Pressemitteilungen von Die Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V.


Letzten 10 Pressemitteilungen

  • Ernährungstrends 2007 – Innovationen mit Zukunftsaussichten?


    Der moderne Lebensstil unserer Gesellschaft ist geprägt von Zeitmangel und Leistungsdruck. Trotzdem wächst das Interesse an einer ausgewogenen, qualitativ hochwertigen Ernährungsweise stetig. Im Laufe der letzten Jahre entwickelten sich daraus diverse Trends und Innovationen, berichtet heute Judith Männich von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. aus Aachen. ...


  • Riesentrend Glyxdiäten


    Von sämtlichen Diäten ist die Glyxdiät zur Zeit eine der populärsten. Grund ist, dass keine Lebensmittel generell verboten werden. Zudem handelt es sich um keine „Hungerkur“. Der glykämische Index (GI) bestimmt, ob ein Lebensmittel als „gut“ oder „schlecht“ gilt, berichtet heute Verena Schüttig von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e. V. aus Aachen. ...


  • Mandeln – Neues Schutzschild gegen Diabetes?


    Der Verzehr von Mandeln schützt vor Diabetes und beugt Herzerkrankungen vor Eine Studie kanadischer Wissenschaftler bestätigte jetzt den positiven Einfluss von Mandeln auf den Blutzuckerspiegel nach dem Verzehr kohlenhydratreicher Kost. Diesen Erkenntnissen zufolge leisten Mandeln einen Beitrag zum Schutz vor Diabetes mellitus Typ 2, berichtet heute Diplom Ernährungswissenschaftlerin Berit Peters von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. aus Aachen. ...


  • IgG-Test hilft bei Erkennung von Nahrungsmittelunverträglichkeiten


    Ein spezifischer Antikörper-Test könnte gezielte Abhilfe für die vielfältigen und unangenehmen Beschwerden bei Nahrungsmittelunverträglichkeiten (NMU) schaffen. Ein kleiner Stich in den Finger genügt, um in kurzer Zeit exakte Ergebnisse zu erhalten, die auf eine NMU schließen lassen, berichtet heute die Ernährungswissenschaftlerin Judith Männich von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. aus Aachen. Laut aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen leidet jeder fünfte Mittele ...


  • Präventionskonzept in Berlin vorgestellt


    „Aktion – Prävention in Aachen“ ausgewählt Am 13. und 14. März dieses Jahres wird das Präventionsmodell „Aktion – Prävention in Aachen“ auf der Konferenz "Markt für Entrepreneure - Wie sich die Gesundheitsbranche verändert“ der Financial Times Deutschland in Berlin vorgestellt, teilt heute Irina Baumbach von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. aus Aachen mit. Die im April 2007 startende Kampagne der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. dient als Pi ...


  • Mehr ist nicht immer besser


    Multivitaminpräparate im Öko-Test schneiden schlecht ab In der neuen Ausgabe von Öko-Test Kompakt stehen Nahrungsergänzungsmittel im Fokus der Untersuchungen. Besonders Multivitaminpräparate schneiden durch Über- oder Unterdosierungen, unzureichenden Deklarationen sowie fehlenden Warnhirnweisen schlecht ab, kommentiert heute die Ernährungswissenschaftlerin Anja Baustian von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. aus Aachen. Multivitaminpräparate mit Vitamin A bis Z wie Zi ...


  • Abnehmen durch Placebo-Effekt?


    nehmen durch Placebo-Effekt? Positive Denkweise unterstützt Wirkung sportlicher Aktivität Eine Untersuchung an rund 80 Zimmermädchen zeigte, dass eine positive Einstellung zu ihrer körperlichen Betätigung die gesundheitsfördernde Wirkung ihrer Tätigkeit deutlich begünstigt, berichtet heute die Diplom Ernährungswissenschaftlerin Judith Männich von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e. V. aus Aachen. Die Wissenschaftlerinnen Alia Crum und Ellen Langer von der Harvard Univer ...


  • Verbessern Heilpflanzen das Leben demenzkranker Menschen?


    Ginkgo für ein langes und aktives Leben Die Heilpflanze Ginkgo biloba kann die Versorgungssituation von Demenzkranken sowie die Lebensqualität der Betreuer verbessern, berichtet heute die Ernährungswissenschaftlerin Anja Baustian von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. aus Aachen. In einer Kohortenstudie wurde der Nutzen von Ginkgo-biloba-Extrakt EGb 761® hinsichtlich der Lebensqualität für Betroffene von Demenz sowie Angehörige und deren Behandlungskosten untersucht. ...


  • Diätlügen auf dem Vormarsch – Abnehmen ohne Konzept


    Über die Hälfte der Deutschen sind zu dick, obwohl die Diät-Industrie boomt und jährlich hunderte top-ausgebildeter Ernährungsfachkräfte die bundesdeutschen Bildungseinrichtungen verlassen, kritisiert heute Diplom Ernährungswissenschaftlerin Doreen Nothmann von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. aus Aachen. In einer Studie von Sozioland.de wurden über 2.000 Personen zu ihrem Diätverhalten befragt. Danach haben mehr als drei Viertel der Befragten schon mal eine Diät gemac ...


  • Gendefekt verantwortlich für chronische Darmentzündungen?


    Ein kanadisch-amerikanisches Forscherteam vermutet, dass eine bestimmte Genvariante die Entstehung einer chronisch entzündlichen Darmerkrankung begünstigt, berichtet heute die Diplom Ernährungswissenschaftlerin Judith Männich von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e. V. aus Aachen. Chronisch entzündliche Darmerkrankungen wie Morbus Crohn und Colitis ulcerosa treten sowohl innerhalb von Familien als auch in bestimmten ethnischen Gruppen gehäuft auf, was auf einen genetischen Z ...


  • Gesunde Dickleibigkeit ?


    Resveratrol als Jungbrunnen bei Mäusen Eine amerikanische Forschergruppe konnte mit Hilfe der Substanz Resveratrol Versuchsmäuse eine längere und gesunde Lebenspanne ermöglichen. Dabei stellte sich der sekundäre Pflanzenstoff als genauso effizient wie eine Niedrig-Kalorien-Diät heraus, berichtet heute die Ernährungswissenschaftlerin Anja Baustian von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. aus Aachen. Die Wissenschaftler um Joseph Baur von der Harvard University, Boston te ...


  • Wissenschaft aktuell: Selen als multifunktionelles Spurenelement


    Als essentielles Spurenelement spielt Selen eine wichtige Rolle in der Immunabwehr, fungiert bei enzymatischen Reaktionen als Cofaktor und ist in die Abwehr zellschädigender Radikale involviert. Jedoch löst Selen bei einer zu hohen Aufnahme auch Vergiftungssymptome aus und beeinflusst den Verlauf verschiedener Erkrankungen sowohl positiv als auch negativ, berichtet heute die Ernährungswissenschaftlerin Irina Baumbach von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. aus Aachen. Sel ...


  • Neue Therapieansätze im Kampf gegen Bulimie


    Wissenschaftler des Karolinska Institutes in Schweden fanden in einer aktuellen Studie heraus, dass ein Ungleichgewicht des Hormonhaushaltes bei Frauen eine Bulimieerkrankung begünstigt. Eine gezielte Hormontherapie führte zu einer Stabilisierung dieser Disbalance und verringerte Heißhungeranfälle, berichtet heute die Diplom Ernährungswissenschaftlerin Judith Männich von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e. V. aus Aachen. Eine optimale Hunger-Sättigungs-Regulation kann nur s ...


  • Mit neuer Motivationsstrategie Neujahrsvorsätze realisieren


    Gesunde Ernährungsweise erfolgreich und dauerhaft umstellen Laut einer aktuellen Umfrage der Deutschen Angestellten Krankenasse (DAK) will jeder dritte Erwachsene zwischen 18 und 60 Jahren mit dem Jahreswechsel etwas in seinem Leben ändern. An erster Stelle unter den guten Vorsätzen sind in diesem Jahr mehr Bewegung und gesünderes Essen. Die meisten Vorhaben sind jedoch viel zu hoch angesetzt und führen zwangsläufig zum frühzeitigen Abbruch. Eine neue Motivationsmethode, die an der Universitä ...


  • Biotin, das Schönheitsvitamin


    Das Vitamin Biotin ist an zahlreichen Stoffwechsel- und Zellteilungsprozessen im Organismus beteiligt. Aus diesem Grund ist Biotin auch für das Wachstum gesunder schöner Haare, Haut und Nägel wichtig, berichtet heute Diplom Ernährungswissenschaftlerin Susanne Sonntag von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. in Aachen. Biotin, das aufgrund seiner Schlüsselwirkung für Haut und Haar auch als Vitamin H bekannt ist, zieht besondere Aufmerksamkeit in der Kosmetik und Dermatologi ...


  • Unerfüllter Kinderwunsch hat gewichtige Ursachen


    Männer mit einem hohen Body Mass Index (BMI) sind häufiger unfruchtbar als normalgewichtige. Bereits zehn Kilo Übergewicht steigern das Risiko für Unfruchtbarkeit um zehn Prozent. Das fand eine kürzlich in der Fachzeitschrift Epidemiology publizierte Studie heraus (1,2), berichtet heute Diplom Ernährungswissenschaftlerin Susanne Sonntag von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. aus Aachen. Wissenschaftler um Markku Sallmen vom Finnish Institute of Occupational Health in He ...


  • Diagnose: mangelnde Ernährungsaufklärung in Deutschland!


    Die Diskussionen um den Ernährungszustand von Kindern und Jugendlichen in Deutschland reissen nicht ab, Unternehmen und Politiker beklagen sich über mangelnde Kenntnisse und Fähigkeiten der Nachwuchsgenerationen in Sachen Ernährung. Doch klare Lösungsansätze für eine nachhaltige Ernährung fehlen oder kommen nur schleppend vorwärts, appelliert die Ernährungswissenschaftlerin Irina Baumbach von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. in Aachen. Die bundesweite Studie "Ern ...


  • 1. Million Besucher auf www.ernaehrungsmed.de


    Am 23. Oktober 2006 um genau 8.14 Uhr wurde der 1. Millionste Besucher auf der Homepage der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. verzeichnet. Seit mittlerweile 3 Jahren bietet die Seite umfassende Informationen und Fakten rund um ernährungs- und gesundheitsrelevante Themen an. Wir werden auch in Zukunft weitere neue und interessante Themen aufgreifen und einem breiten Publikum zur Verfügung zu stellen. Wir freuen uns auf die nächste Million Besucher. ...


  • Bekanntmachung


    Am 8. Oktober 2006 hat der bisherige Beauftragte für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. Sven-David Müller-Nothmann (Diätassistent und Diabetesberater DDG) dieses Ehrenamt niedergelegt. Ausserdem ist er nicht mehr als Schriftleiter der Fachzeitschrift diaita - Zeitschrift für Diätetik tätig, teilte heute der Präsident der Gesellschaft Professor Dr. Rudolf Schmitz in Aachen mit. Da Herr Müller-Nothmann beruflich sehr eng eingespannt ist, ...


  • Lichtblick in der Krebs-Ernährungstherapie?


    Neuartiges Ernährungskonzept bei Tumorerkrankungen entzündet neue Hoffnungen! Anlässlich des 4. Internationalen Diätetik Kongresses am 7. und 8. Oktober 2006 in Aachen stellte der Tumorbiologe Doktor Johannes F. Coy ein neues Ernährungskonzept bei bestimmten Tumorerkrankungen vor, das eine Trendwende in der Krebstherapie hervorrufen könnte, kommentiert die Ernährungswissenschaftlerin Irina Baumbach von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. Das TKTL1-Ernährungskonzept ba ...


  • Wenn Lebensmittel den Körper reizen


    Nahrungsmittelunverträglichkeiten können chronische Beschwerden auslösen Die Ursachen für die Zunahme an Nahrungsmittelunverträglichkeiten sind vielfältig und geben bis heute zahlreiche Rätsel auf. Zum einen kommen veränderte Ernährungsgewohnheiten wie "neue" Lebensmittel, zum Beispiel exotische Früchte, in Betracht, andererseits spielen das Stillen des neugeborenen Säuglings sowie die genetische Prädisposition eine entscheidende Rolle. Häufig ist auch eine Schädigung des Darms durc ...


  • Knochenschwundkrankheit Osteoporose


    Ein optimiertes Aminosäuregemisch kann positive Wirkungen auf die Knochendichte ausüben, berichtete Professor Doktor Jürgen Spona aus Wien beim 4. Internationalen Diätetik Kongress der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. am 7. und 8. Oktober. Das Erreichen einer maximalen Knochendichte im Kindesalter und in der Jugend sowie die Verringerung des Knochenabbaus im späteren Leben sind die zwei Hauptstrategien um das Entstehen einer Osteoporose zu verhindern. Dies kann durch eine ...


  • Verfettet die Menschheit?


    Erstmals gibt es mehr Übergewichtige als untergewichtige Menschen auf der Welt (1), teilt heute Diplom Ernährungswissenschaftlerin Susanne Sonntag von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik anlässlich des Welternährungstages am 16. Oktober 2006 mit. Laut Ausführungen des US amerikanischen Agrarökonom Barry Popkin auf der Tagung der International Association of Agricultural Economists in Australien, sind mehr als eine Milliarde Menschen übergewichtig oder fettleibig. Dagegen gibt ...


  • Rheumatoide Arthritis - eine behandelbare Krankheit?


    Die rheumatoide Arthritis ist mit einer Häufigkeit von etwa 0,5 Prozent die häufigste ent-zündlich-rheumatische Erkrankung in Deutschland. Bei über 80 Prozent der Betroffenen kommt es im Krankheitsverlauf zu erheblichen strukturellen und funktionellen Schäden an Gelenken, Sehnenscheiden und Knochen mit Behinderungen in den Alltagsaktivitä-ten, berichtete Professor Doktor Ekkehard Genth von der Rheumaklinik Aachen beim 4. Internationalen Diätetik Kongress der Gesellschaft für Ernährungsmedizin un ...


  • L-Arginin und Folsäure beugen Arteriosklerose vor


    In Studien hat sich die Kombination aus L-Arginin und Folsäure als wahres Multitalent bei der Vorbeugung und Therapie von Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems erwiesen, berichtet heute Diplom Ernährungswissenschaftlerin Judith Männich von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. in Aachen (1). Die Aminosäure L-Arginin ist als natürlicher Eiweissbaustein Bestandteil zahlreicher Lebensmittel wie Nüsse, Hülsenfrüchte und rotem Fleisch. Der gesunde Organismus kann geringe Argininm ...


  • Professor Dr. John G. Ionescu zum Leiter der Immunbiologie und Allergieforschung ernannt


    Professor John G. Ionescu von der Spezialklinik in Neukirchen ist zum ehrenamtlichen Leiter der Immunbiologie und Allergieforschung bei der Gesellschaft der Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. in Aachen ernannt worden, teilt heute die wissenschaftliche Mitarbeiterin Anja Baustian mit. Der Gründer und wissenschaftliche Leiter der Spezialklinik Neukirchen Professor John G. Ionescu zählt zu den renommiertesten Experten in den Bereichen der Allergologie und Immunbiologie. Ziel der Zusammenarbeit ist ...


  • Testsieger Slimcoach: Online-Diäten im Test - www.slimcoach.de liegt an der Spitze!


    Unter den zahlreichen im Internet angebotenen Programmen zur gesunden und dauerhaften Gewichtsreduktion ist der Slimcoach der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. Testsieger. Die Zeitschriften Fit For Fun und Frau von Heute bewerteten den Slimcoach (http://www.slimcoach) als hochkompetentes und beispielhaftes wissenschaftlich begründetes Abspeckkonzept, berichtet heute Ernährungswissenschaftlerin Jolanta Schoida von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. (1, 2). ...


  • Diabetes durch Infektionen ausgelöst?


    Wissenschaftler aus Grossbritannien vermuten, dass Infektionen zusammen mit einer erblichen Veranlagung die Entstehung des Diabetes mellitus Typ 1 fördern, berichtet heute Diplom Ernährungswissenschaftler Enrico Möhler von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. in Aachen. Die Forschergruppe um Doktor Richard McNally von den Universitäten in Newcastle und Leeds analysierten Daten von 4.008 Typ 1 Diabetikern, die zwischen 1978 und 2002 in Yorkshire lebten (1). Das Forscherteam er ...


  • Kann Ernährung Krebs beeinflussen?


    Beim vierten Internationalen Diätetik Kongress am 7. und 8. Oktober diskutieren hochrangige Wissenschaftler unter anderem, ob es möglich ist, bestimmte Krebserkrankungen durch eine angepasste Ernährungsweise zu beeinflussen. Dazu findet am Samstag von 13.15 Uhr bis 15.15 Uhr im Kármán Auditorium der RWTH, Eilfschornsteinstr. 15, in Aachen ein Workshop zum Thema Krebs und Ernährung statt, kündigt Ernährungswissenschaftlerin Anja Baustian von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V ...


  • Innovationspreis für wissenschaftlich fundierte Produktkonzepte


    Nachdem die Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. in diesem Jahr bereits ihren Wissenschaftspreis und ihren Präventionspreis ausgeschrieben hat, ergreift sie im Bereich der Innovationen die Initiative. Der Innovationspreis unserer Gesellschaft zeichnet Konzepte oder Produkte aus, die in der Ernährungstherapie oder Prävention wissenschaftlich nachweisen können, dass der Verbraucher einen gesundheitlichen Nutzen erwarten kann, erklärt Ernährungswissenschaftlerin Irina Baumbach heute ...


  • Ausgewiesene Nichtexperten bestimmen das Ernährungsverhalten in Deutschland!


    Die Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik fordert die Medien auf, ihr Augenmerk in der Ernährungsinformation auf ausgebildete, qualifizierte Fachleute zu richten, denn in Deutschland bestimmen momentan vor allem unzureichend ausgebildete und geschulte Berufsgruppen die Ernährungsaufklärung und Bildung, kritisieren heute die Ernährungswissenschaftlerin Irina Baumbach und der Diätassistent Sven-David Müller-Nothmann von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. in Aachen. ...


  • Preisausschreibung: Präventionspreis der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik 2007


    Erstmalig schreibt die Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. den Präventionspreis aus. Er wird auf der Jubiläumstagung der Gesellschaft am 14. und 15. April 2007 verliehen, so die stellvertretende Geschäftsführerin Irina Baumbach von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. in Aachen. Die Auszeichnung prämiert Ernährungs- und Gesundheitsexperten sowie Projekte und Kampagnen aus dem deutschsprachigen Raum, die sich im besonderen Masse um die Prävention im Ernährungs ...


  • Acrylamid: Eine überschätzte Gefahr?


    Das seit dem Jahr 2002 kontrovers diskutierte Acrylamid ist nicht als Hauptursache von Krebs anzusehen. Ein erhöhtes Risiko entsteht vielmehr durch Übergewicht, Rauchen oder Alkohol, berichtet heute Ernährungswissenschaftlerin Jolanta Schoida von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. Acrylamid ist ein leicht wasserlösliches Amin, das sich vor allem beim Rösten, Braten oder Backen bildet. Es entsteht dabei aus der Reaktion freier Aminosäuren mit Glukose und Fruktose bei Tempera ...


  • Haben Wissenschaftler eine neue Diabetesform entdeckt?


    Insulin spielt nicht nur eine Schlüsselrolle bei der Regulierung des Blutzuckers, sondern ist vermutlich auch an der Entstehung neurodegenerativer Erkrankungen wie Morbus Alzheimer beteiligt, berichtet heute die Ernährungswissenschaftlerin Irina Baumbach von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e. V. in Aachen. Ergebnisse mehrerer Untersuchungen lassen vermuten, dass zwischen Diabetes mellitus Typ 2 und Morbus Alzheimer mehr Zusammenhänge bestehen, als Wissenschaftler bislang verm ...


  • Gemüse und Obst ist heute noch mindestens so wertvoll wie früher!


    Viele Menschen glauben, dass Gemüse und Obst mit der Zeit an Nährstoffen verarmt sind. Doch in der bunten Vielfalt mit Biss stecken immer noch reichlich Vitamine, Mineralstoffe und sekundäre Pflanzenstoffe, die für den menschlichen Organismus unentbehrlich sind, betonen heute die Ernährungswissenschaftler der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. aus Aachen. Dass in Gemüse und Obst heute nichts mehr steckt ist ein modernes Ernährungsmärchen. Die Nährstoffkonzentration von Gemüse u ...


  • Kalzium macht Babys stark


    Eine kalziumreiche Ernährungsweise mit reichlich Milchprodukten während der Schwangerschaft erhöht den mütterlichen Serumgehalt von Vitamin D und Folsäure sowie bei Neugeborenen das Gewicht und die Knochenmineralisierung, kommentiert heute Diplom Ernährungswissenschaftler Enrico Möhler von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. in Aachen eine aktuelle Studie von Gary M. Chan. Wissenschaftler der Universität Utah untersuchten den Effekt einer Kalzium-Gabe bei Schwangeren im Alte ...


  • Aktuelles zu Probiotika und aus der Krebsforschung


    In der aktuellen Ausgabe der Fachzeitschrift "diaita-Zeitschrift für Diätetik", herausgegeben von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V., präsentieren die Schriftleiter Susanne Sonntag und Sven-David Müller-Nothmann eine Auswahl interessanter Abstracts des dritten Internationalen Diätetik Kongresse sowie des ersten Internationalen Brottrunk Kongresses. Der Fokus richtete sich bei letzterem auf das Thema Probiotika. Dabei stellte sich heraus, dass Brottrunk ein klassis ...


  • Ernährungswissenschaftler, Ernährungsmediziner und Diätassistenten tauschen sich in Aachen aus!


    Kongress am 7. und 8. Oktober 2006 Das Tagungspräsidium des vierten Internationalen Diätetik Kongresses lädt Ernährungswissenschaftler aus Deutschland, Österreich und Schweiz herzlich nach Aachen ein, erklärte heute Ernährungswissenschaftlerin Anja Baustian von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. bei der Präsentation des Tagungsprogrammes in Aachen. Der Kongress findet im Kármán Auditorium der RWTH Aachen am 7. und 8. Oktober statt. Unser interessantes Vortragsprogramm mi ...


  • Der (un)heimliche Dickmacher Fruktose!?


    Fruktosehaltige Lebensmittel begünstigen die Entstehung von Übergewicht Aktuelle Studien aus den USA und Deutschland vermuten einen engen Zusammenhang zwischen dem erhöhten Fruktosekonsum und der Begünstigung von Übergewicht, kommentiert heute Diplom Ernährungswissenschaftlerin Judith Männich von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. in Aachen. Der stetig zunehmende Einsatz von Fruktose als Zuckeraustauschstoff in herkömmlichen Lebensmitteln und der konstant hohe Zuckerkons ...


  • Mineralwasser macht graue Zellen fit!


    Nach der Hitzewelle ist trotz des verminderten Durstgefühls auf eine ausreichende Wasserversorgung zu achten, um die Konzentrations- und Leistungsfähigkeit zu erhalten, berichtet heute die Ernährungswissenschaftlerin Jolanta Schoida von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. in Aachen. Mineralwasser ist ein optimaler Flüssigkeitslieferant, da er bei null Kalorien auch lebenswichtige Mineralstoffe für den menschlichen Stoffwechsel enthält. Blut, Leber, Gehirn und Muskulatur sind ...


  • Zink bringt Gehirnleistung von Jugendlichen auf Trab


    Das Spurenelement Zink verbessert die Konzentrationsfähigkeit, das Reaktionsvermögen und die Gedächtnisleistung von Jugendlichen, kommentiert heute Diplom Ernährungswissenschaftler Enrico Möhler von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. in Aachen eine aktuelle Studie von James G. Penland. Wissenschaftler des amerikanischen Agrarministeriums fanden heraus, dass eine Nahrungsergänzung mit Zink bei Heranwachsenden eine verbesserte geistige Leistungsfähigkeit zur Folge hat (1). Di ...


  • Einladung zum 4. Internationalen Diätetik Kongress


    Die Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. lädt anlässlich ihres 4. Internationalen Diätetik Kongresses Mediziner, Apotheker, Ernährungswissenschaftler und Diätassistenten zur zertifizierten Fortbildung nach Aachen ein, berichtet heute die Geschäftsstellenleiterin Diplom Ernährungswissenschaftlerin Susanne Sonntag. Der Kongress findet am 7. und 8. Oktober 2006 im Kármán-Auditorium der RWTH Aachen statt. Die Tagungspräsidenten Professor Dr. Jürgen Spona und Professor Dr. Helmut Mann ...


  • Eiweissbaustein L-Arginin hilft bei gestörter Gefässfunktion


    Der Eiweissbaustein L-Arginin wirkt entscheidend auf das Herz-Kreislauf-System ein und ist in der Lage, gestörte Gefässfunktionen wie bei Arteriosklerose und Bluthochdruck vorzubeugen oder zu verbessern. Es steigert die Bildung eines wichtigen gefässerweiternden Botenstoffes, dem Stickstoffmonoxid (NO), berichtet heute Diplom Ernährungswissenschaftlerin Susanne Sonntag von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. aus Aachen. Die Gefässinnenwand spielt eine wichtige Rolle bei der ...


  • Folsäure: Mehr Aufklärung tut Not!


    Eine ausreichende Folsäureversorgung bei Frauen im gebährfähigen Alter ist wichtig, um Missbildungen bei Ungeborenen zu vermeiden, berichtet heute Diplom Ernährungswissenschaftlerin Susanne Sonntag von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. in Aachen. Das wasserlösliche B-Vitamin ist massgeblich an der Zellbildung und am Zellschutz beteiligt. Aufgrund der höheren Zellteilungsrate ist der Folsäurebedarf von schwangeren Frauen gegenüber dem nicht-schwangerer Frauen um ein Drittel ...


  • Bier: Gesundheit an der Theke?


    Was passionierte Biertrinker schon immer wussten, bestätigten jetzt die Wissenschaftler der Medizinischen Universität Innsbruck Professor Dr. Dietmar Fuchs und sein Team wiesen im Labor die entzündungshemmende Wirkung von Bierextrakten nach, berichtet heute Ernährungswissenschaftlerin Vera Rickmann von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. aus Aachen. Schon lange ist bekannt, dass in moderatem Mengen genossene alkoholische Getränke eine gesundheitsfördernde Wirkung besonders a ...


  • Lebensmittel zwischen Genuss und Frust: Qualität von biologischem und konventionellem Anbau


    Immer neue Schreckensmeldungen über Schadstoffe in Lebensmitteln verunsichern den Verbraucher. Trotz biologischem Anbau kann auch ökologisch angebautes Gemüse und Obst aufgrund von Faktoren, wie beispielsweise Abdrift mit Luft und Regen, Spuren von Pestiziden aufweisen, betonte Ernährungswissenschaftlerin Lina Kamphausen zum Internationalen Diätetik Kongress in Aachen. Während im ökologischen Landbau organischer Dünger verwendet wird, kommt im konventionellen Landbau hauptsächlich mineralischer ...


  • Allergien und Nahrungsmittelunverträglichkeiten belasten Millionen Menschen in Deutschland!


    Aktuelle Aspekte zu den Volkskrankheiten Nahrungsmittelallergien und -unverträglichkeiten stehen im Fokus des 4. Internationalen Diätetik Kongresses, der am 7. und 8. Oktober 2006 in Aachen stattfindet, berichtet heute Diplom Ernährungswissenschaftlerin Susanne Sonntag von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. In neun Vorträgen berichten renommierte Mediziner, Ernährungswissenschaftler und Diätassistenten über neueste Möglichkeiten in der Therapie, Prävention und Diagnostik vo ...


  • Präventionswüste Deutschland


    Zu wenig Ernährungsprogramme für die Bevölkerung (Ernährungs-)Prävention ist nach wie vor ein Bereich, dessen Zuständigkeit genauso ungeklärt scheint, wie die Frage nach praktischen Konzepten für die Allgemeinbevölkerung, meint die Vizepräsidentin der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. Diplom Ernährungswissenschaftlerin Doreen Nothmann auf dem dritten Internationalen Diätetik Kongress in Aachen. Wenn in Deutschland etwas einen nachweislichen Aufwärtstrend erfährt, dann sind ...


  • IVW-geprüfte Fachzeitschrift: diaita-Zeitschrift für Diätetik ist ab sofort auflagenkontrolliert!


    Die Fachzeitschrift "diaita-Zeitschrift für Diätetik" hat die Prüfung zur Auflagenkontrolle durch die Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e.V. (IVW) bestanden und ist ab sofort berechtigt, das IVW-Zeichen zu führen, berichtet heute Diplom-Ernährungswissenschaftlerin Susanne Sonntag von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. aus Aachen. Davon profitieren in erster Linie Werbekunden, die zuverlässige Daten über die Druck- und verbr ...


  • Zertifizierte Fortbildung zu Rheuma und Osteoporose


    Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises sowie die Knochenschwundkrankheit Osteoporose stehen im Fokus des 4. Internationalen Diätetik Kongresses, der am 7. und 8. Oktober 2006 in Aachen stattfindet, berichtet heute Diplom Ernährungswissenschaftlerin Susanne Sonntag von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. Die Teilnehmer erhalten einen umfassenden und fächerübergreifenden Überblick zu Therapie- und Präventionsmöglichkeiten bei rheumatischen Erkrankungen und Osteoporose. D ...


  • Übergwicht: Wechselspiel der Gefühle


    Übergewicht aus psychosomatischer Sicht, insbesondere die Extremvariante Binge Eating-Störung "To binge", zu deutsch "fressen, saufen" stellte Professor Doktor Stephan Herpertz aus Essen beim Internationalen Diätetik Kongress in Aachen vor. Zwischen den 70er und 90er Jahren hat sich die Prävalenz des Übergewichts bei US-amerikanischen Kindern im Alter zwischen sechs und elf Jahren fast verdoppelt, von acht Prozent auf vierzehn Prozent und bei Jugendlichen von sechs Prozent au ...


  • Ernährungsaufklärung auf Knopfdruck!


    Das Fernsehern spielt aufgrund seiner Funktion als Medium im Alltag eine Schlüsselrolle bei der Vermittlung ernährungsrelevanter Informationen. Beim Internationalen Diätetik Kongress referierte Professor Doktor Vogt über die enorme Reichweite sowie über die besonders eindringliche Art der Informationsvermittlung des Fernsehen, berichtet heute Vera Rickmann von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik aus Aachen. Die Deutschen verbringen rund dreieinhalb Stunden täglich vor dem Fernseh ...


  • Preisausschreiben: Die neue diaita-Auszeichnung der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik


    Erstmalig schreibt die Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik jetzt die diaita-Auszeichnung aus. Die diaita-Auszeichnung wird aus Anlass der ernährungsmedizinischen Sitzung bei der diesjährigen MEDICA in Düsseldorf am 18. November erstmalig vergeben. Danach wird die diaita-Auszeichnung einmal jährlich verliehen, so die stellvertretende Geschäftsführerin Irina Baumbach der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. in Aachen. Der Preis zeichnet (Nachwuchs)Wissenschaftler im deu ...


  • Hoffnungsschimmer in der Krebstherapie


    Die Wissenschaftler der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. haben unter der Leitung von Frau Diplom Ernährungswissenschaftlerin Irina Baumbach zum aktuellen Thema Krebs und Ernährung ein wissenschaftliches Statement verfasst, das ab sofort auf der Homepage der Gesellschaft nachzulesen oder unter dem Link http://www.ernaehrungsmed.de/download/Hoffnungsschimmer_in_der_Krebstherapie.pdf downloadbar ist, teilt heute Diplom Ernährungswissenschaftlerin Susanne Sonntag mit. Weitere In ...


  • Mineralwasser, was sonst!


    Zwölf Uhr Mittags, die Sonne brennt, der Mund ist trocken, der Wunsch nach einem Getränk ist gross. Der Griff zu einem erfrischenden Glas Mineralwasser ist die cleverste Lösung um den Durst zu löschen, empfiehlt die Ernährungswissenschaftlerin Anja Baustian von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. in Aachen. Natürliches Mineralwasser enthält nicht nur lebenswichtige Mineralstoffe, wie Natrium, Calcium, Magnesium und Kalium, sondern befriedigt auch das Durstgefühl - und das be ...


  • Krebsforscher Dr. Johannes Coy zum Leiter Tumorbiologie ernannt


    Seit Ende Juni ist der renommierte Tumorbiologe Dr. rer. nat. Johannes Friedrich Coy aus Darmstadt ehrenamtlich als Leiter der Tumorbiologie für die Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. in Aachen tätig, gibt heute die Diplom Ernährungswissenschaftlerin und stellvertretende Geschäftsführerin der Gesellschaft Irina Baumbach bekannt. Das Ziel der Zusammenarbeit ist, das Profil der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik in der Tumorbiologie zu schärfen und aktuelle Erkenntni ...


  • Ernährungsupdate verfügbar!


    Die Abstracts zum dritten Internationalen Diätetik Kongress stehen für Mitglieder unter http://www.ernaehrungsmed.de/content/view/169/305/ ab sofort als Download zur Verfügung, berichtet heute Ernährungswissenschaftlerin Anja Baustian von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. aus Aachen. Im Mittelpunkt der Veranstaltung standen aktuelle ernährungsmedizinische und ernährungswissenschaftliche Erkenntnisse zu den Schwerpunktthemen Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Nierenerkrankunge ...


  • Ernährungswissenschaftler legen kreative Pause ein!


    Vom 17. bis zum 28. Juli 2006 macht die Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik Betriebsferien, berichtet heute die Leiterin der Geschäftsstelle Susanne Sonntag aus Aachen. Die Zeit wird für die Neuorganisation und Umstrukturierung der Geschäftsstelle sowie für die Entwicklung neuer Projekte genutzt. In dringenden Fällen sowie für Geschäftspartner steht das Team auch während der Betriebsferien telefonisch, per Fax oder e-mail zur Verfügung. Ab dem 31. Juli 2006 nimmt die Geschäftsstelle ...


  • Rheuma, Osteoporose und Allergien im Focus der Ernährungstherapie


    Am 7. und 8. Oktober 2006 findet der vierte Internationale Diätetik Kongress von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. in Aachen statt. Zu den Schwerpunkten gehören Allergien und Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Osteoporose, rheumatischen Erkrankungen sowie sekundäre Pflanzenstoffe. Dazu referieren renommierte Ernährungsmediziner und Ernährungswissenschaftler aus dem In- und Ausland. Der Kongress richtet sich an (Ernährungs-)Mediziner, (Fach-)Apotheker, Ernährungswissenschaf ...


  • Nierensteine durch falsche Ernährung?


    Für Nierensteinleiden gibt es keine wissenschaftlich begründete Diättherapie, betonte Ernährungswissenschaftlerin Anja Baustian am 18. Juni zum dritten Internationalen Diätetik Kongress in Aachen. Das Ziel, unabhängig von der Steinart, ist die Veränderung des Urin-pH-Wertes mit einer Urinausscheidung von zwei bis 2,5 Litern. Hierfür geeignete Getränke sind Früchte-, Kräuter-, Nieren- und Blasentees, mineralstoffarme Mineralwässer sowie verdünnte Fruchtsäfte. Ungeeignet dagegen sind Bohnenkaffee ...


  • Volkskrankheit Nierensteinleiden: Männer häufiger betroffen als Frauen


    Die Nephrolithiasis (=Nierensteinleiden) ist eine häufige Erkrankung des Erwachsenenalters. Die Ursachen für die Entstehung von Nierensteinen sind sehr vielfältig. Ernährung und Trinkmenge spielen eine grosse Rolle, aber auch Harnwegsinfektionen und verschiedene Stoffwechselerkrankungen können zur Steinbildung führen, führte Frau Doktor Bärbel Weber bei ihrem Vortrag aus Anlass des dritten Internationalen Diätetik Kongress am 18. Juni 2006 in Aachen aus. Zirka 15 Prozent der Männer und fünf bis ...


  • Krankes oder gesundes Herz: Auf das richtige Fett kommt es an!


    Aachen, den 6. Juni 2006: In der Prävention der Herz-Kreislauferkrankungen spielen die Fette eine entscheidende Rolle. Die Fettqualität und die Fettquantität sind entscheidende Faktoren für das Wohl und Wehe des Herzens. Dabei ist ein unbedingtes Muss der Austausch gesättigter Fette gegen ungesättigte Fette sowie die gezielte Zufuhr von Omega-3-Fettsäuren, referierte Professor Doktor Jürgen Spona aus Wien am 17. Juni 2006 beim dritten Internationalen Diätetik Kongress in Aachen. Herz-Kreislaufer ...


  • Deutschland isst sich krank!


    Trotz der hervorragenden Versorgungslage mit Lebensmitteln in Deutschland liegen im Hinblick auf eine gesunde Ernährungsweise erschreckende Defizite vor, lautete das Urteil der Diplom-Ernährungswissenschaftlerin Susanne Sonntag am 18. Juni zum dritten Internationalen Diätetik Kongress in Aachen. Die Deutschen essen nicht nur zu fettig und zu süss, sondern auch zu viel. Die Kosten, die Fehlernährung in Deutschland hervorruft hatte der Präsident der Gesellschaft Professor Dr. Rudolf Schmitz auf mi ...


  • Ernährungshysterie bestimmt die Medien mehr als Ernährungsaufklärung


    Ernährung in den Medien: "Bad News are good News" Aachen, den 3. Juli 2006: Die Angst vor Gammelfleisch und Pestiziden in spanischen Paprika ist grösser, als die Sorge vor Fehl- und Überernährung, kommentierte Medizinjournalist Sven-David Müller-Nothmann beim dritten Internationalen Diätetik Kongress in Aachen. Ernährung spielt in den Medien sowohl in der Werbung als auch in der Berichterstattung im Fernsehen, Radio, Zeitungen und Zeitschriften sowie den neuen Medien eine bedeutende ...


  • Kampf den erhöhten Blutfettwerten


    Die Atherosklerose ist die Hauptursache für Tod und vorzeitige Behinderung in den Industrienationen. Die Hypercholesterinämie ist der am besten etablierte und verstandene Risikofaktor der Atherosklerose, betonte der Internist und Gastroenterologe Professor Dr. Hanns-Ulrich Marschall vom Karolinska-Institut Stockholm, Schweden, am 17. Juni 2006 beim 3. Internationalen Diätetik Kongress in Aachen. Aufgrund zahlreicher epidemiologischer Studien wurden Zielwerte für das LDL-Cholesterin empfohlen, di ...


  • Ist Alkohol gesund?


    Die schlechte Nachricht vorweg - Alkohol hemmt die Fettverdauung, das Verdauungsschnäpschen tut seinem Namen also keine Ehre. Besser wäre es, weniger fettreich zu essen, betonte Frau Doktor Bärbel beim dritten Internationalen Diätetik Kongress in Aachen. Der aufgenommene Alkohol gelangt über das Blut in die Leber und wird dort durch das Enzym Alkohol-Dehydrogenase abgebaut. Ab 0,45 Promille ist der Körper nicht mehr in der Lage, den Organen, vor allem dem Gehirn und den Muskelzellen, Glucose zur ...


  • Gemüse und Obst schützen vor Arteriosklerose!


    Über den Einfluss von oxidativem Stress auf Arteriosklerose und Durchblutungsstörungen sowie über den vielversprechenden Einsatz von sekundären Pflanzenstoffen aus Gemüse und Obst zur Risikominderung, gab Dr. med. Werner Seebauer am 17. Juni beim dritten Internationalen Diätetik Kongress in Aachen einen Einblick zum aktuellen Wissensstand, berichtet heute die Ernährungswissenschaftlerin Anja Baustian von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. in Aachen. Durch Fehlernährung bedi ...


  • Stillen und Probiotika können helfen, Neurodermitis zu vermeiden!


    Aktuelle evidenzbasierte Möglichkeiten der Ernährungstherapie bei Neurodermitis und Allergien stellte der Aachener Allergologe und Neurodermitisspezialist Professor Dr. Dr. A. Albert Hartmann am Vormittag des 17. Juni 2006 beim 3. Internationalen Diätetik Kongress in Aachen vor, berichtet heute Diplom Ernährungswissenschaftlerin Susanne Sonntag von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. in Aachen. Die Neurodermitis constitutionalis (NC), eine (erb)anlagebedingte Erkrankung aus ...


  • Krebsdiät: Gibt es sie doch?


    Der Darmstädter Tumorwissenschaftler Doktor Johannes Coy referierte beim dritten Internationalen Diätetik Kongress in Aachen über aktuelle Aspekte der Ernährung bei Krebs. Scheinbar gibt es zumindest bei bestimmten Krebsformen die Möglichkeit die Erkrankung durch eine angepasste Ernährungsweise zu beinflussen. Die Blockierung des TKTL1-Enzyms und die zusätzliche Substratlimitierung in Form einer glukosearmen beziehungsweise kohlenhydratarmen sowie protein- und ölreichen Ernährungsweise gelten al ...


  • Schutz vor kardiovaskulären Erkrankungen durch Mikronährstoffe?


    Wie die Mikronährstoffe Vitamin C und E sowie B3, B6 und B12, die Mineralstoffe Magnesium und Calcium oder ungesättigte Fettsäuren vor Herz-Kreislauferkrankungen schützen, erläuterte Doktor Udo Böhm beim 3. Internationalen Diätetik Kongress am 17. und 18. Juni 2006 im Kármán Auditorium der RWTH Aachen, berichtet heute Diplom Ernährungswissenschaftlerin Irina Baumbach von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik in Aachen. Seinen Aussagen zufolge gehören kardiovaskuläre Erkrankungen zu ...


  • Selbstmord mit Messer und Gabel


    Gesundes Essen und Trinken fördert die Gesundheit, darin waren sich 250 Ernährungsmediziner aus Deutschland, Österreich, Schweiz, Niederlande und Belgien, die sich am 17. und 18. Juni 2006 beim dritten Internationalen Diätetik Kongress der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. im Karman Auditorium der Rheinisch Westfälischen Technischen Hochschule Aachen trafen, sicher. 44 renommierte Referenten berichteten über neueste ernährungsmedizinische Erkenntnisse bei Herz-Kreislauf-Erkran ...


  • Aachen ganz international: Dritter Internationaler Diätetik Kongress mit Ernährungsmedizinern und re


    250 Ernährungsmediziner aus Deutschland, Österreich, Schweiz, Niederlande und Belgien trafen sich am 17. und 18. Juni 2006 beim dritten Internationalen Diätetik Kongress der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. im Karman Auditorium der Rheinisch Westfälischen Technischen Hochschule Aachen. Renommierte Referenten berichteten über neueste ernährungsmedizinische Erkenntnisse bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Nierenerkrankungen sowie aktuellen Aspekten einer gesunden Ernährungsweise u ...


  • Wenn die Nahrung ans Herz geht - das Metabolische Syndrom ist oft angegessen


    In der aktuellen Ausgabe der Fachzeitschrift "diaita - Zeitschrift für Diätetik" schreibt Doktor med. Alexander Mauckner, Ernährungsmediziner aus Aachen und Präsidiumsmitglied der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V.: Das Metabolische Syndrom MTS gilt gemeinhin als Volkskrankheit mit rund 15 Millionen Betroffenen in Deutschland. Nun haben in der aktuellen Diskussion vor allem Kardiologen dem so eingänglich erscheinenden Konzept eine klare Absage erteilt, betrachten die ...


  • Ernährungsinformation mit Gütesiegel HONCode: www.ernaehrungsmed.de


    Die Health On the Net Foundation (HON) hat das Internetangebot der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. (www.ernaehrungsmed.de) mit dem HONCode-Logo, einem international anerkannten Gütesiegel für medizinische Webseiten im Gesundheitsbereich, zertifiziert, berichtet heute Diplom Ernährungswissenschaftlerin Susanne Sonntag aus Aachen. Damit erhält der User eine Garantie für Transparenz und Qualität der bereitgestellten Informationen auf www.ernaehrungsmed.de. Prinzipien des HONCod ...


  • Gesunder Quatsch: Trennkost


    Alternative Ernährungsformen Alternative Ernährungsformen, wie die Hay’sche Trennkost, sind in aller Munde: Wurden Menschen, die sich alternativ ernähren, noch vor einigen Jahren als Freaks oder ideologische Weltverbesserer abgetan, sind sie heute in allen Gesellschaftskreisen verbreitet und akzeptiert. Unter Alternativen Ernährungsformen sind langfristig praktizierbare Kostformen zu verstehen, die von der üblichen Durchschnittsernährung teilweise grundsätzlich abweichen, und nicht mit (Redukti ...


  • Essen bis der Arzt kommt: falsche Ernährung führt zum Herzinfarkt


    Am 17. und 18. Juni 2006 treffen sich Mediziner, Apotheker, Ernährungswissenschaftler und Diätassistenten beim Internationalen Diätetik Kongress in Aachen, den die Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik zum dritten Mal ausrichtet. Diesmal erörtern Wissenschaftler und Praktiker aktuelle ernährungsmedizinische, ernährungswissenschaftliche und diätetische Aspekte von Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems sind nach wie vor die häufigste Todesursache in Deutsch ...


  • Trennkost: wissenschaftlich beleuchtet


    Die Wissenschaftler der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. haben unter Leitung von Dipl. oec. troph. Thomas Reiche zum Thema Trennkost ein wissenschaftliches Statement verfasst, das ab sofort auf der Homepage der Gesellschaft nachzulesen oder unter dem Link http://www.ernaehrungsmed.de/download/Statement_Trennkost.pdf downloadbar ist, teilt heute Diplom Ernährungswissenschaftlerin Susanne Sonntag mit. ...


  • Bluthochdruck: Freispruch für das Salz!


    Aachen, den 6. Juni 2006: Entgegen einem hartnäckig am Leben bleibenden Mythos ist ein Zuviel an Kochsalz in der Nahrung in den allerwenigsten Fällen der 20 Millionen Bluthochdruckpatienten in Deutschland Ursache oder aufrecht erhaltender Faktor. Gegenteilig kann eine strenge Salzrestriktion vor allem bei älteren Menschen mitunter sogar gefährliche Folgen haben, warnt heute Diplom Ernährungwissenschaftlerin Bettina Geier von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik in Aachen. Halbwahr ...


  • BIERHEFE: älteste Anti-Aging- und Heilsubstanz!


    Bierhefe, die getrocknete und pulverisierte Form der Hefepilzzellen, vollbringt äusserlich wie innerlich angewandt, seit mindestens 5.000 Jahren seine beachtlichen Wirkungen als Heilmittel, Vitalstofflieferant, Schönheitselixier und Jungbrunnen zugleich. Das heute in Form von Kapseln, Tabletten, Flocken, Pulver sowie zahlreichen Kosmetika angebotene Naturheilprodukt und Schönheitsmittel wird nicht erst seit der Neuzeit von Medizinern, Ernährungswissenschaftlern und Naturheilkundlern empfohlen, w ...


  • Damit der Bauch nicht so rund wird wie der Ball!


    Mit der am 9. Juni beginnenden Fussball-Weltmeisterschaft steht bei vielen Fernsehzuschauern auch eine gewaltige Gewichtszunahme vor der Tür, warnt heute Sven-David Müller-Nothmann von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik in Aachen. Mit ihr meldet sich auch der Bauchspeck, wenn Fussball-Fans zu Couchpotatoes mutieren und sich während der Weltmeisterschaft von Kartoffelchips, Pizza und Gyros ernähren sowie reichlich gezuckerte Cola und Limo trinken, berichten die Ernährungswissensc ...


  • Ernährungsmedizin und Diätetik boomen im Internet: 500.000 User auf www.ernaehrungsmed.de!


    Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen, wir laden Sie herzlich zu unserem 3. Internationalen Diätetik Kongress, der vom 17. bis 18. Juni 2006 stattfindet, nach Aachen ein. Auch diesmal können wir Ihnen ein interessantes Vortragsprogramm mit hochkarätigen Referenten, die über neueste Erkenntnisse aus der Ernährungsmedizin und Diätetik berichten, versprechen. Zu den Schwerpunktthemen zählen koronare Herzkrankheiten, Nierenerkrankungen, Ernährungsberatung sowie gesunde Ernäh ...


  • Natürliche Kraftpakete wieder frisch erhältlich!


    Sowohl reichlich Vitamine, Mineralstoffe, Ballaststoffe, sekundäre Pflanzenstoffe, Wasser als auch eine hohe Geschmacksintensität kennzeichnen Gemüse und Obst als gesunde Lebensmittel. Die Wochenmärkte bieten eine grosse Auswahl an saisonalen heimischen sowie exotischen Gemüse- und Obstsorten an, betont Diplom-Ingenieurin der Ernährungstechnik Elisabeth Warzecha von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. aus Aachen. Die schmackhaften, leckeren und vor allem natürlichen Lebensmi ...


  • Zink, ein wahrer Freund der Haut


    Das lebenswichtige Spurenelement Zink nimmt eine besondere Stellung in der Dermatologie und Wundheilung ein. Es konnte nachgewiesen werden, dass eine langfristige Zinktherapie unreine Haut und Akne in der Heilung begünstigt, berichtet heute Ernährungswissenschaftlerin Anja Baustian von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e. V. aus Aachen. Ein Grund für die Verminderung von Hautproblemen durch Zink liegt in einem verbesserten Vitamin A-Stoffwechsel. Zink ist notwendig, um das reti ...


  • Volle Leistung für weniger Geld


    Die Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V., die die wichtigste praktisch orientierte Fachorganisation für Ernährungswissenschaft, Ernährungsmedizin sowie Diätetik ist und sowohl Mediziner, Apotheker als auch Ernährungsfachkräfte anspricht, bietet ab sofort einen ermässigten Mitgliedsbeitrag für Studenten, Auszubildende und Arbeitslose an, berichtet heute die Geschäftsstellenleiterin Diplom Ernährungswissenschaftlerin Susanne Sonntag aus Aachen. Der reduzierte Jahresbeitrag beträgt ...


  • Waldmeister - der grüne Teufel!


    Waldmeister, auch als Maikraut, Waldmännchen, Leberkraut und Herzfreude bekannt ist ein unverzichtbarer Bestandteil der Maibowle und verleiht ihr den typischen Geschmack. Aber Vorsicht ist geraten, denn höher dosiert kann er Schwindel und Kopfschmerzen verursachen, berichtet heute die Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik aus Aachen. Wenn der Frühling erwacht und die ersten warmen Sonnenstrahlen in der Nase kitzeln, dann ist es wieder so weit: Die Maibowlen-Zeit ist da. Von Ende April ...


  • Ballaststoffe Zellulose und Co. vermindern Entzündungsmarker im Blut


    Eine pflanzenfaserreiche Ernährungsweise ist in der Lage, hohe Konzentrationen des C-reaktiven Proteins (CRP), einem Markereiweiss im Blut, das mit Entzündungs-, Herzerkrankungen und Diabetes mellitus Typ 2 verbunden ist, entscheidend zu verringern, weiss heute Bettina Geier von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. aus Aachen. Diese Erkenntnisse basieren auf einer jüngst veröffentlichten amerikanischen Langzeitstudie von Doktor Yunsheng Ma (1) und seinem Team, die zum Ziel ha ...


  • Carnitin kontra Winterspeck?


    Die Bikini-Saison steht bald vor der Tür und das alljährliche Problem folgt: Was machen mit den überflüssigen Pfunden? Um die ungeliebten Pfunde zu bekämpfen, findet oftmals Carnitin den Einsatz, so die Ernährungswissenschaftlerin Anja Baustian von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. aus Aachen. Als übereilte Lösung greifen viele zu Schlankheitsmitteln. Eines davon ist Carnitin. Seit einigen Jahren ist es als "Fatburner" und Wundermittel gegen die überflüssigen P ...


  • Aachen im Juni wieder ganz international


    Das Tagungsprogramm zum dritten Internationalen Diätetik Kongress ist ab sofort unter http://www.ernaehrungsmed.de/download/Programm_WEB.pdf downloadbar, berichtet heute Diplom Ernährungswissenschaftlerin Susanne Sonntag von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. in Aachen. Der Kongress findet am 17. und 18. Juni 2006 im Karman-Auditorium der RWTH Aachen statt. Die Tagungspräsidenten Professor Dr. Jürgen Spona und Professor Dr. Helmut Mann erwarten 44 renommierte Referenten und ...


  • Gicht - eine unterschätzte Zivilisationserkrankung


    Gicht ist eine ausgesprochene Wohlstandserkrankung, die auf falschen Ernährungs- und Trinkgewohnheiten basiert und deren Verlauf durch eine dauerhafte Ernährungsumstellung Einhalt geboten werden kann, gibt die Diplom Ernährungswissenschaftlerin Bettina Geier von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. aus Aachen bekannt. Seit der Antike gilt die Stoffwechselerkrankung als Krankheit der Reichen und Wohlhabenden, denn ihnen stand üppiges, fettes, fleischreiches Essen und Alkohol i ...


  • Calcium und Vitamin D - das ideale Duo für gesunde Knochen


    Eine ausgewogene Ernährungsweise mit reichlichem Verzehr von Milch und Milchprodukten sowie Gemüse ist neben ausreichender Bewegung der entscheidende Faktor für die Prävention und Behandlung von Osteoporose, berichtet heute Diplom Oecotrophologe Thomas Reiche von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. in Aachen. Das Mengenelement Calcium macht seinem Namen alle Ehre: Rund 800 Gramm dieses lebenswichtigen Mineralstoffes sind im Körper einer Frau gespeichert, beim Mann sogar über ...


  • Ernährungsmedizin und Diätetik boomen im Internet: 500.000 User auf www.ernaehrungsmed.de!


    Bereits mehr als eine halbe Million Nutzer haben innerhalb von neun Monaten die Homepage der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. besucht, berichtet heute die Leiterin der Geschäftsstelle Diplom Ernährungswissenschaftlerin Susanne Sonntag. Die Nutzung unserer Seite hat sich kontinuierlich gesteigert, so Susanne Sonntag weiter. Mediziner, Ernährungswissenschaftler, Apotheker und Diätassistenten sowie Journalisten aber auch Verbraucher finden auf www.ernaehrungsmed.de vielfältige u ...


  • Gesund bis in die Fingerspitzen: "Nägel de luxe" durch Biotin und Bierhefe


    Biotin und Bierhefe machen die Nägel gesund und schön, berichtet heute Diplom Ernährungswissenschaftlerin Bettina Geier von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. aus Aachen. Glanzlose, brüchige, weiche Fingernägel, Nagelverformungen, Rillen oder Flecken auf den Nägeln können ein Zeichen sein, dass dem Körper essentielle Nährstoffe wie Vitamine, Mengen- und Spurenelemente fehlen. Das altbewährte Schönheitsgeheimnis Bierhefe und vorzugsweise mit ergänzendem Biotin ist in der Lag ...


  • Vitamin C schützt vor Arteriosklerose!


    Eine aktuelle britische Studie belegt, dass eine hohe Vitamin C-Konzentration im Blut vor Herz-Kreislauferkrankungen und Arteriosklerose schützt sowie das Immunsystem stärkt (1). Wissenschaftler der Royal Free and University College Medical School in London werteten die Verzehrsgewohnheiten von rund 3.300 gesunden Männern im Alter von 60 bis 79 Jahren aus. Es stellte sich heraus, dass ein hoher Vitamin C-Konsum mit einer verminderten Konzentration an Entzündungsparametern und Arteriosklerose-för ...


  • 1. Internationale Brottrunk Kongress


    Am 20. Mai 2006 findet der erste Internationale Brottrunk Kongress in Selm Bork statt, bei dem die Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. wissenschaftlicher Kooperationspartner ist, berichtet heute Diplom Ernährungswissenschaftlerin Susanne Sonntag aus Aachen. Die wissenschaftliche Leitung des Kongresses hat Professor Dr. Wilfried Wehner inne, die Moderation übernehmen Professor Hademar Bankhofer und Sven-David Müller-Nothmann. Der Kongress möchte einen Anstoss geben, die Di ...


  • Leistungsfähiger im Unterricht dank Mineralwasser


    Schüler müssen in den Schulstunden trinken dürfen! Schüler, die mindestens 2 Liter täglich trinken, können sich besser konzentrieren und haben bessere Schulnoten, betonen heute die Wissenschaftler der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. in Aachen. Das Trinkverhalten in Schulen ist häufig völlig unzureichend. Während der Schulstunden ist trinken oft sogar verboten. Aus ernährungswissenschaftlicher Sicht ist das nicht nachzuvollziehen. So trinken die Schüler nur in den Pausen u ...


  • Drei neue Wissenschaftlerinnnen bei der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik


    Die Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. entwickelt sich zu einer Hochburg für Ernährungswissenschaftler, denn inzwischen sind acht davon bei uns beschäftigt, gibt die Leiterin der Geschäftsstelle in Aachen Dipl. troph. Susanne Sonntag heute bekannt. Seit Anfang April sind die Ernährungswissenschaftlerinnen Frau Irina Baumbach, Frau Annika Kluge und Frau Anja Baustian bei der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. in Aachen beschäftigt. Dipl. troph. Irina Baumbach, ...


  • Fastenlügen haben dicke Bäuche!


    Die Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. warnt: Durch Fastenkuren bleibt der Speck! Fastenkuren halten weniger als sie versprechen, denn sie führen oftmals zum gefürchteten Jo-Jo-Effekt und stellen teilweise eine lebensbedrohliche Gesundheitsgefahr für den Verbraucher dar. Die Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. aus Aachen fordert daher, den Missbrauch derartiger Fastenkuren zu stoppen. Schon zur Zeit Jesu und bis zur Reformation war Fasten für viele Menschen ...


  • Aktueller Schlankheitsmittelvergleich 2006


    Im Frühjahr haben Schlankheitsmittel Hochkonjunktur, denn viele Übergewichtige oder solche Menschen, die meinen zu schwer zu sein, möchten oftmals allein durch Pillen und Pulver ohne Anstrengung ein paar Kilo abnehmen. Die Ernährungswissenschaftler und Diätexperten der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. haben bereits zum fünften Male die unterschiedlichen Schlankheitsmittel unter die wissenschaftliche Lupe genommen und die wissenschaftliche Literatur durchforstet. Ab sofort ste ...


  • Hühnereier zu Ostern erlaubt!


    Hühnereier sind gesünder als der Griff zur Kalorienfalle Schokoladenei, da sie den Cholesterinspiegel im Körper nicht belasten, berichtet heute Diplom Ernährungswissenschaftlerin Irina Baumbach von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. in Aachen. Wer dem traditionellen Brauch folgen will, zu Ostern gefärbte Hühnereier zu verspeisen, der kann diesem Genuss auch ohne Angst vor überschiessenden Cholesterinwerten frönen. Bislang stufte die Wissenschaft das echte Osterei als Choles ...


  • Milch gegen Darmkrebs - Calcium verhindert Darmkrebs!


    Die Zufuhr von Calcium aus Milchprodukten, insbesondere Milch, steht mit einem signifikant niedrigeren Risiko an Dickdarmkrebs zu erkranken in Verbindung, berichtet heute Ernährungswissenschaftlerin Anja Baustian von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e. V. in Aachen. In einer schwedischen Studie, an der 45.306 männliche Probanden teilnahmen, untersuchte eine Forschungsgruppe um Dr. Susanna Larsson vom Karolinska Institut, Stockholm, den Zusammenhang von Calcium und Milchprodukt ...


  • Schlankheitsmittelvergleich 2006


    Im Frühjahr haben Schlankheitsmittel Hochkonjunktur, denn viele Übergewichtige oder solche Menschen, die meinen zu schwer zu sein, möchten oftmals allein durch Pillen und Pulver ohne Anstrengung ein paar Kilo abnehmen. Die Ernährungswissenschaftler und Diätexperten der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. haben bereits zum fünften Male die unterschiedlichen Schlankheitsmittel unter die wissenschaftliche Lupe genommen und die wissenschaftliche Literatur durchforstet. Ab sofort ste ...


  • Neue Imagebroschüre downloadbar


    Die Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. stellt sich vor - übersichtlich und kompakt Die neue Imagebroschüre der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. steht unter http://www.ernaehrungsmed.de/download/Imagebroschuere.pdf ab sofort als Download zur Verfügung. Sie informiert über Aufgaben und Ziele der Gesellschaft sowie alle Vorteile einer Mitgliedschaft, berichtet heute Diplom Ernährungswissenschaftlerin Susanne Sonntag von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin ...


  • Zink schützt Heuschnupfen-Geplagte!


    Pünktlich zum Frühjahrsbeginn reagieren immer mehr Menschen mit heftigem Schnupfen, ständigem Niesen sowie brennenden und tränenden Augen statt sich über die bunte Blütenpracht zu freuen. Wissenschaftler vermuten, dass ein Mangel des Spurenelementes Zink für Heuschnupfen mitverantwortlich sein kann und empfehlen daher eine zinkreiche Ernährungsweise, berichtet heute Elisabeth Warzecha, Diplom-Ingenieurin der Ernährungstechnik von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. aus Aache ...


  • Folgenschwere "Nulldiät": Wer fastet riskiert einen Gichtanfall!


    Fasten und Feste, zwei gegensätzliche Extreme, sind die Hauptauslöser für einen Gichtanfall! Gerade jetzt, wo Diäten und Fastenkuren wieder wie Blütenknospen aus den Magazinen spriessen, ist insbesondere Gichtbetroffenen aufgrund der Gefahr des "Super-GAUs Gichtanfall" verschärft vor einer Fastenkur abzuraten, warnt heute Diplom Ernährungswissenschaftlerin Bettina Geier von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. aus Aachen. Gichtpatienten sind sehr häufig übergewichti ...


  • Kraftquelle L-Carnitin stärkt das schwache Herz!


    L-Carnitin sorgt für eine bessere Versorgung schlecht durchbluteter Herzen Menschen mit einer schlechten Durchblutung des Herzens können durch L-Carnitin das Risiko für Folgeerkrankungen wie chronischer Herzleistungsschwäche, Angina Pectoris oder einem Herzinfarkt verringern, berichtet heute Susanne Sonntag, Diplom Ernährungswissenschaftlerin von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik in Aachen. Bedingt durch diese Störungen ist die ausreichende Versorgung des Herzens mit Blut ni ...


  • Bierbauch und Body-Mass-Index: Entstehungsfaktoren für Insulinresistenz nachgewiesen!


    Übergewichtige bilden mit erheblich grösserer Wahrscheinlichkeit im Laufe ihres Lebens eine Insulinresistenz aus und laufen Gefahr, infolgedessen Diabetes mellitus Typ 2 zu entwickeln! Diese Erkenntnis vermittelt eine US-amerikanische Studie von Doktor Helke Farin und ihrem Team an der Stanford Universität, berichtet heute die Diplom Ernährungswissenschaftlerin Bettina Geier von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik aus Aachen. Die Wissenschaftler ermittelten bei 330 gesund scheine ...


  • Durch Wasser und Zink mit klarem Kopf durch die närrische Zeit


    Richtige Ernährungstipps und Zinkhistidin helfen, den Karneval heil zu überstehen Den Karnevalsmarathon von Weiber-Fastnacht bis Aschermittwoch überstehen Jecken am besten ohne Kater, wenn sie vor dem Alkoholgenuss für eine feste Nahrungsgrundlage sorgen, reichlich (Mineral)wasser zwischen (Hoch)prozentigem trinken und Mineralstoffverluste rasch ausgleichen, berichtet heute Diplom Ernährungswissenschaftlerin Susanne Sonntag von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. in Aache ...


  • "Unheilvolles" Fasten birgt grosse Gefahren für die Gesundheit!


    So genanntes Heilfasten baut wertvolles Muskelprotein ab und ist daher zur langfristigen Gewichtsreduktion nicht nur völlig ungeeignet, sondern daneben auch für Risikogruppen wie Patienten mit Herzrhythmusstörungen, koronaren Herzerkrankungen, Krebskrankheiten, Diabetes mellitus Typ I, Bluthochdruck sowie für Kinder, Personen über 65 Jahre, schwangere und stillende Frauen mit erheblichen Gefahren für Gesundheit und Leben verbunden, berichtet heute Diplom Oecotrophologe Thomas Reiche von der Gese ...


  • Vollkorn, Früchte, Nüsse und Milch beugen Bluthochdruck vor


    Ergebnissen der US-amerikanischen CARDIA-Studie zufolge schützt der Verzehr von pflanzlichen Nahrungsmitteln und Milchprodukten sowie ein eingeschränkter Fleischkonsum vor erhöhtem Blutdruck (1), berichtet heute Diplom Ernährungswissenschaftlerin Susanne Sonntag von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. in Aachen. An der Coronary Artery Risk Development in Young Adults (CARDIA) - Studie, die über einen Zeitraum von 15 Jahren durchgeführt wurde, nahmen 4.304 Teilnehmer im Alter ...


  • Ernährungsanalyse per "Mausklick" - EBIS-diaita rechnet ab mit Fehlernährung und Übergewicht!


    Schlank und gesund durch individuelle Nährwertberechnung für jedermann Mit der EBIS-diaita Computersoftware ist es endlich jedem möglich, vom PC aus eine individuelle und detaillierte Nährwertauswertung seiner täglichen Verzehrsgewohnheiten zu erhalten, berichtet heute die Diplom Ökotrophologin Bettina Geier von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. aus Aachen. Seit kurzem bietet die einfach zu handhabende Nährwertberechnungs-Software EBIS-diaita endlich eine weitere bahnb ...


  • Aachen ist das Mekka der Ernährungsmedizin, Ernährungswissenschaft und Diätetik im Juni 2006


    Vorgemerkt im Terminkalender: 3. Internationaler Diätetik Kongress am 17. und 18. Juni 2006 Am 17. und 18. Juni 2006 veranstaltet die Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. im Karman Auditorium der RWTH Aachen den dritten Internationalen Diätetik Kongress. Wir erwarten mindestens 750 Ernährungsmediziner, Ernährungswissenschaftler, Apotheker und auch Diätassistenten zu unserem Kongress, erklärt heute Diplom Ernährungswissenschaftlerin Susanne Sonntag. Das Tagungspräsidium überneh ...


  • Ernährungsrevolution auf www.ernaehrungsmed.de!


    Mehr Informationen über Ernährungswissenschaft, Diätetik und Ernährungsmedizin für Mediziner, Ernährungswissenschaftler, Apotheker und Diätassistenten Die Wissenschaftler der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. haben die gesamten Homepage-Inhalte umgestaltet. Ab sofort geniessen Ernährungsmediziner, Ernährungswissenschaftler, Apotheker und Diätassistenten als Mitglied der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. einen ganz besonderen Vorteil. Sie haben im geschütz ...


  • Noch mehr Service: Bücher bestellen auf www.ernaehrungsmed.de


    Ab sofort können Leseratten und Wissbegierige Kalorientabellen, Lexika, Ratgeber und Fachbücher aus der Welt der Ernährungswissenschaft auf der Homepage der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. bestellen, berichtet heute Diplom Ernährungswissenschaftlerin Susanne Sonntag. Die Experten der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. haben eine interessante Auswahl an Titeln zusammengestellt, die unter dem Link Buchempfehlungen auf www.ernaehrungsmed.de zu finden sind. Fac ...


  • Surfen macht schlank: 5 Tage kostenlose Ernährungsberatung im Internet


    Surfen macht schlank: 5 Tage kostenlose Ernährungsberatung im Internet Slimcoach - Gewicht verlieren mit interaktiver Unterstützung ! Die Weihnachtspfunde müssen wieder weg und der Slimcoach bietet fünf Tage kostenlose Ernährungsberatung im Internet! Die perfekte Hilfe, um den Vorsatz zum Abnehmen zu Jahresbeginn erfolgreich umzusetzen, bietet der Slimcoach (www.slimcoach.de)! Ein Spezialistenteam in Sachen Abnehmen hat damit ein interaktives Gewichtsreduktionsprogramm konzipiert, das profes ...


  • Internationaler Kongress stellt gefässschützende Effekte von L-Arginin heraus


    Professor Dr. Stephanie Bode-Böger vom Institut für Klinische Pharmakologie der Otto-von-Guericke-Universität, Magdeburg, hat am Samstag beim zweiten Internationalen Diätetik Kongress im Karman Auditorium der RWTH Aachen betont, dass eine zusätzliche L-Arginin-Aufnahme die klinischen Symptome von Herz-Kreislauf-Erkrankungen verbessern kann, berichtet heute Diplom Ernährungswissenschaftlerin Susanne Sonntag von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. Stephanie Bode-Böger stellte ...


  • Abnehmen durch Stressvermeidung ?


    Kampf dem Übergewicht - Internationaler Kongress in Aachen zeigt neue Ansätze in der Adipositastherapie auf Im Mittelpunkt des 2. Internationalen Diätetik Kongresses am 12. November 2005 steht die Bekämpfung der Übergewichtsproblematik. Scheinbar ist der Stressabbau in der Übergewichtsbehandlung bisher zu wenig beachtet worden. Da eine Verhaltensänderung und Stressvermeidung auf dem Weg zum Normalgewicht eine entscheidende Rolle spielt, widmen sich 11 Vorträge diesem wichtigen Thema, berichte ...


  • Nierenerkrankungen führen zur Auszehrung!


    Chronischen Nierenerkrankungen reduzieren Aminosäurenkonzentration Patienten mit chronischen Nierenerkrankungen sind oft mangelernährt und leiden unter Entzündungen. Schwedische Wissenschaftler des Karolinska-Institutes (1) stellten bei diesen Patienten niedrige Aminosäurespiegel fest, was ihre Überlebensrate erheblich senkt, berichtet heute Diplom-Ingenieurin der Ernährungstechnik Elisabeth Warzecha von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. in Aachen. Die Wissenschaftler u ...


  • Herzgesund mit dem Melatoninspender Walnuss


    Aktuelle Untersuchungen von Russel J. Reiter und seinem Team am Health Science Center der Universität Texas in San Antonio, USA, belegen, dass Walnüsse zu den melatoninreichsten Lebensmitteln gehören und der Verzehr von Walnüssen den Melatoningehalt im Blut ansteigen lässt. Da Melatonin antioxidative Wirkungen ausübt, sind Walnüsse herz-kreislaufschützend und krebsvorbeugend (1), berichtet heute die Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. in Aachen. Die amerikanischen Wissenschaftle ...


  • Prebiotika beugen Osteoporose vor!


    Der regelmässige Genuss von Prebiotika bei Teenagern erhöht die Calciumaufnahme im Körper und begünstigt die Knochenmineralisierung. Das beugt Osteoporose vor - zu diesem Ergebnis kamen Forscher des amerikanischen Children´s Hospital in Houston, USA (1), informiert heute Diplom-Ingenieurin der Ernährungstechnik Elisabeth Warzecha von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. in Aachen. Die Wissenschaftler untersuchten, ob eine Nahrungsergänzung mit dem Prebiotikum Inulin die Calci ...


  • Orangensaft beugt Rheuma vor


    Britische Forscher konnten nachweisen, dass bereits ein Glas frisch gepresster Orangensaft täglich, das Risiko für entzündliche Erkrankungen wie rheumatoide Arthritis senken kann (1), berichtet heute Diplom Ernährungswissenschaftlerin Susanne Sonntag von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. in Aachen. Die Wissenschaftler der Universität Manchester, Grossbritannien, die ihre Ergebnisse im American Journal of Clinical Nutrition veröffentlichten, kamen im Rahmen der EPIC-Studie ...


  • Kostenfalle Fehlernährung: Selbstmord mit Messer und Gabel


    Kostenfalle Fehlernährung: Selbstmord mit Messer und Gabel Immer mehr Interesse an Ernährungsmedizin Ernährungs(mit)bedingte Erkrankungen haben bedrohliche Ausmasse angenommen und scheinbar fördert das auch die Bereitschaft von Medizinern und Ernährungswissenschaftlern Fachgesellschaften beizutreten, die sich wissenschaftlich mit Ernährungsmedizin und Diätetik auseinandersetzen, betont heute der Beauftragte für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diät ...


  • Ernährungsmedizin im Aufwind


    Aachen, 10. Oktober 2005: Innerhalb von 10 Wochen besuchten 100.000 Gäste die neu gestaltete Homepage der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. Über dieses grosse Interesse an den vielfältigen Informationsangeboten freuen sich die Leiterin der Geschäftsstelle Diplom Ernährungswissenschaftlerin Susanne Sonntag, das Präsidium der Gesellschaft und der Beauftragte für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Sven-David Müller-Nothmann gemeinsam. Fachleute, Journalisten und Verbraucher finden ...


  • Hühnereier und Soja helfen Darmkranken: Lecithin lindert Colitis ulcerosa - Beschwerden!


    Das in Lecithin enthaltene Phosphatidylcholin kann die bei der chronisch entzündlichen Darmerkrankung Colitis ulcerosa auftretenden Beschwerden, wie Durchfall oder Bauchkrämpfe lindern. Lecithin kommt in grösseren Mengen in Eidotter und Soja vor, berichtet heute Diplom-Ingenieurin der Ernährungstechnik Elisabeth Warzecha von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. in Aachen. Das Team um den ärztlichen Direktor der gastroenterologischen Abteilung der Heidelberger Universitätsklin ...


  • Grünzeug schützt vor Bauchspeicheldrüsenkrebs


    Viel Gemüse führt zu einer deutlichen Senkung des Bauchspeicheldrüsenkrebs-Risikos! Das fanden Forscher der Universität von Kalifornien in San Francisco, USA, heraus, die ihre Ergebnisse in der Septemberausgabe der Zeitschrift Cancer, Epidemiology, Biomarkers and Prevention veröffentlicht haben (1), berichtet heute Susanne Sonntag von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. in Aachen, die rät, täglich mindestens 500 Gramm Gemüse roh oder gekocht zu verzehren. Für ihre Studie bef ...


  • Mit Aminosäuren der Erkältung den Kampf ansagen!


    Eine ausreichende Zufuhr an immunstärkenden Aminosäuren wie Arginin, Glutamin, Glycin, Methionin und Taurin erhöht neben einer gesunden Ernährungsweise und reichlich Bewegung an der frischen Luft deutlich die Chancen, den Herbst und Winter ohne Erkältung zu überstehen, betont heute Diplom Ernährungswissenschaftlerin Susanne Sonntag von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. in Aachen. Dass Vitamine, Mineralstoffe und sekundäre Pflanzenstoffe wichtig für das Immunsystem sind, is ...


  • Entwarnung: Zucker muss nicht in den Giftschrank


    Interview von Elisabeth Warzecha, wissenschaftliche Mitarbeiterin bei der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. zum neuen Ratgeber "Moderne Ernährungsmärchen" mit der Autorin Doreen Nothmann, Ernährungswissenschaftlerin. Elisabeth Warzecha: Sie erregen mit Ihrem neuen Ratgeber "Moderne Ernährungsmärchen" viel Aufsehen, weil Sie erstmalig unter anderem behaupten, dass Olivenöl nicht das gesündeste Öl der Welt ist. Butter und Margarine soll ja auch schlecht s ...


  • Fit und gesund in den Herbst


    Der Herbstanfang steht vor der Tür und es ist höchste Zeit, die körpereigenen Abwehrkräfte mit den Vitaminen A, C und E sowie dem Spurenelement Zink gegen Erkältungen aufzurüsten. Diese Vitamine und das lebenswichtige Spurenelement Zink spielen eine wichtige Rolle in der Immunabwehr, berichtet heute die Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. in Aachen. Vitamin A stärkt nicht nur die Sehkraft, es kräftigt zudem das Immunsystem durch die Produktion von Antikörpern und ist für das nor ...


  • Mangel trotz Überfluss: Gefährlicher Vitamin- und Mineralstoffmangel in Deutschland!


    Zeitmangel, Fast-Food, Diätenwahn sowie eine einseitige und ungesunde Ernährungsweise führen immer öfter zur steigenden Mineralstoff- und Vitaminunterversorgung der Bevölkerung, weiss Diplom-Ingenieurin der Ernährungstechnik Elisabeth Warzecha von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. in Aachen. Prall gefüllte Verkaufstheken, Exotisches aus fernen Ländern und an 365 Tagen verfügbares frisches Gemüse und Obst sollten die Vitamin- und Mineralstoffversorgung in Deutschland sicher ...


  • Aminosäure L-Arginin ist gut für das Herz!


    Aminosäuren spielen eine immer wichtigere Rolle bei der Therapie ernährungs(mit)bedingter Erkrankungen. Wissenschaftlichen Untersuchungen zufolge besitzt die Aminosäure L-Arginin prophylaktische und therapeutische Effekte bei koronarer Herzkrankheit, berichtet heute Diplom Ernährungswissenschaftlerin Susanne Sonntag von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. in Aachen. Ernährungsmediziner und Ernährungswissenschaftler sehen in der Aminosäure L-Arginin eine ganz neue unterstütze ...


  • Natürlich durch das Klimakterium!


    Aachen, den 12. September 2005: Immer mehr Frauen im vierten oder fünften Lebensjahrzehnt wollen die Wechseljahresbeschwerden hormonfrei behandeln und greifen auf Pflanzenpräparate (Rotklee oder Soja) zurück. Die mittlerweile umstrittene Hormonersatztherapie steigert das Erkrankungsrisiko von Brust- und Gebärmutterkrebs, wie zahlreiche Studien aus den USA belegen, berichtet Diplom-Ingenieurin der Ernährungstechnik Elisabeth Warzecha von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. in ...


  • Mehr Eiweiss für weniger Appetit!


    Aachen, den 8. September 2005: In einer kürzlich im American Journal of Clinical Nutrition (1) veröffentlichten Studie fanden US-amerikanische Wissenschaftler der University of Washington School of Medicine in Seattle, Washington und der Oregon Health and Science University in Portland, Oregon heraus, dass eine eiweissreiche Diät zu einem signifikanten Gewichtsverlust führt. Die Gewichtsabnahme ist auf eine Zügelung des Appetits und einen Rückgang der spontanen Energiezufuhr zurückzuführen, beri ...


  • Calcium und Eisen: Ein gutes Team


    Aachen, den 6. September 2005: Dänische Wissenschaftler zeigen in einer aktuellen Untersuchung, dass Calciumpräparate nicht den Eisenstatus von Mädchen beeinträchtigen, berichtet heute Diplom Oecotrophologin Sabine Opalecky von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. in Aachen. Die einjährige Studie, die im American Journal of Clinical Nutrition erschienen ist und eine Gruppe von 111 Mädchen zwischen 12 und 14 Jahren untersuchte, deutet darauf hin, dass sich die Mineralstoffe Ca ...


  • Herzgesund mit Fischöl!


    Herzgesund mit Fischöl! GfED: Was die Eskimos schon lange wissen Aachen, den 5. September 2005 (GfED e.V.): Bereits weniger als 1 Gramm unentbehrlicher Omega-3-Fettsäuren täglich reduzieren das Herzinfarktrisiko nachweislich. Zu diesem Ergebnis kamen amerikanische Forscher des Lipid and Diabetes Research Centers vom Mid America Heart Institute aus Kansas City (1), berichtet heute Diplom-Ingenieurin der Ernährungstechnik Elisabeth Warzecha von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätet ...






Firmen die pressekat.de für ihre Pressearbeit erfolgreich nutzen
[ 0 |  1 |  2 |  3 |  4 |  5 |  6 |  7 |  8 |  9 |  A |  B |  C |  D |  E |  F |  G |  H |  I |  J |  K |  L |  M |  N |  O |  P |  Q |  R |  S |  T |  U |  V |  W |  X |  Y |  Z ]