Die Besucher des Neusser Schützenfestes konnten auch in diesem Jahr wieder für den guten Zweck parken: Im Rahmen der gemeinsamen Spendenaktion mit dem Lions Club Neuss Helen Keller hatte die 3M Deutschland GmbH erneut ihr Parkgelände an der Carl-Schurz-Straße geöffnet. Parkplatzaufsicht und Einweis ...

31.08.2011

Erfolgreiches Parken für den guten Zweck


Die Besucher des Neusser Schützenfestes konnten auch in diesem Jahr wieder für den guten Zweck parken: Im Rahmen der gemeinsamen Spendenaktion mit dem Lions Club Neuss Helen Keller hatte die 3M Deutschland GmbH erneut ihr Parkgelände an der Carl-Schurz-Straße geöffnet. Parkplatzaufsicht und Einweisung der Besucher übernahmen traditionell die Mitglieder des Lions Club Helen Keller. In diesem Jahr wurden insgesamt 2.600 Euro eingenommen. Durch die Verdopplung des Betrages durch 3M stehen nun 5.200 Euro für ein Neusser Jugendprojekt zur Verfügung.

3M beherrscht die Kunst, zündende Ideen in Tausende von einfallsreichen Produkten umzusetzen - kurz: ein Innovationsunternehmen, welches ständig Neues erfindet. Die einzigartige Kultur der kreativen Zusammenarbeit stellt eine unerschöpfliche Quelle für leistungsstarke Technologien dar, die das Leben besser machen. Bei einem Umsatz von rund 27 Mrd. US-Dollar beschäftigt 3M weltweit etwa 80.000 Menschen und hat Niederlassungen in mehr als 65 Ländern. Weitere Informationen: www.3M.de oder auf Twitter [url=http://www.twitter.com/3M_Die_Erfinder]@ 3M_Die_Erfinder[/url]




Firma: 3M Deutschland GmbH

Kontakt-Informationen:
Stadt: Neuss


Diese PresseMitteilung kommt von pressekat 2.0
https://www.pressekat.de

Die URL für diese PresseMitteilung ist:
https://www.pressekat.de/pressinfo471452.html


Die PresseMitteilung stellt eine Meinungsäußerung des Erfassers dar. Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte PresseMitteilung der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. pressekat.de macht sich die Inhalte der PresseMitteilungen nicht zu eigen. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht pressekat.de