Die Modernisierung des Ausbildungsberufes "Me-diengestalter Digital und Print" ermöglicht auch den professionellen Umgang mit Social Media und 3D-Grafiken zu erlernen

Kreativ und flexibel

ID: 971613
vorherige Pressemitteilung nächste Pressemitteilung

(PresseBox) - Für alle neuen Ausbildungsverträge 2013/2014 im Beruf Medi-engestalter Digital und Print gibt es neue, zusätzliche Wahlmodule, die den Anforderungen der ausbildenden Betrieben gerecht werden und den technischen Fortschritt abbilden sollen.
Einheitliches Berufsbild
Durch die Novellierung des Mediengestalters werden bisherige Berufe abgeschafft. Den Fotomedienlaborant, den Fotolaborant und den Dekorvorlagenhersteller gibt es somit nicht mehr. Sie werden durch die neuen Wahlmodule in den Mediengestalter integriert.
Neue und bewährte Inhalte
Die Neuerungen des Ausbildungsberufes stellen eine Erweite-rung dar und verbreitern die Möglichkeiten für Auszubildende und die Ausbildungsbetriebe gleichermaßen. Die Ergänzung und Veränderung von Wahlmodulen ermöglicht es der Branche dadurch rasch auf technische und gesellschaftliche Entwicklungen zu reagieren. Ausbildungsbetriebe können betriebliche Spezialisierungen somit bereits in der Ausbildung berücksichtigen.
Das breite Fundament ? die über alle Fachrichtungen hinweg übergreifend zu erlernenden Grundqualifikationen sowie die fachrichtungsspezifischen Qualifikationen ? bleibt unverändert erhalten.
Ausbildung zum Mediengestalter Digital und Print
Dauer: 3 Jahre
Fachrichtungen:
- Beratung und Planung
- Konzeption und Visualisierung
- Gestaltung und Technik
Spezialisierung: Digital oder Print
Wahlmodule: Aus insgesamt 60 Möglichkeiten sind fünf Wahl-module zu wählen.
Neue Wahlmodule sind:
- Dekorvorlagenherstellung
- 3D-Objekterzeugung
- 3D-Inszenierung
- 3D-Bewegtbild
- 3D-Standbild
- Plattformen zur Interaktiven Kommunikation (Social Media)
- Fotolabortechnik
- Großformatiger Digitaldruck
- Contenterstellung
- Kommunikationsplanung und Erfolgskontrolle


Karriere und Aufstiegsmöglichkeiten:
Der Beruf ermöglicht attraktive Karriere- und Aufstiegsmöglich-keiten. Eine davon ist die Fortbildung zum Geprüften Medien-fachwirt.
Weiterführende Informationen im Internet unter:
www.heilbronn.ihk.de Dokumentennummer AWB001391
www.zfamedien.de/ausbildung/mediengestalter



Unternehmensinformation / Kurzprofil:

Dies ist eine Pressemitteilung von

bereitgestellt von: PresseBox
Pressemitteilung drucken  Pressemitteilung als PDF  Pressemitteilung an einen Freund senden  

Datum: 30.10.2013 - 11:41
Sprache: Deutsch
News-ID 971613
Anzahl Zeichen: 2484
Kontakt-Informationen:
Firma: Industrie- und Handelskammer Heilbronn-Franken
Stadt: Heilbronn


Diese Pressemitteilung wurde bisher 116 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Pressemeldung:






Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.

Kommentare zur Pressemitteilung







Firmen die pressekat.de für ihre Pressearbeit erfolgreich nutzen
[ 0 |  1 |  2 |  3 |  4 |  5 |  6 |  7 |  8 |  9 |  A |  B |  C |  D |  E |  F |  G |  H |  I |  J |  K |  L |  M |  N |  O |  P |  Q |  R |  S |  T |  U |  V |  W |  X |  Y |  Z ]