ökosteuer ab 2013 für die nächste Dekade gelegt. Flankiert wird der Gesetzentwurf durch eine Vereinbarung zwischen der Bundesregierung (BMWi, BMU und BMF) und der deutschen Wirtschaft zur Steigerung der Energieeffizienz. In Zukunft wird der Spitzenausgleich nur noch gewährt, wenn die Unternehmen des produzier ...


  • Rösler: Arbeitsmarkt bleibt in der Spur


    Rösler: Arbeitsmarkt bleibt in der Spur ...


  • Rösler: Arbeitsmarkt bleibt in der Spur


    Zu den heute vom Statistischen Bundesamt und der Bundesagentur für Arbeit veröffentlichten Arbeitsmarktzahlen erklärt der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler: "Die Fortschritte werden zwar kleiner, der Arbeitsmarkt bleibt aber in der Spur. Auch im zweiten Quartal 2012 haben unsere Unternehmen unter dem Strich neue Arbeitsplätze geschaffen. Die deutsche Wirtschaft verspürt zwar Gegenwind aus dem europäischen Umfeld und die konjunkturellen Risiken sind h ...


  • Erdgasimporte: Mai 2012


    Nach vorläufigen Berechnungen des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) lagen die deutschen Erdgasimporte im Monat Mai 2012 mit 308.922 Terajoule um 5,0 % über der entsprechenden Menge des Vorjahresmonats (294.315 Terajoule). Der Grenzübergangspreis pro Terajoule Erdgas lag im Mai 2012 mit 8.435,99 Euro (dieses entspricht ca. 3,04 Cent pro Kilowattstunde) um 0,8 % unter dem Preis im April 2012 (8.501,66 Euro). Gegenüber Mai 2011 (7.100,14 Euro) ist der Grenzübergangspre ...


  • Maritimer Koordinator begrüßt MS Deutschland-Entscheidung


    Zu Berichten, nach denen die MS Deutschland weiter unter deutscher Flagge fahren will, erklärt der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie und Maritime Koordinator Hans-Joachim Otto: "Die Berichte über eine Entscheidung der Reederei Deilmann, die "MS Deutschland" weiterhin unter deutscher Flagge fahren zu lassen, nehme ich mit großer Zustimmung zur Kenntnis. Das ist ein positives Signal für die deutsche Flagge und dient dem marit ...


  • Rösler begrüßt die Entscheidungen der Kommission in den Beihilfefällen BayernLB und Nord/LB


    Rösler begrüßt die Entscheidungen der Kommission in den Beihilfefällen BayernLB und Nord/LB ...


  • Rösler begrüßt die Entscheidungen der Kommission in den Beihilfefällen BayernLB und Nord/LB


    Die Europäische Kommission hat heute in Brüssel die Umstrukturierungsbeihilfen für die BayernLB und Nord/LB genehmigt. Die Entscheidungen zu den beiden Beihilfefällen fielen nach intensiven Prüfungen der Kommission. Dazu erklärt der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler: "Ich begrüße, dass die Kommission heute die Umstrukturierungspläne für die BayernLB und Nord/LB abschließend genehmigt hat. Dies waren die letzten beiden offenen deutschen Beihilfefälle ...


  • Kabinett beschließt Gesetzentwurf zur Zulassung privater Sicherheitskräfte zur Pirateriebekämpfung


    Kabinett beschließt Gesetzentwurf zur Zulassung privater Sicherheitskräfte zur Pirateriebekämpfung ...


  • Kabinett beschließt Gesetzentwurf zur Zulassung privater Sicherheitskräfte zur Pirateriebekämpfung


    Das Kabinett hat heute den Gesetzentwurf zur Einführung eines Zulassungsverfahrens für Bewachungsunternehmen auf Seeschiffen beschlossen. Der Gesetzentwurf ist eine Reaktion auf die Bedrohnung der Seeschifffahrt durch Piratenangriffe insbesondere am Horn von Afrika. Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie und Koordinator der Bundesregierung für die maritime Wirtschaft, Hans-Joachim Otto, begrüßte den heutigen Kabinettsbeschluss: "Mit d ...


  • BMWi, BMU und BMBF geben Startschuss für Leuchtturmprojekte der Speicherinitiative


    Die Bundesministerien für Wirtschaft und Technologie (BMWi), für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) sowie für Bildung und Forschung (BMBF) haben den Startschuss für 60 innovative Forschungsprojekte auf dem Gebiet der Energiespeicher gegeben. Um bis zum Jahre 2050 bei gleich bleibenden Anforderungen an die Versorgungssicherheit 80 Prozent des Strombedarfs aus Erneuerbaren Energien decken zu können, soll die gemeinsame Förderinitiative "Energiespeicher" der Bundesre ...


  • Rohölimporte: Mai 2012


    Im Mai 2012 wurden nach vorläufigen Berechnungen des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) 7,4 Millionen Tonnen Rohöl in die Bundesrepublik Deutschland eingeführt. Das waren 0,7% mehr als ein Jahr zuvor (7,3 Millionen Tonnen). Der Durchschnittspreis für die Tonne Rohöl frei deutsche Grenze betrug im Mai 641,59 Euro und lag damit um 8,1 % über dem Niveau des entsprechenden Vorjahresmonats (593,75 Euro). Gegenüber April (679,47 Euro) ist der Grenzübergangspreis um 5,6% gefallen. ...


  • Burgbacher besucht Berliner Unternehmen 'Burmester Audiosysteme'


    Burgbacher besucht Berliner Unternehmen "Burmester Audiosysteme" ...


  • Burgbacher besucht Berliner Unternehmen "Burmester Audiosysteme"


    Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie und Beauftragte der Bundesregierung für Mittelstand und Tourismus, Ernst Burgbacher, hat heute die Burmester Audiosysteme GmbH in Berlin-Schöneberg besucht. Im Gespräch mit dem Gründer des Unternehmens, Dieter Burmester, informierte sich Staatssekretär Burgbacher über die Entwicklung und Produktion der High-End-Geräte und über die Situation des Mittelstandes in der Hauptstadt. Staatssekretär Burgbache ...


  • Die wirtschaftliche Lage in Deutschland im Juli 2012 [1]


    Die wirtschaftliche Lage in Deutschland im Juli 2012 [1] ...


  • Die wirtschaftliche Lage in Deutschland im Juli 2012[1]


    . - Nach einem wachstumsstarken Jahresauftakt wird die konjunkturelle Dynamik in Deutschland aktuell vor allem durch Verunsicherungen im Zuge der Eurokrise gedämpft. Insgesamt zeigt sich die deutsche Wirtschaft aber weiterhin stabil. - Produktion und Bestelltätigkeit in der Industrie sowie Warenausfuhren erholten sich nach den Verlusten des Vormonats und notieren über dem Stand des ersten Quartals. Der teilweise deutliche Rückgang der Stimmungsindikatoren spiegelt die erhöhten R ...


  • Monopolkommission übergibt Rösler ihr XIX. Hauptgutachten zur Wettbewerbssituation in Deutschland


    Monopolkommission übergibt Rösler ihr XIX. Hauptgutachten zur Wettbewerbssituation in Deutschland ...


  • Entwicklung der Produktion im Produzierenden Gewerbe im Mai 2012


    Entwicklung der Produktion im Produzierenden Gewerbe im Mai 2012 ...


  • Monopolkommissionübergibt Rösler ihr XIX. Hauptgutachten zur Wettbewerbssituation in Deutschland


    Die Monopolkommission hat heute ihr XIX. Hauptgutachten zum Zeitraum 2010/2011 mit dem Titel "Stärkung des Wettbewerbs bei Handel und Dienstleistungen" an den Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, übergeben. Bundesminister Rösler: "Ich danke der Monopolkommission für das Gutachten, für ihre umfassende wettbewerbliche Analyse der deutschen Wirtschaft und die vielfältigen Empfehlungen. Die Monopolkommission spricht in ihrem Gutachten wichtige wi ...


  • Entwicklung der Produktion im Produzierenden Gewerbe im Mai 2012


    Die Erzeugung im Produzierenden Gewerbe erhöhte sich im Mai vorläufigen Angaben zufolge[1] gegenüber dem Vormonat preis-, kalender- und saisonbereinigt[2] um 1,6 %. Im Monat zuvor war sie leicht aufwärts revidiert um 2,1 % zurückgegangen. Ein deutliches Plus verzeichnete die Erzeugung im Bauhauptgewerbe mit 3,1 %. Die Industrieproduktion nahm um 1,8 % zu. Dagegen schwächte sich die Erzeugung im Bereich der Energie um 1,6 % ab. In der Industrie meldeten die Hersteller von Konsumgütern mit +3,8 % ...


  • Koordinator der Bundesregierung für die maritime Wirtschaft trifft Vertreter schiffsfinanzierender Banken zum Informationsgespräch


    Hans-Joachim Otto, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie und Koordinator der Bundesregierung für die maritime Wirtschaft, ist gestern mit Vertretern von schiffsfinanzierenden Banken zusammengetroffen. Der Informationsaustausch fand vor dem Hintergrund des angekündigten Rückzugs der Commerzbank aus der Schiffsfinanzierung statt. Die deutsche Seeschifffahrt befindet sich weiterhin in einer schwierigen Phase, da sich insbesondere aufgrund hoher Schiffs ...


  • Entwicklung des Auftragseingangs in der Industrie


    Entwicklung des Auftragseingangs in der Industrie ...


  • Entwicklung des Auftragseingangs in der Industrie


    Berichtsmonat Mai 2012 ...


  • Rösler und Douiri begründen deutsch-marokkanische Energiepartnerschaft


    Rösler und Douiri begründen deutsch-marokkanische Energiepartnerschaft ...


  • Rösler und Douiri begründen deutsch-marokkanische Energiepartnerschaft


    Der Bundesministerminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, und der marokkanische Minister für Energie, Bergbau, Wasser und Umwelt, Fouad Douiri, haben heute in Berlin eine gemeinsame Absichtserklärung zur Begründung einer bilateralen Energiepartnerschaft unterzeichnet. Schwerpunkt der Partnerschaft ist der Ausbau Erneuerbarer Energien und die politische Flankierung des Desertec-Vorhabens. Daneben sind der Ausbau der Stromnetze, Energieeffizienz und Energieforschung Gegenstan ...


  • Offshore-Netzausbau wird beschleunigt: Rösler und Altmaier legen Vorschlag für Haftungsregelung und Systemwechsel hin zu einem Offshore-Netzentwicklungsplan vor


    Gemeinsame Pressemitteilung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie und des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit ...


  • Rösler eröffnet Deutsch-Brasilianische Wirtschaftstage


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler hat heute in Frankfurt die 30. Deutsch-Brasilianischen Wirtschaftstage eröffnet. Die Konferenz, die jährlich abwechselnd in Deutschland und Brasilien stattfindet, steht in diesem Jahr unter dem Motto "Neue Strategien für veränderte Märkte". Im Zentrum der Gespräche von führenden Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft beider Länder stehen Kooperationsmöglichkeiten zum weiteren Ausbau der Wirtschaftsbezie ...


  • Rösler: Neue OECD-Regeln zu Exportkrediten stärken deutsche Exportwirtschaft


    Der OECD-Rat hat gestern in seiner Sitzung die überarbeiteten OECD-Umweltleitlinien für staatlich unterstützte Exportkredite verabschiedet. Sie sind seit heute für die Öffentlichkeit zugänglich. Eine systematische und vergleichbare Anwendung der Umweltstandards in OECD-Ländern bedeutet, dass staatlich geförderte Exportgeschäfte von den Wettbewerbern in diesen Ländern in ähnlicher Weise geprüft und unterstützt werden. Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler: ...


  • Zweiter Runder Tisch zur Sicherung des Presse-Grosso


    Auf Einladung des Parlamentarischen Staatssekretärs beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Hans-Joachim Otto, fand gestern der Zweite "Runde Tisch" zur Sicherung des Presse-Grosso statt. Teilnehmer waren u.a. der Bundesverband Presse-Grosso, die Verlegerverbände VDZ und BDZV, der Handelsverband HDE, Vertreter der Bauer Media Group, der Axel Springer AG und eines mittelständischen Verlages sowie Abgeordnete der Union, der SPD, FDP und Bündnis 90/Die Grünen. Bereits beim er ...


  • Neue Wege in der Schifffahrtsfinanzierung werden dringender


    Neue Wege in der Schifffahrtsfinanzierung werden dringender ...


  • Neue Wege in der Schifffahrtsfinanzierung werden dringender


    Die Commerzbank hat am Dienstag bekannt gegeben, den Geschäftsbereich Schiffsfinanzierung über Zeit vollständig abzubauen. Hans-Joachim Otto, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie und Koordinator der Bundesregierung für die Maritime Wirtschaft: "Wie alle Unternehmen, egal welcher Branche, müssen natürlich auch Banken ihre Unternehmensstrategie laufend prüfen und gegebenenfalls neu ausrichten. Als Maritimer Koordinator der Bundesregierun ...


  • Rösler: Arbeitsmarkt bleibt Stabilitätsanker für die Konjunktur


    Zu den heute vom Statistischen Bundesamt und der Bundesagentur für Arbeit veröffentlichten Arbeitsmarktzahlen erklärt der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler: "In den aktuell sehr bewegten Zeiten bleibt der deutsche Arbeitsmarkt ein wichtiger Stabilitätsanker für unsere Konjunktur. Die derzeit etwas schwächere konjunkturelle Dynamik macht sich zwar bemerkbar, per saldo setzt sich der positive Entwicklungstrend aber fort. Eine Kehrtwende am Arbeitsmarkt ...


  • Kabinett beschließt Haushaltsentwurf des Bundeswirtschaftsministeriums für 2013


    "Chancen, Wachstum, Fortschritt - Die Zukunft aktiv gestalten" ...


  • Deutsche Teilnehmer am Europäischen Unternehmensförderpreis 2012 stehen fest


    Am 21. Juni 2012 hat eine Expertenjury im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie die Gewinner des deutschen Vorentscheids zum Europäischen Unternehmensförderpreis (European Enterprise Promotion Awards) ausgewählt. Durchsetzen konnten sich die Projekte "Fachnetzwerk Schülerfirmen" der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung und "small business management" der Universität Duisburg-Essen. Das "Fachnetzwerk Schülerfirmen" betreut und begleitet derzeit 520 Schüle ...


  • Rösler trifft den libyschen Minister für Strom und Erneuerbare Energien Al Baraasi


    Rösler trifft den libyschen Minister für Strom und Erneuerbare Energien Al Baraasi ...


  • Rösler trifft den libyschen Minister für Strom und Erneuerbare Energien Al Baraasi


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, ist heute am Rande des in Berlin stattfindenden Africa Energy Forum mit dem libyschen Minister für Strom und Erneuerbare Energien, Dr. Awad Ibrahim Al Baraasi, zu einem bilateralen Gespräch zusammen getroffen, um über die Lage auf den internationalen Energiemärkten und bilaterale Kooperationspotentiale bei erneuerbaren Energien zu sprechen. Bundesminister Rösler: "Die Bundesregierung begrüßt die Ziele Libyens zu ...


  • Burgbacher: Unternehmenserfolg durch strategisch angelegte Personalarbeit sichern


    Die Gesellschaft für Innovationsforschung und Beratung (GIB) hat den neuen Qualifizierungsmonitor vorgelegt, den sie im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie erstellt hat. Das zentrale Ergebnis ist, dass sich die Fachkräftesituation der Unternehmen in den letzten Monaten nicht entspannt hat. Fast ein Drittel der Unternehmen geht für die nächsten drei Jahre von einem steigenden Bedarf an Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung aus. Etw ...


  • Burgbacher: Unternehmenserfolg durch strategisch angelegte Personalarbeit sichern


    Burgbacher: Unternehmenserfolg durch strategisch angelegte Personalarbeit sichern ...


  • Rösler: Wir fördern qualifizierte Energieberatung


    Rösler: Wir fördern qualifizierte Energieberatung ...


  • Rösler trifft Vertreter der Elektroindustrie zum Wachstumsdialog


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler ist heute mit Präsident, Geschäftsführern und Vorständen des ZVEI in Berlin zum Wachstumsdialog "Elektroindustrie" zusammengetroffen. Ziel des Dialogs war es, Potenziale der innovativen Elektroindustrie und mögliche Verbesserungen der Rahmenbedingungen für diesen Wirtschaftszweig zu erörtern. Im Fokus standen die Themen Energiewende, Steigerung der Energieeffizienz, Elektromobilität, die Rolle der Elektroindustrie i ...


  • Rösler: Wir fördern qualifizierte Energieberatung


    Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) erhöht zum 1. Juli 2012 die Zuschüsse für die qualifizierte Energieberatung in Wohngebäuden. Die sogenannte "Vor-Ort-Beratung" in einem Ein- bis Zweifamilienhaus wird künftig mit einem Zuschuss bis zu 400 Euro gefördert, bei Wohngebäuden ab drei Wohneinheiten sind es maximal 500 Euro. Zusätzlich können eine Stromeinsparberatung mit 50 Euro und eine thermografische Untersuchung mit bis zu 100 Euro unterstützt werden. D ...


  • Burgbacher: 'Standortvorteil Nummer eins: Kluge Köpfe'


    Burgbacher: "Standortvorteil Nummer eins: Kluge Köpfe" ...


  • Rösler trifft Schweizer Bundesrat Schneider-Ammann und österreichischen Wirtschaftsminister Mitterlehner zu wirtschaftspolitischem Gespräch


    Rösler trifft Schweizer Bundesrat Schneider-Ammann und österreichischen Wirtschaftsminister Mitterlehner zu wirtschaftspolitischem Gespräch ...


  • Burgbacher: "Standortvorteil Nummer eins: Kluge Köpfe"


    Zur heutigen Veröffentlichung der Standort-Studie von Ernst & Young erklärt der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie und Beauftragte der Bundesregierung für Mittelstand und Tourismus, Ernst Burgbacher: "Deutschland ist einer der besten Wirtschaftsstandorte der Welt. Die starke Position beruht maßgeblich auf dem Engagement und der Kreativität unserer Unternehmer und unserer hochqualifizierten Fachkräfte. Unserem Netz aus Forschungsei ...


  • Rösler trifft Schweizer Bundesrat Schneider-Ammann und österreichischen Wirtschaftsminister Mitterlehner zu wirtschaftspolitischem Gespräch


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, hat heute den Schweizer Bundesrat Johann Schneider-Ammann, Vorsteher des Eidgenössischen Volkswirtschaftsdepartements, und seinen österreichischen Amtskollegen Dr. Reinhold Mitterlehner zu einem wirtschaftspolitischen Meinungsaustausch in Wien getroffen. Im Mittelpunkt des traditionellen Treffens der drei Wirtschaftsminister, das in diesem Jahr zum 33. Mal stattgefunden hat, standen die aktuelle wirtschaftliche Entwicklung i ...


  • Rückenwind für die deutsche Flagge - Bundesregierung stärkt das Maritime Bündnis


    Dem Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages liegt seit heute ein Antrag zur Entsperrung der vollständigen Mittel aus dem Titel "Finanzbeitrag an die Seeschifffahrt" vor. Grundlage für die Entsperrung ist ein Konzept für eine sachgerechte und rechtssichere Fortführung des Maritimen Bündnisses, das der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie und Koordinator der Bundesregierung für die maritime Wirtschaft, Hans-Joachim Otto, und das Bundesm ...


  • Rösler: Zusage für Seekabelverbindung zwischen Norwegen und Deutschland ist ein großer Erfolg


    Rösler: Zusage für Seekabelverbindung zwischen Norwegen und Deutschland ist ein großer Erfolg ...


  • Rösler: Deutschland heißt Fachkräfte aus dem Ausland willkommen


    Rösler: Deutschland heißt Fachkräfte aus dem Ausland willkommen ...


  • Rösler: Zusage für Seekabelverbindung zwischen Norwegen und Deutschland ist ein großer Erfolg


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, traf heute den norwegischen Erdöl- und Energieminister Ola Borten Moe in Berlin. Bei ihrem Gespräch ging es um die Zusage Norwegens, die erste Seekabelverbindung von Norwegen nach Deutschland zu bauen. Bundesminister Rösler: "Ich freue mich, dass unser Einsatz von Erfolg gekrönt ist und Norwegen sich dazu entschieden hat, seine erste Seekabelverbindung nach Deutschland zu bauen. Diese neuen Stromleitungen durch ...


  • Rösler: Deutschland heißt Fachkräfte aus dem Ausland willkommen


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, hat heute den Startschuss für den Wettbewerb "Vielfalt. Wachstum. Wohlstand." des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) gegeben. In dem Wettbewerb werden Unternehmen gesucht, die es in vorbildlicher Weise geschafft haben, Fachkräfte ausländischer Nationalität oder Herkunft durch eine gelebte Willkommenskultur in den betrieblichen Alltag zu integrieren und somit dafür zu sorgen, dass Deutschland s ...


  • Nationale Plattform Elektromobilität übergibt Fortschrittsbericht an die Bundesregierung


    Die Nationale Plattform Elektromobilität (NPE) hat heute ihren Fortschrittsbericht an die Bundesregierung übergeben. Sie stellt darin fest, dass Deutschland auf einem guten Weg ist, bis zum Jahr 2020 Leitanbieter und Leitmarkt für Elektromobilität zu werden. Gleichzeitig gibt die NPE der Bundesregierung weitere Empfehlungen für ihre künftige Politik im Bereich Elektromobilität. Für die geleistete Arbeit dankt die Bundesregierung den Expertinnen und Experten der NPE. Die Bundesregierung wird nun ...


  • Otto eröffnet Fachtagung 'Tiefseebergbau - Technologische und rohstoffpolitische Potenziale für die deutsche Wirtschaft'


    Otto eröffnet Fachtagung "Tiefseebergbau - Technologische und rohstoffpolitische Potenziale für die deutsche Wirtschaft" im Bundeswirtschaftsministerium ...


  • Otto eröffnet Fachtagung "Tiefseebergbau - Technologische und rohstoffpolitische Potenziale für die deutsche Wirtschaft" im Bundeswirtschaftsministerium


    Der Koordinator der Bundesregierung für die maritime Wirtschaft und Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Hans-Joachim Otto, eröffnet heute die eintägige Fachtagung des Bundeswirtschaftsministeriums "Tiefseebergbau - Technologische und rohstoffpolitische Potenziale für die deutsche Wirtschaft". Auf der Tagung diskutieren rund 160 Vertreterinnen und Vertreter aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft über Möglichkeiten und Potenziale des Abb ...


  • Erdgasimporte: April 2012


    Nach vorläufigen Berechnungen des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) lagen die deutschen Erdgasimporte im Monat April 2012 mit 331.250 Terajoule um 1,3 % über der entsprechenden Menge des Vorjahresmonats (327.112 Terajoule). Der Grenzübergangspreis pro Terajoule Erdgas lag im April 2012 mit 8.501,66 Euro (dieses entspricht ca. 3,06 Cent pro Kilowattstunde) um 1,7 % über dem Preis im März 2012 (8.357,22 Euro). Gegenüber April 2011 (7.028,51 Euro) ist der Grenzübergang ...


  • Parlamentarischer Staatssekretär Hans-Joachim Otto repräsentiert Deutschland beim Nationentag auf der Expo 2012 Yeosu Korea


    Der Maritime Koordinator der Bundesregierung und Parlamentarische Staatssekretär im Bundeswirtschaftsministerium, Hans-Joachim Otto, hat an diesem Freitag den Deutschen Nationentag der Expo 2012 in Yeosu/Korea eröffnet. Die Weltausstellung in der südkoreanischen Küstenstadt Yeosu widmet sich bis zum 12. August dem Thema "Der lebende Ozean und die Küste". Staatssekretär Otto: "Mit den Weltmeeren richtet die Expo den Fokus auf eines der zentralen Zukunftsthemen der Menschhe ...


  • Rösler: Bundesrat macht Weg frei für den Ausbau der Kraft-Wärme-Kopplung


    Rösler: Bundesrat macht Weg frei für den Ausbau der Kraft-Wärme-Kopplung ...


  • Einigungüber EU-Energieeffizienz-Richtlinie zum Energierat am 15. Juni 2012


    Unmittelbar vor dem heutigen Energieministertreffen in Luxemburg unter dänischem Vorsitz haben sich Rat und Europäisches Parlament auf eine gemeinsame Position zur EU-Energieeffizienz-Richtlinie geeinigt. Auch Deutschland stimmte dem erzielten Kompromiss zu. Der Staatssekretär im Bundeswirtschaftsministerium Stefan Kapferer: "Aus wirtschaftspolitischer Sicht war uns besonders wichtig, dass die Mitgliedstaaten selbst entscheiden können, auf welchem Weg sie die vereinbarte verbindlic ...


  • Rösler: Bundesrat macht Weg frei für den Ausbau der Kraft-Wärme-Kopplung


    Die Novelle des Kraft-Wärme-Kopplungsgesetzes hat heute die letzte Hürde des parlamentarischen Verfahrens genommen. Im Bundesrat wurden bei der zweiten und abschließenden Erörterung des Gesetzentwurfes keine Einwände erhoben. Damit kann das Gesetz nach Veröffentlichung im Amtsblatt im Laufe des Sommers in Kraft treten. Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler: "Es ist eine gute Nachricht, dass der Bundesrat den Weg für den Ausbau der Kraft-Wärme-Kopplun ...


  • Heitzer eröffnet "Praxisdialog Erfolgreiche Migrantinnen und Migranten - wie Fachkräfte mit ausländischen Wurzeln in Deutschland durchstarten"


    Der beamtete Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, Dr. Bernhard Heitzer, wird am 21.06.2012 die Veranstaltung "Praxisdialog Erfolgreiche Migrantinnen und Migranten - wie Fachkräfte mit ausländischen Wurzeln in Deutschland durchstarten" eröffnen. Durch die so genannte "Blaue Karte", die im Rahmen des Gesetzes zur Umsetzung der Hochqualifiziertenrichtlinie eingeführt wird, soll künftig der Zugang zum deutschen Arbeitsmarkt für Akademikerinnen und ...


  • Bundesregierung lädt Öffentlichkeit zu Gesprächen über Monitoring-Prozess 'Energie der Zukunft' ein


    Bundesregierung lädt Öffentlichkeit zu Gesprächen über Monitoring-Prozess "Energie der Zukunft" ein ...


  • Bundesregierung lädt Öffentlichkeit zu Gesprächen über Monitoring-Prozess "Energie der Zukunft" ein


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, und der Bundesminister für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, Peter Altmaier, haben die Öffentlichkeit dazu eingeladen, Anregungen und Vorschläge für den von der Bundesregierung initiierten Monitoring-Prozess "Energie der Zukunft" zu unterbreiten. Zum Monitoring-Prozess fand heute eine gemeinsame Fachtagung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie sowie des Bundesministeriums für Umwelt ...


  • Burgbacher eröffnet 19. Innovationstag Mittelstand


    Burgbacher eröffnet 19. Innovationstag Mittelstand ...


  • Burgbacher eröffnet 19. Innovationstag Mittelstand


    Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie und Beauftragte der Bundesregierung für Mittelstand und Tourismus, Ernst Burgbacher, hat heute in Berlin den 19. Innovationstag Mittelstand des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) eröffnet. Die jährlich stattfindende Veranstaltung verfolgt das Ziel, marktrelevante Forschungsergebnisse zu präsentieren und die Breite der technologieoffenen Innovationsförderung des BMWi zu veranschaulichen. ...


  • Rösler trifft singapurischen Vize-Premierminister Shanmugaratnam


    Rösler trifft singapurischen Vize-Premierminister Shanmugaratnam ...


  • Rösler trifft singapurischen Vize-Premierminister Shanmugaratnam


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, hat heute den singapurischen Vize-Premierminister, Finanz- und Arbeitsminister, Tharman Shanmugaratnam, zu einem Gespräch in Berlin empfangen. Im Mittelpunkt standen die internationale Wirtschafts- und Finanzmarktlage sowie die Stärkung der bilateralen Handelsbeziehungen. Hier kommt einem möglichen baldigen Abschluss der Verhandlungen für ein Freihandelsabkommen zwischen der EU und Singapur eine besondere Rolle zu. B ...


  • Rösler lädt zum Wirtschaftdialog über die Außenwirtschaftsförderung


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, eröffnete heute die Konferenz "Im Dialog mit der Wirtschaft - die Exportkredit- und Investitionsgarantien der Bundesrepublik Deutschland". Zum fünften Mal treffen sich in Berlin rund 300 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Wirtschaft, sowie von Banken und Verbänden, um über die Garantieinstrumente des Bundes zur Außenwirtschaftsförderung zu diskutieren. Bundesminister Rösler: "Die Außenwirtschaftsförder ...


  • Auf in neue Märkte: die Exportinitiative Erneuerbare Energien informiert auf der Intersolar 2012 über attraktive Solarmärkte weltweit


    Auf in neue Märkte: die Exportinitiative Erneuerbare Energien informiert auf der Intersolar 2012 über attraktive Solarmärkte weltweit ...


  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie - Bewusstseinswandel statt Lippenbekenntnisse


    371 Arbeitgeber erhalten in Berlin das Zertifikat zum audit berufundfamilie ...


  • Auf in neue Märkte: die Exportinitiative Erneuerbare Energien informiert auf der Intersolar 2012 über attraktive Solarmärkte weltweit


    Die Exportinitiative Erneuerbare Energien ist in diesem Jahr bereits zum dritten Mal mit einem Stand auf der Intersolar Europe in München vertreten. Vom 13. bis 15. Juni 2012 können sich interessierte Unternehmen in Halle B2, Stand 420 ausführlich über die Angebote der Exportinitiative informieren. Am Donnerstag, dem 14.06.2012 lädt die Exportinitiative von 10:00 bis 13:00 Uhr zum Exportforum "Auf in neue Märkte!" an ihren Stand. Experten der Auslandshandelskammern und der Ges ...


  • Die wirtschaftliche Lage in Deutschland im Juni 2012


    . - Die deutsche Wirtschaft zeigt sich vor dem Hintergrund gestiegener externer Risiken im zweiten Quartal 2012 bislang stabil. Ihre Grunddynamik hat sich aber verlangsamt. - Produktion und Bestelltätigkeit in der Industrie gaben nach kräftigen Zuwächsen im Vormonat zu Beginn des zweiten Quartals nach. Der teilweise deutliche Rückgang der Stimmungsindikatoren spiegelt die erhöhten Risiken aus dem internationalen Umfeld wider. - Der anhaltende Beschäftigungsaufschwung und ...


  • Wirtschaftsdialog empfiehlt konkrete Schritte zur Verbesserung des Schutzes urheberrechtlich geschützter Werke im Internet


    Beim "Wirtschaftsdialog für mehr Kooperation bei der Bekämpfung der Internetpiraterie", den das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) im Jahr 2008 eingerichtet hat, haben sich gestern nachmittag die beteiligten Rechteinhaber, Diensteanbieter und Verbraucherschützer im Gespräch mit Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger und dem Parlamentarischen Staatssekretär im Bundeswirtschaftsministerium Hans-Joachim Otto auf Empfehlungen für konkrete Maßnahmen ...


  • Burgbacher prämiert erfolgreichste IKT-Unternehmensgründungen


    Burgbacher prämiert erfolgreichste IKT-Unternehmensgründungen ...


  • Rösler reist mit Unternehmerdelegation nach Saudi-Arabien


    Rösler reist mit Unternehmerdelegation nach Saudi-Arabien ...


  • Burgbacher prämiert erfolgreichste IKT-Unternehmensgründungen


    Auf dem Kongress "Junge IKT-Wirtschaft: Gründen - Investieren - Wachsen" hat der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie und Beauftragte der Bundesregierung für Mittelstand und Tourismus, Ernst Burgbacher, heute besonders erfolgreiche Unternehmensgründungen im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) ausgezeichnet. Die Gewinner wurden mit Unterstützung einer unabhängigen Jury aus Wirtschaft und Wissenschaft ausgewählt. Z ...


  • Entwicklung der Produktion im Produzierenden Gewerbe im April 2012


    Die Erzeugung im Produzierenden Gewerbe schwächte sich im April vorläufigen Angaben zufolge[1] gegenüber dem Vormonat preis-, kalender- und saisonbereinigt[2] um 2,2 % ab. Im Monat zuvor war sie abwärts revidiert um 2,2 % angestiegen. Die Industrieproduktion nahm um 2,4 % und die Produktion im Bauhauptgewerbe nach dem starken Anstieg im Vormonat um 6,0 % ab. Die Erzeugung von Energie wurde ausgeweitet. Innerhalb der Industrie meldeten die Hersteller von Konsum- und Investitionsgütern einen Prod ...


  • Rösler reist mit Unternehmerdelegation nach Saudi Arabien


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, reist heute mit einer 80-köpfigen Unternehmerdelegation nach Riad, Saudi Arabien. Er leitet dort gemeinsam mit dem saudischen Finanzminister Dr. Ibrahim Abdulaziz Al-Assaf, die 18. Sitzung der Deutsch-Saudischen Gemischten Wirtschaftskommission (GWK) in Riad. Daneben trifft er zu bilateralen Gesprächen mit weiteren Vertretern der saudischen Regierung zusammen, unter anderem Dr. Muhammad Al-Jasser, Minister für Wirtschaft und ...


  • Rösler: Die Energiewende ist auf gutem Weg


    Rösler: Die Energiewende ist auf gutem Weg ...


  • Rösler: Die Energiewende ist auf gutem Weg


    Hochrangige Fachtagung zum Jahrestag der Energiewende-Beschlüsse im BMWi ...


  • Fachkräfte entscheiden den künftigen Wohlstand Deutschlands


    Mehr Fachkräfte für Deutschland - drei Partner, BMAS, BMWi und BA, starten gemeinsam nationale und internationale Kampagne ...


  • Entwicklung des Auftragseingangs in der Industrie im April 2012


    Die Auftragseingänge in der Industrie sind vorläufigen Angaben zufolge[1] im April preis-, kalender- und saisonbereinigt[2] im Vergleich zum Vormonat um 1,9 % zurückgegangen. Der Umfang an Großaufträgen war für einen April unterdurchschnittlich. Zuvor hatten die Auftragseingänge im März bei einer kräftigen Aufwärtsrevision um 3,2 % zugenommen. Diese Revision war maßgeblich auf Nachmeldungen von Auslandsaufträgen im Bereich Fahrzeugbau zurückzuführen. Der Nachfragerückgang im April beruhte auf e ...


  • Burgbacher ernennt Bildungszentrum der Handwerkskammer in Bayreuth zum Kompetenzzentrum


    Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie und Beauftragte der Bundesregierung für Mittelstand und Tourismus, Ernst Burgbacher, hat heute dem Kompetenzzentrum für Technologie und Innovationsmanagement der Handwerkskammer für Oberfranken in Bayreuth das "Bundeslogo Kompetenzzentrum" überreicht. Das Kompetenzzentrum wurde vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie mit 3,575 Millionen Euro gefördert, der Freistaat Bayern und die Handw ...


  • Mittelstand begrüßt Klarstellung zur E-Bilanz


    "Die E-Bilanz kommt und sie wird mittelstandsfreundlich umgesetzt", versicherte der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler dem Mittelstandsbeirat bei seiner gestrigen Sitzung. Das Gremium aus mittelständischen Unternehmern sowie Wissenschaftlern und Abgeordneten des Deutschen Bundestages hatte im vergangenen November auf praktische Probleme bei der Umsetzung der elektronischen Bilanz hingewiesen und damit einen Klärungsprozess angestoßen. Der Beirat begrüßte ...


  • Rösler legt neues Innovationskonzept vor


    Rösler legt neues Innovationskonzept vor ...


  • Neue Marktchancen in Lateinamerika


    Neue Marktchancen in Lateinamerika ...


  • Burgbacher: Barrierefreiheit soll Markenzeichen des Tourismus in Deutschland werden


    Burgbacher: Barrierefreiheit soll Markenzeichen des Tourismus in Deutschland werden ...


  • Burgbacher: Barrierefreiheit soll Markenzeichen des Tourismus in Deutschland werden


    Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie und Beauftragte der Bundesregierung für Mittelstand und Tourismus, Ernst Burgbacher, hat heute in Berlin das Projekt "Tourismus für alle: Entwicklung und Vermarktung barrierefreier Angebote und Dienstleistungen in Deutschland" vorgestellt. Ziel des Projekts ist es, den barrierefreien Tourismus, der das Reisen für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen erleichtert und ihre Teilhabe am gesellschaftlic ...


  • Neue Marktchancen in Lateinamerika


    Die Staatssekretärin im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, Anne Ruth Herkes, hat heute in Brüssel das Freihandelsabkommen der EU mit Kolumbien und Peru für die Bundesrepublik Deutschland unterzeichnet. Damit wurde ein rund fünfjähriger Verhandlungsprozess erfolgreich zum Abschluss gebracht, der 2007 unter deutscher EU-Ratspräsidentschaft begonnen hatte. Ziel des Abkommens ist es, insbesondere für kleinere und mittlere Unternehmen Marktzugangshindernisse abzubauen und die Exportch ...


  • Rösler: Gute Nachrichten vom Arbeitsmarkt


    Zu den heute vom Statistischen Bundesamt und der Bundesagentur für Arbeit veröffentlichten Arbeitsmarktzahlen erklärt der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler: "Am Arbeitsmarkt überwiegen weiterhin die guten Nachrichten. Die Konjunktur hat in Deutschland im ersten Quartal nach einer kurzen Schwächephase überraschend deutlich wieder Tritt gefasst. Die bereits überwundene Wachstumsdelle wirkt sich etwas verzögert aber noch auf den Arbeitsmarkt aus. Die po ...


  • Rösler legt neues Innovationskonzept vor


    "Lust auf Technik - Neues wagen, Wachstum stärken, Zukunft gestalten" - dies ist das Motto des neuen Innovationskonzeptes, das der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, heute in Berlin vorgestellt hat. Das Konzept erweitert die Technologiepolitik des Bundeswirtschaftsministeriums zu einem umfassenden Innovationskonzept. Ziele des Konzepts sind, die Zahl der innovativen und forschenden Unternehmen in Deutschland zu erhöhen und den Spitzenplatz unter ...


  • Rösler reist mit Unternehmensdelegation nach Portugal


    Rösler reist mit Unternehmensdelegation nach Portugal ...


  • Kapferer: Neue Impulse für die Wirtschaftsbeziehungen mit Montenegro


    m 31. Mai 2012 eröffnet der Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, Stefan Kapferer, gemeinsam mit dem Premierminister der Republik Montenegro, Dr. Igor Luksic, das erste Montenegrinisch-Deutsche Wirtschaftsforum in Milocer. Ausgerichtet wird die Veranstaltung vom Ost-Ausschuss der deutschen Wirtschaft, der Wirtschaftskammer Montenegros und der Delegation der Deutschen Wirtschaft. Ziel des Forums ist es, die Chancen der bilateralen Wirtschaftsbeziehungen zu erörtern ...


  • Erdgasimporte: März 2012


    Nach vorläufigen Berechnungen des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) lagen die deutschen Erdgasimporte im Monat März 2012 mit 350.432 Terajoule um 12,8% unter der entsprechenden Menge des Vorjahresmonats (401.886 Terajoule). Der Grenzübergangspreis pro Terajoule Erdgas lag im März 2012 mit 8.357,22 Euro (dieses entspricht ca. 3,01 Cent pro Kilowattstunde) um 0,9% über dem Preis im Februar 2012 (8.281,08 Euro). Gegenüber März 2011 (6.828,32 Euro) ist der Grenzübergang ...


  • Raumfahrttechnologie für sicheren und sauberen Schiffsverkehr


    Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat am 23. Mai 2012 beschlossen, Mittel in Höhe von 6 Mio. Euro für das Forschungsvorhaben "F&E und Echtzeitdienste für die Maritime Sicherheit" freizugeben. Mit diesem Forschungsvorhaben werden Luft- und Raum­fahrttechnologien des im Zuständigkeitsbereich des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie angesiedelten Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) für maritime Anwendungen nutzbar gemacht. Mit dem Vorh ...


  • Rösler reist mit Unternehmensdelegation nach Portugal


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, reist heute gemeinsam mit einer Unternehmerdelegation nach Portugal. In Lissabon führt er wirtschaftspolitische Gespräche mit Premierminister Passos Coelho, dem für Außenhandel zuständigen Außenminister Paulo Portas sowie seinem Kollegen, dem Wirtschafts- und Arbeitsminister Santos Pereira. Der Fokus der Reise liegt auf der Unterstützung des Exportpotentials Portugals. So ist die Reise zugleich Auftakt der Initiative "P ...


  • Die E-Bilanz kommt wie geplant - alle Erleichterungen gelten auf Dauer


    Gemeinsame Pressemitteilung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie und des Bundesministeriums der Finanzen ...


  • Übertragungsnetzbetreiber übergeben Netzentwicklungsplan


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, hat heute zusammen mit Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel und Bundesumweltminister Peter Altmaier die Bundesnetzagentur (BNetzA) in Bonn besucht. Dort haben Sie mit dem Präsidenten der BNetzA, Jochen Homann, und den Geschäftsführern der vier Übertragungsnetzbetreiber aktuelle Fragen des Netzausbaus diskutiert. Während des Treffens haben die Übertragungsnetzbetreiber den Entwurf für den ersten nationalen Netzentwicklungsplan ü ...


  • Rösler: Mehr Beschäftigung und Wachstum durch weitere Vertiefung der transatlantischen Wirtschaftsbeziehungen


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, ist heute in Berlin mit seinem U.S.-amerikanischen Amtskollegen John Bryson zu einem Gespräch zusammengekommen. Im Zentrum stand der Austausch über Initiatven zur weiteren Vertiefung der transatlantischen Wirtschaftsbeziehungen. Bundesminister Rösler: "Der transatlantische Wirtschaftsraum ist der größte globale Markt. Die wirtschaftliche Verflechtung von Deutschland und den USA ist besonders intensiv. Auf beiden ...


  • Abschluss des Pilotprojektes D-Route 3/R 1


    Bund appelliert nach positiver Bilanz an die Länder, das Radnetz Deutschland weiterzuentwickeln ...


  • Rösler und britischer Vizepremierminister Clegg für mehr Wachstum in Europa


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philip Rösler, hat sich heute in Berlin mit dem britischen Vizepremierminister, Nick Clegg, und dem britischen Wirtschaftsminister, Vince Cable, getroffen. Im Zentrum des Gesprächs standen Mittel und Wege zur Stärkung von Wettbewerbsfähigkeit und Wachstum in Europa. Die Minister waren sich einig, dass sich Europa an einem Scheideweg befindet und den Weg weg von Protektionismus und Stagnation hin zu mehr Wettbewerbsfähigkeit und mehr Wachstu ...


  • Staatssekretär Stefan Kapferer (2.v.l.) mit Mitgliedern des Plenums der Plattform 'Zukunftsfähige Energienetze'


    Staatssekretär Stefan Kapferer (2.v.l.) mit Mitgliedern des Plenums der Plattform "Zukunftsfähige Energienetze" ...


  • Netzplattform des BMWi spricht sich für stärkere Unterstützung der Erforschung neuer Netztechnologien aus


    Das Plenum der Plattform "Zukunftsfähige Energienetze" des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie hat sich in seiner heutigen 6. Sitzung einstimmig dafür ausgesprochen, stärkere Anreize für die Erforschung innovativer Netztechnologien zu setzen. Die Netzplattform empfiehlt der Bundesregierung, dass Netzbetreiber einen Teil ihrer Forschungsaufwendungen im Rahmen der Anreizregulierung - als sog. dauerhaft nicht beeinflussbare Kosten - über die Netzentgelte zurück erhalten sol ...


  • Rösler: Deutsche Wirtschaft bleibt Wachstumslokomotive in Europa


    Rösler: Deutsche Wirtschaft bleibt Wachstumslokomotive in Europa ...


  • Rösler: Deutsche Wirtschaft bleibt Wachstumslokomotive in Europa


    Zu den heutigen Veröffentlichungen des Konjunkturtests des ifo-Instituts erklärt der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler: "Die deutsche Wirtschaft ist im ersten Quartal überraschend schnell und deutlich wieder auf Wachstumskurs gegangen. Sie erweist sich auch in schwierigen Zeiten als robust und leistungsfähig. Trotz des aktuellen Rückgangs des ifo-Geschäftsklimas sind die Unternehmer daher zu Recht weiterhin selbstbewusst und zuversichtlich. Die deuts ...


  • Rösler: Einsatz bei Strompreiskompensation hat sich gelohnt


    Rösler: Einsatz bei Strompreiskompensation hat sich gelohnt ...


  • Rösler: 'Jahressteuergesetz 2013 ist ein wichtiger Schritt für Bürokratieabbau'


    Rösler: "Jahressteuergesetz 2013 ist ein wichtiger Schritt für Bürokratieabbau" ...


  • Rösler: Einsatz bei Strompreiskompensation hat sich gelohnt


    Nach schwierigen Diskussionen und einem langwierigen Verfahren hat die Europäische Kommission am 22. Mai Leitlinien für Beihilfen im Zusammenhang mit der dritten Emissionshandelsperiode verabschiedet. Die Leitlinien regeln die Voraussetzungen, unter denen die Europäische Kommission ab 2013 Beihilfen der Mitgliedstaaten für die Kompensation emissionshandelsbedingter Strompreissteigerungen für stromintensive Unternehmen (Strompreiskompensation) und für den Neubau hocheffizienter und flexibler Kra ...


  • Rösler: "Jahressteuergesetz 2013 ist ein wichtiger Schritt für Bürokratieabbau"


    Das Bundeskabinett hat heute das Jahressteuergesetz 2013 beschlossen. Das Gesetz legt unter anderem fest, dass die Aufbewahrungsfristen für Unterlagen im Steuerrecht von bisher zehn Jahren ab 2013 auf acht und in einem weiteren Schritt ab 2015 auf dann dauerhaft sieben Jahre verkürzt werden. Auch im Handelsgesetzbuch werden die Aufbewahrungsfristen für Buchungsbelege entsprechend reduziert. Dadurch verringert sich der Umfang der Unterlagen, die ein Unternehmen aufbewahren muss, erheblich. ...


  • Emnid-Umfrage belegt große Zufriedenheit mit Auslandshandelskammern


    Emnid-Umfrage belegt große Zufriedenheit mit Auslandshandelskammern ...


  • Emnid-Umfrage belegt große Zufriedenheit mit Auslandshandelskammern


    Das Institut TNS Emnid Politik- und Sozialforschung aus Bielefeld hat im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie und des Deutschen Industrie- und Handelskammertages eine Umfrage zur Zufriedenheit mit Auslandshandelskammern (AHKs) gemacht. Die 800 befragten Unternehmen ziehen eine sehr positive Bilanz. Neun von zehn Kunden sind mit der Arbeit der AHKs zufrieden und empfinden sie als kompetent und wichtig. 97 Prozent der Befragten gaben an, sich wieder an eine AHK wenden zu ...


  • Rösler: Besseres Recht und weniger Bürokratie für mehr Wachstum in Europa


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, hat heute zur Konferenz "Bürokratie abbauen, Wachstum fördern - Bessere Rechtsetzung in der EU" nach Berlin eingeladen. Rund 150 Gäste diskutierten mit hochrangigen Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft über Stand und Zukunft der Besseren Rechtsetzung in Europa. Bundesminister Rösler: "Die Politik kann Wachstums- und Beschäftigungsimpusle geben, indem sie die geeigneten Rahmenbedingungen ...


  • Otto: Kreative Menschen für dritten Wettbewerb 'Kultur- und Kreativpiloten Deutschland' gesucht


    Otto: Kreative Menschen für dritten Wettbewerb "Kultur- und Kreativpiloten Deutschland" gesucht ...


  • Otto: Kreative Menschen für dritten Wettbewerb "Kultur- und Kreativpiloten Deutschland" gesucht


    Ab heute können sich Kultur- und Kreativschaffende um die Auszeichnung "Kultur- und Kreativpiloten Deutschland" bewerben. Gesucht sind einfallsreiche Köpfe, die neue Geschäftsideen auf kreative Art und Weise realisieren. Die Auszeichnung wird im Rahmen der "Initiative Kultur- und Kreativwirtschaft" der Bundesregierung vergeben. Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Hans-Joachim Otto: "Die Kultur- und Kreativwirts ...


  • Staatssekretärin Herkes: Gemischte Wirtschaftskommission mit Marokko ist wichtiger Meilenstein für vertiefte bilaterale Wirtschaftsbeziehungen


    Die Staatssekretärin im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, Anne Ruth Herkes, hat heute in Berlin gemeinsam mit dem marokkanischen Industrieminister Abdelkader Amara das deutsch-marokkanische Abkommen zur Einrichtung der Gemischten Wirtschaftskommission (GWK) unterzeichnet. Die Einrichtung der GWK geht auf eine Initiative von Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel und dem marokkanischen König Mohammed VI. zurück. Staatssekretärin Anne Ruth Herkes: "Der Vertragsabschluss is ...


  • BMWi-Forschungsprogramm THESEUS eröffnet neue Wege in der medizinischen Diagnostik


    Auf dem in Hamburg stattfindenden 93. Deutschen Röntgenkongress werden heute unter anderem die neuesten Entwicklungen zur intelligenten Recherche in Medizindatenbanken vorgestellt, die von Wissenschaftlern im Projekt MEDICO erarbeitet wurden. MEDICO ist eines von sechs Projekten des Forschungsprogramms THESEUS des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi). Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler: "Informations- und Kommunikationstechnolo ...


  • Novellierung des Energieverbrauchskennzeichnungsrechts tritt morgen in Kraft


    Das im März 2012 von Bundestag und Bundesrat beschlossene Gesetz zur Neuordnung des Energieverbrauchskennzeichnungsrechts ist heute im Bundesgesetzblatt veröffentlicht worden und tritt damit morgen in Kraft. Mit dem Gesetz werden das Energieverbrauchskennzeichnungsgesetz (EnVKG) neu gefasst und die Energieverbrauchskennzeichnungsverordnung (EnVKV) novelliert. Das Gesetz dient der Umsetzung von Vorgaben des europäischen Rechts und ist ein weiterer wichtiger Schritt zur Steigerung ...


  • Rösler lädt zum Energiegipfel der Energieminister der Ostsee-Anrainerstaaten ins Bundeswirtschaftsministerium


    Rösler lädt zum Energiegipfel der Energieminister der Ostsee-Anrainerstaaten ins Bundeswirtschaftsministerium ...


  • Rösler lädt zum Energiegipfel der Energieminister der Ostsee-Anrainerstaaten ins Bundeswirtschaftsministerium


    Unter deutscher Präsidentschaft ging heute der zweitägige Gipfel der Energieminister der elf Ostsee-Anrainerstaaten im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie zu Ende. Im Rahmen der Baltic Sea Region Energy Cooperation (BASREC) kooperieren die Partnerländer mit dem Ziel, die Versorgungssicherheit in der Region zu erhöhen und neue Technologien zur Steigerung der Energieeffizienz und Nutzung erneuerbarer Energien stärker zu verbreiten. Die Minister berieten insbesondere über konkrete Pro ...


  • Rösler: 'Deutsche Wirtschaft nimmt wieder Fahrt auf'


    Rösler: "Deutsche Wirtschaft nimmt wieder Fahrt auf" ...


  • Rösler: "Deutsche Wirtschaft nimmt wieder Fahrt auf"


    Die wirtschaftliche Aktivität in Deutschland hat im ersten Quartal 2012 überraschend stark zugelegt. Das Bruttoinlandsprodukt lag nach vorläufigen Daten des Statistischen Bundesamtes im ersten Quartal um preisbereinigt +0,5 % über dem Vorquartal. Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler: "Die deutsche Volkswirtschaft hat die konjunkturelle Schwächephase im Winterhalbjahr zügig überwunden. Nach einem leichten Rückgang der Wirtschaftsleistung im vierten Q ...


  • Deutschland fordert Verbesserung der Spielzeugrichtlinie und reicht Klage gegen die EU-Kommission ein


    Deutschland fordert Verbesserung der Spielzeugrichtlinie und reicht Klage gegen die EU-Kommission ein ...


  • Deutschland fordert Verbesserung der Spielzeugrichtlinie und reicht Klage gegen die EU-Kommission ein


    Bundesverbraucherministerin Aigner und Bundeswirtschaftsminister Rösler: "Wir wollen die höheren deutschen Schutzstandards für Kinder erhalten" ...


  • Rösler: Wir schaffen den Einstieg in die qualifizierte Zuwanderung


    Rösler: Wir schaffen den Einstieg in die qualifizierte Zuwanderung ...


  • Rösler: Wir schaffen den Einstieg in die qualifizierte Zuwanderung


    Der Bundesrat hat heute das Gesetz für die Umsetzung der EU-Hochqualifizierten-Richtlinie gebilligt. Mit der neuen so genannten "Blauen Karte" wird künftig für Akademiker und vergleichbar Qualifizierte aus Drittstaaten der Zugang zum deutschen Arbeitsmarkt deutlich leichter und unbürokratischer. Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler: "Das neue Gesetz zur Umsetzung der Hochqualifizierten-Richtlinie legt einen wichtigen Grundstein dafür, dass ...


  • "E-Energy" auf dem Smart Energy Market 2012 in Frankfurt


    Auf dem 1. Internationalen Smart Energy Kongress - Smart Grid, Energie-Speicher und Energie-IKT in Frankfurt diskutieren am 22. Und 23. Mai Vertreter von E-Energy mit Experten aus Wissenschaft, Politik und Wirtschaft über den Weg zu einem intelligente Energiesystem. Die Nutzung erneuerbarer Energien gewinnt in Deutschland immer mehr an Bedeutung. So wurde im vergangenen Jahr rund 20 Prozent der gesamten in Deutschland verbrauchten Energie aus regenerativen Energien gewonnen - dies ist e ...


  • Die wirtschaftliche Lage in Deutschland im Mai 2012 [1]


    Die wirtschaftliche Lage in Deutschland im Mai 2012 [1] ...


  • Die wirtschaftliche Lage in Deutschland im Mai 2012[1]


    . - Die Konjunkturaussichten für Deutschland haben sich im Verlauf des ersten Quartals verbessert. Der spürbare Anstieg der Industrieproduktion und die weitere Belebung der Bestelltätigkeit im März bestätigen die schon bisher positiven Signale der Stimmungsindikatoren - Der kräftige Anstieg der Bauproduktion im März hat den witterungsbedingten Produktionseinbruch vom Februar mehr als ausgeglichen - Die positive Entwicklung am Arbeitsmarkt setzt sich fort. Beschäftigungsa ...


  • Rösler trifft indischen Amtskollegen Anand Sharma


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, hat sich heute in Berlin mit dem indischen Handels- und Industrieminister Anand Sharma getroffen. Gegenstand des Gesprächs war der weitere Ausbau der bilateralen Wirtschaftsbeziehungen. Der Meinungsaustausch fand in partnerschaftlicher Atmosphäre zusammen mit indischen und deutschen Wirtschaftsvertretern statt. Bei dem Gespräch wurde insbesondere über den aktuellen Stand der Verhandlungen eines Freihandelsabkommens z ...


  • Rösler trifft indischen Amtskollegen Anand Sharma


    Rösler trifft indischen Amtskollegen Anand Sharma ...


  • Staatssekretärin Herkes eröffnet zweiten "Fachdialog Netzneutralität"


    Die Staatssekretärin im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi), Anne Ruth Herkes, hat heute den zweiten "Fachdialog Netzneutralität" in Berlin eröffnet. Experten aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft diskutierten über wettbewerbs- und medienrechtliche Facetten der Netzneutralität und über den konkreten Handlungsbedarf in diesem Bereich. Staatssekretärin Herkes: "Die Dynamik des Internets ist ohne eine freie und neutrale Datenübermittlung ...


  • Start der Infotour zur beruflichen Bildung


    Die Bundesministerin für Bildung und Forschung, Prof. Dr. Annette Schavan, hat heute gemeinsam mit Vertretern des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie an der Ellen-Key-Schule in Berlin den Startschuss für eine deutschlandweite Infotour zur beruflichen Bildung gegeben. Drei Infomobile werden über einen Zeitraum von sechs Monaten in ganz Deutschland Station machen, um über die Chancen der beruflichen Aus- und Weiterbildung zu informieren. Mit der Infotour wollen das Bundesministerium ...


  • Staatssekretärin Herkes eröffnet zweiten 'Fachdialog Netzneutralität'


    Staatssekretärin Herkes eröffnet zweiten "Fachdialog Netzneutralität" ...


  • TKG-Novelle tritt morgen in Kraft


    TKG-Novelle tritt morgen in Kraft ...


  • TKG-Novelle tritt morgen in Kraft


    Die Anfang des Jahres vom Bundestag und Bundesrat beschlossene umfassende Änderung des Telekommunikationsgesetzes (TKG) ist heute im Bundesgesetzblatt veröffentlicht worden und tritt damit morgen in Kraft. Die TKG-Novelle - ein wichtiges Element der Breitbandstrategie der Bundesregierung - schafft zusätzliche Anreize für Investitionen in neue Hochgeschwindigkeitsnetze und erleichtert den Netzausbau. Das Gesetz modernisiert und verbessert gleichzeitig auch die Bestimmungen zum Da ...


  • Entwicklung der Produktion im Produzierenden Gewerbe im März 2012


    Entwicklung der Produktion im Produzierenden Gewerbe im März 2012 ...


  • Entwicklung der Produktion im Produzierenden Gewerbe im März 2012


    Die Erzeugung im Produzierenden Gewerbe erhöhte sich im März vorläufigen Angaben zufolge[1] gegenüber dem Vormonat preis-, kalender- und saisonbereinigt[2] spürbar um 2,8 %. Im Monat zuvor war sie deutlich aufwärts revidiert um 0,3 % zurückgegangen. Die Industrieproduktion nahm um 1,5 % zu. Hierbei verzeichneten alle industriellen Hautgruppen Zuwächse. Am deutlichsten ausgeprägt waren diese bei den Konsumgüterproduzenten mit +3,0 %. Auch bei den Herstellern von Investitionsgütern war mit +2,0 % ...


  • Entwicklung des Auftragseingangs in der Industrie im März 2012


    Entwicklung des Auftragseingangs in der Industrie im März 2012 ...


  • Heitzer: Potenziale bei Ausbildung von jungen Menschen mit Migrationshintergrund nutzen


    Anlässlich des Tages des Ausbildungsplatzes besuchte der Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, Dr. Bernhard Heitzer, heute zwei Berliner Ausbildungsbetriebe, die von Unternehmern mit Migrationshintergrund geführt werden: das Unternehmen Uzuner Edelstahlverarbeitung sowie das Saray Café/ Restaurant. Vor Ort informierte er sich über die Ausbildungssituation in den Betrieben. Zugleich appellierte er an die Unternehmerinnen und Unternehmer, mehr Ausbildungsplätze im ei ...


  • Entwicklung des Auftragseingangs in der Industrie im März 2012


    Die Auftragseingänge in der Industrie erhöhten sich vorläufigen Angaben zufolge[1] im März preis-, kalender- und saisonbereinigt[2] im Vergleich zum Vormonat deutlich um 2,2 %. Im Februar hatten sie aufwärts revidiert um 0,6 % zugenommen. Der Umfang an Großaufträgen war für einen März durchschnittlich. Während die Hersteller von Vorleistungsgütern ein geringeres Bestellvolumen (-1,1 %) meldeten, verbuchten die Produzenten von Investitions- und Konsumgütern jeweils deutliche Auftragszuwächse von ...


  • Mineralölabsatz: Februar 2012


    Nach Erhebungen des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle stieg der Absatz von Mineralölprodukten in der Bundesrepublik Deutschland im aktuellen Zeitraum von Januar bis Februar 2012 gegenüber der Vorjahresperiode um 1,1% von 17,0 auf 17,2 Millionen Tonnen. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ist - der Export von Mineralölprodukten um 1,4% von 2,85 auf 2,89 Millionen Tonnen gestiegen; - der Import von Mineralölprodukten um 8,9% von 5,3 auf 4,8 Millionen Tonnen zu ...


  • Wissenschaftlicher Beirat beim Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie unter neuem Vorsitz


    Der Wissenschaftliche Beirat beim Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie hat turnusgemäß einen neuen Vorsitz gewählt. Am 1. Mai 2012 haben Prof. Achim Wambach, PhD, als neuer Vorsitzender des Beirates und Prof. Dr. Eckhard Janeba als sein Stellvertreter ihre Ämter angetreten. Prof. Wambach war bisher stellvertretender Vorsitzender und löst nun Prof. Dr. Claudia Buch ab, die in den vergangenen vier Jahren den Vorsitz des Wissenschaftlichen Beirats inne hatte. Prof. Wambach ist ...


  • Burgbacher: Neue Bildungsakademie stärkt Berufsbildung in Baden-Württemberg


    Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie und Beauftragte der Bundesregierung für Mittelstand und Tourismus, Ernst Burgbacher, hat heute gemeinsam mit dem Baden-Württembergischen Europaminister Peter Friedrich die neue Bildungsakademie der Handwerkskammer Konstanz in Singen eröffnet. Der Bau dieser Einrichtung der beruflichen Bildung wurde vom Bund, vom Land Baden-Württemberg und von der Handwerkskammer Konstanz gefördert. Bundesseitig haben das Bund ...


  • Rösler eröffnet die Jahrestagung der Task Force 'IT-Sicherheit in der Wirtschaft'


    Rösler eröffnet die Jahrestagung der Task Force "IT-Sicherheit in der Wirtschaft" ...


  • Burgbacher signalisiert mit Tunesien-Reise deutsche Unterstützung für politischen und wirtschaftlichen Reformprozess


    Burgbacher signalisiert mit Tunesien-Reise deutsche Unterstützung für politischen und wirtschaftlichen Reformprozess ...


  • Rösler eröffnet die Jahrestagung der Task Force "IT-Sicherheit in der Wirtschaft"


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, hat heute die Jahrestagung der Task Force "IT-Sicherheit in der Wirtschaft" eröffnet. Die Task Force wurde vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) initiiert und ist im BMWi angesiedelt. An der Veranstaltung in Berlin nahmen etwa 200 Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung teil. Bundesminister Rösler: "Nahezu alle kleinen und mittelständischen Unternehmen in Deutschland ...


  • Burgbacher signalisiert mit Tunesien-Reise deutsche Unterstützung für politischen und wirtschaftlichen Reformprozess


    Ein Jahr nach seinem letzten Besuch hat der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Ernst Burgbacher, eine Delegation aus Politik und Wirtschaft nach Tunis/Tunesien angeführt. In seinen Gesprächen vom 1. bis 3. Mai 2012 ging es insbesondere um die politische und wirtschaftliche Dimension des fortschreitenden Demokratisierungsprozesses im Land. Staatssekretär Burgbacher: "Die erfolgreiche Transformation zu demokratischen Systemen in Ägypte ...


  • Rösler: Fortschritte am Arbeitsmarkt stärken Binnenkonjunktur


    Rösler: Fortschritte am Arbeitsmarkt stärken Binnenkonjunktur ...


  • Rösler: Markttransparenzstelle stärkt Wettbewerb auf den Kraftstoff- und Energiemärkten


    Rösler: Markttransparenzstelle stärkt Wettbewerb auf den Kraftstoff- und Energiemärkten ...


  • Rösler: Fortschritte am Arbeitsmarkt stärken Binnenkonjunktur


    Zu den heute vom Statistischen Bundesamt und der Bundesagentur für Arbeit veröffentlichten Arbeitsmarktzahlen erklärt der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler: "Der Arbeitsmarkt hat die konjunkturelle Schwächephase im zurückliegenden Winterhalbjahr gut überbrückt. Er zeigt sich weiterhin in einer stabilen Verfassung. Wir haben wieder weniger als drei Millionen Arbeitslose. Der Beschäftigungsaufbau setzt sich weiter fort. Es ist damit zu rechnen, dass wi ...


  • Rösler: Markttransparenzstelle stärkt Wettbewerb auf den Kraftstoff- und Energiemärkten


    Das Bundeskabinett hat heute den vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) vorgelegten Entwurf für ein Gesetz zur Einrichtung einer Markttransparenzstelle beim Bundeskartellamt beschlossen. Die Markttransparenzstelle übernimmt in zwei wichtigen Bereichen eine laufende Marktbeobachtung. Sie erhält zum einen wegen der unbefriedigenden Wettbewerbssituation auf den Kraftstoffmärkten die Aufgabe, die Ein- und Verkaufspreise für Benzin und Diesel zu erheben und auszuwerten. Zum ande ...


  • Deutschland,Österreich und Schweiz starten Initiative zum Ausbau von Pumpspeicherkraftwerken


    Deutschland, Österreich und die Schweiz wollen sich in einer gemeinsamen Initiative für den Ausbau von Pumpspeicherkraftwerken einsetzen. Dazu haben der deutsche Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, der österreichische Bundesminister für Wirtschaft, Familie und Jugend, Dr. Reinhold Mitterlehner, sowie die schweizerische Bundesrätin für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation, Doris Leuthard, eine gemeinsame Erklärung unterzeichnet. Ausreichende Speicherk ...


  • Wissenschaftlicher Beirat beim Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie unter neuem Vorsitz


    Wissenschaftlicher Beirat beim Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie unter neuem Vorsitz ...


  • Wissenschaftlicher Beirat beim Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie unter neuem Vorsitz


    Der Wissenschaftliche Beirat beim Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie hat turnusgemäß einen neuen Vorsitz gewählt. Am 1. Mai 2012 haben Prof. Achim Wambach, PhD, als neuer Vorsitzender des Beirates und Prof. Dr. Eckhard Janeba als sein Stellvertreter ihre Ämter angetreten. Prof. Wambach war bisher stellvertretender Vorsitzender und löst nun Prof. Dr. Claudia Buch ab, die in den vergangenen vier Jahren den Vorsitz des Wissenschaftlichen Beirats inne hatte. Prof. Wambach ...


  • Monatsbericht legt dar: Deutsche Wirtschaft weiter im Aufschwung


    Monatsbericht legt dar: Deutsche Wirtschaft weiter im Aufschwung ...


  • "Runder Tisch zur Sicherung des Presse-Grosso im Bundeswirtschaftsministerium"


    Auf Einladung des Parlamentarischen Staatssekretärs Hans-Joachim Otto fand heute im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie ein "Runder Tisch" zur Sicherung des Presse-Grosso statt. Teilnehmer waren u.a. der Bundesverband Presse-Grosso, die Verlegerverbände VDZ und BDZV, der Handelsverband HDE, Vertreter der Verlage Bauer und Axel Springer sowie Abgeordnete der Bundestagsfraktionen. Alle Anwesenden bekannten sich einmütig zum bewährten Grosso-Vertriebssystem als Garant für di ...


  • Rösler: Deutschland wird durch Blau Karte deutlich attraktiver im Wettbewerb um die besten Köpfe


    Der Deutsche Bundestag hat heute das Gesetz zur Umsetzung der EU-Hochqualifizierten-Richtlinie beschlossen. Mit der so genannten "Blauen Karte" wird ein neuer, unbürokratischer Zugang für Akademiker und vergleichbar Qualifizierte aus Drittstaaten zum deutschen Arbeitsmarkt geschaffen. Die Karte können Hochschulabsolventen aus Nicht-EU-Staaten erhalten, wenn sie einen Arbeitsvertrag mit einem Arbeitgeber in Deutschland vorlegen und mehr als 44.800 ? pro Jahr Gehalt verdienen. In Berufe ...


  • Monatsbericht legt dar: Deutsche Wirtschaft weiter im Aufschwung


    Die deutsche Wirtschaft bleibt auf Wachstumskurs. Das ist das eindeutige Ergebnis der Frühjahrsprojektion 2012 der Bundesregierung. Der heute erscheinende Monatsbericht "Schlaglichter der Wirtschaftspolitik" enthält eine detaillierte Darstellung dieser Projektion. Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler äußert sich dazu in seinem Editorial: "Die neue Frühjahrsprojektion der Bundesregierung zeigt: Mit unserer Politik der Sozialen Marktwirtscha ...


  • Rösler trifft Kommissions-Vizepräsident Tajani: Rahmenbedingungen für Industrie weiter verbessern


    Rösler trifft Kommissions-Vizepräsident Tajani: Rahmenbedingungen für Industrie weiter verbessern ...


  • Rösler: Europäische Strukturpolitik von großer Bedeutung für die wirtschaftliche und soziale Entwicklung der EU


    Rösler: Europäische Strukturpolitik von großer Bedeutung für die wirtschaftliche und soziale Entwicklung der EU ...


  • Deutsch-Turkmenische Regierungsarbeitsgruppe Wirtschaft und Handel erörterte den Ausbau der bilateralen Wirtschaftsbeziehungen


    Deutsch-Turkmenische Regierungsarbeitsgruppe Wirtschaft und Handel erörterte den Ausbau der bilateralen Wirtschaftsbeziehungen ...


  • Nachfolgebörse "nexxt-change" wird international


    Deutschlands größte Nachfolgebörse "nexxt-change" steht künftig auch ausländischen Investoren und Übernehmern offen. Möglich ist dies, da die Initiatoren der nexxt-change-Börse - das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, die KfW Bankengruppe, der Deutsche Industrie- und Handelskammertag, der Zentralverband des Deutschen Handwerks, der Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken sowie der Deutsche Sparkassen- und Giroverband - eine Kooperation mit Germany T ...


  • Rösler trifft Kommissions-Vizepräsident Tajani: Rahmbedingungen für Industrie weiter verbessern


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, ist heute in Berlin mit dem Vizepräsidenten der EU-Kommission und Kommissar für Industrie und Unternehmertum, Antonio Tajani, zusammengetroffen. Im Zentrum des Gesprächs stand der Austausch über eine moderne Industriepolitik für mehr Wachstum und Beschäftigung in Europa. Bundesminister Rösler: "Es freut mich sehr, dass die Europäische Kommission mit Vize-Präsident Tajani die Industriepolitik ins Zentrum ihrer po ...


  • Rösler: Europäische Strukturpolitik von großer Bedeutung für die wirtschaftliche und soziale Entwicklung der EU


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, ist heute mit der polnischen Ministerin für Regionale Entwicklung, Elzbieta Bienkowska, zu einem Meinungsaustausch in Berlin zusammen getroffen. Themen des Gesprächs waren die europäische Strukturpolitik und Regionalförderung. Bundesminister Rösler: "Die europäische Strukturpolitik ist von großer Bedeutung für die wirtschaftliche und soziale Entwicklung der Europäischen Union. Sowohl in Deutschland als auch in P ...


  • Deutsch-Turkmenische Regierungsarbeitsgruppe Wirtschaft und Handel erörterte den Ausbau der bilateralen Wirtschaftsbeziehungen


    Die Deutsch-Turkmenische Regierungsarbeitsgruppe Wirtschaft und Handel hat gestern auf ihrer dritten Tagung in Aschgabat (Turkmenistan) den weiteren Ausbau der bilateralen Wirtschaftsbeziehungen beider Länder vereinbart. Die Sitzung der Regierungsarbeitsgruppe wurde geleitet von Dr. Karl-Ernst Brauner, Leiter der Abteilung Außenwirtschaftspolitik im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi), und Rashid Meredow, Stellvertretender Vorsitzender des Ministerkabinetts und Außen ...


  • Bestechung schadet dem freien Wettbewerb im Welthandel


    Bestechung schadet dem freien Wettbewerb im Welthandel ...


  • Bestechung schadet dem freien Wettbwerb im Welthandel - Bundeswirtschaftsministerium informiertüber Verbot der Auslandsbestechung


    Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technololgie (BMWi) hat gemeinsam mit dem Bundesverband der Deutschen Industrie und dem Deutschen Industrie- und Handelskammertag heute zur Konferenz "Korruption vermeiden - Auslandsbestechung und Haftungsrisiken für mittelständische Unternehmen" ins BMWi eingeladen. Dabei standen bei den Vertretern von Wirtschaft, Zivilgesellschaft und Politik die Vorteile einer klaren Haltung gegen Korruption bei Auslandsgeschäften im Mittelpunkt. Der ...


  • Rösler zur Frühjahrsprojektion: "Die deutsche Wirtschaft kommt wieder in Schwung"


    Die Bundesregierung erwartet in ihrer Frühjahrsprojektion einen Anstieg des realen Bruttoinlandsprodukts von 0,7 Prozent in diesem Jahr und von 1,6 Prozent im nächsten Jahr. Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler: "Die deutsche Wirtschaft kommt wieder in Schwung. Ein Wachstum von 0,7 Prozent, höhere Einkommen und mehr Beschäftigung zeigen: Deutschland geht es gut. Eine weitere erfreuliche Nachricht ist: Die konjunkturelle Dynamik gewinnt im Laufe dies ...


  • Managerfortbildungsprogramm mit China ausgebaut


    Managerfortbildungsprogramm mit China ausgebaut ...


  • Managerfortbildungsprogramm mit China ausgebaut


    Der chinesische Vizeminister für Industrie und Informationstechnologie, Herr Liu Lihua, und der Abteilungsleiter für Außenwirtschaftspolitik des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi), Herr Dr. Karl-Ernst Brauner, haben heute auf der Hannover Messe eine Vereinbarung über die Entsendung deutscher Manager in chinesische Unternehmen unterzeichnet. Die Vereinbarung wurde im Rahmen des bereits bestehenden Managerfortbildungsprogramms mit China abgeschlossen. Damit können nu ...


  • Rösler: Die HANNOVER MESSE ist eindrucksvolle Leistungsschau zukunftsweisender Technologien


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, hat heute die HANNOVER MESSE besucht. Er wurde auf seinem traditionellen Messerundgang vom Präsident des VDMA, Dr. Thomas Lindner, dem Präsident des ZVEI, Friedhelm Loh, sowie dem Niedersächsischen Minister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, Jörg Bode, begleitet und besuchte unter anderem auch den Chinesischen Zentralstand des Partnerlandes China. Bundesminister Rösler: "Die HANNOVER MESSE zeigt eindrucksvoll, ...


  • Fahrplan für die Energiewende


    Neuer Staatssekretärs-Steuerungskreis stimmt weitere Schritte der Bundesregierung zur Umsetzung der Energiewende ab ...


  • EU-Energieminister diskutieren den EU-Fahrplan Energie 2050 und die EU-Energieeffizienz-Richtlinie


    EU-Energieminister diskutieren den EU-Fahrplan Energie 2050 und die EU-Energieeffizienz-Richtlinie ...


  • Zweites Kraftwerksforum: BMWi berät mit Ländern und Verbänden über das Strommarktdesign


    Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) hat heute auf dem zweiten Kraftwerksforum mit Ländern und Verbänden über ein zukunftsfähiges Design der Stromgroßhandelsmärkte beraten. Dabei ging es vor allem um die Frage, wie der Stromgroßhandelsmarkt organisiert werden muss, damit auch in Zukunft die Sicherheit der Stromversorgung garantiert bleibt. Grundlage der Beratungen im Kraftwerksforum war ein umfassendes Gutachten zum Strommarktdesign, das das Energiewirtschaftliche Institu ...


  • Elektromobilität - Zukunft made in Germany


    Elektromobilität - Zukunft made in Germany ...


  • EU-Energieminister diskutieren den EU-Fahrplan Energie 2050 und die EU-Energieeffizienz-Richtlinie


    Die Energieminister der 27 EU-Mitgliedstaaten trafen sich am 19./20. April in Horsens, Dänemark, zu einem informellen Treffen. Gegenstand der Beratungen waren der EU Energiefahrplan 2050 und der Kommissionsvorschlag für eine EU-Energieeffizienz-Richtlinie. Der von der Kommission im Dezember 2011 vorgelegte Energiefahrplan zeigt verschiedene Wege für die Energieversorgung bis 2050 auf. Schwerpunkte der zukünftigen Entwicklung sieht die Kommission in der Steigerung der Energieeffizienz so ...


  • Elektromobilität - Zukunft made in Germany


    Unter diesem Motto wird die Bundesregierung ab dem 23. April ihre Aktivitäten im Bereich Elektromobilität auf der Hannover Messe präsentieren. Der gemeinsame Stand der vier beteiligten Bundesministerien (Wirtschaft und Technologie; Verkehr, Bau und Stadtentwicklung; Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit; Bildung und Forschung) befindet sich auf der MobiliTec, der internationalen Leitmesse für hybride und elektrische Antriebstechnologien, mobile Energiespeicher und alternative Mobili ...


  • Rösler gibt Startschuss für den Wettbewerb 'Deutscher Rohstoffeffizienz-Preis 2012'


    Rösler gibt Startschuss für den Wettbewerb "Deutscher Rohstoffeffizienz-Preis 2012" ...


  • Rösler gibt Startschuss für den Wettbewerb "Deutscher Rohstoffeffizienz-Preis 2012"


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie hat heute den Startschuss für den Wettbewerb "Deutscher Rohstoffeffizienz-Preis 2012" gegeben. Ziel des Wettbewerbs ist es, die Öffentlichkeit für einen noch effizienteren Umgang mit Rohstoffen und Material zu sensibilisieren. Gesucht werden innovative Ansätze für besonders ressourcenschonende Produkte, Prozesse, Dienstleistungen sowie neue anwendungsorientierte Forschungsergebnisse. Zur Bewerbung aufgefordert sind wissenschaftlichen I ...


  • Bündelung von Expertenwissen als Erfolgsfaktor für Cloud Computing


    Bündelung von Expertenwissen als Erfolgsfaktor für Cloud Computing ...


  • Bündelung von Expertenwissen als Erfolgsfaktor für Cloud Computing


    Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik haben sich heute im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) in Berlin zur Fachtagung "Cloud Computing Initiativen 2012" getroffen. Die Tagung fand im Rahmen des vom BMWi aufgelegten "Aktionsprogramms Cloud Computing" statt. Ziel des Aktionsprogramms ist es, bestehende Herausforderungen bei Cloud Computing arbeitsteilig anzugehen und innovationsfreundliche Rahmenbedingungen zu schaffen. In das Aktionsp ...


  • Kompetenzzentrum Trusted Cloud: Bündelung von Expertenwissen als Erfolgsfaktor für Cloud Computing


    Den bestehenden Herausforderungen von Cloud Computing gilt es zu begegnen - am besten gemeinsam und vernetzt. Dazu hat heute im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) die Fachtagung "Cloud Computing Initiativen 2012" stattgefunden. Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik werden zukünftig ihre Kräfte weiter bündeln. Das BMWi hat hierfür mit dem "Aktionsprogramm Cloud Computing" eine Plattform geschaffen. Ziel ist es, bestehende Herausforder ...


  • Rösler: Die deutsche Wirtschaft kommt wieder in Schwung


    Die an der Gemeinschaftsdiagnose beteiligten Wirtschaftsforschungsinstitute haben heute in Berlin ihr Frühjahrsgutachten vorgestellt. Laut Prognose der Institute wird das preisbereinigte Bruttoinlandsprodukt im laufenden Jahr um 0,9 % zunehmen. Nach der Wachstumspause im zurückliegenden Winterhalbjahr nimmt die deutsche Konjunktur ab dem Frühjahr 2012 wieder Fahrt auf. Für das kommende Jahr 2013 erwarten die Institute ein Wirtschaftswachstum von 2,0 %. Die maßgeblichen Impulse kommen vo ...


  • Jahresbericht 2011 der Bundesregierung: Rückblick auf fünf Jahre erfolgreichen Bürokratieabbau


    Jahresbericht 2011 der Bundesregierung: Rückblick auf fünf Jahre erfolgreichen Bürokratieabbau ...


  • Jahresbericht 2011 der Bundesregierung: Rückblick auf fünf Jahre erfolgreichen Bürokratieabbau


    Das Bundeskabinett hat heute den Jahresbericht 2011 zum Bürokratieabbau beschlossen. Darin wird der Stand der Umsetzung des seit 2006 laufenden Regierungsprogramms "Bürokratieabbau und bessere Rechtsetzung" dargestellt. Bundeswirtschaftsminister Rösler: "Mit dem Jahresbericht blicken wir auch auf fünf Jahre erfolgreichen Bürokratieabbau zurück. Für Unternehmen wurden die bürokratischen Belastungen im Vergleich zum Jahr 2006 um 25 Prozent abgebaut. Damit sparen unsere Unte ...


  • Burgbacher zu Wirtschaftsgesprächen in Kamerun - Ausbau der bilateralen Wirtschaftsbeziehungen im Fokus


    Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Ernst Burgbacher, ist gestern Abend in Begleitung einer deutschen Wirtschaftsdelegation nach Kamerun gereist. Er wird heute mit dem Premierminister sowie mehreren Fachministern zusammentreffen und Gespräche über eine stärkere wirtschaftliche Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Kamerun führen. Staatssekretär Burgbacher: "Mit meinem Besuch in Kamerun möchte ich den bilateralen Wirtschaftsbezie ...


  • Die wirtschaftliche Lage in Deutschland im April 2012 [1]


    Die wirtschaftliche Lage in Deutschland im April 2012 [1] ...


  • Die wirtschaftliche Lage in Deutschland im April 2012 [1]


    Die deutsche Wirtschaft scheint zu Jahresbeginn ihre vorübergehende Schwäche­phase langsam wieder zu überwinden. Hierauf deuten die einschlägigen Konjunktur­indikatoren hin. Die Chancen, dass die wirtschaftlichen Aktivitäten im Frühjahr wieder zunehmen und die deutsche Wirtschaft das schwierige Winterhalbjahr hinter sich lassen kann, haben sich verbessert. Hierfür sprechen nicht nur die Mehrzahl der Stimmungsindikatoren, deren Erwartungskomponenten sich in den vergangenen Monaten spürbar aufgeh ...


  • Rohölimporte: Februar 2012


    Im Februar 2012 wurden nach vorläufigen Berechnungen des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) 7,3 Millionen Tonnen Rohöl in die Bundesrepublik Deutschland eingeführt. Das waren 7,5% mehr als ein Jahr zuvor (6,8 Millionen Tonnen). Der Durchschnittspreis für die Tonne Rohöl frei deutsche Grenze betrug im Februar 676,51 Euro und lag damit um 20,2% über dem Niveau des entsprechenden Vorjahresmonats (562,64 Euro). Gegenüber Januar (633,71 Euro) ist der Grenzübergangspreis um 6,8% g ...


  • Rösler eröffnet Wettbewerb zum Deutschen Wirtschaftsfilmpreis 2012


    Rösler eröffnet Wettbewerb zum Deutschen Wirtschaftsfilmpreis 2012 ...


  • Rösler eröffnet Wettbewerb zum Deutschen Wirtschaftsfilmpreis 2012


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie Dr. Philipp Rösler hat heute den Deutschen Wirtschaftsfilmpreis 2012 ausgeschrieben. Er wird auch in diesem Jahr für eindrucksvolle filmische Darstellungen in vier Kategorien vergeben: I - Filme aus der Wirtschaft (Kurz- und Langfassungen), II - Filme über die Wirtschaft, III - Filme in neuen Medien (Internet) und IV - Nachwuchsfilme. Bundesminister Dr. Rösler: "Unser Wettbewerb für den renommierten Wirtschaftsfilmpreis spiegelt die ...


  • Entwicklung der Produktion im Produzierenden Gewerbe im Februar 2012


    Entwicklung der Produktion im Produzierenden Gewerbe im Februar 2012 ...


  • Entwicklung der Produktion im Produzierenden Gewerbe im Februar 2012


    Die Erzeugung im Produzierenden Gewerbe ging im Februar vorläufigen Angaben zufolge(1) gegenüber dem Vormonat preis-, kalender- und saisonbereinigt(2) um 1,3 % zurück. Im Monat zuvor war sie abwärts revidiert um 1,2 % angestiegen. Infolge des außergewöhnlichen Kälteeinbruchs kam es dabei im Bauhauptgewerbe zu einem Rückgang um 17,1 %. Die Industrieproduktion wurde leicht um 0,4 % zurückgefahren. Innerhalb des industriellen Sektors verzeichneten die Hersteller von Konsumgütern die deutlichsten P ...


  • Entwicklung des Auftragseingangs in der Industrie im Februar 2012


    Entwicklung des Auftragseingangs in der Industrie im Februar 2012 ...


  • Entwicklung des Auftragseingangs in der Industrie im Februar 2012


    Die Auftragseingänge in der Industrie erhöhten sich vorläufigen Angaben zufolge1 im Februar preis-, kalender- und saisonbereinigt2 um 0,3 %. Im Vormonat waren sie stark aufwärts revidiert um 1,8 % zurückgegangen. Der Umfang an Großaufträgen war im Februar erneut deutlich unterdurchschnittlich. Rückläufige Bestellungen meldeten insbesondere die Hersteller von Konsumgütern (-3,8 %) und, in geringerem Maße, die von Vorleistungsgütern (-0,3 %). Die Produzenten von Investitionsgütern verbuchten hing ...


  • "Schaufenster Elektromobilität"


    Entscheidung der Bundesregierung am 3. April 2012 ...


  • Bundesrat verabschiedet Gesetz zur Neuordnung des Energieverbrauchskennzeichnungsrecht


    Bundesrat verabschiedet Gesetz zur Neuordnung des Energieverbrauchskennzeichnungsrecht ...


  • Bundesrat verabschiedet Gesetz zur Neuordnung des Energieverbrauchskennzeichnungsrecht


    Der Bundesrat hat in seiner heutigen Plenarsitzung das Gesetz zur Neuordnung des Energieverbrauchskennzeichnungsrechts verabschiedet. Das Gesetz schafft den notwendigen Rahmen, um die aus dem Haushaltsgerätebereich bekannte farbige Energieeffizienzskala auf weitere, sog. energieverbrauchsrelevante Produkte auszudehnen. Hiervon erfasst sind neben Haushaltsgeräten und Konsumgütern künftig beispielsweise auch gewerbliche Produkte. Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Phil ...


  • Rösler: Die ersten Schritte zur Umsetzung der Rohstoffpartnerschaft mit der Mongolei sind getan!


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, und der Staatspräsident der Mongolei, Tsakhia Elbegdorj, sind heute in Berlin zu bilateralen Gesprächen zusammen gekommen. Beide unterstrichen die vertrauensvollen politischen und wirtschaftlichen Beziehungen zwischen Deutschland und der Mongolei. Im Fokus der Gespräche stand die Umsetzung des Regierungsabkommens über die Zusammenarbeit im Rohstoff-, Industrie- und Technologiebereich, das im Oktober 2011 in Ulan Bator unterz ...


  • Rösler: Fachkräfteengpässe in gewerblich-technischen Berufen gefährden Innovationskraft des Mittelstandes


    Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) hat heute die Ergebnisse einer Studie vorgelegt, wonach am Arbeitsmarkt nicht nur Hochqualifizierte fehlen, sondern auch viele Engpässe in gewerblich-technischen Berufen bestehen. Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler: "Die Studie bestätigt, dass in vielen Branchen ein akuter Fachkräftemangel herrscht. Besonders betroffen ist hierbei der Mittelstand. Auf kleine und mittlere Unternehmen entfä ...


  • Rösler: Arbeitsmarkt weiter im Aufwärtstrend


    Zu den heute vom Statistischen Bundesamt und der Bundesagentur für Arbeit veröffentlichten Arbeitsmarktzahlen erklärt der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler: "Der deutsche Arbeitsmarkt ist weiter im Aufwärtstrend. Die einsetzende Frühjahrsbelebung verleiht ihm erste zusätzliche Impulse. In einem schwierigen internationalen Wirtschaftsumfeld bleibt der Arbeitsmarkt eine verlässliche Stütze der binnenwirtschaftlichen Entwicklung. Das ist das Ergebnis mu ...


  • Gemeinsam erfolgreich Burgbacher zeichnet Kompetenznetze 2012 aus


    Gemeinsam erfolgreich Burgbacher zeichnet Kompetenznetze 2012 aus ...


  • Gemeinsam erfolgreich


    Burgbacher zeichnet Kompetenznetze 2012 aus ...


  • Rösler begrüßt Durchbruch bei Verhandlungen zur Verlängerung der Roaming-Verordnung


    Der gestern in Brüssel erzielte Kompromiss zur Roaming-Verordnung wurde heute in der Sitzung des Ausschusses der Ständigen Vertreter einstimmig bestätigt. Die Kommission hat ihre Zustimmung bereits signalisiert, am 10. Mai 2012 will das Europäische Parlament über die Verordnung abstimmen. Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler: "Die neu gestaltete Verordnung wird endlich mehr Wettbewerb in den Roaming-Markt bringen und so nachhaltig für niedrigere Pre ...


  • Bundesregierung setzt erfolgreichen Bürokratieabbau fort


    Das Bundeskabinett hat heute das Arbeitsprogramm "Bessere Rechtssetzung" beschlossen. Mit dem Regierungsprogramm "Bürokratieabbau und bessere Rechtssetzung" konnten seit 2006 Belastungen für Bürger, Wirtschaft und Verwaltung gesenkt und Regelungen einfacher gemacht werden. Mussten deutsche Unternehmen vor fünf Jahren jährlich ca. 50 Mrd. Euro etwa für amtliche Statistiken, Antragsformulare, das Ablegen von Rechnungen aufbringen, sind es heute rund 25 % weniger. ...


  • Bundesregierung legt Bericht zur Umsetzung des 10-Punkte-Sofortprogramms zum Energiekonzept vor


    Gemeinsame Pressemitteilung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie und des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit ...


  • Rösler: 8. GWB-Novelle verbessert Wettbewerbsrahmen in Deutschland weiter


    Das Bundeskabinett hat heute den vom Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, vorgelegten Entwurf eines Achten Gesetzes zur Änderung des Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB) verabschiedet. Bundesminister Rösler: "Mit der heutigen Entscheidung des Bundeskabinetts haben wir ein wichtiges Vorhaben des Koalitionsvertrags auf den Weg gebracht. Wir verbessern damit den Wettbewerbsrahmen in Deutschland noch weiter. Die Reform des GWB ist ein klares ordn ...


  • Bundeswirtschaftsministerium setzt auf nachhaltige Technologieprojekte


    Bundeswirtschaftsministerium setzt auf nachhaltige Technologieprojekte ...


  • Die Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB) feiert ihren 125. Geburtstag


    Die Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB) feiert ihren 125. Geburtstag ...


  • Bundeswirtschaftsministerium setzt auf nachhaltige Technologieprojekte


    Die Bundesregierung hat heute zehn Zukunftsprojekte zur Umsetzung der Hightech-Strategie 2020 beschlossen. Mit den Zukunftsprojekten sollen die Forschungs- und Innovationsaktivitäten der Bundesregierung auf besonders zukunftsweisende Technologiefelder gebündelt werden. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) beteiligt sich hieran bei vier Projekten: "Intelligenter Umbau der Energieversorgung","Nachhaltige Mobilität", "Internetbasierte Dienste für die ...


  • Die Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB) feiert ihren 125. Geburtstag


    Bundesminister Dr. Rösler: "Naturwissenschaftliche Forschung ist für die Wirtschaftskraft eines Landes von hoher Bedeutung. Die PTB leistet naturwissenschaftliche Spitzenforschung. Durch ihre Kooperationen mit Universitäten, anderen Forschungseinrichtungen und der Industrie trägt sie zum wirtschaftlichen Erfolg Deutschlands bei. Damit ist die Vision der Gründerväter Werner von Siemens und Hermann von Helmholtz Wirklichkeit geworden." Auf der heutigen Festveranstaltung am Sitz ...


  • Rösler: "Mehr Transparenz beim Großhandel mit Strom und Gas"


    Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie hat den Referentenentwurf für ein Gesetz zur Einrichtung einer Markttransparenzstelle für den Großhandel mit Strom und Gas (Markttransparenzstellen-Gesetz) an die Länder und Verbände versandt. Der Entwurf ist ein wichtiger Bestandteil des 10-Punkte-Sofortprogramms der Bundesregierung zur Energiewende. Die Markttransparenzstelle wird beim Bundeskartellamt eingerichtet. Sie soll eine transparente und wettbewerbskonforme Preisbildung bei der Ver ...


  • Rösler: Privater Konsum stützt die Konjunktur


    Rösler: Privater Konsum stützt die Konjunktur ...


  • Rösler: 'Mehr Transparenz beim Großhandel mit Strom und Gas'


    Rösler: "Mehr Transparenz beim Großhandel mit Strom und Gas" ...


  • Rösler: Privater Konsum stützt die Konjunktur


    Zu den heute von der Gesellschaft für Konsumforschung in Nürnberg veröffentlichten Ergebnissen zum Konsumklima erklärt der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler: "Auch wenn sich das Konsumklima angesichts stärkerer Preissteigerungen leicht eingetrübt hat, bleiben die deutschen Verbraucher grundsätzlich in Kauflaune. Der private Konsum wird auch künftig die deutsche Konjunktur stützen. Vor allem die anhaltenden Erfolge auf dem Arbeitsmarkt stärken das Ver ...


  • Rösler: "Mehr Transparenz beim Großhandel mit Strom und Gas"


    Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie hat den Referentenentwurf für ein Gesetz zur Einrichtung einer Markttransparenzstelle für den Großhandel mit Strom und Gas (Markttransparenzstellen-Gesetz) an die Länder und Verbände versandt. Der Entwurf ist ein wichtiger Bestandteil des 10-Punkte-Sofortprogramms der Bundesregierung zur Energiewende. Die Markttransparenzstelle wird beim Bundeskartellamt eingerichtet. Sie soll eine transparente und wettbewerbskonforme Preisbildung bei der Ver ...


  • Rösler trifft EU-Kommissar Michel Barnier zum Gespräch


    Rösler trifft EU-Kommissar Michel Barnier zum Gespräch ...


  • Rösler trifft EU-Kommissar Michel Barnier zum Gespräch


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, hat gestern in Berlin den Kommissar für Binnenmarkt und Dienstleistungen, Michel Barnier, zu einem Gespräch empfangen. Bundesminister Rösler dankte Kommissar Barnier für seinen Besuch und hob besonders dessen Engagement um die Vertiefung des Binnenmarktes hervor: "Die Kommission hat mit ihrer Binnenmarktakte ein großes europäisches Projekt angepackt und mit den Vorschlägen für 12 Schwerpunktvorhaben einen neuen, ...


  • Wissenschaftlicher Beirat beim BMWi veröffentlicht Gutachten zur Klimapolitik


    Der Wissenschaftliche Beirat beim Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) hat heute sein neues Gutachten zum Thema "Wege zu einer wirksamen Klimapolitik" der Öffentlichkeit vorgestellt. Das Gutachten beleuchtet die aktuelle Diskussion zur Klimapolitik und beschäftigt sich vor allem mit den Instrumenten zur Bewältigung des globalen Klimawandels. In diesem Zusammenhang werden auch Fragen der Energiepolitik beleuchtet. Der Bundesminister für Wirtschaft und Technol ...


  • Umsetzung des Nationalen Masterplans Maritime Technologien (NMMT) kommt gut voran


    Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) hat zur Umsetzung des Nationalen Masterplans Maritime Technologien eine koordinierende Stelle eingerichtet, die im Januar 2012 ihre Arbeit aufgenommen hat. Sie wird die Akteure des Masterplans aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft bei der Entwicklung von Strategien zur Stärkung der Meerestechnik unterstützen. Auf ihrer Internetseite zum Masterplan (www.nmmt.de), die auch als interaktive Arbeitsplattform dient, können wichtige Inform ...


  • Wirtschaftspolitik auf den Finanzmärkten


    Seit heute finden Sie die Aprilausgabe des Monatsberichts "Schlaglichter der Wirtschaftspolitik" auf der Internet-Seite des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi). Vor dem Hintergrund, dass die Regulierung der Finanzmärkte ein wichtiger Teil der Wirtschaftspolitik ist, enthält der BMWi-Monatsbericht unter anderem "Acht Positionen zur Finanzmarktregulierung". Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, dazu in seinem Editor ...


  • Hintze: 'Erfolgreicher Start des ATV-3 ist großer Erfolg für deutsche Raumfahrt'


    Hintze: "Erfolgreicher Start des ATV-3 ist großer Erfolg für deutsche Raumfahrt" ...


  • Hintze: "Erfolgreicher Start des ATV-3 ist großer Erfolg für deutsche Raumfahrt"


    "Der erfolgreiche Start des ATV-3 ist ein großer Erfolg für die deutsche Raumfahrt. Aller guter Dinge sind drei - das gilt auch für den Start des dritten automatischen Raumtransporters zur Internationalen Raumstation ISS heute morgen vom europäischen Weltraumbahnhof in Kourou", so Peter Hintze, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie und Koordinator der Bundesregierung für die Luft- und Raumfahrt. Hintze: "Mit dem Bau und der be ...


  • Rösler und Röttgen wollen Netzanbindung von Offshore-Windparks voranbringen


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, und Bundesumweltminister Dr. Norbert Röttgen haben heute ein Gespräch mit der AG Beschleunigung zur Optimierung der Netzanbindung von Offshore-Windparks geführt, um die Netzanbindung von Offshore-Windparks schneller voranzubringen. Bei dem Treffen im Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) wurden die Vorschläge der AG vorgestellt und diskutiert. Die Arbeitsgruppe war im Januar von Bundesminister Rösler initiiert worden. ...


  • Die Sommerzeit beginnt am 25. März 2012


    Die Sommerzeit beginnt am 25. März 2012 ...


  • Die Sommerzeit beginnt am 25. März 2012


    Am Sonntag, den 25. März 2012, um 2 Uhr morgens endet dieses Jahr in Deutschland die Mitteleuropäische Winterzeit (MEZ). Zu diesem Zeitpunkt wird die Uhr um eine Stunde auf Sommerzeit, das heißt 3 Uhr Mitteleuropäische Zeit (MESZ) vorgestellt. Die Zeitumstellung erfolgt in allen Mitgliedstaaten der Europäischen Union sowie weiteren Nachbarstaaten. Für die EU-Mitgliedstaaten ist sie durch europäische Regelungen vorgegeben. Ziel der damit verbundenen Angleichung der Zeitzählung aller EU-M ...


  • Bundesregierung beschließt Nationales Reformprogramm 2012


    Bundesregierung beschließt Nationales Reformprogramm 2012 ...


  • Bundesregierung beschließt Nationales Reformprogramm 2012


    Die Bundesregierung hat heute das Nationale Reformprogramm 2012 verabschiedet. Das unter der Federführung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie erarbeitete Programm enthält unter anderem die neuen Maßnahmen für den Euro-Plus-Pakt. Die Bundesregierung verpflichtet sich gegenüber den EU-Mitgliedstaaten, diese gesamtwirtschaftlich bedeutsamen Vorhaben innerhalb eines Jahres umzusetzen. Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler: "Die neuen Verpfl ...


  • Symposium zum internationalen Schutz geistigen Eigentums


    Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) und der Markenverband haben heute Unternehmer und Fachexperten zu einem Symposium zum Schutz geistigen Eigentums nach Berlin eingeladen. Im Mittelpunkt der Diskussion stand der Schutz von Markenrechten insbesondere in China, Russland, den USA und der Schweiz. Länderexperten gaben umfassende Informationen, wie international tätige Unternehmen Risiken frühzeitig erkennen, Fallstricke vermeiden und eine optimale Rechtsverteidigung sicher ...


  • European Enterprise Promotion Awards 2012 gestartet


    Die European Enterprise Promotion Awards (vormals: European Enterprise Awards) gehen in die sechste Runde. Auch 2012 zeichnet die Europäische Kommission wieder herausragende Leistungen von Behörden, Wirtschaft- und Bildungseinrichtungen sowie öffentlich-privaten Partnerschaften aus. Prämiert werden innovative und erfolgreiche Maßnahmen, die Unternehmergeist, Unternehmertum und verantwortungsvolles unternehmerisches Handeln auf lokaler, regionaler oder nationaler Ebene fördern. Ausgelobt wird di ...


  • Neue Impulse für die europäische Energieforschung


    Neue Impulse für die europäische Energieforschung ...


  • Erdgasimporte: Januar 2012


    Nach vorläufigen Berechnungen des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) lagen die deutschen Erdgasimporte im Monat Januar 2012 mit 359.505 Terajoule um 9,3 % unter der entsprechenden Menge des Vorjahresmonats (396.225 Terajoule). Der Grenzübergangspreis pro Terajoule Erdgas lag im Januar 2012 mit 8.525,54 Euro (dieses entspricht ca. 3,07 Cent pro Kilowattstunde) um 1,8 % über dem Preis im Dezember 2011 (8.371,66 Euro). Gegenüber Januar 2011 (6.693,18 Euro) ist der Grenzübergang ...


  • Rösler trifft Präsidenten des Europäischen Parlaments


    Am 11. Juli 2011 wurde die Handwerksordnung (HwO) geändert. Sie enthielt u. a. erforderliche Anpassungen der Verordnungsermächtigungen, die insbesondere der Rechtsklarheit zugute kommen. Als Folgen wurden inzwischen auch die Allgemeine Meisterprüfungsverordnung (AMVO) am 26.10.2011 (BGBl. I S. 2149) und die Meisterprüfungsverfahrensverordnung (MPVerfVO) am 26.10.2011 (BGBl. I S. 2149) geändert. Mit dem neuen Rechtsrahmen für das Meisterprüfungswesen werden die Anforderungen an die Profe ...


  • Neue Impulse für die europäische Energieforschung


    Im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) findet heute die Fachkonferenz "Energieforschung in Europa: Deutschlands Beitrag zum SET-Plan" statt. Rund 120 Teilnehmer, darunter Vertreter der Europäischen Kommission, der Europäischen Mitgliedstaaten, Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft sowie Vertreter der am Energieforschungsprogramm beteiligten Bundesressorts, suchen gemeinsam nach Wegen einer verbesserten Zusammenarbeit bei Forschung, Entwicklung und Demonstration ...


  • Wirtschaftsdialog befürwortet weitere Kooperation zur Stärkung des Urheberrechts im Internet


    Wirtschaftsdialog befürwortet weitere Kooperation zur Stärkung des Urheberrechts im Internet ...


  • Rösler: Innovatives Handwerk ist Wachstumsmotor für die deutsche Wirtschaft


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, ist heute auf der Internationalen Handwerksmesse in München mit führenden Vertretern von Verbänden und Unternehmen zum Wachstumsdialog "Innovationsorientiertes Handwerk" zusammengetroffen. Ziel des Dialogs war es, die Potenziale des innovativen Handwerks in Deutschland zu erörtern, Handlungsfelder zu identifizieren und mögliche Verbesserungen der Rahmenbedingungen für diesen Wirtschaftszweig zu diskutieren. ...


  • Rösler trifft Präsidenten des Europäischen Parlaments


    Bundeswirtschaftsminister Dr. Philipp Rösler ist heute in Straßburg mit dem neuen Präsidenten des Europäischen Parlaments, Martin Schulz, zu einem Meinungsaustausch über aktuelle europapolitische Fragen zusammen getroffen. Im Vordergrund des Gesprächs standen Lösungsansätze zur Überwindung der Staatsschuldenkrise, Maßnahmen zur Stärkung von Wachstum und Wettbewerbsfähigkeit in Europa sowie die weitere Entwicklung der Europäischen Union. "Europa hat den Menschen ein hohes Maß an Woh ...


  • Rösler: 'WTO-Bericht über unzulässige Boeing-Subventionen ist ein Sieg für Europa'


    Rösler: "WTO-Bericht über unzulässige Boeing-Subventionen ist ein Sieg für Europa" ...


  • Die wirtschaftliche Lage in Deutschland im März 2012


    . - Die deutsche Wirtschaft zeigt zu Jahresbeginn Anzeichen der Stabilisierung. - Industrieproduktion und Außenhandel sind positiv ins neue Jahr gestartet. - Rückläufige Auftragseingänge in der Industrie sind Vorbelastung für künftige Produktion; die Stimmungsindikatoren signalisieren dennoch mehrheitlich steigende Zuversicht für die weitere Wirtschaftsentwicklung. - Der Arbeitsmarkt bleibt mit kräftigen Beschäftigungszuwächsen eine wichtige Auftriebskraft ...


  • Rösler: "WTO-Bericht über unzulässige Boeing-Subventionen ist ein Sieg für Europa"


    Das Berufungsgremium der Welthandelsorganisation (WTO) hat heute festgestellt, dass Boeing in den Jahren von 1989 bis 2006 unzulässige Subventionen in Höhe von bis zu 6 Mrd. US-Dollar erhalten hat. Damit bestätigte das Gremium in seiner Revisionsentscheidung das Urteil der Erstinstanz der WTO vom 31.03.2011. Hiernach verstoßen die Boeing-Subventionen klar gegen geltendes Welthandelsrecht. Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, begrüßt die WTO-Revisionsent ...


  • Rösler: "WTO-Bericht über unzulässige Boeing-Subventionen ist ein Sieg für Europa"


    Das Berufungsgremium der Welthandelsorganisation (WTO) hat heute festgestellt, dass Boeing in den Jahren von 1989 bis 2006 unzulässige Subventionen in Höhe von bis zu 6 Mrd. US-Dollar erhalten hat. Damit bestätigte das Gremium in seiner Revisionsentscheidung das Urteil der Erstinstanz der WTO vom 31.03.2011. Hiernach verstoßen die Boeing-Subventionen klar gegen geltendes Welthandelsrecht. Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, begrüßt die WTO-Revisionsent ...


  • Rösler: Jochen Homann ist eine hervorragende Besetzung als Präsident der Bundesnetzagentur


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, hat heute im Rahmen einer feierlichen Festveranstaltung in der Kunst- und Ausstellungshalle in Bonn seinen bisherigen Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, Jochen Homann, in das Amt des Präsidenten der Bundesnetzagentur eingeführt. Bundesminister Rösler: "Jochen Homann ist ein fachlich allseits anerkannter Experte und eine hervorragende Besetzung für die Position als Präsident. Er w ...


  • Bundeswirtschaftsministerium und Europäischer Investitionsfonds starten neuen Business Angels Fonds


    Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) hat heute gemeinsam mit dem Europäischen Investitionsfonds (EIF) auf dem Deutschen Business Angels Tag in Frankfurt den so genannten European Angels Fund (EAF) vorgestellt. Der neue Fonds ist Teil eines Maßnahmenpakets der Bundesregierung zur Unterstützung der Wagniskapitalfinanzierungen für junge, innovative Unternehmen. Mit dem Fonds soll das Engagement von Business Angels und anderen nicht-institutionellen Investoren zur die Finanzi ...


  • Rösler: Exportwirtschaft startet erfolgreich in das neue Jahr


    Rösler: Exportwirtschaft startet erfolgreich in das neue Jahr ...


  • Rösler: Exportwirtschaft startet erfolgreich in das neue Jahr


    Zu den heute vom Statistischen Bundesamt veröffentlichten Zahlen zum Außenhandel erklärt der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler: "Der Jahresauftakt ist der deutschen Exportwirtschaft gelungen. Sie weiß sich auch in schwierigerem außenwirtschaftlichen Umfeld zu behaupten. Die Zuwächse wurden vor allem beim Handel mit Ländern außerhalb der Europäischen Union erzielt. Dies unterstreicht: Es kommt jetzt darauf an, dass die Mitgliedstaaten der Europäischen ...


  • Vom Modellprojekt in den Markt - E-Energy Projekt eTelligence liefert Idee für einen "Intelligenten Lastmanager"


    Die Vision der intelligenten, IKT-basierten Energienetze - die sogenannten Smart Grids - wird Schritt für Schritt Realität durch das vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) geförderte E-Energy Projekt eTelligence. Es lieferte die Idee zur Entwicklung eines innovativen und intelligenten Lastmanagers, der jetzt als Produkt im Markt angeboten wird. Die Staatssekretärin im BMWi, Anne Ruth Herkes: "Unsere zukünftige Stromversorgung wird ein ganz anderes Maß an intell ...


  • Vom Modellprojekt in den Markt - E-Energy Projekt eTelligence liefert Idee für einen 'Intelligenten Lastmanager'


    Vom Modellprojekt in den Markt - E-Energy Projekt eTelligence liefert Idee für einen "Intelligenten Lastmanager" ...


  • Bundeswirtschaftsministerium startet neues Internetportal für gründungsinteressierte Frauen


    Anlässlich des internationalen Tags der Frau hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) das neue Internetportal www.existenzgruenderinnen.de gestartet. Das Portal stellt umfassende Informationen und Empfehlungen für gründungsinteressierte Frauen bereit. E-Training-Kurse für angehende Gründerinnen, eine Gründerinnenhotline, Netzwerke und regionale Beraterinnen in allen Bundesländern bieten kompetenten Service von der Unternehmensgründung über die Wachstumsphase bis z ...


  • Entwicklung der Produktion im Produzierenden Gewerbe im Januar 2012


    Entwicklung der Produktion im Produzierenden Gewerbe im Januar 2012 ...


  • Entwicklung der Produktion im Produzierenden Gewerbe im Januar 2012


    Die Erzeugung im Produzierenden Gewerbe stieg im Januar vorläufigen Angaben zufolge[1] gegenüber dem Vormonat preis-, kalender- und saisonbereinigt[2] um 1,6 % an. Im Vormonat war sie aufwärts revidiert um 2,6 % zurückgegangen. Die Produktion wurde im Januar insbesondere in der Industrie (+1,4 %) und im Bauhauptgewerbe (+4,3 %) ausgeweitet. Der Anstieg in der Industrie ist vor allem auf die zusätzliche Erzeugung von Investitionsgütern zurückzuführen (+3,5 %). Der Ausstoß von Konsumgütern blieb ...


  • Neue Impulse für vertiefte deutsch-kosovarische Wirtschaftszusammenarbeit


    Neue Impulse für vertiefte deutsch-kosovarische Wirtschaftszusammenarbeit ...


  • Rösler trifft indonesische Tourismusministerin Dr. Pangestu zu Beratungen über verstärkte bilaterale Zusammenarbeit


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler empfing heute die indonesische Ministerin für Tourismus und Kreativwirtschaft, Frau Dr. Pangestu, zu Gesprächen über den Ausbau der bilateralen Zusammenarbeit in der Tourismuswirtschaft in Berlin. Dabei ging es neben Möglichkeiten für eine verstärkte wirtschaftliche Zusammenarbeit der beiden Länder auch um die Vorhaben und Ziele Indonesiens als Partnerland für die Internationale Tourismus-Börse (ITB) 2013. Wirtschafts ...


  • Neue Impulse für vertiefte deutsch-kosovarische Wirtschaftszusammenarbeit


    Heute trafen im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie Staatssekretär Stefan Kapferer und die kosovarische Vizepremierministerin Mimoza Kusari-Lila sowie ihr Wirtschaftsminister Besim Beqai zusammen. Ziel des Treffens war es, die bereits guten deutsch-kosovarischen Wirtschaftsbeziehungen weiter zu vertiefen. Staatssekretär Kapferer: "Kosovo ist auf einem guten Weg, ein verlässlicher, stabiler und berechenbarer Partner für Handel und Investitionen zu werden. Die kosovarisc ...


  • Bundeswirtschaftsministerium unterstützt Berufsausbildung im Handwerk


    Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) und der Zentral­verband des Deutschen Handwerks (ZDH) sehen in der überbetrieblichen Lehr­lingsunterweisung im Handwerk (ÜLU) einen wichtigen Baustein für die Fachkräfte­sicherung in Deutschland. Das BMWi hat heute den Zuwendungsbescheid für das Jahr 2012 in Höhe von 47,4 Mio. ? an ZDH-Generalsekretär Holger Schwannecke übergeben. Hierzu erklärte der Parlamentarische Staatssekretär beim BMWi und Beauftragte der Bundesregierung ...


  • Standards bei Cloud Computing forcieren - IT-Sicherheitslücken schließen


    Standards bei Cloud Computing forcieren - IT-Sicherheitslücken schließen ...


  • Standards bei Cloud Computing forcieren - IT-Sicherheitslücken schließen


    Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Hans-Joachim Otto, hat heute auf der weltweit größten Messe für Informationstechnik CeBIT eine aktuelle Studie zu Normung und Standardisierung beim Cloud Computing vorgestellt. Sie wurde vom Bundesminsterium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) in Auftrag gegeben und von Booz & Company sowie dem Forschungszentrum Informatik (FZI) erstellt. Staatssekretär Otto: "Cloud Computing ist ein große ...


  • Gewinner des "Gründerwettbewerbs - IKT innovativ" auf CeBIT ausgezeichnet


    Hans-Joachim Otto, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, hat heute auf der CeBIT in Hannover die Preisträger der dritten Runde des "Gründerwettbewerbs - IKT innovativ" ausgezeichnet. Staatsekretär Otto: "In nahezu allen Branchen gehen Impulse für Innovationen und neue Geschäftmodelle von modernen Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) aus. EU-weit ist rund die Hälfte der Produktivitätssteigerungen auf IKT zurückzu ...


  • Gewinner des 'Gründerwettbewerbs - IKT innovativ' auf CeBIT ausgezeichnet


    Gewinner des "Gründerwettbewerbs - IKT innovativ" auf CeBIT ausgezeichnet ...


  • Entwicklung des Auftragseingangs in der Industrie im Januar 2012


    Entwicklung des Auftragseingangs in der Industrie im Januar 2012 ...


  • Entwicklung des Auftragseingangs in der Industrie im Januar 2012


    Die Auftragseingänge in der Industrie gingen vorläufigen Angaben zufolge1 im Januar preis-, kalender- und saisonbereinigt2 um 2,7 % zurück. Im Vormonat waren sie geringfügig abwärts revidiert um 1,6 % angestiegen. Der Umfang an Großaufträgen war für einen Januar stark unterdurchschnittlich. Dies zeigte sich in einem Rückgang der Bestellungen von Investitionsgütern um 5,5 % und wurde begleitet von einer um ebenfalls 5,5 % schwächeren Gesamtnachfrage aus dem Ausland. Neben den Produzenten ...


  • Innovative Geschäftsmodelle aus dem GeoBusiness öffnen neue Perspektiven für die Wirtschaft


    Digitaler Rohstoff Geoinformation ist ein wichtiger Beitrag zur Sicherung des Wirtschaftsstandorts in Deutschland. Mehr Geschäftsmodelle bedeuten mehr Wirtschaft. Ihre innovativen Geschäftsmodelle stellen die Finalisten des Geo- Business AWARDs und die Partner der GIWLeitprojekte auf der CeBIT 2012 vor. Erstmalig werden die unterschiedlichen Geschäftsideen auf dem Messestand der GIW-Kommission in Halle 26, Stand G50 präsentiert. Studien haben gezeigt, dass das Wirtschaftspotenzial, das ...


  • Rösler eröffnet Internationale Tourismusbörse in Berlin


    Rösler eröffnet Internationale Tourismusbörse in Berlin ...


  • Rösler: "Raumfahrt-Robotik ist eine Triebfeder für Innovationen"


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, hat heute in Berlin die "Zweite nationale Konferenz zur Raumfahrt-Robotik" eröffnet. An der zweitägigen Konferenz nehmen rund 200 hochrangige Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik teil. Ziel ist es, die Diskussion über die neuesten Entwicklungen und künftige Weichenstellungen in diesem Schlüsselbereich der Raumfahrt zu vertiefen. Neben Technologieentwicklungen für zukünftige Missionen im Erdorbit und zu ...


  • Rösler eröffnet Internationale Tourismusbörse in Berlin


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, eröffnet heute in Berlin die Internationale Tourismusbörse (ITB). Das diesjährige Partnerland der ITB ist Ägypten. Auch in diesem Jahr geht von der ITB ein starkes und dynamisches Signal an Wirtschaft und Öffentlichkeit aus. Rund 11.000 Aussteller aus über 180 Ländern präsentieren in den Messehallen am Funkturm touristische Attraktionen aus aller Welt. Damit konnte die ITB bei den Ausstellerzahlen noch einmal zulegen ...


  • Rösler: Ausbau des hochleistungsfähigen Internet geht zügig voran


    Rösler: Ausbau des hochleistungsfähigen Internet geht zügig voran ...


  • Rösler: Ausbau des hochleistungsfähigen Internet geht zügig voran


    In einer Untersuchung der Breitbandversorgung in Deutschland zum Jahreswechsel 2011/2012 kommt der TÜV Rheinland zu dem Ergebnis, dass die Breitbandnetze für einen besseren Internetzugang deutlich zügiger ausgebaut werden als vorher. Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler: "Informations- und Kommunikationstechnologien sind für eine moderne, wissensbasierte Gesellschaft von herausragender Bedeutung. Wichtige Grundlage für die Anwendung der neuen Technologi ...


  • Rösler: Der Energieverbrauch in Deutschland liegt auf dem niedrigsten Stand seit der Wiedervereinigung


    Wichtige Datenbasis für ersten Energie-Monitoringbericht der Bundesregierung vorgelegt ...


  • Rösler: Mittelständische IT-Branche ist ein Wachstumstreiber der deutschen Wirtschaft


    Anläßlich der CeBIT 2012 veröffentlicht das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) erste Ergebnisse einer Studie zu Wachstumshemmnissen kleiner und mittlerer IT-Unternehmen. Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler: "Die kleinen und mittelständischen IT-Unternehmen sind ein wichtiger Impulsgeber für unsere Wirtschaft. Um ihre Innovationskraft und damit die internationale Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Wirtschaft langfristig zu s ...


  • Anne Ruth Herkes wird neue Staatssekretärin im Bundeswirtschaftsministerium


    Anne Ruth Herkes ist heute zur Staatssekretärin des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie ernannt worden. Die ausgebildete Diplomatin leitete zuvor unter anderem die Wirtschaftsabteilung an der deutschen Botschaft in London und war zuletzt deutsche Botschafterin in Doha (Katar). Mit Anne Ruth Herkes wird zum ersten Mal in der Geschichte des Bundeswirtschaftsministeriums eine Frau zur Staatssekretärin berufen. Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler: ...


  • Erfolgreiche Energieeffizienzberatung wird als 'Energieberatung Mittelstand' fortgesetzt


    Erfolgreiche Energieeffizienzberatung wird als "Energieberatung Mittelstand" fortgesetzt ...


  • Erfolgreiche Energieeffizienzberatung wird als "Energieberatung Mittelstand" fortgesetzt


    Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie wird die Energieberatung im Mittelstand weiter fördern. Am 1. März 2012 ist die neue Richtlinie für das Förderprogramm " Energieberatung Mittelstand" (ehemals "Sonderfonds Energieeffizienz in KMU") in Kraft getreten. Gefördert werden Initialberatungen, die energetische Schwachstellen untersuchen sowie Detailberatungen, die eine vertiefende Energieanalyse zum Zwecke der Erarbeitung eines konkreten Maßnahmenplans durchführen ...


  • Burgbacher: Sport ist von besonderer volkswirtschaftlicher und gesellschaftlicher Bedeutung


    Burgbacher: Sport ist von besonderer volkswirtschaftlicher und gesellschaftlicher Bedeutung ...


  • Burgbacher: Sport ist von besonderer volkswirtschaftlicher und gesellschaftlicher Bedeutung


    Sport ist ein erheblicher Wirtschaftsfaktor. Das zeigen die Ergebnisse der Studien "Bedeutung des Spitzen- und Breitensports im Bereich Werbung, Sponsoring und Medienrechte" und "Wirtschaftliche Bedeutung des Sportkonsums in Deutschland", die heute im Rahmen eines Workshops im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie vorgestellt wurden. Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie und Beauftragte der Bundesregierung f ...


  • Rösler lobt neues Gutachten der Expertenkommission Forschung und Innovation


    Die von der Bundesregierung eingerichtete Expertenkommission Forschung und Innovation hat heute der Bundesregierung ihr aktuelles Gutachten zur Innovationsfähigkeit in Deutschland übergeben. Als besondere Herausforderungen identifiziert das Gutachten u. a. den weiteren Ausbau von nationaler Strategien und internationaler Kooperationen, um Rückstände bei Forschung, Entwicklung und Innovation aufzuholen, die künftige Rolle Chinas sowie die Energiewende als Chance für Innovationen. Der Bun ...


  • Rösler: Arbeitsmarkt trotzt der Winterkälte


    Rösler: Arbeitsmarkt trotzt der Winterkälte ...


  • Rösler: Arbeitsmarkt trotzt der Winterkälte


    Zu den heute vom Statistischen Bundesamt und der Bundesagentur für Arbeit veröffentlichten Arbeitsmarktzahlen erklärt der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler: "Der deutsche Arbeitsmarkt trotzt der Winterkälte und bleibt weiterhin erfreulich robust. Die positiven Entwicklungen der vergangenen zweieinhalb Jahre setzen sich fort. Bereinigt um saisonale Einflüsse nimmt die Beschäftigung weiter kräftig zu. Vor dem Hintergrund der schwierigen wirtschaftliche ...


  • Checkliste für Tankstellenbetreiber: Was Sie vor Vertragsschluss klären sollten


    Checkliste für Tankstellenbetreiber: Was Sie vor Vertragsschluss klären sollten ...


  • Rösler: Deutsche Wirtschaft will in Asien mehr Präsenz zeigen


    Rösler: Deutsche Wirtschaft will in Asien mehr Präsenz zeigen ...


  • Checkliste für Tankstellenbetreiber: Was Sie vor Vertragsschluss klären sollten


    Verbände, die Tankstellenbetreiber vertreten, haben immer wieder auf die wirtschaftlich teils schwierige Lage von Tankstellenpächtern hingewiesen. Als Ursache wird oftmals die vorschnelle Unterzeichnung von Verträgen genannt, die die angehenden Tankstellenbetreiber mit den Mineralölkonzernen eingehen. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie hat deshalb nun eine Checkliste für potentielle Tankstellenbetreiber auf seiner Webseite veröffentlicht. Die Checkliste soll beiden Vertragspar ...


  • Rösler: Deutsche Wirtschaft will in Asien mehr Präsenz zeigen


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, hat sich heute zu einem Meinungsaustausch mit dem Asien-Pazifik-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft getroffen. Im Mittelpunkt des Treffens stand der strategische Ausbau der wirtschaftlichen Zusammenarbeit mit der Region. Rösler: "Der asiatisch-pazifische Raum gehört zu den wichtigsten Wachstumsmärkten weltweit. Auch für Deutschland ist die Region ein bedeutsamer Handelspartner. Damit unsere exportorientierte Wirt ...


  • Parlamentarischer Staatssekretär Burgbacher prämiert innovative Beschaffung


    Parlamentarischer Staatssekretär Burgbacher prämiert innovative Beschaffung ...


  • Parlamentarischer Staatssekretär Burgbacher prämiert innovative Beschaffung


    Am heutigen "Tag der öffentlichen Auftraggeber" haben der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie und Beauftragte für den Mittelstand, Ernst Burgbacher, und der Vorstandsvorsitzende des Bundesverbandes Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V. (BME), Dr. Jürgen Marquard, den Preis "Innovation schafft Vorsprung" verliehen. Der Preis wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) gemeinsam mit dem BME ausgelobt. ...


  • Rösler: Die binnenwirtschaftlichen Auftriebskräfte sind intakt


    Zu den heute von der Gesellschaft für Konsumforschung in Nürnberg veröffentlichten Ergebnissen zum Konsumklima erklärt der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler: "Die Verbraucherinnen und Verbraucher haben wieder mehr Vertrauen in unsere Wirtschaft. Das ist erfreulich. Die binnenwirtschaftlichen Auftriebskräfte sind nach wie vor intakt. Das zeichnet die deutsche Wirtschaft in einem schwierigeren europäischen Umfeld besonders aus. Aufbauend auf der erfreu ...


  • Neuer BMWi-Newsletter 'Energiewende!' informiert über Umbau der Energieversorgung


    Neuer BMWi-Newsletter "Energiewende!" informiert über Umbau der Energieversorgung ...


  • Genfer Weltfunkkonferenz 2012 für Deutschland erfolgreich


    Die Weltfunkkonferenz (WRC) der internationalen Telekommunikationsunion (ITU), einer Sonderorganisation der Vereinten Nationen, ist am 17. Februar 2012 nach vier Wochen zu Ende gegangen. Das alle vier Jahre stattfindende Treffen diente zur Anpassung der internationalen Regelungen für eine effiziente Nutzung der begrenzten Ressource der Funkfrequenzen und ging auf die veränderten Anforderungen ein. An der Konferenz nahmen mehr als 3600 Delegierte aus mehr als 160 Ländern teil. Die wichti ...


  • Rösler/Röttgen: Energiewende auf gutem Weg


    Bundeswirtschafts- und Bundesumweltministerium legen gemeinsame Position zur Photovoltaikvergütung und zur Energieeffizienzrichtlinie vor ...


  • Rösler: Deutsche Wirtschaft mit gestärkter Zuversicht


    Rösler: Deutsche Wirtschaft mit gestärkter Zuversicht ...


  • Rösler: Deutsche Wirtschaft mit gestärkter Zuversicht


    Zu der heutigen Veröffentlichung des Konjunkturtests des ifo-Instituts erklärt der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler: "Die deutsche Wirtschaft kann zuversichtlich in die Zukunft blicken. Die Anzeichen verstärken sich, dass sie nach der leichten Abschwächung am Jahresende 2011 bereits wieder Tritt gefasst hat. Hierauf deuten alle in den letzten Wochen veröffentlichten nationalen Stimmungsindikatoren hin. Das außenwirtschaftliche Umfeld, insbesondere i ...


  • EU-Kommission stärkt Folgenabschätzung - Rösler: 'Auswirkungen neuer EU-Regelungen auf die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen müssen im Zentrum steh


    EU-Kommission stärkt Folgenabschätzung - Rösler: "Auswirkungen neuer EU-Regelungen auf die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen müssen im Zentrum stehen" ...


  • Stoiber-Gruppe legt EU-Bericht zu Bürokratieabbau und besserer Rechtsetzung vor


    Der Vorsitzende der Hochrangigen Gruppe unabhängiger Interessenträger im Bereich Verwaltungslasten, Edmund Stoiber, legte heute in Brüssel gemeinsam mit Kommissionspräsident Barroso den Bericht zur Verringerung der Verwaltungslasten in der Europäischen Union vor. Unter der Überschrift "Was Europa besser machen kann" gibt der Bericht Anregungen für eine möglichst bürokratiearme Umsetzung von EU-Regelungen. Er stützt sich dabei auf bewährte Maßnahmen in den EU-Mitgliedstaaten. ...


  • EU-Kommission stärkt Folgenabschätzung - Rösler: "Auswirkungen neuer EU-Regelungen auf die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen müssen im Zentrum stehen"


    EU-Kommission stärkt Folgenabschätzung - Rösler: "Auswirkungen neuer EU-Regel­ungen auf die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen müssen im Zentrum stehen" Die Europäische Kommission hat offiziell ihr Konzept eines "Wettbewerbsfähigkeitstests" an die Wirtschaftsminister der 27 EU-Mitgliedstaaten übermittelt. Darin stellt sie ausführlich dar, wie sie künftig im Rahmen ihrer Folgeabschätzungen die Auswirkungen neuer europäischer Regelungsvorhaben auf die Wettbewerbsfähi ...


  • Internetplattform zur Förderung des Tourismus in ländlichen Räumen gestartet


    Internetplattform zur Förderung des Tourismus in ländlichen Räumen gestartet ...


  • Internetplattform zur Förderung des Tourismus in ländlichen Räumen gestartet


    Um die Chancen des Tourismus in den ländlichen Regionen besser zu nutzen sowie die Anbieter von Landtourismus stärker zu vernetzen, hat die Bundesregierung die neue Informations- und Kommunikationsplattform www.tourismus-fuers-land.de ins Leben gerufen. Auf der neuen Internetseite werden künftig Handlungsempfehlungen, Praxisleitfäden und konkrete Checklisten für die Akteure des ländlichen Tourismus bereitgestellt. Bis zum 30. April 2012 können Hinweise zu Praxisbeispielen für wegweisend ...


  • Die Energiewende in Deutschland. Mit sicherer, bezahlbarer und umweltschonender Energie ins Jahr 2050


    Die Energiewende in Deutschland. Mit sicherer, bezahlbarer und umweltschonender Energie ins Jahr 2050 ...


  • Die Energiewende in Deutschland


    Mit sicherer, bezahlbarer und umweltschonender Energie ins Jahr 2050 ...


  • Rösler: Schnelle Breitbandnetze durch Wettbewerb und Technologieoffenheit zu erreichen


    Rösler: Schnelle Breitbandnetze durch Wettbewerb und Technologieoffenheit zu erreichen ...


  • Rösler: Wechsel des Strom- oder Gasanbieters wird erleichtert


    Rösler: Wechsel des Strom- oder Gasanbieters wird erleichtert ...


  • Rösler: Wachstumspotenziale stärken und verstetigen


    Rösler: Wachstumspotenziale stärken und verstetigen ...


  • Kabinett schlägt Berufung von Professor Claudia-Maria Buch in den Sachverständigenrat vor


    Kabinett schlägt Berufung von Professor Claudia-Maria Buch in den Sachverständigenrat vor ...


  • Mineralölabsatz: November 2011


    Nach Erhebungen des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) sank der Absatz von Mineralölprodukten in der Bundesrepublik Deutschland im aktuellen Zeitraum von Januar bis November 2011 gegenüber der Vorjahresperiode um 3,1% von 103,3 auf 100,1 Millionen Tonnen. Dabei zeigte sich folgende Entwicklung hinsichtlich des Absatzes einzelner Hauptprodukte (Mengenangaben in Millionen Tonnen): Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ist - der Export von Mineralölprodukte ...


  • Rösler: Neues Beratungsangebot hilft KMU Energieeffizienz zu steigern


    Rösler: Neues Beratungsangebot hilft KMU Energieeffizienz zu steigern ...


  • Rösler: Gründungsprogramm EXIST hilft jungen Existenzgründern


    Rösler: Gründungsprogramm EXIST hilft jungen Existenzgründern ...


  • Rösler: Gründungsprogramm EXIST hilft jungen Existenzgründern


    In der zweiten Runde des Wettbewerbs "EXIST-Gründungskultur - Die Gründerhochschule", die im Herbst 2011 gestartet wurde, hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) 20 Hochschulen ausgewählt, die in den kommenden sechs Monaten ein detailliertes Konzept für eine ganzheitliche Gründungsprofilierung erarbeiten. Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler: "Eine moderne Volkswirtschaft braucht Ideen und Innovationen, um dynamisch ...


  • OECD lobt deutsche Wirtschaftspolitik


    OECD lobt deutsche Wirtschaftspolitik ...


  • Kapferer: Das Forschungsprogramm THESEUS ist ein voller Erfolg


    Kapferer: Das Forschungsprogramm THESEUS ist ein voller Erfolg ...


  • Kapferer: Das Forschungsprogramm THESEUS ist ein voller Erfolg


    Der Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, Stefan Kapferer, hat heute in Berlin den THESEUSAbschlusskongress eröffnet. THESEUS ist das größte IKTForschungsprogramm des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie. Es hat neue Methoden zur effizienteren Wissenserschließung auf den Weg gebracht, um die zunehmende Informationsflut besser beherrschbar zu machen. Nach erfolgreicher fünfjähriger Laufzeit geht THESEUS nun in diesem Jahr zu Ende. An der dreitägigen Abs ...


  • Rösler: Neues TKG ist Meilenstein für noch schnelleres Internet und stärkere Verbraucherrechte bei Telekommunikation


    Rösler: Neues TKG ist Meilenstein für noch schnelleres Internet und stärkere Verbraucherrechte bei Telekommunikation ...


  • Rösler: Bundesrat begrüßt erleichterte Zuwanderung von Fachkräften


    Rösler: Bundesrat begrüßt erleichterte Zuwanderung von Fachkräften ...


  • Die wirtschaftliche Lage in Deutschland im Februar 2012


    Die wirtschaftliche Lage in Deutschland im Februar 2012 ...


  • Die wirtschaftliche Lage in Deutschland im Februar 2012


    . - Nach dynamischer Entwicklung bis zum Herbst schwächte sich die Wirtschaftsleistung im vierten Quartal 2011 ab. - Ausschlaggebend war die schwache industrielle Aktivität. Der Außenhandel lieferte keine Wachstumsimpulse. - Die positiven Arbeitsmarkttendenzen setzten sich unbeeindruckt von der konjunkturellen Schwächephase fort und stabilisieren die Entwicklung. - Die Belebung der Bestelltätigkeit in der Industrie sowie die Aufhellung der Stimmungsindikatoren de ...


  • Rösler: Exportkreditgarantien bewähren sich in schwierigem Marktumfeld


    Rösler: Exportkreditgarantien bewähren sich in schwierigem Marktumfeld ...


  • Rohstoffpartnerschaft mit Kasachstan unterzeichnet


    Rohstoffpartnerschaft mit Kasachstan unterzeichnet ...


  • Rohstoffpartnerschaft mit Kasachstan unterzeichnet


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, und der kasachische Minister für Industrie und Neue Technologien, Asset Issekeshev, haben heute in Berlin in Gegenwart von Bundeskanzlerin Merkel und dem kasachischen Staatspräsidenten Nasarbajev ein Regierungsabkommen über eine Partnerschaft im Rohstoff-, Industrie- und Technologiebereich unterzeichnet. Rösler und Issekeshev führten darüber hinaus ein Gespräch über die weitere wirtschaftliche Zusammenarbeit beider Länder. ...


  • Rösler: Exportwirtschaft blickt auf ein erfolgreiches Jahr


    Rösler: Exportwirtschaft blickt auf ein erfolgreiches Jahr ...


  • Rösler: Neue Potenziale der deutsch-türkischen Wirtschaftsbeziehungen nutzen


    Rösler: Neue Potenziale der deutsch-türkischen Wirtschaftsbeziehungen nutzen ...


  • Rösler lädt innovative Mittelständler zum Wachstumsdialog ein


    Rösler lädt innovative Mittelständler zum Wachstumsdialog ein ...


  • Rösler eröffnet Konferenz zur Ethik der Sozialen Marktwirtschaft


    Rösler eröffnet Konferenz zur Ethik der Sozialen Marktwirtschaft ...


  • Entwicklung der Produktion im Produzierenden Gewerbe im Dezember 2011


    Entwicklung der Produktion im Produzierenden Gewerbe im Dezember 2011 ...


  • Entwicklung des Auftragseingangs in der Industrie Berichtsmonat Dezember 2011


    Entwicklung des Auftragseingangs in der Industrie Berichtsmonat Dezember 2011 ...


  • Rösler dankt Professor Weder di Mauro für ihre Arbeit im Sachverständigenrat


    Rösler dankt Professor Weder di Mauro für ihre Arbeit im Sachverständigenrat ...


  • Tourismus schafft 2,9 Millionen Arbeitsplätze und trägt mit fast 100 Milliarden Euro zur Wertschöpfung in Deutschland bei


    Tourismus schafft 2,9 Millionen Arbeitsplätze und trägt mit fast 100 Milliarden Euro zur Wertschöpfung in Deutschland bei ...


  • Staatssekretär Otto begrüßt neue Studie zur Bekämpfung von Internetpiraterie


    Staatssekretär Otto begrüßt neue Studie zur Bekämpfung von Internetpiraterie ...


  • Staatssekretär Otto begrüßt neue Studie zur Bekämpfung von Internetpiraterie


    Die Forschungsstelle für Medienrecht an der Fachhochschule Köln hat heute ein Gutachten vorgelegt, das Modelle anderer EU-Mitgliedstaaten zur Versendung von Warnhinweisen bei Urheberrechtsverletzungen im Internet untersucht. Das Gutachten wurde vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) in Auftrag gegeben. Die Studie stellt die innerhalb der Europäischen Union diskutierten Modelle zur Versendung von Warnhinweisen dar. Ziel der untersuchten Modelle ist in erster Linie, die Nutze ...


  • Rösler: 'E-Energy beschleunigt den Umbau der Energieversorgung'


    Rösler: "E-Energy beschleunigt den Umbau der Energieversorgung" ...


  • Rösler: Arbeitsmarkt legt keinen Winterschlaf ein


    Rösler: Arbeitsmarkt legt keinen Winterschlaf ein ...


  • Rösler: Arbeitsmarkt legt keinen Winterschlaf ein


    Zu den heute vom Statistischen Bundesamt und der Bundesagentur für Arbeit veröffentlichten Arbeitsmarktzahlen erklärt der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler: "Der Arbeitsmarkt legt keinen Winterschlaf ein. Er zeigt sich weiterhin erfreulich roubust. Der aktuelle Anstieg der Arbeitslosigkeit ist ausschließlich jahreszeitlich bedingt. Vernachlässigt man die saisonalen Einflüsse, so setzen sich die positiven Trends fort. Ermüdungserscheinungen sind nicht sichtba ...


  • Rösler begrüßt Gründung der Allianz zur Rohstoffsicherung durch deutsche Wirtschaft


    Rösler begrüßt Gründung der Allianz zur Rohstoffsicherung durch deutsche Wirtschaft ...


  • Rösler begrüßt Gründung der Allianz zur Rohstoffsicherung durch deutsche Wirtschaft


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, begrüßt die Gründung der Allianz zur Rohstoffsicherung durch die deutsche Wirtschaft. Ziel dieser Initiative ist die nachhaltige Sicherung der Rohstoffversorgung der deutschen Industrie über Engagements bei Rohstoffprojekten im Ausland. Bundesminister Rösler: "Die Allianz zur Rohstoffsicherung ist ein wichtiger Meilenstein für die deutsche Wirtschaft, um die Rohstoffversorgung der deutschen Industrie zu sichern. ...


  • Deutsche Musikwirtschaft präsentiert sich auf der internationalen Messe Midem in Cannes


    Deutsche Musikwirtschaft präsentiert sich auf der internationalen Messe Midem in Cannes ...


  • Rösler: Konsum weiterhin wichtige Stütze der Konjunktur


    Zu den heute von der Gesellschaft für Konsumforschung in Nürnberg veröffentlichten Ergebnissen zum Konsumklima erklärt der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler: "Die Kauflaune der Verbraucher ist aktuell so gut wie seit fast einem Jahr nicht mehr. Das ist erfreulich. Damit erweisen sich die Konsumenten weiterhin als wichtige Stütze der deutschen Konjunktur. Nach den aktuellen GfK-Daten zeichnet sich zu Jahresbeginn eine deutliche Belebung der privaten K ...


  • Rösler: Konsum weiterhin wichtige Stütze der Konjunktur


    Rösler: Konsum weiterhin wichtige Stütze der Konjunktur ...


  • Kapferer: 'Potentiale des neuen Internetstandards IPv6 nicht verschlafen'


    Kapferer: "Potentiale des neuen Internetstandards IPv6 nicht verschlafen" ...


  • Rösler: 'Davos muss Signal geben, die Wachstumskräfte in Europa zu mobilisieren!'


    Rösler: "Davos muss Signal geben, die Wachstumskräfte in Europa zu mobilisieren!" ...


  • Rösler: "Genossenschaften sind die gelebte soziale Marktwirtschaft"


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, hat heute an der Auftaktveranstaltung zum Internationalen Jahr der Genossenschaften in Berlin teilgenommen. Die Veranstaltung wurde gemeinsam vom Deutschen Genossenschafts- und Raiffeisenverband (DGRV) und dem Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen (GdW) ausgerichtet. Zu der Veranstaltung waren auch hochrangige Vertreter der Politik, der Wirtschaft und des diplomatischen Corps geladen. Bundesmini ...


  • Treffen des Central Eastern European Electricity Forums im Bundeswirtschaftsministerium


    Treffen des Central Eastern European Electricity Forums im Bundeswirtschaftsministerium ...


  • Staatssekretär Otto stellt neu gestalteten Designpreis der Bundesrepublik Deutschland vor


    Staatssekretär Otto stellt neu gestalteten Designpreis der Bundesrepublik Deutschland vor ...


  • Investitionsgarantien erreichen Rekordvolumen - Bundesregierung unterstützt deutsche Unternehmen im Ausland


    Investitionsgarantien erreichen Rekordvolumen - Bundesregierung unterstützt deutsche Unternehmen im Ausland ...


  • Rösler: Mittelstandsmonitor stärkt Mitspracherecht der deutschen Wirtschaft bei EU-Vorhaben


    Rösler: Mittelstandsmonitor stärkt Mitspracherecht der deutschen Wirtschaft bei EU-Vorhaben ...


  • Rösler: Mittelstandsmonitor stärkt Mitspracherecht der deutschen Wirtschaft bei EU-Vorhaben


    Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) hat eine aktualisierte Version des EU-Mittelstandsmonitors veröffentlicht. Gemeinsam mit der Wirtschaft hat das BMWi mehr als 200 aktuelle und künftige Vorhaben der EU-Kommission daraufhin untersucht, welche Bedeutung sie für den deutschen Mittelstand haben werden. Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler: "Der EU-Mittelstandsmonitor bietet unserem Mittelstand die Möglichkeit, die für ihn relev ...


  • Heitzer trifft den kirgisischen Minister für Wirtschaft und Antimonopolpolitik Temir Sarijev


    Heitzer trifft den kirgisischen Minister für Wirtschaft und Antimonopolpolitik Temir Sarijev ...


  • Heitzer trifft den kirgisischen Minister für Wirtschaft und Antimonopolpolitik Temir Sarijev


    Der Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, Dr. Bernhard Heitzer, hat heute den kirgisischen Wirtschaftsminister, Temir Sarijev, zu einem Gespräch empfangen. Staatssekretär Heitzer: "Kirgisistan bietet mit seinen schon bald nach der Unabhängigkeit entwickelten marktwirtschaftlichen Strukturen und den Fortschritten seiner noch jungen parlamentarischen Demokratie gute Ansätze für eine vertiefte Zusammenarbeit. Das Land, das seit 1998 WTO-Mitglied ist, hat ...


  • Rösler vollzieht Präsidentenwechsel bei der PTB


    Rösler vollzieht Präsidentenwechsel bei der PTB ...


  • Rösler zum Jahreswirtschaftsbericht 2012: "Deutschland bleibt Anker für Stabilität und Wachstum in Europa"


    Das Bundeskabinett hat heute den Jahreswirtschaftsbericht 2012 der Bundesregierung beschlossen. Die Bundesregierung erwartet in ihrer Jahresprojektion für 2012 einen Anstieg des realen Bruttoinlandsprodukts von 0,7 Prozent. Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler: "Deutschland ist und bleibt Anker für Stabilität und Wachstum in Europa. Nach zwei außergewöhnlich wachstumsstarken Jahren ist die deutsche Wirtschaft nach wie vor in einer erfreulich robuste ...


  • Energieforschungsprojekt des BMWi wird mit dem Innovationspreis Klima und Umwelt 2012 ausgezeichnet


    Energieforschungsprojekt des BMWi wird mit dem Innovationspreis Klima und Umwelt 2012 ausgezeichnet ...


  • Die wirtschaftliche Lage in Deutschland im Januar 2012


    Die wirtschaftliche Lage in Deutschland im Januar 2012 [1] ...


  • Die wirtschaftliche Lage in Deutschland im Januar 2012[1]


    . - Die deutsche Wirtschaft wuchs im Jahr 2011 erneut kräftig. - Im Jahresschlussquartal verlief das Wachstum merklich gedämpft. Die Produktion in der Industrie schwächte sich ab. - Der Beschäftigungsaufschwung setzt sich fort und stabilisiert die Entwicklung. - Nach dem Winterhalbjahr dürften die dämpfenden Effekte allmählich wieder an Einfluss verlieren und sich die Wirtschaftsentwicklung beleben. Im Jahr 2011 wuchs die deutsche Wirtschaft insgesamt krä ...


  • Entwicklung der Produktion im Produzierenden Gewerbe im November 2011


    Entwicklung der Produktion im Produzierenden Gewerbe im November 2011 ...


  • Rösler: Deutsche Exporteure setzen sich erfolgreich durch


    Rösler: Deutsche Exporteure setzen sich erfolgreich durch ...


  • Rösler: Deutsche Exporteure setzen sich erfolgreich durch


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler: "Deutsche Waren und Dienstleistungen sind im Ausland weiterhin gefragt. Es ist erfreulich, wie gut sich die deutsche Exportwirtschaft in dem derzeit schwierigen weltwirtschaftlichen Umfeld behauptet. In den Industriestaaten, die fast 80 Prozent unserer Exporte abnehmen, läuft die Konjunktur im Moment nicht rund. Wenn wir dennoch unseren Handel ausweiten können, unterstreicht dies eindrucksvoll die herausragende Wettbewe ...


  • Entwicklung des Auftragseingangs in der Industrie Berichtsmonat November 2011


    Entwicklung des Auftragseingangs in der Industrie Berichtsmonat November 2011 ...


  • Rösler: Wachstumsgrundlagen weiter verbessern


    Rösler: Wachstumsgrundlagen weiter verbessern ...


  • Rösler: Arbeitsmarkt bleibt weiter auf Erfolgskurs


    Rösler: Arbeitsmarkt bleibt weiter auf Erfolgskurs ...


  • Arbeitsstab unterstützt Arbeit des Koordinators für die maritime Wirtschaft


    Arbeitsstab unterstützt Arbeit des Koordinators für die maritime Wirtschaft ...


  • Arbeitsstab unterstützt Arbeit des Koordinators für die maritime Wirtschaft


    Im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) wurde der Arbeitsstab "Maritime Wirtschaft" neu eingerichtet. Unter dem Dach des Arbeitsstabes werden die Zuständigkeiten für die Schiffbauindustrie einschließlich Meerestechnik und die maritime Wirtschaftspolitik ministerienübergreifend koordiniert. Der Koordinator der Bundesregierung für die maritime Wirtschaft und Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Hans-Joachi ...


  • Rösler: Beihilfeleitlinien der Kommission machen CCS-Gesetz unabdingbar


    Rösler: Beihilfeleitlinien der Kommission machen CCS-Gesetz unabdingbar ...


  • Rösler: Energieverbrauch 2011 stark gesunken


    Rösler: Energieverbrauch 2011 stark gesunken ...


  • Rösler: Deutsche Wirtschaft ist gut gerüstet für wirtschaftliche Eintrübung


    Rösler: Deutsche Wirtschaft ist gut gerüstet für wirtschaftliche Eintrübung ...


  • Rösler: Neues Kennzeichnungsrecht führt zu besserer Energieeffizienz


    Rösler: Neues Kennzeichnungsrecht führt zu besserer Energieeffizienz ...


  • Rösler: Neues Kennzeichnungsrecht führt zu besserer Energieeffizienz


    Die Bundesregierung hat heute den vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie vorgelegten Entwurf eines Gesetzes zur Neuordnung des Energieverbrauchskennzeichnungsrechts beschlossen. Mit dem Gesetzentwurf werden in erster Linie Vorgaben des europäischen Rechts umgesetzt. Ein Schwerpunkt des Gesetzes bildet der erweiterte Anwendungsbereich. Die aus dem Haushaltsgerätebereich bekannte farbige Effizienzskala (grün = sehr effizient, rot = wenig effizient) wird künftig auf weitere, so genan ...


  • Rösler: Vorschlag zur EU-Berufsqualifikationsrichtlinie enthält Licht und Schatten


    Die EU-Kommission hat heute ihren Vorschlag zur Modernisierung der Berufsqualifikationsrichtlinie präsentiert. Damit soll die Anerkennung von Berufsqualifikationen in Europa erleichtert und es Fachkräften ermöglicht werden, in anderen Mitgliedstaaten zu arbeiten. Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie Dr. Philipp Rösler: "Der Vorschlag der Kommission vereinfacht die bisherigen Anerkennungsverfahren. Berufsausweise, automatische Anerkennung und schlanke Verfahren sind daf ...


  • Rösler: Wissenschaftlicher Beirat zeigt Grundlagen für einen stabilen Euro auf


    Rösler: Wissenschaftlicher Beirat zeigt Grundlagen für einen stabilen Euro auf ...


  • Rechtssicherheit für Reeder - Bundesregierung stellt Konzept zur Zertifizierung von privaten Sicherheitskräften vor


    Rechtssicherheit für Reeder - Bundesregierung stellt Konzept zur Zertifizierung von privaten Sicherheitskräften vor ...


  • Rösler: Weniger Bürokratie schafft neue Freiräume für Bürger und Unternehmen


    Rösler: Weniger Bürokratie schafft neue Freiräume für Bürger und Unternehmen ...


  • Rösler: Weniger Bürokratie schafft neue Freiräume für Bürger und Unternehmen


    Das Bundeskabinett hat gestern Eckpunkte zur weiteren Entlastung der Wirtschaft von Bürokratiekosten beschlossen. Darin werden verschiedene Maßnahmen initiiert, um die Wirtschaft bis Ende 2011 insgesamt um 25 Prozent der Bürokratiekosten im Vergleich zu 2006 zu entlasten. Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler: "Mit den heute beschlossenen Maßnahmen leisten wir einen weiteren wichtigen Beitrag zur Entlastung unserer Wirtschaft von Bürokratiekosten. Da ...


  • Rösler begrüßt Energie-Roadmap 2050 der Europäischen Kommission


    Rösler begrüßt Energie-Roadmap 2050 der Europäischen Kommission ...


  • Rösler begrüßt Energie-Roadmap 2050 der Europäischen Kommission


    Heute hat Energiekommissar Günther Oettinger den Energiefahrplan 2050 der Europäischen Kommission für den Umbau der Energieversorgung in Europa vorgestellt. Er beinhaltet Maßnahmen, die in den nächsten Jahren ergriffen werden müssen, um bis 2050 die Treibhausgasemissionen um 80 bis 95 Prozent zu reduzieren. Der Energiefahrplan definiert neue Initiativen für eine europäische Energiepolitik, die über das Jahr 2020 hinaus Wirkung entfaltet. Im Mittelpunkt stehen der Ausbau erneuerbarer Energien un ...


  • Mehr Wettbewerb beiöffentlichen Aufträgen im Ausland


    Unmittelbar vor Beginn der 8. WTO-Ministerkonferenz in Genf ist heute nach 14 Jahren Verhandlungen ein Durchbruch gelungen. Die zuständigen Minister haben eine umfassende Reform des Übereinkommens über öffentliche Beschaffungen ("Government Procurement Agreement") beschlossen. Insbesondere wurde der Zugang zu den Beschaffungsmärkten ausgeweitet. Deutschland ist auf der WTO-Ministerkonferenz durch den Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, Jochen Homann, ve ...


  • Mehr Wettbewerb bei öffentlichen Aufträgen im Ausland


    Mehr Wettbewerb bei öffentlichen Aufträgen im Ausland ...


  • Rohölimporte: Oktober 2011


    Im Oktober 2011 wurden nach vorläufigen Berechnungen des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) 8,3 Millionen Tonnen Rohöl in die Bundesrepublik Deutschland eingeführt. Das waren 6,1% mehr als ein Jahr zuvor (7,8 Millionen Tonnen). Der Durchschnittspreis für die Tonne Rohöl frei deutsche Grenze betrug im Oktober 600,17 Euro und lag damit um 33,1% über dem Niveau des entsprechenden Vorjahresmonats (450,78 Euro). Gegenüber September (593,73 Euro) ist der Grenzübergangspreis um 1,1 ...


  • Gemeinsame Erklärung des Wachstumsdialogs 'Energieintensive Industrien'


    Gemeinsame Erklärung des Wachstumsdialogs "Energieintensive Industrien" ...


  • Gemeinsame Erklärung des Wachstumsdialogs "Energieintensive Industrien"


    Die Teilnehmer des heutigen Wachstumsdialogs "Energieintensive Industrien" haben sich auf eine gemeinsame Erklärung verständigt. Zu den Unterzeichnern zählen neben Bundeswirtschaftsminister Dr. Philipp Rösler unter anderem die Spitzenvertreter der folgenden Verbände: Bundesverband der Deutschen Industrie, Verband der Chemischen Industrie, Wirtschaftsvereinigung Metalle, Wirtschaftsvereinigung Stahl, Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau, Verband Deutscher Papierfabriken, Bundesv ...


  • Rösler: Investitionsrahmen für Netzausbau wird verbessert


    Die Bundesregierung hat heute die vom Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, vorgeschlagenen Änderungen der Anreizregulierungsverordnung beschlossen. Damit wird der Rahmen für Investitionen in die großen Energienetze verbessert. Der bisherige Zeitverzug von zwei Jahren, mit dem die erheblichen Investitionskosten refinanziert werden konnten, wird beseitigt. Solche Kosten können nunmehr unmittelbar in der Kalkulation berücksichtigt und über die Netzentgelte refinanzier ...


  • Rösler: Investitionsrahmen für Netzausbau wird verbessert


    Rösler: Investitionsrahmen für Netzausbau wird verbessert ...


  • Rösler: Gesetzesnovelle gibt wichtige Impulse für Ausbau der Kraft-Wärme-Kopplung


    Rösler: Gesetzesnovelle gibt wichtige Impulse für Ausbau der Kraft-Wärme-Kopplung ...


  • Rösler trifft den tadschikischen Staatspräsidenten Emomali Rachmon


    Rösler trifft den tadschikischen Staatspräsidenten Emomali Rachmon ...


  • Rösler trifft den tadschikischen Staatspräsidenten Emomali Rachmon


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, hat heute den tadschikischen Staatspräsidenten, Emomali Rachmon, zu einem Gespräch empfangen. Bundesminister Rösler: "Tadschikistan hat eine Schlüsselstellung bei der Wasserversorgung Zentralasiens sowie potentiell auch für die Stromversorgung der Region. Deutsche Unternehmen können den Aufbau einer wettbewerbsfähigen Industrie, eines effizienten Dienstleistungssektors und einer verstärkten Nutzung der Wasserkra ...


  • Bundeswirtschaftsministerium setzt Förderung zur Stärkung des unternehmerischen Know-hows im Mittelstand fort


    Bundeswirtschaftsministerium setzt Förderung zur Stärkung des unternehmerischen Know-hows im Mittelstand fort ...


  • Bundeswirtschaftsministerium setzt Förderung zur Stärkung des unternehmerischen Know-hows im Mittelstand fort


    Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) setzt seine bewährte Förderung von mittelständischen Unternehmen zur Stärkung ihres unternehmerischen Know-hows fort. Die entsprechenden Richtlinien, die Ende 2011 auslaufen, wurden jetzt bis 2014 verlängert. Die Förderung umfasst Zuschüsse für kleine und mittlere Unternehmen zur Inanspruchnahme von Unternehmensberatung oder zur Teilnahme von Unternehmerinnen und Unternehmern oder Existenzgründern an Informations- und Schulungsveransta ...


  • Neue Meisterprüfungsverordnung für das Schneidwerkzeugmechaniker-Handwerk tritt am 1. Januar 2012 in Kraft


    Die in den vergangenen Jahrzehnten stetig gestiegenen Anforderungen an Schneidgeometrien, Werkstoffe und Beschichtungen, der Trend zur Komplettbearbeitung, der einen großen Bedarf an Sonderwerkzeugen geschaffen hat, sowie modernste Maschinentechnik, tragen zu einer neuen Profilierung des Schneidwerkzeugmechaniker-Handwerks bei. Auf Grund des breiten Tätigkeitsspektrums, besonders in der Schleif- und Werkzeugtechnik, ist das Schneidwerkzeugmechaniker-Handwerk heute hochspezialisiert. Die fortsch ...


  • Zu den Beschlüssen des Brüsseler EU-Gipfels erklärt der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler


    "Europa ist auf dem Weg zu einer Stabilitätsunion mit klaren Regeln und Werten. Das zeigt die Verständigung auf nationale Schuldenbremsen und automatische Sanktionsmechanismen. Der Weg zur Stabilitätsunion ist unumkehrbar. Eine Vielzahl von EU-Staaten hat sich ausdrücklich zur Stabilitätsunion bekannt. Das zeigt, wie mutig und entschlossen Europa voranschreitet. Für die anderen EU-Staaten bleibt die Tür ausdrücklich offen. Die Brüsseler Beschlüsse sind eine hervorragende Grundlage ...


  • Burgbacher ehrt die Ausbildungsbesten aus dem Bundeswirtschaftsministerium und seinen Geschäftsbereichsbehörden


    Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Ernst Burgbacher, hat heute im Rahmen einer Feierstunde die besten Ausbildungsabsolventen des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) und seiner Geschäftsbereichsbehörden im Jahr 2011 mit einer besonderen Auszeichnung geehrt. Staatssekretär Burgbacher: "Die 16 Prüflinge haben nicht nur herausragende Leistungen in den Abschlussprüfungen erbracht, sondern durch ihre gesamten Ausbi ...


  • Studie zu Generationenwechsel im Mittelstand motiviert zu Betriebsübernahmen im Handwerk


    Studie zu Generationenwechsel im Mittelstand motiviert zu Betriebsübernahmen im Handwerk ...


  • Rösler: Forschung, Entwicklung und Innovation auf dem Vormarsch


    Rösler: Forschung, Entwicklung und Innovation auf dem Vormarsch ...


  • Die wirtschaftliche Lage in Deutschland im Dezember 2011 [1]


    Die wirtschaftliche Lage in Deutschland im Dezember 2011 [1] ...


  • Studie zu Generationenwechsel im Mittelstand motiviert zu Betriebsübernahmen im Handwerk


    Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie und Beauftragte der Bundesregierung für Mittelstand und Tourismus, Ernst Burgbacher, hat heute auf einer gemeinsamen Veranstaltung mit dem Zentralverband des Deutschen Handwerks die Ergebnisse der Studie "Der Generationswechsel im Mittelstand vor dem Hintergrund des demografischen Wandels" vorgestellt. Die Studie hatte das Bundeswirtschaftsministerium in Auftrag gegeben. Sie wurde federführend vom I ...


  • Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie erneut für familienbewusste Personalpolitik ausgezeichnet


    Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie erneut für familienbewusste Personalpolitik ausgezeichnet ...


  • Rösler: 'Doha-Runde wieder auf Kurs bringen'


    Rösler: "Doha-Runde wieder auf Kurs bringen" ...


  • Deutsch-Serbischer Kooperationsrat gibt neue Impulse für Wirtschaftszusammenarbeit


    Deutsch-Serbischer Kooperationsrat gibt neue Impulse für Wirtschaftszusammenarbeit ...


  • Deutsch-Serbischer Kooperationsrat gibt neue Impulse für Wirtschaftszusammenarbeit


    Der deutsch-serbische Kooperationsrat ist heute im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie unter der Leitung des Staatssekretärs im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, Stefan Kapferer, und des serbischen Ministers für Wirtschaft und Regionalentwicklung, Neboj?a ?iri?, zu seiner 6. Tagung in Berlin zusammengetreten. Ziel der Tagung war es, die deutsch-serbischen Wirtschaftsbeziehungen weiter zu vertiefen. Staatssekretär Kapferer: "Ich freue mich, dass wir uns ...


  • Rösler: 'Erstmals gesteuerte Zuwanderungspolitik in Deutschland'


    Rösler: "Erstmals gesteuerte Zuwanderungspolitik in Deutschland" ...


  • EU-Kommission genehmigt Stilllegungsplan für Steinkohlenbergbau und Steinkohlebeihilfen


    EU-Kommission genehmigt Stilllegungsplan für Steinkohlenbergbau und Steinkohlebeihilfen ...


  • Entwicklung der Produktion im Produzierenden Gewerbe im Oktober 2011


    Entwicklung der Produktion im Produzierenden Gewerbe im Oktober 2011 ...


  • Rüstungsexportbericht für das Jahr 2010


    Rüstungsexportbericht für das Jahr 2010 ...


  • Rüstungsexportbericht für das Jahr 2010


    Die Bundesregierung hat heute den Rüstungsexportbericht für das Jahr 2010 gebilligt. Sie hält an den strengen Regeln der Exportkontrolle unverändert fest. Genehmigungen wurden erst nach eingehender Prüfung im Einzelfall erteilt, nachdem sichergestellt wurde, dass deutsche Rüstungsgüter nicht für Menschenrechtsverletzungen missbraucht werden oder zur Verschärfung von Krisen beitragen. Der Gesamtwert der Einzelausfuhrgenehmigungen für Rüstungsgüter ist im Jahr 2010 gegenüber dem Vorjahr u ...


  • Rösler: Digitalisierung ist große Chance für Deutschland


    Rösler: Digitalisierung ist große Chance für Deutschland ...


  • Entwicklung des Auftragseingangs in der Industrie im Oktober 2011


    Entwicklung des Auftragseingangs in der Industrie im Oktober 2011 ...


  • Rösler: Digitalisierung ist große Chance für Deutschland


    Sechster Nationaler IT-Gipfel in München ...


  • Rösler: Hermesdeckungen sichern Arbeitsplätze in Deutschland


    Rösler: Hermesdeckungen sichern Arbeitsplätze in Deutschland ...


  • Rösler: Hermesdeckungen sichern Arbeitsplätze in Deutschland


    Die Exportkreditgarantien des Bundes (Hermesdeckungen) führen zu zusätzlichen Exporten und zusätzlicher Beschäftigung in Deutschland. Das ist das Ergebnis einer neuen Studie des Münchner ifo-Instituts. Demnach wurden im Jahr 2010 durch das Instrument bis zu 240.000 Arbeitsplätze in Deutschland unterstützt. Eine überproportional große Beschäftigungswirkung entfalten die Hermesdeckungen dabei für kleine und mittelständische Exporteure. Auf diese Unternehmen entfallen nach Aussage der Gutachter 50 ...


  • Am 3. Dezember 2011 wird das ELENA-Verfahren eingestellt


    Am 3. Dezember 2011 wird das ELENA-Verfahren eingestellt ...


  • Private Gläubiger in die Pflicht nehmen - Rösler bewertet Richtlinienentwurf zum Krisenmanagement im Bankensektor


    Private Gläubiger in die Pflicht nehmen - Rösler bewertet Richtlinienentwurf zum Krisenmanagement im Bankensektor ...


  • Wettbewerbsfähigkeit in Europa - Strategie für Stabilität und Wachstum


    Wettbewerbsfähigkeit in Europa - Strategie für Stabilität und Wachstum ...


  • Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand erhält Dieselmedaille für beste Innovationsförderung


    Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand erhält Dieselmedaille für beste Innovationsförderung ...


  • Neues Pkw-Label zur Energieeffizienz in Kraft


    Neues Pkw-Label zur Energieeffizienz in Kraft ...


  • 'Brand New Germany' - Deutschland präsentiert sich als Gastland auf der Designmesse Business of Design Week in Hongkong


    "Brand New Germany" - Deutschland präsentiert sich als Gastland auf der Designmesse Business of Design Week in Hongkong ...


  • "Brand New Germany" - Deutschland präsentiert sich als Gastland auf der Designmesse Business of Design Week in Hongkong


    Der Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi), Stefan Kapferer, eröffnet heute in Hongkong die in Asien führende Designmesse 'Business of Design Week'. Unter dem Motto "Brand New Germany" ist Deutschland in diesem Jahr Gastland der Messe. Schirmherr des deutschen Auftritts ist Bundesminister für Wirtschaft und Technologie Dr. Philipp Rösler. Staatssekretär Kapferer: "Hongkong ist pulsierende Metropole der Kreativen. Für die deutsc ...


  • Wärmepumpen sind zum Ausgleich von volatilem Windstrom geeignet


    Wärmepumpen sind zum Ausgleich von volatilem Windstrom geeignet ...


  • Burgbacher begrüßt Vorschläge der Europäischen Kommission zur Fortführung der EU-Mittelstandsförderung ab 2014


    Burgbacher begrüßt Vorschläge der Europäischen Kommission zur Fortführung der EU-Mittelstandsförderung ab 2014 ...


  • Rösler prämiert herausragende Rohstoffeffizienz


    Rösler prämiert herausragende Rohstoffeffizienz ...


  • Rösler: 'Der deutsche Arbeitsmarkt ist weiter gut in Form'


    Rösler: "Der deutsche Arbeitsmarkt ist weiter gut in Form" ...


  • Rösler: Erfolgreicher Versöhnungsprozess in Bahrain ist Basis für vertiefte Wirtschaftsbeziehungen


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, hat heute den Kronprinzen des Königreiches Bahrain Prinz Salman bin Hamad bin Isa Al Khalifa in Berlin zu einem Gespräch empfangen. Dabei wurden insbesondere die bilateralen Wirtschaftsbeziehungen und die Möglichkeiten zur weiteren Vertiefung der Zusammenarbeit besprochen. Bundesminister Rösler brachte auch die Hoffnung zum Ausdruck, dass das Königreich Bahrain die bestehende innenpolitische Krise rasch überwindet. B ...


  • Staatssekretär Burgbacher eröffnet 2. Netzwerktreffen der Einheitlichen Ansprechpartner


    Staatssekretär Burgbacher eröffnet 2. Netzwerktreffen der Einheitlichen Ansprechpartner ...


  • Rösler: Erfolgreicher Versöhnungsprozess in Bahrain ist Basis für vertiefte Wirtschaftsbeziehungen


    Rösler: Erfolgreicher Versöhnungsprozess in Bahrain ist Basis für vertiefte Wirtschaftsbeziehungen ...


  • Energieverbrauchsrelevante-Produkte-Gesetz in Kraft getreten


    Energieverbrauchsrelevante-Produkte-Gesetz in Kraft getreten ...


  • Deutsche Verwaltungsexpertise im Ausland hoch geschätzt - 700 Twinning-Projektpartnerschaften seit 1998


    Deutsche Verwaltungsexpertise im Ausland hoch geschätzt - 700 Twinning-Projektpartnerschaften seit 1998 ...


  • Neues Gesetz zur Erdölbevorratung beschlossen


    Neues Gesetz zur Erdölbevorratung beschlossen ...


  • Energieverbrauchsrelevante-Produkte-Gesetz in Kraft getreten


    Heute tritt das Gesetz zur Novellierung des Energiebetriebene-Produkte-Gesetzes (EBPG) in Kraft. Damit wird die neugefasste Ökodesign-Richtlinie (2009/125/EG) der Europäischen Union in deutsches Recht umgesetzt und der Gesetzestitel in "Energieverbrauchsrelevante-Produkte-Gesetz (EVPG)" geändert. Der Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, Jochen Homann: "Energieeffizienz ist ein wichtiger Baustein der Energiewende und eine Chance für unsere he ...


  • Staatssekretär Heitzer stellt Ergebnisse des Projekts 'KMU-MINT' vor


    Staatssekretär Heitzer stellt Ergebnisse des Projekts "KMU-MINT" vor ...


  • Deutsche Wirtschaft ist gut in Form


    Deutsche Wirtschaft ist gut in Form ...


  • Ausbildungs-Ass 2011' im BMWi gekürt!


    Ausbildungs-Ass 2011" im BMWi gekürt! ...


  • "Ausbildungs-Ass 2011" im BMWi gekürt!


    Der Preis "Ausbildungs-Ass" wird dieses Jahr bereits zum 15. Mal verliehen und geht an insgesamt zwölf Unternehmen und Ausbildungsinitiativen. Ziel des Preises ist die Anerkennung von herausragendem Engagement bei der Vorbereitung Jugendlicher auf das Berufsleben. Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Hans-Joachim Otto: "Ausgezeichnet wurden Unternehmen, die sich im Bereich Ausbildung außergewöhnlich engagieren und dabei a ...


  • Wettbewerb im Kraftstoffmarkt soll gestärkt werden


    Wettbewerb im Kraftstoffmarkt soll gestärkt werden ...


  • Erdgasimporte: September 2011


    Nach vorläufigen Berechnungen des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) lagen die deutschen Erdgasimporte im Monat September 2011 mit 204.036 Terajoule um 8,7 % unter der entsprechenden Menge des Vorjahresmonats (223.592 Terajoule). Der Grenzübergangspreis pro Terajoule Erdgas lag im September 2011 mit 7.008,69 Euro (dieses entspricht ca. 2,52 Cent pro Kilowattstunde) um 1,8 % unter dem Preis im August 2011 (7.138,81 Euro). Gegenüber September 2010 (5.852,00 Euro) ist d ...


  • Netzplattform des Bundeswirtschaftsministeriums präsentiert Vorschlag zur Erleichterung von Investitionen in Stromnetze


    Netzplattform des Bundeswirtschaftsministeriums präsentiert Vorschlag zur Erleichterung von Investitionen in Stromnetze ...


  • Staatssekretär Burgbacher verleiht Deutschen Wirtschaftsfilmpreis 2011


    Staatssekretär Burgbacher verleiht Deutschen Wirtschaftsfilmpreis 2011 ...


  • Initiative Internet erfahren - Gemeinsam durchs Netz


    Initiative Internet erfahren - Gemeinsam durchs Netz ...


  • Staatssekretär Kapferer eröffnet 'Fachdialog Netzneutralität'


    Staatssekretär Kapferer eröffnet "Fachdialog Netzneutralität" ...


  • Rösler: Senkung des Rentenbeitrags wichtiger Schritt zur Stärkung des Wachstums


    Rösler: Senkung des Rentenbeitrags wichtiger Schritt zur Stärkung des Wachstums ...


  • Burgbacher:Änderungen des Beherbergungsstatistik- und des Handelsstatistikgesetzes entlasten Mittelstand


    Am 1. Januar 2012 werden Änderungen des Beherbergungsstatistik- und des Handelsstatistikgesetzes in Kraft treten. Der Beauftragte der Bundesregierung für Tourismus und Mittelstand und Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Ernst Burgbacher: "Bei der Änderung des Beherbergungsstatistikgesetzes halten wir uns strikt an die Vorgaben des EU-Rechts. Die zusätzlichen Anforderungen von Seiten der EU werden durch die Anhebung der Meldeschwelle m ...


  • Neuer Rechtsrahmen für das Meisterprüfungswesen stärkt das Handwerk


    Am 11. Juli 2011 wurde die Handwerksordnung (HwO) geändert. Aufgrund der neuen Rechtslage werden nun auch die "Verordnung über das Zulassungs- und Prüfungsverfahren für die Meisterprüfung im Handwerk (Meisterprüfungsverfahrensverordnung - MPVerfVO)" vom 17. Dezember 2001 geändert sowie die "Verordnung über gemeinsame Anforderungen in der Meisterprüfung im Handwerk und in handwerksähnlichen Gewerben (AMVO)" vom 18. Juli 2000 neu gefasst. Nach langen und schwierigen Ve ...


  • Burgbacher: Änderungen des Beherbergungsstatistik- und des Handelsstatistikgesetzes entlasten Mittelstand


    Burgbacher: Änderungen des Beherbergungsstatistik- und des Handelsstatistikgesetzes entlasten Mittelstand ...


  • sekretär Homann eröffnet Fachgespräch zur EU-Spielzeugrichtlinie


    Staatssekretär Homann eröffnet Fachgespräch zur EU-Spielzeugrichtlinie ...


  • Staatssekretär Homann eröffnet Fachgespräch zur EU-Spielzeugrichtlinie


    "Für die Entwicklung unserer Kinder ist der Umgang mit Spielzeug besonders wichtig, weil er entscheidend die Persönlichkeit prägt. Und unsere Kinder sind nun einmal das wichtigste Kapital für die Zukunft, das wir in unserem Lande haben. Alleine schon aus diesem Grunde ist es selbstverständlich, dass Spielzeug sicher sein muss". Mit diesen Worten eröffnete Staatssekretär Jochen Homann im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) am 9. November 2011 den vorweihnachtlichen ...


  • Rösler diskutiert mit Unternehmen über Fachkräftesicherung


    Rösler diskutiert mit Unternehmen über Fachkräftesicherung ...


  • Bundesminister Dr. Rösler: 'Solides Wachstum im dritten Quartal - die deutsche Wirtschaft ist in guter Verfassung'


    Bundesminister Dr. Rösler: "Solides Wachstum im dritten Quartal - die deutsche Wirtschaft ist in guter Verfassung" ...


  • Go West: Die ersten sechs IT-Start-ups gehen ab Januar 2012 ins Silicon Valley


    Go West: Die ersten sechs IT-Start-ups gehen ab Januar 2012 ins Silicon Valley ...


  • Bundesminister Rösler eröffnet Gründerwoche


    Bundesminister Rösler eröffnet Gründerwoche ...


  • Kultur- und Kreativwirtschaft weiter auf Erfolgskurs


    Kultur- und Kreativwirtschaft weiter auf Erfolgskurs ...


  • Szenarien des World Energy Outlook zeigen: Die deutsche Energiepolitik ist auf dem richtigen Weg


    Szenarien des World Energy Outlook zeigen: Die deutsche Energiepolitik ist auf dem richtigen Weg ...


  • Kapferer zum World Usability Day: 'Anwenderfreundlichkeit von Software ist wichtiger Erfolgsfaktor für mittelständische Softwarefirmen'


    Kapferer zum World Usability Day: "Anwenderfreundlichkeit von Software ist wichtiger Erfolgsfaktor für mittelständische Softwarefirmen" ...


  • Kultur- und Kreativpiloten 2011 gekürt


    Bereits zum zweiten Mal wurde gestern im Rahmen der Initiative Kultur- und Kreativwirtschaft der Bundesregierung der Titel "Kultur- und Kreativpiloten Deutschland" verliehen. Die Auszeichnung, die besonders innovative Umsetzungen kreativer oder kultureller Ideen belohnt, wird vom Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien und dem Bundeswirtschaftsministerium für Wirtschaft und Technologie ausgelobt. Wie schon im vergangenen Jahr hat eine aus Experten der Kultur- und Kreati ...


  • Übernahme von EADS-Aktienanteilen durch die KfW


    Übernahme von EADS-Aktienanteilen durch die KfW ...


  • Übernahme von EADS-Aktienanteilen durch die KfW


    Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie teilt mit: ...


  • Rösler: 'Wettbewerbsrahmen zügig modernisieren'


    Rösler: "Wettbewerbsrahmen zügig modernisieren" ...


  • Uni-Ranking 2011: Technische Universität München erreicht 1. Platz bei der akademischen Gründungsförderung


    Uni-Ranking 2011: Technische Universität München erreicht 1. Platz bei der akademischen Gründungsförderung ...


  • Rösler: Neue Verordnung zur Außenhandelsstatistik entlastet Unternehmen von Bürokratiekosten


    Rösler: Neue Verordnung zur Außenhandelsstatistik entlastet Unternehmen von Bürokratiekosten ...


  • Rösler: "Wettbewerbsrahmen zügig modernisieren"


    Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie hat heute den Referentenentwurf für die 8. Novelle des Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB) an die Länder und Verbände versandt. Der Referentenentwurf setzt Eckpunkte um, die der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, im August vorgestellt hatte. Er verfolgt das Ziel, den Wettbewerbsrahmen in Deutschland, insbesondere im Bereich der Missbrauchsaufsicht, der Fusionskontrolle und der Durchsetzung des Kartel ...


  • Rösler zum Gutachten des Sachverständigenrates: "Wachstumskräfte stärken - Einstieg in gesteuerte Zuwanderung ein wichtiger Schritt"


    Zum heute vorgelegten Jahresgutachten "Verantwortung für Europa wahrnehmen" des Sachverständigenrates zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung erklärt der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie Dr. Philipp Rösler: "Der Sachverständigenrat bestätigt die konjunkturelle Einschätzung der Bundesregierung. Die Wachstumserwartungen des Rates decken sich weitgehend mit unserer kürzlich vorgelegten Herbstprojektion. Der Sachverständigenrat geht für das kommen ...


  • Rösler zum Gutachten des Sachverständigenrates: 'Wachstumskräfte stärken - Einstieg in gesteuerte Zuwanderung ein wichtiger Schritt'


    Rösler zum Gutachten des Sachverständigenrates: "Wachstumskräfte stärken - Einstieg in gesteuerte Zuwanderung ein wichtiger Schritt" ...


  • Die wirtschaftliche Lage in Deutschland im November 2011 [1]


    . - Die deutsche Wirtschaft konnte ihre gesamtwirtschaftliche Leistung im dritten Quartal wieder stärker erhöhen. - Die Euroschuldenkrise dämpft die wirtschaftlichen Aktivitäten im Winterhalbjahr. - Der Beschäftigungsaufbau stabilisiert die binnenwirtschaftliche Nachfrage. Die deutsche Wirtschaft ist den vorliegenden Konjunkturindikatoren zufolge im dritten Quartal spürbar weiter gewachsen. Hierfür spricht die Erzeugung im Produzierenden Gewerbe, die im dritten Q ...


  • Bundesminister Rösler traf den finnischen Europaminister in Berlin


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, hat gestern den finnischen Europaminister, Alexander Stubb, zu einem Gespräch in Berlin empfangen. Gesprächsthemen waren unter anderem die Binnenmarktpolitik der Europäischen Union, aber auch die wirtschaftliche Lage in Europa und der Welt vor dem Hintergrund der Staatsschuldenproblematik. Bundesminister Rösler: "Wir brauchen eine wachstumsorientierte, ordnungspolitisch ausgerichtete Wirtschaftspolitik in Europa ...


  • Bundesminister Rösler traf den finnischen Europaminister in Berlin


    Bundesminister Rösler traf den finnischen Europaminister in Berlin ...


  • Die wirtschaftliche Lage in Deutschland im November 2011 [1]


    Die wirtschaftliche Lage in Deutschland im November 2011 [1] ...


  • Bundeswirtschaftsministerium und Bundesbildungsministerium starten Informationsoffensive "Berufliche Bildung - Praktisch unschlagbar "


    Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) und das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) haben heute die Informationsoffensive "Berufliche Bildung - Praktisch unschlagbar" gestartet. Ziel der Offensive ist es, die hohe Attraktivität der dualen Ausbildung und die vielfältigen Chancen beruflicher Weiterbildung einer breiteren Öffentlichkeit deutlich zu machen. Zu den Maßnahmen der Offensive gehört unter anderem die Einrichtung der Webseite www.praktischunsc ...


  • Bundeswirtschaftsministerium und Bundesbildungsministerium starten Informationsoffensive 'Berufliche Bildung - Praktisch unschlagbar'


    Bundeswirtschaftsministerium und Bundesbildungsministerium starten Informationsoffensive "Berufliche Bildung - Praktisch unschlagbar" ...


  • Beirat der Plattform 'Zukunftsfähige Energienetze' konstituiert sich


    Beirat der Plattform "Zukunftsfähige Energienetze" konstituiert sich ...


  • Staatssekretär Heitzer stellt Studie zu den Möglichkeiten deutscher Firmen im chilenischen und kanadischen Rohstoffsektor vor


    Im Rahmen des Deutsch-Chilenischen und Deutsch-Kanadischen Symposiums "Rohstoffversorgung für deutsche Unternehmen" stellt der Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, Dr. Bernhard Heitzer, heute die Ergebnisse zweier Studien vor, die die Auslandshandelskammern in Chile und Kanada (AHK) in Kooperation mit der Deutschen Rohstoffagentur (DERA) zu den Möglichkeiten eines Engagements deutscher Unternehmen im Rohstoffsektor des jeweiligen Landes erstellt haben. B ...


  • Positive Entwicklung auf dem Ausbildungsmarkt setzt sich fort - Paktpartner engagieren sich verstärkt für den Fachkräftenachwuchs


    Positive Entwicklung auf dem Ausbildungsmarkt setzt sich fort - Paktpartner engagieren sich verstärkt für den Fachkräftenachwuchs ...


  • Staatssekretär Heitzer stellt Studie zu den Möglichkeiten deutscher Firmen im chilenischen und kanadischen Rohstoffsektor vor


    Staatssekretär Heitzer stellt Studie zu den Möglichkeiten deutscher Firmen im chilenischen und kanadischen Rohstoffsektor vor ...


  • Entwicklung der Produktion im Produzierenden Gewerbe im September 2011


    Entwicklung der Produktion im Produzierenden Gewerbe im September 2011 ...


  • Rösler: 'Nord-Stream Gaspipeline erhöht Gasversorgungssicherheit'


    Rösler: "Nord-Stream Gaspipeline erhöht Gasversorgungssicherheit" ...


  • Rösler zur Steuerschätzung: Konsolidierungskurs konsequent fortsetzen


    Rösler zur Steuerschätzung: Konsolidierungskurs konsequent fortsetzen ...


  • Bundesregierung informiertüber Einführung neuer Top-Level Domains


    Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie hat zusammen mit den Wirtschaftsverbänden DIHK, BDI, Bitkom, dem Deutschen Markenverband und dem eco-Verband heute zu einer Veranstaltung zum Thema Top-Level Domains ins Haus der Deutschen Wirtschaft in Berlin eingeladen. Die Veranstaltung verfolgt das Ziel, über die Grundzüge des Bewerbungsverfahrens um neue Top-Level Domains zu informieren. Zudem sollen Unternehmen auf Schutzmechanismen, beispielsweise zum Schutz von Markennamen hingewiesen ...


  • Entwicklung des Auftragseingangs in der Industrie im September 2011


    Entwicklung des Auftragseingangs in der Industrie im September 2011 ...


  • Rösler: Beschäftigungsaufschwung unterstützen


    Rösler: Beschäftigungsaufschwung unterstützen ...


  • Staatssekretär Kapferer eröffnet '2. Deutsch-Afrikanisches IKT-Forum' in Nairobi


    Staatssekretär Kapferer eröffnet "2. Deutsch-Afrikanisches IKT-Forum" in Nairobi ...


  • Staatssekretär Kapferer eröffnet "2. Deutsch-Afrikanisches IKT-Forum" in Nairobi


    Der Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi), Stefan Kapferer, eröffnet heute in Nairobi, Kenia, das "2. Deutsch-Afrikanische IKT-Forum". Ziel der Reise ist der weitere Ausbau der wirtschaftlichen Beziehungen. Dazu führt Staatssekretär Kapferer Gespräche mit Vertretern der kenianischen Verwaltung und Wirtschaft. Staatssekretär Kapferer: "Die Staaten Afrikas sind ein wichtiger Zukunftsmarkt für deutsche Unternehmen. Das Thema IT-Sicherheit ...


  • Vereinfachung der Vergaberegeln im Rahmen des Konjunkturpakets II hat sich bewährt


    Vereinfachung der Vergaberegeln im Rahmen des Konjunkturpakets II hat sich bewährt ...


  • Energieforschungsprojekt des BMWi erhält den Deutschen Umweltpreis 2011


    Energieforschungsprojekt des BMWi erhält den Deutschen Umweltpreis 2011 ...


  • Energieforschungsprojekt des BMWi erhält den Deutschen Umweltpreis 2011


    Gestern fand in Stuttgart die Verleihung des Deutschen Umweltpreises 2011 der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) statt. Bundespräsident Christian Wulff überreichte die Auszeichnung für die Entwicklung der flammenlosen Oxidation (FLOX) an die Geschäftsführer der WS Wärmeprozesstechnik GmbH. Die innovative FLOX-Technologie wurde im Rahmen der Energieforschung des BMWi entwickelt. Durch eine besondere Durchmischung von Brenngas, Brennluft und rezirkulierendem Abgas reduzieren FLOX-Brenner den B ...


  • Staatssekretär Kapferer stellte Studie zum Thema 'Handwerk in der Kultur- und Kreativwirtschaft' vor.


    Staatssekretär Kapferer stellte Studie zum Thema "Handwerk in der Kultur- und Kreativwirtschaft" vor. ...


  • Studien zum Energieverbrauch veröffentlicht


    Studien zum Energieverbrauch veröffentlicht ...


  • Studien zum Energieverbrauch veröffentlicht


    Im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie untersuchen das Rheinisch-Westfälische Institut für Wirtschaftsforschung (RWI) und die forsa Gesellschaft für Sozialforschung und statistische Analyse mbH den Energieverbrauch im Bereich der privaten Haushalte. Für den Sektor Gewerbe, Handel, Dienstleistungen (GHD) führt daneben ein Konsortium unter Leitung des Fraunhofer-Instituts für System- und Innovationsforschung in Karlsruhe (ISI) diese Untersuchung aus. Jetzt liegen die Zwi ...


  • Staatssekretär Burgbacher gibt Startschuss für den High-Tech Gründerfonds II


    Staatssekretär Burgbacher gibt Startschuss für den High-Tech Gründerfonds II ...


  • Rösler: 'Wir wecken den Gründergeist und stärken damit unsere langfristigen Wachstumskräfte'


    Rösler: "Wir wecken den Gründergeist und stärken damit unsere langfristigen Wachstumskräfte" ...


  • Rösler: "Wir wecken den Gründergeist und stärken damit unsere langfristigen Wachstumskräfte"


    Heute hat das Bundeskabinett den Bericht der Bundesregierung zur demografischen Lage und künftigen Entwicklung des Landes (Demografiebericht) verabschiedet. Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler: "Der Demografiebericht zeigt: Die Bevölkerung in Deutschland schrumpft. Das hat Auswirkungen auf unser zukünftiges Wachstum und unseren Wohlstand. Denn die Zahl der Menschen, die mit neuen Ideen und ihrer vollen Tatkraft dafür arbeiten, dass Deutschland so g ...


  • 'Schlichtungsstelle Energie' für Verbraucher gegründet


    "Schlichtungsstelle Energie" für Verbraucher gegründet ...


  • Hintze: 'Galileo-Start ist ein Zeichen für den Einheitswillen Europas'


    Hintze: "Galileo-Start ist ein Zeichen für den Einheitswillen Europas" ...


  • Burgbacher eröffnete gestern Deutsche Gründer- und Unternehmertage in Berlin


    Burgbacher eröffnete gestern Deutsche Gründer- und Unternehmertage in Berlin ...


  • Hintze: "Galileo-Start ist ein Zeichen für den Einheitswillen Europas"


    Heute Mittag sind die ersten beiden voll funktionsfähigen Galileo-Satelliten vom europäischen Weltraumbahnhof Kourou, Französisch-Guayana, ins All gestartet ...


  • Burgbacher eröffnete gestern Deutsche Gründer- und Unternehmertage in Berlin


    Mit einer großen Eröffnungsveranstaltung im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) gab der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie und Beauftragte der Bundesregierung für Mittelstand und Tourismus, Ernst Burgbacher, gestern den Startschuss für die Deutschen Gründer- und Unternehmertage (deGUT), die heute und morgen in Berlin stattfinden. Staatssekretär Burgbacher: "Die Gründermesse deGUT ist ein Marktplatz für unternehmeri ...


  • Nationaler Strategieprozess "Innovationen in der Medizintechnik" beginnt


    Wettbewerbsfähigkeit der Branche soll gemeinsam gestärkt werden ...


  • Rösler zur Herbstprojektion: 'Deutschland ist Stabilitätsanker und Wachstumsmotor für Europa'


    Rösler zur Herbstprojektion: "Deutschland ist Stabilitätsanker und Wachstumsmotor für Europa" ...


  • Nationaler Strategieprozess 'Innovationen in der Medizintechnik' beginnt


    Nationaler Strategieprozess "Innovationen in der Medizintechnik" beginnt ...


  • "DAS HAUS" auf Tour in Nordamerika: Energieeffiziente Technologien "made in Germany"


    "DAS HAUS" - ein Ausstellungspavillon für innovative deutsche Technologien der Exportinitiativen für Energieeffizienz und Erneuerbare Energien geht heute auf Tour durch Nordamerika. Beginnend in Atlanta wird der mobile Pavillon über ein Jahr lang an insgesamt zwölf Standorten in den USA und in Kanada für deutsche Energietechnologien werben. Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie und Beauftragte der Bundesregierung für Mittelstand ...


  • Rösler trifft Außenwirtschaftsbeirat: 'Exportchancen durch Fokus auf Neue Zielmärkte erhöhen'


    Rösler trifft Außenwirtschaftsbeirat: "Exportchancen durch Fokus auf Neue Zielmärkte erhöhen" ...


  • Rösler: 'Willkommener Impuls für Beschleunigung des Netzausbaus'


    Rösler: "Willkommener Impuls für Beschleunigung des Netzausbaus" ...


  • 'DAS HAUS' auf Tour in Nordamerika: Energieeffiziente Technologien 'made in Germany'


    "DAS HAUS" auf Tour in Nordamerika: Energieeffiziente Technologien "made in Germany" ...


  • Bundesregierung startet Energiemonitoring-Prozess - Rösler: "Für Transparenz und Akzeptanz"


    Die Bundesregierung hat heute im Kabinett den Monitoring-Prozess "Energie der Zukunft" beschlossen. Damit soll fortlaufend überprüft werden, inwieweit die Umsetzung der energiepolitischen Beschlüsse des Sommers dem Ziel einer umweltschonenden, zuverlässigen und bezahlbaren Energieversorgung gerecht wird. Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler: "Der heutige Monitoring-Beschluss ist ein Meilenstein im Zuge der Energiewende. Denn nur wenn wir d ...


  • Bundesregierung startet Energiemonitoring-Prozess - Rösler: 'Für Transparenz und Akzeptanz'


    Bundesregierung startet Energiemonitoring-Prozess - Rösler: "Für Transparenz und Akzeptanz" ...


  • Rösler traf Amtskollegen Kreimerman aus Uruguay


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, hat heute den Minister für Industrie, Energie und Bergbau von Uruguay, Roberto Kreimerman in Berlin getroffen. Im Zentrum des Gesprächs standen Energiefragen sowie die weitere Stärkung der bilateralen Wirtschaftsbeziehungen. Bundeswirtschaftminister Rösler: "Uruguay ist ein verlässlicher Partner für Deutschland. Das Land hat sich zum Ziel gesetzt, spätestens in vier Jahren mindestens die Hälfte seines Energiever ...


  • Rösler traf Amtskollegen Kreimerman aus Uruguay


    Rösler traf Amtskollegen Kreimerman aus Uruguay ...


  • BMWi, DIHK und ZDH veranstalteten Europasymposium zur Zukunft der regionalpolitischen Innovationsförderung


    BMWi, DIHK und ZDH veranstalteten Europasymposium zur Zukunft der regionalpolitischen Innovationsförderung ...


  • Rösler zur EEG-Umlage 2012: 'Weitere Steigerungen müssen vermieden werden'


    Rösler zur EEG-Umlage 2012: "Weitere Steigerungen müssen vermieden werden" ...


  • Rösler zum Herbstgutachten der Forschungsinstitute: "Deutsche Wirtschaft muss Stabilitäts- und Wachstumsanker in Europa bleiben"


    Die an der Gemeinschaftsdiagnose beteiligten Wirtschaftsforschungsinstitute haben heute in Berlin ihr Herbstgutachten vorgestellt. Laut Prognose der Institute wird das preisbereinigte Bruttoinlandsprodukt im laufenden Jahr um 2,9 % zunehmen. Nach einer Wachstumspause im Winterhalbjahr 2011/12 dürfte sich die Wirtschaftsleistung ab dem kommenden Frühjahr wieder allmählich beleben. Für das Jahr 2012 rechnen die Institute mit einem Wirtschaftswachstum von 0,8 %. Der Arbeitsmarkt entwickelt sich we ...


  • Rösler zum Herbstgutachten der Forschungsinstitute: 'Deutsche Wirtschaft muss Stabilitäts- und Wachstumsanker in Europa bleiben'


    Rösler zum Herbstgutachten der Forschungsinstitute: "Deutsche Wirtschaft muss Stabilitäts- und Wachstumsanker in Europa bleiben" ...


  • Staatssekretär Homann leitete Wirtschaftsdelegation der Bundeskanzlerin in Vietnam


    Staatssekretär Homann leitete Wirtschaftsdelegation der Bundeskanzlerin in Vietnam ...


  • Erste Rohstoffpartnerschaft mit der Mongolei unterzeichnet


    Erste Rohstoffpartnerschaft mit der Mongolei unterzeichnet ...


  • Erste Rohstoffpartnerschaft mit der Mongolei unterzeichnet


    In Gegenwart von Bundeskanzlerin Merkel und dem Ministerpräsidenten der Mongolei Batbold haben Wirtschaftsstaatsekretär Homann und der mongolische Minister für Energie und Rohstoffe Zorigt heute in Ulan Bator das erste deutsche Regierungsabkommen über eine Zusammenarbeit im Rohstoff-, Industrie- und Technologiebereich unterzeichnet. Bundesminister für Wirtschaft und Technologie Rösler: "Die Rohstoffpartnerschaft mit der Mongolei ist ein wichtiger Schritt zur Umsetzung unser ...


  • Staatssekretär Homann leitete Wirtschaftsdelegation der Bundeskanzlerin in Vietnam


    Der Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, Jochen Homann, reiste vom 10. bis 12.10.2011 in die Sozialistische Republik Vietnam, wo er die Wirtschaftsdelegation der Bundeskanzlerin leitete. Staatssekretär Homann: "Vietnam hat mit einem durchschnittlichen Wirtschaftswachstum von ca. sieben Prozent über die letzten fünf Jahre eine beachtliche Entwicklung vorzuweisen. Mit der Vollendung des ASEAN-Binnenmarktes bis 2015 kann das Land sicher weitere Wachstums ...


  • Task Force 'IT-Sicherheit in der Wirtschaft' - Parlamentarischer Staatssekretär Otto wirbt bei der it-sa für Modellprojekt


    Task Force "IT-Sicherheit in der Wirtschaft" - Parlamentarischer Staatssekretär Otto wirbt bei der it-sa für Modellprojekt ...


  • Task Force "IT-Sicherheit in der Wirtschaft"


    Parlamentarischer Staatssekretär Otto wirbt bei der it-sa für Modellprojekt ...


  • Nominierte des Wettbewerbs zum Deutschen Wirtschaftsfilmpreis 2011 stehen fest!


    Nominierte des Wettbewerbs zum Deutschen Wirtschaftsfilmpreis 2011 stehen fest! ...


  • Die Task Force 'IT-Sicherheit in der Wirtschaft' geht online


    Die Task Force "IT-Sicherheit in der Wirtschaft" geht online ...


  • Die wirtschaftliche Lage in Deutschland im Oktober 2011


    Die wirtschaftliche Lage in Deutschland im Oktober 2011 ...


  • Die wirtschaftliche Lage in Deutschland im Oktober 2011(1)


    . - Die deutsche Wirtschaft setzt ihren Expansionspfad im dritten Quartal fort. Impulsgeber ist auch weiterhin die Industrie. - Risiken aus dem europäischen und weltwirtschaftlichen Umfeld haben sich weiter erhöht und bremsen die Aufwärtsentwicklung. - Der Beschäftigungsaufbau hält an und wirkt als stabilisierender Faktor für die deutsche Binnenkonjunktur. Die deutsche Wirtschaft ist trotz des schwierigeren internationalen Umfelds gut in das dritte Quartal gestar ...


  • Deutsche Außenwirtschaft beweist Leistungsfähigkeit


    Deutsche Außenwirtschaft beweist Leistungsfähigkeit ...


  • Deutsche Außenwirtschaft beweist Leistungsfähigkeit


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler: "Die deutsche Exportwirtschaft hat auch im August ihre Leistungsfähigkeit unter Beweis gestellt. Unter merklich schwierigeren weltwirtschaftlichen Rahmenbedingungen und in einer Zeit, in der Unternehmen und Verbraucher weltweit ihre Investitions- und Konsumentscheidungen stärker abwägen, sind deutsche Exportgüter nach wie vor sehr gefragt. Dies verdeutlicht die herausragende Wettbewerbsfähigkeit unserer Exportbr ...


  • Entwicklung der Produktion im Produzierenden Gewerbe im August 2011


    Entwicklung der Produktion im Produzierenden Gewerbe im August 2011 ...


  • Rösler begrüßt die Vorschläge der Europäischen Kommission zur Fortentwicklung der EU-Strukturpolitik ab 2014


    Rösler begrüßt die Vorschläge der Europäischen Kommission zur Fortentwicklung der EU-Strukturpolitik ab 2014 ...


  • Entwicklung des Auftragseingangs in der Industrie im August 2011


    Entwicklung des Auftragseingangs in der Industrie im August 2011 ...


  • Für eine bessere globale Zusammenarbeit


    Für eine bessere globale Zusammenarbeit ...


  • Entwicklung des Auftragseingangs in der Industrie im August 2011


    Die Auftragseingänge in der Industrie nahmen vorläufigen Angaben zufolge[1] im August preis-, kalender- und saisonbereinigt[2] um 1,4 % ab. Im Vormonat waren sie aufwärts revidiert um 2,6 % gesunken. Der Umfang an Großaufträgen war im August unterdurchschnittlich. Ursächlich für die aktuelle Nachfrageschwäche war der Rückgang der Inlandsbestellungen um 3,2 %. Dieser ist allerdings durch einen Ferieneffekt überzeichnet. Die Auslandsnachfrage nahm leicht zu (+0,1 %). Im Bereich der industriellen ...


  • Rösler reist zu politischen Gesprächen nach Frankreich


    Rösler reist zu politischen Gesprächen nach Frankreich ...


  • Parlamentarischer Staatssekretär Otto eröffnet die Auftaktkonferenz zum BMWi Technologieprogramm "Trusted Cloud"


    Heute findet in Berlin die Auftaktkonferenz zum Technologieprogramm "Trusted Cloud" statt. Hierzu sind Vertreter von 44 Unternehmen und 22 wissenschaftlichen Einrichtungen zusammengekommen, die sich für eine Teilnahme an dem Programm qualifizieren konnten. Ziel von "Trusted Cloud" ist die Entwicklung und Erprobung innovativer, sicherer und rechtskonformer Cloud Computing-Lösungen. Von diesen neuen, cloud basierten Diensten sollen insbesondere mittelständische Unternehmen pro ...


  • Homann trifft Deutschen Städte- und Gemeindebund zu Gesprächen über die Energiewende


    Homann trifft Deutschen Städte- und Gemeindebund zu Gesprächen über die Energiewende ...


  • Parlamentarischer Staatssekretär Otto eröffnet die Auftaktkonferenz zum BMWi Technologieprogramm 'Trusted Cloud'


    Parlamentarischer Staatssekretär Otto eröffnet die Auftaktkonferenz zum BMWi Technologieprogramm "Trusted Cloud" ...


  • Rösler reist zu politischen Gesprächen nach Frankreich


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, wird morgen, am 5. Oktober 2011, zu wirtschaftspolitischen Gesprächen nach Frankreich reisen. Minister Rösler wird in Paris mit Premierminister François Fillon sowie mit Wirtschafts- und Finanzminister François Baroin und dem Verkehrsminister Thierry Mariani zusammentreffen. Im Mittelpunkt der Gespräche steht die Zukunft des Euroraums. Minister Rösler wird insbesondere seine Vorschläge für eine europäische Stabilitätskultur ...


  • Homann trifft Deutschen Städte- und Gemeindebund zu Gesprächen über die Energiewende


    Kommunen und ihre Stadtwerke habe eine wichtige Rolle beim Ausbau der erneuerbaren Energien und beim notwendigen Netzausbau. Dies war die zentrale Botschaft des heutigen Gesprächs zwischen dem Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, Jochen Homann, und dem Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städte- und Gemeindebundes, Dr. Gerd Landsberg. "Die Energiewende kann nur mit den Bürgerinnen und Bürgern, mit Ländern und Kommunen umgesetzt werden. Alle Akteure in ...


  • Rösler zum neuen BMWi-Kraftwerksforum: 'Versorgungssicherheit und bezahlbaren Strompreisen gilt mein besonderes Augenmerk'


    Rösler zum neuen BMWi-Kraftwerksforum: "Versorgungssicherheit und bezahlbaren Strompreisen gilt mein besonderes Augenmerk" ...


  • Rösler zum neuen BMWi-Kraftwerksforum: "Versorgungssicherheit und bezahlbaren Strompreisen gilt mein besonderes Augenmerk"


    Heute hat im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) die erste Sitzung des neuen "Kraftwerksforums" stattgefunden. Das BMWi hat dieses Forum initiiert, um zukünftig regelmäßig gemeinsam mit den Stromerzeuger- und Umweltverbänden, den Ländern und den zuständigen Stellen des Bundes die für die Stromerzeugung wesentlichen energiewirtschaftlichen Fragen fachlich zu erörtern. Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler: "Die Umsetzung ...


  • Beschäftigungsaufschwung setzt sich mit Herbstbelebung fort


    Beschäftigungsaufschwung setzt sich mit Herbstbelebung fort ...


  • Burgbacher: "Tourismus baut Brücken zwischen den Kulturen!"


    Anlässlich des heutigen Welttourismustages der Welttourismusorganisation UNWTO, der unter dem Motto "Tourismus verbindet Kulturen" steht, erklärt der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie und Beauftragte der Bundesregierung für Mittelstand und Tourismus, Ernst Burgbacher, MdB: "Deutschland ist eines der beliebtesten Reiseziele für Kulturtouristen aus aller Welt. Unser Land steht für Weltoffenheit, Attraktivität und Gastfreundsc ...


  • Burgbacher: 'Tourismus baut Brücken zwischen den Kulturen!'


    Burgbacher: "Tourismus baut Brücken zwischen den Kulturen!" ...


  • Rösler: 'Deutsche Wirtschaft hält auch in schwierigerem Fahrwasser Kurs'


    Rösler: "Deutsche Wirtschaft hält auch in schwierigerem Fahrwasser Kurs" ...


  • Rösler: "Deutsche Wirtschaft hält auch in schwierigerem Fahrwasser Kurs"


    Zum heute veröffentlichten Geschäftsklima-Index des ifo-Institutes erklärt der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler: "Das Fahrwasser der deutschen Wirtschaft wird unruhiger. Turbulente Strömungen an den Finanz- und Devisenmärkten, ausgelöst durch eine weltwirtschaftliche Schwächephase und Zweifel an der Tragfähigkeit der öffentlichen Finanzen einiger Industriestaaten, schwappen zu uns herüber. Zwar sind die Risiken erheblich gestiegen, gleichwoh ...


  • Rösler: 'Die chemische Industrie ist ein innovativer Impulsgeber für die deutsche Wirtschaft'


    Rösler: "Die chemische Industrie ist ein innovativer Impulsgeber für die deutsche Wirtschaft" ...


  • Bundeswirtschaftsministerium unterstützt IT-Start-ups beim Zugang zum US-Markt


    Bundeswirtschaftsministerium unterstützt IT-Start-ups beim Zugang zum US-Markt ...


  • Konferenz der Bundesregierung: 'Partner der Energiewende - Maritime Wirtschaft und Offshore Windenergie'


    Konferenz der Bundesregierung: "Partner der Energiewende - Maritime Wirtschaft und Offshore Windenergie" ...


  • Rösler: 'Made in Germany' steht auch im 21. Jahrhundert für deutsche Markenqualität und innovativen Fortschritt!


    Rösler: "Made in Germany" steht auch im 21. Jahrhundert für deutsche Markenqualität und innovativen Fortschritt! ...


  • Roadmap der Europäischen Kommission für ein ressourceneffizientes Europa


    Roadmap der Europäischen Kommission für ein ressourceneffizientes Europa ...


  • Rösler beim informellen EU-Energieministerrat in Breslau


    Rösler beim informellen EU-Energieministerrat in Breslau ...


  • Staatssekretär Kapferer begrüßt die Entscheidung der EU-Kommission im Beihilfefall HSH Nordbank


    Staatssekretär Kapferer begrüßt die Entscheidung der EU-Kommission im Beihilfefall HSH Nordbank ...


  • Rösler eröffnet Tag der Luft- und Raumfahrt des DLR: 'Hightech-Forschung made in Germany für den Wirtschaftsstandort Deutschland'


    Rösler eröffnet Tag der Luft- und Raumfahrt des DLR: "Hightech-Forschung made in Germany für den Wirtschaftsstandort Deutschland" ...


  • Rösler: 'Eine qualifizierte Berufsausbildung ist ein solides Fundament für den beruflichen Erfolg!'


    Rösler: "Eine qualifizierte Berufsausbildung ist ein solides Fundament für den beruflichen Erfolg!" ...


  • Staatssekretär Jochen Homann reist zu den Deutsch-Brasilianischen Wirtschaftstagen nach Rio de Janeiro


    Staatssekretär Jochen Homann reist zu den Deutsch-Brasilianischen Wirtschaftstagen nach Rio de Janeiro ...


  • Staatssekretär Homann weiht neues Kraftwerk in Bayern ein


    Staatssekretär Homann weiht neues Kraftwerk in Bayern ein ...


  • Rösler: "Erfolgreiche Spin-Offs sind der beste Beweis für erfolgreiche Hochschulen!"


    Bundeswirtschaftsminister gibt Startschuss für die zweite Runde im Wettbewerb "EXIST-Gründungskultur - Die Gründerhochschule" ...


  • Burgbacher: Bewertung ausländischer Berufsqualifikationen wird einheitlicher und leichter


    Burgbacher: Bewertung ausländischer Berufsqualifikationen wird einheitlicher und leichter ...


  • Rösler würdigt 50-jähriges Bestehen der Bundesgarantien für Ungebundene Finanzkredite


    Rösler würdigt 50-jähriges Bestehen der Bundesgarantien für Ungebundene Finanzkredite ...


  • Kongress 'Lebenswelt Elektromobilität' in Mannheim


    Kongress "Lebenswelt Elektromobilität" in Mannheim ...


  • Kongress "Lebenswelt Elektromobilität" in Mannheim


    Gewinner des Technologiewettbewerbs "IKT für Elektromobilität II" stellen sich vor ...


  • Die wirtschaftliche Lage in Deutschland im September 2011 [1]


    Die wirtschaftliche Lage in Deutschland im September 2011 [1] ...


  • 20 Jahre Wismut GmbH - Rösler würdigt erfolgreiche Sanierung der Hinterlassenschaften des ehemaligen Uranerzbergbaus in Sachsen und Thüringen


    20 Jahre Wismut GmbH - Rösler würdigt erfolgreiche Sanierung der Hinterlassenschaften des ehemaligen Uranerzbergbaus in Sachsen und Thüringen ...


  • 20 Jahre Wismut GmbH - Rösler würdigt erfolgreiche Sanierung der Hinterlassenschaften des ehemaligen Uranerzbergbaus in Sachsen und Thüringen


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, hat heute in Berlin anlässlich des 20-jährigen Bestehens der Wismut GmbH die von den Beschäftigten des Bundesunternehmens getragenen herausragenden Sanierungsleistungen gewürdigt. Seit 1991 beseitigt die Wismut GmbH im Auftrag der Bundesregierung die Hinterlassenschaften des früheren Uranerzbergbaus in Sachsen und Thüringen. Die bisherigen Arbeiten haben zu einer signifikanten Senkung der Umweltbelastungen in den ehemaligen ...


  • Deutsche Außenwirtschaft ist gut aufgestellt


    Deutsche Außenwirtschaft ist gut aufgestellt ...


  • Entwicklung der Produktion im Produzierenden Gewerbe im Juli 2011


    Die Erzeugung im Produzierenden Gewerbe erhöhte sich im Juli vorläufigen Angaben zufolge(1) gegenüber dem Vormonat preis-, kalender- und saisonbereinigt(2) deutlich um 4,0 %. Im Monat zuvor war sie abwärts revidiert um 1,0 % zurückgegangen. Die späte Lage der Sommerferien machte sich zuletzt stützend bemerkbar. Eine spürbare Expansion der Erzeugung war in allen Bereichen des Produzierenden Gewerbes zu verzeichnen. Ein deutliches Produktionsplus von 4,5 % konnte die Industrie verbuchen. Hier kam ...


  • Staatssekretär Homann lobt Verkehrsforschung des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt


    Staatssekretär Homann lobt Verkehrsforschung des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt ...


  • Otto begrüßt erfolgreichen Start von Digitalradio in Deutschland


    Otto begrüßt erfolgreichen Start von Digitalradio in Deutschland ...


  • Staatssekretär Kapferer zeichnet Gewinner des Gründerwettbewerbs 'IKT innovativ' auf der IFA aus


    Staatssekretär Kapferer zeichnet Gewinner des Gründerwettbewerbs "IKT innovativ" auf der IFA aus ...


  • Staatssekretär Kapferer zeichnet Gewinner des Gründerwettbewerbs "IKT innovativ" auf der IFA aus


    Der Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, Stefan Kapferer, hat heute auf der Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin die Preisträger der zweiten Wettbewerbsrunde des Gründerwettbewerbs "IKT innovativ" ausgezeichnet. Der Wettbewerb ist ein Bestandteil der Initiative Gründerland Deutschland, die das Bundeswirtschaftsministerium zur Belebung des Gründergeistes in Deutschland gestartet hatte. Vergeben wurden fünf mit jeweils 30.000 Euro dotierte Haupt ...


  • Deutsche Abrüstungshilfe für Russland - Zwischenlager für Atom-U-Boot-Reaktorsektionen an russischen Betreiber übergeben


    Deutsche Abrüstungshilfe für Russland - Zwischenlager für Atom-U-Boot-Reaktorsektionen an russischen Betreiber übergeben ...


  • Deutsche Abrüstungshilfe für Russland - Zwischenlager für Atom-U-Boot-Reaktorsektionen an russischen Betreiber übergeben


    Am 1. September 2011 hat der Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, Jochen Homann, gemeinsam mit den russischen Projektpartnern das fertig gestellte Zwischenlager für Reaktorsektionen aus stillgelegten Atom-U-Booten der russischen Nordmeerflotte an den russischen Betreiber übergeben. Bei dem Besuch in der Saida-Bucht bei Murmansk wurden im Rahmen einer ausführlichen Besichtigung die Fortschritte des erfolgreichen deutsch-russischen Projekts gewürdigt. Staats ...


  • Burgbacher: Mittelstandsfinanzierung darf nicht durch Bankenregulierung gefährdet werden!


    Mit den internationalen und europäischen Reformvorhaben der Bankenaufsicht kommen verschärfte Anforderungen an die Eigenkapital- und Liquiditätsausstattung der Banken. Der Verband "Die Familienunternehmer - ASU e.V." hat heute die Ergebnisse einer Studie vorgestellt, die er zu diesem Thema bei der Universität zu Köln in Auftrag gegeben hat. Die Studie zeigt, dass die Reform der Bankenaufsicht die Mittelstandsfinanzierung beeinträchtigen könnte. Hierzu erklärt der Parlamentaris ...


  • Burgbacher: Mittelstandsfinanzierung darf nicht durch Bankenregulierung gefährdet werden!


    Burgbacher: Mittelstandsfinanzierung darf nicht durch Bankenregulierung gefährdet werden! ...


  • Rösler: 'Beschäftigungsaufschwung setzt sich fort'


    Rösler: "Beschäftigungsaufschwung setzt sich fort" ...


  • Rösler: Entscheidung der Bundesnetzagentur ist wichtiges Signal für Unternehmen


    Rösler: Entscheidung der Bundesnetzagentur ist wichtiges Signal für Unternehmen ...


  • Kabinett beschließt zweiten Energieeffizienz-Aktionsplan - Rösler: 'Eindeutiger Beleg für den Erfolg der deutschen Energieeffizienzpolitik'


    Kabinett beschließt zweiten Energieeffizienz-Aktionsplan - Rösler: "Eindeutiger Beleg für den Erfolg der deutschen Energieeffizienzpolitik" ...


  • Kabinett beschließt zweiten Energieeffizienz-Aktionsplan - Rösler: "Eindeutiger Beleg für den Erfolg der deutschen Energieeffizienzpolitik"


    Das Bundeskabinett hat heute den vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie vorgelegten zweiten Nationalen Energieeffizienz-Aktionsplan der Bundesregierung beschlossen. Das Bundeswirtschaftsministerium wird den Bericht nun der EU-Kommission übermitteln. Der Bericht zeigt, dass Deutschland das indikative Energieeinsparziel der EU-Richtlinie über Endenergieeffizienz und Energiedienstleistungen erreichen wird. Die Richtlinie sieht für Deutschland einen Endenergieeinsparrichtwert von insg ...


  • Rösler begrüßt Stärkung der Zusammenarbeit von Behörden im EU-Binnenmarkt


    Rösler begrüßt Stärkung der Zusammenarbeit von Behörden im EU-Binnenmarkt ...


  • Staatssekretär Homann: 'Energie aus der Schule nutzen'


    Staatssekretär Homann: "Energie aus der Schule nutzen" ...


  • Rösler begrüßt Stärkung der Zusammenarbeit von Behörden im EU-Binnenmarkt


    EU-Kommission legt Verordnungsvorschlag für ein Binnenmarktinformationssystem vor ...


  • Nachhaltige Energieversorgung und Klimaschutz: Gashydrat-Forschungsprogramm SUGAR geht in Phase 2


    Nachhaltige Energieversorgung und Klimaschutz: Gashydrat-Forschungsprogramm SUGAR geht in Phase 2 ...


  • Bundeswirtschaftsministerium veranstaltet zweite 'Gründerwoche Deutschland'


    Bundeswirtschaftsministerium veranstaltet zweite "Gründerwoche Deutschland" ...


  • Nachhaltige Energieversorgung und Klimaschutz: Gashydrat-Forschungsprogramm SUGAR geht in Phase 2


    Das Leuchtturmprojekt SUGAR zur Erforschung submariner Gashydrat-Lagerstätten geht nach erfolgreichem Abschluss der ersten Phase heute offiziell in die zweite Phase. Aus diesem Anlass war der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie und Koordinator der Bundesregierung für die maritime Wirtschaft, Hans-Joachim Otto, heute zu Gast beim federführenden Leibniz-Institut für Meereswissenschaften an der Universität Kiel (IFM-GEOMAR). Dort hat er gemeinsam mit ...


  • Staatssekretär Kapferer zu Gesprächen in Athen


    Der Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, Stefan Kapferer, reist heute nach Athen. Auf dem Programm stehen Gespräche mit den griechischen Ministern für Wirtschaft, für Finanzen sowie für Umwelt, Energie und Klimawandel. Gegenstand der Gespräche ist die kürzlich von Wirtschaftsminister Rösler in die Wege geleitete Investitions- und Wachstumsoffensive für Griechenland sowie die Vorbereitung der für 6./7. Oktober geplanten Unternehmerreise des Ministers nach Athen. ...


  • Staatssekretär Kapferer zu Gesprächen in Athen


    Staatssekretär Kapferer zu Gesprächen in Athen ...


  • Rösler: Konsum bleibt Stütze des Aufschwungs


    Rösler: Konsum bleibt Stütze des Aufschwungs ...


  • Rösler: Konsum bleibt Stütze des Aufschwungs


    Zu den heute von der Gesellschaft für Konsumforschung in Nürnberg veröffentlichten Ergebnissen zum Konsumklima erklärt der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler: Die Botschaft ist klar: "Der Konsum der privaten Haushalte wird auch im zweiten Halbjahr eine wichtige Stütze des Aufschwungs bleiben. Dies legt nicht nur das aktuelle Konsumklima nahe! Die europäische Staatsschuldenkrise und die im internationalen Umfeld gestiegenen konjunkturellen Risiken habe ...


  • Rösler: 'Chancen im Wachstumsmarkt Meerestechnik nutzen' - Bundeskabinett beschließt Nationalen Masterplan Maritime Technologien


    Rösler: "Chancen im Wachstumsmarkt Meerestechnik nutzen" - Bundeskabinett beschließt Nationalen Masterplan Maritime Technologien ...


  • Rösler: "Chancen im Wachstumsmarkt Meerestechnik nutzen"


    Bundeskabinett beschließt Nationalen Masterplan Maritime Technologien ...


  • Rösler: Deutsche Wirtschaft bleibt im Aufwind - Wachstumskräfte stärken


    Rösler: Deutsche Wirtschaft bleibt im Aufwind - Wachstumskräfte stärken ...


  • Rösler und Bahr stellen 'Exportinitiative Gesundheitswirtschaft' vor


    Rösler und Bahr stellen "Exportinitiative Gesundheitswirtschaft" vor ...


  • Rösler und Bahr stellen "Exportinitiative Gesundheitswirtschaft" vor


    Die Gesundheitswirtschaft gehört zu den wirtschaftlich bedeutendsten Branchen in Deutschland. Ihre Unternehmen erwirtschaften rund 10 Prozent des Bruttoinlandsprodukts und gehören mit einem Beschäftigtenanteil von etwa 13 Prozent zu den größten Arbeitgebern der deutschen Wirtschaft. Die Nachfrage nach Gesundheitsprodukten und -dienstleistungen wächst weltweit. Bis 2030 könnte sich der Umsatz mehr als verdreifachen. Zu diesem Ergebnis kommt auch eine Studie, die das des Bundesministerium ...


  • Die wirtschaftliche Lage in der Bundesrepublik Deutschland im August 2011 [1]


    Die wirtschaftliche Lage in der Bundesrepublik Deutschland im August 2011 [1] ...


  • Bundesminister Dr. Rösler: 'Deutschland braucht jetzt klare politische Signale zur Verstetigung des Wachstums'


    Bundesminister Dr. Rösler: "Deutschland braucht jetzt klare politische Signale zur Verstetigung des Wachstums" ...


  • BMWi unterstützt Unternehmen bei Steigerung von Rohstoff- und Materialeffizienz


    Rösler: "BMWi-Innovationsgutscheine sichern Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit des Mittelstands!" ...


  • Rösler: 'Deutsche Außenwirtschaft ist gut aufgestellt.'


    Rösler: "Deutsche Außenwirtschaft ist gut aufgestellt." ...


  • Rösler: "Deutsche Außenwirtschaft ist gut aufgestellt."


    Zu den heute vom Statistischen Bundesamt veröffentlichten Außenhandelszahlen erklärt der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler: "Die deutschen Ausfuhren hatten in den letzten Monaten Rekordstände erklommen. Deutsche Produkte bleiben in der Welt nach wie vor sehr gefragt, wie die zuletzt außerordentlich lebhafte Auslandsnachfrage in der Industrie belegt. Auch wenn die Exporte angesichts der leicht gedämpfteren Dynamik der Weltwirtschaft etwas rückläufig s ...


  • BMWi-Innovationsförderung hat große Wirkung für die mittelständische Wirtschaft


    BMWi-Innovationsförderung hat große Wirkung für die mittelständische Wirtschaft ...


  • Entwicklung der Produktion im Produzierenden Gewerbe im Juni 2011


    Entwicklung der Produktion im Produzierenden Gewerbe im Juni 2011 ...


  • Entwicklung des Auftragseingangs in der Industrie im Juni 2011


    Entwicklung des Auftragseingangs in der Industrie im Juni 2011 ...


  • Rösler reist nach Norwegen


    Rösler reist nach Norwegen ...


  • Novellierung der Pkw- Energieverbrauchskennzeichnungsverordnung abgeschlossen


    Novellierung der Pkw- Energieverbrauchskennzeichnungsverordnung abgeschlossen ...


  • Novellierung der Pkw-Energieverbrauchskennzeichnungsverordnung abgeschlossen


    Heute hat das Bundeskabinett die Novellierung der Pkw-Energieverbrauchskennzeichnungsverordnung zur Kenntnis genommen und somit gebilligt. Die Verordnung wird August 2011 im Bundesgesetzblatt veröffentlicht und tritt zum 1.12.2011 in Kraft. Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler: "Das neue Pkw-Label bietet dem Verbraucher eine echte Hilfestellung bei seiner Kaufentscheidung. Es informiert den Verbraucher über die absoluten Verbrauchswerte eines Pkw un ...


  • Rösler: 'Wettbewerbsrahmen modernisieren, Verbraucher stärken'


    Rösler: "Wettbewerbsrahmen modernisieren, Verbraucher stärken" ...


  • Rösler: "Wettbewerbsrahmen modernisieren, Verbraucher stärken"


    Eckpunkte zur 8. GWB-Novelle vorgelegt ...


  • Rösler begrüßt erleichterte Finanzierungsbedingungen für griechische Strukturfondsprojekte


    Rösler begrüßt erleichterte Finanzierungsbedingungen für griechische Strukturfondsprojekte ...


  • Rösler: Beschäftigungsaufschwung setzt sich im Frühsommer fort


    Rösler: Beschäftigungsaufschwung setzt sich im Frühsommer fort ...


  • Rösler: Beschäftigungsaufschwung setzt sich im Frühsommer fort


    Zu den heute vom Statistischen Bundesamt und der Bundesagentur für Arbeit veröffentlichten Arbeitsmarktzahlen erklärt der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler: "Die Nachrichten vom Arbeitsmarkt sind weiterhin erfreulich positiv. Die saisonbereinigte Betrachtung zeigt, dass die Beschäftigung mit bemerkenswerter Beharrlichkeit weiter aufgebaut wird und die Arbeitslosigkeit entsprechend weiter sinkt. Insbesondere innerhalb der sozialversicherungspflichtige ...


  • Elektromobilität - vom Markt getragen


    Elektromobilität - vom Markt getragen ...


  • Elektromobilität - vom Markt getragen


    Heute ist die aktuelle Ausgabe der "Schlaglichter der Wirtschaftspolitik" auf der Internetseite des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie veröffentlicht worden. Leitthema des Hefts sind Innovation und Strukturwandel in der Automobilindustrie. Im Mittelpunkt steht insbesondere die Elektromobilität. Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, dazu in seinem Editorial: "Deutschland will sich bis 2020 zum Leitanbieter und Leitmarkt für E ...


  • Investitions- und Wachstumsoffensive für Griechenland - Investitionskonferenz mit den Spitzenverbänden der Deutschen Wirtschaft


    Investitions- und Wachstumsoffensive für Griechenland - Investitionskonferenz mit den Spitzenverbänden der Deutschen Wirtschaft ...


  • Investitions- und Wachstumsoffensive für Griechenland- Investitionskonferenz mit den Spitzenverbänden der Deutschen Wirtschaft


    Vor dem Hintergrund des zweiten Hilfspaketes für Griechenland hat auf Einladung des Bundesministers für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, am 27. Juli 2011 im Bundeswirtschaftsministerium in Berlin eine kurzfristig einberufene Konferenz stattgefunden. Damit wird einer der wesentlichen Eckpunkte des Bundeswirtschaftsministeriums für eine Investitions- und Wachstumsoffensive für Griechenland umgesetzt. Gemeinsam mit über 20 Vertretern der Spitzenverbände der deutschen Wirtschaft erör ...


  • Bundeswirtschaftsministerium legt Bericht zum Breitbandatlas vor - Rösler: 'Breitbandausbau schreitet dynamisch voran!'


    Bundeswirtschaftsministerium legt Bericht zum Breitbandatlas vor - Rösler: "Breitbandausbau schreitet dynamisch voran!" ...


  • Rösler: Aufschwung setzt sich in ruhigerem Tempo fort


    Rösler: Aufschwung setzt sich in ruhigerem Tempo fort ...


  • Grenzregion Oberrhein - Chancen für kleine und mittlere Unternehmen


    Grenzregion Oberrhein - Chancen für kleine und mittlere Unternehmen ...


  • Rösler: 'Freihandelsabkommen sind zentrale Instrumente zur Öffnung der Märkte'


    Rösler: "Freihandelsabkommen sind zentrale Instrumente zur Öffnung der Märkte" ...


  • Hintze ehrt Preisträger des Wettbewerbs 'Architektur mit Energie'


    Hintze ehrt Preisträger des Wettbewerbs "Architektur mit Energie" ...


  • Die wirtschaftliche Lage in der Bundesrepublik Deutschland im Juli 2011 [1]


    Die wirtschaftliche Lage in der Bundesrepublik Deutschland im Juli 2011 [1] ...


  • Neue Gastgewerbestatistikverordnung tritt in Kraft - Rösler: 'Kleinunternehmen werden von bürokratischen Lasten befreit'


    Neue Gastgewerbestatistikverordnung tritt in Kraft - Rösler: "Kleinunternehmen werden von bürokratischen Lasten befreit" ...


  • Rösler: Aufschwung setzt sich in ruhigerem Tempo fort


    Zum heute veröffentlichten ifo-Konjunkturtest erklärt der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler: "Der Aufschwung in Deutschland hat erwartungsgemäß ein ruhigeres Tempo eingeschlagen. Gleichwohl sind die Aufschwungkräfte weiter intakt. Das bestätigen auch die nach wie vor sehr guten Umfrageergebnisse zur aktuellen Geschäftslage der Unternehmen. Zwar beurteilen die Unternehmen die Risiken aus dem außenwirtschaftlichen Umfeld insgesamt höher. Die Aussichten ...


  • BMWi-Studie zeigt: Multidimensionales Internet öffnet Zukunftsmärkte


    BMWi-Studie zeigt: Multidimensionales Internet öffnet Zukunftsmärkte ...


  • Rösler: Gute Aussichten für Auszubildende im neuen Ausbildungsjahr


    Rösler: Gute Aussichten für Auszubildende im neuen Ausbildungsjahr ...


  • Bundeswirtschaftsministerium zeichnet 'EXIST-Gründerhochschulen' aus


    Bundeswirtschaftsministerium zeichnet "EXIST-Gründerhochschulen" aus ...


  • Entwicklung der Produktion im Produzierenden Gewerbe im Mai 2011


    Entwicklung der Produktion im Produzierenden Gewerbe im Mai 2011 ...


  • Rösler: Deutsche Außenwirtschaft bleibt auf Wachstumskurs


    Rösler: Deutsche Außenwirtschaft bleibt auf Wachstumskurs ...


  • Rösler: 'Zustimmung des Bundesrates zum Netzausbaubeschleunigungsgesetz ist ein großer Erfolg'


    Rösler: "Zustimmung des Bundesrates zum Netzausbaubeschleunigungsgesetz ist ein großer Erfolg" ...


  • Rösler: 'Grundsatzbeschluss zur Steuerpolitik ist Entscheidung der ökonomischen Vernunft'


    Rösler: "Grundsatzbeschluss zur Steuerpolitik ist Entscheidung der ökonomischen Vernunft" ...


  • Entwicklung des Auftragseingangs in der Industrie im Mai 2011


    Entwicklung des Auftragseingangs in der Industrie im Mai 2011 ...


  • Burgbacher: 'IT-Kompetenz ist ein Schlüsselfaktor im Baubereich!'


    Burgbacher: "IT-Kompetenz ist ein Schlüsselfaktor im Baubereich!" ...


  • Innovationstag Mittelstand - Leistungsschau der Technik von Morgen


    Innovationstag Mittelstand - Leistungsschau der Technik von Morgen ...


  • Rösler: 'Positive Entwicklungen am Arbeitsmarkt setzen sich fort'/'Deutschland braucht hoch qualifizierte Fachkräfte aus dem Ausland'


    Rösler: "Positive Entwicklungen am Arbeitsmarkt setzen sich fort"/"Deutschland braucht hoch qualifizierte Fachkräfte aus dem Ausland" ...


  • Verfassungsschutzbericht 2010: Bundesinnen-minister Dr. Friedrich stellt Ergebnisse vor


    Verfassungsschutzbericht 2010: Bundesinnenminister Dr. Friedrich stellt Ergebnisse vor ...


  • Rösler: EU-Freihandelsabkommen mit Südkorea ist ein Meilenstein


    Rösler: EU-Freihandelsabkommen mit Südkorea ist ein Meilenstein ...


  • Burgbacher eröffnet THESEUS-Mittelstandskongress


    Burgbacher eröffnet THESEUS-Mittelstandskongress ...


  • Rösler: Starke Binnennachfrage macht Aufschwung nachhaltiger und widerstandsfähiger


    Rösler: Starke Binnennachfrage macht Aufschwung nachhaltiger und widerstandsfähiger ...


  • Staatssekretär Burgbacher: 'Demokratischen Umbruch in Tunesien und Ägypten aktiv unterstützen!'


    Staatssekretär Burgbacher: "Demokratischen Umbruch in Tunesien und Ägypten aktiv unterstützen!" ...


  • Staatssekretär Otto: 'Nachhaltigkeit ist auch in der Kultur- und Kreativwirtschaft ein wichtiges Thema'


    Staatssekretär Otto: "Nachhaltigkeit ist auch in der Kultur- und Kreativwirtschaft ein wichtiges Thema" ...


  • Rösler: 'China bietet für deutsche Unternehmen enorme Chancen'


    Rösler: "China bietet für deutsche Unternehmen enorme Chancen" ...


  • Präventionsgipfel: ?Gemeinsam gegen Extremismus ? Gemeinsam für Sicherheit?


    Präventionsgipfel: "Gemeinsam gegen Extremismus ? Gemeinsam für Sicherheit" ...


  • Parlamentarischer Staatssekretär Ernst Burgbacher besucht Griechenland


    Parlamentarischer Staatssekretär Ernst Burgbacher besucht Griechenland ...


  • Burgbacher wünscht deutschen Fußballfrauen viel Erfolg


    Burgbacher wünscht deutschen Fußballfrauen viel Erfolg ...


  • Rösler: 'Wirtschaft wechselt zu moderaterem, aber beständigem Wachstumstempo'


    Rösler: "Wirtschaft wechselt zu moderaterem, aber beständigem Wachstumstempo" ...


  • '20 Jahre erfolgreiche wirtschaftliche Zusammenarbeit fortsetzen' - Minister Pawlak und Minister Rösler im Gespräch mit polnischen und deutschen Unter


    "20 Jahre erfolgreiche wirtschaftliche Zusammenarbeit fortsetzen" - Minister Pawlak und Minister Rösler im Gespräch mit polnischen und deutschen Unternehmern in Polen ...


  • Zukunftskonferenz Medizintechnik am 20. und 21. Juni 2011 in Berlin


    Zukunftskonferenz Medizintechnik am 20. und 21. Juni 2011 in Berlin ...


  • Rösler prämiert erfolgreichste IKT-Unternehmensgründungen


    Rösler prämiert erfolgreichste IKT-Unternehmensgründungen ...


  • Staatssekretär Hintze: 'Deutsche Unternehmen sind bereit, Angola bei der Diversifizierung der Wirtschaft zu helfen!'


    Staatssekretär Hintze: "Deutsche Unternehmen sind bereit, Angola bei der Diversifizierung der Wirtschaft zu helfen!" ...


  • Die wirtschaftliche Lage in der Bundesrepublik Deutschland im Juni 2011 [1]


    Die wirtschaftliche Lage in der Bundesrepublik Deutschland im Juni 2011 [1] ...


  • Staatssekretär Burgbacher: 'Klares Nein zur Hygiene-Ampel!'


    Staatssekretär Burgbacher: "Klares Nein zur Hygiene-Ampel!" ...


  • Energieminister beraten aktuelle Fragen und langfristige Perspektiven der europäischen Energiepolitik


    Energieminister beraten aktuelle Fragen und langfristige Perspektiven der europäischen Energiepolitik ...


  • KfW-Sonderprogramm für Offshore-Windenergie startet


    KfW-Sonderprogramm für Offshore-Windenergie startet ...


  • Rösler: 'Deutsche Außenwirtschaft weiterhin erfolgreich'


    Rösler: "Deutsche Außenwirtschaft weiterhin erfolgreich" ...


  • Rösler: EU-Kommission bescheinigt Deutschland eine erfolgreiche Wirtschaftspolitik


    Rösler: EU-Kommission bescheinigt Deutschland eine erfolgreiche Wirtschaftspolitik ...


  • Entwicklung der Produktion im Produzierenden Gewerbe im April 2011


    Entwicklung der Produktion im Produzierenden Gewerbe im April 2011 ...


  • Entwicklung des Auftragseingangs in der Industrie im April 2011


    Entwicklung des Auftragseingangs in der Industrie im April 2011 ...


  • Auf in neue Märkte: die Exportinitiative Erneuerbare Energien informiert auf der Intersolar 2011 über attraktive Solarmärkte weltweit


    Auf in neue Märkte: die Exportinitiative Erneuerbare Energien informiert auf der Intersolar 2011 über attraktive Solarmärkte weltweit ...


  • Rösler: Weitreichende Beschlüsse für eine Energiepolitik der Zukunft


    Rösler: Weitreichende Beschlüsse für eine Energiepolitik der Zukunft ...


  • Rösler: "Freihandelsabkommen sind zentrale Instrumente zur Öffnung der Märkte"


    Die Welthandelsorganisation (World Trade Organization, WTO) hat heute ihren jährlichen Bericht über die Entwicklung des Welthandels vorgelegt. Im Mittelpunkt des "World Trade Report 2011" steht das Thema Freihandelsabkommen. Grund dafür ist, dass die Anzahl der Freihandelsabkommen in den letzten Jahren stark angestiegen ist. Gegenwärtig sind weit mehr als vierhundert solcher Abkommen bei der WTO notifiziert. Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Philipp Rösler: &q ...


  • Hintze ehrt Preisträger des Wettbewerbs "Architektur mit Energie"


    Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Peter Hintze, hat heute die sechs Gewinner-Teams des Wettbewerbs "Architektur mit Energie" 2011 ausgezeichnet. Der Wettbewerb adressiert ambitionierte Bauvorhaben, die innovative und energieeffiziente Technologien mit hochwertiger Architektur verbinden. Staatssekretär Hintze: "Ich gratuliere allen Preisträgern, die mit ihren Projekten Maßstäbe für das Gebäude der Zukunft setzen. Energi ...


  • BMWi-Studie zeigt: Multidimensionales Internetöffnet Zukunftsmärkte


    Im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie haben die VDI/VDE Innovation + Technik GmbH und das Institut für Gründung und Innovation der Universität Potsdam die Studie "Technologische und wirtschaftliche Perspektiven Deutschlands durch die Konvergenz der elektronischen Medien" durchgeführt. Die Ergebnisse der Studie liegen jetzt vor. Nach Aussagen der Studie wird die Konvergenz der Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) weiter an Bedeutung gewi ...


  • Rösler: Deutsche Außenwirtschaft bleibt auf Wachstumskurs


    Zu den heute vom Statistischen Bundesamt veröffentlichten Außenhandelszahlen erklärt der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler: "Die deutsche Außenwirtschaft expandiert mit nahezu unveränderter Dynamik. Dies ist ein sichtbarer Beleg für die Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Wirtschaft. Waren "made in Germany" sind weltweit gefragt, die deutsche Produktpalette spricht vor allem aber auch die Schwellenländer in Asien, Osteuropa und Südamerika an ...


  • Entwicklung der Produktion im Produzierenden Gewerbe im Mai 2011


    Die Erzeugung im Produzierenden Gewerbe stieg im Mai vorläufigen Angaben zufolge(1) gegenüber dem Vormonat preis-, kalender- und saisonbereinigt(2) um 1,2 % an. Im April hatte sie abwärts revidiert um 0,8 % abgenommen. Die Industrieproduktion erhöhte sich spürbar um 1,2 %. Die Erzeugung im Bauhauptgewerbe stieg in nahezu gleichem Umfang um 1,1 %. Innerhalb der Industrie leisteten die Hersteller von Investitionsgütern mit +2,5 % den größten Beitrag zum Anstieg der Gesamtproduktion. Der Ausstoß a ...


  • Bundeswirtschaftsministerium zeichnet "EXIST-Gründerhochschulen" aus


    Der Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi), Dr. Bernhard Heitzer, hat gestern in Berlin die Gewinner des BMWi-Wettbewerbs "EXIST-Gründungskultur - Die Gründerhochschule" ausgezeichnet. Die drei siegreichen Hochschulen sind die Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, die Hochschule für angewandte Wissenschaften - Fachhochschule München und die Technische Universität Berlin. Sie haben eine besonders überzeugende Strategie entwickelt, um sich mit der ...


  • Regierungsentwurf des BMWi-Haushalts 2012


    "Haushalt in neuem Gewand: knappe Ressourcen zielgenau in Zukunft investieren" ...


  • Regierungsentwurf des BMWi-Haushalts 2012


    "Haushalt in neuem Gewand: knappe Ressourcen zielgenau in Zukunft investieren" ...


  • Rösler: "Grundsatzbeschluss zur Steuerpolitik ist Entscheidung der ökonomischen Vernunft"


    Zum heutigen Beschluss des Kabinetts zu steuerpolitischen Entscheidungen erklärt der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler: "Mit dem heutigen Grundsatzbeschluss gibt die Bundesregierung eine klare Richtung vor. Wir wollen zum 1. Januar 2013 die Menschen mit kleinen und mittleren Einkommen steuerlich entlasten. Zugleich senken wir die Lohnzusatzkosten und verringern die kalte Progression. Das ist eine Entscheidung der ökonomischen Vernunft. Haushaltskonso ...


  • Rösler: WTO-Entscheidung gegen chinesische Handelsbeschränkungen bei Rohstoffen wichtiges Signal für offene Rohstoffmärkte


    Die EU hatte gemeinsam mit den USA und Mexiko vor der WTO gegen die von China praktizierten Exportbeschränkungen bei bestimmten Rohstoffen geklagt. Das WTO-Streitschlichtungspanel hat in seinem heute veröffentlichen Bericht festgestellt, dass die beanstandeten chinesischen Maßnahmen gegen die Regeln der Welthandelsorganisation (WTO) verstoßen. Erstmals wird damit die WTO-Widrigkeit der Erhebung von Exportzöllen oder Exportquoten nachgewiesen. China ist nun aufgefordert, die betreffenden Maßnahm ...


  • "Weitere UNESCO-Welterbetitel stärken Tourismusstandort Deutschland"


    "Nun gehört das ganze Wattenmeer vor der deutschen Küste zum UNESCO-Weltnaturerbe! Das Wattenmeer und die drei neuen Welterbestätten sind eine große Chance für den Tourismus in Deutschland!" kommentiert der Beauftragte der Bundesregierung für Mittelstand und Tourismus, Ernst Burgbacher, die in den letzten Tagen in Paris verkündeten Entscheidungen des UNESCO-Welterbekomitees. Neu eingeschrieben sind als drittes Weltnaturerbe die fünf "Alten Buchenwälder Deutschlands", namentl ...


  • Innovationstag Mittelstand - Leistungsschau der Technik von Morgen


    Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Ernst Burgbacher, eröffnet heute in Berlin-Pankow den 18. Innovationstag Mittelstand des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi). Rund 240 Firmen präsentieren auf dem Innovationstag Ergebnisse ihrer Forschung und Entwicklung, die durch das BMWi mit erheblichen Mitteln unterstützt wurden. Dabei reicht die Themenvielfalt der Projekte von der regenerativen Energieerzeugung (modulares Fl ...


  • Burgbacher eröffnet THESEUS-Mittelstandskongress


    Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie und Beauftragte der Bundesregierung für Mittelstand und Tourismus, Ernst Burgbacher, hat heute in Berlin den THESEUS-Mittelstandskongress eröffnet. Mehr als 100 Vertreter aus Wirtschaft und Wissenschaft nehmen an dem Kongress teil, auf dem Projektpartner aus unterschiedlichsten Branchen über ihre Forschungsprojekte berichten. Ernst Burgbacher: "Mit dem THESEUS-Forschungsprogramm fördert das Bunde ...


  • Staatssekretär Otto: "Nachhaltigkeit ist auch in der Kultur- und Kreativwirtschaft ein wichtiges Thema"


    Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Hans-Joachim Otto, hat heute in Berlin rund 150 Teilnehmer aus allen Branchen zur Veranstaltung "11 Impulse für Morgen - Kreativität als Motor für nachhaltiges und erfolgreiches Wirtschaften" begrüßt. Die Veranstaltung ist Teil der Initiative Kultur- und Kreativwirtschaft der Bundesregierung. Sie bietet Kultur- und Kreativschaffenden in sechs so genannten "Denkräumen" eine Plattform, um s ...


  • Weitere Durchführung des BMWi-Managerfortbildungsprogramms durch Vertrag mit der GIZ gesichert


    Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie und die Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) haben am 20. Juni 2011 einen Dienstleistungsvertrag unter­zeichnet, der die GIZ mit der weiteren Durchführung der bilateralen Vereinbarungen zur Managerfortbildung beauftragt. Solche bilateralen Vereinbarungen hat das BMWi inzwischen mit dreizehn Ländern geschlossen. Die Zusammenarbeit bei der Managerfortbildung besteht bereits seit 1998. Beauftragter Dienstleister war ursprünglich ...


  • Parlamentarischer Staatssekretär Ernst Burgbacher besucht Griechenland


    Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie und Beauftragte der Bundesregierung für Mittelstand und Tourismus, Ernst Burgbacher, besucht vom 23. bis 25. Juni 2011 Griechenland. Er wird von Vertretern der deutschen Tourismuswirtschaft begleitet. Ziel der Reise ist es, die Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Griechenland im Bereich des Tourismus zu vertiefen. Damit soll auch ein Beitrag geleistet werden, das deutsch-griechische Partnerschaftsprogramm ...


  • Zukunftskonferenz Medizintechnik am 20. und 21. Juni 2011 in Berlin


    Startschuss für ressortübergreifenden Strategieprozess "Innovationen in der Medizintechnik" ...


  • Entwicklung der Produktion im Produzierenden Gewerbe im April 2011


    Die Erzeugung im Produzierenden Gewerbe ging im April vorläufigen Angaben zufolge [1] gegenüber dem Vormonat preis-, kalender- und saisonbereinigt [2] leicht um 0,6% zurück. Im März hatte sie aufwärts revidiert um 1,2% zugenommen. Dämpfend wirkte die Normalisierung der Bauproduktion, die um 5,7% abnahm, nachdem sie im Vormonat außerordentlich kräftig gestiegen war. Der Ausstoß der Industrie verringerte sich um 0,6%. Dies war in erster Linie auf den Rückgang der Erzeugung bei den Investitionsgüt ...


  • Rösler: EU-Kommission bescheinigt Deutschland eine erfolgreiche Wirtschaftspolitik


    Zu den gestern veröffentlichten wirtschaftspolitischen Empfehlungen der Europäischen Kommission an Deutschland erklärt der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Philipp Rösler: "Die Europäische Kommission erkennt die großen Erfolge der deutschen Wirtschafts- und Finanzpolitik ausdrücklich an. Das betrifft vor allem unsere gute Konjunkturentwicklung, den außerordentlich erfreulichen Aufwärtstrend am Arbeitsmarkt sowie die großen Fortschritte bei der Haushaltskonsolidierung. Die Emp ...


  • Rösler: "Deutsche Außenwirtschaft weiterhin erfolgreich"


    Zu den heute vom Statistischen Bundesamt veröffentlichten Außenhandelszahlen erklärt der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Philipp Rösler: "Der deutsche Außenhandel bleibt weiterhin erfolgreich. Nach dem Rekordergebnis im Vormonat ist die Nachfrage aus dem Ausland nach Produkten deutscher Unternehmen unverändert hoch. Zudem richtet sich die deutsche Exportwirtschaft immer stärker auf die dynamisch wachsenden Schwellenländer aus. Nachdem der Außenhandel sein Vorkrisenni ...


  • Entwicklung der Produktion im Produzierenden Gewerbe im April 2011


    Die Erzeugung im Produzierenden Gewerbe ging im April vorläufigen Angaben zufolge[1] gegenüber dem Vormonat preis-, kalender- und saisonbereinigt[2] leicht um 0,6 % zurück. Im März hatte sie aufwärts revidiert um 1,2 % zugenommen. Dämpfend wirkte die Normalisierung der Bauproduktion, die um 5,7 % abnahm, nachdem sie im Vormonat außerordentlich kräftig gestiegen war. Der Ausstoß der Industrie verringerte sich um 0,6 %. Dies war in erster Linie auf den Rückgang der Erzeugung bei den Investitionsg ...


  • Entwicklung des Auftragseingangs in der Industrie im April 2011


    Die Auftragseingänge in der Industrie erhöhten sich im Berichtsmonat April vorläufigen Angaben zufolge1 preis-, kalenderund saisonbereinigt2 um 2,8 %. Im Monat zuvor waren sie aufwärts revidiert um 2,7 % gesunken. Der Anteil an Großaufträgen war überdurchschnittlich. Die Nachfrage aus dem Ausland (+3,4 %) stieg etwas kräftiger als die aus dem Inland (+2,1 %). Die größten Bestellzuwächse vermeldeten die Hersteller von Investitionsgütern (+4,9 %) und Konsumgütern (+3,6 %). Die Auftragseingänge fü ...


  • Welche Vorteile leistet freie ERP-Software?


    NEG-Umfrage beleuchtet den Einsatz von ERP-Lösungen auf Open-Source-Basis ...


  • Bundeswirtschaftsministerium stellt weitere 250 Mio. Euro für ERP-Startfonds bereit


    Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie stellt weitere 250 Mio. Euro für den ERP-Startfonds bereit. Damit wird die Finanzierung junger Technologieunternehmen auch weiterhin sichergestellt. Eine unzureichende Finanzierung ist speziell für junge Technologieunternehmen das mit Abstand größte Innovations- und Wachstumshemmnis. Sie haben insbesondere häufig Schwierigkeiten, Bankkredite zu erhalten, denn diese kommen aufgrund des gegebenen technischen und wirtschaftlichen Risikos ...


  • Rösler: "Erneuerbare Energien marktkonform fördern"


    Anlässlich der bevorstehenden Novellierung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) hat der Wissenschaftliche Beirat beim Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie in einem Brief an den Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, für eine effizientere und marktnähere Förderung der Erneuerbaren Energien plädiert. Der Beirat empfiehlt, die künftige Förderpraxis technologieneutral zu gestalten und die Erneuerbaren Energien zeitnah in das allgemeine Markt- und Preissyst ...


  • Rösler eröffnet Nationale Maritime Konferenz in Wilhelmshaven


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, hat heute im JadeWeserPort Wilhelmshaven die Siebte Nationale Maritime Konferenz eröffnet. Für den morgigen Tag wird die Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel erwartet. Die Konferenz stellt das herausragende maritime Ereignis des Jahres 2011 in Deutschland dar. Bundesminister Rösler: "Es könnte kaum einen besseren Ort für die siebte Nationale Maritime Konferenz geben als den Jade Weser Port - dieses maritime Zukunft ...


  • Elektronische Rechnungsabwicklung in der Praxis


    NEG-Broschüre zeigt, wie Unternehmen elektronische Rechnungen nutzen ...


  • Otto: "Kultur- und Kreativwirtschaft ist ein wichtiger Impulsgeber für die Wirtschaft"


    Im Rahmen der Initiative Kultur- und Kreativwirtschaft der Bundesregierung fand gestern die Veranstaltung "Im Fokus: Innovation und Kultur- und Kreativwirtschaft" im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie statt. Unternehmensvertreter aus zahlreichen Branchen und Vertreter der Wirtschaftsförderung erörterten in der Veranstaltung, inwieweit Innovationen und Innovationsverfahren der Kultur- und Kreativwirtschaft auch in anderen Wirtschaftszweigen genutzt werden können. ...


  • Rösler trifft Vize-Premier von Katar


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Philipp Rösler, traf heute den stellvertretenden Ministerpräsidenten und Chef des Diwan des Emirs von Katar, Abdullah bin Hamad Al-Attiyah, zu einem Gespräch. Im Fokus standen die Stärkung der bilateralen Wirtschaftsbeziehungen sowie Energiefragen. Im Anschluss an das Gespräch eröffnete Al-Attiyah gemeinsam mit dem Parlamentarischen Staatssekretär, Ernst Burgbacher, die Jahreskonferenz des Nah- und Mittelostvereins (NUMOV) im Bundesministerium ...


  • Rösler: "Rohstoffversorgung langfristig sichern"


    Wirtschaftsministerium schließt Memorandum of Understanding für Rohstoffpartnerschaft mit Kasachstan ab ...


  • Rösler: "Deutsche Wirtschaft in glänzender Verfassung"


    Zu der heute vom Statistischen Bundesamt veröffentlichten detaillierten Einschätzung zum Bruttoinlandsprodukt im ersten Quartal 2011 sowie zu dem heute veröffentlichten ifo-Konjunkturtest erklärt der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Philipp Rösler: "Die detaillierten Ergebnisse des Statistischen Bundesamtes zum Wachstum im ersten Quartal bestätigen den eindrucksvollen Start der deutschen Wirtschaft in das Jahr 2011. Damit verbuchen wir das achte Quartal in Folge mit e ...


  • Burgbacher: "Mut zur Selbständigkeit soll sich lohnen!"


    Im Rahmen der Initiative "Gründerland Deutschland" hat der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie und Beauftragte der Bundesregierung für Mittelstand und Tourismus, Ernst Burgbacher, gestern Abend in Berlin die Veranstaltungsreihe "GründerGlück" eröffnet. An der Veranstaltung nahmen rund 250 junge Unternehmerinnen und Unternehmer teil, die in der Region Berlin-Brandenburg den Schritt in die Selbständigkeit gewagt haben. Sta ...


  • Dr. Rösler erörtert Fachkräftesicherung mit den Wirtschaftsverbänden


    Mit der positiven konjunkturellen Entwicklung wird die Fachkräftesicherung zu einer immer größeren Herausforderung für die deutsche Wirtschaft. Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, wird am 24. Mai mit den Präsidenten und Vertretern der führenden Wirtschaftsverbände zusammentreffen und über Maßnahmen zur Sicherung des Fachkräftebedarfs diskutieren. Im Gespräch wird es um ein breites Themenspektrum gehen - vom Ausbildungspakt, über Zuwanderungsfragen bis hin zur ...


  • Chancen des demografischen Wandels nutzen


    Zur Frühjahrsexpertise des Sachverständigenrates "Herausforderungen des demografischen Wandels" erklärt Bundeswirtschaftsminister Dr. Philipp Rösler: "Der Sachverständigenrat bestätigt unsere Leitlinien für eine langfristig orientierte Wirtschaftspolitik. Die Lebenserwartung steigt und die Menschen bleiben länger gesund. Dieses Geschenk müssen wir nutzen, um unsere Arbeitsmärkte und Sozialsysteme fit zu machen für die Zukunft. Wenn wir die Weichen jetzt richtig stellen, k ...


  • BMWi novelliert Pkw-Energieverbrauchskennzeichnungsverordnung


    Nach der heutigen Kenntnisnahme durch das Kabinett kann die Novelle der Pkw-Energieverbrauchskennzeichnungsverordnung dem Bundesrat zugeleitet werden. Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler: "Mit der novellierten Verordnung leisten wir einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung der Verbraucherinformationen im Pkw-Bereich. Der Verbraucher erhält über die neue farbige CO2-Effizienzskala in übersichtlicher und optisch gut wahrnehmbarer Form eine wichtige H ...


  • Burgbacher: "Gründerinnen und Gründer bringen Wirtschaft in Schwung!"


    Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie hat im Rahmen der Initiative "Gründerland Deutschland" erstmals rund 250 Akteure der Gründungsunterstützung und -beratung zu einem bundesweiten Netzwerk-Kongress nach Berlin eingeladen. Zum Auftakt der heutigen Veranstaltung erklärte der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie und Beauftragte der Bundesregierung für Mittelstand und Tourismus, Ernst Burgbacher: "Gründungen sind ...


  • Wettbewerb "Kultur- und Kreativpiloten Deutschland" geht in die zweite Runde


    Otto: "Im globalen Wettbewerb geben kreative Ideen und Innovationen den Ausschlag für wirtschaftlichen Erfolg" ...


  • Brüderle: Mit leistungsfähigen Netzen schneller ins Zeitalter der regenerativen Energien


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Rainer Brüderle, hat heute seine zuständigen Amtskollegen aus den Ländern zu einem Energie-Gespräch nach Berlin eingeladen. Themen wie Netz- und Kraftwerksausbau und Speichertechnologien standen im Mittelpunkt des Treffens. Bundesminister Brüderle: "Das Gespräch mit meinen Länderkollegen hat gezeigt, dass wir das gleiche Ziel vor Augen haben: Den Weg ins regenerative Zeitalter konsequent und zügig zu beschreiten. Diesen Kraftakt kö ...


  • Brüderle: "Wirtschaftliche Kooperation mit Aserbaidschan birgt großes Potential!"


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Rainer Brüderle, ist heute in Berlin mit dem aserbaidschanischen Minister für wirtschaftliche Entwicklung, Herrn Shahin Mustafayev, zu einem Gespräch zusammengetroffen. Im Mittelpunkt standen die deutsch-aserbaidschanische Zusammenarbeit im Hinblick auf Energieversorgung und -transit sowie die wirtschaftlichen Chancen für deutsche Unternehmen in Aserbaidschan. Bundesminister Brüderle: "Aserbaidschan hat die Diversifizierung seiner ...


  • Brüderle: IKT-Projekt eröffnet Chancen für Sehbehinderte in Bildung und Beruf


    Im Rahmen der größten Fachmesse für Blinden- und Sehbehinderten-Hilfsmittel in Deutschland, der SightCity in Frankfurt/Main, haben Partner des vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) geförderten Projekts Hyperbraille ein berührungsempfindliches Flächendisplay präsentiert. Es bietet blinden und sehbehinderten Menschen erstmals die Möglichkeit, mit den Händen graphische Computeranwendungen zu erfassen und zu steuern. So werden zum Beispiel Texte, Tabellen, Raumskizzen oder Weg ...


  • Offshore-Windpark Baltic 1 in Betrieb - Brüderle: "Wichtige Wegmarke auf unserem Kurs ins regenerative Zeitalter"


    Vor der deutschen Küste ist heute mit dem Windpark Baltic 1 der erste Offshore-Windpark in der Ostsee eingeweiht worden. Dazu erklärt der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Rainer Brüderle: "Nach den ersten Erfolgen in der Nordsee im vergangenen Jahr ziehen wir jetzt auch in der Ostsee nach. Die Inbetriebnahme des ersten Offshore-Windparks in der Ostsee ist eine ganz wichtige Wegmarke auf unserem Kurs ins regenerative Zeitalter. Das gilt nicht nur für die Errich ...


  • Mineralölabsatz: Februar 2011


    Nach Erhebungen des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) stieg der Absatz von Mineralölprodukten in der Bundesrepublik Deutschland im aktuellen Zeitraum von Januar bis Februar 2011 gegenüber der Vorjahresperiode um 2,6% von 16,8 auf 17,2 Millionen Tonnen. Dabei zeigte sich folgende Entwicklung hinsichtlich des Absatzes einzelner Hauptprodukte (Mengenangaben in Millionen Tonnen). Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ist - der Export von Mineralölprodukten ...


  • Gründerwoche Deutschland entfacht unternehmerische Ideen und Kreativität


    Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie und Mittelstandsbeauftragte der Bundesregierung, Ernst Burgbacher, zeichnete am 11. April 2011 am Lehrstuhl für Entrepreneurship und Innovation der Technischen Universität Dresden die Preisträger des im Rahmen der Gründerwoche Deutschland durchgeführten Ideenwettbewerbs aus. Unter dem Motto "Mehrwert Stiften" entwickelten über 700 Studierende in 250 Teams in der Aktionswoche interessante Projekte mi ...


  • Digitalradio in Deutschland kommt bundesweit in Fahrt


    Für den 5. Mai 2011 lädt das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie zum zweiten Mal die Marktbeteiligten zum Digitalradio-Forum nach Bonn ein. Nationale und internationale Experten werden Entwicklungsstand und Perspektiven für das Digitalradio vorstellen und das weitere Vorgehen abstimmen. Die Aktivitäten der Beteiligten sind eng verzahnt mit der für den 1. August 2011 geplanten Einführung des ersten bundesweiten Digitalradio(DAB+)-Programmbouquets. Dann werden digital - neben einer R ...


  • Brüderle: "Deutsche Wirtschaft in ausgezeichneter Frühlingslaune"


    . - Zu dem heute veröffentlichten ifo-Konjunkturtest erklärt der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie Rainer Brüderle: "Pünktlich zu Ostern ist die deutsche Wirtschaft weiter in ausgezeichneter Frühlingslaune. Ereignisse wie die Katastrophe in Japan und der Krieg in Libyen belasten das Geschäftsklima der Firmen nur leicht. Die Unternehmen bleiben weiterhin sehr optimistisch. Dazu haben unsere Firmen auch allen Grund. Die Wirtschaft läuft auf Hochtouren, ihre Dynami ...


  • Die wirtschaftliche Lage in der Bundesrepublik Deutschland im April 2011[1]


    Die deutsche Wirtschaft befindet sich in einem kräftigen Aufschwung. Ihre Dynamik hat sich im Frühjahr deutlich belebt. Nach der vornehmlich witterungsbedingten ruhigeren Entwicklung zur Jahreswende bricht sich die Frühjahrsbelebung nun umso stärker Bahn. Der Aufschwung hat die Wirtschaft in voller Breite erfasst und ihre Widerstandskraft erhöht. Die Auftriebskräfte sind weiterhin stark und verlagern sich immer stärker auf die Binnenwirtschaft. Die Stimmung in der Wirtschaft, bei Unternehmen un ...


  • Brüderle beim Energiegipfel: Versorgungssicherheit gewährleisten - Energiespeicher voranbringen


    Bundesregierung startet neue Förderinitiative ...


  • Brüderle: "Dynamisches Wachstum stärkt Kaufkraft und Arbeitsmarkt"


    Die Bundesregierung erwartet in ihrer Frühjahrsprojektion einen Anstieg des realen Bruttoinlandsprodukts von 2,6 Prozent in diesem Jahr und von 1,8 Prozent im nächsten Jahr. Dabei kommen die stärksten Impulse von der Binnennachfrage. Ihr Wachstumsbeitrag wird auf über 80 Prozent steigen. Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Rainer Brüderle: "Der Aufschwung in Deutschland steht auf einem breiten Fundament. Die Inlandsnachfrage gewinnt zunehmend an Kraft. Das macht unsere W ...


  • Parlamentarischer Staatssekretär Otto begrüßt Teilnehmer des Sambia Wirtschaftstags in Berlin


    Nach dem erfolgreichen Auftakt in Köln am 13. April 2011 findet heute der zweite Teil der Sambia Wirtschaftstage in der Landesvertretung der Freien und Hansestadt Hamburg in Berlin statt. Die Wirtschaftstage werden auf Initiative des sambischen Botschafters in Deutschland, S. E. Johnston Fanwell Chizinga, vom Afrika-Verein der deutschen Wirtschaft in Kooperation mit dem BDI, dem DIHK, SAFRI (Südliche Afrika Initiative der deutschen Wirtschaft) und der Deutschen Afrika Stiftung (DAS e.V.) durchg ...


  • "China - Partner und Wettbewerber"


    Brüderle trifft Außenwirtschaftsbeirat ...


  • Rohstoffpartnerschaft mit Kasachstan auf gutem Weg


    Ein Delegation unter Leitung des Bundeswirtschaftsministeriums hat ihre ersten Gespräche am 12./13.04.2011 in Astana mit hochrangigen kasachischen Gesprächspartnern zu einem Regierungsabkommen über Rohstoffpartnerschaft erfolgreich beendet. Der Delegation gehörten auch Vertreter des BDI und einer Reihe von deutschen Unternehmen an. Die deutsche Delegation wurde von den Abteilungsleitern für Außenwirtschaftspolitik Dr. Karl-Ernst Brauner und Industriepolitik Werner Ressing geleitet. ...


  • Brüderle: Forscher bewerten Infrastruktur für Unternehmensgründungen in Deutschland positiv


    Zum heute veröffentlichten Global Entrepreneurship Monitor, einem weltweiten Vergleich der Gründungsaktivitäten, erklärt der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Rainer Brüderle: "Als positive Faktoren für Unternehmensgründungen in Deutschland bewerten die Forscher vor allem die Infrastruktur, die öffentlichen Förderprogramme und den Schutz des geistigen Eigentums. Im Vergleich zu anderen Industrieländern hat Deutschland seine Potenziale aber bei weitem nicht ausgeschöpft ...


  • Brüderle: Portugal muss seine Wettbewerbsfähigkeit wieder herstellen


    Zum Antrag Portugals auf EU-Finanzhilfen erklärt der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Rainer Brüderle: "Portugal hat beim europäischen Rettungsschirm EFSF einen Antrag auf Finanzhilfen gestellt. Das haben die Märkte schon lange erwartet. Die Europäische Kommission und der Internationale Währungsfonds müssen jetzt dringend gemeinsam mit der EZB die wirtschaftliche und finanzielle Lage in Portugal eingehend analysieren. Zusammen mit Portugal muss ein scharfes Anpassungs ...


  • Brüderle trifft tschechischen Wirtschaftsminister Kocourek


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Rainer Brüderle, traf heute in Berlin seinen tschechischen Amtskollegen Martin Kocourek. Die beiden Minister sprachen dabei über die aktuelle Wirtschaftslage und erörterten die Möglichkeiten einer engeren Zusammenarbeit im Energiebereich. Bundesminister Brüderle: "Unser Ziel ist eine sichere und wirtschaftliche Energieversorgung in der EU. Für einen funktionierenden Energie-Binnenmarkt und eine größere Integration der Erneuerbaren ...


  • Bundeswirtschaftsministerium erörtert mit Wirtschaft und Ressorts weitere Konsequenzen aus der Reaktorkatastrophe in Fukushima


    Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie hat für den heutigen Tag Vertreter der Wirtschaftsverbände sowie der anderen Bundesministerien zu einem Meinungsaustausch auf Arbeitsebene über die wirtschaftlichen Folgen des Reaktorunglücks in Japan eingeladen. Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Rainer Brüderle: "Wir schaffen eine Plattform, auf der Unternehmen und Regierung alle Fragen erörtern können, die sich aus der Reaktorkatastrophe in Japan für die Geschä ...


  • Bundeskabinett beschließt Gesetzentwurf zur Stärkung des Anlegerschutzes im grauen Kapitalmarkt


    Das Bundeskabinett hat heute den Entwurf eines Gesetzes zur Novellierung des Finanzanlagenvermittler- und Vermögensanlagenrechts verabschiedet. Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Rainer Brüderle: "Unser Gesetzentwurf verbessert die Stellung der Verbraucherinnen und Verbraucher, indem er den Anlegerschutz im Bereich des grauen Kapitalmarktes erheblich ausbaut. Zudem verschärfen wir die Anforderungen an den Vertrieb von Finanzanlageprodukten durch freie Vermittler. Fü ...


  • Entwicklung des Auftragseingangs in der Industrie im Februar 2011


    Die Auftragseingänge in der Industrie stiegen vorläufigen Angaben zufolge[1] im Februar preis-, kalender- und saisonbereinigt[2] um 2,4 %. Im Monat zuvor waren sie aufwärts revidiert ebenfalls spürbar um 3,1 % angestiegen. Der Anteil an Großaufträgen war stark überdurchschnittlich. Die Nachfrage aus dem Inland fiel mit einem Zuwachs von 2,6 % etwas kräftiger aus als die Bestellungen aus dem Ausland (+2,3 %). Insbesondere meldeten die Hersteller von Investitionsgütern ein starkes Auftragsplus (+ ...


  • Parlamentarischer Staatssekretär Otto eröffnet 5. Deutsch-Afrikanisches Energieforum


    Technologie, Hans-Joachim Otto, hat heute in Hamburg das 5. Deutsch-Afrikanische Energieforum eröffnet. Das Forum steht unter der Schirmherrschaft des Bundesministers für Wirtschaft und Technologie, Rainer Brüderle, und wird vom Afrika-Verein der deutschen Wirtschaft gemeinsam mit der Handelskammer Hamburg und der Hannover Messe veranstaltet. Am Energieforum nehmen sechs afrikanische Minister unter anderem aus der Demokratischen Republik Kongo, Gabun, Nigeria und Mali sowie hochrangige ...


  • Bundeswirtschaftsminister besucht HANNOVER MESSE


    Auf seinem traditionellen Messerundgang durch die Hallen der HANNOVER MESSE besucht Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle am 5. April 2011 innovative Unternehmen der Investitionsgüterindustrie. Er wird von Dr. Thomas Lindner, Präsident des VDMA, und Friedhelm Loh, Präsident des ZVEI, begleitet. Anschließend startet Brüderle auf dem Gemeinschaftsstand des BMWi den diesjährigen Wettbewerb "Deutscher Rohstoffeffizienz-Preis". Dazu führt er ein Gespräch mit Dr. Andreas Hunsche ...


  • Brüderle: "WTO-Bericht stellt unzulässige Subventionen für Boeing fest"


    Das WTO-Panel hat heute einen fundierten Bericht vorgelegt. Er bestätigt, dass Boeing in den Jahren 1989 bis 2006 unzulässige Subventionen in Höhe von mindestens 5,3 Milliarden US-Dollar erhalten hat. Hinzu kommen bis zu 4 Milliarden US-Dollar geplante Subventionen des US-Bundesstaates Washington für die Jahre 2006 bis 2024. Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Rainer Brüderle, begrüßt den Endbericht der WTO zu den US-Subventionen für Boeing: "Die WTO bestätigt, dass ...


  • Analoge Pfade verlassen, digitale Wege beschreiten: Bundeswirtschaftsministerium startet Wettbewerb "Wege ins Netz 2011"


    Zum achten Mal in Folge ruft das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie auch in diesem Jahr wieder öffentliche Einrichtungen, Organisationen und Unternehmen sowie private Initiativen zur Teilnahme am Wettbewerb "Wege ins Netz" auf. Der Wettbewerb richtet sich an Projekte und Initiativen, die Menschen beim Erschließen des Internets unterstützen und sie so für dieses Medium gewinnen und begeistern. In fünf Wettbewerbskategorien ist insgesamt ein Preisgeld von 35.000 Eu ...


  • Bundeswirtschaftsministerium bedauert Scheitern der Novel-Food-Verhandlungen


    Die Verhandlungen zwischen dem Europäischen Parlament, dem Rat und der Europäischen Kommission über eine europäische Regelung für so genanntes "Klonfleisch" im Rahmen der Novelle zur Novel-Food-Verordnung sind nach einer nächtlichen Sitzung heute morgen ohne Ergebnis zu Ende gegangen. Das Bundeswirtschaftsministerium bedauert das Scheitern der Verhandlungen. Die Bundesregierung hatte bis zuletzt ressortübergreifende Kompromissvorschläge in die Verhandlungen eingebracht, die ei ...


  • Die Sommerzeit beginnt am 27. März 2011


    Am Sonntag, den 27. März 2011, um 2 Uhr morgens endet in diesem Jahr die Winterzeit (= Mitteleuropäische Zeit, MEZ) in Deutschland. Dann wird die Uhr um eine Stunde, auf 3 Uhr Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ), vorgestellt. Die Sommerzeit gilt bis 30. Oktober 2011. Die Zeitumstellung erfolgt in allen Mitgliedstaaten der Europäischen Union sowie weiteren Nachbarstaaten. Die damit verbundene Angleichung der Zeitzählung aller EU-Mitgliedstaaten soll zum Funktionieren des europäischen Bin ...


  • Brüderle wirbt für unkomplizierte Anerkennung von Berufsabschlüssen in Europa: "Das Europäische Fachkräftepotential besser nutzen!"


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Rainer Brüderle, hat heute dem EU-Kommissar für Binnenmarkt und Dienstleistungen, Michel Barnier, die deutsche Stellungnahme zur Verbesserung der europäischen Regeln zur gegenseitigen Anerkennung von Berufsqualifikationen übermittelt. Bundesminister Brüderle: "Gerade vor dem Hintergrund der wieder anspringenden Konjunktur in Europa ist es umso wichtiger, dass wir das europäische Fachkräftepotential optimal nutzen und Hindernisse be ...


  • Brüderle lobt Engagement deutscher Auslandshandelskammern


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Rainer Brüderle, ist heute in Berlin mit den Vorständen und Geschäftsführern der deutschen Auslandshandelskammern zu einem Meinungsaustausch über aktuelle außenwirtschaftliche Fragen zusammengetroffen. Die Vertreter der deutschen Auslandshandelskammern halten sich aus Anlass des 150-jährigen Jubiläums des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK) in Berlin auf. Bundesminister Brüderle: "Das Auslandsgeschäft ist eine Stütze ...


  • BMWi-Forschungsprojekt legt Ergebnisse zum Elektromobil der Zukunft vor


    Elektrofahrzeuge benötigen eine neue IKT-basierte System- Architektur. Sie müssen zu einem "Smart Car" werden. Das ist die zentrale Botschaft des BMWi-Forschungsvorhabens "eCar-IKTSystemarchitektur für Elektromobilität", dessen Ergebnisse jetzt vorliegen. Für die Fahrzeug-Architektur zeichnen sich demnach verschiedene Entwicklungstrends bis zum Jahr 2030 ab. Es werden zum Beispiel mehr Standardkomponenten eingesetzt. Offene und erweiterbare Basisplattformen spielen e ...


  • Fokus Japan: Bundeswirtschaftsministerium unterstützt deutsche Unternehmen


    Das Bundeswirtschaftsministerium ist in engem Kontakt mit deutschen Unternehmen, um sie dabei zu unterstützen, die Folgen der Katastrophe in Japan zu meistern. Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Rainer Brüderle, erklärt: "Die Katastrophe hat in Japan für Zerstörung und Leid von ungeheurem Ausmaß gesorgt. Daher hat die Hilfe für die Menschen vor Ort für die Bundesregierung Priorität. Als Bundeswirtschaftsminister sehe ich daneben aber auch die Herausforderung ...


  • Die wirtschaftliche Lage in der Bundesrepublik Deutschland im März 2011 [1]


    Die Signale für ein weiteres dynamisches Aufschwungsjahr stehen auf grün. Nachdem sich das vergangene Jahr mit einer Zunahme des Bruttoinlandsprodukts um preisbereinigt 3,6% als außergewöhnlich wachstumsstark präsentierte, ist im laufenden Jahr mit einer anhaltenden, wenn auch etwas weniger starken Expansion der gesamtwirtschaftlichen Leistung zu rechnen. Erfreulich ist vor allem, dass sich die treibenden Kräfte des Wachstums von den nach wie vor stützenden außenwirtschaftlichen Impulsen verstä ...


  • Burgbacher eröffnet Internationale Handwerksmesse 2011 in München


    Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie und Beauftragte der Bundesregierung für Mittelstand und Tourismus, Ernst Burgbacher, hat heute die diesjährige Internationale Handwerksmesse (IHM) in München eröffnet. Die Messe findet vor einem erfreulichen Hintergrund statt: Die Stimmung im Handwerk ist so gut wie seit Beginn der 1990er Jahre nicht mehr. Das Handwerk geht für seinen Bereich von einem Wachstum um zwei Prozent im Jahr 2011 aus. Staats ...


  • "Smart Car - Smart Grid - Smart Traffic": BMWi startet neuen Technologiewettbewerb


    Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) hat jetzt den Technologiewettbewerb "IKT für Elektromobilität II: Smart Car - Smart Grid - Smart Traffic" gestartet. Im Mittelpunkt des Wettbewerbs stehen Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) als Basis für die Steuerung von Elektrofahrzeugen sowie für das optimale Zusammenspiel von Elektrofahrzeugen mit Energie- und Verkehrsnetzen. Um zum "Smart Car" zu werden, benötigt das Elektroauto eine neu ...


  • Entwicklung der Produktion im Produzierenden Gewerbe im Januar 2011


    Die Erzeugung im Produzierenden Gewerbe nahm im Januar vorläufigen Angaben zufolge (1) gegenüber dem Vormonat preis-, kalender- und saisonbereinigt (2) um 1,8 % zu. Im Dezember war sie stark aufwärts revidiert um 0,6 % zurückgegangen. Im Bauhauptgewerbe stieg die Produktion im Januar kräftig um 36,3 %. Das Produktionsniveau vor den witterungsbedingten Produktionseinschränkungen im Dezember wurde damit bereits wieder deutlich überschritten. Die Industrieproduktion wurde zuletzt weiter um 0,2 % e ...


  • Effektive Regulierung auf dem Rating-Markt


    Die aktuelle Ausgabe der "Schlaglichter der Wirtschaftspolitik" ist da und wurde auf der Internetseite des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie eingestellt ...


  • Brüderle trifft Geithner: Austausch zu Welthandel und Währungspoltik


    Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Rainer Brüderle, und der amerikanische Finanzminister Timothy Geithner sind heute in Berlin zu einem rund einstündigen Meinungsaustausch über aktuelle weltwirtschaftliche Fragen zusammengekommen. Themen des Gesprächs waren insbesondere die Zukunft der Euro-Zone, die aktuelle weltwirtschaftliche Lage und die Konsolidierungsherausforderungen für die öffentlichen Haushalte in Europa und in den USA. Bundeswirtschaftsminister Brüderle nutzte ...


  • Bundeskabinett beschließt Gesetzentwurf zur TKG-Novelle


    Das Bundeskabinett hat heute den Entwurf einer Novelle des Telekommunikationsgesetzes (TKG) beschlossen. Der Gesetzentwurf setzt umfangreiche Änderungen in den europäischen Richtlinienvorgaben zur Telekommunikation in innerstaatliches Recht um. Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle: "Der Gesetzentwurf ist ein großer Gewinn für den Technologiestandort Deutschland! Die neue Regelung ermöglicht den wettbewerbskonformen Ausbau hochleistungsfähiger Telekommunikationsnetze. Besonders ...


  • Erdgasimporte: November 2010


    Nach vorläufigen Berechnungen des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) lagen die deutschen Erdgasimporte im Monat November 2010 mit 329.652 Terajoule um 3,7 % unter der entsprechenden Menge des Vorjahresmonats (342.216 Terajoule). Der Grenzübergangspreis pro Terajoule Erdgas lag im November 2010 mit 6.395,15 Euro (dieses entspricht ca. 2,30 Cent pro Kilowattstunde) um 3,5 % über dem Preis im Oktober 2010 (6.178,00 Euro). Gegenüber November 2009 (4.982,36 Euro) ist der ...


  • Mineralölabsatz: November 2010


    Nach Erhebungen des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) stieg der Absatz von Mineralölprodukten in der Bundesrepublik Deutschland im aktuellen Zeitraum von Januar bis November 2010 gegenüber der Vorjahresperiode um 2,1% von 100,9 auf 103,0 Millionen Tonnen. Dabei zeigte sich folgende Entwicklung hinsichtlich des Absatzes einzelner Hauptprodukte (Mengenangaben in Millionen Tonnen): (PDF) Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ist der Export von Mineralölpro ...


  • Brüderle: "Innovationen, Forschung und Entwicklung weiter stärken"


    Expertenkommission "Forschung und Innovation"überreicht neues Gutachten an Bundesregierung ...


  • Brüderle: "Mittelständische Unternehmen brauchen europaweit Unterstützung!"


    EU-Kommission veröffentlicht neue Mitteilung zum Small Business Act ...


  • Größte Photovoltaikanlage Subsahara-Afrikas mit deutscher Solartechnologie in Betrieb genommen


    Der Hauptsitz des Umweltprogramms der Vereinten Nationen (UNEP) in Nairobi, Kenia, wird jetzt mit Solarstrom versorgt. Eine über 500 kW starke Photovoltaikanlage, gebaut von der deutschen Firma Energiebau Solarstromsysteme GmbH, macht das neue Verwaltungsgebäude für 1200 Fachkräfte zum ersten energieneutralen Gebäude dieser Größenordnung im energieknappen Ostafrika. Das Gebäude wird so zum Vorbild für Energieeffizienz und Klimaverträglichkeit. Die Bundesregierung unterstützt deutsche Solarunter ...


  • Brüderle: "Kein Zentralismus und Dirigismus im Außenhandel durch G20"


    Zu dem Treffen der G20-Finanzminister in Paris erklärt der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Rainer Brüderle: "Ich begrüße, dass die G20 auch weiterhin als wichtiges Forum der Weltwirtschaft eng miteinander kooperieren. Die Zusammenarbeit in Fragen der Finanzmarktregulierung und ein gemeinsames Verständnis über die Notwendigkeit solider öffentlicher Finanzen sind wichtige Schritte für eine positive Entwicklung der Weltwirtschaft. Die G20 sind auch das richtige Forum, d ...


  • Brüderle: "Unternehmen weiter in Hochstimmung"


    Zu den heute vom ifo-Institut veröffentlichten Ergebnissen zum Konjunkturtest erklärt der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Rainer Brüderle: "Die Unternehmen in Deutschland sind weiter in Hochstimmung. Das Geschäftsklima in der Gewerblichen Wirtschaft bricht seinen eigenen Rekord und steigt wieder auf den höchsten Wert seit der Wiedervereinigung. Die gute Stimmung ist in nahezu allen Wirtschaftsbereichen zu spüren. Die deutsche Wirtschaft hat die Krise hinter sich gela ...


  • PROZEUS UnternehmerPreis 2011 verliehen


    Das vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie geförderte Projekt "PROZEUS - Prozesse und Standards" hat am 17. Februar 2011 den unter dem Motto "Erfolgreicher Strukturwandel durch E-Business-Stan­dards" stehenden PROZEUS UnternehmerPreis 2011 verliehen. Die Auszeichnungsfeier fand im Rahmen der bereits zum vierten Mal durchgeführten PROZEUS KongressMesse auf dem Welterbe Zollverein in Essen statt. Ausgezeichnet wurden zwei mittelständische Unternehmen in d ...


  • Bundesregierung erwartet reibungslosenÜbergang zu neuem Standard für Internetadressen


    Jeder Computer und jedes Gerät, das mit dem Internet verbunden ist, benötigt zur Kommunikation eine IP-Adresse (Nummer, die auf dem Internetprotokoll basiert). Vor dem Hintergrund des weltweiten Wachstums des Internet geht die Zahl der frei verfügbaren Internetadressen nach dem bisherigen Standard (IPv4) nunmehr zur Neige. Um sich über den Stand des Übergangs zum neuen Standard (IPv6) zu informieren und auszutauschen, hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie Anfang Februar einen ...


  • Brüderle: "Der Beschäftigungsaufschwung gewinnt an Breite"


    Zu den heute vom Statistischen Bundesamt veröffentlichten Zahlen zu den Erwerbstätigen im vierten Quartal 2010 erklärt der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Rainer Brüderle: "Die Erwerbstätigkeit im vierten Quartal 2010 bricht alle Rekorde. Erstmals seit der Wiedervereinigung waren in einem Quartal mehr als 41 Millionen Personen in Deutschland erwerbstätig. Der wirtschaftliche Aufschwung ist ein Beschäftigungsaufschwung. Er kommt bei den Menschen an, die jeden Tag anpa ...


  • Ausbau der Stromnetze: Brüderle bei der Plattform "Zukunftsfähige Netze/ Systemsicherheit"


    Der Netzausbau ist die entscheidende Stellschraube für den Ausbau der Erneuerbaren Energien. Um die Herausforderungen des Netzausbaus zu bewältigen, sucht die Bundesregierung gezielt den Dialog mit den wichtigsten Akteuren, insbesondere mit den Stromnetzbetreibern, den Bundesländern sowie Wirtschafts- und Umweltverbänden. Wie im Sofortprogramm zum Energiekonzept beschlossen, ist der zentrale Baustein hier die beim Bundeswirtschaftsministerium eingerichtete Plattform "Zukunftsfähige Netze/S ...


  • Exportkreditgarantien des Bundes stärken die deutsche Wirtschaft


    Abgesichertes Neugeschäft erreicht Rekordvolumen ...


  • Strom aus der Wüste: Brüderle hält europäische Lösung bei Desertec für erforderlich


    Anlässlich des Parlamentarischen Abends der Desertec- Industrieinitiative, Dii GmbH, am 10. Februar in Berlin erklärte der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Rainer Brüderle: "Wir beobachten die Situation in der Region sehr genau und wünschen uns, dass sich die Länder für Freiheit, Demokratie und Menschenrechte öffnen. Politische Stabilität ist ein wichtiger Garant für eine erfolgreiche wirtschaftliche Entwicklung. Große Gemeinschaftsprojekte wie das Wüstenstromvorhaben ...


  • Deutschland knackt erstmals die 60-Millionen-Grenze beiÜbernachtungen ausländischer Gäste


    Brüderle: "Wir sind gern gesehene Gastgeber" ...


  • Genehmigungen für Rüstungsexporte nach Ägypten ausgesetzt


    Grundlage für die Entscheidung über Rüstungsexporte sind die 'Politischen Grundsätze der Bundesregierung für den Export von Kriegswaffen und sonstigen Rüstungsgütern' aus dem Jahr 2000 und der 'Gemeinsame Standpunkt 2008/944/GASP des Rates der Europäischen Union vom 8. Dezember 2008 betreffend gemeinsame Regeln für die Kontrolle der Ausfuhr von Militärtechnologie und Militärgütern'. Danach sind die politische Situation der Empfängerländer insbesondere im Hinblick auf die Men ...


  • Entwicklung des Auftragseingangs in der Industrie im Dezember 2010


    Die Auftragseingänge in der Industrie gingen vorläufigen Angaben zufolge[1] im Dezember preis- und saisonbereinigt[2] um 3,4 % zurück. Im Monat zuvor waren sie um 5,2 % angestiegen. Der Umfang der Großaufträge war im Gegensatz zum Vormonat unterdurchschnittlich und stärker auf Vorleistungsgüter ausgerichtet. Daraus ergaben sich dämpfende Effekte im Investitionsgüterbereich. Insgesamt verringerten sich die Auftragseingänge aus dem Ausland um 4,2 % und die aus dem Inland um 2,4 %. Während die Her ...


  • Ägypten - Gute Zusammenarbeit von Bundesregierung und Reiseindustrie bewährt sich erneut


    Seit einigen Tagen befindet sich Ägypten - mit mehr als 80 Millionen Einwohnern das bevölkerungsreichste Land im arabischen Raum - in einem politischen Umbruch. Dieser geht mit Massendemonstrationen und Aufrufen zum Generalstreik einher. Der Beauftragte der Bundesregierung für Mittelstand und Tourismus, Parlamentarischer Staatssekretär Ernst Burgbacher: "Die Sicherheit der deutschen Touristen hat für uns oberste Priorität. Besonnenheit ist jetzt das Gebot der Stunde. Die gute Zusam ...


  • Kompetenznetze 2011 ausgezeichnet


    Homann: "Netzwerkarbeit macht mittelständische Unternehmen stark!" ...