Pressemitteilungen von Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V.


Letzten 10 Pressemitteilungen

  • Kalorien & Co. rasant auf den Spuren mit dem neuen Kalorien-Nährwert-Lexikon


    Wer würde sich nicht auch gelegentlich in der akutkritischen "Gefahrensituation" vorm Wurstregal, ein kleines, schlaues Engelchen wünschen, das im richtigen Moment unmissverständlich mit der roten Karte winkt und vor der folgenschweren Kaufentscheidung der fettreichen Wurst bewahrt? Dieser pfiffige Engel existiert in Form des Kalorien-Nährwert-Lexikons, das von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik herausgegeben wird! Erstmals ist es möglich, der einst rätselhaften " ...


  • Fernsehmoderator Sven-David Müller-Nothmann präsentiert Operngala in Selm


    Am 15. Januar 2006 hat der bekannte Fernsehmoderator und Buchautor Sven-David Müller-Nothmann im Bürgerhaus Selm seine erste Operngala moderiert. Der Opergala unter dem Titel "In mir klingt ein Lied" waren rund 300 Zuschauer gefolgt. Aus Oper, Operette, Lied und Musical sangen Wolfgang Gratschmeier und Miriam Portmann. Wolfgang Gratschmeier ist Tenor an der Wiener Volksoper Wien und ist dort momentan als Monostratos in der Zauberflöte und James Jaques Bondy in der Herzogin von Chicago ...


  • Weissmehl und Kartoffeln erhöhen das Diabetesrisiko!


    Essend Diabetes verhindern - Weniger Weissmehl und mehr ROGGEN können Diabetes verhindern ! Der verstärkte Verzehr von Roggenbrot und Nudeln anstelle von Weissmehlprodukten und Kartoffeln, verringert bei Personen mit Metabolischen Syndrom erheblich das Risiko einen Diabetes Typ 2 zu entwickeln! Dies zeigt eine im aktuellen American Journal of Clinical Nutrition veröffentlichte Studie aus Finnland (1), gibt heute Bettina Geier, Diplom Oecotrophologin bei der Gesellschaft für Ernährungsmedizin ...


  • Ernährungswissenschaftler und Diätassistenten: Zukunftsberufe? Jobs und Praktika bei der Gesellschaf


    Ab sofort sind unter www.ernaehrungsmed.de Praktikums- und Jobangebote bei der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. veröffentlicht, berichtet heute Diplom Ernährungswissenschaftlerin Susanne Sonntag aus Aachen. Studenten und Absolventen der Studiengänge Oecotrophologie und Ernährungswissenschaften können mit einem Praktikum beziehungsweise einer Hospitation bei der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik ihre Karrierechancen deutlich verbessern. Sie erhalten die Möglichke ...


  • Neujahrswünsche - werden Sie Mitglied in der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik !


    Die Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. wünscht ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr 2006. In diesem Jahr veranstaltet die Gesellschaft, wie auch 2005, zwei internationale Fachkongresse für Ernährungsmediziner, Apotheker, Ernährungswissenschaftler und Diätassistenten. Der dritte Internationale Diätetik Kongress findet am 17. und 18. Juni und der vierte Internationale Diätetik Kongress am 7. und 8. Juni 2006 statt. Wir erwarten in diesem Jahr mehr als 1000 Teilnehmer bei uns ...


  • Matjes gegen Rheuma - David gegen Goliath!


    Aachen, den 29. Dezember 2005: Omega-3-Fettsäuren aus Fisch schützen nicht nur Herz und Kreislauf, sondern können auch Beschwerden bei chronischen Entzündungskrankheiten wie Rheuma lindern, weiss Diplom-Ingenieurin der Ernährungstechnik Elisabeth Warzecha von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. in Aachen. Der Silvestermatjes ist das ideale Mittel gegen den Rheumaschmerz, denn seine Omega-3-Fettsäuren reduzieren ihn deutlich. Rheumatismus ist schmerzhaft und geht mit Müdigkei ...


  • Brottrunk ist nicht nur des Russen liebstes Getränk!


    Das russische Gesundheitselixier ist ein Tausendsassa Brottrunk fördert durch seine Milchsäurebakterien und Enzyme die menschliche Gesundheit, lindert Krankheiten und regt die Selbstheilungskräfte des Organismus an. Das wussten schon die alten Russen, die Wasser, Sauermilch, Brot und Gewürze zum traditionellen und leicht alkoholischen russischen Brottrunk - Kwass genannt - vergoren, erläutert heute Diplom-Ingenieurin der Ernährungstechnik Elisabeth Warzecha von der Gesellschaft für Ernährungs ...


  • Fett macht Dicke atemlos!


    Menschen mit viel Körperfett haben eine schlechtere Lungenfunktion Nicht das Körpergewicht, sondern das Körperfett nimmt Menschen den Atem - so lässt sich das Ergebnis einer aktuellen Studie (1) beschreiben, berichtet heute Diplom Oecotrophologin Katrin Raschke von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik aus Aachen. Wer kennt das nicht: Während Schlanke nach einem Spurt über die "dunkelgrüne" Ampel noch locker weiterlaufen können, müssen Dicke erst mal verschnaufen. Doch ...


  • GLUCOSAMIN und CHONDROITIN wenn die Gelenke im Winter schmerzen !


    "Wie frisch geölt...!" Die Einnahme der "Gelenkvitalstoffe" Glucosamin und Chondroitin kann nachweislich Gelenkbeschwerden, die in der kalten Jahreszeit besonders belastend sind, beseitigen! Eine revolutionäre Behandlungsform des Arthrosespezialisten Dr. Jason Theodosakis aus den USA ist in der Lage, verschlissene und geschädigte Knorpelmasse neu aufzubauen, dadurch Schmerzen zu lindern und die Gelenkbeweglichkeit wiederherzustellen, berichtet heute Diplom Ernährungswissen ...


  • Rotklee - kein Hexenzauber sondern Hilfe bei Wechseljahrsbeschwerden


    Schon vor Jahrhunderten galt Klee als Wundermittel gegen verschiedene Krankheitsbilder. Heute ist die Zauberkraft der Pflanze durch zahlreiche Studien weitgehend aufgeklärt, in denen Forscher die Wirkungen der Rotklee-Inhaltsstoffe unter die Lupe nahmen. Durch den hohen Isoflavongehalt fällt dem Rotklee vor allem in der Therapie der weiblichen Wechseljahrsbeschwerden eine der bedeutensten Rollen zu, berichtet heute die Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. aus Aachen. Rotklee fand ...


  • Mit Thunfisch bleibt kein Auge trocken!


    Frauen, die reichlich Thunfisch essen, haben ein geringeres Risiko unter Augentrockenheit, auch als "dry eye" oder Sicca-Syndrom bezeichnet, zu leiden, so die Ergebnisse einer aktuellen US-amerikanischen Studie (1), berichtet heute Diplom Ernährungswissenschaftlerin Susanne Sonntag von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. in Aachen. In Deutschland leiden etwa 10 Millionen Menschen unter "dry eyes" und sie sollten mehrmals wöchentlich Fisch essen oder marit ...


  • Märchenstunde vorbei: Die dicksten ERNÄHRUNGSLÜGEN - hemmungslos entlarvt!


    Ein Buch das dringend nötig war! Wir alle lieben es, phantastischen Erzählungen zu lauschen - besonders jetzt zur verträumten Weihnachtszeit. Nur im wissenschaftlichen Bereich wie in der Medizin oder Ernährung möchten wir verlässliche Informationen, da sie unser Gesundheits- und Konsumverhalten im Alltag erheblich prägen. Deshalb hat die Vizepräsidentin der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. und Ernährungswissenschaftlerin Doreen Nothmann mit dem Beauftragten der Gesellschaf ...


  • Länger leben durch Karotten!


    Der sekundäre Pflanzenstoff Carotin, reichlich in Karotten enthalten, senkt die Sterblichkeit bei Senioren, fasst heute Diplom Oecotrophologin Katrin Raschke von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik aus Aachen das Ergebnis einer aktuellen europäischen Studie (1) zusammen. Im Rahmen der SENECA-Studie zur Ernährung europäischer Senioren ermittelten Wissenschaftler aus den Niederlanden, der Schweiz und Frankreich bei 1.168 Senioren im Alter zwischen 70 und 75 Jahren die Plasmakonzent ...


  • Gemischtes Doppel für Herz und Hirn: Folsäure und Vitamin B12!


    Die beiden Vitamine senken den gefährlichen Homocysteinspiegel Die Kombination aus 0,8 Milligramm Folsäure und 0,4 Milligramm Vitamin B12 erzielt die beste Homocystein-Senkung mit dem geringsten Einsatz, berichtet heute Diplom Oecotrophologin Katrin Raschke von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. aus Aachen. Dies fanden britische Wissenschaftler durch die zusammenfassende Auswertung von 25 Studien mit insgesamt 2.596 Teilnehmern heraus (1). Erhöhte Blutkonzentrationen der ...


  • WeihnachtsSPECKtakel: Frohes Fett


    Durchschnittliche Gewichtszunahme beträgt 370 Gramm Alle Jahre wieder: Adventszeit und die Weihnachtstage laden zum sündigen Schlemmen ein - doch nicht zwangsläufig ist ein Gewichtsdebakel vorprogrammiert. Schwelgen in Genüssen und trotzdem hüftfreundlich: Beherzigt man nur wenige, effektive Tipps zur Ernährung an den Feiertagen muss das Weihnachtsfest weder ein "WeihnachtsSPECKtakel" noch asketischen Verzicht bedeuten, berichtet heute Diplom Oecotrophologin Bettina Geier von der G ...


  • Demenzschutz mit Messer und Gabel!


    Nach einer kürzlich im renommierten American Journal of Clinical Nutrition erschienenen Studie (1) begünstigen erhöhte Homocysteinspiegel und niedrige Folsäurekonzentrationen im Blut die Entstehung von Altersdemenz und Alzheimererkrankungen. Daher sollten Senioren auf eine ausreichende Versorgung mit den Vitaminen Folsäure sowie B6 und B12 achten. Die italienischen Wissenschaftler stellten fest, dass Senioren mit erhöhten Homocysteinspiegeln schwächere geistige Fähigkeiten aufweisen als Gleichal ...


  • Seit sechs Jahren erfolgreiche Ernährungsaufklärung


    Aachen ist Mekka der Ernährungsmedizin! Am 19. November 2005 feierte die Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. ihr sechsjähriges Bestehen. Die wissenschaftliche Fachgesellschaft kann auf eine höchst erfolgreiche Zeit zurückblicken, in dem er das öffentliche Gesundheitswesen in den Bereichen Ernährungsmedizin und Diätetik gefördert hat, freut sich der Beauftragte für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Gesellschaft, Sven-David Müller-Nothmann. Mittlerweile zählt die Gesellscha ...


  • Jeder Zehnte verträgt keine Milch!


    Der Gastroenterologe Professor Dr. Ulrich Loos, Chefarzt am Knappschaftskrankenhaus Recklinghausen, berichtete beim zweiten Internationalen Diätetik Kongress der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V., dass für Patienten mit Milchzuckerunverträglichkeit, neben dem Verzehr von milchzuckerreduzierten Lebensmitteln die Einnahme von Laktasepräparaten zu empfehlen ist. Laktasepräparate sorgen für eine bessere Verträglichkeit milchzuckerhaltiger Speisen und sind mittlerweile auch schon p ...


  • Aachen ganz international: Zweiter Internationaler Diätetik Kongress


    250 Ernährungsmediziner aus Deutschland, Österreich, Schweiz, Niederlande und Belgien trafen sich am 12. November 2005 beim zweiten Internationalen Diätetik Kongress der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. im Karman Auditorium der Rheinisch Westfälischen Technischen Hochschule Aachen. Renommierte Referenten berichteten über neueste ernährungsmedizinische Erkenntnisse aus der Übergewichts-Therapie, Gastroenterologie und Mikronährstoffforschung. Aachen entwickelt sich immer mehr z ...


  • Kefir, Brottrunk und Sauerkraut sind wahre Gesundbrunnen!


    Probiotische Lebensmittel - keine Erfindung der Neuzeit Schon seit der Antike sind gesundheitsförderliche Wirkungen sauer vergorener probiotischer Nahrungsmittel wie Kefir, Sauerkraut, Kwass, Brottrunk und Co. bekannt, berichtet heute Diplom Ernährungswissenschaftlerin Susanne Sonntag von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. in Aachen. Kefir, ein Getränk aus fermentierter Milch, stammt ursprünglich aus der Region des Kaukasus und Tibet und trug die Bezeichnung "Geträ ...


  • Wenig Kraft im Alter durch zu wenig Albumin


    Geringe Konzentrationen des Bluteiweissstoffes Albumin bei Senioren können ein Risikofaktor für altersbedingten Muskelabbau und nachlassende Muskelkraft sein, zeigt eine im American Journal of Clinical Nutrition veröffentlichte aktuelle niederländische Studie, berichtet heute Diplom Ernährungswissenschaftlerin Susanne Sonntag von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. in Aachen. Viele Senioren nehmen zu wenig Eiweiss auf. Ernährungsexperten empfehlen, täglich mindestens 60 bis ...


  • Aktuelle Abnehmstrategien - Neue Fakten aus der Wissenschaft und Praxis


    Fast 50 Millionen Menschen in Deutschland sind zu dick! Der zweite Internationale Aachener Diätetik Kongress zeigt aktuelle Abnehmstrategien auf und vermittelt neue Fakten aus der Wissenschaft und Praxis. Ab sofort ist das Kongress-Programm auf der Internetseite www.ernaehrungsmed.de downloadbar, berichtet Diplom Ernährungswissenschaftlerin Susanne Sonntag von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. in Aachen. Der Kongress der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik find ...


  • Gemüse und Obst lassen Urlaubspfunde purzeln!


    Wer im Urlaub gemütlich am Strand gelegen, die Köstlichkeiten vom Büffet genossen und abends reichlich Cocktails getrunken hat, bringt als Souvenir oft Extra-Pfunde auf den Hüften mit nach Hause. Doch dem Urlaubsspeck kann man daheim leicht mit viel Bewegung und Gemüse und Obst zu Leibe rücken, sagt Diplom Oecotrophologin Claudia Reimers von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. in Aachen. Dabei ist es überflüssig, sich strenge Diäten, Fastenkuren oder Verbote aufzuerlegen. Ga ...


  • Kalorien, Fett und Vitaminen auf der Spur: ganz einfach mit dem Kalorien-Nährwert-Lexikon


    Verbraucher, die sich gesund ernähren und wissen wollen, was in ihrem Essen steckt, können jetzt mit dem Kalorien-Nährwert-Lexikon den Inhaltsstoffen ihrer Nahrung auf die Schliche kommen, berichtet heute Diplom Ernährungswissenschaftlerin Susanne Sonntag von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. in Aachen. In dem mehr als 3.000 Stichwörter umfassenden Tabellenteil des Ernährungsratgebers bleibt dem Leser kaum ein Lebensmittel und dessen Zusammensetzung verborgen. Damit ist da ...


  • Dünne Menschen müssen zunehmen!


    Dünne Menschen müssen zunehmen, denn Untergewicht ist akut weitaus gefährlicher als Übergewicht, betont heute Diplom Ernährungswissenschaftlerin Susanne Sonntag von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik bei der Präsentation der neuen Broschüre "Zunehmen leicht gemacht" in Aachen. Die Broschüre enthält viele Informationen, Ratschläge und Rezepte rund um das Thema gesundes Zunehmen. Untergewichtige können Sie per Post bei der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik ...


  • Obst satt senkt Diabetes-Risiko um 70 Prozent!


    Viel Obst senkt das Typ 2 Diabetes-Risiko beträchtlich. Das beweist eine aktuelle Studie des Deutschen Institutes für Ernährungsforschung in Potsdam-Rehbrücke (1). Eine Kost mit wenig Fleisch, wenig kalorienreichen Erfrischungsgetränken, wenig hellem Brot und Bier unterstützt den positiven Effekt von Obst, weiss Diplom-Ingenieurin der Ernährungstechnik Elisabeth Warzecha von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. in Aachen. Im Rahmen der EPIC-Studie (European Prospective Invest ...


  • Aktuelle Analyse: Mangel im Überfluss


    Die Versorgung der Bevölkerung mit den Mineralstoffen Fluorid und Jod ist mangelhaft und führt zu Krankheiten, fasst Diplom-Oecotrophologin Ann-Margret Heyenga die Untersuchung der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. über die Mineralstoffversorgung in Deutschland heute zusammen. Erschreckend ist, dass es keine Altersgruppe in Deutschland gibt, die eine durchweg optimale oder wenigstens suboptimale Mineralstoffzufuhr erreicht. Für ein Mineralstoffdefizit sind häufig Erkrankungen ...


  • Jeder kann satt abnehmen!


    Alles zu Ursachen, Folgen und Bekämpfung von Übergewicht ist in der neuen Broschüre "Abnehmen kann nur wer satt is(s)t!" zusammengefasst. Die Ernährungsexperten der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. geben zusätzlich viele nützliche Tipps zu den Themen kalorienbewusstes Einkaufen, Essfallen und Schlankheitsmittel, berichtet heute Diplom Oecotrophologin Karima Jung. Die Broschüre "Abnehmen kann nur wer satt is(s)t!" haben die Ernährungsexperten der Gesellscha ...


  • Fisch macht glücklich und schützt das Herz


    Fisch enthält nicht nur die stimmungsfördernde Aminosäure Tryptophan, sondern auch reichlich herzgesunde Omega-3-Fettsäuren, weiss Diplom Oecotrophologin Claudia Reimers von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. in Aachen. Wer seinem Gemüt und seiner Gesundheit etwas Gutes tun möchte, sollte daher mindestens einmal pro Woche Fisch essen. Durch den lebensnotwendigen Eiweissbaustein Tryptophan, die unter anderem im Fischeiweiss vorhanden ist, wirkt sich Fisch positiv auf die Sti ...


  • Fast Food macht dick und ist ein Mitauslöser für Typ-2-Diabetes


    In einer kürzlich veröffentlichten Studie kamen amerikanische Wissenschaftler zu dem Ergebnis, dass ein erhöhter Fast-Food-Konsum eng mit einer Gewichtszunahme und Insulinresistenz zusammenhängt, berichtet heute Diplom-Oecotrophologin Ann-Margret Heyenga von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. in Aachen. Die durch Übergewicht und Bewegungsmangel entstehende Insulinresistenz führt zu Diabetes mellitus Typ 2. Die Forscher der Universität von Minnesota und dem Childrens Hospita ...


  • Probiotika: Konsens oder Nonsens - Aktueller Informationsdienst der Gesellschaft für Ernährungsmediz


    Die aktuelle Ausgabe des GfED-Informationsdienstes "Ernährungsmedizin und Diätetik News" ist ab sofort auf der Internetseite der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. unter www.ernaehrungsmed.de downloadbar, berichtet heute Diplom Oecotrophologin Claudia Reimers. Neben einem informativen Überblick über Sinn und Unsinn von Probiotika und probiotischen Lebensmitteln geht es auch um Laktoseintoleranz sowie die blutzuckersenkende Wirkung von Zink bei Diabetikern. Ausserdem e ...


  • Wenig Fleisch, aber viel Gemüse und Obst hilft Darmkrebs vermeiden!


    Die besten Massnahmen, um das Darmkrebsrisiko zu senken, sind eine gesunde Ernährungsweise mit wenig rotem Fleisch und Fett, reichlich Gemüse und Obst, kein Alkohol und Nikotin sowie viel Bewegung, berichtet heute Diplom Ernährungswissenschaftlerin Susanne Sonntag von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. in Aachen. An einer aktuellen Studie der International Agency of Research on Cancer in Lyon, die sich mit dem Einfluss von Fleischverzehr auf das Darmkrebsrisiko beschäftigte ...


  • Herzpower mit Folsäure!


    Eine Folsäurezufuhr von mindestens 400 Mikrogramm täglich stärkt Herz sowie Hirn und kann Herz-Kreislauf-Erkrankungen sowie Schlaganfall vorbeugen. Ein Grossteil der deutschen Bevölkerung erreicht diese Menge mit der Nahrungsaufnahme nicht mehr und muss daher Folsäure einnehmen, klärt Diplom-Ingenieurin der Ernährungstechnik Elisabeth Warzecha von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. in Aachen auf. Folsäure, ein wasserlösliches B-Vitamin, schützt in der Schwangerschaft den Em ...


  • Neun Faktoren sind des Herzens Tod!


    Rauchen, ungünstige Blutfettwerte, Bluthochdruck, Diabetes mellitus, viel Bauchfett, obst- und gemüsearme Ernährungsweise, Bewegungsarmut, hoher Alkoholkonsum und Stress sind die bedeutendsten Risiken für einen Herzinfarkt, berichtet heute Diplom Oecotrophologin Claudia Reimers von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. in Aachen. Das ist das Ergebnis der INTERHEART-Studie (1), die Wissenschaftler in 52 Ländern durchführten. Mit der Hilfe der neun leicht messbaren Faktoren läss ...


  • Schlank durch Aminosäuren !?...


    Aminosäuren stehen in vielen Bereichen der Gesunderhaltung hoch im Kurs und machen jetzt als Schlankmacher von sich reden: Der frisch gebackene Schwimm-Weltmeister Mark Warnecke hat mit einer Aminosäuremischung 18 Kilogramm innerhalb eines halben Jahres abgenommen und gleichzeitig Muskulatur zugelegt. Die Einnahme von Aminosäuren in Kombination mit einer kalorienreduzierten Ernährungsweise und Sport kann beim Abnehmen helfen, stellt der Beauftragte für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Gesel ...


  • Pflanzensterole senken LDL-Cholesterin!


    Der Verzehr von Pflanzensterolen gilt als sinnvolle Empfehlung für Typ-2-Diabetiker mit Hypercholesterinämie, da Pflanzensterole eine signifikante Senkung des LDL-Cholesterinspiegels bewirken (1), berichtet heute Diplom-Oecotrophologin Ann-Margret Heyenga von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. in Aachen. Zu diesem Ergebnis kamen kanadische Wissenschaftler der McGill Universität in Ste-Anne-de-Bellevue, Kanada. In einer doppelblinden und Placebo-kontrollierten Crossover-Stud ...


  • Proteinreich vs. kohlenhydratreich!


    Wissenschaftler der Commonwealth Scientific and Industrial Research Organisation in Australien fanden in einer Studie heraus, dass sich zur Gewichtsreduktion eine proteinreiche, fettarme Ernährungsweise und eine kohlenhydratreiche Ernährungsweise eignen, berichtet heute Diplom Oecotrophologin Karima Jung von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. in Aachen. Die Studie [1] verglich die Stoffwechsel-Effekte einer protein- und einer kohlenhydratreichen Reduktionskost. Die australi ...


  • Mit Zink nie mehr aus der Puste kommen!


    Neueste Studienergebnisse aus den USA zeigen, dass das lebenswichtige Spurenelement Zink die sportliche Leistungsfähigkeit steigert. Zinkmangel erhöht die Herzfrequenz und senkt die Atmungsfrequenz bei sportlicher Belastung, berichtet heute Diplom-Ingenieurin der Ernährungstechnik Elisabeth Warzecha von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. in Aachen. Dies fanden Henry Lukaski und seine amerikanischen Kollegen vom US-Landwirtschaftsministerium in einer jetzt im renommierten Am ...


  • Cholesterin ohne Medikamente deutlich senken - Broschüre klärt auf!


    Alles zum Thema Blutfette und wie man einen erhöhten Cholesterinspiegel mit natürlichen Mitteln regulieren kann, haben die Ernährungsexperten der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. in der aktuellen Broschüre "Cholesterinspiegel schonend senken" zusammengefasst. Patienten können die Broschüre jetzt per Post anfordern, berichtet heute Diplom Ernährungswissenschaftlerin Susanne Sonntag aus Aachen. Zu viel Cholesterin verursacht Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie Herzinfarkt ...


  • Mit Lysin gegen Herpes und Osteoporose!


    Studien dokumentieren eine positive Wirkung der unentbehrlichen Aminosäure Lysin bei der Vermeidung und Linderung von Herpes Simplex-Infektionen. Ausserdem hat sich die Gabe von Lysin als geeigneter Therapiebaustein bei Osteoporose bewährt, berichtet heute Diplom Ernährungswissenschaftlerin Susanne Sonntag von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. in Aachen. Amerikanische Wissenschaftler kamen zu dem Ergebnis, dass eine oral verabreichte tägliche Dosis von 312 bis 1.200 Millig ...


  • Schwangere brauchen mehr Folsäure und Eisen!


    In der Schwangerschaft ist der Folsäure- und Eisenbedarf gesteigert. Daher sollten Frauen in der Schwangerschaft und Stillzeit Folsäure und Eisen substituieren und eine gesunde Ernährungsweise einhalten, berichtet heute Diplom-Oecotrophologin Ann-Margret Heyenga von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. in Aachen. Da der Vitamin- und Mineralstoffstatus bei Frauen vor und während der Schwangerschaft sowie in der Stillzeit besonders kritisch ist (1), gilt eine ausreichende Verso ...


  • Zink trotzt hautschädigender UV-Strahlung


    Das lebenswichtige Spurenelement Zink beugt Sonnenbrand vor und schützt die Haut vor Entzündungen, erklärt heute Diplom Oecotrophologin Claudia Reimers von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. in Aachen. Die UV-Strahlung der Sonne führt zur Freisetzung von freien Radikalen in der Haut, die Zellschäden auslösen. Zink kann diese schädlichen Radikale abfangen und beugt Sonnenbrand vor. Daher sollten Sonnenhungrige schon vor dem Urlaub Zink einnehmen, empfiehlt die Gesellschaft f ...


  • Akuter Argininmangel kann auf eine Krebserkrankung hindeuten und eine Mangelernährung auslösen!


    Krebserkrankungen gehen häufig schon in einem frühen Stadium mit einem Argininmangel einher, der Auslöser für eine lebensbedrohliche Mangelernährung sein kann, berichtet heute Diplom Oecotrophologin Karima Jung von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. in Aachen. Eine zusätzliche Nahrungsergänzung mit Arginin kann daher für Krebspatienten sinnvoll sein. Krebs ist eine "zehrende", also eine energieraubende Erkrankung. Betroffene leiden häufig, trotz ausreichender Ener ...


  • Nicht jeder Zimt senkt den Blutzucker!


    Neueste Forschungen bestätigen den blutzuckersenkenden Effekt von Zimt bei Diabetikern und zeigen, dass es dabei auch auf die Zimtsorte ankommt, berichtet heute Diplom Trophologin Susanne Sonntag von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. in Aachen. In seinem Vortrag auf dem ersten Internationalen Aachener Diätetik Kongress am 18 und 19. Juni 2005 stellte Pflanzenheilkunde-Experte Doktor Mathias Schmidt den aktuellen Stand der Forschung zu Zimt als diätetische Unterstützung bei ...


  • Orangensaft erhöht den Vitamin C-Gehalt der Muttermilch!


    Regelmässiger Genuss von Orangensaft kombiniert mit Vitamin C-Präparaten erhöht den Vitamin C-Gehalt in der Muttermilch, erläutert heute Diplom-Ingenieurin der Ernährungstechnik Elisabeth Warzecha von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. in Aachen. Zu diesem Ergebnis kamen europäische und afrikanische Forscher in einer im renommierten American Journal of Clinical Nutrition im Mai 2005 veröffentlichten Übersichtsstudie (1). Die Wissenschaftler analysierten in fünf verschiedene ...


  • Mit Süssstoffen leichter zum Beachbody!


    Die Verwendung von Süssstoff als kalorienfreie Alternative zum Haushaltszucker unterstützt alle Abnehmwilligen bei einer gesunden Ernährungsweise und beim Erreichen der sommerlichen Strandfigur, berichtet heute Diplom-Oecotrophologin Ann-Margret Heyenga von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. in Aachen. Süssstoffe haben aufgrund ihrer hohen Süsskraft und Kalorienfreiheit einen deutlichen Vorteil gegenüber Haushaltszucker. Da sie zu den Lebensmittelzusatzstoffen gehören, über ...


  • Vitaminsupplementation bei schwangeren HIV-infizierten Frauen verbessert das Säuglingswachstum


    B-Vitamine und die Vitamine C und E haben einen wachstumsfördernden Effekt auf Säuglinge HIV-infizierter Mütter, erläutert heute Diplom Oecotrophologin Claudia Reimers von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. in Aachen. Erhalten HIV-positive Mütter während Schwangerschaft und Stillzeit ein Multivitaminpräparat, so verbessert sich das Wachstum ihrer Kinder in den ersten zwei Lebensjahren deutlich. Dieses Ergebnis stellten Wissenschaftler der Universität Boston (USA) in Zusamme ...


  • Diabetiker brauchen mehr Antioxidantien


    Bei Menschen, die unter einer chronischer Pankreasinsuffizienz und Diabetes mellitus leiden, besteht eine erhöhtes Risiko für Atherosklerose, berichtet heute Diplom Oecotrophologin Karima Jung von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. in Aachen. Der Bedarf an Antioxidantien ist bei Diabetikern erhöht, stellten französische Wissenschaftler jetzt in einer Studie [1] fest. Hintergrund der Studie war, dass eine chronische Pankreatitis zu Diabetes mellitus führen kann, was wiederum ...


  • Diätetik-Detektive sind der Entstehung des Übergewichts auf der Spur: Zweiter Internationaler Aachen


    Am 12. November findet der zweite Internationale Aachener Diätetik Kongress statt, berichtet heute Diplom Oecotrophologin Claudia Reimers von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. in Aachen. Der Herbst-Kongress findet im Karman-Auditorium der RWTH Aachen statt und hat den Schwerpunkt Adipositas und Verhalten. Unter dem Motto "Dem Übergewicht auf der Spur...." begeben sich renommierte Referenten in rund 40 Vorträgen auf Spurensuche: unter anderem zu verhaltenstherapeu ...


  • Sommerzeit ist Steinzeit! Flüssigkeitsmangel spielt eine bedeutende Rolle bei der Entstehung von Nie


    Hitze, verstärktes Schwitzen und unzureichendes Trinken führen zu einem Verlust an Körperflüssigkeit und fördern dadurch die Bildung von Nierensteinen. Umso wichtiger ist es, den Wasserverlust bei heissem Wetter auszugleichen. Andernfalls steht dem Körper nur wenig Flüssigkeit zur Harnbildung zur Verfügung. Die Konzentration der im Harn befindlichen Substanzen ist dann so gross, dass sie sich nicht mehr lösen können. Sie fallen als kleine Kristalle aus, die im Laufe der Zeit anwachsen können und ...


  • Mit alpha-Lactalbumin gegen Schlafstörungen


    In einer aktuellen Studie der Universität von Maastricht (1) kamen Forscher zu dem Ergebnis, dass die abendliche Einnahme des zusätzlich mit Tryptophan angereicherten Proteins alpha-Lactalbumin Schlafstörungen verringert und nachhaltig die geistige Fitness verbessert, berichtet heute Diplom-Oecotrophologin Ann-Margret Heyenga von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. in Aachen. Laut der Maastrichter Studie führt bereits eine tägliche Einnahme von 20 Gramm in Flüssigkeit gelöst ...


  • Wer Slim sein will, lässt sich Coachen!


    Je höher die Temperaturen, desto kürzer die Kleidung und umso schonungsloser sind überflüssige Pfunde an Bauch, Beinen und Po sichtbar. Wer jetzt mit dem 13 wöchigen SlimCoach-Programm startet, kann seinen Körper noch für die Bikini- und Strandsaison trimmen, berichtet heute Diplom-Ingenieurin der Ernährungstechnik Elisabeth Warzecha von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. in Aachen. Doch auch darüber hinaus bietet das Programm SlimCoach (www.slimcoach.de) seinen Teilnehmern ...


  • Bundesverdienstkreuz an Sven-David Müller-Nothmann verliehen


    Sven-David Müller-Nothmann, Beauftragter für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V., erhielt am vergangenen Donnerstag das Bundesverdienstkreuz am Bande durch den Oberbürgermeister der Stadt Aachen Doktor Jürgen Linden, berichtet heute Diplom Oecotrophologin Claudia Reimers von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. in Aachen. Diese Ehrung bekam Sven-David Müller-Nothmann für sein herausragendes Engagement im Bereich der Volks ...


  • Lysin und Arginin: Neue Therapiebausteine bei der Behandlung von Osteoporose


    Eine ernährungsmedizinische Therapie von Osteoporose konzentrierte sich bis jetzt vor allem auf eine ausreichende Versorgung der Patienten mit dem Mineralstoff Calcium und Vitamin D. Nun legen Studienergebnisse auch eine gezielte Verabreichung der Aminosäuren Lysin und Arginin im Kampf gegen die Knochenschwundkrankheit nahe, berichtet heute die Diplom Ernährungswissenschaftlerin Susanne Sonntag von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. in Aachen. Eine Studie italienischer Fors ...


  • Rotklee: Die Alternative zu Soja bei Wechseljahresbeschwerden!


    Rotklee stellt durch seine ideale Isoflavon-Zusammensetzung eine wirkungsvolle Alternative zu Soja bei der Behandlung von Wechseljahresbeschwerden dar, berichtet heute Diplom Oecotrophologin Karima Jung von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. in Aachen. Ärzte empfehlen vielen Frauen zur Linderung von Wechseljahresbeschwerden wie Hitzewallungen, Schwitzen, Reizbarkeit, Stimmungsschwankungen oder Schlaflosigkeit synthetische Hormone in Form von Pflastern, Gel, Depotspritzen od ...


  • Lutein und Zeaxanthin: Mehr Power für die Augen!


    Eine gesunde Ernährungsweise mit reichlich Gemüse und Obst liefert für die Augengesundheit wichtige Mikronährstoffe wie die Carotinoide Lutein und Zeaxanthin. Verschiedene Studien zeigen zudem positive Effekte bei der Vorbeugung von Augenleiden durch die zusätzliche Einnahme der beiden Carotinoide, berichtet heute Diplom Ernährungswissenschaftlerin Susanne Sonntag von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. in Aachen. Forscher der Florida International University Miami, USA, kon ...


  • Drink right - Be right! Wasser steigert die geistige Fitness


    Der Sommeranfang ist Anlass, um vor allem Berufstätige, Kinder, Sportler, kranke und ältere Menschen auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr aufmerksam zu machen. Wer zu wenig trinkt, läuft Gefahr, seinen Kreislauf zu belasten sowie an verminderter Reaktions- und Konzentrationsfähigkeit zu leiden, betont heute Diplom-Ingenieurin der Ernährungstechnik Elisabeth Warzecha von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. in Aachen. Durch die hohen Temperaturen merkt der Körper oft zu sp ...


  • Fast Food kann tödlich sein! Hot Dogs und Co. erhöhen Risiko für Bauchspeicheldrüsenkrebs


    In einer aktuellen Studie der University of Hawaii (1, 2) kamen US-amerikanische Forscher zu dem Ergebnis, dass ein übermässiger Verzehr von Hot Dogs, Würsten und anderen industriell verarbeiteten Fleischwaren - sogenannten processed meats - zu einem erhöhten Risiko von Bauchspeicheldrüsenkrebs führen kann, berichtet heute Diplom-Oecotrophologin Ann-Margret Heyenga von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. in Aachen. Die Forscher unter der Leitung von Ute Nothlings vom Krebsfo ...


  • Mehr Zink senkt bei Diabetikern den Blutzucker!


    Der Wissenschaftler Professor Dr. Wolfgang Maret von der Abteilung Preventive Medicine & Community Health and Anesthesiology der Universität Galveston, Texas, hat am Samstag beim Internationalen Aachener Diätetik Kongress betont, dass Diabetiker, bedingt durch eine gesteigerte Zinkausscheidung mit dem Urin, auf eine erhöhte Zinkzufuhr angewiesen sind. Zink hat entscheidende Effekte in der Prophylaxe und Therapie des Diabetes mellitus, betonte Zinkexperte Wolfgang Maret bei dem von der Gesell ...


  • Mit beerigem Genuss in den Sommer!


    Sommerzeit bedeutet Beerenzeit: Mit einem vielfältigen Angebot locken die aromatischen Sorten, damit jeder sie pur, als Saft oder Kompott geniessen kann. Zusätzlich liefern die leckeren Beeren zahlreiche wertvolle Inhaltsstoffe, berichtet heute Diplom-Oecotrophologin Ann-Margret Heyenga von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. in Aachen. Während der Verbraucher den süsssäuerlichen, erfrischenden Geschmack von Beerenobst schätzt, betonen Ernährungswissenschaftler vor allem den ...


  • Hepatitis-Gefahren im Urlaub!


    "Koch es, schäl es oder vergiss es": diesen Leitsatz sollten Urlauber, die der Sonne entgegen reisen, immer mit im Gepäck haben. Denn neben einer Impfung ist Vorsicht beim Essen ein wirksamer Schutz vor Hepatitis, berichtet heute Diplom Oecotrophologin Karima Jung von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. in Aachen. Hepatitis-Viren kommen in unterschiedlicher Gestalt vor. Mediziner halten sie anhand der Buchstaben A bis D auseinander. Alle Hepatitis-Viren haben die E ...


  • Blumenkohl und Brokkoli - Die universellen Nährstoffbomben haben jetzt wieder Saison


    Schon die alten Römern schätzten Blumenkohl und Brokkoli als kalorienarme, vitamin- und mineralstoffreiche Fitmacher, die nachweislich vor Krebs schützen, berichtet heute Diplom-Ingenieurin der Ernährungstechnik Elisabeth Warzecha von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. in Aachen. Wissenschaftler der John Hopkins Universität von Baltimore, USA, stellten in Laborversuchen fest, dass die in Brokkoli und Blumenkohl enthaltenen Glucosinolate (sekundäre Pflanzenstoffe) bei Brust- ...


  • Alkoholfreies Weizenbier als isotonisches Sportgetränk!


    Alkoholfreies Weizenbier ist als isotonisches Getränk für Sportler gut geeignet, berichtet heute Diplom-Oecotrophologin Claudia Reimers von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. in Aachen. In isotonischen Getränken - isotonisch bedeutet gleiche osmotische Druckverhältnisse - ist die Konzentration der gelösten Stoffe identisch mit der im Blut. Für Sportler ist dies besonders wichtig, denn der Körper nimmt isotonische Getränke schnell auf und verwertet sie rasch. Bier enthält re ...


  • Ausgezeichneter Kongress: Internationaler Aachener Diätetik Kongress in Aachen


    Die Ärztekammer Nordrhein und das Institut Quetheb haben den ersten Internationalen Aachener Diätetik Kongress mit 12 Fortbildungspunkten beziehungsweise 3 Punkten für das Modul Fachlich/Inhaltlich zertifiziert, berichtet heute Diplom Ernährungswissenschaftlerin Susanne Sonntag von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. in Aachen. Die Anerkennung über die Apothekerkammer Nordrhein ist ebenfalls beantragt. Der erste Internationale Aachener Diätetik Kongress, der unter der Schirm ...


  • Frische Kräuter: Würzige Gesundheit aus dem Blumentopf!


    Frische Kräuter sorgen nicht nur für den Wohlgeschmack der Speisen, sie haben auch einen hohen Anteil an antioxidativ wirksamen, also zellschützenden, Substanzen und können vor Krebs und Herz-Kreislauf-Erkrankungen schützen, berichtet heute Diplom Oecotrophologin Karima Jung von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. in Aachen. Kräuter haben viel zu bieten: Zahlreiche Inhaltsstoffe, wie ätherische Öle, Harze, Alkaloide, Bitter-, Gerb- und Schleimstoffe, organische Säuren, Enzym ...


  • Kalorien-Nährwert-Lexikon: Prägnant, umfangreich und übersichtlich!


    Wer einen übersichtlichen, kompakten und modernen Ernährungsratgeber sucht, findet im Kalorien-Nährwert-Lexikon alle relevanten Informationen zu einer modernen und gesunden Ernährungsweise, berichtet heute Diplom-Ingenieurin der Ernährungstechnik Elisabeth Warzecha von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. in Aachen. Das von Sven-David Müller und Katrin Raschke für die Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik verfasste Kalorien-Nährwert-Lexikon erläutert auf 208 Seiten ...


  • Personalia: Dr. med. Werner Seebauer ist neues Beiratsmitglied bei der Gesellschaft für Ernährungsme


    Seit dem 1. Juni 2005 ist Herr Doktor Werner Seebauer ehrenamtlich als Beirat Sporternährung für die Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. tätig, teilt heute die Leiterin der Geschäftsstelle in Aachen Diplom Ernährungswissenschaftlerin Susanne Sonntag mit. Herr Doktor Seebauer, geboren am 3. Mai 1961 in Sao Paulo, Brasilien, studierte an der Johann Wolfgang Goethe Universität in Frankfurt am Main Humanmedizin. Neben seiner akademischen Laufbahn sammelte er eigene langjährige Erfah ...


  • Gesünder mit schlanker Taille!


    Obwohl deutliches Übergewicht als ein eigenständiger Risikofaktor für Herz-Kreislauf-Erkrankungen gilt, ist es laut Prof. Jean-Pierre Despres vom Quebec Heart Institut in Kanada irreführend, ausschliesslich den Body Mass Index (BMI) als Messgrösse zu betrachten (1). Das Risikoprofil ist nicht nur von der Fettmasse, sondern auch von der Fettverteilung abhängig und die lässt sich leicht anhand des Taillenumfanges berechnen, berichtet heute Diplom-Oecotrophologin Ann-Margret Heyenga von der Gesells ...


  • Spinat ersetzt die halbe Apotheke!


    Der Spinat gehört, wie Mangold oder Rote Rübe, zur Familie der Gänsefussgewächse und ist ein Gesundbrunnen, denn er liefert wichtige Mineralstoffe wie Kalium, Magnesium, Jod und natürlich auch Eisen, berichtet heute Diplom Oecotrophologin Karima Jung von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. in Aachen. Neben seinem hohen Mineralstoffgehalt enthält Spinat ausserdem Provitamin A sowie die Vitamine B1, B2, B6, C, E und K. Für das Wachstum bei Kindern ist das Vitamin A von besonde ...


  • Tag der Milch


    Der morgige Tag der Milch ist Anlass, um auf die ernährungsphysiologischen Vorzüge von Milch und Milchprodukten aufmerksam zu machen. Gleichzeitig gibt es eine gute Nachricht für alle, die aufgrund einer Milchzucker-Unverträglichkeit bis jetzt auf Milch verzichten mussten. Denn Laktasepräparate helfen bei der natürlichen Verdauung von milchzuckerhaltigen Lebensmitteln, berichtet heute Diplom Ernährungswissenschaftlerin Susanne Sonntag von der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. ...






Firmen die pressekat.de für ihre Pressearbeit erfolgreich nutzen
[ 0 |  1 |  2 |  3 |  4 |  5 |  6 |  7 |  8 |  9 |  A |  B |  C |  D |  E |  F |  G |  H |  I |  J |  K |  L |  M |  N |  O |  P |  Q |  R |  S |  T |  U |  V |  W |  X |  Y |  Z ]